Bristol Rovers

Das Memorial Stadium ist die Heimat des Bristol Rovers Football Club. Unser Guide enthält eine Wegbeschreibung zum Stadion, Parkplätze, Karten, Pubs, Hotels und den nächsten Bahnhof



Gedenkstadion

Kapazität: 12.300
Adresse: Filton Avenue, Horfield, Bristol, BS7 0BF
Telefon: 0117 909 6648
Fax: 0117 907 4312
Stellplatzgröße: 110 x 73 Meter
Stellplatztyp: Gras
Club Spitzname: Piraten
Jahr der Eröffnung: 1921
Unterbodenheizung: Unterlassen Sie
Shirt Sponsoren: Nützlichkeit
Kit-Hersteller: Längezeichen
Heimtrikot: Blau-Weiß-Viertel
Auswärtstrikot: Blaugrün mit hellblauer Verzierung



 
bristol-rover-fc-gedenkstätte-1420563336 Gedenkstätte-Bristol-Rover-fc-Ost-Stand-1420563336 Gedenkstätte-Bristol-Rover-fc-Nordterrasse-1420563336 Gedenkstätte-Bristol-Rover-fc-Süd-Stand-1420563336 Gedenkstätte-Bristol-Rover-fc-West-Stand-1420563337 Gedenkstadion-Bristol-Rover-Ost-Stand-Außenansicht-1572974380 Gedenkstadion-Bristol-Rover-West-Stand-1572974380 Gedenkstadion-Bristol-Rover-Thatcher-Terrasse-1572974380 Gedenkstadion-Bristol-Rover-Süd-Stand-1572974380 Gedenkstadion-Bristol-Rover-Ost-Stand-1572974380 Bisherige Nächster Klicken Sie hier, um alle Panels zu öffnen

Wie ist das Memorial Stadium?

Willkommensschild des Memorial StadiumDas Memorial Ground war ursprünglich die Heimat des Bristol Rugby Club. Obwohl der Rugby Club nicht mehr in der Residenz ist und Bristol Rovers FC seit über 20 Jahren dort ist, fühlen sich die seltsam aussehenden Tribünen immer noch so an, als wäre Fußball nicht seine erste Liebe.

Auf der einen Seite befindet sich der Stand von Your Electrical (West), der mit seinem Pavillon eher wie ein Cricketstand aussieht. Es hat eine Reihe von Hospitality-Boxen auf der Oberseite, mit ein paar Sitzreihen vor. Unten ist ein Bereich der Terrasse. Direkt unter dem Dach dieses Standes befinden sich ein Fernsehportal und eine kleine elektrische Anzeigetafel. Der Ständer erstreckt sich über etwa die halbe Länge des Spielfelds und überspannt die Mittellinie. Auf der einen Seite, in Richtung Thatchers End, befindet sich eine kleine überdachte Terrasse, die als Familienbereich genutzt wird, während auf der anderen Seite ein kleiner überdachter Bereich mit temporären Sitzgelegenheiten vorhanden ist, der als South West Stand bezeichnet wird. Gegenüber befindet sich der Poplar Insulation (East) Stand, der höher als der West Stand ist, aber eine ähnliche Länge hat. Dieser Ständer hat hinten Sitzgelegenheiten und vorne Terrassen. Es hat zu beiden Seiten eine offene Terrasse, von denen eine an Auswärtsfans vergeben wird. Die Team-Unterstande befinden sich vor diesem Stand, obwohl sich die Umkleidekabinen hinter dem Weststand befinden. Dies führt zu einer ziemlichen Prozession von Spielern und Offiziellen zur Halbzeit und Vollzeit.

An einem Ende befindet sich der ungewöhnlich aussehende Stand der Brunel Group (South). Dies wurde ursprünglich als temporärer Stand errichtet, um das zuvor leere Ende zu füllen. Es ist jetzt schon seit einigen Jahren geöffnet, obwohl es mit seinen grünen Sitzen und dem strahlend weißen Dach immer noch besser für einen Springwettkampf im Freien geeignet ist als für einen Fußballplatz. Der Stand ist nur etwas mehr als halb so breit wie das Spielfeld, hat mehrere Stützpfeiler auf der Vorderseite und wurde von Rovers-Fans als 'Zelt' bezeichnet. Gegenüber befindet sich das Thatchers End, eine überdachte Terrasse für Heimfans.



Neues Stadion

Nachdem der Club Vorschläge zum Bau eines neuen Stadions mit einer Kapazität von 21.700 Personen an der University of West England am Stadtrand von Bristol aufgegeben hatte, kündigte er seine Absicht an, das Memorial Stadium zu erneuern und zu erweitern. Es scheint jedoch, dass der Club auch weiterhin über einen Umzug an einen neuen Standort nachdenkt und den alten Obstmarkt in Bristol als eine Möglichkeit identifiziert. Dies würde zwar mit einer Reihe von Hürden verbunden sein, von denen eine darin besteht, dass der Standort eine Reihe von Landbesitzern hat.

Wie ist es für Auswärtsfans?

Auswärts Fans unterschreibenAuswärtsfans sind meist auf einer offenen Terrasse untergebracht, die sich auf einer Seite des Pappelisolationsstandes (Ost) befindet. Dieser Bereich ist offen für die Elemente, so dass Sie bei Regen nass werden können. Außerdem ist es für Auswärtsfans schwierig, wirklich Geräusche aus diesem Bereich zu erzeugen. Auf dieser Terrasse können bis zu 1.100 Unterstützer untergebracht werden. Wenn das Wetter schlecht ist, ist es möglicherweise besser, sich auf einen der Plätze zu begeben, die den Auswärtsfans im Stand der Brunel Group (Süd) an einem Ende des Geländes zur Verfügung stehen. Obwohl es sich um einen temporären Stand handelt, ist er abgedeckt, obwohl auf der Vorderseite eine Reihe von Stützpfeilern angebracht sind, die Ihre Sicht beeinträchtigen können. Im Stadion werden Cornish Pasties verkauft, die von der Proper Cornish Food Company in Bodmin, Cornwall, gebacken wurden. Die traditionelle Fleischpastete kostet £ 4, während eine Käse- und Zwiebelpastete £ 3,50 kostet. Es gibt auch Steak & Ale Pies (£ 4), Premium Sausage Rolls (£ 4) und Chunky Pork, Bacon & Maple Sausage Rolls (£ 3), die von Piglets Pantry hergestellt werden. Ich hatte bei meinen Besuchen keine Probleme, bemerkte jedoch, dass die Rovers-Fans eher Fans zu tolerieren schienen, als übermäßig freundlich zu sein. Sie können ihre Clubhymne 'Goodnight Irene' immer noch gut wiedergeben, wenn sich die Gelegenheit ändert.

Ich fand es ziemlich amüsant, dass die Rovers-Fans Gasheads genannt werden. Nick Wootten aus Bristol teilte mir mit, dass dieser Begriff von dem Ort stammt, an dem sich das alte Eastville-Stadion in Bristol befand. Neben einem (manchmal stinkenden) Gas funktioniert! Tatsächlich wurde gemunkelt, dass wenn Rovers zur Halbzeit verlieren würden, das Gas aufgedreht würde, um die Opposition abzuschrecken!



der 2002 die Weltmeisterschaft gewann

Pubs für Auswärtsfans

Es gibt eine Bar hinter der Terrasse des Clubhauses im Erdgeschoss, die Auswärtsfans zulässt. Nicht weit vom Memorial Stadium an der Gloucester Road entfernt befindet sich das Wellington. Dieser Pub, der Bath Ales gehört, serviert auch Essen und hat normalerweise an Spieltagen eine Mischung aus Heim- und Auswärtsfans. Ebenfalls in der Gloucester Road befindet sich ein kürzlich eröffnetes Mikropub namens Drapers Arms. Rhys Gwynllyw, ein besuchender Wrexham-Anhänger, empfiehlt das Annexe Inn an der Seymour Road. Dieser Pub befindet sich 800 m vom Stadion entfernt und ist zusammen mit den Drapers Arms im CAMRA Good Beer Guide aufgeführt. Es liegt in der Nähe des County Cricket Ground und weiter entlang der A38 in Richtung Bristol. Nachdem Sie ein indisches Restaurant namens Guru passiert haben, biegen Sie links in die Nevil Road und dann rechts im Sportsman Pub in die Seymour Road ab. Andere Pubs in der Nähe des Stadions wie das Queen Vic, das Anchor und das Royal Oak sollten am besten von Fans vermieden werden. Bitte beachten Sie, dass den Auswärtsfans im Stadion kein Alkohol zur Verfügung gestellt wird.

King Street Brew House

King Street Brew House LogoDas King Street Brew House ist ein Pub und eine Mikrobrauerei im Stadtzentrum an der kopfsteingepflasterten Straßenecke von King Street und Welsh Back am Wasser. Es ist praktisch platziert, wenn Sie am Bahnhof Bristol Temple Meads ankommen oder vor oder nach dem Spiel in die Innenstadt fahren. Die Bar bietet bis zu 18 verschiedene Biere vom Fass, von denen einige vor Ort hergestellt werden und von der Mittagszeit bis spät in die Nacht Speisen servieren. Darüber hinaus ist der Pub familienfreundlich, zeigt Sky / BT-Sport und bietet innen und außen viel Platz.
Adresse: Brauhaus in der King Street, Welsh Back, Bristol, BS1 4RR
Telefon: 01 174 058 948. Landkarte .
Webseite: King Street Brew House

Buchen Sie eine Reise, um ein Heimspiel von Borussia Dortmund zu erleben

Sehen Sie sich ein Heimspiel von Borussia Dortmund anBestaunen Sie die prächtige Gelbe Wand bei einem Heimspiel von Borussia Dortmund!

Die berühmte riesige Terrasse leitet die Atmosphäre im Signal Iduna Park jedes Mal, wenn die Männer in Gelb spielen. Die Spiele in Dortmund sind während der gesamten Saison 81.000 ausverkauft. Jedoch, Nickes.Com können Ihre perfekte Traumreise zusammenstellen, um Borussia Dortmund im April 2018 gegen die Bundesliga-Legenden VfB Stuttgart spielen zu sehen. Wir arrangieren für Sie ein Qualitätshotel sowie begehrte Spielkarten für das große Spiel. Die Preise werden nur steigen, wenn der Spieltag näher rückt, also zögern Sie nicht! Klicken Sie hier für Details und Online-Buchung.

Egal, ob Sie eine kleine Gruppe sind, die eine Traumsportpause plant oder wunderbare Gastfreundschaft für Ihre Firmenkunden sucht, Nickes.Com verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Bereitstellung unvergesslicher Sportreisen. Wir bieten eine ganze Reihe von Paketen für Bundesliga , Die Liga und alle wichtigen Ligen und Pokalwettbewerbe.

Buchen Sie Ihre nächste Traumreise mit Nickes.Com !

Anfahrt und Parkplatz

Hinweisschild des Memorial StadiumVerlassen Sie die M5 an der Ausfahrt 16 (ausgeschildert nach Filton) und nehmen Sie die A38 (Süd) in Richtung Bristol City Centre. Der Boden ist ungefähr fünf Meilen die A38 hinunter. Sie passieren die großen britischen Luft- und Raumfahrtwerke und weiter links das Inn on the Green und die Gloucester Pubs. Sie passieren dann den Wellington Pub auf der rechten Seite und folgen der A38 Gloucester Road. Biegen Sie links in die Filton Avenue ab. Die Einfahrt zum Club-Parkplatz ist die zweite Straße rechts. Es gibt eine ganze Reihe von Parkplätzen an den Seiten und hinter dem Wellington Pub. Es besteht auch die Möglichkeit, eine private Auffahrt in der Nähe des Memorial Stadium über zu mieten YourParkingSpace.co.uk .

Postleitzahl für SAT NAV: BS7 0BF

Mit dem Zug

Der nächste Bahnhof ist Filton Abbey Wood , wie Peter Moody mir mitteilt, 'ist ungefähr 1,8 Meilen oder 35 Minuten zu Fuß vom Memorial Stadium entfernt'. Wahrscheinlicher, obwohl Sie am Ende landen werden Bristol Temple Meads Das ist ungefähr drei Meilen vom Boden entfernt und wirklich zu weit entfernt, um zu Fuß zu gehen. Daher ist es wahrscheinlich am besten, ein Taxi (Kosten ca. 10 GBP) oder einen Bus Nr. 73 zu nehmen, der vom Bahnhof entlang der Gloucester Road und am Memorial vorbei fährt Stadion.

Jon Brown, ein besuchender Oxford United-Fan, teilt mir mit, dass der Bahnhof Montpelier ebenfalls in Gehweite des Memorial Ground liegt. Die Fahrt dauert etwa 25 bis 30 Minuten und ist mit Filton Abbey Wood ziemlich gleich weit entfernt. Auf dem Weg vom Bahnhof befinden sich mehrere ausgezeichnete Pubs auf dem Weg zum Boden - nicht zuletzt das Annexe Inn und Drapers Arms, die bereits auf dieser Website aufgeführt sind. Züge fahren regelmäßig von Temple Meads nach Montpelier, was es für Auswärtsfans viel attraktiver macht als Filton oder Parkway.

Wenn Sie Bahntickets im Voraus buchen, sparen Sie normalerweise Geld! Finden Sie Zugzeiten, Preise und buchen Sie Tickets bei Trainline. Besuchen Sie die folgende Website, um zu sehen, wie viel Sie beim Preis Ihrer Tickets sparen können:

Buchen Sie Bahntickets mit Trainline

Denken Sie daran, wenn Sie mit dem Zug anreisen, können Sie normalerweise die Kosten für Tarife sparen, indem Sie im Voraus buchen.

Besuchen Sie die Website der Bahnlinie, um zu sehen, wie viel Sie beim Preis von Bahntickets sparen können.

Klicken Sie unten auf das Zuglinienlogo:

Ticketpreise

Wie eine Reihe von Clubs haben Bristol Rovers ein Kategoriesystem (A & B) für Ticketpreise, wobei die beliebtesten Spiele mehr kosten. Die Preise der Kategorie A sind unten angegeben, wobei die Preise der Kategorie B in Klammern angegeben sind:

Heimfans *
Ihr elektrischer (West-) Stand (Sitzplätze): Erwachsene £ 26 (B £ 24), Kinder unter 22 Jahren £ 23 (B £ 21) Über 65 Jahren / Kinder unter 16 Jahren £ 20 (B £ 18)
Ihr elektrischer (West-) Stand (Terrasse): Erwachsene £ 20 (B £ 18), Kinder unter 22 Jahren £ 14 (B £ 12) Über 65 Jahren / Kinder unter 16 Jahren £ 11 (B £ 9)
Pappelisolierung (Ost) Stand (Sitzgelegenheiten): Erwachsene £ 24 (B £ 22), Kinder unter 22 Jahren £ 20 (B £ 18) Über 65 Jahren / unter 16 Jahren £ 15 (B £ 13)
Pappelisolierung (Ost) Stand (Terrasse): Erwachsene £ 18 (B £ 16), Kinder unter 22 Jahren £ 14 (B £ 12) Über 65 Jahren / unter 16 Jahren £ 10 (B £ 8)
Familiengehege: Erwachsene £ 18 (B £ 16), Kinder unter 22 Jahren £ 14 (B £ 12) Über 65 Jahre / Kinder unter 16 Jahren £ 7 (B £ 5)
Stand der Brunel Group (Süd) (sitzend): Erwachsene £ 21 (B £ 19), Kinder unter 22 Jahren £ 17 (B £ 15) Über 65 Jahren / Kinder unter 16 Jahren £ 12 (B £ 10)
Thatchers End: Erwachsene £ 18 (B £ 16), Kinder unter 22 Jahren £ 14 (B £ 12) Über 65 Jahren / Kinder unter 16 Jahren £ 10 (B £ 8)

Auswärtsfans *
Pappelisolierung (Ost) Stand (Terrasse): Erwachsene £ 18 (B £ 16), Kinder unter 22 Jahren £ 14 (B £ 12) Über 65 Jahren / unter 16 Jahren £ 10 (B £ 8)
Stand der Brunel Group (Süd) (sitzend): Erwachsene £ 21 (B £ 19), Kinder unter 22 Jahren £ 17 (B £ 15) Über 65 Jahren / Kinder unter 16 Jahren £ 12 (B £ 10)

* Die oben angegebenen Preise gelten für Tickets, die vor dem Spieltag gekauft wurden. Tickets, die am Spieltag gekauft wurden, kosten £ 2 mehr pro Ticket.

