Blackpool

Ein Besucherführer zum Bloomfield Road Football Ground, der Heimat von Blackpool FC. Buchen Sie Hotels und Pensionen, Wegbeschreibungen, Pubs, Parkplätze und fahren Sie mit dem Zug



Bloomfield Road

Kapazität: 17.338 (alle sitzend)
Adresse: Seasiders Way, Blackpool, GJ1 6JJ
Telefon: 01253 599344
Der Fahrkartenschalter: 01253 599745
Stellplatzgröße: 112 x 74 Meter
Stellplatztyp: Gras
Club Spitzname: Die Seefahrer oder Mandarinen
Jahr der Eröffnung: 1899
Unterbodenheizung: Unterlassen Sie
Shirt Sponsoren: Besuchen Sie Blackpool
Kit-Hersteller: Brennen
Heimtrikot: Mandarine und Weiß
Auswärtstrikot: Royal & Hellblaue Streifen



 
Bloomfield-Road-Blackpool-Armfield-Stand-1414605758 Bloomfield-Road-Blackpool-East-Stand-1414605759 Bloomfield-Road-Blackpool-Außenansicht-1414605759 Bloomfield-Road-Blackpool-Fußball-Club-1414605759 Bloomfield-Road-Blackpool-Jimmy-Armfield-Statue-1414605759 Bloomfield-Road-Blackpool-Stanley-Matthews-Stand-1414605759 Bloomfield-Road-Blackpool-Stan-Mortensen-Statue-1414605759 Bisherige Nächster Klicken Sie hier, um alle Bedienfelder zu öffnen

Wie ist die Bloomfield Road?

Die Bloomfield Road verfügt an drei Seiten über moderne Stände, wobei die Ecken zwischen diesen Ständen ebenfalls mit Sitzgelegenheiten gefüllt sind. Diese drei permanenten Seiten haben ein ähnliches Design, sind einstufig, alle gleich hoch, sitzen und sind abgedeckt. Der Stanley Matthews (West) Stand auf einer Seite des Stadions und der Mortensen Kop (North Stand) an einem Ende wurden beide im Jahr 2002 eröffnet. Hinter den Hauptsitzplätzen im West Stand und in der North West Corner befindet sich ein Hospitality-Balkon mit Executive-Boxen auf der Rückseite vom südlichen Ende bis zur Directors 'Box auf halber Strecke. Von diesem Punkt bis zur nordwestlichen Ecke befindet sich die Sir Stanley Matthews Hospitality Suite.

Der Armfield Stand am South End ist nach der Blackpool-Legende Jimmy Armfield benannt. Eröffnet im Jahr 2010 und ist ein Spiegelbild der Nordtribüne am anderen Ende. Es hat eine Kapazität von 3.600 Sitzplätzen. Auf der Ostseite des Geländes befindet sich ein „temporärer“ Stand, der seit 2010 vorhanden ist. Obwohl temporär, hat er eine gute Größe und beherbergt etwa 5.120 Fans in einer einzigen Sitzreihe und ist ebenfalls überdacht. Der einzige Hauptnachteil besteht darin, dass eine Reihe von Stützpfeilern über die Vorderseite verlaufen. In einer Ecke des Bodens zwischen der West- und der Südtribüne befindet sich ein großer Videobildschirm.

Außerhalb des Stadions befindet sich hinter der Nordtribüne eine Statue der ehemaligen Blackpool-Legende Stan Mortensen, während sich vor dem Haupteingang eine Statue von Jimmy Armfield befindet.



Club-Links

Offizielle Website :: www.blackpoolfc.co.uk

Wie ist es für besuchende Fans?

Auswärtsfans sind jetzt wieder auf einer Seite des „temporären“ Oststandes auf einer Seite des Spielfelds untergebracht, wo bis zu 2.500 Unterstützer untergebracht werden können. Dieser Stand wird manchmal mit Heimfans für größere Spiele geteilt, wobei Auswärtsfans auf der Südseite untergebracht sind. Obwohl der Ständer abgedeckt ist, verlaufen an der Vorderseite des Ständers mehrere Stützpfeiler, die Ihre Sicht beeinträchtigen könnten. Wenn Sie feststellen, dass Sie in der Mitte des Standes sitzen, haben Sie den „zusätzlichen Komfort“ gepolsterter Sitze, obwohl der Club für dieses Privileg einen Aufpreis berechnet. Die vorderen vier Reihen des Ständers sind verrechnet und nicht verfügbar. Dies liegt an dem geschwächten Boden, der irgendwann ersetzt werden muss.

Obwohl in diesem temporären Stand Auswärtsfans untergebracht sind, befinden sich die Einrichtungen für den Besuch von Unterstützern, Restaurants, Toiletten usw. im dauerhafteren Armfield-Stand am südlichen Ende. Fans erreichen diese, indem sie entlang der Vorderseite des Oststandes und durch den Zugangstunnel in den hinteren Teil des Armfield-Standes gehen. Das Essen im Boden umfasst eine Auswahl an Kuchen, Kartoffeln, Steak, Käse und Zwiebeln (alle 2,60 £), Wurstbrötchen (2,20 £) und Hot Dogs (3 £), während heiße Getränke 2 £ kosten. Der Eingang zum Auswärtsabschnitt ist von der Bloomfield Road.



Buchen Sie eine Reise, um ein Heimspiel von Borussia Dortmund zu erleben

Bestaunen Sie die prächtige Gelbe Wand bei einem Heimspiel von Borussia Dortmund!

Die berühmte riesige Terrasse leitet die Atmosphäre im Signal Iduna Park jedes Mal, wenn die Männer in Gelb spielen. Die Spiele in Dortmund sind während der gesamten Saison 81.000 ausverkauft. Jedoch, Nickes.Com können Ihre perfekte Traumreise zusammenstellen, um Borussia Dortmund im April 2018 gegen die Bundesliga-Legenden VfB Stuttgart spielen zu sehen. Wir arrangieren für Sie ein Qualitätshotel sowie begehrte Spielkarten für das große Spiel. Die Preise werden nur steigen, wenn der Spieltag näher rückt, also zögern Sie nicht! Klicken Sie hier für Details und Online-Buchung.

Egal, ob Sie eine kleine Gruppe sind, die eine Traumsportpause plant oder wunderbare Gastfreundschaft für Ihre Firmenkunden sucht, Nickes.Com verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Bereitstellung unvergesslicher Sportreisen. Wir bieten eine ganze Reihe von Paketen für Bundesliga , Die Liga und alle wichtigen Ligen und Pokalwettbewerbe.

Buchen Sie Ihre nächste Traumreise mit Nickes.Com !

beide Teams erzielen beide Hälften

Pubs für Auswärtsfans

Beliebt bei Auswärtsfans ist der Old Bridge House Pub in der Lytham Road. Es ist nur einen kurzen Spaziergang entfernt (gehen Sie die Bloomfield Road entlang in Richtung Meer und biegen Sie dann rechts in die Lytham Road ab. Der Pub befindet sich rechts unten). Nur ein Stück weiter entlang der Lytham Road an der Ecke zur Küste befindet sich die Manchester Bar, die Fans willkommen heißt und das Tragen von Farben kein Problem darstellt. Dieser Pub hat große Bildschirme mit Sky Sports und normalerweise einen DJ, der laute Musik spielt und sein Bestes versucht, um die besuchenden Fans zu unterhalten. Allerdings sind die Barpreise für Blackpool-Verhältnisse recht hoch. Ebenfalls an der Lytham Road (aber dies geht in Richtung Pleasure Beach) befindet sich der Albert Pub, in dem normalerweise eine gute Mischung aus Heim- und Auswärtsfans anwesend ist. Dieser Pub zeigt auch BT und Sky Sports.

Steve Gardner, ein besuchender Gillingham-Fan, informiert mich: „Eine gute Familienkneipe in Bodennähe ist das Waterloo in der Waterloo Road - wirklich familienfreundlich, außer im Spielbereich. Sauberes, komfortables und freundliches Sky-TV auf großen Bildschirmen und angemessenes, preiswertes Essen “. Während Rob Pickett, ein Fan von Oxford United, empfiehlt: „Nur sieben Minuten zu Fuß vom Boden entfernt, der die Bloomfield Road hinaufführt, befindet sich das Bloomfield Brewhouse. Es ist ein zivilisierter Ort mit gutem Bier und angemessenem Essen. “Es gibt echtes Bier, einschließlich einiger Biere, die es selbst in seiner eigenen Mikrobrauerei braut und Sky Sports anbietet.

Wenn Sie ein Fan von Wetherspoons Pubs sind, dann ist der Velvet Coaster direkt am Meer in der Nähe des Pleasure Beach. Als es 2015 eröffnet wurde, war es das größte Wetherspoons-Geschäft des Landes und es ist ein beeindruckender Ort. Es ist jedoch gut zwanzig Minuten zu Fuß von der Bloomfield Road entfernt.

Ansonsten gibt es im Stadtzentrum von Blackpool viele Pubs zur Auswahl. Alkohol wird auch den Fans im Stadion in Form von Lager, Smooth Bitter und Cider (alle £ 3,20 pro Pint), Flaschen Lager (£ 3) plus Wein (Rot, Weiß, Rose, 187 ml Flasche £ 3) zur Verfügung gestellt. .

Anfahrt und Parkplatz

Verlassen Sie die M6 an der Ausfahrt 32 und nehmen Sie die M55 nach Blackpool. Am Ende der M55 fahren Sie geradeaus auf die A5230 und dann auf den Yeadon Way in Richtung Stadtzentrum von Blackpool. Der Boden, der von hier aus ausgeschildert ist, wenn die Straße in den Seasiders Way führt, erreichen Sie auf der rechten Seite. Links vom Seasiders Way befindet sich ein riesiger kostenpflichtiger Parkplatz, der sich von der Nähe der Blackpool South Station bis zum Boden erstreckt. Es kostet £ 3,50 für drei Stunden oder £ 6 für bis zu sechs Stunden (einige der Geldautomaten akzeptieren auch Kredit- / Debitkarten). Matthew Stimpson informiert mich: „Bitte beachten Sie, dass im Gegensatz zu den meisten Städten in England die kostenpflichtigen Parkplätze in Bodennähe nach 18 Uhr noch aufgeladen werden. Einige besuchende Fans bei meinem Besuch gingen davon aus, dass sie nach 18 Uhr frei sein würden, und erhielten ein Parkticket. “ Ansonsten Straßenparken (obwohl es in unmittelbarer Nähe des Bodens Einschränkungen gibt). Es besteht auch die Möglichkeit, eine private Auffahrt in der Umgebung zu mieten über: YourParkingSpace.co.uk .

Parken Sie in der St. Cuthberts Church

Auf dem Parkplatz der St. Cuthberts Church in der Lytham Road, die nur fünf Gehminuten vom Boden entfernt ist, stehen 40 Parkplätze zur Verfügung. Es ist kostenpflichtig und kostet nur 3 GBP für drei Stunden, 4 GBP für fünf Stunden oder 7 GBP für den ganzen Tag. Die Adresse der Kirche: 177 Lytham Road, Blackpool, GJ1 6EU. Landkarte .

Postleitzahl für SAT NAV: FY1 6JJ

Mit dem Zug

Der dem Boden am nächsten gelegene Bahnhof ist Blackpool Süd und ist etwa zehn Minuten zu Fuß entfernt. An diesem Bahnhof halten jedoch weniger Züge, die meisten fahren in Blackpool North an. Blackpool Nordbahnhof ist ungefähr zwei Meilen entfernt und deshalb möchten Sie vielleicht mit einem Taxi zu Boden springen.

