Kristallpalast

Selhurst Park, die Heimat von Crystal Palace FC. Lesen Sie unseren Fan-Leitfaden. Wegbeschreibungen, Pubs, Tickets, mit dem Zug, Fotos von Selhurst Park, Bewertungen von Fans, Karten und mehr!



Selhurst Park

Kapazität: 25.456 (alle sitzend)
Adresse: Selhurst Park, London, SE25 6PU
Telefon: 0208 768 6000
Fax: 0208 771 5311
Der Fahrkartenschalter: 0871 2000 071
Stellplatzgröße: 110 x 74 Meter
Stellplatztyp: Gras
Club Spitzname: Die Adler
Jahr der Eröffnung: 1924
Unterbodenheizung: Ja
Shirt Sponsoren: ManBetX
Kit-Hersteller: Puma
Heimtrikot: Rot und Blau
Auswärtstrikot: Schwarz mit Rot & Blau



 
Selhurst-Park-Kristall-Palast-Whitehorse-Lane-Stand-1410609228 Selhurst-Park-Kristall-Palast-1410609227 Selhurst-Park-Kristall-Palast-Arthur-Wait-Stand-1410609227 Selhurst-Park-Kristall-Palast-Holmesdale-Road-End-1410609228 Selhurst-Park-Kristall-Palast-Hauptstand-1410609228 Selhurst-Park-Kristall-Palast-fc-1410609228 Kristall-Palast-Fc-Selhurst-Park-1424517679 Selhurst-Park-Kristall-Palast-Stadion-Tour-mit-Mark-Bright-1470683813 Kristall-Palast-Selhurst-Park-Arthur-Wait-Stand-1533726201 Kristall-Palast-Selhurst-Park-Holmesdale-Road-End-1533726201 Kristall-Palast-Selhurst-Park-Holmesdale-Straße-Ende-Außenansicht-1533726201 Kristall-Palast-Selhurst-Park-Hauptstand-1533726201 Kristall-Palast-Selhurst-Park-Hauptstand-und-Holmesdale-Straße-Ende-1533726201 Kristall-Palast-Selhurst-Park-Hauptstand-und-Whitehorse-Lane-End-1533726201 Kristall-Palast-Selhurst-Park-Whitehorse-Lane-End-1533726202 Bisherige Nächster Klicken Sie hier, um alle Panels zu öffnen

Wie ist der Selhurst Park?

Willkommen im Selhurst Park SignDer Selhurst Park ist eine Mischung aus Moderne und Altem, mit zwei alten Seitenständern und zwei moderneren Endständern. Der Boden hat sicherlich Charakter und der Club hat in den letzten Jahren etwas Geld ausgegeben, um sein Erscheinungsbild zu verbessern.

An einem Ende befindet sich der imposant aussehende Holmesdale Road Stand. Dieser Stand, der 1995 eröffnet wurde, sieht beeindruckend aus und hat ein großes freitragendes gebogenes Dach, das in seinem Aussehen ziemlich auffällig ist. Der Stand ist zweistufig, mit einer kleineren oberen Reihe, die über eine viel große untere Reihe hinausragt. Die obere Reihe hat Windschutzscheiben auf beiden Seiten. Hier versammeln sich die lautstärkeren Heimanhänger.

Gegenüber befindet sich der Whitehorse Lane Stand. Dieser kastenartig aussehende Ständer hat eine untere Sitzreihe. Über diesem Sitzbereich befindet sich eine doppelte Reihe von Executive-Boxen, die ihm ein ungewöhnliches Aussehen verleihen. Es wird von zwei hohen Stütztürmen flankiert, die aus weißem Stahlrohr bestehen. Beide Türme sind mit großen Flutlichtern geschmückt. Es hat auch einen großen Videobildschirm auf dem Dach.



Eine Seite ist der große, überdachte, einstufige Arthur Wait-Stand, der 1969 gebaut wurde, während auf der anderen Seite der Hauptstand, der aus der Zeit stammt, als der Boden 1924 eröffnet wurde, ebenfalls einstufig ist. Beide Stände zeigen nun ihr Alter mit einer Reihe von Stützpfeilern. Der Arthur Wait Stand hat ein TV-Portal unter dem Dach, während der Hauptstand eine Reihe von uralt aussehenden Flutlichtern auf dem Dach hat.