Programmpreis

Offizielles Programm: £ 3

Lokale Rivalen

Bristol City und Swindon Town.

Bristol Hotels - Finden und buchen Sie Ihre und unterstützen Sie diese Website

Wenn Sie eine Hotelunterkunft in Bristol benötigen Dann versuchen Sie zuerst einen Hotelbuchungsservice von Booking.com . Sie bieten alle Arten von Unterkünften für jeden Geschmack und Geldbeutel, von Budget Hotels über traditionelle Bed & Breakfast-Betriebe bis hin zu Fünf-Sterne-Hotels und Serviced Apartments. Außerdem ist das Buchungssystem unkompliziert und einfach zu bedienen. Ja, diese Website verdient eine kleine Provision, wenn Sie über sie buchen, aber sie hilft bei den laufenden Kosten für die Aufrechterhaltung dieses Handbuchs.

Vorrichtungsliste 2019-2020

Spielplan der Bristol Rovers FC (bringt Sie zur BBC Sports Website)

Behindertengerechte Einrichtungen

Einzelheiten zu behindertengerechten Einrichtungen und zum Kontakt mit dem Club vor Ort finden Sie auf der entsprechenden Seite auf der Gleiche Wettbewerbsbedingungen Webseite.

Feedback

Wenn etwas nicht stimmt oder Sie etwas hinzufügen möchten, senden Sie bitte eine E-Mail [E-Mail geschützt] und ich werde die Anleitung aktualisieren.

Andere Sehenswürdigkeiten

Wenn Sie sich für historische Schiffe interessieren, liegt das erste Dampfschiff der SS Großbritannien auf den historischen Werften vor Anker. Die Gegend um die Docks ist sehr angenehm mit einigen guten Pubs. Wenn Sie mit dem Zug anreisen, können Sie vom Bahnhof Temple Meads eine Fähre zu den Werften nehmen.

Rekord und durchschnittliche Besucherzahl

Anwesenheit aufzeichnen

Im Gedenkstadion:
12.011 gegen West Bromwich Albion
6. Runde des FA Cup, 9. Februar 2008.

In Eastville:
38.472 gegen Preston North End
FA Cup 4. Runde, 30. Januar 1960.

Durchschnittliche Anwesenheit

2019-2020: 7.348 (League One)
2018-2019: 8.320 (League One)
2017-2018: 8.933 (League One)

Karte mit der Lage des Memorial Stadium, der Bahnhöfe und der gelisteten Pubs

Club-Links

Offizielle Website:
www.bristolrovers.co.uk
Inoffizielle Websites:
Unterstützerclub
Vitalgas (Vitales Fußballnetzwerk)
Gashead-Tagebücher
Nicht 606 Message Board

Gedenkstätte Bristol Rovers Feedback

Wenn etwas nicht stimmt oder Sie etwas hinzufügen möchten, senden Sie mir bitte eine E-Mail an: [E-Mail geschützt] und ich werde die Anleitung aktualisieren.

Bewertungen

  • Peter Radford (Wycombe Wanderers)30. Januar 2010

    Bristol Rovers gegen Wycombe Wanderers
    Liga Eins
    Samstag, 30. Januar 2010, 15 Uhr
    Peter Radford (Wycombe Wanderers-Fan)

    Es war gut, wieder mit Wycombe unterwegs zu sein und nach Westen zu fahren, was auf den Fotos als ungewöhnlicher, ungewöhnlicher Boden erscheint.

    Der Weg zur M32 war jedoch einfach, da es einen Stau für den IKEA-Laden gab und die Kombination aus diesem und einem Fußballspiel in der Nähe für starken Verkehr sorgte, der es wert war, diese Route zu meiden.

    Der Boden war schwer zu finden, versteckt in einem großen Wohngebiet auf einem Hügel. Bei einer bescheidenen Menge gab es nicht einmal den üblichen Personenstrom, der darauf hindeutete, wo sich der Boden befand. Das Parken in den nahe gelegenen Straßen war jedoch innerhalb von 5-10 Minuten zu Fuß relativ einfach.

    Ein seltsamer, aber echter Boden, der auf beiden Seiten hohe Tribünen hat, die nur die halbe Länge des Spielfelds haben. Es gibt eine klassische überdachte Terrasse am Nordende und nur einen temporären Stand am Südende mit einem Port-a-loo-Bereich in einer Ecke. Die Auswärtsfans haben die Wahl, neben dem Klo zu sitzen oder auf einer kleinen Terrasse in einer Ecke zu stehen.

    Das Stewarding war freundlich und die Sonne schien, was für eine entspannte Atmosphäre vor dem Spiel sorgte. Vergessen Sie für ein sonniges Nachmittagsspiel nicht, eine Mütze oder eine Sonnenbrille mitzunehmen, da die Ecke während der ersten Halbzeit in die Blendung schaut!

    Ich erinnerte mich an ein Fernsehspiel in den letzten Spielzeiten und da Rugby auch gespielt wird, hatte ich erwartet, dass das Spielfeld schlecht sein würde, war aber überrascht, eine hervorragende Oberfläche zu sehen. Ein einigermaßen geschicktes League One-Spiel ergab sich aus den guten Bedingungen, und jeder Neutrale hätte ein End-to-End-Spiel genossen. Für den engagierten Fan war das Auf und Ab so stressig wie immer und beim 1: 0 und dann beim 3: 2 war kein Wycombe-Fan von dem Ergebnis überzeugt.

    Offen für die Elemente zu sein, war für die 400 Auswärtsfans schwierig, sich von der Terrasse zu Gehör zu bringen, die die Atmosphäre beeinträchtigte.

    An dem Tag, an dem die Würfel auf uns fielen und Wycombe ihren ersten Sieg seit über einem Monat verbuchte, war dies die Grundlage für eine glückliche, wenn auch langsame Fahrt an IKEA vorbei aus der Stadt und nach Osten nach Berkshire.

    Ein lustiger Tag auf einem ungewöhnlichen Gelände, zu dem ich gerne zurückkehren würde, aber das nächste Mal mit Sonnenbrille bewaffnet!

    Ergebnis: Bristol Rovers 2 Wycombe Wanderers 3 Teilnahme: 6.688 Ground No: 37 (von den 92).

  • John Spooner (Southend United)24. März 2012

    Bristol Rovers gegen Southend United
    Liga Zwei
    Samstag, 24. März 2012, 15 Uhr
    John Spooner (Southend United-Fan)

    Mein Sohn und ich hatten diesen Platz noch nie besucht und waren nach einigen schlechten Heimleistungen auf den vierten Tabellenplatz gefallen. Wir waren bestrebt, ein gutes Ergebnis zu erzielen, um Southend im Aufstiegsrennen zu halten. Bristol war Mittelfeld.

    Wir fuhren mit dem Auto aus Nordwales als Fans im Exil und erwarteten, über die M5 und A38 nach Süden zu fahren. Aufgrund eines schweren Unfalls, der die M5 auf dem Weg blockierte, mussten wir durch Wolverhampton, Kidderminster, nach Worcester umleiten, bevor wir wieder zur M5 zurückkehrten. Der Boden war leicht zu finden und wir parkten in der Nähe des Wellington Pubs.

    Wir genossen einen schnellen hausgemachten Snack im Auto, bevor wir den Hügel hinunter zum Stadion gingen, und stellten fest, dass beide Fans glücklich ein oder zwei Pints ​​im Wellington genossen.

    Der Boden bei der Ankunft sieht schlecht aus und das weggedeckte Ende sieht düster aus. Der Boden sieht altmodisch aus mit unterschiedlich großen Ständern. Wir hatten beschlossen, auf der offenen Terrasse in einer Ecke des Bodens zu stehen, und an einem warmen März-Tag (22 Grad) war das ganze Spiel über Sonnenschein in unseren Augen. Das Spielfeld sah in Ordnung aus.

    Das Spiel war eine schwierige Angelegenheit mit Freddy Eastwood, der nach Southend zurückkehrte und es schwierig fand, Torchancen zu bekommen. Beide Teams hatten Mühe, das Ziel zu finden, aber fünf Minuten vor dem Ende gaben wir einen Elfmeter ab und Matt Harrold (ex Southend) traf ordnungsgemäß, um uns eine weitere Niederlage zu bescheren. Eine Menge von 6.258 Zuschauern wurde erst mit dem Elfmeter wirklich lebendig und die 521 Southend-Fans wurden durch den Mangel an Torchancen und möglicherweise die heiße Sonne unterdrückt. Southend fiel mit nur noch sieben Spielen auf den 5. Platz zurück, aber hoffentlich über die Playoffs.

    Ich kann die riesigen Cornish Pasties empfehlen und die Chicken Curry Pies sahen auch lecker aus. Die Stewards waren freundlich genug, aber es war ein wenig einschüchternd, zur Halbzeit festzustellen, dass sich auf der Terrasse etwa 20 Polizisten und Stewards hinter uns befanden, und am Ende wurden wir für 20 Minuten daran gehindert, den Boden zu verlassen, obwohl es keine offensichtlichen Probleme gab.

    Trotz der Verzögerung beim Verlassen des Bodens war es leicht genug, auf der A38 in Richtung der Autobahn M5 zu fahren.

    Insgesamt also ein enttäuschender Tag nach einer anstrengenden Reise zum Spiel, obwohl der Sonnenschein willkommen war. Hoffentlich wird Bristol in ein vorgeschlagenes neues Stadion umziehen und beide Vereine werden höhere Level erreichen.

  • James Spring (neutral)5. Oktober 2013

    Bristol Rovers gegen Fleetwood Town
    Liga Zwei
    Samstag, 5. Oktober 2013, 15 Uhr
    James Spring (neutraler Lüfter)

    1. Warum freuten Sie sich darauf, den Boden zu besuchen?

    Mein lokales Team Weymouth war in Biggleswade und ich konnte nicht nach Nottingham kommen, um meinen geliebten Notts County zu sehen, aber ich wollte dieses Wochenende unbedingt ein Spiel sehen. Ein kurzer Blick durch die Spielplanliste zeigte, dass Bristol Rovers bei Fleetwood zu Hause waren. Ich habe auf dieser Website einige Nachforschungen angestellt, um herauszufinden, wie ich am besten dorthin komme, und als ich feststellte, dass eine Zugrückfahrt 17 Pfund kosten würde, schien mir dies eine zu gute Gelegenheit zu sein, um sie zu verpassen.

    Außerdem wäre es ein weiterer Grund, der abgehakt wurde, und mit den ständigen Spekulationen darüber, dass Rovers das Denkmal verlassen, könnte es meine einzige Chance sein, und das Match sah ziemlich ansprechend aus, also ging ich los.

    2. Wie einfach war Ihre Reise, das Finden des Bodens und das Parken?

    Ich nahm einen Zug von Weymouth, der mich kurz vor 14 Uhr nach Bristol Temple Meads brachte. Ich hatte mir die Route auf Google Maps angesehen, aber stattdessen beschlossen, einfach in eines der Taxis vor dem Bahnhof zu springen. Der Taxifahrer war eigentlich ein Bristol City-Fan, also sprachen wir über das Bristol Derby, das einige Wochen zuvor stattgefunden hatte, und er erinnerte sich an die City-Seiten, die er in seiner Jugend gesehen hatte. Freundlicher Kerl und ich konnten uns bei £ 10 für die Fahrt nicht beschweren. Er hat mich direkt vor dem Memorial Gates abgesetzt.

    3. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy / Home Fans freundlich gemacht?

    Nachdem ich gegen Viertel nach zwei am Boden angekommen war, ging ich direkt zum Ticketschalter, der direkt vor Ihnen liegt, während Sie durch die Memorial Gates gehen, die sich hinter dem Blackthorn End befinden. Ich traf mich mit einem meiner Freunde, der kürzlich zur Arbeit nach Bristol gezogen war, und wir beschlossen, das Spiel von der Blackthorn Terrace aus zu sehen, um das Beste aus der Atmosphäre zu probieren. £ 18 für ein Erwachsenenticket (ich habe meinen Studentenausweis vergessen!) War nicht billig, aber sicherlich auch nicht zu teuer. Das Spieltagsprogramm kostete den Standard £ 3 und war eine ziemlich gute Lektüre.

    Eine Sache, die mir sehr gut gefallen hat, war, dass Rovers-Manager John Ward während des Aufwärmens der Spieler zum Blackthorn End kam und Zeit damit verbrachte, junge und alte Fans zu begrüßen, Fotos mit Fans zu machen und Autogramme zu geben. Ich fand das eine wirklich nette Geste und es wäre schön zu sehen, wie mehr Manager so etwas tun.

    4. Was haben Sie gedacht, als Sie den Boden gesehen haben, den ersten Eindruck vom entfernten Ende und anderen Seiten des Bodens?

    Das erste, was mir auffiel, war, wie seltsam der Boden ist, da sechs Stände ihn bilden und keiner von ihnen zu passen scheint. Die Auswärtsfans sind teilweise auf einer offenen Terrasse und teilweise in einem temporären Sitzplatz hinter dem Tor untergebracht. Ich kann mir also vorstellen, dass es ziemlich schwierig ist, am Auswärtsspiel viel Atmosphäre in Gang zu bringen.

    Wie gesagt, die verschiedenen Stände machen es ziemlich seltsam, aber ich mochte den Boden, ich bevorzuge immer den altmodischen Typ Boden. Der East Stand sah ziemlich beeindruckend aus und sah dem Hauptstand meines örtlichen Clubs Weymouth sehr ähnlich.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Stewards, die Atmosphäre, die Kuchen usw.

    Die erste Hälfte war ein bisschen kein Ereignis. Rovers versuchten, den Ball nach unten zu bringen und zu spielen, boten aber im letzten Drittel absolut nichts an, während Fleetwoods Taktik darin zu bestehen schien, ihn dem großen Jungen vorne zu überlassen. Die zweite Hälfte war jedoch viel besser. Rovers kam stärker heraus und hatte eine goldene Chance auf 1: 0, als Andy Bond auf einen Steilpass raste, aber mit dem Fleetwood-Keeper Scott Davies nur eins zu eins hoch und weit schießen konnte. Fleetwood ging dann in die Nähe, als Antoni Sarcevic von Steve Mildenhall einen Weitschuss über die Latte kippte, als er für die obere Ecke bestimmt schien.

    In der 64. Minute kam schließlich ein Tor für die Besucher, als ein Lauf in die Gegend von der Rovers-Abwehr nicht gestoppt wurde und Jamille Matt den Ball aus nicht mehr als einem Meter Entfernung nach Hause drehte. Das Tor schien Rovers zum Leben zu erwecken, und nur zwei Minuten nach dem Rückstand wurde Andy Bonds Flanke von John-Joe O'Toole nach Hause geleitet, der am Ende des Blackthorn jubelnde Szenen auslöste. Viele Fans rannten nach vorne, um Scott Davies eine Chance zu geben Ohr voll, nachdem der Fleetwood-Keeper die Heimfans nach dem ersten Tor zum Schweigen gebracht hatte.