Mark Gillatt fügt hinzu: „Für alle, die mit dem Zug in Blackpool North anreisen, ist der Bus Nr. 11 vom Busbahnhof auf der anderen Straßenseite eine billigere Alternative als ein Taxi. Busse nach Lytham St Annes fahren am Ende der Bloomfield Road vorbei und fahren alle 15 Minuten. Fans sollten im Old Bridge House Pub aussteigen (okay für ein Bier) und die Lonsdale Road entlang zu Boden gehen. “

Wenn Sie Bahntickets im Voraus buchen, sparen Sie normalerweise Geld! Finden Sie Zugzeiten, Preise und buchen Sie Tickets bei Trainline. Besuchen Sie die folgende Website, um zu sehen, wie viel Sie beim Preis Ihrer Tickets sparen können:

Buchen Sie Bahntickets mit Trainline

Denken Sie daran, wenn Sie mit dem Zug anreisen, können Sie normalerweise die Kosten für Tarife sparen, indem Sie im Voraus buchen.

Besuchen Sie die Website der Bahnlinie, um zu sehen, wie viel Sie beim Preis von Bahntickets sparen können.

Klicken Sie unten auf das Trainline-Logo:

Ticketpreise

Heimfans
Stanley Matthews Stand (Mitte):
Erwachsene £ 27, über 60 £ 23, unter 18 £ 15
Alle verbleibenden Bereiche des Bodens:
Erwachsene £ 22, über 60 £ 18, unter 18 £ 10, unter 11 kostenlos *

Auswärts Fans
Oststand (Block EE - gepolsterte Sitze)
Erwachsene £ 22 über 60 £ 18 unter 18 £ 10 unter 11 kostenlos **
Oststand (Blöcke EF-EH - normale Sitze)
Erwachsene £ 21 über 60 £ 17 unter 18 £ 9 unter 11 kostenlos **

* Kinder unter 11 Jahren müssen Mitglied im Young Seasiders Club werden, um sich zu qualifizieren.

** In Begleitung eines zahlenden Erwachsenen.

Programmpreis

Offizielles Programm: £ 3

Lokale Rivalen

Preston North End & Burnley.

Fixture List 2019/2020

Blackpool FC Spielplanliste (bringt Sie zur BBC Sports Website).

Blackpool Hotels & Guest Houses - Finden und buchen Sie Ihre und helfen Sie, diese Website zu unterstützen

Wenn Sie eine Hotelunterkunft in Blackpool benötigen Dann versuchen Sie zuerst einen Hotelbuchungsservice von Booking.com . Sie bieten alle Arten von Unterkünften für jeden Geschmack und Geldbeutel, von Budget Hotels über traditionelle Bed & Breakfast-Betriebe bis hin zu Fünf-Sterne-Hotels und Serviced Apartments. Außerdem ist das Buchungssystem unkompliziert und einfach zu bedienen. Geben Sie einfach die Daten ein, unter denen Sie übernachten möchten, und wählen Sie dann auf der Karte das gewünschte Hotel aus, um weitere Informationen zu erhalten. Die Karte ist auf den Fußballplatz zentriert. Sie können die Karte jedoch verschieben oder auf +/- klicken, um weitere Hotels im Stadtzentrum oder darüber hinaus anzuzeigen.

Behindertengerechte Einrichtungen

Einzelheiten zu behindertengerechten Einrichtungen und zum Kontakt mit dem Club vor Ort finden Sie auf der entsprechenden Seite auf der Gleiche Wettbewerbsbedingungen Webseite.

Andere Sehenswürdigkeiten

Blackpool ist nicht umsonst Großbritanniens führender Badeort. Warum also nicht ein Wochenende daraus machen? Wenn Sie sich mutig fühlen, probieren Sie die größte und schnellste Achterbahn Großbritanniens, 'The Big One' am Pleasure Beach. Ich habe es getrotzt, war danach aber geschockt! So sehr, dass ich die Pleasure Beach Bar für medizinische Zwecke aufsuchen musste. Nur ein Wort der Vorsicht, schauen Sie sich die anderen Spiele am selben Tag in Manchester / Bolton / Preston usw. als Ihr Spiel an, da andere Auswärtsfans, die an diesen Spielen teilnehmen, wahrscheinlich auch nach dem Spiel nach Blackpool reisen werden. Wenn es also eine bestimmte Gruppe von Anhängern eines anderen Vereins gibt, die Sie lieber meiden möchten, ist mein Rat, sich fernzuhalten.

Rekord und durchschnittliche Besucherzahl

Anwesenheit aufzeichnen

38.098 gegen Wolverhampton Wanderers
Abteilung Eins, 19. September 1955.

Moderne Anwesenheitsliste für alle Sitzplätze

16.116 gegen Manchester City
Premier League, 17. Oktober 2010.

Durchschnittliche Anwesenheit

2019-2020: 8.770 (League One)
2018-2019: 5.517 (League One)
2017-2018: 4.178 (League One)

Karte mit dem Standort der Bloomfield Road, der Bahnhöfe und der aufgelisteten Pubs

Feedback zu Bloomfield Road Blackpool

Wenn etwas nicht stimmt oder Sie etwas hinzufügen möchten, senden Sie mir bitte eine E-Mail an [E-Mail geschützt] und ich werde den Leitfaden aktualisieren.

Bewertungen

  • Joseph Burns (Nottingham Forest)22. Oktober 2011

    Blackpool gegen Nottingham Forest
    Meisterschaftsliga
    Samstag, 22. Oktober 2011, 15 Uhr
    Joseph Burns (Nottingham Forest-Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Blackpool Away war schon immer ein Spiel, das ich machen wollte, aber nie geschafft hatte. Als die Spiele im Sommer herauskamen, war dies das zweite Spiel (nach Derby), nach dem ich gesucht habe. Ich hatte gehört, dass es am besten ist, ein Wochenende mit diesem Tag zu verbringen, also buchte ich ein B & B und nahm meine Frau und meinen neunjährigen Stiefsohn mit.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Die Reise nach Blackpool war einfach genug, um an einer Autobahn anzuhalten und dort andere Forest-Fans zu finden, was mich immer begeistert. Wir parkten auf einem Parkplatz direkt neben dem Boden, der riesig war. Für Leute, die zum Spiel gingen und gleich danach gingen, gab es keinen besseren Ort. Es war ein längerer Weg zu unserer Unterkunft als zum Boden. Die Bloomfield Road ist sehr zentral und obwohl wir darauf gestoßen sind, anstatt zu wissen, wohin wir wollten, würde ich sagen, dass es für die Menschen nicht allzu schwierig sein würde, sie zu finden.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Wir checkten in unser B & B (das Danescourt) ein und machten uns gegen 13 Uhr auf den Weg, um etwas zu essen / zu trinken zu finden. Das Zentrum von Blackpool ist etwa 10 Gehminuten vom Boden entfernt und bietet zahlreiche Cafés / Chippies / Pubs, in denen Fans willkommen sind. Wir hielten an einem Ort namens Foxhall Cafe an, um etwas zu essen - einer von vielen Orten, an denen Fish and Chips, Hot Dogs, Toasties usw. serviert werden. Näher am Boden gibt es einen Wetherspoon, der Fans hereinlässt, aber es war sehr voll. Die meisten anderen Pubs in der Umgebung waren nur Heimfans, abgesehen vom Old Bridge House in der Lytham Road - ein paar Minuten vom Boden entfernt. Dieser Ort war nur für Fans und hatte eine schöne, freundliche, entspannte Atmosphäre. Sie hatten den Fußball auf den großen Bildschirmen und waren kinderfreundlich.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Drei Seiten des Bodens wurden in den letzten Jahren komplett umgebaut und sehen von außen wirklich beeindruckend aus. Das Auswärtsende ist der eine Teil, der noch umgebaut werden muss. Derzeit ein temporärer Stand (wenn auch ein guter), wir waren auf einer Seite davon untergebracht, der Rest wurde bei dieser Gelegenheit nicht genutzt (anscheinend wird er bei Bedarf für Blackpool-Fans verwendet). Sobald Sie drinnen sind, finden Sie einen intimen Ort, der großartig aussieht (dies könnte jedoch anders sein, wenn Sie sich in einem anderen Teil des Bodens befinden und auf den temporären Stand schauen, in dem wir saßen!).

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Zu sehen, wie Ihre Mannschaft mit zehn Männern auswärts gewinnt, ist immer eine angenehme Erfahrung, deshalb habe ich das Spiel geliebt. Waldfans waren massenhaft da und wir machten viel Lärm, während die Blackpool-Fans kaum Lärm machten. Die Stewards waren freundlich und erlaubten den Forest-Fans, das ganze Spiel über zu stehen. Dies ermöglichte es uns, eine großartige Atmosphäre zu schaffen, verursachte aber offensichtlich ein Problem für kleinere Leute. Mein Stiefsohn musste 90 Minuten auf seinem Sitz stehen, obwohl es ihm nichts auszumachen schien. Als wir das Tor erzielten, zitterte der ganze Stand! Als temporäre Struktur waren die Einrichtungen für Auswärtsfans begrenzt. Portakabin-Toiletten und ein paar Kioske, an denen Kuchen und Getränke verkauft werden, sind alles, was da ist. Es wird kein Alkohol verkauft.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Da wir nur einen Ausgang hatten, mussten wir eine Weile warten, um herauszukommen, obwohl nach einem Sieg alle Forest-Fans in bester Stimmung waren und es nichts auszumachen schien. In Blackpool gibt es viele Orte, an die man nachts gehen kann, aber für Menschen mit Kindern gibt es die Manchester Family Bar und eine riesige Familienkneipe am zentralen Pier.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Genial, ich kann es kaum erwarten, wieder dorthin zu fahren. Blackpool ist eine großartige Stadt. Machen Sie ein Wochenende daraus.

  • Nathan Walker (Cardiff City)19. Januar 2013

    Blackpool gegen Cardiff City
    Meisterschaftsliga
    Samstag, 19. Januar 2013, 17.15 Uhr
    Nathan Walker (Fan von Cardiff City)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Als ich an der Universität in Preston war, war dies für mich das nächste Auswärtsspiel und eine Chance, Cardiff City an der Spitze zu sehen. Auch die Bloomfield Road sah schon immer nach einem guten Urlaubstag aus, also entschied man sich für einen Kurztrip durch Lancashire.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Die Reise war unkompliziert. Ich habe den Zug von Preston nach Blackpool South bekommen. Wenn Sie aus dem Zug aussteigen, gehen Sie zur Spitze des Bahnhofs. Auf der anderen Straßenseite führen Stufen hinunter zu einem riesigen Parkplatz, und der Boden ist deutlich sichtbar. Nur 10-15 Minuten zu Fuß über den Parkplatz und Sie sind außerhalb des Bodens.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Ich traf mich mit einigen Freunden in der Manchester Bar an der Küste von Blackpool. Es war eine schöne Kneipe voller Fans, das Bier war ziemlich teuer, aber im heutigen Fußball zu erwarten. Der Boden ist nur einen kurzen Spaziergang entfernt durch eine der vielen Seitenstraßen. Es gibt viele Fans, die Sie in die richtige Richtung weisen. Die Heimfans sind zwar nicht laut, aber sehr freundlich.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Der Boden selbst sah gut aus, wie man es erwarten würde, aber das Auswärtsspiel ist im Vergleich zu den anderen absolut bedauerlich. Es ist wie ein Rückfall in die Tage des Ninian Park, daher mag es für einige eine willkommene Rückkehr in die alten Tage sein, aber im Vergleich zu den anderen Ständen sieht es fehl am Platz aus. Ein armer Kerl ist ebenfalls durch den Stand gefallen, also sei vorsichtig.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel selbst war vor allem wegen der schrecklichen Tonhöhe schlecht. Cardiff übernahm in der 54. Minute die Führung durch Kim Bo Kyung, bevor Blackpool wenige Minuten später den Ausgleich erzielte. Doch kurz danach erzielte Tommy Smith den späteren Sieger für Cardiff und erzielte zehn Punkte Vorsprung. Die Atmosphäre vom Auswärtsspiel war fantastisch (später Anstoß + Blackpool = 2000 sehr betrunkene Waliser), aber die Heimfans waren enttäuschend und machten nur Lärm für ihr Tor. Die Einrichtungen waren schlecht, aber für einen alten Stand wurde erwartet, aber kein Bier, das eine Enttäuschung war. Den Stewards ging es gut.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Die Flucht war einfach, Sie kommen aus dem Auswärtsbereich in den Busbereich, wo die Polizei zur Verfügung steht, um Ihnen andere Routen mitzuteilen. Für mich ging es um die Tankstelle herum und dann auf den riesigen Parkplatz und rüber zur Tankstelle. Nach dem Spiel war sogar Zeit für eine Schneeballschlacht zwischen Blackpool und Cardiff auf jeder Straßenseite. Es war schön, eine freundliche Unterhaltung zwischen den Fans zu sehen, und alle schienen es zu genießen.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein schöner Tag. Eine freundliche Kneipe im Voraus, leicht zugängliches Gelände, 3 Punkte und ein gutes Lachen. Würde auf jeden Fall wieder Blackpool machen und kann sehen, warum die Leute ein Wochenende daraus machen.

