Arbroath

Ein Leitfaden für Fans zum Gayfield Park, Arbroath FC. Inklusive Wegbeschreibung, Gebietskarte, Parkinformationen, Lage des Bahnhofs Arbroath, Pubs und Fotos von Gayfield Park.



Gayfield Park

Kapazität: 4.153 (814 Sitzplätze)
Adresse: Arbroath, Angus, DD11 1QB
Telefon: 01 241 872 157
Fax: 01 241 431 125
Stellplatzgröße: 115 x 71 Meter
Stellplatztyp: Gras
Club Spitzname: Rote Lichties
Jahr der Eröffnung: 1925 *
Unterbodenheizung: Unterlassen Sie
Heimtrikot: Kastanienbraun und Weiß



 
Arbroath-FC-Gayfield-Park-in der Nähe des Meeres-1436005461 Arbroath-FC-Gayfield-Park-Ost-Terrasse-1436005461 Arbroath-FC-Gayfield-Park-Hafen-Stadt-Ende-1436005462 arbroath-fc-gayfield-park-main-stand-1436005462 arbroath-fc-gayfield-park-seaforth-end-1436005462 Bisherige Nächster Klicken Sie hier, um alle Panels zu öffnen

Wie ist der Gayfield Park?

Gayfield besteht überwiegend aus Terrassen, die sich um drei Ecken des Bodens erstrecken. Dies verleiht dem Stadion jedoch viel Charakter, zumal die Terrassen im Allgemeinen langsam aber sicher aus den Fußballstadien verschwinden. Auf der einen Seite befindet sich der Gayfield-Hauptstand, der 2002 eröffnet und 2010 erweitert wurde. Dies ist ein überdachter, einstufiger Stand mit allen Sitzen, aus dessen Dachmitte ein großer Flutlichtmast herausragt. Die anderen Seiten des Bodens sind alle Terrassen von ähnlicher Größe. Jede Seite hat einen kleinen überdachten Bereich, der den mittleren Teil der Terrassen nach hinten abdeckt. Es gibt auch eine Reihe kleiner Flutlichtmasten, die die Ostseite des Spielfelds hinunterlaufen und deren Basis sich auf der Ostterrasse befindet.

Es ist interessant festzustellen, dass Arbroath über 100 Jahre lang den Weltrekord für den größten Sieg in einem Pflichtspiel hielt. 36: 0 gegen Aberdeen Bon Accord im Jahr 1885. Der frühere Arbroath-Spieler John Petrie hielt auch für einige Zeit den Weltrekord für die Anzahl der Tore, die ein Spieler in einem Pflichtspiel erzielt hatte, und erzielte 13 der 36 Tore in diesem Spiel.

Wie ist es, Unterstützer zu besuchen?

Unterstützer sind normalerweise auf der Seaforth Terrace an einem Ende des Geländes untergebracht. Dieses Ende wird auch liebevoll als 'Pleash End' bezeichnet, da sich auf der Rückseite die Pleasureland Indoor-Spielhalle befindet. Wenn es die Nachfrage erfordert, kann auch die Ostterrasse auf einer Seite des Spielfelds zugewiesen werden. Normalerweise ein entspannter und stressfreier Tag. John Stenhouse fügt hinzu: 'Stellen Sie sicher, dass Sie einen Kuchen haben, sie gehören zu den besten, die Sie finden werden.'



Jamie Malley informiert mich, egal wie gut die Wettervorhersage ist, nimm einen Mantel! und wenn es irgendwann zwischen Oktober und März ist, nehmen Sie auch eine Reihe von Thermik. Gayfield ist der dem Meer am nächsten gelegene Boden in Großbritannien (und tatsächlich in Europa) und wenn der Wind von der Nordsee kommt, wird es ein bisschen kalt. Auch wenn es sehr windig ist, stehen Sie nicht auf der Ostterrasse, es sei denn, Sie haben einen Regenschirm - das Meer kann über die Mauer kommen und Sie werden sehr nass! '

Wo trinken?

David Lewis informiert mich: „Am Hauptstand befindet sich eine kleine Bar namens 36-0 Lounge, die eine Stunde vor dem Anpfiff geöffnet ist. Obwohl klein, war es bequem mit einem Fernseher, der die neuesten Ergebnisse zeigte. Auswärtsfans können die Bar gerne nutzen, es sei denn, für das Spiel besteht eine Trennung. ' Ansonsten ist die dem Boden am nächsten gelegene Bar das Tutties Neuk am Queens Drive, das sich direkt gegenüber vom Boden befindet. Die Bar ist sowohl bei Heim- als auch bei Auswärtsfans beliebt, obwohl sie etwas klein ist.

Jamie Malley fügt hinzu: 'Tutties ist der Ort, an dem man vor dem Spiel spielen kann. Heim- und Auswärtsfans werden sich vor dem Spiel frei unterhalten und die Scherze sind ziemlich gut - ich habe sogar gehört, dass einige Auswärtsfans dies als den besten Pre-Match-Säufer in Schottland bezeichnen. Ansonsten gibt es in der Stadt selbst eine Reihe von Pubs, von denen die beste wahrscheinlich die Corn Exchange (ein Wetherspoons-Outlet) für billiges Bier und Essen ist. Wenn Sie nach einer ruhigeren Kneipe suchen, hat der Hafenbereich eine Ladung. Für das Essen sind die Kuchen in Gayfield so lala und wenn Sie wollen, gehen Sie am besten vor der Halbzeit, da sie normalerweise ausgehen. Denken Sie daran, Arbroath ist berühmt für seinen Fisch. Stellen Sie also sicher, dass Sie Fish and Chips haben, bevor Sie abreisen. Wenn es einen Chippie gibt, der besseren und frischeren Fisch als Peppos am Hafen serviert, dann habe ich ihn noch nicht gefunden und im ganzen Land Fish & Chips gegessen! Auch wenn Sie unten am Hafen sind, gibt es unzählige Geschäfte, in denen Smokies verkauft werden.