    Rovers waren jetzt an der Spitze und die Heimfans waren direkt hinter ihrer Mannschaft. Beim nächsten Angriff hatte Rovers einen weiteren Kopfball von der Linie entfernt, und aus der resultierenden Ecke sahen sie einen weiteren Kopfball vom Pfosten zurückkommen. Fleetwood überstand den Sturm und nur drei Minuten vor dem Ende erzielte Jamille Matt seinen zweiten Treffer, um Fleetwood an den Rand eines weiteren Auswärtssiegs zu bringen. Die Heimmannschaft versuchte sich zu sammeln, konnte aber keine weitere Chance erzwingen. In der Nachspielzeit besiegelte Jon Parkin das Spiel für die Besucher mit einem wunderbaren Volleyschuss aus spitzem Winkel. Ein frustrierender Tag für Bristol Rovers, die sich fragen werden, was wohl gewesen wäre, wenn sie nach dem Ausgleich Druck gemacht hätten.

    Ich war ein bisschen enttäuscht von der Atmosphäre, die erst nach dem Rovers-Ausgleich wirklich zum Leben erweckt wurde, obwohl das Spiel bis zu diesem Zeitpunkt ziemlich flach gewesen war. Wohlgemerkt, als das gesamte Blackthorn-Ende „Goodnight Irene“ sang, standen die Haare in meinem Nacken auf, das klang brillant!

    Das Essen im Boden ist ziemlich gut und ziemlich billig. Ich habe vor dem Spiel ein Cola-Wurst-Brötchen für nur £ 1,95 mitgebracht, obwohl die Hälfte des Gebäcks vom Wurstbrötchen auf dem Boden landete!

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Mein Kumpel wusste, wohin er wollte, also fuhren wir mit dem Bus zurück in die Stadt. Der Bus war ziemlich voll, wie zu erwarten war, ebenso wie die Straßen, so dass es gut zwanzig Minuten dauerte, bis wir wieder in der Stadt waren. Von dort musste ich zurück nach Temple Meads laufen, als mein Zug um zehn vor sechs abfuhr. Der Bahnhof ist im gesamten Stadtzentrum sehr gut ausgeschildert, sodass Sie sich gut verlaufen können. Von der Bushaltestelle zum Bahnhof waren es ungefähr zwanzig Minuten zu Fuß, und ich kam mit der Zeit zurück, um Zeit zu haben. In meinem Zug waren ein paar Rovers-Fans, also unterhielten wir uns über das Spiel und die kommende Saison. Sie waren ziemlich freundlich, wenn auch etwas deprimiert.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Im Großen und Ganzen ein ausgezeichneter Tag. Ein weiterer Grund war abgehakt, eine anständige Hälfte des Fußballs und auch nicht zu teuer. Ich hoffe, dass Rovers im Laufe der Saison an Fahrt gewinnen. Sie sind ein anständiger Verein, der nicht darum kämpfen sollte, in der Football League zu bleiben.

  • Glynn Sharkey (Stadt Grimsby)9. August 2014

    Bristol Rovers gegen Grimsby Town
    Konferenzpremier
    Samstag, 9. August 2014, 15 Uhr
    Glynn Sharkey (Fan von Grimsby Town)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Ich war vor vielen Jahren auf dem alten Eastville-Gelände gewesen, aber seitdem nicht mehr in Bristol, also war das Memorial-Gelände ein neues, das ich abhaken konnte. Außerdem war dies das erste Ligaspiel der neuen Saison, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Aufgrund der Kosten für Bahntickets und der Tatsache, dass wir vor dem Anpfiff nicht viel nach Bristol kommen würden
    Wir haben uns für das Auto entschieden. Mein alter Kumpel Chuckler, der im Stadtzentrum von Leeds lebt und sich freiwillig bereit erklärt, einen Mietwagen abzuholen und sich am Freitagabend nach der Arbeit in der Meadowhall Travelodge zu treffen, bereit für einen Start am frühen Morgen.

    Ich beschuldige die Straßenbahn nach Sheffield, reichlich Real Ale, Wetherspoons Burger, gefolgt vom obligatorischen Kebab, weil sich der Start am Morgen etwas verzögert hat. Wir fingen eine Stunde später als geplant an und trafen alle denkbaren Straßenarbeiten, Unfälle und Staus. Als wir den A42 bauten, waren wir bereit für Brekky. Wir fuhren von der A42 in Richtung Coalville, fanden einen fettigen Löffel am Straßenrand und machten uns bald wieder auf den Weg.

    Als wir Bristol erreichten, stießen wir erneut auf den Verkehr, waren festgefahren und hatten nur 70 Minuten vor dem Start die Chance, dass ein Pint davonrutschte. Wir krochen die A38 mit dem Boden etwa eine halbe Meile entfernt hinunter und sahen das Pub The Inn On The Green, das die Seitenstraße daneben hinunterschwang und parkte.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    25 Minuten vor dem Start tauchte ich ein und bestellte ein schnelles Paar, während Chuckler beschloss, direkt zu Boden zu gehen. 15 Minuten später machte sich der beste Teil von acht Noten leichter und mit einem aufgewühlten Bauch machte ich mich auf den Weg zum Boden. Als ich an der Kneipe in Wellington vorbeiging, ging ich auf den Boden zu und befand mich unter einer großen Gruppe von Jungs, die Handtaschen tauschten. Zum Glück wurde dies bald aufgelöst, da es das Potenzial hatte, böse zu werden. Gut gemacht, die Polizei.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Um fair zu sein, dachte ich, dass es vom Parkplatz draußen besser aussieht, es ist ein seltsamer kleiner Boden. Wir waren auf der offenen Terrasse links vom Oststand und sahen einen der seltsamsten Seitenstände gegenüber, die ich je gesehen habe. Ein ziemlich großer (im Vergleich zu den anderen) und großartig aussehender Stand mit zwei winzigen überdachten Ständen auf jeder Seite, hinter dem Ziel zu unserer Linken war ein Stand, der in Ihrem Garten nicht fehl am Platz aussehen würde, wenn Sie grillen.

    Komm schon, Mariners!

    Blick aus der Ferne

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Eine große Menge von über 7.000 und eine anständige Grimsby-Gefolgschaft sorgten für eine gute Atmosphäre. Die Stewards und die Polizei schienen sehr entspannt und glücklich zu sein, die Menschen weitermachen zu lassen und sich zu amüsieren. Ich freute mich, ein paar der London Mariners zu treffen, und obwohl wir vor dem Anpfiff kein gemeinsames Bier gemacht hatten, einigten wir uns auf ein paar nachher.

    Da die Hälfte der ersten Mannschaft fehlte, hatten wir nicht wirklich viel erwartet, so dass ein Punkt beim 0: 0-Unentschieden uns wahrscheinlich glücklicher machte als die Bristol-Fans. Zu sagen, dass jeder, der ein Tor erzielte, gewinnen würde und unser Stürmer LJL einen Sitter aus nur 10 Fuß Entfernung verpasste, was uns zwei Punkte kostete.

    Ich habe kein Essen probiert, aber der Burgerstand hinten war sehr praktisch, um sich kurz vor der Halbzeit vor dem strömenden Regen zu schützen!

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Ein zehnminütiger Spaziergang zum Inn On The Green und ein paar Pints ​​mit einigen der London Mariners machten ein perfektes Ende, es ist immer gut, auf dem Laufenden zu bleiben. Nach einer Stunde war der Verkehr so ​​gut wie gestorben und wir machten uns ohne Probleme auf den Weg.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein guter Saisonstart, kein schlechter Boden und die Gegend schien auch nicht schlecht zu sein. Es war toll, mich mit Freunden zu treffen, aber was mich verwöhnte, war unsere späte Ankunft trotz eines Starts um 7.30 Uhr. Ich schaue mich vorher gerne ein bisschen um.

  • Gary Robinson (Northampton Town)8. August 2015

    Bristol Rovers gegen Northampton Town
    Football League Zwei
    Samstag, 8. August 2015, 15 Uhr
    Gary Robinson (Fan von Northampton Town)

    Warum freuten Sie sich auf den Besuch des Memorial Ground?

    Nun, es war das erste Ligaspiel der Saison und nach der Sommerpause war der erneute Optimismus für eine gute Saison hoch. Außerdem freute ich mich darauf, mit dem Zug nach Bristol zu reisen.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich teilte meine Zugfahrkarten so auf, dass ich nicht direkt nach Bristol, sondern mit der Bahn drei Fahrten unternahm. Zuerst von Northampton zur Birmingham New Street, dann von der New Street zur Worcester Foregate Street und schließlich zum Bristol Parkway. Obwohl dies bedeutete, dass die Fahrt eine Stunde länger dauern würde, als wenn ich einen direkten Service bekommen hätte, war dies kein Problem, da ich dadurch etwa 12 Pfund für den Fahrpreis einsparen konnte.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Als ich am Parkway ankam, verließ ich den Bahnhof und bog rechts in das Dorf Stoke Gifford ein. In Anbetracht dessen, dass es ein herrlich warmer Tag war, war The Beaufort Arms, das nur etwa zehn Minuten zu Fuß entfernt ist und Essen und Sitzgelegenheiten im Freien bietet, genau das Richtige. Von dort war es der Bus 73, von dem frühere Untersuchungen gezeigt haben, dass er direkt neben dem Memorial Ground hielt. Holen Sie es sich am Parkway Station Forecourt Day Ticket £ 4 zurück, obwohl die klügeren nur PlusBus mit ihren Bahntickets abholen.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Stadions?

    Nachdem ich vorher gewusst hatte, dass wir an diesem Augusttag auf der offenen Terrasse des Gedenkgeländes gebacken werden würden. Der Boden hatte sich seit meinem letzten Besuch vor über zehn Jahren nicht verändert. Immer noch stand der Cricket-Pavillon wie gegenüber und die Zeltplätze hinter dem linken Tor.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel wurde unter sehr warmen Bedingungen gespielt. Aber die Cobblers haben es nur knapp gemacht und ihren 1: 0-Sieg dank des Kopfballspiels von Ex-Gashead John Joe O'Toole in der zweiten Halbzeit voll verdient. Die Atmosphäre war gut Rovers feierten ihre Rückkehr in die Football League und sie kamen gut hinter ihre Mannschaft. Wie auch die reisende Schuharmee. Ich esse nie auf Fußballplätzen, kann mich also nicht zum Essen äußern und erinnere mich an nichts von den Stewards, die darauf hindeuten, dass sie ihre Arbeit absolut gut machen.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Nachdem wir den Jungs nach dem Spiel gratuliert hatten, war es ein flotter fünfminütiger Spaziergang zurück durch den Parkplatz zur Bushaltestelle. Hüpfte auf einer 73 zurück zum Parkway. An diesem Tag dauerte es wegen des Verkehrs am Spieltag weit über 40 Minuten, um zurück zu kommen. Aber obwohl der Bus in der Sonne extrem heiß war, hatte ich mir vor meinem Rückzug viel Zeit gelassen.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein guter Tag, eine anständige Kneipe, ein tolles Ergebnis und jeder einzelne Zug war pünktlich. Mehr kann ich nicht verlangen!

  • James Walker (Stevenage)24. November 2015

    Bristol Rovers gegen Stevenage
    Football League Zwei
    Dienstag, 24. November 2015, 19.45 Uhr
    James Walker (Stevenage-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf den Besuch des Memorial Stadium?

    Ich freute mich auf diesen Auswärtstag, da das Memorial Stadium für mich ein neues sein würde, um die Liste abzuhaken. Außerdem sah das Spiel aufgrund der jüngsten schlechten Heimform von Bristol Rovers sehr gewinnbar aus.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich ging mit meinen Freunden Ollie (fahren), Matt und George für diesen einen, anstatt den normalen Trainertrainer zu nehmen. Besonders als wir das letzte Mal mit dem Trainer zu einem Spiel unter der Woche fuhren, kam es spät an. Unsere Reise war sehr gut und wir brauchten dreieinhalb Stunden, um am Abend nach Bristol zu gelangen (einschließlich eines 20-minütigen Zwischenstopps in Reading). Wir wurden informiert, dass wir nicht auf dem Clubparkplatz parken konnten, da alle Plätze ausgebucht waren, aber es gab viele Parkplätze in der Nähe.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir gingen zu einem Fisch- und Chipsladen, der nur wenige Gehminuten vom Memorial Stadium entfernt war, um etwas zu essen (direkt neben einem Dominos), und trafen dort auf mehrere freundliche Heimfans. Wir gingen dann zu Boden und gingen direkt zum Club-Laden (ein Portakabin draußen), um Programme zu erhalten, die jeweils 3 Pfund kosteten. Wir haben dann versucht, zum Spielereingang zu gehen, aber es wurde uns gesagt, dass es blockiert ist, so dass wir dort nicht herumkommen konnten. Um einige Zeit zu verbringen, gingen wir in die Unterstützer-Bar und sahen dort mehrere andere Auswärtsfans mit vollen Farben, die sich glücklich mit Heimfans unterhielten.

    Was haben Sie gedacht, als Sie den Boden gesehen haben, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Memorial Stadium?

    Die Außenterrasse ist recht groß und offen, mit Toiletten und einer Teebar ganz oben, sodass Sie immer noch Ihr Essen bekommen und gleichzeitig das Spiel genießen können. Der Rest des Stadions sah unpassend aus. Der Stand zu unserer Linken sah aus wie ein temporärer Stand, während der Hauptstand gegenüber uns so aussieht, als ob er zur Rennbahn von Ascot gehört. Die andere Hälfte des Standes, in dem wir uns befanden, ragte hoch über uns empor, sodass wir nicht einmal die Heimfans oben sitzen sahen.

    Blick von der Away Terrace

    Blick von der Away Terrace

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel begann für uns hervorragend, da wir dank einer cleveren Eckroutine von Steven Schumacher innerhalb von 4 Minuten mit 1: 0 in Führung gingen. Danach sahen die Rover ziemlich stark aus und glichen nach 38 Minuten (zu Recht) aus, obwohl uns das Fehlen einer Abseitsfahne verblüffte! Eine Halbzeitpastete war die Bestellung, und ich war besonders an dem Essensangebot interessiert. Ein Kuchen- / Wurstbrötchen, eine Tüte Chips, ein Schokoriegel und jedes heiße / kalte Getränk für £ 5,50. Dies wurde in wenigen Augenblicken abgeschliffen. Die zweite Halbzeit zog sich für uns hin, aber dank eines Chris Whelpdale-Screamers übernahmen wir zu jeder vollen Stunde die Führung. Danach drohten die Rover mehrmals, kamen aber nur ein paar Mal näher, aber wir hielten an unserem ersten Auswärtssieg der Saison fest.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Es war einfach, wegzukommen. Wir gingen zurück zum Auto und waren innerhalb von zehn Minuten nach dem Schlusspfiff wieder auf der Hauptstraße, um gegen 1 Uhr morgens wieder nach Hause zu kommen.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Dies war ein fantastischer Abend für uns mit zwei sehr guten Reisen und drei wohlverdienten Punkten. Was hätten wir uns mehr wünschen können?

    Bristol Rovers 1-2 Stevenage Teilnahme: 5.819 (101 Auswärtsfans)

  • Tim Williams (macht die 92)28. Dezember 2015

    Bristol Rovers gegen Leyton Orient
    Football League Zwei
    Montag, 28. Dezember 2015, 15 Uhr
    Tim Williams (macht die 92)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Memorial Stadium?