  • James Prentice (macht die 92)2. März 2013

    Blackpool gegen Bristol City
    Meisterschaftsliga
    Samstag, 2. März 2013, 15 Uhr
    James Prentice (Neutraler Fan - Doing The 92)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Ich hatte bis jetzt das gesamte Lancashire-Gelände besucht, Bar Bloomfield Road und Morecambes Globe Arena (ohne Anfield, obwohl Liverpool historisch ein Teil von Lancs war), also wollte ich näher daran sein, den Rest der Grafschaft und natürlich das zu vervollständigen geheiligt 92. Ich wollte Blackpool vor vielen Jahren besuchen, bevor der Boden saniert wurde, aber leider kam die Gelegenheit nie ganz zustande. Als ein mögliches Wochenende bevorstand, hatte ich eine Entscheidung zu treffen. Ich plumpste schließlich vor Morecambe nach Blackpool (beide waren am selben Tag zu Hause) und bekam ein Ticket organisiert. Ich habe es genossen, alle anderen Gebiete in Lancashire zu besuchen, da das Land so viele großartige Clubs und eine großartige Geschichte hat, und ich habe gehofft, dass die Bloomfield Road ein ebenso guter Tag wird wie andere, die ich in diesem Teil der Welt hatte.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich hatte mir in der Vergangenheit vorläufig entweder ein Wochenende in Blackpool oder eine Zugfahrt angesehen, aber meine Frau war nie besonders an diesem besonderen Ort am Meer interessiert, und ein Besuch mit der Bahn hätte sowieso eine Übernachtung bedeutet, da es unmöglich ist, dorthin zurückzukehren Lincoln nach einem Samstagsspiel. Als meine Frau und ihre Freundin fragten, ob ich sie für einen Tag in einem stattlichen Haus nach Ripon bringen würde, beschloss ich, mich zu unterhalten, während sie beschäftigt waren. Nachdem ich nach Ripon gefahren war, ging ich hinüber in Richtung Skipton, dann nach East Lancs, bevor ich schließlich die M55 erreichte und nach Blackpool kam, ohne Probleme, abgesehen von einem kurzen Halt auf der M6. Ich habe ungefähr zehn Minuten von der Bloomfield Road entfernt geparkt und es gibt viele Parkplätze auf der Straße in der Nähe. Parken Sie einfach nicht in unmittelbarer Nähe des Geländes, da die Beschränkungen für Spieltage gelten.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Ich hatte vor dem Spiel nicht viel Zeit, also machte ich mich nach dem Parken auf den Weg zum Boden und ging im Bloomfield Hotel, das zwar kein großartiger Pub war, beschäftigt und hatte einen Mischung aus Heim- und Auswärtsfans. Ich hatte eine romantische Idee, vor dem Spiel ein Bier, einen Spaziergang entlang der Promenade und ein Fischabendessen zu kombinieren, aber leider war ich nicht früh genug angekommen, um dies zu tun - vielleicht beim nächsten Mal. Nachdem ich ein Programm bekommen hatte, machte ich eine Runde auf dem Boden und machte ein Foto von der Stan Mortenson-Statue, bevor ich die Bloomfield Road betrat.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Mein Ticket war für den „neuen“ Oststand, der nach dem Aufstieg des Vereins in die Premier League im Jahr 2010 errichtet wurde und eine kleinere, nicht überdachte Struktur ersetzte. Der Stand wird zwischen den Heim- und Auswärtsfans geteilt, es sei denn, das Gastteam bringt eine große Unterstützung mit und es ist fair zu sagen, dass dieser Stand nicht der beste ist, auf dem ich je gewesen bin, mit einer Vielzahl von Säulen. Bei £ 24 pro Ticket fühlte es sich wie anders an und ich hatte einen sehr rohen Deal und wenn ich ein Blackpool-Stammgast wäre, würde ich angesichts der Aussicht und der schlechten Einrichtungen, die nur Burger-Vans und Portacabins auf beiden Seiten sind, definitiv woanders sitzen wollen des Standes. Ich wäre gerne vor der umfassenden Renovierung in die Bloomfield Road gekommen und hätte mich daran erinnert, wie ich von Bildern der massiven, nicht überdachten Terrasse, auf der sich jetzt die Nordtribüne befindet, fasziniert war. Abgesehen vom Oststand sind die anderen drei Stände geschlossen und von ähnlicher Höhe und Gestaltung. Wenn sie die notwendigen Mittel für den Bau einer dauerhaften Struktur auf der Ostseite aufbringen, wird die Bloomfield Road ein ordentlicher Boden sein, obwohl ich nur das Gefühl hatte, dass die drei dauerhaften Stände schnell hochgeworfen / billig gebaut wurden. Ich musste daran denken, dass ein bisschen mehr Nachdenken und Sorgfalt zu einem schöneren Finish geführt haben könnte.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel war leider eines der schlechtesten, die ich seit Ewigkeiten gesehen habe. Ich habe in letzter Zeit mehr als meinen gerechten Anteil an schlechten Spielen gesehen, und dieses Spiel hat die torlose Begegnung zwischen Walsall und Rochdale in der letzten Saison bei den langweiligen Einsätzen fast in den Schatten gestellt. Die einzige echte Chance des Spiels bestand darin, dass Tom Heaton aus Bristol City einen herausragenden Treffer aus dem Kopfball von Kirk Broadfoot erzielte, obwohl City, um fair zu sein, eine Abseitsposition in der zweiten Halbzeit hatte. Keine der beiden Mannschaften konnte einen großen Erfolg erzielen, da das Spielfeld in den vergangenen Wochen stark gekürzt worden war und die Teams sich für Luftkugeln entschieden hatten, falls die schlechte Oberfläche dazu beitrug, dass sie den Ball weggaben. Ich hatte eine Steakpastete und einen Kaffee, als das Spiel begann und diese waren ziemlich Standard. Noch enttäuschender als die mangelnde Qualität auf dem Platz war jedoch der Stewarding. Die Stewards waren in den Heimatgebieten ziemlich ruhig, schienen aber einige der City-Fans fast dazu zu bewegen, mit ihrem obstruktiven Verhalten loszulegen. Ich weiß, dass Auswärtsfans eher ausgelassen sind als Heimfans und oft etwas mehr zu trinken haben, aber die meisten sind nur zum Lachen und für einen guten Tag unterwegs mit ihrem Team bereit, und wenn sich mehr Stewards im ganzen Land darauf konzentrieren dass dann noch mehr Leute zu Streichhölzern reisen könnten.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Ich hasse es, das zu sagen, aber ich konnte es kaum erwarten, bis das Spiel zu Ende ist. Dies war der Mangel an Qualität im Angebot. Das Spielfeld hat nicht geholfen und beide Seiten schienen mit einem Punkt zufrieden genug zu sein. Insgesamt war es also nicht so schlimm, wie es zuerst erschien. Ich war in Vollzeit tot und innerhalb von zehn Minuten wieder unterwegs. Ich raste aus Blackpool zurück, um meine Frau und ihre Freundin abzuholen, bevor ich nach Hause ging. Meine verschlungene Route nach Blackpool bedeutete, dass ich im Laufe des Tages satte 416 Meilen gefahren bin, aber zumindest einen weiteren Abschnitt absolviert hatte!

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Jeder Club ist auf seine eigene Art und Weise anders, aber leider fiel es mir schwer, Blackpool zu mögen. Die Stadt ist wirklich nicht die größte und ich fand den Boden etwas enttäuschend. Die Heimfans unterstützten ihre Mannschaft jedoch durchweg und es war ein großer Pluspunkt, zu bedenken, wie enttäuschend das Spiel für ihre Unterstützung war. Ich muss sagen, dass die City-Fans auch während des gesamten Spiels gute Laune hatten und ich hoffe wirklich, dass sie es schaffen, ihren Platz in der Meisterschaft zu behalten. Insgesamt war ich erfreut, ein neues Neuland betreten zu haben, und obwohl ich den Tag nicht annähernd so genossen habe wie einige auf meinen Reisen, könnte ich mir irgendwann in der Zukunft eine weitere Chance geben, mich in Blackpool aufzuwärmen. Das nächste Mal denke ich jedoch, dass ich drüben bleiben werde, da ich mit einer solchen Fahrt nicht mehr weitermachen kann!

  • Ben Wilkinson (macht die 92)9. April 2016

    Blackpool gegen Colchester United
    Football League One
    Samstag, 9. April 2016, 15 Uhr
    Ben Wilkinson (macht die 92)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch der Bloomfield Road?

    Da mein Team Blackburn Rovers auswärts spielte und ich einen Fußball-Fix brauchte, traf ich eine ziemlich spontane Entscheidung, in den Zug nach Blackpool zu steigen, um einen Abstiegskampf am Meer zu verfolgen. Ich war noch nie in der Bloomfield Road gewesen und war froh, dieses Jahr einen weiteren Meilenstein zu setzen.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich fuhr mit dem Zug in den Blackpool North Station (den Hauptbahnhof der Stadt) und machte mich auf den Weg zu einer fairen Wanderung über Blackpool. Da die meisten Züge von Manchester, Preston und Yorkshire in Blackpool North landen, kommen hier die meisten Fans an. Der Fußballplatz in der Bloomfield Road war aus einiger Entfernung gut sichtbar, sodass Google Maps ohne große Hilfe leicht zu erkennen war.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Als ich gegen 14 Uhr in der Bloomfield Road ankam, blieb mir nicht viel anderes übrig, als mein Ticket zu bekommen. Ich hatte Zeit, einen kurzen Blick in den Clubladen zu werfen, aber ich fand ihn ziemlich eng, so dass ich ziemlich schnell ging.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten der Bloomfield Road?