Michael Clement fügt hinzu: 'Um dem Beginn der Spiele ein bisschen Razzmatazz zu verleihen, spielt der Verein ein Programm mit lauter Musik, während die Teams auf dem Spielfeld auftauchen.' Dazu gehört das Spielen von 'Glad All Over' von Dave Clarke Five, an dem sich die Palace-Fans mit Begeisterung beteiligen. Der Club hat auch ein eigenes Team von Cheerleadern namens Crystals, die normalerweise vor dem Anpfiff auf dem Spielfeld auftreten.

Expansionspläne für den Selhurst Park

Crystal Palace hat vom Croydon Council die Genehmigung erhalten, die Kapazität des Selhurst Park auf über 34.000 zu erhöhen. Dies wird hauptsächlich durch den Bau eines größeren Hauptstandes mit einer Kapazität von 13.500 Sitzplätzen einschließlich neuer Hospitality-Bereiche erreicht. Der Stand wird vier Ebenen haben und eine attraktive Glasfront haben. Vorbehaltlich der endgültigen Genehmigung durch das Büro von Lord Matoy wird erwartet, dass die Bauarbeiten Ende der Saison 2018/19 beginnen. Die Arbeiten werden voraussichtlich zwei Jahre dauern. Der bestehende Hauptstand bleibt während dieser Zeit in Betrieb, da die neuen Teile darüber, darum und dahinter gebaut werden.



Neuer Hauptstand im Selhurst Park

Das Bild oben ist mit freundlicher Genehmigung des Beamten Crystal Palace Website Hier finden Sie weitere Bilder und Informationen zu den Entwicklungen.

Wie ist es, Unterstützer zu besuchen?

Arthur Wait Stand Away Fans EingangAuf einer Seite des Arthur Wait Stand sind sie in Richtung Whitehorse Lane End untergebracht, wo etwas mehr als 2.000 entfernte Unterstützer Platz nehmen können. Die Aussicht von der Vorderseite dieses Standes ist im Allgemeinen in Ordnung, aber wenn Sie weiter zurück gehen, gibt es einige Stützpfeiler, mit denen Sie fertig werden müssen, während die Aussicht ganz hinten auf dem Stand sehr schlecht ist. Max Pardo-Roques warnt: „Aufgrund eines neuen Fernsehportals, das über dem Besucherstand installiert wurde, ist die Aussicht noch schlechter als zuvor. Tatsächlich kann man kaum auf die andere Seite des Spielfelds sehen. Ich würde den Fans dringend raten, keine Tickets in den letzten zehn Reihen (41-50) zu kaufen. “ Die Beinfreiheit kann auch etwas eng sein. Während Alex Jones hinzufügt: 'Wenn Sie zu Beginn der Saison für einen Nachmittagsstart in der unteren Hälfte des Standes sitzen, wundern Sie sich nicht, wenn Sie am Ende versuchen, die Sonne aus den Augen zu halten.'

Bei meinem letzten Besuch herrschte eine besonders gute Atmosphäre im Boden, insbesondere von den Heimfans im Holmesdale Road End. Ich war beeindruckt von den Palace-Fans, die eindeutig eine Leidenschaft für ihren Club hatten, aber nicht einschüchternd gegenüber Auswärtsfans. Tatsächlich gab es zwischen den beiden Unterstützern eine Menge guter Scherze. Es gibt jedoch viele Erfrischungen, wenn Sie eine beträchtliche Abwesenheitsunterstützung haben, kann es ein Problem sein, Essen und Trinken zu bekommen, da es nur einen kleinen Erfrischungsbereich gibt, der für die gesamte Abwesenheitsunterstützung sorgt. Seien Sie auch vorsichtig mit der kleinen Treppe, die zu den Herrentoiletten führt, ich bin fast geflogen!

Zu den im Boden angebotenen Speisen gehören Cheeseburger £ 4,50, Hot Dogs (£ 5), Hot Dogs (£ 4), Chicken Goujons (£ 4,50), Goddard's Steak & Ale Pie (£ 4), Vegetarian Pie (£ 4) und Wurst Brötchen (£ 4) und Pommes, sorry Pommes hier, (£ 4). Der Club bietet auch einen Burger oder Hot Dog mit einem Bier für £ 6 bis zu 45 Minuten vor dem Anpfiff an.