    Das Memorial Stadium war ein weiterer Ort, um die Liste abzuhaken. Ich habe Bristol Rovers zum ersten Mal in den 1970er Jahren als besuchenden Nottingham Forest-Anhänger auf dem alten Eastville-Gelände gesehen. Dieser Boden war ein alter Mischmasch eines Stadions und der Gedenkplatz ist eine ähnliche Mischung aus seltsamen Ständen. Ich hatte den Boden im Fernsehen gesehen und war fasziniert zu sehen, wie es im wirklichen Leben aussah.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Die Fahrt von London auf der M4 war unkompliziert. Es war ein Feiertag, also gab es viel Verkehr, aber alles bewegte sich weiter. Ein Autobrand in der Nähe von Bristol hätte uns fast aufgehalten und noch ein paar Minuten, und die Feuerwehr wäre vor Ort gewesen und die Autobahn gesperrt worden. Als es war, raste ich vorbei in der Hoffnung, dass der Benzintank nicht hoch ging. Die Autobahnausfahrt für den Boden ist die gleiche wie für einen Supermarkt, so dass ein bisschen viel los war, aber ich kam bald an den verzweifelten Käufern vorbei und fand leicht einen Parkplatz in den Nebenstraßen in Bodennähe.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich ging zuerst direkt zu Boden, um mein Ticket abzuholen. Ich hatte auf eine Pastete gehofft, aber die Warteschlangen waren lang und als sich der Anstoß näherte, opferte ich dies für einen Platz auf der Terrasse hinter dem Heimtor. Da dies ein Feiertagsspiel war, denke ich, dass der Apfelwein geflossen war und die Heimfans sehr ausgelassen waren. In der Vergangenheit habe ich Bristol-Anhänger - weder Rovers noch City - nie besonders freundlich gefunden, aber als Außenseiter fühlte ich mich gut.

    Was haben Sie gedacht, als Sie den Boden gesehen haben, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Memorial Stadium?

    Das Memorial Stadium ist ein seltsam aussehender Boden. Hinter dem Heimtor befindet sich ein traditionelles überdachtes Terrassenende. An der Seite befindet sich ein sehr hoher, aber kurzer Ständer, der sich über die Mittellinie erstreckt. Gegenüber befindet sich ein Pavillon, der eher wie etwas aussieht, das man auf einem Cricket- oder Rugbyplatz findet. Hinter dem anderen Ziel befinden sich einige temporäre Sitzgelegenheiten, die von einem Zelt bedeckt sind.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Es war ein gutes Spiel zwischen zwei anständigen Teams. Es gab fast 10.000 Zuschauer und die Atmosphäre war beeindruckend. Rovers erzielte in der Mitte der ersten Halbzeit ein Tor und Orient glich gerade zur Halbzeit aus. Rovers erzielte zu Beginn der zweiten Halbzeit das Siegtor - ein großartiger Schuss von außerhalb des Bereichs, der sich direkt innerhalb des Pfostens zusammenrollte. Die Feierlichkeiten hinter dem Tor waren gelinde gesagt lebhaft - aufrecht zu bleiben war eine Herausforderung. Aber es hat alles Spaß gemacht und mich an meine Jugend erinnert, als ich am Trent End auf dem Stadtgelände stand. Es gab viele Refrains von 'Goodnight Irene', als die Heimmannschaft auf einen Sieg wartete.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Trotz der großen Menge war es leicht zu entkommen. Ich war bald zu einer angemessenen Zeit auf der Autobahn und zurück in London

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Toller Tag. Bristol Rovers haben leidenschaftliche Fans - und viele von ihnen - und sollten wirklich in einer viel höheren Liga spielen. Ihr Boden muss vielleicht geklärt werden, obwohl ich denke, dass es Pläne gibt, umzuziehen, aber es wäre gut, wenn sie die lebendige Atmosphäre mitnehmen würden.

  • Mark Schleich (Neutral)28. Dezember 2015

    Bristol Rovers gegen Leyton Orient
    Football League Zwei
    Montag, 28. Dezember 2015, 15 Uhr
    Mark Schleich (Neutraler Fan)

    Warum freuten Sie sich auf den Besuch des Memorial Stadium?

    Ich war unten in Bristol und verbrachte Weihnachten mit meinen Schwiegereltern. Ich hatte Lust, ein Live-Spiel zu sehen. Es war immer ein Gasspiel für mich, denn erstens stammt die Familie meiner Frau aus Easton, also sind sie der 'lokale' Verein, und zweitens bin ich, da ich ein Spurs-Fan bin, nicht begeistert von einer Seite, die in einem spielt rotes Shirt! Ich habe die Tickets für mich und die drei Jungs online gebucht, was einfach war.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Das Memorial Stadium befindet sich ein oder zwei Meilen nördlich des Stadtzentrums von Bristol. Von meiner Frau in Bodennähe abgesetzt.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Hatte ein paar Pints ​​im Queen Vic in der Gloucester Road. Ich bekam ein paar Blicke von den Einheimischen, da ich offensichtlich ein 'neues Gesicht' war und meinen Sohn und zwei seiner Cousins ​​bei mir hatte. Das heißt, ich hatte keine Probleme und fühlte mich dort wohl.

    Was haben Sie gedacht, als Sie den Boden gesehen haben, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Memorial Stadium?

    Ein einfaches, aber schönes kleines Stadion. Jeder Boden mit einem anständigen überdachten Terrassenende ist genau das Richtige für mich. Ich mochte auch den schrullig aussehenden Hauptstand, der bei Lords oder im Oval gleichermaßen zu Hause sein würde.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Ein unterhaltsames Spiel, das das Gas mit 2: 1 gewann. Die Qualität des Fußballs war anständig genug und das zweite der beiden von Rory Gaffney erzielten Tore war die beste. Wir standen im Heimspiel hinter dem Nordtor und die Atmosphäre war wirklich gut. Die Fans am Memorial Stand stehen sicherlich hinter ihrem Team.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Zurück zur Königin Vic für ein Bier und dann um 6 Uhr abgeholt.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Wir alle haben die Erfahrung sehr genossen. Die Atmosphäre im Boden war wirklich gut. Wenn ich das nächste Mal unten bin, wenn das Gas zu Hause ist, werden wir definitiv ihre sein. Up the Gas Heads!

  • Luis Hart (Plymouth Argyle)23. Januar 2016

    Bristol Rovers gegen Plymouth Argyle
    Football League Zwei
    Samstag, 23. Januar 2016, 15 Uhr
    Luis Hart (Plymouth Argyle-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Memorial Stadium?

    Es ist einer der Tage in der näheren Umgebung und einige klassifizieren dies als ein bisschen wie ein Derby, also wusste ich, dass es ein gutes Spiel werden würde - besonders wenn beide Teams hoch oben in der Liga stehen.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich nahm den Zug nach Bristol Temple Meads und dann in einen anderen Zug nach Filton Abbey Wood. Die Fahrt dauerte weniger als zehn Minuten und wir zahlten nicht, da es in Filton Abbey Wood weder einen Dirigenten an Bord noch Ticketbarrieren gab. Als wir dort ankamen, als wir aus dem Bahnhof kamen, bogen wir durch einen Gehweg in den Nutfield Grove und dann links in die Filton Avenue. Von dort sind es ungefähr 20 Minuten zu Fuß und ziemlich leicht zu finden, wenn Sie nur auf derselben Straße bleiben. Es gibt ein paar Geschäfte auf dem Weg, aber nicht viele Orte, an denen Sie ein Fast-Food-Essen bekommen.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir haben keinen der Heimfans wirklich getroffen, da ich und ein paar Freunde es waren und wir wollten nur dorthin, also haben wir vor dem Spiel nicht viel gemacht, aber ich glaube, die meisten Auswärtsfans sind in die Kneipe gegangen zu war 'The Wellington'. Die meisten Heimfans, die wir gesehen haben, sahen uns selbstgefällig an, aber andererseits sind Rovers und Argyle nicht die besten Freunde.

    Was haben Sie gedacht, als Sie den Boden gesehen haben, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Memorial Stadium?

    Das Memorial Stadium hatte ein bisschen Charakter, den ich mag, alle Teile des Stadions waren sehr unterschiedlich, das Auswärtsspiel beinhaltete eine kleine Anzahl geschützter Sitze und eine nicht überdachte Stehfläche rechts davon, wo ich war. Es ist einer der schönsten Stände und die Aussicht war besser als ich erwartet hatte, obwohl wir dort waren. Auch wenn Sie Essen oder Trinken holten, haben Sie nichts von der Aktion verpasst, da sie sich ganz oben auf dem Stand befand.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel war ziemlich unterhaltsam, beide Mannschaften hätten es gewinnen können und sie spielen gerne offensiven Fußball. Es endete mit 1: 1 und wir haben in der 89. Minute den Ausgleich erzielt. Es hat sich also gelohnt und wir hatten eine gute Sicht auf das Tor. Ich hatte beim Spiel nichts zu essen, aber es gab viel zu bieten und die Preise waren auch nicht schlecht. Es gab eine Menge Polizisten und Stewards und sie reagierten etwas langsam auf die Rauchbombe, aber sonst keine Probleme.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Das Gehen aus dem Boden war nicht schlecht, da beide Gruppen von Fans zusammen herauskamen. Es gab ein paar Rovers-Fans, die versuchten, die Leute aufzuziehen, aber wir hatten kein Problem.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Top Tag und ich empfehle es

  • Sam Matthews (Cambridge United)25. März 2016

    Bristol Rovers gegen Cambridge United
    Football League Zwei
    Freitag, 25. März 2016, 15 Uhr
    Sam Matthews (Fan von Cambridge United)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Memorial Stadium?

    Das Memorial Stadium wäre ein Neuland für mich, und da es so aussah, als würde Bristol Rovers weiter befördert werden, würde es für mich eine Weile eine letzte Chance für Cambridge sein!

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich nahm den Supporter-Trainer, der Cambridge um 9:30 Uhr verließ. Die Reise an diesem Feiertag Freitag war höllisch. Wir blieben auf fast jeder Autobahn stecken, auf der wir fuhren, besonders auf der M4, die nach Bristol fuhr. Schließlich erreichten wir gegen 14:30 Uhr das Memorial Stadium, das ich lieber um 12:30 Uhr erreicht hätte, was bei Trainern oft der Fall zu sein scheint!

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy etc. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Als wir ziemlich spät ankamen, gingen wir direkt hinein, wo ich ein schönes Wurstbrötchen mitbrachte, das ich mit einem Drink im prallen Sonnenschein hatte.

    Was haben Sie gedacht, als Sie den Boden gesehen haben, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Memorial Stadium?

    Der Auswärtsteil bei Bristol Rovers besteht aus einer stehenden Terrassenseite und einigen Sitzplätzen in einer zeltartigen Struktur hinter dem Tor. Unser Ticket war für die Terrasse (zusammen mit dem Großteil unserer 400 starken Auswärtsunterstützung). Das Auswärtsspiel ist nicht schlecht, aber das Fehlen eines Daches bedeutet, dass Sie den Elementen ausgesetzt sein könnten. Aufgrund des schönen Karfreitagswetters war dies jedoch nicht der Fall. Das Fehlen eines Daches bedeutet leider auch, dass wenig Atmosphäre geschaffen werden kann.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Da Cambridge und Rovers beide mit einem Aufstiegsschrei dabei waren, war das Spiel gut besucht, und eine sehr starke Heimunterstützung sorgte durchweg für viel Lärm. Wie bereits erwähnt, ist es eine Schande, dass wir nicht dasselbe tun konnten. Aber es gab keinen Grund für uns, dies zu tun, da wir innerhalb von 20 Minuten 2: 0 verloren hatten. Der Rest des Spiels war so ziemlich nur Cambridge, das von einer beeindruckenden Gas-Mannschaft dominiert wurde.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Die Flucht war im Coach ein kleines Problem, da die Straßen rund um den Boden ziemlich eng sind, wie jeder wissen wird, und die Horden von Rovers-Fans, die die Straße als Weg benutzten, bedeuteten, dass der Coach eine Weile brauchte, um die Straße zu erreichen Hauptstraße, aber als wir das taten, waren wir um 21 Uhr in Cambridge.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Trotz des ziemlich schockierenden Ergebnisses (3: 0) war es ein guter Tag im Memorial Stadium. Natürlich ist es nie schön, eine vierstündige Heimreise zu haben, nachdem man umfassend geschlagen wurde, aber ich würde Bristol Rovers trotzdem empfehlen, da es ein ziemlich entspannter Tag ist. Beten Sie einfach für gutes Wetter!

  • Albert Griffin (Port Vale)24. September 2016

    Bristol Rovers gegen Port Vale
    Football League One
    Samstag, 24. September 2016, 15 Uhr
    Albert Griffin (Fan von Port Vale)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Memorial Stadium?

    Ich war noch nie im Memorial Stadium gewesen. Da beide Teams in der Liga wirklich gut abschneiden, hatte ich die Hoffnung, ein gutes Spiel zu sehen.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Es war eine einfache Fahrt auf den Autobahnen M6 und M5, die eine Stunde vor dem Start am Boden ankamen. Ich hatte jedoch echte Schwierigkeiten, irgendwo einen Parkplatz zu finden, und musste ungefähr eine halbe Stunde damit verbracht haben, durch Seitenstraßen zu fahren, bevor ich schließlich einen Platz fand. Ich habe mit einem Bristol Rovers-Fan gesprochen, der ebenfalls geparkt hat, und er hat uns den Weg zum Memorial Stadium gezeigt. Er bemerkte auch, dass das Parken an Spieltagen immer so schlecht ist.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Da sich der Anstoß schnell näherte, hatten wir nicht viel Zeit, also ging es nur darum, in den Boden zu kommen. Die Heimfans, die wir getroffen haben, waren großartig

    Was haben Sie gedacht, als Sie den Boden gesehen haben, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Memorial Stadium?

    Das entfernte Ende ist bedeckt, aber von einem Plastikzelt, das ziemlich vorübergehend schien. Die Sitze befanden sich direkt neben dem Familienstand. Zu Beginn der ersten Hälfte wurde ein Abflussrohr auf unserem Stand von einem eigensinnigen Schuss eines Bristol Rovers-Spielers getroffen und stürzte zu Boden. Zum Glück wurde niemand verletzt. Der Rest des Memorial Stadium sah beeindruckend aus.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Es war ein gutes Spiel. Port Vale dominierte die erste Halbzeit mit einem Tor nach oben, aber Rovers glich kurz vor der Halbzeit aus. Port Vale schien in der zweiten Halbzeit nie herauszukommen, und Rovers übernahm die Führung durch einen Elfmeter und erzielte das 2: 1 für die Heimmannschaft. So endete es und es war wahrscheinlich ein faires Ergebnis.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Als wir wieder auf der Gloucester Road waren, war es ein gerader Lauf.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Wenn Sie ein Auswärtsfan sind, würde ich ein paar Stunden früher dort sein, wenn Sie einen Ort in der Nähe finden möchten, um zu parken und in eine lokale Kneipe zu gehen. Nächstes Mal werde ich in einen der offiziellen Trainer steigen.

  • Rob Dodd (macht die 92)4. Dezember 2016

    Bristol Rovers gegen Barrow
    FA Cup Zweite Runde
    Sonntag, 4. Dezember 2016, 14 Uhr
    Rob Dodd (macht die 92)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Memorial Ground?