    Der Boden sieht größer aus als er tatsächlich ist. Der 'temporäre' Oststand sieht ziemlich gut versteckt aus, sodass die anderen drei Seiten (mit ihren ausgefüllten Ecken) imposanter aussehen. Ich nahm meinen Platz direkt hinter dem Tor in der Nordtribüne ein, und die Colchester-Fans saßen links von mir.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel selbst war genau wie erwartet - eine sehr schlechte Angelegenheit. Die erste Halbzeit war schrecklich und brachte wenig Chancen, obwohl Colchester sie wahrscheinlich knapp machte und es verdient hatte, in die Pause ein Tor zu erzielen. Ich hatte nicht die 'Freude', die verfügbaren Speisen und Getränke zu probieren, da sich herausstellt, dass Blackpool auch in den Heimatgebieten nicht ohne Begleitung unter 16 Jahren serviert wird! Die zweite Halbzeit war viel besser als die erste und brachte in den ersten 15 Minuten ein ziemlich schlechtes Tor für die Auswärtsmannschaft. Die Colchester-Fans waren weit gereist und hatten den größten Teil des Spiels gesungen, Fairplay für jeden einzelnen von ihnen. Der einzige Gesang, den Blackpool-Fans sangen, war ein ziemlich einfaches 'Oyston out', mit dem sich die Colchester-Fans verbanden und die Blackpool-Fans übertrafen, was ich amüsant fand. Als das Spiel zu Ende ging, waren die Colchester-Fans mit drei Punkten sehr zufrieden, als sie versuchten, den Rückgang (erneut) zu überwinden. Die Einheimischen waren bitter enttäuscht über die Leistung des Teams, die sie in der Abstiegszone zurückließ.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Wer hat die meisten WM-Ziele

    Es war ziemlich einfach, vom Boden wegzukommen, da ich zu Fuß zum Bahnhof war. In Blackpool sah ich jedoch keinen Verkehr, was wahrscheinlich auf die geringe Besucherzahl zurückzuführen war.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Insgesamt war es eine anständige Reise, obwohl ich mich nicht darüber beklagen kann, dass es unter einem Zehner gekostet hat, dorthin zu gelangen und das Spiel zu sehen. Wenn ich ein freies Wochenende hätte, würde ich auf jeden Fall wieder kommen.

  • Steve Ellis (Exeter City)6. August 2016

    Blackpool gegen Exeter City
    Football League Zwei
    Samstag, 6. August 2016, 15 Uhr
    Steve Ellis (Exeter City-Fan)

    Willkommensschild der Exeter City-FansWarum freuten Sie sich auf den Besuch des Bloomfield Road Ground?

    Dies war das erste Spiel der Saison und für die Mehrheit der Exeter-Anhänger war es ein weiterer Neuland. In einigen Fällen versprach es auch einen guten Tag oder ein gutes Wochenende.

    Wie einfach war Ihre Reise und das Finden des Bloomfield Road Ground?

    Die Reise zum Boden verlief unkompliziert, abgesehen von einem kleinen Unfall auf der Autobahn, der uns eine Weile verzögerte. Wie immer bin ich mit dem Supporter Coach hochgefahren und habe Exeter um 6.30 Uhr verlassen und bin kurz vor 13.00 Uhr in Blackpool angekommen. Der Bus setzte uns an der Bushaltestelle gegenüber dem Boden ab

    Was hast du vor dem Spiel gemacht, Pub, Chippy ... Heimfans freundlich?

    Nachdem wir mein Programm im Bus über einen anderen Exeter-Unterstützer vorbestellt hatten, machten wir alle einen kurzen Spaziergang in die Lytham Road, wo wir zum ersten Mal Old Bridge House probierten, was nicht zu empfehlen war. Wir zogen dann in das New Albert, das eine bessere Kneipe und fanfreundlich für Zuhause und Auswärts war.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel und dann von anderen Seiten?

    Von außen sieht die Bloomfield Road gut aus. Auswärtsfans sind in einer Ecke der Nordtribüne an einem Ende untergebracht. Dieser Stand ist mit den West- und Südständen verbunden. Der verbleibende Oststand auf einer Seite sieht ziemlich traditionell aus.

    Blick vom fernen Ende

    Blick vom fernen Ende auf die Bloomfield Road

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, Erfrischungen usw.

    Das Spiel war ein gutes Spiel, mit Chancen an beiden Enden, aber wir gingen zur Halbzeit immer noch mit 1: 0 in Rückstand. Blackpool gewann schließlich mit 2: 0. Die Atmosphäre war gut, beide Unterstützer sangen. Die Blackpool-Fans protestierten jedoch hauptsächlich gegen ihren Besitzer. Die Stewards waren gut und sehr zurückhaltend. Erfrischungen waren durchschnittlich, alkoholische Getränke zu einem Preis von £ 3,00. Die Toiletten waren auch sauber

    Kommentare zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Als der Bus danach davonkam, wartete er dort, wo er uns abgesetzt hatte. Wie zu erwarten ist, ist der Verkehr beim Verlassen des Bodens langsam, aber als wir wieder auf der Autobahn waren, war es einfach. Gegen 23.00 Uhr kamen wir zurück nach Exeter

    Teilnahme: 3.754 (ca. 600-700 Auswärtsfans)

  • Matthew Bowling (Bolton Wanderers)9. August 2016

    Blackpool gegen Bolton Wannderers
    Ligapokal Erste Runde
    Dienstag, 9. August 2016, 19.45 Uhr
    Matthew Bowling (Bolton Wanderers Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Bloomfield Road Ground?

    Weil ich eine Auswärtsreise nach Blackpool liebe und es eine Gelegenheit war, mein erstes Bolton-Spiel der neuen Saison zu sehen.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Wir parkten in einer Straße etwa 2 Minuten zu Fuß vom Boden entfernt, so dass das Parken nicht schlecht war, aber bestimmte Plätze sind voll und es gibt nur begrenzte Parkmöglichkeiten rund um das Stadion. Der Boden war von unserem Parkplatz aus leicht zu finden, da man die Flutlichter über den Häusern sehen konnte.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir gingen direkt in den Boden, als wir ankamen. Ich sah nicht viele Heimfans, da es doppelt so viele Auswärtsfans gab wie zu Hause. Ich kaufte ein Programm im Boden und las es vor dem Spiel.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten der Bloomfield Road?

    Ich wusste, was mich erwarten würde, weil ich schon einige Male in der Bloomfield Road war, also hatte ich nicht viel erwartet und das war es, was es lieferte. Ich war überrascht zu sehen, dass wir den gesamten Nordstand erhielten, aber als wir uns dem Anpfiff näherten, konnte ich sehen, warum.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Mit Bolton, der von 2.500 Gesangsunterstützung unterstützt wurde, war die Atmosphäre von uns fantastisch, aber von den Blackpool-Sektionen war es ziemlich ruhig, außer wenn sie ein Tor erzielten. Es war eine ziemlich ausgeglichene Angelegenheit in der ersten Halbzeit, aber wir gingen zur Halbzeit in Führung, als Proctor eine Flanke von links köpfte, um uns eine Halbzeitführung zu verschaffen. Es war alles Bolton in der zweiten Halbzeit, aber es gelang ihm nicht zu punkten und Blackpool hatte zwei Chancen und sie verwandelten beide, was sehr frustrierend war. Es sah so aus, als würden wir den Pokal verlassen, bis Woolery sich an einen Kopf-an-Kopf klammerte. Er umrundete den Torhüter und schob den Ball in der 90. Minute nach Hause. Es war ein völliges Delirium. Wir hatten Hoffnung, in die Verlängerung zu gehen, aber zwei gut funktionierende Blackpool-Tore in der zweiten Halbzeit ließen uns ausfallen. Die Einrichtungen waren in Ordnung, aber wenn Sie wie wir eine große Fangemeinde haben, ist in der Halle nur sehr wenig Platz, um sich zu bewegen.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Wir verließen den Boden, sobald Blackpool sein viertes Tor erzielte, so dass es ziemlich einfach war, vom Boden wegzukommen, da zu dieser Nachtzeit die Straßen fast völlig menschenleer waren.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Insgesamt war es okay. Eine fantastische Atmosphäre, die von den Bolton-Fans erzeugt wurde, aber leider schienen die Spieler nicht zu reagieren. Wenn Bolton wieder gegen Blackpool spielen würde, würde ich definitiv gehen.

  • Pete Roberts (neutral)27. August 2016

    Blackpool gegen Plymouth Argyle
    Football League Zwei
    Samstag, 27. August 2016, 15 Uhr
    Pete Roberts (neutraler Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch der Bloomfield Road?

    Ich war mit der Familie etwa sieben Meilen von Blackpool entfernt in einem Hafen in Haven und hatte geplant, an diesem Spiel teilzunehmen, sobald die Spiele herausgekommen waren.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Geparktes Auto vor dem nahe gelegenen Kinokomplex in der Nähe der Bloomfield Road.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Nachdem Frau und Sohn ins Kino gegangen waren, hatten wir einen kleinen Spaziergang durch das Stadtzentrum von Blackpool. Ein schöner Spaziergang entlang der Promenade an einem warmen, sonnigen Tag ist eine sehr angenehme Erfahrung. Dann geht es zum Mittagessen in ein Café im Stadtzentrum. Ich habe noch nie viele Heimfans in der Stadt getroffen, aber es gab ein paar Plymouth-Fans.

    Premier Inn St. James Park Newcastle

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten der Bloomfield Road?

    Der Boden ist eine Million Meilen entfernt, als ich 1974 an einem Spiel der zweiten Liga gegen Manchester United teilnahm. Auswärtsfans hatten ungefähr 650 Fans hinter einem der Tore, während Blackpool-Fans auf zwei anderen Tribünen kaum Abstand hatten.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel war ziemlich unterhaltsam und gewann in der zweiten Halbzeit nur geringfügig durch ein Tor von Plymouth. Plymouth-Fans haben eine gute Atmosphäre geschaffen und ständig das Lied 'Twist And Shout' gesungen. Die Blackpool-Fans wirkten jedoch sehr mürrisch und schienen eine Niederlage vom ersten Pfiff an zu akzeptieren.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Ich ging fünf Minuten vor dem Ende, als die Frau mich zu einem späten Abendbesuch am nahe gelegenen Pleasure Beach abholte.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Insgesamt ein sehr angenehmer Tag, der vom Wetter unterstützt wird. Es ist ein bisschen traurig zu sehen, dass der Boden jetzt praktisch leer ist, nachdem der Verein vor fünf Saisons vor virtuellen vollen Häusern gespielt hat. Dies hängt offensichtlich mit der Verzweiflung der Fans über den aktuellen Besitz und ihrem Sturz in die Ligen zusammen.

  • Tom Bellamy (Barnsley)8. Januar 2017

    Blackpool gegen Barnsley
    FA Cup Dritte Runde
    Samstag, 7. Januar 2017, 15 Uhr
    Tom Bellamy (Barnsley-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch der Bloomfield Road?

    Obwohl wir schon oft gegeneinander gespielt haben, war dies erst das dritte Mal, dass ich die Bloomfield Road besuchte, das letzte Mal 1980, als wir beide in der alten dritten Liga waren. Blackpool ist in die unterste Liga der Football League gefallen, nachdem er in den folgenden Jahren vom Premier abgestiegen war. Die heutige dritte Runde des FA-Pokals bedeutet, dass die Liga-Form beider Vereine aus dem Fenster geht, da wir alle wissen, dass im Pokal alles passieren kann.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Meine Fahrt im Auto war aufgrund der nebligen Bedingungen auf der M62 Westbound über die M1 North von Barnsley aus langsam. Ich kam gegen 14 Uhr in Blackpool an und machte mich auf den Weg zum Hauptparkplatz gegenüber dem Boden (£ 5 für 4 Stunden). Die Sicht war so schlecht, dass ich nicht einmal den Blackpool Tower sehen konnte, der normalerweise in und um das Resort so prominent ist. Ich begann zu denken, dass das Spiel möglicherweise abgesagt werden musste, wenn diese Wetterbedingungen schlecht blieben. Dies war zum Glück nicht der Fall, wie Sie meiner Bewertung entnehmen können.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich konnte vor dem Spiel nur einen kleinen Spaziergang entlang der Promenade machen, bemerkte aber, dass sich viele Barnsley-Fans in und um die örtlichen Pubs versammelten. Ich wusste, dass es wegen des anhaltenden Boykotts gegen die Clubbesitzer der Familie Oyston nicht viele Heimfans geben würde. Um alle auf die Fakten rund um die Krise aufmerksam zu machen, verteilten einige Mitglieder des 'Blackpool Supporters Trust' Flugblätter in den Pubs und außerhalb des Geländes, in denen sie ihre Beschwerden hervorhoben und fragten, ob wir alle ihren Protest unterstützen würden, indem wir kein Spielprogramm kaufen oder Lotterielose. Auch keine Lebensmittel oder Getränke an den Kiosken im Boden zu kaufen. Mit anderen Worten, dem Oyston-Regime keinen weiteren Cent oder Brauch zu geben. Ich selbst, der mit ihrer Sache einverstanden war, hielt an ihrer Bitte fest.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten der Bloomfield Road?