Im Großen und Ganzen ist Crystal Palace ein ziemlich entspannter Ort, und Sie werden wahrscheinlich keine Probleme haben, außer vielleicht auf dem Weg zum Spiel im Verkehr stecken zu bleiben!

Bezahlen Sie mit Karte für Essen und Trinken? Ja

Buchen Sie die Reise Ihres Lebens, um das Madrid Derby zu sehen

Sehen Sie das Madrid Derby Live Erleben Sie eines der größten Vereinsspiele der Welt wohnen - das Madrider Derby!

Kings of Europe Real Madrid trifft im April 2018 im prächtigen Santiago Bernabéu auf den Stadtrivalen Atlético. Es verspricht eines der beliebtesten Spiele der spanischen Saison zu werden. Nickes.Com kann jedoch Ihre perfekte Traumreise zusammenstellen, um Real vs Atlético live zu sehen! Wir arrangieren für Sie ein hochwertiges Hotel im Stadtzentrum von Madrid sowie begehrte Spielkarten für das große Spiel. Die Preise werden nur steigen, wenn der Spieltag näher rückt, also zögern Sie nicht! Klicken Sie hier für Details und Online-Buchung .

Egal, ob Sie eine kleine Gruppe sind, die eine Traumsportpause plant oder wunderbare Gastfreundschaft für Ihre Firmenkunden sucht, Nickes.Com verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Bereitstellung unvergesslicher Sportreisen. Wir bieten eine ganze Reihe von Paketen für Die Liga , Bundesliga und alle wichtigen Ligen und Pokalwettbewerbe.

Buchen Sie Ihre nächste Traumreise mit Nickes.Com !

Pubs für Auswärtsfans

Die dem Selhurst Park am nächsten gelegene Kneipe, die Fans zulässt, ist das Prince George. Es ist ungefähr zehn Minuten zu Fuß von den Drehkreuzen in der Thornton Heath High Street entfernt. Es zeigt auch Sky Sports. Ansonsten gibt es in der Nähe der Thornton Heath Station 'The Railway Telegraph' auf der Brigstock Road (wenn Sie die Thornton Heath Station verlassen, biegen Sie rechts ab und die Kneipe befindet sich weiter unten links). Dieser Pub serviert Youngs Biere und ist recht geräumig. Von hier aus sind es ungefähr 15 Minuten zu Fuß zum Selhurst Park (wenn Sie aus den Pubs kommen, biegen Sie rechts ab und folgen Sie den anderen Fans). Auf dem Weg zum Boden gibt es auch viele Kebab- und Chip-Läden. Im Allgemeinen werden Bier und Lager im Boden serviert, obwohl der Club bei bestimmten hochkarätigen Spielen beschließt, Auswärtsfans keinen Alkohol zu servieren. Die Auswahl an Alkohol umfasst Carlsberg Lager (Flasche £ 4,50), Somersby Cider (Flasche £ 4,50) und Wein (kleine Flasche £ 4,50). Leider können Auswärtsfans das 'Palace Ale' nicht genießen, das von einer Handwerksbrauerei im Besitz von Neil Morrissey für den Club hergestellt wird und in den Heimabteilungen erhältlich ist. Der nächste, den Sie bekommen, ist der Kauf eines 'Palace Ale Hot Dog'

Anfahrt und Parkplatz

Selhurst Park Fußballplatz ZeichenVerlassen Sie die M25 an der Ausfahrt 7 und folgen Sie den Schildern zur A23 nach Croydon. In Purley biegen Sie an der Kreuzung mit der A 235 (nach Croydon) links auf die A23 ab. Sie passieren Kreisverkehre und Kreuzungen mit der A232 und A236, wenn Sie Croydon passieren. Danach biegt die A23 in Thornton Heath (am Kreisverkehr der Horseshoe Pub) links ab. Hier müssen Sie geradeaus in die Brigstock Road (B266) fahren, vorbei an der Thornton Heath Station auf der linken Seite und rechts auf die High Street. Am nächsten kleinen Kreisverkehr (Whitehorse Road / Grange Road) biegen Sie links in die Whitehorse Lane ab. Der Boden ist zu Ihrer Rechten.