Anfahrt und Parkplatz

Der Boden ist leicht zu finden, da er sich an der Hauptstraße A92 befindet. Wenn Sie sich Arbroath auf der A92 von Süden nähern, kommen Sie rechts zu Boden. Es gibt viele Parkplätze an der Straße entlang der Küste.

Mit dem Zug und dem nächsten Busbahnhof

Arbroath Bahnhof ist etwa 15 Minuten zu Fuß vom Gayfield Park entfernt. Vom Bahnhof kommen Sie aus dem Haupteingang und biegen links ab. Gehen Sie zum Ende dieser Straße und biegen Sie rechts in den Millgate Loan ab. Der Boden ist ungefähr eine halbe Meile entlang dieser Straße - Sie können es nicht wirklich verfehlen.

Biegen Sie vom Busbahnhof - verlassen Sie den Busbahnhof auf die zweispurige Straße - rechts ab und gehen Sie von der Stadt weg in Richtung Signal Tower Museum. Sie werden den Boden vor sich sehen - es ist 10/15 Minuten zu Fuß.

Vielen Dank an Jamie Malley für die Angabe der Anweisungen.

Wenn Sie Bahntickets im Voraus buchen, sparen Sie normalerweise Geld! Finden Sie Zugzeiten, Preise und buchen Sie Tickets bei Trainline. Besuchen Sie die folgende Website, um zu sehen, wie viel Sie beim Preis Ihrer Tickets sparen können:

Ticketpreise

Alle Bereiche des Gayfield Park
Erwachsene £ 13
Ermäßigungen £ 7
Eltern + Kind £ 15

Programmpreis

Offizielles Programm £ 2.

Lokale Rivalen

Montrose, Forfar Athletic und Brechin City.

Fixture List

Arbroath FC Spielplanliste (bringt Sie zur BBC Sports Website).

Rekord und durchschnittliche Besucherzahl

Anwesenheit aufzeichnen

13.510 gegen Rangers, 22. Februar 1952.

Durchschnittliche Anwesenheit
2018-2019: 951 (League One)
2017-2018: 772 (League One)
2016-2017: 727 (Liga Zwei)

Swansea City Football Club neuesten Nachrichten

Finden Sie Hotels und Pensionen in Arbroath

Wenn Sie eine Hotelunterkunft in der Umgebung benötigen, versuchen Sie zuerst einen Hotelbuchungsservice von Late Rooms. Sie bieten alle Arten von Unterkünften für jeden Geschmack und Geldbeutel, von Budget Hotels über traditionelle Bed & Breakfast-Betriebe bis hin zu Fünf-Sterne-Hotels und Serviced Apartments. Außerdem ist das Buchungssystem unkompliziert und einfach zu bedienen. Ja, diese Website verdient eine kleine Provision, wenn Sie über sie buchen, aber sie hilft bei den laufenden Kosten für die Aufrechterhaltung des Leitfadens.

Arbroath Hotels - Finden und buchen Sie Ihre und unterstützen Sie diese Website

Wenn Sie eine Hotelunterkunft in Arbroath benötigen Dann versuchen Sie zuerst einen Hotelbuchungsservice von Booking.com . Sie bieten alle Arten von Unterkünften für jeden Geschmack und Geldbeutel, von Budget Hotels über traditionelle Bed & Breakfast-Betriebe bis hin zu Fünf-Sterne-Hotels und Serviced Apartments. Außerdem ist das Buchungssystem unkompliziert und einfach zu bedienen. Ja, diese Website verdient eine kleine Provision, wenn Sie über sie buchen, aber sie hilft bei den laufenden Kosten für die Aufrechterhaltung dieses Handbuchs.

Karte mit der Lage des Gayfield Park in Arbroath

Links zur Club-Website

Offizielle Website: www.arbroathfc.co.uk
Inoffizielle Website: Lichties News

Danksagung

Besonderer Dank geht an David Linden für das Foto des Hauptstandes im Gayfield Park, Arbroath FC.

Gayfield Park Arbroath Feedback

Wenn etwas nicht stimmt oder Sie etwas hinzufügen möchten, senden Sie mir bitte eine E-Mail an: [E-Mail geschützt] und ich werde die Anleitung aktualisieren.

Bewertungen

  • Brian Scott (Neutral)12. November 2016

    Arbroath gegen Clyde
    Scottish League Two
    Samstag, 12. November 2016, 15 Uhr
    Brian Scott (neutraler Fan)

    Warum hast du dich auf dieses Spiel gefreut und Gayfield Park besucht?

