Stadt Brechin

Durchsuchen Sie Fotos von Glebe Park, Brechin City. Außerdem finden Sie viele praktische Informationen über den Glebe Park, die für den besuchenden Unterstützer von Brechin City nützlich sind.



Glebe Park

Kapazität: 4.123 (sitzend 1.528)
Adresse: Trinity Rd, Brechin, Angus, DD9 6BJ
Telefon: 01 356 622 856
Fax: 01 356 625 524
Stellplatzgröße: 110 x 67 Meter
Stellplatztyp: Gras
Club Spitzname: Die Stadt
Jahr der Eröffnung: 1919
Unterbodenheizung: Unterlassen Sie
Heimtrikot: Rot und weiß



 
Brechin-Stadt-FC-Glebe-Park-Friedhof-Ende-1435169685 brechin-city-fc-glebe-park-hedge-side-1435169685 brechin-city-fc-glebe-park-hauptstand-1435169685 brechin-city-fc-glebe-park-trinity-road-end-1435169686 Bisherige Nächster Klicken Sie hier, um alle Panels zu öffnen

Wie ist der Glebe Park?

Es ist lange her, dass ich ein Gebiet mit so viel Charme und Charakter wie den Glebe Park besucht habe. Die Haupttribüne wird von einem Kirchturm überragt, während gegenüber einer hohen, gepflegten Hecke die Hälfte der offenen Seite, die als Hecken-Seite bezeichnet wird, begrenzt ist. Anscheinend ist der Glebe Park der einzige Boden in Europa, dessen Umfang von einer Hecke umgeben ist. Diese Seite hat eine kleine offene Terrasse, die nur ein paar Stufen hoch ist, und vorne laufen eine Reihe von Flutlichtmasten. Der Hauptständer ist ein kleiner, vollständig sitzender, überdachter Ständer, der sich über die Mittellinie erstreckt. Sie würden auf den ersten Blick denken, dass dies ein ziemlich alter Ständer war, zumal ein Flutlicht aus dem Dach herausragt, aber tatsächlich wurde er 1981 gebaut und ersetzte einen ähnlich aussehenden Holzständer. An einem Ende befindet sich die Terrasse des Cemetery End, die überdacht ist und mehrere Stützpfeiler aufweist. Gegenüber befindet sich die neueste Ergänzung des Bodens, der schick aussehende David H Will Stand. Es wurde Anfang der 90er Jahre erbaut und ist ein überdachter Stand mit Sitzplätzen für 1.228 Zuschauer. Es ist ungewöhnlich, in einiger Entfernung vom Spielfeld zurückgesetzt zu werden und auf einer erhöhten Bank zu sitzen.

Wie ist es, Unterstützer zu besuchen?

Der Glebe Park ist eine Freude und ein freundlicher Empfang erwartet die meisten Besucher. Der Boden wird im Allgemeinen auf einem hohen Standard gehalten (obwohl das Innere des David Hill-Standes ein Repaint vertragen könnte) und die Mitarbeiter und Fans sind sehr stolz auf ihren Club. Wenn Sie die Gelegenheit dazu haben, begeben Sie sich auf die Rückseite der Friedhofsterrasse, wo Unterstützer im echten Hollywood-Stil eingeladen wurden, einzelne Plaketten mit ihren Namen in Beton zu setzen. Außerdem durften die Unterstützer ihre Handabdrücke in den Beton legen, um ihm den Hollywood-Look zu verleihen. Die Fans sind normalerweise nicht für Spiele getrennt, und beide Gruppen von Fans versuchen, sich auf dem Cemetery End gegenseitig auszusingen. Wenn Fans getrennt werden sollen, beispielsweise für ein großes Pokalspiel, werden Auswärtsfans normalerweise feststellen, dass ihnen der David H Will Stand zugewiesen wurde. Neil Stapleton fügt hinzu: 'Wenn Sie die Chance haben, probieren Sie die zum Verkauf angebotene Suppe im Boden, sie ist ausgezeichnet.'

Wo trinken?