    Die Möglichkeit, dass Rover vom Memorial Ground wegziehen, hatte mich vielleicht ermutigt, zu warten, bis das neue Gelände errichtet worden war. Wie bereits berichtet, scheinen diese Pläne jedoch vorerst zurückgestellt worden zu sein. Ein Unentschieden im Pokal (und mit Bristol City am Samstag) bedeutete also, dass ich das Barrow-Spiel als zweiten Teil eines Doppelkopfballspiels im West Country nach meinem Besuch am Vortag im Home Park sehen konnte.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Nachdem wir in der Nähe von Exeter übernachtet hatten, war es eine einfache Fahrt auf der M5 bis zur Ausfahrt 16, von wo aus das Memorial Ground gut ausgeschildert ist. Es ist ungefähr viereinhalb Meilen südlich auf der A38 von der Autobahn entfernt und Sie können den Boden auf der linken Seite nicht verfehlen. Das Parken auf dem Boden scheint ein Albtraum zu sein, aber ich bin ziemlich früh angekommen und habe auf der A38 selbst geparkt.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Es war sonnig, aber kalt, also waren ein dampfender heißer Kaffee und eine Pastete eine Notwendigkeit! Die Stewards waren sehr hilfsbereit und die Dame an der Kasse, die einmal herausgefunden hatte, woher ich komme, wollte mir unbedingt von ihrer Reise nach Anfield im Jahr 1992 erzählen. Ich habe dieses Ligapokalspiel verpasst, da meine Frau in die Arbeit gegangen war und Unser Sohn kam gleich nach dem Ende des Spiels an!

    Was haben Sie gedacht, als Sie den Boden gesehen haben, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Memorial Stadium?

    Ich saß im Dribuild East Stand und hatte einen guten Platz, aber Reihe F bedeutete, dass ich bis spät in die zweite Hälfte eine Sonnenbrille und eine Mütze hätte nehmen sollen, als ich in die Sonne schaute. Viele Barrow-Anhänger standen eher auf der Auswärtsterrasse als auf der Tribüne hinter dem Tor, was dazu führte, dass diese Tribüne ziemlich leer war. Angesichts der Probleme des vorgeschlagenen Neulandes bin ich nicht überrascht, dass Rovers das Denkmal nicht entwickeln wollen. Leider scheinen Teile des Bodens nur vorübergehend zu sein.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Die Ansicht, die ich von den Einheimischen bekam, ist, dass Rovers diese Saison nach der Achterbahnfahrt der letzten drei Jahre konsolidieren müssen. Rovers kamen mit einem gleichgültigen Lauf ins Spiel und verloren zum Spaß Tore, während Barrow bis August ungeschlagen war. Rovers startete gut genug und übernahm innerhalb von zehn Minuten die Führung, aber Barrow glich innerhalb weniger Minuten aus. Traditionell sind die Mannschaften von Paul Cox voll von Spielern mit physischer Präsenz und Barrow ist genau das Richtige. Barrow spielte vorne gegen Bennett und Harrison und sie rannten in den Boden und quälten die hintere Linie des Rovers. Im Verlauf des Spiels schien das Selbstvertrauen von Rovers zu schwinden und die Menge wurde unruhig. Als Harrison innerhalb von fünfundzwanzig Minuten den Sieger erzielte, bemühte sich Rovers um eine konsequente Reaktion. Es war ein verdienter Sieg für die National League. Rover haben in letzter Zeit die Angewohnheit, zu Hause gegen Nicht-Liga-Teams im Pokal zu verlieren, und hier war noch eine! Die Einheimischen schienen mit ihrem Los versöhnt zu sein und waren mehr besorgt darüber, dass das Team aus seinem schlechten Lauf herauskommt und die Position in der Liga festigt.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Zehn Minuten zu Fuß zurück zum Auto und direkt auf die M5 zu. Ja, es war viel los, aber überschaubar, und ich war auf der Autobahn und fuhr fünfzehn Minuten später nach Hause.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ich habe den Tag genossen, vier der derzeit zweiundneunzig, die ich jetzt zu tun habe! Mein Vergnügen wurde jedoch durch den Kerl, der neben mir saß und mich darüber informierte, dass mein Los drei späten Toren in Bournemouth zum 4: 3-Verlust erlegen war, leicht gemildert! Ich hoffe, dass Rovers in naher Zukunft ihre Grundrisse klären, da es nicht einfach sein kann, sich in einem Zustand der Unsicherheit zu befinden, insbesondere wenn ihre Nachbarn am Ashton Gate stark investiert haben. Was Barrow betrifft, scheint die Zukunft sehr rosig aus und das Team muss eine faire Chance haben, seinen Ligastatus wiederzuerlangen. Ich war noch nie in der Holker Street, zumindest ist sie nicht weit von Merseyside entfernt. Ich sehe, dass Barrow in der dritten Runde in Rochdale zu Hause ist. Rochdale wird Barrow auf eigene Gefahr unterschätzen!

  • Wayne Glover (macht die 92)11. Februar 2017

    Bristol Rovers gegen Bradford City
    Football League One
    Samstag, 11. Februar 2017, 15 Uhr
    Wayne Glover (macht die 92)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Memorial Stadium?

    Die größte Auslosung für mich war, Bradfords Torhüter Colin Doyle spielen zu sehen. Ich wurde ein ziemlicher Fan von ihm, seit er der beständige Ersatzhüter von Birmingham City war. Es ist also ein echter Nervenkitzel, ihn spielen zu sehen und eine Karriere als Bradfords Nummer eins zu beginnen.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Wir fuhren mit dem Zug zum Bahnhof Filton Abbey Wood. Zum Memorial Stadium waren es dann etwa 25 Minuten zu Fuß. Der Boden ist vom Bahnhof aus leicht zu erreichen, obwohl deutlich zu sehen ist, dass nur sehr wenige andere Fans über diese Route das Stadion erreichen.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir kamen gegen 14.10 Uhr am Bahnhof Fitton Abbey Wood an, so dass wir nicht wirklich viel Zeit hatten, um vor dem Spiel zu essen oder zu trinken, nachdem die üblichen Bilder vom Boden aufgenommen worden waren.

    Was haben Sie gedacht, als Sie den Boden gesehen haben, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Memorial Stadium?

    Wir befanden uns auf der East Stand Terrace. Ich war von der Anordnung der Terrasse überrascht, da es nur sehr wenige Bereiche für Massenversammlungen gibt und die Terrassen bereits voll waren. Es dauerte also ein paar Minuten, bis wir uns entschieden hatten, von wo aus wir das Spiel sehen würden. Mein Rat für alle anderen, die einen Besuch in Betracht ziehen, ist, etwas früher als wir dorthin zu kommen, da es offensichtlich ist, dass die Bristol Rovers-Fans mit genügend Zeit ankommen.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Die erste Halbzeit war ziemlich ausgeglichen und ich war beeindruckt davon, wie Bradfords Außenverteidiger in das Spiel involviert waren und wie sie Breite schufen, damit Bradford angreifen konnte. Bristol Rovers übernahm die Führung durch einen großartigen Schuss vom Rand des rechten Kastens in die linke Ecke. Bradfords Ausgleich war ein ordentlicher Doppelsieg, den Nicky Law fachmännisch beendete. Von den beiden Teams beeindruckte mich Bradford mehr und ich hatte das Gefühl, dass sie den Sieg verdient hätten, wenn Joe Lumley nicht ein paar kluge Paraden gemacht hätte. Bristol Rovers ging in der zweiten Hälfte direkter, Colin Doyle war jedoch weitgehend ungestört. Die Warteschlangen für das Essen waren schnell und ich konnte zur Halbzeit eine heiße Schokolade bekommen, wurde aber von den Catering-Einrichtungen enttäuscht, weil mein Getränk keine Schokolade enthielt und es keine Wurstbrötchen gab.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Wir waren auf den Terrassen gut positioniert, um den Boden schnell zu verlassen und den flotten Weg zurück nach Fitton Abbey Wood zu machen. Es war wieder einmal klar, wie wenige Mitstreiter diese Station nutzen.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein wirklich schöner Tag im Memorial Stadium. Es war großartig, wieder ein Match auf den Terrassen zu erleben, und es war beeindruckend zu sehen, wie gut Bristol Rovers unterstützt werden. Bradford spielt ein expansives Spiel, obwohl sie einen Stürmer benötigen, der ein rücksichtsloses Finish zeigt. Ein Mangel an Schneide könnte letztendlich dazu führen, dass sie dieses Jahr die Beförderung verpassen. Bristol Rovers sieht gut aufgestellt aus, um in diesem Jahr ein Mittelfeld zu erreichen, und wird hoffentlich in der Lage sein, einen Teil des von Matty Taylor erhaltenen Transfergeldes sinnvoll in die nächste Saison zu investieren.

  • Clive Richards (Stadt Shrewsbury)1. April 2017

    Bristol Rovers gegen Shrewsbury Town
    Fußballliga 1
    Samstag, 1. April 2017, 15 Uhr
    Clive Richards (Shrewsbury Town Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Memorial Stadium?

    Shrewsbury in einem Abstiegskampf, Rovers mit einer äußeren Chance auf Play-offs. Es war ein Rezept für ein gutes Spiel, bei dem beide Teams aus unterschiedlichen Gründen Punkte brauchten.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich bin mit dem Zug gekommen, als ich an der Grenze zwischen Herefordshire und Walisisch wohne. Zu wissen, dass es im Bereich des Memorial Stadium Parkschwierigkeiten geben kann, da meine Stieftochter in den 90er Jahren an der Universität in dieser Gegend lebte. Ich stieg an der Filton Abbey Wood Station aus, die nur 25 Minuten zu Fuß vom Boden entfernt ist.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich hatte Fish and Chips in der Bristol Fryer, die sehr gut waren. Ein Rovers-Fan sagte das Beste in Bristol, dem ich zustimmen musste, und ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Dann tranken wir ein paar Drinks im Drapers Arms, wo wir uns mit Rovers-Fans mischten, die sehr freundlich und einladend waren.

    Was haben Sie gedacht, als Sie den Boden gesehen haben, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Memorial Stadium?

    Da ich die Geschichte des Stadions kenne, war es besser als ich erwartet hatte. Ein guter, altmodischer Boden mit Auswärtsfans auf der offenen Terrasse. Zum Glück war es ein schöner warmer, sonniger Tag. Es gibt auch Sitzplätze für Auswärtsfans, die mit Heimfans geteilt werden. Die Einheimischen nennen diesen temporären überdachten Stand den Pavillon.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel selbst war wettbewerbsfähig, in dem Shrewsbury zwar frühe Chancen hatte, diese aber nicht wahrnahm. An dem Tag, an dem Rovers ihren 2: 0-Sieg verdient hatten, gab es keine Beschwerden. Es herrschte eine gute Atmosphäre, die Stewards waren freundlich und höflich. Die Einrichtungen waren angemessen und sauber. Ich hatte keinen Kuchen, aber besseren Kaffee als Shrewsbury und das Catering-Personal war auch sehr effizient.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Als ich zur Filton Abbey Wood Station ging, war es einfach, vom Boden wegzukommen.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Trotz des Ergebnisses hatte ich einen guten Tag im Memorial Stadium. Ich werde nächste Saison wieder gehen, alles in Ordnung.

  • Ryan Pugh (macht die 92)1. April 2017

    Bristol Rovers gegen Shrewsbury Town
    Football League One
    Samstag, 1. April 2017, 15 Uhr
    Ryan Pugh (Neutral / Doing the 92)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Memorial Stadium?

    Da ich das Auswärtsspiel hier in der vergangenen Saison mit meiner eigenen Mannschaft Exeter City verpasst hatte, wollte ich auf die eine oder andere Weise den Memorial Ground besuchen. Ich hatte auf ein paar Tore gehofft, aufgrund der Heimform von Rovers und der Position von Shrewsbury in der Liga.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich nahm den Zug zum Redland Railway Station und kam um 13:24 Uhr an. Von dort waren es fast 30 Minuten zu Fuß, meistens entlang der Gloucester Road, direkt zum Memorial Stadium.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich beschloss, direkt in den Boden zu gehen, kaufte mir eine Pastete und Cola und fand einen Platz zum Stehen.

    Was haben Sie gedacht, als Sie den Boden gesehen haben, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Memorial Stadium?

    Das Memorial Stadium ist ein seltsamer Ort. Ich stand auf der Nordterrasse, die einen anständigen Stand hatte, und hatte eine gute Aussicht. Zu meiner Linken gab es mehr Terrassen auf der Länge des Spielfelds mit einem Sitzständer, der fast wie in der Luft aussah! Die gegenüberliegende Seite davon war mehr Terrasse mit einem Sitzplatz hinter dem anderen Tor.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Ein 2: 0-Sieg für Rovers, der auf den ersten zehn Spielminuten basiert, hätte viel mehr sein können. Shrewsbury widerstand dem frühen Druck und begann, sich ins Spiel hineinzuwachsen. In der 41. Minute wurde ein Spieler vom Platz gestellt, und zur Halbzeit stand es 0: 0. Relativ früh in der zweiten Hälfte erhielten Rovers eine Strafe, die Bodin mit Leichtigkeit weglegte. Das Spiel endete größtenteils und Shrewsbury sah selbst mit 10 Männern bedrohlicher aus. Glücklicherweise traf Bodin in der 83. Minute erneut, um Shrewsbury zu erledigen, der danach die Füllung aus dem Kopf geschlagen hatte.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Nach dem Spiel ging ich zurück zum Bahnhof Redland, mit ein wenig Schwierigkeiten aufgrund der Menge an Heimfans auf den Straßen, schaffte es aber rechtzeitig für den Zug nach Hause.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    pfa Spieler des Jahres 2018 Datum

    Es war ein angenehmer Tag, das Wetter war ein perfekter Tag, um Fußball zu schauen, und es gab ein gutes Spiel dazu. Ich würde definitiv als Neutraler ins Memorial Stadium zurückkehren, besonders wenn Exeter City das nächste Mal dort spielt.