    Ungefähr 15 Minuten vor dem Anpfiff war es offensichtlich, dass die meisten Anhänger von Blackpool das Spiel tatsächlich boykottiert hatten. Am nördlichen Ende des 'Matthews West Stand' saßen ungefähr 600 Heimfans. Die 3.400 Barnsley-Fans hatten den gesamten 'Armfield South Stand' sowie die südwestliche Ecke und die andere Hälfte des 'Matthews West Stand' '. Dies ließ den gesamten 'Mortensen North Stand' und den gesamten 'East Stand' (den halben Boden) vollständig leer. Ich erinnerte mich daran, wie der Boden vor 30 Jahren aussah, als der 'Nordstand' das offene Kop-Ende war, an dem sich die Auswärtsfans befanden, und der 'Südstand', den die Heimfans 'Kratzschuppen' nannten. Was für ein völliger Kontrast zu dem, wie es heute aussieht.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Nun zum Spiel selbst. Die ersten 45 Minuten verliefen wirklich ereignislos mit sehr wenigen Chancen an beiden Enden. Ich war jedoch sehr beeindruckt von der Blackpool-Mannschaft, da sie in allen Bereichen des Spielfelds sehr gut aussah und sehr gut konkurrierte. Die Halbzeit blieb zur Halbzeit torlos und in der zweiten Halbzeit immer noch alles, wofür man spielen konnte. Blackpool dominierte weiterhin und schien sicherlich nicht zwei Divisionen unter Barnsley in der Liga zu sein. Barnsley begann sich jedoch mit einem guten Fußball in Patches ins Spiel einzuschleichen, aber ein schlechtes Finish verdarb ihr Spiel. Der Torhüter von Barnsley erzielte drei sehr gute Paraden, um der Heimmannschaft die Führung zu verweigern, und während Barnsley kurz vor dem späten Tor stand, verpasste Blackpool in der letzten Minute eine klare Chance, die der Torhüter nur einmal verweigerte nochmal. Ich denke, die Barnsley-Spieler waren zufrieden mit einem 0: 0-Unentschieden und gingen zusammen mit Blackpool für das Unentschieden in der 4. Runde des FA-Pokals in den Hut. Auf der anderen Seite wissen alle Barnsley-Fans zusammen mit mir, dass sie nicht so gespielt haben, wie es ihre Position in der Championship League nahelegt, und deshalb freuen wir uns auf eine bessere Darstellung bei der bevorstehenden Wiederholung in Oakwell.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Nach dem Spiel ging ich zu McDonalds in die Innenstadt, um mir vor meiner Heimreise einen Burger usw. zu schnappen, nachdem die Mehrheit der Auswärtsfans gegangen war. Der frühe Nebel in Blackpool hatte sich vollständig verzogen, tauchte jedoch auf der M62 in östlicher Richtung um das Gebiet von Huddersfield wieder auf. Ich kam gegen 20.30 Uhr zu Hause an.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Es war wirklich ein seltsamer Tag und in gewisser Weise deprimierend, angefangen mit schlechten Fahrbedingungen in Blackpool und dem Mangel an Unterstützung zu Hause, was eine bessere Atmosphäre geschaffen hätte, und endete dann in einer Pattsituation. Das Ergebnis des Unentschieden muss noch entschieden werden, und dann könnte es eine Weile dauern, bis wir uns wieder sehen. In der Zwischenzeit wünsche ich allen Blackpool-Fans viel Glück in ihrer Kampagne, um dem Verein eine bessere Zukunft zu sichern.

  • James Walker (Stevenage)14. März 2017

    Blackpool gegen Stevenage
    Football League Zwei
    Dienstag, 14. März 2017, 19.45 Uhr
    James Walker (Stevenage-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Bloomfield Road Ground?

    Abgesehen von der Tatsache, dass dies ein neues Terrain für mich war, war dies auch das letzte Terrain, das ich tun musste, um die zweite Liga dieser Saison abzuschließen. Außerdem setzte ich meine 100% ige Bilanz fort, an jedem Stevenage-Spiel dieser Saison teilgenommen zu haben, also viele Gründe, nachzuschauen freue mich darauf!

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich nahm den Supporter-Trainer für das Spiel, eine Abfahrt vom Lamex-Stadion um 12 Uhr, einschließlich einer 30-minütigen Pause, sah uns kurz vor 17 Uhr in der Bloomfield Road ankommen.

    Bloomfield Road

    Bloomfield Road

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Unsere Freunde, die am Sonntag nach Blackpool gereist waren, entschieden, dass das Beste, was wir mit uns machen konnten, wenn wir dort ankamen, obwohl wir nicht dort waren, um verschiedene Dinge zu sehen, darin bestand, uns vor dem Spiel in eine Kneipe zu schleppen. Wir saßen eine Stunde und ein bisschen im 'New Albert Pub' herum, bevor wir zum Bloomfield Chip Shop gingen, um vor dem Spiel etwas zu essen. Am Ende ging ich zu Boden, um herumzulaufen und ein paar Fotos zu machen, auf denen ich mich mit mehreren Heimfans unterhielt, die alle sehr freundlich waren. Am Ende ging ich in den Club-Shop, um ein Programm (nur 2 Pfund für 30 Seiten, davon 8 Anzeigen) sowie ein Abzeichen (2,99 Pfund) und einen Stock Rock mit Mandarinengeschmack (1 Pfund) zu kaufen.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten der Bloomfield Road?

    Mein erster Eindruck war, dass die Bloomfield Road ein schönes kleines Stadion ist. Das Layout ist dem Plymouths Home Park ziemlich ähnlich, mit einem großen Stand, der sich um drei Seiten des Stadions windet, und einem separaten Stand links vom Auswärtsende.

    Blick vom fernen Ende

    Blick aus der Ferne

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel selbst war schlecht, beide Mannschaften suchten nach einem Treffer und ein sehr heimatfreundlicher Schiedsrichter! Viele Fans um mich herum waren sich einig, dass unser 2: 0-Sieg gegen Luton wenige Tage zuvor den Spielern viel abgenommen hatte, da sie alle erschöpft und erschüttert aussahen. Trotzdem haben wir einige gute Chancen verpasst, obwohl ein Elfmeter von Mark Cullen ausreichte, um uns zu unserer ersten Niederlage seit Mitte Januar zu verurteilen.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Es war einfach, vom Boden wegzukommen, und nach Stevenage zurückzukehren, war ein Albtraum. Alle waren wieder im Bus und wir waren um 21.50 Uhr weg, aber Straßenarbeiten über Nacht, Verspätungen, Schließungen und mehr bedeuteten, dass ich erst um 4 Uhr morgens nach Hause kam.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Insgesamt war dies eine Nacht, die nur lange in Erinnerung bleiben wird, weil sie die Liga für mich abgeschlossen hat und sonst nicht viel. In eine Kneipe gezogen zu werden, bevor man sich ein sehr schlechtes Spiel ansah, verbunden mit einem Verlust und einer sechsstündigen Heimreise, bedeutete, dass dies eine Nacht war, die schnell vergessen werden wird.

    Halbzeitbilanz: Blackpool 1-0 Stevenage
    Vollzeit Ergebnis: Blackpool 1-0 Stevenage
    Teilnahme: 2.456 (188 Auswärtsfans)
    Meine Grundnummer: 102 (72/92)

  • Kevin Dixon (Grimsby Town)8. April 2017

    Blackpool gegen Grimsby Town
    Football League Zwei
    Samstag, 8. April 2017, 15 Uhr
    Kevin Dixon (Fan von Grimsby Town)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch der Bloomfield Road?

    Nachdem ich im März vier Spiele verpasst hatte, weil ich Neuseeland besucht hatte, um meine Tochter zu sehen, war es Zeit, wieder auf die Straße zu gehen, und Blackpool schien ein guter Tag für die Schwarz-Weiß-Armee zu sein. Obwohl ich in der vergangenen Woche von Doncaster Rovers niedergeschlagen worden war, war es mehr Hoffnung als Erwartung, dass ich die Reise machte.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Eine stetige Fahrt über die M180 / M62 / M61 und M55 dauerte etwas mehr als drei Stunden, mit mehreren Verzögerungen auf dem Weg. Das Gelände der Bloomfield Road ist gut ausgeschildert, und es gibt einen großen Parkplatz in der Nähe, obwohl er für 5 GBP nicht billig ist und die billigere Option für 3 GBP nicht genügend Zeit bietet, um das Spiel zu verfolgen.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Kurz nach 13 Uhr angekommen, schlenderte ich eine Weile am Meer entlang und ging dann in die Kneipe The Manchester, die voller Town-Fans war. Ich ging dann die kurze Strecke bis zum Boden, wo eine gute Anzahl der Blackpool-Anhänger Flyer verteilte, in denen sie ihren anhaltenden Boykott des Clubs erklärten.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten der Bloomfield Road?

    Die Bloomfield Road ist einer der besten Gründe in dieser Liga. Das Auswärtsspiel hat ungefähr 2.500 Plätze, und obwohl ich fast am Ende des Standes saß, gab es immer noch eine gute Sicht auf das Geschehen. Das andere Ende hatte eine kleine Anzahl von Heimfans, und der Rest der Heimfans befand sich in der Haupttribüne zu unserer Rechten. Der andere Stand links war leer, bis auf ein paar Diehards, die in der Nähe der Mittellinie saßen. Es ist ziemlich traurig zu sehen, dass ein so gutes Stadion nur ein Viertel voll ist, mit 4.668 Zuschauern, darunter 1.508 Auswärtsfans, die offizielle Gesamtzahl.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Insgesamt. Das Spiel war nicht besonders gut, da das Spielfeld nach vorheriger Bewässerung sehr schlecht wirkte. Danny Collins brachte Town in Führung, bevor ein knackiges Eigentor von Andrew Boyce den Kopfball von Blackpool drei Minuten vor der Halbzeit brachte. In der Nachspielzeit brachte uns ein Tor von Sam Jones wieder in Führung, bevor derselbe Spieler in der zweiten Halbzeit einen hervorragenden dritten Platz belegte. James McKeown hat ein paar anständige Paraden gemacht, und wir haben uns relativ bequem für einen 3: 1-Sieg gehalten. Es gab eine starke Polizeipräsenz, aber die meisten unserer Fans haben sich benommen. Ich habe weder Essen noch Trinken probiert, die Toiletten waren anständig.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Nachdem sie auf dem Parkplatz südlich des Geländes geparkt hatten, war es leicht auszusteigen, obwohl diejenigen, die auf dem Parkplatz neben dem Boden geparkt waren, eine Weile in der Warteschlange zu stehen schienen. Eine stetige Heimfahrt mit einem Zwischenstopp bei Birch Services zum Tee, und ich war kurz nach 20 Uhr wieder im Haus.

    wie man Gratiswetten auf Korallen verwendet

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ich war bisher nur einmal in Blackpool, und das war, um meine Kinder vor etwa 20 Jahren zu den Beleuchtungen zu bringen. Es ist ein bisschen wie eine größere Version von Cleethorpes und kein Ort, den ich empfehlen würde. Wenn Sie jedoch Bier und Fußball suchen, ist es genau dort oben ein guter Auswärtstag, der durch die Anzahl der Städte bestätigt werden kann Fans, die für das Wochenende gingen.