Calum MacLennan informiert mich: „Es gibt die Stables Lounge Bar, die sich gut für ein Bier vor dem Spiel eignet. Dies ist nur fünf Minuten zu Fuß vom Boden entfernt. Wenn Sie aus dem Bodeneingang kommen, biegen Sie links ab und gehen Sie zum Kreisverkehr hinunter, vorbei am Ashvale Fish and Chip-Laden auf der linken Seite. Gehen Sie geradeaus über den Kreisverkehr und gleich hinter der Esso Garage und den Buchmachern (aber kurz vor den Friseuren) nach dem Stables-Schild auf der rechten Seite und gehen Sie den Durchgang zum Pub hinunter. Marten Kats fügt hinzu: 'Die Dalhousie Bar an der Ecke Market Street und Swan Street ist ebenfalls eine gute Alternative.' Es ist etwa zehn Minuten zu Fuß vom Glebe Park entfernt. Ebenfalls im Zentrum von Brechin in der Nähe des Bahnhofs Brechin, der heute für die alte kaledonische Dampfbahn genutzt wird, befindet sich die kaledonische Kneipe. Dieser Pub ist im CAMRA Good Beer Guide aufgeführt. Allerdings öffnet der Caledonian erst um 16 Uhr, also wirklich nur für ein Pint nach dem Spiel oder für ein Abendspiel.



Anfahrt und Parkplatz

Von der A90 nehmen Sie die B966 in Richtung Brechin (wenn Sie aus dem Süden kommen, ignorieren Sie die erste Brechin-Abzweigung auf der A90, der A935, und fahren Sie weiter nach Norden). Folgen Sie der B966 und Sie kommen zu Ihrer Linken zu Boden. Der Eingang ist zwischen einigen Häusern recht klein und wird durch ein kleines Glebe Park-Schild angezeigt. Es gibt einen kleinen kostenlosen Parkplatz am Boden, der rund fünfzig Fahrzeuge fasst, ansonsten Parkplätze an der Straße.

Mit dem Zug

Es gibt keinen Bahnhof in Brechin selbst, abgesehen von der Heritage-Eisenbahn, die nicht bis nach Montrose zurückreicht. Der nächste Hauptbahnhof befindet sich in Montrose, 13 km entfernt. Sie können entweder ein Taxi zum Boden nehmen oder einen Bus nach Brechin nehmen. Brian Scott fügt hinzu: „Nehmen Sie vom Vorplatz des Bahnhofs einen Stagecoach-Bus Nr. 30 nach Brechin (stündlich). Steigen Sie NICHT auf einen, der Arbroath sagt, da dies in die entgegengesetzte Richtung geht. Sie halten beide an derselben Bushaltestelle. Der Hin- und Rückflug beträgt £ 5. '

Wenn Sie Bahntickets im Voraus buchen, sparen Sie normalerweise Geld! Finden Sie Zugzeiten, Preise und buchen Sie Tickets bei Trainline. Besuchen Sie die folgende Website, um zu sehen, wie viel Sie beim Preis Ihrer Tickets sparen können:



Eintrittspreise

Alle Bereiche des Glebe Park
Erwachsene £ 15
Über 65 Jahre / unter 18 Jahren £ 8
Eltern + Kind £ 18 (zusätzliches Kind im schulpflichtigen Alter £ 2).

Programmpreis

Offizielles Programm £ 2 - 'Ein Blick von der Hecke' genannt

Lokale Rivalen

Montrose und Forfar.

Findet Hotels in Brechin

Wenn Sie eine Hotelunterkunft in der Umgebung benötigen, versuchen Sie zuerst einen Hotelbuchungsservice von Late Rooms. Sie bieten alle Arten von Unterkünften für jeden Geschmack und Geldbeutel, von Budget Hotels über traditionelle Bed & Breakfast-Betriebe bis hin zu Fünf-Sterne-Hotels und Serviced Apartments. Außerdem ist das Buchungssystem unkompliziert und einfach zu bedienen. Ja, diese Website verdient eine kleine Provision, wenn Sie über sie buchen, aber sie hilft bei den laufenden Kosten für die Aufrechterhaltung des Leitfadens.

Fixture List

Spielplan der Brechin City FC (bringt Sie zur BBC Sports Website).

Rekord und durchschnittliche Besucherzahl

Anwesenheit aufzeichnen

8,122 gegen Aberdeen
Scottish Cup 3. Runde, 3. Februar 1973.