  • Mark Ball (Stadt Shrewsbury)3. Februar 2018

    Bristol Rovers gegen Shrewsbury Town
    Liga Eins
    Samstag, 3. Februar 2018, 15 Uhr
    Mark Ball (Fan von Shrewsbury Town)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Memorial Stadium? Der erste Besuch auf einem neuen Gelände und Shrewsbury haben immer noch große Aufstiegschancen. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Einfache Fahrt auf der M5, aber als man innerhalb von zwei Meilen über dem Boden ankam, war es ein Stillstand, die M32 zu verlassen. Das Auffinden lokaler Parkplätze dauerte ewig, da die örtlichen Straßen voller Autos waren und nur schwer zu navigieren waren. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir gingen direkt zu Boden, als es regnete. Heimfans schienen in Ordnung zu sein, keine Probleme. Was haben Sie gedacht, als Sie den Boden gesehen haben, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Memorial Stadium? Das Memorial Stadium ist wahrscheinlich der seltsamste Boden, den ich je gesehen habe. Jeder Stand ist anders. Einige waren offen für die Elemente, die an einem nassen Tag schlecht sind. Das entfernte Ende ist ein temporärer Stand mit angemessener Sicht, der jedoch nicht uneingeschränkt ist, da die Säulen das Dach halten. An einer Seite in der Nähe einer Eckfahne befindet sich ein nicht überdachter Bereich, in dem die Fans stehen können. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Es herrschte eine gute Atmosphäre auf einem überfüllten Boden. Die Stewards waren sehr höflich und hilfsbereit. Mir wurde gesagt, dass die Pasteten gut waren, ich hatte einen flüssigen Gemüsekuchen (nicht der beste), aber es gab keine Chicken Balti Pies - eine große Enttäuschung. Die Toiletten waren sehr einfach. Shrewsbury war bei weitem die bessere Mannschaft, aber ein zerhacktes Spielfeld half nicht für ein flüssiges Spiel, und die Action im Torschlund war knapp. Aber ein spätes Tor nach guter Arbeit von Alex Rodman brachte der Auswärtsmannschaft den verdienten Sieg. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Gemetzel, da die engen Gassen voll waren und der Weg zur A38 sehr voll war. Bristol ist immer ein Albtraum für den Verkehr. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Kalt, nass, aber angenehm, da Shrewsbury drei Punkte bekam.
  • James Butler (Charlton Athletic)7. April 2018

    Bristol Rovers gegen Charlton Athletic
    Liga Eins
    Samstag, 7. April 2018, 15 Uhr
    James Butler((Charlton Athletic Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Memorial Stadium? Unsere bemerkenswerte Wiederbelebung unter Manager Lee Bowyer hatte dazu geführt, dass wir drei im Spin gewonnen hatten, zwei gegen andere Play-off-Hoffnungsträger. Die Reise zum Memorial Stadium war ein Neuland, obwohl ich in den 1970er Jahren in das alte Eastville gegangen bin. einschließlich eines denkwürdigen 5-5 Unentschieden im November 1978. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Wir sind mit dem Vereinstrainer gefahren. Wenn Sie eine meiner vorherigen Bewertungen gelesen haben, werden Sie wissen, dass diese Reisen ziemlich ereignisreich sein können, wenn auch nicht auf die richtige Weise, und dies sollte keine Ausnahme beweisen. Die Höhepunkte des nach außen fahrenden Reisebusses kommen 15 Minuten zu spät, fahren aber direkt am Abholpunkt vorbei und vergessen, uns abzuholen. Nach der Abholung machten wir die normale Süd-London-Tour. Normalerweise ist dies nicht schlecht, da der letzte Sammelpunkt Charlton ist, von wo aus es ziemlich einfach ist, nach Norden zu fahren, unserer normalen Fahrtrichtung. Da jedoch jeder weiß, dass Bristol westlich von London liegt, machen wir uns auf den Weg zum südlichen Abschnitt der M25, vorbei an unserem Abholpunkt um 8.50 Uhr um 10.30 Uhr. Was den Rest der Reise betrifft, kann ich nur Gott sei Dank sagen, dass die M4 klar war, da wir Heathrow erst um 12.30 Uhr erreichten. Ankunft am Memorial Ground um 2.15 Uhr. Nur um sich selbst zu erlösen. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir hatten keine Zeit, eine Kneipe aufzusuchen, also kauften wir Spieltagsprogramme, besuchten den Clubladen und unterhielten uns mit einigen Rovers-Fans, die sehr freundlich waren. Tatsächlich war die gesamte Atmosphäre rund um den Boden recht fröhlich und freundlich. Im Boden waren die Erfrischungen sehr einfach, obwohl kein Alkohol und eine große Warteschlange. Wir haben es verpasst. Was haben Sie gedacht, als Sie den Boden gesehen haben, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Memorial Stadium? Wenn Sie sich dem Boden nähern, ist es sehr leicht zu erkennen, da es auf einem Hügel thront und der letztendlich nicht sehr große The Uplands Stand sich wirklich zu erheben scheint. Die Umgebung hat ein ähnliches Gefühl wie Gillingham, da der Boden in einem ziemlich engmaschigen Gehäuse eingeklemmt ist. Sobald sie in den Einrichtungen für Auswärtsfans sind, sind sie ziemlich arm. Loos sind ein Portakabin ohne heißes Wasser, ein kleiner Erfrischungskiosk, der bei weitem nicht groß genug für die 1.000 anwesenden Fans ist. Es war allerdings schön, wieder auf einer Terrasse zu stehen, die ziemlich steil ist, so dass die Aussicht nicht schlecht war. Gott sei Dank hat es nicht geregnet. Es ist jedoch fair zu sagen, dass der Preis, obwohl er einfach sein mag, diese £ 16 widerspiegelt. Hut ab vor Rovers, bis zu einem gewissen Grad ist ihr Boden das, was er ist. Andere Clubs würden trotzdem 25 Pfund pro Ticket verlangen. Der Rest des Stadions ist eine seltsame Mischung aus Tribünen. Das Gegenteil ist sicherlich kein Fußballstand, das Heimspiel sah so aus, als könnte es eine gewisse Atmosphäre erzeugen. Die Zeltbereiche zu unserer Linken werden am besten nicht erwähnt. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Eigentlich ein bisschen nichts. Rovers setzte sich in der Mitte der ersten Halbzeit gegen einen schlechten Kopfball durch. Wir haben genau zur Halbzeit ausgeglichen. Die zweite Halbzeit verlief ohne Tore ähnlich. Wir hatten wahrscheinlich die besten Chancen mit einer Chance, die von der Torlinie geklärt wurde. Rover drohten immer in der Pause. Insgesamt war die Auslosung ein faires Spiegelbild. Abgesehen von der Suche auf dem Weg dorthin bemerkte ich nicht einmal die Stewards neben dem Boden. Keine schlechte Sache. Im Allgemeinen war die Atmosphäre ziemlich gedämpft, was das Spiel wirklich widerspiegelte. Gelegentlich fanden die Heimfans ihre Stimme und ich würde mir vorstellen, dass sie wirklich eine großartige Atmosphäre erzeugen könnten, wenn das Spiel aufregender wäre. Charlton-Fans kämpften natürlich trotz unserer Zahlen im Freien, genau wie in Gillingham. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Der Bus war direkt neben dem Auswärtsabschnitt geparkt, so dass wir in wenigen Minuten wieder darauf waren. Die Stewards hielten den Rest des Parkplatzes zurück, um uns rauszulassen. Es dauerte dann fast eine Stunde, um nach Eastville zurückzukehren, wo die meisten Fahrer die Hauptstraße von Bristol bis zur M4 erreichten. Oh nein, nicht unsere beiden Fahrer. Zwei Fahrer entsprechen zwei Navigationsgeräten. Wir haben eine Tour durch eine neue Wohnsiedlung am Rande von Bristol gemacht, die ganz nett aussah. Wir machten uns dann auf den Weg über die Landschaft von Somerset in Richtung Bath. Wir gingen einige sehr enge Gassen durch wunderschöne Dörfer, einschließlich der entzückend benannten Pucklechurch, vorbei an fabelhaften Pubs. Ich wette, es ist schon eine Weile her, dass ein Fußballtrainer diesen Weg gegangen ist. Sicherlich schien dies der Fall zu sein, gemessen an einigen verwirrten Blicken, die wir von den Einheimischen erhielten. Es wäre fair zu sagen, dass der Fahrer dafür viel Stock bekommen hat. Mit Smartphones sind wir heutzutage alle Navigationsexperten. Als wir die M4 erreichten, war es klar, dass es keine Überfälle gab, sogar die M25 war ruhig. Ich war um 21.30 Uhr drinnen, nachdem ich bei der ersten Abgabe zugunsten der öffentlichen Verkehrsmittel ausstieg. Mein Kumpel streckte es bis zu unserer nächsten Abgabe aus und war erst gegen 23 Uhr zu Hause. Ein langer Tag, ich denke das nächste Mal werde ich das Auto rausholen. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Auswärtstage machen immer Spaß, die Prüfungen und Schwierigkeiten sind alle Teil davon. Das Ergebnis war nicht großartig, hätte aber schlechter sein können, ein bisschen wie den ganzen Tag wirklich. Ich würde das Memorial Stadium auf jeden Fall empfehlen, aber erwarten Sie kein Luxuserlebnis, gehen Sie dafür zu MK Dons!
  • John Holland (neutral)11. August 2018

    Bristol Rovers gegen Accrington Stanley
    Liga Eins
    Samstag, 11. August 2018, 15 Uhr
    John Holland((Neutral)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Memorial Ground? Wir waren in Bristol und dies war eine Gelegenheit, einen anderen Ort zu besuchen. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Wir nahmen den Zug von Bristol Temple Meads nach Filton Abbey Wood. Es war ein langer Weg von dort zum Boden und es ist nicht ausgeschildert, aber wir sind nicht zu weit von der Route entfernt. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir hatten im Stadtzentrum gegessen, aber es gab viele Möglichkeiten in Bodennähe. Den Fans schien es gut zu gehen, wir waren neutral, aber sie halfen einigen Auswärtsfans, den Weg zu ihrem Stand zu finden. Was haben Sie gedacht, als Sie den Boden gesehen haben, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Memorial Stadium? Wir standen auf der Nordterrasse und das war ziemlich beeindruckend. Die Menge war in voller Stimme und es hat einen guten Blick auf den Rest des Bodens, der ein bisschen schrullig war. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Nachdem die Heimfans vor dem Spiel die volle Stimme hatten, waren sie dank der sehr schlechten Leistung ihrer Mannschaft bald viel leiser. Accrington hat seinen 2: 1-Sieg verdient. Die Heimfans waren enttäuscht, aber in Ordnung. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Wir folgten den Wegweisern, aber es war immer noch eine 35-minütige Wanderung. Glücklicherweise hatte der Zug Verspätung, so dass wir ihn erwischen konnten und rechtzeitig zum Stadtzentrum zurückkehrten, um etwas zu essen. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Der Gedenkplatzist einen Besuch wert. Bristol Rovers könnte wahrscheinlich einen größeren Boden und definitiv ein stärkeres Team haben, was wahrscheinlich die Priorität sein muss.
  • Steve Herbert (Crawley Town)14. August 2018

    Bristol Rovers gegen Crawley Town
    Ligapokal Erste Runde
    Dienstag, 14. August 2018, 19:45 Uhr
    Steve Herbert((Crawley Town)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Memorial Ground? Wir können nicht viele Pokalspiele spielen, weil wir normalerweise früh ausgeschlagen werden. Versuchen Sie also, so viele wie möglich zu erreichen. Dies war mein dritter Besuch in der Gedenkstätte. Einer meiner liebsten Urlaubstage. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ich caught der Zug von London nach Bristol Parkway 1 Stunde 20 Minuten. Dann nahm er einen Bus der Nummer 73 vom Bahnhof bis buchstäblich direkt vor dem Boden. Es kostet nur £ 3 und der Bus dauert etwa fünfzehn Minuten. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Ging zum Wellington Pub, dem nächstgelegenen Pub zum Stadion. Hervorragende Auswahl am Entwurf und gute Speisekarte. Hat eine wirklich schöne Sonnenterrasse im Freien und einen Kinderspielbereich im hinteren Teil des Pubs. Die Heimfans waren freundlich. Was haben Sie gedacht, als Sie den Boden gesehen haben, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Gedenkgeländes? Wie zuvor wusste ich, was mich erwartet. Für mich hat der Memorial Ground viel Charakter. Ihre modernen Stadien sind es nicht, was in meinem Buch gut ist. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Ein anständiges Spiel auf dem Boden gespielt, beide Teams haben es geschafft. Leider raubte eine schlechte Schiedsrichterentscheidung gegen Ende des Spiels, bei der Crawley keine offensichtliche Strafe zugesprochen wurde, den Männern von Harry Kewellls die Chance auf einen Sieg. Die Stewards waren freundlich und erlaubten mir auf die geschlossene Terrasse, meine Crawley-Flagge aufzuhängen. Die Wurstbrötchen waren ein Traum! Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Nach dem Match fuhr ich zurück nach West Sussex, nur wenig Verkehr, aber schnell wieder auf der M32 / M4 und kurz vor 1 Uhr morgens nach Hause. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ich hoffe, dass wir in Zukunft wieder bei Bristol Rovers spielen können. Wenn Sie das Memorial Ground noch nicht besucht haben, kann ich es nur empfehlen. Lassen Sie sich nicht vom Pavillon abschrecken. Alle besten Clubs haben einen Pavillon für einen Stand!
  • Paul Woodley (Portsmouth)22. August 2018

    Bristol Rovers in Portsmouth
    Liga Eins
    Dienstag, 21. August 2018, 19:45 Uhr
    Paul Woodley (Portsmouth)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Memorial Stadium? Portsmouth hatte die ersten drei Spiele der Saison gewonnen und flog mit anständigem Fußball. Ein geplanter Tag mit den Kindern zuerst zum Longleat Safari Park unterwegs und dann zu einem Fußballabend! Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Bristol war an einem Sommerabend relativ leicht zu erreichen. Obwohl es näher am Boden geschäftiger war, fanden wir etwa fünf Minuten zu Fuß vom Stadion entfernt problemlos kostenlose Parkplätze auf der Straße. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir fanden einen Chippy und bekamen etwas zu Abend, bevor wir den Boden betraten. Traf ein paar Heimfans und diskutierte die Aussicht auf ein unterhaltsames Spiel. Sie waren sehr freundlich und führten uns zum Eingang der Auswärtsfans. Was haben Sie gedacht, als Sie den Boden gesehen haben, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Memorial Stadium? Der Boden ist von schlechtem Standard. Die meisten Auswärtsfans waren auf einer engen Terrasse in einer Ecke. Portsmouth-Fans hatten auch einige Plätze in einem sehr engen Stand hinter dem Tor an einem Ende. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Es war ein ziemlich unterhaltsames Spiel. Pompeius übernahm die Führung in der ersten Hälfte mit einem großen Treffer. Vor der Pause kamen die Rover noch etwas weiter zurück, und der Pompey-Keeper machte einen schönen Stopp direkt vor uns. Nachdem Rovers in der zweiten Halbzeit den Ausgleich erzielt hatte, wurde sofort ein Mann vom Platz gestellt, und Pompey fand zwei Minuten vor dem Ende einen Sieger, um die Auswärtsfans in den Wahnsinn zu treiben! Die Stewards, denen wir begegnet sind, waren alle freundlich. Wenn Sie mit Kindern reisen, ist es nicht immer einfach, neue Wege zu beschreiten, um sie alle in die gleiche Richtung zu treiben! Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Ein kurzer Spaziergang zurück zum Auto und eine ziemlich einfache Fahrt zurück zur M4 für die Heimfahrt. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Es war ein angenehmer Tag in vollen Zügen. Das Parken war einfach, der Zugang zum Boden gut und ein Sieg in Portsmouth!
  • Robert (Coventry City)22. September 2018

    Bristol Rovers gegen Coventry City
    Liga Eins
    Samstag, 22. September 2018, 15 Uhr
    Robert((Coventry City)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Memorial Stadium? Eine Chance, den Tag mit meinem Bruder zu verbringen. Er war von Manchester nach Coventry gefahren, um mich abzuholen. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Der M5 war sehr schwer in Bristol. Also viel Zeit einplanen! Die letzten drei Meilen bis zum Boden dauerten 45 Minuten. Drängte es, rechtzeitig zum Anpfiff dorthin zu kommen! Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir kamen ungefähr 20 Minuten vor dem Anpfiff an. Die Gegend war stark überlastet, aber wir haben es geschafft, Parkplätze an der Straße zu finden, aber es war nicht einfach. Was haben Sie gedacht, als Sie den Boden gesehen haben, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Memorial Stadium? Nicht die beste und hübscheste alte Schule. Die Auswärtsfans waren auf einer offenen Terrasse auf einer Seite des Bodens untergebracht. Das Wetter war schrecklich und ich war noch nie zuvor bei einem Auswärtsspiel so nass. Die Pasteten waren super! Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Coventry startete glänzend und hätte in den ersten fünf Minuten mit 3: 0 in Führung gehen können. Aber zwanzig Minuten später waren Bristol Rovers 3: 0, bevor Cov kurz vor der Halbzeit einen zurückzog. 3-1 war das Endergebnis. Der Schaden war angerichtet worden. Keine großartige Leistung des Sky Blues! Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Es dauerte ewig, bis ich wieder auf die M5 stieg, was nicht durch das sehr schlechte Wetter unterstützt wurde. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein regennasser deprimierender Tag aus Fußballsicht. Es macht dich als Auswärtsfan sicherlich stärker! Ein anderer hat die 92 abgehakt und es war schön, Zeit mit meinem Bruder zu verbringen. Ein Tipp: Holen Sie sich eine anständige wasserdichte Jacke, wenn Regen vorhergesagt wird!
  • Jon Brown (Oxford United)20. Oktober 2018