  • Rob Pickett (Oxford United)16. September 2017

    Blackpool gegen Oxford United
    Fußball Liga Eins
    Samstag, 16. September 2017, 15 Uhr
    Rob Pickett((Oxford United-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch der Bloomfield Road? Aus irgendeinem Grund war ich im Laufe der Jahre nie in der Bloomfield Road Blackpool gewesen. Ein schöner Herbsttag und ein relativ leichtes Spiel für ein nördliches Exil. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Beim Verlassen der M55 ist der Boden gut ausgeschildert und leicht zu finden. Ich parkte am Broomfield Brewhouse und ging die Viertelmeile zu Boden. Was du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht hast, und wurden die Heimfans freundlich? Wir aßen zu Mittag und tranken ein paar Liter Real Ale im Bloomfield Brewhouse. Ein sehr angenehmer Ort mit ausreichend Essen zu einem vernünftigen Preis. Es hat auch eine eigene Mini-Brauerei! Wir drei waren die einzigen Oxford-Fans. Wir haben uns gut mit sachkundigen Blackpool-Fans unterhalten. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten der Bloomfield Road? Ich war sehr beeindruckt vom Boden und der Art und Weise, wie er entwickelt worden war. Ich hatte eine gute Aussicht vom anderen Ende. Oxford United nahm ungefähr 1.700 Unterstützer auf, also eine gute Atmosphäre. Aufgrund der anhaltenden Proteste gegen die Besitzer des Blackpool FC waren wahrscheinlich nur 2.500 Heimfans anwesend. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Spiel - Blackpool zerstörte Oxford in den ersten zwanzig Minuten, als wir 2: 0 verloren hatten. Zur Halbzeit hätten sie drei oder vier Jahre alt sein können. In der zweiten Hälfte gab Oxford es und hatte mehrere halbe Chancen, aber Blackpool lief würdige Gewinner aus. Die Stewards waren sehr arm. Da an diesem Tag zusätzliche Tickets verkauft wurden, wollten sie die Oxford-Fans in den dafür vorgesehenen Raum drängen. Ein wenig Flexibilität beim Öffnen eines weiteren kleinen Sitzblocks hätte alle Spannungen gelöst. Ich habe versucht, pragmatisch und zivilisiert mit einem der Vorgesetzten zu argumentieren - alles ohne Erfolg. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Einfach. Kurzer Fußweg zum Auto und unterwegs. Verkehr nicht schlecht. Wenn eine regelmäßige Anwesenheit vorhanden wäre, würde ich vermuten, dass dies anders wäre. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ich hoffe, dass Blackpool sein Besitzerszenario gelöst hat, damit sie wieder zu einem angemessenen Support-Level zurückkehren können. Es ist ein guter Tag da draußen und ich würde den Fans empfehlen, wegzugehen.
  • Steve Burghard (Portsmouth)11. November 2017

    Blackpool in Portsmouth
    Liga Eins
    Samstag, 11. November 2017, 15 Uhr
    Steve Burghard((Portsmouth Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Bloomfield Road-Geländes? Mein Sohn und ich haben in den letzten Saisons große Anstrengungen unternommen, um Langstreckenreisen von Portsmouth aus zu unternehmen, um das Team auf einem Gelände spielen zu sehen, auf dem wir noch nie zuvor waren, und Bloomfield Road hat in dieser Saison genau das Richtige für Sie getan. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Es ist fast die gesamte Autobahn von der Südküste entfernt, und wenn Sie von der M55 nach Blackpool fahren, liegt der Boden direkt vor Ihnen und ist daher nicht gerade schwer zu finden! Das Parken war einfach genug, auf einem öffentlichen Parkplatz in der nächsten Straße vom Bed & Breakfast, in das wir gebucht hatten. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wie bei früheren Ausflügen machten wir uns auf den Weg zu den örtlichen Wetherspoons - in diesem Fall The Velvet Coaster, einem von zwei Wetherspoons-Pubs an der Promenade an beiden Enden der Goldenen Meile. Die von uns gewählte befindet sich in fußläufiger Entfernung zum Boden, was ein zusätzlicher Bonus ist. Was Sie dachten auf Sehen Sie den Boden, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel und dann von anderen Seiten des Bloomfield Road Stadium? Als wir am Boden ankamen, gab es eine große Versammlung unserer eigenen Fans vor dem Haupteingang, die ihre Unterstützung für die Unzufriedenheit der Blackpool-Fans bei den Clubbesitzern sangen. Wir haben in den letzten Jahren selbst zu viele unappetitliche Besitzer empfangen, und Blackpool-Fans haben uns in diesen dunklen Tagen unterstützt, so dass diese gegenseitige Unterstützung sehr passend schien. Der Boden der Bloomfield Road selbst ist sehr modern. und sauber mit ausgezeichneter Aussicht vom anderen Ende. Es ist ziemlich seltsam zu sehen, dass einer der langen Seitenständer völlig leer ist und die anderen beiden Heimständer ebenfalls dünn besiedelt sind. Ein Ergebnis des Boykotts der Heimfans in Bezug auf die oben erwähnte Unzufriedenheit der Clubbesitzer. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Das Spiel war das archetypische 'Spiel der zwei Hälften'. Nach einer zu vergessenden ersten Halbzeit wurde das Spiel in der zweiten Halbzeit mit fünf Toren zum Leben erweckt, von denen vier gegen Ende innerhalb von 20 Minuten fielen! Wir haben 3: 2 gewonnen, wobei alle unsere Tore direkt vor uns erzielt wurden. Angesichts der Aufregung, die dies bei unseren Fans hervorrief, muss ich sagen, dass die Stewards nach jedem Tor vernünftig auf den Jubel reagiert haben - gut gemacht! Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Kein Problem, vom Boden wegzukommen und dann zurück zum Velvet Coaster zu gehen. Wir rundeten den Tag mit einem sehr schönen Curry im Taj Mahal an der Lytham Road ab, bevor wir uns für die Nacht in unser nahe gelegenes Bed & Breakfast zurückzogen. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken von der Tag aus: Was mag man an Blackpool zu keiner Zeit? Noch besser, wenn Sie gerade gesehen haben, wie Ihr Team einen Thriller mit fünf Toren gewonnen hat! Ein sehr schönes Wochenende, freundliche Einheimische und ein weiteres tolles Tageserlebnis. Wir haben es beide sehr genossen.
  • Bryan Davis (Plymouth Argyle)30. Dezember 2017

    Blackpool gegen Plymouth Argyle
    Football League One
    Samstag, 30. Dezember 2017, 15 Uhr
    Bryan Davis (Plymouth Argyle Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Bloomfield Road-Geländes?

    Wir (das bin ich und meine bessere Hälfte) waren vorher noch nicht in der Bloomfield Road, also war es ein Neuland für uns und wir haben uns nicht entschieden, bis zum Tag des Spiels zu gehen.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Es ist eine gerade Fahrt die M5 / M6 / M55 / A5230 (Yeadon Way) hinauf und auf den Seasiders Way. Die Straßenarbeiten an der M5 & M6 haben uns ein wenig aufgehalten, so dass es 13:45 Uhr war, als wir ankamen. Wir parkten auf dem Parkplatz gegenüber dem Boden, der £ 6 kostete. Keine Probleme bei der Suche nach einem Platz zu dieser Jahreszeit.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Es blieb nicht viel Zeit, gerade genug, um Tickets zu kaufen (Bargeld nur am Tag für Auswärtsfans), zur Küste zu gehen, um ein Foto am Strand zu machen, und zurück zum Boden. Es war sehr windig und es schien nicht viel offen zu sein, was angesichts der Jahreszeit nicht wirklich überraschend war. Wir sprachen mit ein paar Heimfans / Einheimischen, die freundlich und dankbar für die Entfernung waren, die einige / die meisten unserer Fans zurückgelegt hatten. Es gab einen Kerl, der Flugblätter des Vertrauens der Unterstützer verteilte, in denen er über den Boykott der Fans erklärte.

    Was Sie dachten auf Sehen Sie den Boden, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel und dann von anderen Seiten des Bloomfield Road Stadium?

    Die Bloomfield Road ist ein beeindruckender Boden, drei Seiten haben sich alle gleich entwickelt, wobei die Ostseite ein unterer Stand mit Stützpfeilern ist. Das entfernte Ende befindet sich auf der Nordseite des Bodens. Auf der Südseite befindet sich ein Hotel, das an das Stadion angeschlossen ist. Die Tribünen sind ziemlich steil und befinden sich in der Nähe der Touch / Bye-Linien, sodass Sie einen guten Blick auf das Spielfeld haben. Es gibt eine elektronische Anzeigetafel in der südwestlichen Ecke, aber das hat bei unserem Besuch nicht funktioniert (vielleicht konnten sie keine 50p für den Zähler finden!).

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Argyle hatte zwei Siege und Blackpool lief nicht gut, also konnte alles passieren! Wie sich herausstellte, hatte Blackpool in der ersten Halbzeit den größten Teil des Balls, war aber nach einem Tor von Ruben Lameiras in der 39. Minute mit Argyles erstem Schuss des Spiels (seinem ersten für den Verein) und einem Wundertor von Graham Carey zwei Mal am Pfiff kurz vor der Pause.

    Argyle war in der zweiten Halbzeit wahrscheinlich besser, aber Blackpool war wirklich bereit und nachdem sie in der 56. Minute einen zurückgezogen hatten, verteidigte und verteidigte Argyle, während er am anderen Ende darum kämpfte, sehr viel zu schaffen, obwohl David Fox eine fantastische Gelegenheit hatte, ein Tor zu erzielen Der Ball traf den Pfosten und weg. Der vierte Offizielle signalisierte 4 (oder waren es 5?) Zusätzliche Minuten, die 546 Argyle-Fans hielten den Atem an und Blackpool ruinierte die Party und erzielte offiziell 90 + 4. Es fühlte sich wie eine Niederlage an, nachdem ich zwei war, aber in Wirklichkeit hatte Blackpool etwas aus dem Spiel verdient.

    Die Atmosphäre war vom Ende des Argyle (bis zum Ausgleich) großartig, aber in den Heimspielen eher gedämpft, bis sie ein Tor erzielten und dann den Ausgleich erzielten. Der anhaltende Boykott durch Blackpool-Anhänger führte nur zu 2.871 Heimfans, so dass sie viele freie Plätze hatten. Den Stewards ging es gut, sie bemerkten kaum, dass sie wirklich da waren. Bevor das Spiel begann, war das Blackpool-Maskottchen brillant, und die jungen Maskottchen gingen ins Tor, während sie Elfmeter machten. Die Kuchen waren gut und derzeit £ 2,50 und Tee war £ 2. Die Einrichtungen waren ziemlich gut, aber ich denke, es könnte ein bisschen eng werden mit einer großen Menge.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Es war etwas langsam, den Parkplatz zu verlassen, aber als wir unterwegs waren, war es eine einfache Heimreise. Ich würde erwarten, dass es in den Ferienzeiten und / oder bei einem anständigen Heimpublikum schwieriger wird.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein guter Tag in den Weihnachtsferien, ein bisschen enttäuscht über die beiden Punkte, aber wir haben versucht, philosophisch zu sein.