Durchschnittliche Anwesenheit
2018-2019: 581 (League One)
2017-2018: 923 (Meisterschaft)
2016-2017: 429 (League One)

Brechin Hotels - Finden und buchen Sie Ihre und helfen Sie, diese Website zu unterstützen

Wenn Sie eine Hotelunterkunft in Brechin benötigen Dann versuchen Sie zuerst einen Hotelbuchungsservice von Booking.com . Sie bieten alle Arten von Unterkünften für jeden Geschmack und Geldbeutel, von Budget Hotels über traditionelle Bed & Breakfast-Betriebe bis hin zu Fünf-Sterne-Hotels und Serviced Apartments. Außerdem ist das Buchungssystem unkompliziert und einfach zu bedienen. Ja, diese Website verdient eine kleine Provision, wenn Sie über sie buchen, aber sie hilft bei den laufenden Kosten für die Aufrechterhaltung dieses Handbuchs.

Karte mit der Lage des Glebe-Parks in Brechin

Links zur Club-Website

Offizielle Website: www.brechincity.com
Inoffizielle Website: Irgendwelche Empfehlungen?

Glebe Park Brechin Stadt Feedback

Wenn etwas nicht stimmt oder Sie etwas hinzufügen möchten, senden Sie mir bitte eine E-Mail an: [E-Mail geschützt] und ich werde die Anleitung aktualisieren.

Bewertungen

  • Welsh Exile (Neutraler Fan)21. November 2016

    Brechin City gegen Stenhousemuir
    Scottish Football League One
    Samstag, 21. November 2016, 15 Uhr
    Welsh Exile (Neutraler Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Glebe Park?

    Es war mein erster Besuch im Glebe Park und in der Stadt Brechin. Außerdem könnte ich Jason Scotland, der für Stenhousemuir spielte, ein wenig scherzen lassen, als er einmal für Swansea City spielte, mein Rivalen-Team in Wales.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Das letzte Mal schlug Schottland den englischen Fußball

    Ich bekam öffentliche Verkehrsmittel und der Glebe Park war schwer zu finden. Es liegt am Rande der Stadt und stützte sich auf Technologie, um den Ort zu lokalisieren. Vor dem Stadion gab es Parkplätze. Ich bemerkte, dass Leute auf den Straßen und im angrenzenden Supermarkt parkten.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich ging und hatte ein paar Pints ​​in einem örtlichen Pub unweit des Glebe Park. Befindet sich auf der anderen Seite des Kreisverkehrs am Boden. Es gab auch Mahlzeiten und war bei beiden Fans willkommen. Es gibt auch einen Chip-Laden direkt vor der Tür. Das Stadtzentrum ist nur 5-10 Minuten zu Fuß entfernt und bietet alles, was Sie brauchen.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Glebe Parks?

    Wie bei vielen Stadien in Schottland ist der Glebe Park ziemlich einzigartig. Hinter jedem Tor standen seltsamerweise die beiden größten Stände am Boden. Ein Ende war eine große moderne Angelegenheit mit allen Sitzen, und am anderen Ende befand sich eine große überdachte Terrasse, an der sich auch der Clubladen befand. Und seltsamerweise ist der einzige Weg ins Stadion hinter jedem Tor. Auf beiden Seiten des Spielfelds befand sich auf einer Seite eine erhöhte flache Stehfläche mit einer Hecke dahinter. Gegenüber befindet sich eine einzigartige vertikale Haupttribüne, die überhaupt nicht sehr breit war, aber viel Charme zu haben schien. Es gab keine Trennung vor Ort für dieses Match.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel endete mit Brechin City 1 Stenhousemuir 2 in einem ziemlich kratzigen Spiel. Es war eine Gruppe von Jugendlichen im Heimspiel mit Trommeln und Flaggen, die versuchten, eine Atmosphäre zu schaffen, und selbst das kleine Kontingent der anwesenden Stenhousemuir-Fans hatte ein gutes Gesangslied. Das Essen im Boden war anständig und zu einem guten Preis würde ich die Burger auf jeden Fall empfehlen. Ich fand die örtlichen Beamten sehr wenig hilfreich. Mein Freund ist behindert und fragte, ob er Preise für ihn und Hilfe durch das Tor hätte, aber dies wurde abgelehnt. Ich schrieb eine E-Mail, um mich bei ihnen über die Erfahrung zu beschweren, und erhielt nie eine Antwort, damit ich nicht zurückkehren würde.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Wir schienen geradeaus den Bus am Ende der Straße zu haben, um uns an unser Ziel zu bringen.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein weiterer kalter Tag, es ist einen Besuch wert. Beide Fans standen hinter ihrem Team. Ein angenehmer Tag im Glebe Park wurde nur durch den Mangel an Hilfe und Kommunikation durch die Beamten des Clubs beeinträchtigt.