Richard Down informiert mich: 'Eine alternative Route für Fans aus dem Norden besteht darin, die M25 an der Ausfahrt 10 zu verlassen und der A3 in Richtung London zu folgen. Nach ungefähr zehn Meilen erreichen Sie den Tolworth-Kreisverkehr, an dem Sie rechts auf die A240 in Richtung Epsom abbiegen. Nach ungefähr drei Meilen biegen Sie auf die A232 in Richtung Sutton ab. Folgen Sie der A232 durch Sutton und Carshalton und biegen Sie kurz vor Croydon links auf die A23 nach Norden in Richtung Thornton Heath ab. Wo die A23 in Thornton Heath (am Kreisverkehr des Horsehoe Pubs) abbiegt. Hier müssen Sie geradeaus in die Brigstock Road (B266) fahren, vorbei an der Thornton Heath Station auf der linken Seite und rechts auf die High Street. Am nächsten kleinen Kreisverkehr (Whitehorse Road / Grange Road) biegen Sie links in die Whitehorse Lane ab. Der Boden ist zu Ihrer Rechten.

Parkplatz

Es gibt keine Parkplätze am Boden, um Unterstützer zu besuchen. Das nahe gelegene Sainsbury's Store Car Park hat, wie zu erwarten, Parkbeschränkungen. Bei meinem letzten Besuch waren es drei Stunden, aber ich würde empfehlen, es noch einmal zu überprüfen, falls es sich geändert hat. Die meisten Straßen rund um den Boden sind entweder als Anwohner ausgewiesen, die nur an Spieltagen parken, oder werden mit einem Vier-Stunden-Limit bezahlt und angezeigt. Daher müssen Sie möglicherweise weiter entfernt parken und die Straßenschilder beachten, die auf Parkbeschränkungen hinweisen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Sie abgeschleppt werden. Alternativ können Sie auch weiter draußen parken und mit dem Zug nach Thornton Heath fahren. Sie können beispielsweise an der Purley Oaks Station parken, die an einem Samstag für den ganzen Tag 2,15 £ kostet, und dann die 17-minütige Zugfahrt nach Thornton Heath unternehmen. Es besteht auch die Möglichkeit, eine private Auffahrt in der Nähe des Selhurst Park über zu mieten YourParkingSpace.co.uk .

Bitte beachten Sie, dass der Verkehr samstags auch ohne Fußballverkehr ziemlich schlecht sein kann. Gönnen Sie sich also etwas mehr Zeit für die Reise.

Postleitzahl für SAT NAV: SE25 6PU

Mit dem Zug

Schilder der Kreuzung Selhurst und NorwoodDie nächsten Bahnhöfe sind Selhurst, Thornton Heath oder Norwood Junction , die alle vom Hauptbahnhof London Victoria bedient werden. Sowohl Thornton Heath als auch Norwood Junction werden auch von Zügen der London Bridge bedient. Von jeder dieser lokalen Stationen sind es dann 10-15 Minuten zu Fuß zum Selhurst Park. Bitte beachten Sie, dass sich die Crystal Palace Station nicht in Bodennähe befindet. Thornton Heath ist bei Auswärtsfans tendenziell beliebter.

Wenn Sie von außerhalb Londons kommen, ist es möglicherweise eine Idee, an der ersten U-Bahn-Station, auf die Sie stoßen, eine 'Travelcard' zu kaufen (oder einige Zugbetreiber erlauben Ihnen auch, diese auf Ihr Zugticket zu setzen) und dem Sachbearbeiter mitzuteilen, dass Sie eine möchten 'Travelcard', die Sie bis nach Selhurst oder Thornton Heath abdeckt. Mit der Karte können Sie unbegrenzt mit der U-Bahn und den Zügen innerhalb der Londoner Reisezone fahren und müssen für jede Etappe der Reise kein Ticket kaufen.