  • Michael Thomas (Portsmouth)11. August 2018

    Blackpool in Portsmouth
    Liga Eins
    Samstag, 11. August 2018, 15 Uhr
    Michael Thomas((Portsmouth)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Bloomfield Road Ground? Das erste Auswärtsspiel der Saison ist immer ein aufregendes Spiel, da die gesamte Saison noch bevorsteht. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Es war eine unkomplizierte Fahrt auf der meisten Autobahn. Das Navi hat einen Unfall auf der M6 mitbekommen, also haben wir eine Umleitung genommen, damit wir nicht verspätet sind. Ich überprüfe immer nur das Parken für Auswärtsspiele, um festzustellen, ob etwas in der Nähe ist. Wir haben auf einer Fahrt geparkt, die weniger als 10 Minuten entfernt ist Ich folgte nur den Flutlichtern, die wir sehen konnten. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Die Blackpool Air Show war auch an diesem Wochenende, also kamen wir früh an und gingen zur Küste, da der Boden sehr nahe ist. Wir aßen in einem Strandcafé und hatten die Standardwurst und Pommes. Das Wetter war sonnig und die Flugshow unterhielt uns. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Bloomfield Road Stadium? Drei Seiten des Bodens haben keine Hindernisse, die die Sicht versperren. Die verbleibende Seite hat vorne an fast jedem Block Säulen. Da Blackpool im Moment nicht gut unterstützt wird, weil viele ihrer Fans ihren Besitzer nicht mögen, war dies kein Problem, da diese Seite geschlossen war. Das Auswärtsende ist der typische große offene Ständer mit viel Beinfreiheit und sieht sauber aus. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Pompeius gewann mit 2: 1, alle Tore fielen in der zweiten Halbzeit. Die erste Halbzeit war eine schwierige Angelegenheit, aber wir begannen in der zweiten Halbzeit zu dominieren und machten es in der 80. Minute mit 2: 1, was in den letzten 10 Minuten zu einer angespannten und nervösen Situation führte. Blackpool hatte mehr Fans außerhalb des Geländes, die so wenig gegen die Atmosphäre ihrer Fans protestierten, dass sie es genossen, als die Pompey-Fans anfingen, über ihre Besitzer zu singen. Die Stewards waren entspannt und freundlich. Der Auswärtsstand bestand aus uneingeschränkten Sitzplätzen, die ich nie als Ihre Bitte um Ärger verstehe, wenn die Gruppen von Fans um 2.55 Uhr auftauchen und keine Sitzgruppen zusammen finden können. Portsmouth übernahm über 1600 Fans, so dass einige Probleme zum Auftakt führten. Sie haben das nie bekommen, wenn die Tickets Sitznummern enthalten. Was gewinnen Sie also, wenn Sie sie nicht reservieren? Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: A qSie gehen schnell zurück zum Auto, was bedeutet, dass wir den Verkehr um den Boden vermeiden können, und zwar innerhalb von 10 Minuten, nachdem wir ungefähr viereinhalb Stunden später wieder auf der M55 und zu Hause in Portsmouth abgereist sind. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: A gWiederer Start in die Auswärtstage. Beginnend mit einem der schöneren Gründe und bekam das Ergebnis, das wir wollten. Alles in allem ein stressfreier Tag.
  • Frank Alsop (Coventry City)21. August 2018

    Blackpool gegen Coventry City
    Liga 1
    Dienstag, 21. August 2018, 19.45 Uhr
    Frank Alsop((Coventry City)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Bloomfield Road Ground? Ich nahm mir zwei Tage frei, um eine entspannte Fahrt von und nach Blackpool zu machen - außerdem hatte ich die Bloomfield Road noch nie zuvor besucht. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ein eJede Fahrt auf der M6 und dem Boden ist sehr leicht zu finden. Da ich über Nacht blieb, konnte ich das Auto über Nacht verlassen. Es gibt einen Parkplatz in der Crystal Road, 10 Minuten vom Boden entfernt, der nicht voll zu werden schien. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Als ich ein paar Tage in Blackpool verbracht habe, bin ich ein bisschen herumgewandert. Vor dem Spiel ging ich in eine Kneipe namens The Manchester - Fans durften mit Clubfarben eintreten. Sky Sports überall an den Wänden. Keine Probleme mit Heimfans. Sie servieren auch einen angemessenen Standard an Essen. Nur fünf Minuten zu Fuß vom Boden entfernt. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten der Bloomfield Road? Die Bloomfield Road ist ein sehr schöner Boden - aber eine Seite komplett geschlossen. Die Aussichten auf die Spielaktion waren vom Auswärtsspiel aus sehr gut. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Ich cIch glaube nicht, wie schlecht Coventry gespielt hat - es war peinlich. Ein langer Weg und viel Geld, um so schlecht enttäuscht zu werden, dass das Spiel mit 0: 2 verloren geht. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Ich blieb über Nacht und ging am nächsten Tag - aber nach dem Spiel schien es nur sehr wenige Warteschlangen zu geben. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Gut, ein paar Tage in Blackpool zu verbringen - aber sehr ruiniert von der Darstellung meiner Teams.
  • Peter Ford (Bristol Rovers)3. November 2018

    Blackpool gegen Bristol Rovers
    Liga Eins
    Samstag, 3. November 2018, 15 Uhr
    Peter Ford((Bristol Rovers)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch der Bloomfield Road? Da ich in einem bestimmten Alter war, war mir das großartige Team bewusst, das Blackpool früher hatte. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ich süber Nacht tayed. Das Gelände der Bloomfield Road ist nicht weit vom Meer entfernt. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Unsere Unterstützer haben ein Pre-Match-Meeting im Manchester, einem Pub an der Vorderseite, veröffentlicht, an das ich mich noch gut aus den Tagen der Junggesellenabschiede erinnere. Leider wurden wir, als wir Kinder bei uns hatten, in die Family Bar im Obergeschoss geleitet! Als mein Sohn vorschlug, es sei schwierig, in der Family Bar etwas zu trinken, und er unten sein Glück versuchen wollte, stieß sein Vorschlag auf Verachtung… Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten der Bloomfield Road? Die Bloomfield Road ist ein sehr schöner Boden, wie wir ihn gebrauchen könnten. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. In Solidarität mit dem Blackpool Supporters Trust wurden keine Programme oder Kuchen gekauft. 0: 0 zur Halbzeit, gefolgt von drei Auswärtstoren direkt vor uns in der zweiten Halbzeit - großartig! Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Keine Probleme, Menschenmenge etwas mehr als 3.000, von denen über 500 Anhänger waren. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein großartiger Boden, schade um die Besitzer.
  • George (Arsenal)5. Januar 2019

    Blackpool gegen Arsenal
    FA Cup 3. Runde
    Samstag, 5. Januar 2019, 17.30 Uhr
    George (Arsenal)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch der Bloomfield Road? Es war aufregend, Blackpool in den Pokal zu ziehen, da es sich wie eine richtige Auswärtsreise anfühlte, aus der wir ein Wochenende machen konnten. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Wir haben den Zug von London Euston über Preston nach Blackpool South gebracht. Es war nur 10 Minuten zu Fuß vom Bahnhof zu unserem Bed & Breakfast, das selbst nur fünf Minuten zu Fuß vom Boden entfernt war. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Da es Januar war, waren wir im Winter da, was bedeutet, dass nur sehr wenige Geschäfte geöffnet waren. Wir entschieden uns für ein Fish and Chips neben dem Sealife Center, das schön und preiswert war. Wir gingen dann den Blackpool Tower hinauf, bevor wir ein paar Stunden vor dem Anpfiff in eine Kneipe nebenan gingen, um zu töten. Blackpool-Fans veranstalteten aus Protest gegen ihre Besitzer einen friedlichen Boykott des Spiels, waren jedoch höflich darüber, dass wir unser Team unterstützen wollten, und verteilten Flugblätter, in denen höflich darauf hingewiesen wurde, dass wir den Boykott auf eine Weise unterstützen, beispielsweise indem wir keine Spielprogramme oder Lebensmittel im Boden kaufen. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten der Bloomfield Road? Ich hatte den Sitz in der ersten Reihe und hatte während des Aufwärmens ein paar enge Gespräche mit fliegenden Bällen. Das Auswärtsspiel wurde verlängert, da es sich um den FA Cup handelte. Wie beim Sitzen hinter einem Tor üblich, könnte die Sicht, wenn ein Team auf dieses Tor angreift, nicht besser sein, aber zwei unserer Ziele waren das entgegengesetzte Ende, das ich nur schwer sehen konnte. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Freundliche, hilfsbereite Stewards. Ich habe nach dem Lesen der Flugblätter der Blackpool-Fans kein Essen gekauft, aber die Kuchen sahen auf jeden Fall gut aus. Die Arsenal-Fans hatten eine großartige Stimme und feierten einen 3: 0-Gesamtsieg, aber es war unheimlich, ein fast völlig verlassenes Heimspiel zu sehen. Als wir uns die Höhepunkte danach anschauten, war der Boden sichtbar leer, so dass es den Blackpool-Fans anscheinend gelungen ist, ihre Gefühle bezüglich des Eigentums im Live-Fernsehen bekannt zu machen. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Es war einfach, wegzukommen. Wir gingen kurz ins Hotel zurück, bevor wir für die Nacht in Blackpool ausgingen. Allgemeine Gedanken: Es war gut, ein ordentliches Auswärtswochenende zu absolvieren, das durch den 3: 0-Sieg noch verbessert wurde. Ich hoffe auch aufrichtig, dass Blackpool-Fans, die Spiele boykottieren, ihren Wunsch nach neuen Besitzern bekommen.
  • Michael G (Portsmouth)31. August 2019

    Blackpool in Portsmouth
    Liga 1
    Samstag, 31. August 2019, 15 Uhr
    Michael G (Portsmouth)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Bloomfield Road Ground?

    Ich freute mich darauf, dieses Gelände zu besuchen, da es ein Stadion war, in dem ich noch nicht gewesen war.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Die Reise war offensichtlich eine sehr lange Fahrt von unten nach Süden. Kostenlose Parkplätze sind im Bereich des Geländes sehr begrenzt, daher würde ich empfehlen, dass Sie das tun, was wir getan haben, und ein paar Meilen entfernt parken und zum Boden gehen.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Vor dem Spiel gingen wir die berühmte Küste von Blackpool entlang und bekamen Essen und Trinken von einem Chippy. Danach gingen wir zum Swift Hound Pub, der ein fanfreundlicher Pub ist und ungefähr 10 Minuten zu Fuß vom Boden entfernt ist. Wir haben einige Heimfans getroffen, die sehr freundlich waren und gute Scherze hatten.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten der Bloomfield Road?

    Das Stadion selbst sieht von außen anständig aus, aber wir wurden um eine zwielichtige Gasse herumgeführt, um Zugang zum Auswärtsspiel zu erhalten. Einmal im Stadion, ist es sehr anständig und hat eine gute Größe.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Die Stewards in der Bloomfield Road waren die gründlichsten, die ich je gesehen habe, voll geklopft, Metalldetektoren, Spürhunde, wie Sie es nennen. Die Atmosphäre der Portsmouth-Fans war unglaublich. Die Heimfans machten bis zur zweiten Halbzeit nicht wirklich viel Lärm, aber beide Gruppen von Fans scherzen wir gut miteinander. Die Einrichtungen im Boden zur Halbzeit waren schlecht, da es so lange dauert, bis sie bedient werden, dass sich der Aufwand nicht wirklich lohnt.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Das Verlassen des Bodens ist sehr geschäftig und es dauert eine Weile, bis man wieder in den Hauptbereich am Meer zurückkehrt.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Insgesamt ein guter Auswärtstag, Blackpool selbst ist sehr heruntergekommen und überhaupt kein schöner Ort, aber das Stadion ist schön und würde es definitiv jedem Auswärtsfan empfehlen.