    Bristol Rovers gegen Oxford United
    Liga Eins
    Samstag, 20. Oktober 2018, 15 Uhr
    Jon Brown((Oxford United)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Memorial Stadium? Bristol ist immer eine gute Stadt mit vielen tollen Pubs, und dies ist eine meiner näheren Reisen, da ich in Cornwall im Exil bin. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Das Memorial Ground ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln nur schwer zu erreichen, aber wir haben den Zug von Temple Meads zur Montpelier Station genommen und den 30-minütigen Spaziergang entlang der Gloucester Road mit ein paar Kneipenhaltestellen abgebrochen. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Als wir von der Montpelier Station in Richtung Boden gingen, machten wir Halt am Prince of Wales, im Annexe Inn und im Drapers Arms - alles ausgezeichnete Pubs mit einer großen Auswahl an Bieren und alle einigermaßen freundlich zu Auswärtsfans. Was haben Sie gedacht, als Sie den Boden gesehen haben, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Memorial Stadium? Ich war schon mehrere Male am Boden und es ist alles ziemlich altmodisch - von den einschüchternden Gruppen von Rovers-Fans, die auf der Gloucester Road patrouillieren, bis zu den entsetzlichen Aussichten auf die nicht überdachte Terrasse in der Ecke. Trotzdem werde ich das jeden Tag auf einem Plastikplatz mit Identikit in einem Freizeitpark außerhalb der Stadt übernehmen! In den vergangenen Jahren waren wir vom Regen durchnässt, aber diesmal starrten wir an einem herrlichen Herbsttag in eine tiefe Sonne. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. 0-0. Genug gesagt. Es ist unmöglich, im Auswärtsspiel eine Atmosphäre zu schaffen, und die Heimfans waren leiser als normal - wahrscheinlich, weil ihre Mannschaft (wie unsere) eine sehr schlechte Saison hat. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Ich weiß nicht, ob es nur ist, wenn Oxford in der Stadt ist, aber auf dem Weg aus dem Memorial Ground scheint es immer eine bedrohliche Atmosphäre zu geben, in diesem Fall begleitet von Kämpfen zwischen Fans entlang der Gloucester Road und Dutzenden der Polizei mit Hunden und Bereitschaftswagen, die versuchen, den Frieden zu bewahren. Nachdem wir all diese Albernheit vermieden hatten, kehrten wir rechtzeitig zu Temple Meads zurück, um ein paar Pints ​​im Barley Mow zu trinken, einem weiteren ausgezeichneten Pub in einer Stadt, die voll davon ist. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:: Ein Besuch im Mem ist ein kleiner Rückfall in die 90er Jahre, aber es lohnt sich für die ausgezeichneten Pubs. Nicht unbedingt ein Grund, um die Kinder dazu zu bringen!
  • Gazza Jarvis (neutral)2. März 2019

    Bristol Rovers gegen Blackpool
    Liga Eins
    Samstag, 2. März 2019, 15 Uhr
    Gazza Jarvis (neutral)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Memorial Stadium?

    Obwohl ich ein Wycombe-Fan bin, habe ich eine Schwäche für Blackpool, hauptsächlich aufgrund der gut dokumentierten Probleme außerhalb des Feldes. Bevor ich Freunde in Bristol besuchte, entschied ich mich, mit Rovers an ihrem Spiel teilzunehmen.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Mit dem Zug war es schnell und einfach, von meinem Zuhause in Reading nach Bristol Temple Meads zu gelangen. Das Memorial Stadium ist ein gutes Stück vom Bahnhof entfernt und bedeutete einen Buswechsel in der Innenstadt. Ich kaufte ein Tages-Rover-Busticket für 5 Pfund, das ganz Bristol abdeckte.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich verbrachte ungefähr eine Stunde in der Innenstadt, bevor ich etwas zu essen und mich in den Geschäften umzusehen, bevor ich mich auf den Weg zum Boden machte. Es gibt ein Clubhaus im Stadion, aber es war zu voll und voll, so dass ich mich nach dem Kauf eines Programms auf den Weg ins Auswärtsspiel machte. Ich habe eigentlich keine anderen Blackpool-Fans gesehen, bis ich reingekommen bin.

    Was haben Sie gedacht, als Sie den Boden gesehen haben, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Memorial Stadium?

    Die Außenterrasse war sehr einfach und ziemlich klein und der einzige Teil des Bodens, der freigelegt wurde. Glücklicherweise hielt der Regen fast ab, obwohl die Aussicht anständig war. Der Rest des Bodens hatte definitiv eher ein Rugby-Gefühl, von dem ich glaube, dass es ursprünglich war. Besonders der Standpavillon-Stand und die mit Segeltuch bezogenen Sitze schienen die leidenschaftlicheren Rovers-Fans hinter dem Fernziel zu stehen, das wie eine anständige überdachte Terrasse aussah.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Obwohl Rovers mit 4: 0 gewann, war es eigentlich ein ziemlich ausgeglichenes Spiel, bei dem Blackpool zahlreiche Chancen verpasste. Rover sahen vorne sehr scharf aus und ich bin überrascht, dass sie unten auf dem Tisch stehen. Die Heimfans hatten eine großartige Atmosphäre, besonders wenn sie ihre Titelmelodie 'Goodnight Irene' wiedergaben. Abgesehen von den üblichen Fußball-Scherzen schien es keine Feindseligkeit zwischen den Fans zu geben. Die Erfrischungen waren von der üblichen Fußballvariante und waren preiswert.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Ich machte mich auf den Weg zur Hauptstraße von Gloucester, um meinen Bus zurück in die Innenstadt zu nehmen. Die Bushaltestelle war voll, aber es kamen viele Busse, der Verkehr war sehr stark, so dass es ungefähr eine halbe Stunde dauerte, bis ich wieder in Bristol war, wo ich nach einem kurzen Bier meine Freunde traf und am nächsten Tag zurück nach Reading fuhr.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ich hatte das Gefühl, dass Rover mit ihrer fantastischen leidenschaftlichen Unterstützung usw. sowohl auf als auch außerhalb des Spielfelds viel Potenzial haben, aber ihr aktueller Boden hält sie zurück. Noch ein langer Weg für Blackpool, sie scheinen vom Spielfeld getrennt zu werden, und sie können dieses Spiel einfach als schlechten Tag im Büro ablegen.

  • Chris Morton (macht die 92)13. April 2019

    Bristol Rovers gegen Bradford City
    Liga 1
    Samstag, 13. April 2019, 15 Uhr
    Chris Morton (macht die 92)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Memorial Stadium? Ich hatte eine Schwäche für The Gas, seit Newcastle sie im Twerton Park gespielt hat, und einer ihrer Unterstützer bestand darauf, mir ein Bier zu kaufen, 'weil ich so weit gekommen bin'. Sieht so aus, als wären sie eine Weile auf dem Memorial Ground, also noch eine, die abgehakt werden muss. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ich nahm den Zug zum Bristol Parkway und beschloss zu Fuß zu gehen, da dort kein Bus war. Es ist 45 Minuten zu Fuß, aber ich denke nicht, dass es sich lohnt, einen Zug nach Fulton Abbey Wood zu nehmen, da es nur 10 Minuten näher ist. Folgen Sie den braunen Fußballschildern und fahren Sie die Fulton Avenue entlang bis zum Boden. Unterwegs gibt es eine nicht sehr einladend aussehende Kneipe und eine einladender aussehende Kneipe, die sich jetzt als Tescos herausstellt. Sie können Bargain Booze probieren (Frühstück, Mittag- und Abendessen!) Oder es sind Chippies usw. unterwegs. Sie können Flutlichter sehen, wenn Sie den Hügel erklimmen, aber das ist der Cricketplatz etwas weiter. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Die Kneipe in Wellington in Bodennähe hatte eine gute Auswahl an Bath Ales, die in Plastikgläsern serviert wurden, und war mit Rovers-Fans beschäftigt - ich sah keine Anzeichen nur für Heimfans, aber ich trug keine Farben, als ich hineinging. Auf dem Weg in die Richtung Im Stadtzentrum an der Gloucester Road wird es etwas angesagter ('Handgemachte Lieblichkeit' in einem Geschäft erhältlich) und es gibt mehr Falafel und Halloumi als Fish & Chips, aber Sie können immer noch eine ramponierte Wurst bekommen. Der Anker war nur ein Unterstützer zu Hause (wieder in Ordnung, wenn keine Farben vorhanden sind), aber Ihr Craft Beer (in einem Glas ohne Plastik) kostet fast das Doppelte eines Pints ​​im Wellington. Was haben Sie gedacht, als Sie den Boden gesehen haben, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Memorial Stadium? Wie Sie auf den Fotos auf dieser Website sehen können, handelt es sich um ein Flickenteppich eines Bodens, auf dem keine zwei Stände gleich aussehen. Die Aussichten sind jedoch in Ordnung und die Rovers-Fans füllen den Boden ziemlich gut, um eine gute Atmosphäre zu erzeugen. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Ein frühes Tor von Bradford unterdrückte die Heimfans, aber sie brüllten zurück, nachdem sie es auf 2: 1 gedreht hatten. Ein Ausgleichstreffer in der 90. Minute ließ die Heimfans stöhnen, aber ein Sieger der Nachspielzeit schickte sie glücklich nach Hause. Danke und gute Nacht Irene! Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Ich ging zurück und erwartete, in einen 73er Bus zu steigen, aber keiner fuhr vorbei, bis ich wieder am Bristol Parkway ankam. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Für die meisten ist es eine zu große Wanderung vom Bahnhof - ich habe keine anderen Unterstützer gesehen, die die gleiche Reise so gemacht haben, aber einfach mit dem Bus, wenn Sie auf eine warten! Ein gutes Spiel an einem sonnigen Tag. Die meisten Fans gingen glücklich nach Hause. Wenn sie den Boden entwickeln, wäre es noch besser.
  • Gary Bennett (Barnsley)4. Mai 2019

    Bristol Rovers gegen Barnsley
    Liga Eins
    Samstag, 4. Mai 2019, 15 Uhr
    Gary Bennett (Barnsley)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Memorial Stadium? Ich war schon ein paar Mal in Bristol City, aber noch nie war Bristol Rovers so ein Neuland für mich. Außerdem haben wir beim letzten Auswärtsspiel der Saison den Aufstieg gefeiert. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Nachdem wir ein paar Mal in Bristol City waren, war die Route Routine, bis wir in Bristol ankamen. Aber wir folgten dem Navi und fanden leicht genug Parkplätze abseits der Straße. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir fanden eine lokale Kneipe in der Gloucester Road und behielten uns für uns, da die Kneipe mit Rovers-Anhängern etwas lebhaft war. Was haben Sie gedacht, als Sie den Boden gesehen haben, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Memorial Stadium? Ich muss ehrlich sein und sagen, dass der Boden kaum dem Standard der Football League entspricht und Lichtjahre vom Ashton Gate entfernt ist. Die Auswärtseinrichtungen sind schrecklich. Was ist mit all den Zelten? Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Wir gingen eins hoch und dann runter auf zehn Männer und sie bekamen einen späten Sieger, aber das war nicht wirklich wichtig, da wir sowieso wieder in der Meisterschaft waren. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Wir hingen im selben Pub herum und schwiegen! Dann eine einfache Heimfahrt. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Bristol ist eine großartige Stadt, besonders im Zentrum, und wir wünschten, wir hätten das Wochenende so verbringen können, wie wir es zuvor getan haben. Aber der Rovers-Boden ist miserabel und die Umgebung hat nicht viel zu bieten. Zum Glück werden wir nächste Saison nicht zurück sein (oder hoffentlich bald).
  • Kevin Nash (neutral)25. September 2019

    Bristol Rovers gegen Chelsea U21
    EFL Trophy Gruppenphase
    Dienstag, 24. September 2019, 19.45 Uhr
    Kevin Nash (Neutraler Besuchslesefan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Memorial Stadium?

    Ich war seit 1999 nicht mehr bei Bristol Rovers.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Der Verkehr in Bristol ist normalerweise solide und wurde heute Abend vom Netz genommen. Es gibt eigentlich keine Wegweiser zum Memorial Stadium, daher benötigen Sie ein Navigationsgerät. Die Nebenstraßen rund um den Boden waren komplett verstopft. Ich hatte großes Glück, eine Lücke oben auf der Alton Road zu finden. Ich habe eine Stunde gebraucht, um die letzten 4 Meilen zu fahren ... und ich habe den Anstoß fast verpasst, also sei auf den Verkehrswahnsinn vorbereitet.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich hatte nur wenige Minuten Zeit, bevor ich losfuhr, also rannte ich zu Boden.

    Was haben Sie gedacht, als Sie den Boden gesehen haben, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Memorial Stadium?

    Ich war schon einmal dort und es bringt mich zum Lächeln mit all den verschiedenen Stilständern. Der Hauptstand ähnelt Macclesfield. Diesmal habe ich bei den Rovers-Fans gesessen. Das Memorial Stadium ist schrullig, aber ich genieße eine Terrasse, auf der ich stehen kann.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel war gut. Ich weiß nicht viel über Rovers, aber sie hatten zusammen mit der Chelsea U21 einige gute Spieler, Rovers hatte ein anständiges Publikum, um die Heimmannschaft mit 2: 1 gewinnen zu sehen. Das Catering war nichts Besonderes.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Eigentlich nicht schlecht. Parken dort, wo ich es getan habe Ich hatte erwartet, dass ein Nachbar schimpft oder ein Ticket für das Auto findet, aber alles war in Ordnung, der Verkehr war auch um 22.00 Uhr noch etwas klebrig.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Nun, bei meinem letzten Besuch als Reading-Fan hat Jamie Cureton uns auseinander gerissen, deshalb ist es manchmal schön, neutral zu sein, obwohl er sich für Rovers entschieden hat. Ich arbeitete in der Gegend, aber es dauerte eineinhalb Stunden, um 7 Meilen von meinem Hotel zum Boden zu fahren. Ich würde gerne an einem Bristol-Derby teilnehmen, weil es nur für ein EFL-Spiel eine gute Atmosphäre hat.

    Nun, bei meinem letzten Besuch als Reading-Fan hat Jamie Cureton uns auseinander gerissen, deshalb ist es manchmal schön, neutral zu sein, obwohl er sich für Rovers entschieden hat. Ich arbeitete in der Gegend, aber es dauerte eineinhalb Stunden, um 7 Meilen von meinem Hotel zum Boden zu fahren. Ich würde gerne an einem Bristol-Derby teilnehmen, weil es nur für ein EFL-Spiel eine gute Atmosphäre hat.