    Vor diesem Spiel hatte ich noch 19 Vereine in Schottland zu besuchen, und ich möchte vier pro Jahr spielen. Zwei in dieser Saison, also noch zwei. East Fife und Berwick sind als nächstes geplant.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich hatte eine gute Reise von Suffolk nach oben und kam am Freitag pünktlich in meinem B & B in Kirkcaldy an. Leider wurde meine Heimreise am Sonntag aufgrund von Problemen an der East Coast Mainline um drei Stunden verlängert. Am Samstagmorgen hatte ich eine leichte Weiterreise nach Arbroath. Der Boden war dank der Anweisungen auf dieser Seite sehr leicht zu finden.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich hatte genügend Zeit, mich in Arbroath umzusehen, und zum Glück war es ein schöner sonniger Herbsttag. Ich machte zuerst einen Spaziergang um den Hafen und sah viele Fischerboote. Es war Flut, also brach das Meer über den hohen Damm. Ich hatte großes Glück, nicht durchnässt zu werden, als eine Welle nur zehn Meter vor mir überkam! Ich besuchte den im Führer erwähnten Chipladen am Hafen und saß am Hafen. Ich besuchte dann das Signal Tower Museum und lernte viel über den Leuchtturm 11 Meilen auf See auf einem Felsen und auch darüber, wie Leuchttürme hergestellt wurden. Da dies nur wenige hundert Meter vom Gayfield Park entfernt ist, ist es einen Besuch wert. Am Boden waren alle freundlich, wie ich es erwarten würde. Es gab nur eine kleine Anzahl von Fans, die von Clyde angereist waren.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Gayfield Park?

    Die Gayfield Park Round brachte mich viele Jahre zurück in die Zeit, als bröckelnde Betonterrassen üblich waren. Was mich beeindruckt hat, war die Nähe zum Meer und die Aussicht auf das Meer im Boden. Ich sprach mit einigen Einheimischen und sie sagten mir, dass es ein milder Tag war, aber an einem kalten Tag kann es tatsächlich sehr kalt werden. Niemand sollte Gayfield Park ohne Mantel (oder zwei) und Wollmütze unter der Kapuze besuchen! Der Hauptstand ist ausreichend, aber es dauerte einige Zeit, bis mir klar wurde, dass der einzige Weg durch eine kleine Tür oben auf einigen Stufen war. Ich nehme an, die Tür hilft, den Westwind draußen zu halten! Die Toiletten waren gut und es sah so aus, als wäre eine, die ich oben betrat, brandneu. Die anderen drei Seiten des Bodens waren fast alle gleich, mit halb zerfallenden alten Betonterrassen und drei Dächern. Wie es auf dieser Ebene traditionell ist und keine Trennung besteht, wechselten die Fans zur Halbzeit das Ende. Tatsächlich bewegte ich mich zur Halbzeit von den Sitzen und beobachtete die zweite Hälfte von verschiedenen Orten aus, auch direkt am Meer, da dies für mich so neu war. Es war etwas Besonderes, auf das Meer hinauszuschauen und das Spiel zu verfolgen.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Die Eröffnungsphase verlief ziemlich ausgeglichen, als Arbroath in der ersten Halbzeit ein Tor erzielte. In der zweiten Hälfte fügten sie jedoch drei weitere hinzu, und als die zweite in das Ergebnis ging, gab es keinen Zweifel. Es endete mit 4: 0. Abgesehen davon, als die Tore geschossen wurden, war die Atmosphäre ziemlich flach, aber es waren nur 615 Leute da, auf einem ziemlich großen Raum.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Ich ging früh für den 10-minütigen Spaziergang zum Bahnhof, um die 16.55 zurück nach Kirkcaldy zu nehmen. Ich bemerkte, dass es mehrere Clyde-Fans gab, die früh abreisten und im selben Zug saßen, was den Zugwächter sehr störte!

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ich hatte ein gutes Wochenende in dieser Gegend von Schottland.

  • Arthur Morris (neutraler Fan)12. November 2016

    Arbroath gegen Clyde
    Scottish League Two
    Samstag, 12. November 2016, 15 Uhr
    Arthur Morris (neutraler Fan)

    Warum hast du dich auf dieses Spiel gefreut und Gayfield Park besucht?

    Ich ging mit einem Kumpel, der ein Grimsby Town-Fan ist. Ich unterstütze Chester und wir haben vor kurzem begonnen, den seltsamen schottischen Boden zu besuchen. Wir entschieden uns für einen Besuch im Gayfield Park, da hier der berühmte 36: 0-Sieg von 1885 gegen Bon Accord ausgetragen wurde. Ich habe keine Lust auf Bucket-Listen, aber ein Ausflug zu den Red Lichties in Gayfield wäre ganz oben auf meiner Liste gewesen, wenn ich eine gehabt hätte. Ein weiterer Punkt, wenn Interesse besteht, dass Arbroath seit 1880 bei Gayfield spielt, so dass dies an sich schon ein guter Grund ist, zu gehen.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Wir übernachteten in Edinburgh und genossen eine brillante Zugfahrt entlang der Ostküste nach Arbroath.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Die Pubs Millgate, Pageant und Tutties Neuk wurden alle vor dem Spiel besucht und ein erneuter Besuch beim Pageant, um nach dem Spiel einen 'zurückgelassenen Schal' zu sammeln. Schließlich wurde die West Port Bar besucht, während auf einen Zug zurück nach Edinburgh gewartet wurde. 'Tutties' ist eine gute Kneipe, in der Clyde- und Arbroath-Fans gerne nebeneinander trinken und freundliches Barpersonal.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Gayfield Park?