Lisa Lark, eine besuchende Norwich City-Fanin, fügt hinzu: „Wenn Sie von London Victoria zur Selhurst Station reisen, ist es besser, vorne im Zug einzusteigen als hinten. Wir haben festgestellt, dass beim Verlassen des Zuges in Selhurst für die hinteren Wagen ein Abstand von 2 bis 3 Fuß zwischen den Zugtüren und dem Bahnsteig besteht, was nicht die angenehmste Ausfahrt ist, die ich aus einem Zug gemacht habe. Wenn Sie mit kleinen Kindern reisen oder weniger beweglich sind, ist es am besten, vorne im Zug zu sein.

Wenn Sie eine Reihe von Spielen in der Hauptstadt besuchen, können Sie sich eine Oyster Card zulegen, bei der es sich um einen im Voraus bezahlten Reisepass für öffentliche Verkehrsmittel (U-Bahn, Bus, Zug usw.) innerhalb Londons handelt. Dies spart nicht nur Geld, sondern auch Zeit, da Sie an diesem Tag keine Tickets kaufen müssen. Sie können eine von der kaufen Reisen für London Planen Sie Ihre Reise Website, auf der Sie auch auf Routen, Fahrpläne und ein praktisches Tool zur Reiseplanung zugreifen können.

Wenn Sie Bahntickets im Voraus buchen, sparen Sie normalerweise Geld! Finden Sie Zugzeiten, Preise und buchen Sie Tickets bei Trainline. Besuchen Sie die folgende Website, um zu sehen, wie viel Sie beim Preis Ihrer Tickets sparen können:

London Hotels - Buchen Sie Ihre und unterstützen Sie diese Website

Booking.com LogoWenn Sie eine Hotelunterkunft in London benötigen Dann versuchen Sie zuerst einen Hotelbuchungsservice von Booking.com . Sie bieten alle Arten von Unterkünften für jeden Geschmack und Geldbeutel, von Budget Hotels über traditionelle Bed & Breakfast-Betriebe bis hin zu Fünf-Sterne-Hotels und Serviced Apartments. Außerdem ist das Buchungssystem unkompliziert und einfach zu bedienen. Geben Sie einfach die Daten ein, unter denen Sie übernachten möchten, und wählen Sie dann auf der Karte das gewünschte Hotel aus, um weitere Informationen zu erhalten. Die Karte ist auf den Fußballplatz zentriert. Sie können die Karte jedoch verschieben oder auf +/- klicken, um weitere Hotels im Stadtzentrum oder darüber hinaus anzuzeigen.

Ticketpreise

Wie in den meisten Clubs üblich, betreibt Crystal Palace ein Kategoriesystem (A & B) für Spiele, bei dem Tickets für die beliebtesten Spiele mehr kosten. Die Preise der Kategorie B sind unten in Klammern angegeben:

Heimfans *:

Hauptstand: Erwachsene: £ 50 (B £ 40), Ermäßigungen £ 35 (B £ 28), Kinder unter 18 Jahren £ 26 (B £ 21)
Holmesdale Stand (Galerie): Erwachsene: £ 50 (B £ 40), Ermäßigungen £ 40 (B £ 28)
Holmesdale Stand (oben): £ 45 (B £ 30), Konzessionen £ 38 (B £ 25), Kinder unter 18 Jahren £ 23 (B £ 18)
Holmesdale Stand (unten): £ 45 (B £ 30), Konzessionen £ 38 (B £ 25), Kinder unter 18 Jahren £ 23 (B £ 18)
Arthur Wait Stand: £ 45 (B £ 30), Konzessionen £ 38 (B £ 25), Kinder unter 18 Jahren £ 23 (B £ 18)
Whitehorse Lane Stand: £ 45 (B £ 30), Konzessionen £ 38 (B £ 25), Kinder unter 18 Jahren £ 23 (B £ 18)
Familienabteilung: £ 40 (B £ 30), Ermäßigungen £ 30 (B £ 25), Kinder unter 18 Jahren £ 10 (B £ 10)

Auswärts Fans

Gemäß einer Vereinbarung mit allen Premier League-Clubs wird Auswärtsfans für alle Ligaspiele ein Höchstpreis der unten angegebenen berechnet:

Erwachsene £ 30
Ermäßigungen £ 20

Ermäßigungen gelten für über 65-Jährige, Studenten und unter 22-Jährige.