  • Brian Scott (Neutral)28. April 2018

    Brechin City gegen Königin des Südens
    Scottish Championship League
    Samstag, 28. April 2018, 15 Uhr
    Brian Scott((Neutraler Lüfter)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Glebe Park? Bis ein paar Tage vor Reiseantritt war es nur ein weiterer schottischer Grund, die Liste abzuhaken - dann stellte ich fest, dass Brechin City die ganze Saison über kein Spiel gewonnen hatte, und wenn sie dieses verloren hätten, hätten sie die beneidenswerte Bilanz, der einzige Schotte zu sein Team im 20. oder 21. Jahrhundert, um keine Spiele in einer Saison zu gewinnen. Dies war nach dem Aufstieg von League One vor einem Jahr. Ich war auch informiert worden, dass ich den Boden sehr interessant finden würde, und ich wurde nicht enttäuscht! Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Es ist ein langer Weg von meinem Zuhause in Suffolk, also blieb ich zwei Nächte in Kirkcaldy und fuhr am Samstag mit dem Zug nach Montrose. Dann nahm ich den Bus Nr. 39, der stündlich vom Vorplatz des Bahnhofs nach Brechin fährt. Ich hatte ungefähr 45 Minuten Zeit, also ging ich nach Montrose, um mir das Gelände des Links Park anzusehen. Sie waren auch zu Hause, also war es für mich eine Frage, an welcher ich teilnehmen sollte. Wie sich herausstellte, wurde Montrose an diesem Nachmittag in die League One befördert. Ich fragte mich, warum am Bahnhof so viele Polizisten hingen. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Ich kam zwei Stunden vor dem Anpfiff in Brechin an und stieg in der Nähe des alten Bahnhofs aus dem Bus. Obwohl auf der Heritage Caledonian Railway keine Züge fuhren, durfte ich mich kurz umschauen. Nachdem ich in diesem Handbuch von einem anderen Rezensenten gelesen hatte, dass sich in der Nähe des Bodens ein Chip-Laden befand, ging ich dorthin und stellte fest, dass dieser an einem Samstagmittag nicht geöffnet ist - und verpasste sicherlich eine Gelegenheit an einem Heimspieltag. Also ging ich zehn Minuten in die Innenstadt und fand ein Café. Ich kam immer noch mit viel Zeit am Boden an, um mich umzusehen. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Glebe Parks? KatzeDer Mann, der mein Geld nahm, war sehr elegant in Anzug und Krawatte gekleidet - ich vermute, dass er Direktor des Clubs war. Er akzeptierte meine 5 Pfund (ja, nur 5 Pfund für Senioren am Tag! Rundum reduzierte Preise plus ein kostenloses Bier für Dauerkarteninhaber!). Es gab kein Drehkreuz als solches, also frage ich mich, wie sie die Teilnahme gezählt haben. Den Informationen in diesem Handbuch folgend, bewunderte ich die Hecke, die den größten Teil des Bodens umrundet, und traf dann die einheimische Katze, die sehr freundlich war. Sie folgte mir umher zum Friedhofsendstand, wo ich die in Beton eingelassenen Tafeln und dann den Eindruck der Hand (n) der Person (en) sehen konnte. Die Hecke, die einheimische Katze und die Hände waren alle zuerst für mich und ich war jetzt auf 254 verschiedenen Gründen. Ich habe mich mit mehreren Stewards unterhalten, als ich herumlief, und sie waren alle freundlich und hilfsbereit, um Informationen über die düstere Saison des Vereins zu liefern, aber alle waren optimistisch, nächste Saison wieder zu beginnen, wahrscheinlich in einer Liga, in die sie wirklich gehören, obwohl sie in der letzten Saison waren war aufregend für sie. Aber vier Punkte in einer ganzen Saison - das ist wirklich schrecklich! Ich ging so weit ich konnte herum, bis mir die Umkleidekabinen den Weg