    Gayfield Park ist ein 'richtiger' alter Fußballplatz der unteren Liga mit drei Seiten und einer Tribüne entlang der Westseite, wenn das Spielfeld. Das Wetter war gut, was hier relevant ist, da der Boden nur etwa 20 Meter von der Nordsee entfernt ist. Ich mochte besonders den Zaun mit Pfosten und Schiene, die altmodische Terrasse und die Freiheit, überall zu stehen, wo wir wollten, da es keine Trennung der Unterstützer gab.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Ein großartiges Spiel, das Arbroath mit 4: 0 gewann. Allerdings hatte Clyde in der zweiten Halbzeit drei klare Chancen und das Spiel war keineswegs so einseitig, wie es die Punktzahl vermuten lässt. Mein Kumpel hatte zwei Kuchen, also kann man davon ausgehen, dass sie zumindest in Ordnung waren!

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Nachdem wir mit dem Zug nach Arbroath gefahren waren, waren es zehn Minuten zu Fuß zurück zum Bahnhof, obwohl der Umweg zum Festzug und zur West Port Bar noch einige Minuten dauerte.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Dies war ein fantastischer Tag. Arbroath selbst ist eine freundliche Stadt mit einem malerischen Hafen und einer Küste, guten Pubs und dem besten Fußballplatz, den ich seit Jahren besucht habe.

  • Angus Robertson (Montrose)25. März 2017

    Arbroath gegen Montrose
    Scottish Football League Zwei
    Samstag, 25. März 2017, 15 Uhr
    Angus Robertson (Montrose-Fan)

    Warum hast du dich auf dieses Spiel gefreut und Gayfield Park besucht?

    Ich freute mich auf die Atmosphäre und die Intensität des Angus Derby.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Gayfield Park ist sehr leicht zu finden. Das Parken ist nicht das Beste, auf dem Gras zu beiden Seiten des Bodens.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Kam schnell von der Arbeit. Arbroath-Fans sind größtenteils freundlich, obwohl es eine Rivalität zwischen unseren beiden Vereinen gibt, die in der Vergangenheit zu einigen Problemen geführt hat, aber ich habe im Vergleich zu den letzten Jahren ein familienfreundlicheres Umfeld festgestellt.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Gayfield Park?

    Gayfield Park ist in Ordnung und gut gepflegt. Die alten alten Stände mit den niedrigen Dächern sehen urig aus!

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Die Kuchen sind die besten, die ich je von einem Spiel probiert habe, ein großer Verdienst für die Leute von Lichtie SmokeyVille. Die Stewards waren sehr freundlich und hilfsbereit. Die Atmosphäre war aufgrund der Rivalität zwischen den beiden Vereinen etwas angespannt. Ich habe dafür gesorgt, dass der Montrose Tammy beim Verlassen des Bodens in der Tasche versteckt war, aber um ehrlich zu sein, finde ich die Arbroathers im Allgemeinen freundlich genug. Die Montrose-Fans und das Team schienen mehr in Form zu sein als die Smokeys.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Es war ein Albtraum, mit Autos aus allen Richtungen davonzukommen und das nächste Mal mit dem Zug zu fahren.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Toller unterhaltsamer Fußball, freundliche Stewards, Kuchen waren magisch. Ein sehr angenehmer Nachmittag im Gayfield Park für eine immer lebhafte und unterhaltsame Veranstaltung. Ich denke, dieses Derby wird familienfreundlicher als zuvor.

  • Brian May (Edinburgh City)15. April 2017

    Arbroath gegen Edinburgh City
    Scottish Football League Zwei
    Samstag, 15. April 2017, 15 Uhr
    Brian May (Edinburgh City Fan)

    Warum hast du dich auf dieses Spiel gefreut und Gayfield Park besucht?

    Ich war zum ersten Mal in Arbroath und Nummer 35 der 42 Scottish League-Plätze für mich. Da sich die Situation an der Spitze und am Ende der Liga verschärfte, war dies für beide Teams ein entscheidendes Spiel.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Wir reisten mit dem Zug und fanden das Gelände des Gayfield Park sehr leicht. Es sah jedoch nicht so aus, als ob am Boden so viele Parkplätze zur Verfügung standen.

    Gayfield Park

    Gayfield Park Arbroath

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wenn wir mit meinen Kindern zu einem Spiel gehen, versuchen wir wie immer, einen Tag daraus zu machen und die Städte zu erkunden, die wir besuchen. Wir waren gegen Mittag in Arbroath angekommen und machten uns auf den Weg zur Arbroath Abbey und dann zum Signal Tower Museum, die beide einen Besuch wert sind. Wir hatten sogar Zeit, den Indoor-Jahrmarkt hinter einem Ende des Bodens zu besuchen! Die Heimfans, die sich auf dem Boden bewegten, waren freundlich genug.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Gayfield Park?

    Der Gayfield Park ist ein großartiger kleiner Ort. Terrassen bilden drei Seiten mit einem ordentlichen Hauptständer auf der anderen Seite. Die Terrassen sind hauptsächlich offen, aber jede Seite hat ein kleines Dach und es gibt Zäune, die geschlossen werden können, wenn die Trennung in Kraft ist, aber bei unserem Besuch geöffnet waren. Der Boden liegt direkt am Meer, und wir hatten einen typischen schottischen Frühlingstag, der zwischen Sonnenschein und starken Schauern einschließlich Hagel wechselte, aber es gab mehr als genug Platz unter Deckung. Ich kann mir vorstellen, dass ein Spiel unter der Woche im Winter eine ganz andere Erfahrung sein könnte!

    Das ist das Meer über dem Rücken!