Buchen Sie Bahntickets mit Trainline

Denken Sie daran, wenn Sie mit dem Zug anreisen, können Sie normalerweise die Kosten für Tarife sparen, indem Sie im Voraus buchen.

Besuchen Sie die Website der Bahnlinie, um zu sehen, wie viel Sie beim Preis von Bahntickets sparen können.

Klicken Sie unten auf das Zuglinienlogo:

Programmpreis

Offizielles Programm: £ 3.50

Lokale Rivalen

Charlton Athletic, Millwall (und etwas weiter entfernt) Brighton & Hove Albion.

Vorrichtungsliste 2019-2020

Crystal Palace FC Spielplanliste (bringt Sie zur offiziellen Crystal Palace Website).

Behindertengerechte Einrichtungen

Einzelheiten zu behindertengerechten Einrichtungen und zum Kontakt mit dem Club vor Ort finden Sie auf der entsprechenden Seite auf der Gleiche Wettbewerbsbedingungen Webseite.

Trevor Elias, ein besuchender Fulham-Anhänger, gibt mir das folgende Update: „Wir haben auf dem Sainsburys-Parkplatz neben dem Boden geparkt und zeigen dem Steward Ihr orangefarbenes Abzeichen. Seien Sie gewarnt, die Zufahrtsstraßen zum Parkplatz haben gepflasterte Geschwindigkeitsrampen. Um dies zu vermeiden, müssen Sie den Bürgersteig benutzen, der am Kassenfenster und in der Warteschlange verläuft. Auswärtsfans waren am Stand von Arthur Wait mit engagierten Stewards, um zu helfen. Die Sicht kann schlecht sein, da die Fans vor Ihnen stehen. Es ist jedoch immer noch möglich, 95% des Spiels zu sehen. Ein weiterer Nachteil sind die Toiletten, es gibt 2 behindertengerechte Toiletten, aber diese wurden von niemandem benutzt und es war schwierig, zum Eingang zu gelangen. Seien Sie also bereit, die Leute anzuschreien.

Rekord und durchschnittliche Besucherzahl

Anwesenheit aufzeichnen

51.482 gegen Burnley
Abteilung 2, 11. Mai 1979.

Moderne Anwesenheitsliste für alle Sitzplätze

26.193 gegen Arsenal
Premier League, 6. November 2004.

Durchschnittliche Anwesenheit

2019-2020: 25.060 (Premier League)
2018-2019: 25.455 (Premier League)
2017-2018: 25.063 (Premier League)

Karte mit dem Standort von Selhurst Park, Bahnhöfen und Pubs

Club-Links

Offizielle Website:

www.cpfc.co.uk.

Inoffizielle Websites:

Das Holmesdale Online

CPFC BBS

Selhurst Park Feedback

Wenn etwas nicht stimmt oder Sie etwas hinzufügen möchten, senden Sie mir bitte eine E-Mail an: [E-Mail geschützt] und ich werde die Anleitung aktualisieren.

Danksagung

Besonderer Dank an:

Haydn Gleed für die Bereitstellung des YouTube-Videos von Selhurst Park.

Die Selhurst Park Stadium Tour mit Mark Bright wurde von JD Sport produziert und über YouTube öffentlich zugänglich gemacht.