versperrten. Um auf den seltsam aussehenden Mittelständer zuzugreifen, musste ich meine Schritte zurückverfolgen, woher ich gekommen war. Ich hatte darüber nachgedacht, auf diesem Stand zu sitzen, aber es gab keine Rückenlehnen auf den Sitzen und die Sicht auf das Spielfeld wurde durch die beiden Seitenwände eingeschränkt. Also landete ich hinten auf dem David Hill Stand. Das Foto in dieser Anleitung zeigt, wie es in makellosem Zustand aussieht, aber die Sitze sind verblasst und die Metallarbeiten im Inneren müssen dringend abgerieben und neu gestrichen werden! Aber die Aussicht auf das Geschehen war gut und der Sitz bequem. Die Teilnahme wurde als 661 registriert, und ich denke, dass weit über 50% von der Königin des Südens stammten. Viele trugen Kostüme und waren für einen wirklich guten Tag da. Es war nicht überraschend, dass sie während des Spiels den ganzen Lärm machten, da es anscheinend keine heimischen Heimfans gab. Immerhin hatten sie in dieser Saison nicht viel zu jubeln. Auch während des Spiels konnte ich mehrere Queen of The South-Fans mit Fußballrasseln hören und sehen! Ich habe keinen von ihnen gesehen, seit ich in den 1960er Jahren zum ersten Mal Fußball gespielt habe. Ich frage mich, wie sie von Stewards in der Premier League oder anderen Ligen in England gesehen werden würden. Offensivwaffen vielleicht! Aber es trug wirklich zur Karnevalsatmosphäre unter den Fans der Königin des Südens bei. Die Fans Hände Plakette Hände in Beton Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Das Spiel war voller Action, aber leider wurde die frühe Action durch einen schwer verletzten Gastspieler mit einem mutmaßlichen Fußbruch beeinträchtigt. Das Spiel wurde 11 Minuten lang gehalten und zur Halbzeit wurde er in einem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht. Tatsächlich hat sich Brechin die meiste Zeit der ersten Halbzeit recht gut behauptet, bis zwei Tore erzielt wurden. In der zweiten Halbzeit schienen sie zusammenzubrechen und in der 74. Minute waren sie fünf Tore weniger, aber Brechin schaffte in der 78. Minute ein Trostziel. Eine Sache, die mir aufgefallen ist und die Erwähnung verdient, ist, dass während des langen Wartens auf die Behandlung des Spielers auf dem Spielfeld Spieler beider Teams miteinander plauderten. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Der Bus zurück nach Montrose fährt derzeit um Viertel vor der vollen Stunde ab, also musste ich bis 17.45 Uhr warten - eigentlich war die Wartezeit länger, da der Bus 15 Minuten zu spät war, aber es gab einen Informationsbildschirm, der mich informierte. Zurück am Bahnhof von Montrose hatte ich einen Schnellzug zurück nach Kirkcaldy. Dann hatte ich am Sonntag eine gute Zugfahrt nach Hause, über London Kings Cross und dann Cambridge nach Stowmarket, da andere Linien wegen Busersatzes geschlossen waren, war diese seltsame Strecke tatsächlich schneller. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Es war ein ausgezeichnetes Wochenende, kalt für das Ende der Saison, aber ich wurde nur einmal unter der Dusche erwischt. Ich freue mich auf meinen nächsten Ausflug über die Grenze, wahrscheinlich für den Ligapokal im Juli. Nur noch acht schottische Ligen zu besuchen, aber es gibt immer die Lowland- und Highland-Ligen. Und vielleicht verliert Cowdenbeath dieses Jahr das Play-off-Match. Jeder, der meine Bewertung von Cowdenbeath gelesen hat, wird wissen, warum ich nicht enttäuscht sein werde, wenn sie verlieren!
  • Tony Smith (macht die 134)30. November 2019