    Nordseeküstenseite

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Die Stewards waren freundlich und hilfsbereit und wiesen auf das 'Eltern-Kind' -Tor hin, das ein paar Pfund billiger war als durch die getrennten 'Adult' - und 'Concession' -Tore. Es gibt einen kleinen Clubladen direkt hinter dem Tor und eine Unterstützerbar, die in den Hauptstand eingebaut ist. Nachdem wir gewarnt wurden, dass die Kuchen schnell ausverkauft sind, gingen wir direkt zum Erfrischungsstand und ich muss sagen, dass der Steak- und Blutwurstkuchen möglicherweise der beste Kuchen war, den ich auf einem Fußballplatz hatte!

    Das Spiel begann mit Arbroath, der angesichts der relativen Ligapositionen vorhersehbar an der Spitze stand, aber City hielt sie mit einigen guten Chancen in der Pause auf der Hut. Die Arbroath-Fans sangen und sorgten während des gesamten Spiels für eine lebhafte Atmosphäre - zur Halbzeit wechselten die Enden mit der kleinen Gruppe von City-Anhängern. Scorelines anderswo bedeuteten, dass das Ergebnis für City immer wichtiger wurde und tief in der Verletzungszeit eine Ecke nach Hause gebündelt wurde, um die Punkte zu holen und dem Überleben näher zu kommen.

    Blick auf das Seaforth End

    Blick auf das Seaforth End Arbroath FC

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Nach dem Spiel war die Sonne wieder draußen, also machten wir einen Spaziergang zum Hafen und hatten einige ausgezeichnete Fish & Chips (Einheimische, die sich vor der Tür anstellen, sind immer ein gutes Zeichen), bevor wir zurück zum Bahnhof gingen.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Wir hatten einen großartigen Tag im Gayfield Park. Arbroath ist sicherlich eine interessante und freundliche Stadt, die man besuchen sollte, und ein letzter Gewinner verleiht jedem Fußballspiel immer ein bisschen Glanz! Ich würde auf jeden Fall wieder besuchen. Aber nicht im Januar!

  • Barry Gore (Bolton Wanderers)11. Juli 2017

    Arbroath gegen Bolton Wanderers
    Freundschaftsspiel vor der Saison
    Dienstag, 11. Juli 2017, 19:30 Uhr
    Barry Gore (Fan von Bolton Wanderers)

    Warum hast du dich auf dieses Spiel gefreut und Gayfield Park besucht?

    Ich freute mich nur darauf, Bolton Wanderers in Schottland spielen zu sehen

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Nachdem wir gegen 14:30 Uhr (5 Stunden vor dem Anpfiff) in Arbroath angekommen waren, um einen Tag daraus zu machen, konnten wir am Boden parken. Gayfield Park war sehr leicht zu finden, folgen Sie einfach der Küstenstraße.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir machen einen Spaziergang durch die Stadt. Arbroath ist nicht sehr groß, aber sehr sauber. Wir hatten ein Abenteuer in einem Wetherspoons-Pub namens Corn Exchange, wo das Bier £ 1,99 pro Pint kostete. Hatte ein gutes Lachen mit einigen Einheimischen.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Gayfield Park?

    Ich fand Gayfield Park faszinierend. Es ist alt und voller Charakter. Es erinnerte mich an einen echten Fußballplatz, bevor die neuen Stadien mit allen Sitzplätzen kamen.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Es war ein Freundschaftsspiel, das alle Fans seltsamerweise hinter beiden Teams hatten. Die Einrichtungen waren anständig. Liebte die Lage. So nah am Meer, dass Ihre Hausschuhe bei Flut nass werden.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Nach dem Ende des Spiels waren wir innerhalb von fünf Minuten weg.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Wie oft wird die Weltmeisterschaft gespielt?

    Absolut ein großartiger Tag im Gayfield Park. Allein für die Lage das beste Gelände, das ich je besucht habe. Es gab keinen einzigen Fehler. Abgesehen von der fünfstündigen Fahrt pro Strecke. Ich würde gerne wieder besuchen.

  • John Boynton (neutral)23. Februar 2019

    Arbroath gegen Airdrieonians
    Wettbewerb Schottische Liga 1
    Samstag, 23. Februar 2019, 15 Uhr
    John Boynton (neutral)