  • Guy (Portsmouth)31. August 2019

    Blackpool in Portsmouth
    Liga 1
    Samstag, 31. August 2019, 15 Uhr
    Guy (Portsmouth)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch der Bloomfield Road? Ich freute mich auf das Spiel, da ich viele Heimspiele gemacht habe, aber keinen richtigen Auswärtstag. Also habe ich dieses ausgewählt, weil ich dachte, es würde Spaß machen! Ich und ein Freund gingen hinauf. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Die Autofahrt mit wenigen Haltestellen dauerte von Chichester aus etwa 6,5 ​​Stunden. Auf der M6 gab es kilometerlange Straßenarbeiten, die uns verlangsamten, ebenso wie der strömende Regen und der immense Verkehr, der versuchte, nach Liverpool / Manchester zu gelangen. Insgesamt ist es aber eine ziemlich einfache Fahrt. Viele Meilen, aber ziemlich locker. 24 Stunden auf dem Parkplatz 'South Shore' in Blackpool hinter der Travelodge geparkt, die buchstäblich parallel zum Boden verläuft. £ 12. Ideal für einen vorübergehenden und langen Aufenthalt. Parken kein Problem. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir brachten unsere Sachen zum örtlichen B & B und gingen direkt zu Boden. Keine Zeit für ein Bier, aber wir sahen viele Pompey-Fans in den örtlichen Pubs, an denen wir vorbeifuhren. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten der Bloomfield Road? Die ersten Eindrücke waren gut. Es ist ein schönes Stadion mit guter Aussicht. Der Auswärtsabschnitt wurde über Drehkreuze 18-21, Abschnitte EH + EG in der Osttribüne erreicht. Gute Aussicht von dort und das Stadion sah gut aus mit einer anständigen Beteiligung der Einheimischen. 10k. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Wir haben in der ersten Halbzeit gut gespielt und nach einem Fehler in Blackpool die Führung übernommen. Die zweite Hälfte kontrollierte Blackpool. Sie glichen sich aus und wir hielten die meiste Zeit der Hälfte durch, hatten aber am Ende eine gute Chance. 1-1 zur vollen Zeit. Ein schlechtes Spiel, ganz ehrlich, das nicht besonders denkwürdig war. Das Beste war, dass unsere Fans den ganzen Weg durchgesungen haben! Mit Ausnahme von 5 Minuten, als sie ein Tor erzielten, war alles Portsmouth-Lärm. Die Stewards und ihre Fans und die lokale Bevölkerung waren freundlich und hilfsbereit. Die Stewards hatten tatsächlich ein bisschen Scherz! Es hat '16 Jahre 'gedauert, um einen Hot Dog zu bekommen, den sie wohl in einem Schrank gefunden haben. Bier war ungefähr £ 3.50 oder £ 4 für ein Pint. Toiletten waren vorhanden. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Wir waren in einem B & B für die Nacht und gingen abends in die Stadt, was ich empfehlen würde. £ 25 pro Person für 2 Zimmer im Claire Michelle, die ich für einen kurzen Aufenthalt empfehlen würde. 15 Minuten zu Fuß vom Stadion entfernt. Die Heimfahrt war einfach. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein richtiger Urlaubstag! Blackpool ist etwas heruntergekommen und braucht Investitionen, aber es macht ehrlich Spaß und lacht. Ich würde es auf jeden Fall als Urlaubstag empfehlen.
  • Luke Bunch (neutral)14. September 2019

    Blackpool gegen MK Dons
    Liga 1
    Samstag, 14. September 2019, 15 Uhr
    Luke Bunch (neutral)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Bloomfield Road Ground?

    Ich war das Wochenende in Blackpool, als die Feuerwerksweltmeisterschaften stattfanden, und beschloss, meinen Sohn zum Spiel mitzunehmen.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Sehr leicht. Wir machten einen Spaziergang entlang der Küste und dann die Lytham Road entlang, bis wir die Bloomfield Road erreichten und dann zu Boden gingen.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir aßen im Stadtzentrum zu Mittag und sahen uns dann im Clubgeschäft um.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Bloomfield Road Stadium?

    Bei der Annäherung sah es ordentlich aus. Wir waren im Heimspiel, also kein Kommentar zum Auswärtsbereich.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Beide Teams hatten Chancen, aber MK Dons war klinischer und nutzte die Fehler von Blackpool. Beide Teams haben während des gesamten Spiels eine anständige Atmosphäre geschaffen.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Da wir in Blackpool waren, hatten wir keine Probleme, nach dem Spiel davonzukommen.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein guter Tag, wir würden wieder gehen.

  • Brad Yates (MK Dons)14. September 2019

    Blackpool gegen MK Dons
    Liga Eins
    Samstag, 14. September 2019, 15 Uhr
    Brad Yates (MK Dons)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Bloomfield Road Ground?

    Machen Sie ein Wochenende daraus, indem Sie in Blackpool bleiben und die Beleuchtung genießen. Ein Wochenende in Blackpool ist immer angenehm und das Wetter war auch gut. Außerdem war ich seit dem 9. August 1997 nicht mehr am Boden, als ich Luton Town folgte. Es hat sich sehr verändert!

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Kein Problem, den Boden zu finden. Hatte für die Nacht im gegenüberliegenden Travelodge gebucht und dort für 24 Stunden für £ 6 geparkt.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Begann mit dem Old Bridge House Pub in der Lytham Road, war aber unterfordert. Laute Musik, kein Fußball im Fernsehen und auch keine Fußballfans. Nach einem halben Liter ging ich und fand den Albert Pub, der großartig war. Beide Fans, Fußball im Fernsehen, guter Preis für ein Bier, gute Atmosphäre. Empfohlen.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Bloomfield Road Stadium?

    Viel besser als 1997. Angemessene Sicht vom temporären Stand, in dem die Auswärtsanhänger untergebracht sind. Einige Säulen versperren die Sicht, waren aber auf so manchem schlechteren Boden.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Die Stewards waren großartig. Hilfreich und am Ende des Spiels ließen wir die Barrieren am Rand des Spielfelds vorbei und machten ein Foto von uns allen. Toiletten waren in Ordnung. Ich habe nicht im Boden gegessen.

    Wie viele Fans hat Manchester City?

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Wir waren für ein Wochenende hier, aber es schien kein Problem für diejenigen zu sein, die das Stadion verließen, als wir es verließen.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein 3: 0-Sieg in der Sonne am Meer mit einem Wochenende. Sehr erfreulich. Wenn es August oder die Beleuchtungszeit des Jahres ist, können Sie ein Fußballwochenende in Blackpool nicht schlagen.

  • Dutts (Wigan Athletic)18. September 2020

    Blackpool gegen Wigan Athletic
    Meisterschaftsliga
    28. Februar 2015, 15 Uhr
    Dutts (Wigan Athletic Fan)

    Warum freuten Sie sich auf die Bloomfield Road?

    Eine Chance, unser erstes Spiel für eine Generation zu gewinnen!

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Fuhr mit dem Zug nach Blackpool North und kaufte dann in einem örtlichen Geschäft außerhalb des Bahnhofs eine Tageskarte für Busse und Straßenbahnen zum Schnäppchenpreis von £ 4.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir hatten ein paar Biere und Mittagessen in den Layton Rakes, einem Wetherspoon im Stadtzentrum. Es gibt Bushaltestellen gegenüber und Busse fahren alle fünf Minuten in Richtung Bloomfield Road.

    Was haben Sie gedacht, als Sie die Bloomfield Road gesehen haben, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Seit Jahren nicht mehr und der Boden ist praktisch neu. Sehr plastisch, viele Heimventilatoren tummeln sich außerhalb des Bodens, aber keine Probleme.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Die Stewards, mit denen ich gesprochen habe, waren brillant, sehr höflich und respektvoll, auch hilfsbereit. Lange Schlange für Bovril zur Halbzeit. Es war ein guter Job, dass ich keinen Kuchen wollte, da sie sehr schnell ausgegangen sind! Alle vorübergehenden Unterkünfte, Toilettenanlagen waren sehr schlecht und mussten durch alle Raucher laufen, um zur Bar zu gelangen.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Nach dem Spiel sehr langsam aus dem temporären Stand raus. Nur ein Weg rein und ein Weg raus, zum Glück waren wir alle mit einem Sieg ziemlich geduldig. Ich würde aber nicht gerne unter einem Mob sein, der geht.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Wir haben hier die Meisterschaft gewonnen, das ist der Schlusspunkt der Tischschlacht in der Meisterschaft, also wirklich gute Erinnerungen. Fühlte mich für die Heimfans, ihr Boden spiegelt einen völligen Mangel an Ehrgeiz wider, einer der kleinsten in der Meisterschaft und das Spielfeld war schlechter als unsere örtlichen Parkplätze, praktisch überhaupt kein Gras. Blackpool war arm, versuchte es ungefähr 30 Minuten lang, schien aber das Unvermeidliche zu akzeptieren, auch ihre Fans. Toller Tag für einen Ausflug, Pubs, Bars, Cafés in Hülle und Fülle.

  • Liam (Bradford City)18. September 2020

    Blackpool gegen Bradford City
    Football League One
    Samstag, 26. Februar 2016, 15 Uhr
    Liam (Bradford City Fan)

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Das Auffinden des Bodens ist einfach, da es sich auf der Hauptstraße nach Blackpool befindet, die von der M55 kommt. Sie fahren also direkt daran vorbei

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir gingen zur Manchester Bar am Meer. Es war voller Bradford City-Fans. Der DJ half dabei, den Geräuschpegel zu erhöhen, indem er alle unsere Songs spielte. Die Getränke waren jedoch etwas teuer.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten der Bloomfield Road?

    Von außen sieht die Bloomfield Road sehr schön, modern und von guter Größe aus. Beim Betreten ist es nicht so sehr dasselbe. Es sieht viel kleiner aus, als ich es mir von außen vorgestellt hatte, und es ist kaum zu glauben, dass dies vor nicht allzu langer Zeit ein Premiership-Gelände war. Das Spielfeld selbst war in einem schlechten Zustand, und es sah mehr Sand als echtes Gras aus. Der Ball rollte nie richtig, was zu einem sehr langweiligen Match führte. Aufgrund der Größe unserer Gefolgschaft waren wir in einem Teil des temporären Standes auf einer Seite des Spielfelds untergebracht. Dieser Stand ist ziemlich schlecht mit einer Reihe von Stützpfeilern, die Ihre Sicht einschränken. Der Ständer selbst sieht sehr billig aus und fühlt sich auch so an, aber es machte ein gutes Geräusch, als die Ventilatoren beim Singen anfingen, auf den Boden zu stampfen.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Bei der Ankunft im Stadion mussten wir uns einer 10-minütigen Warteschlange anschließen, um zu den Drehkreuzen zu gelangen, da die Stewards zu einem Zeitpunkt, der etwas sinnlos schien, nur eine kleine Menge bis zum Drehkreuz ließen. In den kleinen Portacabin-Toiletten schienen unsere über 3.000 reisenden Fans nicht ausreichend zu sein. Dies führte zu langen Warteschlangen und Überfüllung im Inneren. Die Stewards waren freundlich genug. Die Atmosphäre war gut, wurde aber hauptsächlich von den Bradford City-Fans erzeugt. Die Blackpool-Gebiete waren relativ ruhig, aber da sich der Club im Moment im freien Fall befindet, können Sie das wohl verstehen.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Das Verlassen des Standes selbst war zeitaufwändig, da es nur einen kleinen Ausgang gab, um 3.000 Fans loszuwerden. Das bedeutete, dass man sich wieder anstellen musste und die Leute über die Sitze kletterten, um schneller rauszukommen.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Insgesamt war es ein guter Tag, aber ich denke, viele Fans kommen nicht nur zum Spiel hierher, sondern auch, um Blackpool selbst zu besuchen. Die Bloomfield Road ist, gelinde gesagt, ein sehr durchschnittliches Stadion, und der Ort hat das allgemeine Gefühl eines rückläufigen Clubs.

Aktualisiert am 19. Juni 2020einreichen
Eine Überprüfung des Grundrisses