    Brechin City gegen Stenhousemuir
    Schottische Liga 2
    Samstag, 30. November 2019, 15 Uhr
    Tony Smith (macht die 134)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Glebe Park?

    Das frühe Scheitern meiner eigenen Mannschaft im FA Cup machte ein Wochenende frei, glücklicherweise war eines meiner drei nicht besuchten schottischen Spielfelder Gastgeber eines Spiels. Das nasse Wetter hat meinen vorherigen Besuchsversuch vereitelt, aber ich hatte großes Glück, zumindest ein Spiel in Arbroath zu sehen. Die Wege haben sich jetzt gekreuzt, mit Brechin im freien Fall und dem Tiefpunkt der „42“. Nur zwei Plätze höher Besucher Stenhousemuir sind ähnlich gesunken, seit ein früherer Reporter auf dieser Website die gleichen Teams treffen sah.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich blieb in Dundee und dachte am Freitag, ich könnte um Unterhaltung kämpfen, da die Panto-Saison beginnt. (& hellip 'Oh ja, es ist' ..). Es gab jedoch mehrere Möglichkeiten und ich besuchte The Little Theatre, um „The 39 Steps - The Radio Play“ zu sehen. Sicherlich ein anderes Präsentationskonzept, aber kein Unbekannter als Goggle Box auf Ch4. Die 7 Amateurspieler waren sehr gut mit anderen Statistiken: - 52 Minuten ohne Intervall £ 5 Ticket freiwilliger Beitrag für Programm / Cast-Sheet verschiedene Speisen & Getränke einschließlich Schokolade £ 1 £ weniger als 50 Teilnehmer. Ich hatte erwartet, dass sich all dies im Glebe Park vergrößern würde.

    Premier League Single Season Torrekord

    ScotRail (diesmal keine Ersatzbusse) fuhr effizient nach Montrose, aber ich war nicht versucht, dort ein Match mit höherem Status zu sehen. Ich habe mich jedoch kurz in der Stadt umgesehen und einen Chippy besucht. Auf dem Bus Nr. 30 (stündlich) um 12:54 Uhr (Stracathro Hospital) wurde mir ein (ganztägiges) „BlackFridayDay“ -Ticket im Wert von 5 GBP angeboten, mit dem 20 Pence auf den aktuellen Rückfahrpreis des Montrose-Bahnhofs nach Brechin gespart wurden. Als ich um 13:23 Uhr in der Southesk Street - St. Ninian's Square ausstieg, bemerkte ich, dass die angrenzende Dampfeisenbahn vollständig geschlossen war und ihre Version von Thomas the Tank Engine renoviert wurde. Der „Weihnachtsmarkt“ hatte einen Stand für das Brechin City Youth Team. Sie waren sich nicht sicher, ob das Match lief, also ging ich den Hügel hinauf, bog rechts in Richtung Trinity Road ab, vorbei am offenen Fish & Chip-Laden, und dann rechts, wie auf einem Schild zu Boden zu sehen.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Obwohl noch 25 Minuten vor der Eröffnung der Tore um 14 Uhr. Ich wurde eingeladen, ohne Ticket zu zahlen (£ 13 für Erwachsene oder £ 9 für 65+), um Zugang zum City Club unter dem David H Will Stand zu erhalten, wo ich später sitzen würde. Newcastle gegen Man City war auf der großen Leinwand zu sehen, und ungefähr 40 waren in der Probenahme von Bier (£ 3), Flaschen (£ 2,50) oder alkoholfreien Getränken. Ich blieb bis ungefähr 2:30 Uhr, einschließlich einiger Toiletten, die im Gegensatz zu den Haupteinrichtungen auch in diesem Stand zumindest beheizt waren. Zurück vor dem Club-Shop teilte mir mit, dass sie die Produktion von Programmen eingestellt haben und dass alle Teamblätter verschwunden sind. Ich war nicht besonders erfreut, da dies in über 2.200 Spielen eine Quest ist, an die ich mich nur erinnern kann, dass ich wegen sehr verspäteter Ankunft und / oder besonders großem Tor dreimal gescheitert bin! Es wurde vorgeschlagen, die Facebook-Seite des Clubs zu besuchen.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Glebe Parks?