    Warum hast du dich auf dieses Spiel gefreut und Gayfield Park besucht? Ein weiterer Neuland zu besuchen. Ein direkter Zug von Northumberland und eine Vorhersage von ungewöhnlich sonnigem Wetter. Obwohl ich nicht sicher bin, was mit dem späteren passiert ist, da ich den ganzen Tag nie die Sonne gesehen habe! Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Die Zugfahrt verlief direkt in der Nähe von Raiths Gelände und den beiden großen Golfplätzen St. Andrews und Carnoustie. In Arbroath angekommen, waren es 20 Minuten zu Fuß zum Gayfield Park. Der Bahnhof von Arbroath befindet sich in einem ruhigen Teil der Stadt. Wenn Sie jedoch links vom Bahnhof abbiegen, gehen Sie ein paar hundert Meter, biegen Sie rechts ab und fahren Sie zum Meer (halten Sie an, bevor Sie nass werden). Sie können nichts falsch machen. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Nachdem ich den Boden gefunden hatte, machte ich einen Spaziergang entlang der Küste, hatte eine Nase um den kleinen Hafen und fuhr für ein paar Stunden in die Stadt. Ich verbrachte eine Stunde in der Town House Bar. Es ist eine anständige Bar, wenn es an Charakter mangelt. Die gute Nachricht war, dass sie mich zu einem Platz direkt vor einer großen Leinwand geleitet haben, damit ich Burnley gegen Tottenham im Fernsehen sehen konnte. Die schlechte Nachricht war, dass sie ohne Abschied oder Abschied den Kanal vor dem Ende des Spiels auf Rugby umgestellt hatten. Ich war kein fröhlicher Hase! Es gibt eine Reihe von Pubs und Restaurants in unmittelbarer Nähe des Bodens sowie ein paar Fisch-und-Chips-Läden. Smokies werden überall beworben, aber ich habe keine Ahnung, was sie sind. Ich habe es nicht versucht. Ich nehme an, sie sind ein Kipper mit einem anderen Namen! Alle, mit denen ich in der Stadt und auf dem Boden interagierte, waren sehr freundlich. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Gayfield Park? Hier ist es sicher anders, das ist sicher. Ich habe noch nie einen Boden erlebt, der einen Hafen dominiert oder der so nah am Meer liegt (der nächstgelegene in Europa, so heißt es). Es liegt auf offenem Land neben dem Strand und sieht in jeder Hinsicht so aus, als ob es eines dieser Sea Life Center sein sollte, die jede Küstenstadt zu haben scheint. Einmal drinnen, war es altmodisch, aber auf beruhigende Weise. Es hatte eine Terrasse und auch alle vier Seiten waren offen zu benutzen. Ich nutzte die Gelegenheit, um zu stehen (eigentlich saß ich die meiste Zeit des Spiels auf der Terrasse, da die Menge spärlich war und die Aussicht immer noch anständig war), da es eine schöne Abwechslung war und die Haupttribüne nicht zu groß aussah, also entschied ich mich nicht sich dorthin wagen. Die Stehplätze hatten alle bis zu einem gewissen Grad Dächer und Schutz, um Sie vor Regen, beißendem Wind und Seespray zu schützen. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Das Spiel war ein guter Wettbewerb, bei dem Arbroath etwas sicherer aussah, aber Airdrie gab ihnen einen Lauf um ihr Geld und übernahm die Führung, bevor sie schließlich mit 3: 2 verloren. Die Menge war spärlich, so dass die Atmosphäre etwas flach war, aber mit dem Erreichen der Ziele angehoben wurde. Der Boden verfügt über anständige Einrichtungen, obwohl ich nur einen Satz Toiletten am Lebensmittelkiosk hinter dem Hauptstand entdeckte. Ich kann alle Gerüchte über die Kuchen überprüfen. Steak und Blutwurst in einer weichen Scotch Pie-Hülle. Schön (wenn auch etwas trocken - umstritten von mir zu sagen, dass ich es weiß). Und ja, ungefähr zehn Minuten vor der Halbzeit hatte ich das Glück, die letzten beiden verkauft zu bekommen. Wenn Sie sich also nach Arbroath wagen und einen Kuchen wollen, müssen Sie sich früh anstellen und darauf vorbereitet sein, zehn Minuten des Spiels zu verpassen. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Einfach und einsam. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Eine weitere tolle Reise. Die Stadt Arbroath und der Fußballplatz haben einen gewissen Charakter und waren beide sehr angenehm zu besuchen. Die Leute waren nett, die Kuchen waren gut und es gab 5 Tore zu genießen. Nur schade, dass die Sonne sein warmes, glänzendes Gesicht nicht zeigte, um es zum perfekten Tag zu machen.
  • Tony Smith (macht die 134)16. März 2019

    Arbroath gegen East Fife
    Schottische Liga 1
    Samstag, 16. März 2019, 15 Uhr
    Tony Smith (macht die 134)

    Warum hast du dich auf dieses Spiel gefreut und Gayfield Park besucht?

    Die Umplanung der Spiele für das Fernsehen ließ unerwartet ein Wochenende frei, um entweder St. Johnstone oder Brechin City aus den fünf schottischen Gebieten zu wählen, die ich noch nicht besucht habe, um die 42 (und damit die 134 von England, Wales und Schottland) zu vervollständigen. Ein Aufenthalt in Dundee würde beide Stützpunkte abdecken und es gab am Freitagabend eine exzellente ELO-Tributband. Was könnte möglicherweise falsch laufen?

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Die sorgfältige Planung einschließlich der Anleitung auf dieser Website wurde jedoch gegen Mittag vereitelt, nachdem sie in einem Schneesturm in Montrose mit einem Schienenersatzbus angekommen war. Glücklicherweise hatte ich den lokalen Bus (Nr. 30) nach Brechin nicht erwischt, bevor ich erfuhr, dass das Match aus war. Wahrscheinlich war es jetzt zu spät, um nach Perth zu kommen. Ich hatte mich mit keinem Match abgefunden, aber nachdem ich Gayfield zuvor bestanden hatte, überprüfte ich die Spiele, um zu sehen, dass Arbroath auch zu Hause war.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ein Rail-Ersatz brachte mich rechtzeitig nach Arbroath zurück, um Wetherspoons erneut zu besuchen, bevor ich meinen Brolly hob und zum Match ging.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Gayfield Park?