  • Chris (Rotherham United)28. September 2019

    Bristol Rovers gegen Rotherham United
    Liga Eins
    Samstag, 28. September 2019, 15 Uhr
    Chris (Rotherham United)

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Wir kamen mit dem Zug am Bahnhof Montpellier an. Es ist tatsächlich ein sehr langer Weg vom Bahnhof bis zum Boden. Ich würde jedem empfehlen, der mit dem Zug ankommt, in einen der vielen Busse entlang der Gloucester Road zum Memorial Ground zu steigen.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Es gab eine Reihe von Pubs in Bodennähe, aber alle 'nur Heimfans'. Wir gingen die Gloucester Road zurück in Richtung Stadt und fanden schließlich den Bristol Flyer für einen Drink. Bei zukünftigen Besuchen werde ich tatsächlich in die Stadt gehen, um vor dem Spiel etwas zu trinken und dann zum Spiel zu reisen.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Stadions?

    Für Auswärtsfans besteht die Möglichkeit, auf der Terrasse in der unteren Ecke des East Stand zu stehen oder hinter dem Tor zu sitzen. Die Terrasse ist nicht überdacht, aber zum Glück hielt der Regen während des Spiels an.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Es war leicht genug, vom Boden wegzukommen, obwohl es einen langen Weg zurück zur Gloucester Road zum Bahnhof bedeutete. Nach dem Spiel waren alle Busse voll mit Anhängern, so dass wir leichter laufen konnten.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Wir waren enttäuscht, dass wir keine Kneipe in Bodennähe gefunden haben und der Bahnhof ziemlich weit entfernt war. Jetzt wissen wir jedoch, was uns erwartet, und können das nächste Mal entsprechend planen.

  • Alex (liest)5. Oktober 2019

    Bristol City gegen Reading EFL Championship Samstag, 5. Oktober 2019, 15 Uhr Alex (Reading)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Ashton Gate Stadium?

    Ich war noch nie in Bristol gewesen, um Fußball zu spielen. Da das Gelände von Bristol in den letzten Jahren wieder aufgebaut wurde, sah es nach einem schönen Stadion aus.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich reiste mit Club-Unterstützertrainern nach unten, die nur 70 Meilen von Bristol entfernt waren. Es war eine direkte Fahrt auf der M4 und kam um 1:45 Uhr an.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich hatte einen KFC, der sich mehr oder weniger direkt neben dem Boden in einem Gewerbegebiet befindet. Die Heimfans waren alle freundlich und zeigten mir die Richtung des Auswärtsspiels.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Ashton Gate-Stadions?

    Das Auswärtsspiel war in Ordnung, aber wie Sie sich vorstellen können, sahen die anderen drei Seiten viel schöner aus, aber immer noch vernünftig.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel selbst war nicht schrecklich, aber wir haben 1: 0 verloren, aber wir haben nicht so schlecht gespielt, und ich denke, wir haben zumindest einen Punkt verdient, aber egal. Die Heimunterstützung war enttäuschend, ich hatte viel mehr von Bristol City-Fans erwartet.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Nachdem das Spiel direkt zu unseren Trainern zurückgekehrt war, machten wir uns innerhalb einer halben Stunde auf den Weg.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Insgesamt würde ein guter Tag neben dem Ergebnis zurückgehen, wenn sich die Gelegenheit ergibt und es nicht zu weit ist.

  • Bryan Davis (Plymouth Argyle)1. Dezember 2019

    Bristol Rovers gegen Plymouth Argyle
    FA Cup 2. Runde
    Sonntag, 1. Dezember 2019, 14 Uhr
    Bryan Davis (Plymouth Argyle)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Memorial Ground?

    Ein enger Boden für uns und wieder einer, auf dem wir vorher noch nicht waren. Pokalspiele scheinen immer ein bisschen anders zu sein - es gibt keine nächste Woche, wenn Sie verlieren!

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Es war ein einfacher Tauchgang, möglicherweise unterstützt durch einen Sonntag, von der M5 bei J16 und 4 Meilen in Richtung Bristol auf der A38. Wir bogen in die Kellaway Avenue ein und parkten ohne Probleme am Straßenrand. Von hier aus ist es eine halbe Meile, 10 Minuten zu Fuß vom Boden entfernt.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir kamen gegen 12:30 Uhr an und gingen zusammen mit vielen Bristol Rovers-Anhängern, denen es gut ging, direkt zu Boden. Im Boden selbst herrschte eine angenehme Stimmung.

    Was haben Sie gedacht, als Sie den Boden gesehen haben, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Gedenkgeländes?

    Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, über die Memorial Gates zu gehen. Es war gut zu sehen, dass das Memorial sehr gut gepflegt ist. Das Stadion, das sich auf einer Nordwest- / Südostachse befindet, ist eine ziemlich vielseitige Mischung aus Stil und Alter. Ich habe 9 verschiedene 'Stände' / Bereiche für Unterstützer gezählt. Der Weststand verfügt über die wichtigsten Hospitality- und Medienbereiche sowie eine nicht genutzte Terrasse und zwei temporäre überdachte Sitzbereiche, die beide ebenfalls nicht genutzt wurden. Die Osttribüne dominiert den Boden, erstreckt sich jedoch nur über ein Drittel der Länge des Spielfelds. Unterhalb des Sitzbereichs befindet sich eine Terrasse mit voller Spielfeldlänge, deren südliches Ende für Auswärtsfans bestimmt ist. Das nördliche Ende ist die Heimterrasse und die überdachten Sitzgelegenheiten befinden sich am südlichen Ende. Dies ist wieder eine temporäre Struktur. Der Tunnel kommt unter dem Weststand auf das Spielfeld, aber die Unterstande befinden sich auf der Ostseite des Spielfelds.

    Wir hatten Tickets für die überdachten Sitzplätze am Südstand. Aufgrund der temporären Struktur gibt es 9, wenn auch recht dünne Stützsäulen. Wenn Sie sich also nicht in Zeile A befinden, sind die Chancen auf eine uneingeschränkte Sicht eher gering. Platz 25 befindet sich zentral hinter dem Tor und die Nummern beginnen links, wenn Sie mit dem Rücken zur Spielfläche auf den Stand schauen. Alle Bereiche der Auswärtsfans befinden sich ziemlich nahe an der Berührungslinie. Es muss auch beachtet werden, dass es an jeder Ecke immer noch Flutlichtsäulen gibt, obwohl dies kein klassisches Design der alten Schule ist.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Wie ich zu Beginn sagte - Cup-Spiele scheinen immer anders zu sein. Im Allgemeinen gibt es keine Entscheidung für ein Unentschieden (es sei denn, es wird möglicherweise ein großes Zahltag-Spiel in der Wiederholung!). Die Spielfläche war gut und das Match war unterhaltsam. Ich hatte nicht nachgesehen, wie es The Gas in letzter Zeit ergangen war, also hatte ich keine Ahnung, was ich von ihnen erwarten sollte. Wie sich herausstellte, hatte Argyle die bessere Hälfte der ersten Halbzeit, obwohl keines der beiden Teams wirklich Chancen eröffnete und es in der Pause 0: 0 war. Die zweite Halbzeit begann seltsamerweise um 3:00 Uhr und wir griffen das Tor an, das unserem Sitzplatz am nächsten lag. Bristol Rovers kam mit einem anderen Ansatz und einem höheren Tempo heraus, was einige nervöse Momente verursachte, aber es war weit entfernt von Einbahnstraßenverkehr. 15 Minuten vor dem Ende der Katastrophe (was die Anhänger von Argyle betrifft, waren die Anhänger von The Gas sicher etwas anders), da der Ball am anderen Ende im Netz war.

    Argyle gab nicht auf und griff weiter an und erhielt in der 84. Minute einen Elfmeter, nachdem Danny Mayor im Strafraum gefoult worden war. Nach einer kurzen Verzögerung traf Antoni Sarcevic gut und wir waren beim 1: 1. Im Grunde hatten wir jetzt ein 6-Minuten-Match, um zu entscheiden, wer in Runde 3 war. Obwohl es sich als 12-Minuten-Spiel herausstellte, da 6 Minuten Nachspielzeit hinzugefügt wurden. Von beiden Teams kam es zu heftigen Angriffen, und in der 95. Minute erhielt Argyle einen weiteren Elfmeter. Sarcevic trat wieder vor, konnte aber seinen vorherigen Versuch nicht wiederholen und schickte einen ziemlich zahmen Schuss direkt in die Mitte, den der Torhüter mit seinen Beinen rettete, während er zu seiner Rechten tauchte. Oh! Ein unterhaltsames Match mit einem Pokal-Unentschieden, eine Wiederholung erwartet Sie.

    Die Atmosphäre war ziemlich gut, der Lärm stieg und fiel, als sich die Action bewegte und jedes Team bessere Zauber hatte. Die Stewards, mit denen ich gesprochen habe, waren alle in Ordnung. Es gibt zwei Kioske, an denen Essen für Auswärtsfans serviert wird. Wir genossen eine Ginsters-Pastete, während wir auf der Auswärtsterrasse in der Sonne standen, bevor wir zu unseren Plätzen gingen. Der Service war in Ordnung, aber wir waren ziemlich früh da. £ 5,50 für eine Pastete und ein heißes Getränk. Die Einrichtungen sind etwas müde und vorübergehend, schienen aber angemessen zu sein.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Es war ziemlich einfach, wegzukommen, keine Probleme, zum Auto zurückzugehen, und der Verkehr war nicht wirklich schlecht.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein unterhaltsames Spiel und fast ein großartiges Ergebnis auf einem Boden, zu dem ich gerne wieder gehen würde.

  • Steve Bolland (Coventry City)1. Februar 2020

    Bristol Rovers gegen Coventry City
    Liga 1
    Samstag, 1. Februar 2020, 15 Uhr
    Steve Bolland (Coventry City)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Memorial Stadium?

    Ich lebe südlich von Bristol, daher ist dies für uns immer eines der näher gelegenen Spiele. Darüber hinaus war dies unser drittes Treffen in einem Monat nach einem Spiel in der 3. Runde des FA-Pokals und einer Wiederholung im Januar. Ich hatte auf einen Sieg gehofft, nachdem City zweimal verloren und einmal auf dem Memorial Ground unentschieden gespielt hatte, einschließlich eines 4: 1-Keuchens am Boxing Day vor ein paar Jahren, der unser ganzes Weihnachtsfest ruinierte.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Das Parken auf der Straße in Bodennähe kann etwas schwierig sein, aber ich habe einige gute Parkplätze hinter dem Wellington Pub gefunden, die Sie über eine Gasse erreichen können. Es war also alles einfach.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Der Wellington Pub in der Gloucester Road, 5 Minuten zu Fuß vom Boden entfernt, ist unser normales Ziel, aber er war nur für dieses Spiel auf Heimfans beschränkt. Ich denke, das lag daran, dass die Cov-Fans es (auf gute Weise) vor dem FA Cup-Unentschieden einen Monat zuvor überrannt hatten. Ich hatte einen Rovers-Fan klagen hören: 'Dies soll ein Pub für Heimfans sein!' Trotzdem hatte ich keine Farben an und ging in keiner Weise ohne Probleme. Wenn Akzente Anzeichen dafür sind, war ich nicht der einzige Auswärtsfan dort. Trotzdem sieht die Crafty Cow gleich die Straße hinauf anständig aus, wenn Sie nicht in Wellington ankommen können.

    Was haben Sie gedacht, als Sie den Boden gesehen haben, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Memorial Stadium?

    Oh mein Wort. Dies ist ein Stadion, das man gesehen haben muss, wenn man das Wort im weitesten Sinne des Wortes verwendet. Es gibt einen kleinen Stand am Gloucester Road End (den Thatcher's Stand, glaube ich), in dem die Rovers Ultras nach dem Klang der Dinge untergebracht sind, und einen anständigen Stand, der sich fast auf halber Höhe des Spielfelds erstreckt. Die Terrasse der Auswärtsfans befindet sich neben diesem Stand. Ein weiteres Segment befindet sich unter einer blau-weißen Plane hinter dem Tor gegenüber den Ultras. Auf der anderen Seite des Spielfelds gegenüber den Auswärtsfans befindet sich ein Cricket-Pavillon, der von einer vielseitigen Mischung aus Terrassen und Tribünen umgeben ist. Ich kann mir nur vorstellen, dass es in vorgetäuschter Erinnerung daran, wie ein Fußballplatz aussehen sollte, Memorial Ground heißt. Ich mag das.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Nachdem ein früherer Versuch gerettet worden war, erzielte Jonson Clarke-Harris, den Rovers in der vergangenen Saison von City erworben hatte, den Auftakt in einem der seltenen Momente, in denen er sich nicht auf den Boden warf. Er konnte kein Scheunentor treffen, als er für uns spielte. Zwei Tore von City vor der Pause erhöhten jedoch die Temperatur im Auswärtsspiel und so endete es. Endlich ein Gewinn für uns!

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Das Auto war dort, wo ich es abgestellt hatte, und es war eine einfache 40-minütige Fahrt nach Hause, um das Stadtzentrum zu meiden, was ein Albtraum sein kann.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Die Trennung der Auswärtsfans macht es immer schwierig, eine Atmosphäre zu schaffen, aber wir haben uns bei dieser Gelegenheit der Aufgabe gestellt, unterstützt durch das üppige Spiel von City. Alles in allem ist das Memorial Ground interessant und einen Besuch wert. Seien Sie jedoch darauf vorbereitet, nass zu werden, wenn Sie sich auf der Außenterrasse befinden. Es ist sehr offen für die Elemente, aber es ist immer noch den Sitzgelegenheiten unter der Markise vorzuziehen.

  • Dan Maguire (macht die 92)10. März 2020

    Bristol Rovers in Sunderland
    Liga Eins
    Dienstag, 10. März 2020, 19.45 Uhr
    Dan Maguire (macht die 92)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Memorial Stadium? Es scheint mir ein Fluch zu sein, beide Bristol-Gebiete zu besuchen, und ich bin froh, endlich zu Rovers zu kommen und es zu der Nummer 68 der aktuellen 91 zu machen. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ich bin von Surrey gefahren. Die Reise war lang, aber stetig entlang der M25, M4 und M32, bevor wie empfohlen entlang der Western Road geparkt wurde. Dies war ein perfekter Ort mit viel Platz (HINWEIS - ich bin früh dort angekommen!). Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Vor dem Spiel ging ich in den Wellington Pub, der wirklich gut und voller Fans beider Teams war. Das Pub Personal war freundlich und das Bier war billig! Was haben Sie gedacht, als Sie den Boden gesehen haben, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Memorial Stadium? Ich hatte von Auswärtsfans viele negative Dinge über diesen Boden gehört und ich kann irgendwie verstehen, warum. Da es ein sehr kleiner Boden ist und der Bereich für Auswärtsfans ziemlich einfach ist. Mein Platz war jedoch tatsächlich im Pressefach im East Stand und ich hatte einen atemberaubenden Blick auf das Spielfeld, was ziemlich cool war. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Als ich mich für Essen anstellte, sah ich keine veganen Optionen auf der Speisekarte, aber als ich fragte, hatten sie eine vegane Pastete, die mich beeindruckte! Das Spiel endete mit 2: 0 für Rovers, die gut spielten, aber Sunderland hatte in der Nacht offensichtlich keine Lust darauf. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Ich ging in 85 Minuten, um von der Menge weg und aus Bristol herauszukommen. Eine Schließung des M4 bedeutete, dass ich auf den M3 umgeleitet wurde (was normal ist). Ich kam kurz vor Mitternacht nach Hause. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ich freute mich, endlich einen Bristol Club zu schließen, der nur noch Bristol City und Swansea City in meinem südlichen Teil zu Besuch ließ. Ich kann das Wellington Pub nur wärmstens empfehlen und Bristol Rovers für eine vegane Variante gut gemacht!
Aktualisiert am 19. Juni 2020einreichen
Eine Überprüfung des Grundrisses