    Fotos auf dieser Website geben einen guten Hinweis, aber wie von einem früheren Rezensenten erwähnt, sind die Plastiksitze stark verblasst / UV-beschädigt, wobei jede Nummerierung längst verloren gegangen ist. Ich hatte ganze Reihen zur Auswahl und niemand bot an, an einem sehr kalten Nachmittag zu kuscheln. Nicht unähnlich dem Layout in Woking. Ich fragte mich, inwieweit die Standortbeschränkungen und die Wirtschaftlichkeit dazu geführt hatten, dass die besten Stand- und Clubeinrichtungen am Ende der Straße hinter einem Ziel lagen. Die Fans waren jedoch auf allen vier Seiten verteilt und es gab keine Trennung.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Alle Bewegungen auf dem Spielfeld warfen Raureiffrost und vielleicht Sand auf, aber es sah nach einem Herbst mit ununterbrochenem Regen in einem anständigen Zustand aus. Ein Tor aus einem Fernschuss des Kaders mit der Nummer (aber nicht benannt) Stenhousemuir Nr. 11 innerhalb der ersten Viertelstunde hielt die Heimmannschaft nicht davon ab, weiterhin einen Passstil zu spielen, der für rutschige oder andere künstliche Spielfelder geeignet war. Die Halbzeit ergab 50-50 Ticketverkäufe von 300 aus einer Menge, die später als 401 deklariert wurde, was ich für eine glaubwürdige Rendite hielt, und ich fragte mich, wie viele Programme sich verschoben hätten. Ich besuchte die Teebar in der Ecke (gute Sicht auf das gesamte Spielfeld) für eine Tasse Kaffee (£ 1) und stellte fest, dass verschiedene Kuchen (£ 2,50 - £ 3), Bridies usw. verfügbar waren.

    Brechin erzielte nach 50 Minuten einen erfreulichen Ausgleich mit diesem klassischen Spielzug, bei dem ein Flügelspieler die Hälfte des Feldes erreicht und eine tiefe Flanke für den Kopfball einsetzt. Ein Schuss über den Torhüter und das Ein- und Aussteigen des Pfostens gaben den Besuchern 20 Minuten später einen Sieger. Die Köpfe fielen nicht, aber es gab eine dumme Spieler-Konfrontation und ein gewisses Spielmanagement mit zwei späten Besuchersubstitutionen, aber keiner beinhaltete die Enthüllung des Trialisten Nr. 17. Streunende Bälle, die Hecken auf beiden Seiten des Bodens freimachten, wurden vermutlich zurückgeholt, und ich war beeindruckt von der Begeisterung eines einzelnen winzigen Balljungen an unserem Ende, dessen erwachsene Warnweste aussah, als würde er ein Kleid tragen.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Ich rannte beim Schlusspfiff (ich bemerkte, dass niemand ein Teamblatt weggeworfen zu haben schien) zur Bushaltestelle, die ungefähr 100 Meter entfernt war, in der Hoffnung, dass der 16:47 etwas spät dran war. Das elektronische Display schlug dies nicht vor, also ging ich mit fast einer Stunde Zeit in die Stadt, um zu töten. Um es kurz zu machen, ungefähr 10 Minuten später weiß ich jetzt, dass ich hätte bleiben und einen Bus Nr. 21 über Forfar nehmen können, um um 18:17 Uhr in Dundee anzukommen. Dies war keine Option in der Stadt, das Display funktionierte nicht, wo schließlich um 18:25 Uhr eine Nr. 30 erschien, in der ein Unfall angeführt wurde, und von dort mit dem Zug war ich erst um 19:30 Uhr in Dundee. Ich habe die Kathedrale in Brechin nicht gesehen, aber Sir Robert Alexander Watson Watt, dem Pionier des Radars, die Statue zur Kenntnis genommen. Ich frage mich, was er von der Desinformation gehalten hätte, die mir die Stagecoach-App (GPS mit Transpondern in Bussen) im Stehen gegeben hat.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Zurück in der Wärme meines Hotels konnte die Freeview-Box trotz der Neueinstellung keine funktionsfähigen BBC- oder Quest-Kanäle liefern (Schuld daran ist die Umschaltphase des Angus-Senders), sodass es ein fußballfreier Abend war. Das Spielprogramm und die Busprobleme verdarben etwas ein anständiges Spielerlebnis, aber ich war dankbar, dass das Bodenpersonal usw. dort erfolgreich war, wo andere dem Kälteeinbruch erlegen waren. Ich bin jedoch nicht ermutigt zurückzukehren und befürchte sehr, dass es auf Kosten von Brechin City einen Neuzugang in der schottischen „42“ geben wird. Ich hatte am Sonntag eine lange, aber ereignislose Heimreise. Während meines Aufenthalts in Schottland stand das Thema Schwarzer Freitag im Vordergrund, während ich keine Beweise dafür sah, dass der St. Andrew's Day ein Grund zum Feiern war.

Aktualisiert am 19. Juni 2020einreichen
Eine Überprüfung des Grundrisses