    Mein letzter Besuch im August 2000 hat nicht viele bleibende Erinnerungen hinterlassen, außer dass das 'Stadion' näher am Meer liegt als das von Grimsby, aber es ist nicht so heruntergekommen / eintönig wie dort, und Cleethorpes hat auch kein Vergnügungsland nebenan. Vermutlich ist die Aerodynamik gut verstanden, aber die Flutlichtmasten sahen sehr dünn aus, aber die Pechentwässerung ist offensichtlich ausgezeichnet, da der Regen weiter strömte. Der Eintritt in den Boden betrug £ 15 (£ 8 Konzessionen) und von einem Verkäufer, der klugerweise im Club-Shop trocken blieb, schnappte ich mir ein Programm. Obwohl glänzend / farbig, fühlte ich mich von nur 16 Seiten für £ 2 etwas überwältigt. Für den gleichen Preis hätte ich zwei kleine Tassen Tee oder einen Kuchen mit ausgezeichnetem Preis-Leistungs-Verhältnis einschließlich Steak mit Blutwurst kaufen können. Letzteres roch gut und schien beliebt zu sein, während Ersteres in einem „This is a Kind Cup“ über das Recycling von Pappe erhältlich war.

    Es schien wenig Trennung und eine große Terrassendecke an beiden Enden oder auf der anderen Seite zu geben. Letzteres ist so konzipiert, dass es mit einem Fernsehportal über der Hauptsponsorwerbung geteilt wird, das den Eintritt oder eine Zuschaueransicht von einem zentralen Bereich aus stoppt. Viele der 709 kamen jedoch zu mir in die Haupttribüne, wo ich eine Position in der Nähe des Rückens wählen konnte, aber die Wirkung der Stützpfeiler minimierte.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Der Schiedsrichter, der unauffällig, aber durchgehend effektiv war, begann das Spiel etwas früher. Beide Teams haben sich gut an Wind und Regen angepasst und es wäre schwer zu sagen gewesen, dass die Heimmannschaft diese Liga bisher dominiert hat. Vielleicht wurde das Ergebnis dadurch beeinflusst, dass der Kapitän von East Fife nach etwa 25 Minuten, bevor ein flüchtiger Kopfball das Tor gegen sie eröffnete, vom Platz gestellt werden musste. Selbstgefällig oder nicht, der Ausgleich folgte schnell und das Spiel endete bis zur Halbzeit.

    Wir wurden dann von einem Veteranen-Fußballspiel unterhalten, bei dem einige der Spieler für die zusätzliche Isolierung, die die Jahre / das Bier bereitgestellt hatten, dankbar gewesen sein müssen. Die Red Lichties erzielten nach 49 Minuten einen gut funktionierenden Sieger, der East Fife zu einer guten zweiten Halbzeit motivierte, als ihr Kapitän auf Krücken und seine Armbinde auf einem ihrer drei U-Boote wieder auftauchte. Auf dieser Ebene verstehe ich nicht, warum 7 U-Boote in den Kader aufgenommen werden können, und bin mir nicht sicher, wie sie in die kleinen Unterstande passen, die nicht symmetrisch um die Mittellinie angeordnet sind. Ich glaube nicht, dass einer der wenigen Bälle, die den Boden verlassen haben, im Meer endete, aber es schien kein Netz zu geben, um dies zu verhindern.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Ich stieg oben am Stand aus, da unten Überschwemmungen auftraten, und benutzte die entsprechenden Toiletten. Es gibt keine Pelikanüberquerung außerhalb des Bodens, aber die belebte Hauptstraße hat eine zentrale Verkehrsinsel. Ich war vor 17 Uhr für einen Bus zum Bahnhof zurück (einige Minuten später umrundete ich den Boden) und wartete auf meinem Telefon immer noch auf ein interessantes Ergebnis der English Football League.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ich war dankbar, dass das Bodenpersonal in Arbroath und die geografischen Unwägbarkeiten es mir ermöglicht hatten, bei entsetzlichem Wetter ein anständiges Spiel zu sehen. Zurück in Dundee hatte der Veranstaltungsort gestern Abend eine Show zum Thema St. Patricks Day, aber ich hatte den unerwarteten Bonus, ein exzellentes Stück im Repertory Theatre zu sehen. Die Bahnfahrt nach Hause am Sonntag verlief ereignislos, aber Hinweise auf ausgedehnte Überschwemmungen in der Nähe von York erinnerten mich erneut daran, wie gut das Wochenende verlaufen war.

  • Alister Ryrie (macht die 42)27. Juli 2019

    Arbroath gegen Alloa Athletic
    Ligapokal Gruppenphase
    Samstag, 27. Juli 2019, 15 Uhr
    Alister Ryrie (macht die 42)

    Warum hast du dich auf dieses Spiel gefreut und Gayfield Park besucht? Wir hatten Arbroath als unseren ersten der 42 im letzten April geplant. Dieses Gerät wurde für das Fernsehen geschaltet, so dass wir sehr daran interessiert waren, zu Beginn dieser Saison dorthin zu gelangen. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Direkt vom Bahnhof über ein paar Erfrischungsstationen unterwegs. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Auf dem Weg zum Boden besuchten wir einige Pubs. Das Wetter war für Arbroath ungewöhnlich röstend. Vom Bahnhof gingen wir zu den örtlichen Wetherspoons, der Corn Exchange, in der vergangenen Smugglers Tavern und dann zu Tutties Neuk, der Hausbar direkt gegenüber vom Boden. Es ist fair zu sagen, dass die Atmosphäre in den beiden lokalen Bars großartig war, die Einheimischen unterhielten sich frei. Das Tutties Neuk ist ein Muss, wenn Sie den Boden besuchen. Es ist freundlich und einladend gegenüber Einheimischen, Unterstützung und Neutralen wie uns. Angesichts der extremen Hitze des Tages war die Tatsache, dass die Tutties Deodorant in der Herrentoilette hatten, ein Glücksfall für sich. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Gayfield Park? Meine Erinnerung an Gayfield war von vor vielen, vielen Jahren bei einem schottischen Pokalspiel im Januar. Es wird zu Recht als der kälteste Boden im schottischen Fußball eingestuft. Kein Wind, keine sengende Sonne und das Beobachten des Spiels in T-Shirts ließen diesen Boden jedoch wie den San Siro erscheinen! Standard-Unterliga-Boden, Hauptstand und Zugang rund um das Spielfeld, was großartig ist. Wir verbringen die erste Hälfte mit den Heimfans und die zweite mit den Auswärtsfans. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Ein tolles Spiel von Anfang bis Ende. Alloa hat verdientermaßen mit 3: 2 gewonnen. Gute Atmosphäre und gutes Stewarding, als wir gesehen haben, wie sie einigen, deren Sprache etwas über das hinausging, was als akzeptabel eingestuft werden kann, leise Worte sagten. Meiner Meinung nach gut behandelt. Der Star der Show ist jedoch das Steak und die Blutwurstpastete, ein absolutes Muss, wenn Sie besuchen. Wir werden wieder nur für die Kuchen besuchen. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Fahren Sie geradeaus über die Smugglers Tavern, Corn Exchange und Westport Bar, bevor Sie mit dem Zug zurück nach Aberdeen fahren. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein großartiger Tag in Arbroath, freundlich, heiß, leicht zu Fuß zu erreichen, und zusammen mit einem schönen Coupon-Gewinn war dies eine 10/10-Reise. Das einzige Bedauern ist, dass wir keinen Arbroath-Smokie bekommen haben, als wir dort waren.
  • Erik Williams (neutral)2. November 2019

    Arbroath gegen Alloa Athletic
    Schottische Meisterschaft
    Samstag, 2. November 2019, 15 Uhr
    Erik Williams (neutral)

    Warum hast du dich auf dieses Spiel gefreut und Gayfield Park besucht?

    Ich hatte einen kurzen Urlaub in Schottland zusammengeschustert, damit ich in fünf Tagen vier Spiele sehen konnte: Queen of the South gegen Inverness Caledonian Thistle (0: 2) St Johnstone gegen Hearts (1: 0) Dundee gegen Morton (2: 1) ) und Arbroath-Alloa Athletic. Der Gayfield Park ist der nördlichste britische Boden, den ich besucht habe.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich war in Dundee und es gab viele Züge. Ich hatte eine Karte des Arbroath-Zentrums heruntergeladen, damit ich mich zurechtfinden konnte.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich warf einen kurzen Blick auf die Abtei, konnte aber von außen nicht viel sehen. Ich hatte einen kalten Smokie. Ein heißer wäre schöner gewesen. Ich habe keine attraktiven Pubs gesehen, aber sie verkauften Steak Pies im Boden. Das Signal Tower Museum, das sich hauptsächlich mit dem Leuchtturm von Bell Rock befasst, befindet sich in der Nähe des Stadions und ist einen Besuch wert.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Gayfield Park?

    Ich dachte, das Stadion war anfangs etwas schmuddelig, aber es hat einen ganz eigenen Charakter. Ich habe nicht bemerkt, welches das Auswärtsspiel war. Ich konnte sitzen / stehen, wo ich wollte. Ich saß in der engen Haupttribüne auf der Landseite des Stadions - nicht viel Beinfreiheit. Auf den anderen Seiten befinden sich Terrassen. Keine der vier Strukturen erstreckt sich über die gesamte Länge / Breite des Spielfelds, sodass Sie den Elementen ausgesetzt sind, die an einer Ecke stehen. Alle drei Terrassen sahen ähnlich staubig aus. Auf See ist es die nächste Station in Dänemark.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Ein Steward ließ mich herein, damit ich in den Laden gehen konnte. Dann beschloss ich, besser rauszugehen und durch das Drehkreuz wieder hereinzukommen, damit ich meinen Eintritt bezahlen konnte. Die Teilnahme war nur 921, aber die Unterstützung schien begeistert zu sein. Arbroath ging mit 2: 0 in Führung - ein Tor von Linn nach einem Angriff auf die linke Flanke und eines von Donnelly nach einer Flanke von links. Alloa spielte jedoch nicht so schlecht und ich war nicht überrascht, als sie ein Tor erzielten - ein Tor von Trouten, als er alleine blieb. Die zweite Halbzeit verlief ausgeglichener, da es keine Tore gab und beide Teams eine gelbe Karte erhielten.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Sie müssen vorsichtig sein, wenn Sie im Dunkeln die stark befahrene Straße überqueren. Der erste Zug nach Dundee wurde gestrichen, aber ich musste nicht lange auf einen anderen warten.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein interessanter Tag. Der Regen hielt für das Spiel an. Dinge zu sehen in Arbroath und ein vernünftiges Spiel. Als ich die Kommentare von Arbroath-Anhängern hörte, hatte ich den Eindruck, dass sie einen überzeugenderen Sieg vorgezogen hätten. Aber drei Punkte sind drei Punkte. Es ist schade, dass schottische Gründe nicht die Massen erreichen, die englische Gründe haben.

Aktualisiert am 19. Juni 2020einreichen
Eine Überprüfung des Grundrisses