Bewertungen

  • Andrew Willock (Leicester City)7. August 2010

    Crystal Palace gegen Leicester City
    Meisterschaftsliga
    Samstag, 7. August 2010, 15 Uhr
    Von Andrew Willock (Fan von Leicester City)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Nun, es war das erste Spiel der Saison und auch das erste Auswärtsspiel, also konnte ich es einfach nicht verpassen. Es war auch eine Reise nach London. Ich habe dieses Spiel beobachtet, seit das Spiel angekündigt wurde. Dies war mein zweites Spiel in London, in dem ich Leicester unterstützte. Das letzte Mal war es im Oktober 2009, als Leicester bei den Spielen der Saison in der Queens Park Rangers Loftus Road spielte. Zu erwähnen ist auch, dass es Paulo Sousas erstes Spiel für die Füchse sein sollte.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    In Nuneaton lebte es direkt mit einem Virgin-Zug nach London Euston. Ziemlich günstig für £ 59 für uns drei, die das U-Bahn-Ticket enthalten. Natürlich gingen wir früh, um ein bisschen London zu sehen. Als wir einen anderen U-Bahn-Service weitergaben, sahen wir viele Hemden, die ein paar Barnsley-Fans zur Loftus Road brachten. Ich habe auch ein paar Bournemouth-Fans gesehen, konnte mir aber nicht vorstellen, wohin sie wollten. Ich beschloss auch, den Chelsea Club Shop am Fulham Boardway zu besuchen. Um halb zwei fuhren wir zur Victoria Station und warteten auf die nationale Eisenbahnlinie nach Norwood Junction. Es dauerte ungefähr eine halbe Stunde, um eine zu bekommen.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Nun, es war 14.10 Uhr, da es kurz vor dem Anpfiff war, beschlossen wir, direkt zu Boden zu gehen. Als Leicester-Fan weißt du, dass du es niemals bis zum letzten Auswärtsspiel verlassen sollst. Ich erinnere mich nur, dass ich unterwegs eine Kneipe gesehen habe, die sich gegenüber der Station befand und bei der jedes Mal, wenn ein Leicester-Fan vorbeikam, eine große Anzahl von Palace-Fans hupte. Palace-Fans schienen recht freundlich zu sein, zusammen mit Leicester-Fans zu gehen, schien kein Problem zu sein. Überrascht, nicht viele Polizisten zu sehen, obwohl es ziemlich viele Stewards außerhalb des Bodens gab.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Einige Tage vor dem Spiel gingen wir auf die Google-Karte, um die Außenseite des Palastgeländes und den Stand von Arthur Wait zu sehen. Seltsamerweise können Sie die Tribünen nicht sehen, wenn der Boden nach unten abfällt, wenn Sie wissen, was ich meine. Als wir in der kurzen Schlange standen, um die Stewards zu betreten, suchten wir nach Taschen. Einmal drinnen, schien es wie ein sehr alter Boden. Wir fanden unsere Plätze ohne Probleme und die Stewards schienen hilfreich zu sein. Überraschenderweise waren die Sitze aus Holz. Dies war das erste Mal, dass ich auf einem Holzsitz auf einem Fußballplatz saß. Die Aussicht war nicht schlecht, bis die Leicester-Fans beschlossen, für das ganze Spiel zu stehen! Es war ziemlich eng im Sitzen, also war es keine Überraschung, als die Leute anfingen zu stehen. Es tut mir leid, aber der Boden schien wirklich alt zu sein, ich würde nicht sagen, dass es Müll war, aber ich habe anderswo viel besser gesehen.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, Kuchen, Toiletten usw.

    Nun, die Atmosphäre brannte, und die Gläubigen von Leicester machten von Anfang bis Ende viel Lärm. Trotzdem kassierte Leicester in der Pause drei Gegentore. Als die Pfeife ertönte, ertönte ein lautes Geräusch von Boos vom Auswärtsstand. Einige singen bereits 'Sousa Out!'.

    Die zweite Hälfte war viel besser. Das Spiel wurde spannender, als King zum 3: 1 traf. 8 Minuten vor dem Ende trat Campbell den Ball in ein offenes Netz und erzielte das 3: 2. Könnten wir ein Unentschieden bekommen? Nun, leider nicht und das Spiel endete mit 3: 2. Am Ende des Tages war es eine gute Punktzahl und ein gutes Comeback und ein großartiges Spiel.

    Gewinnerliste der Champions League Golden Boot

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Verließ den Boden in der Nachspielzeit, da ich Leicester einfach nicht sehen konnte, wie er ein weiteres Tor erzielte. Außerhalb des Bodens herrschte keine schlechte Atmosphäre und die Palace-Fans sahen erleichtert aus, gewonnen zu haben. Es gab keinerlei Anzeichen von Ärger.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Tolles Spiel, toller Tag, gutes Ergebnis, alles war in Ordnung, bis auf dem Heimweg eine laute Gruppe von Leuten im Zug nach Hause war und nicht wirklich schlafen konnte.

  • Ryan Dunphy (Doncaster Rovers)27. November 2010

    Crystal Palace gegen Doncaster Rovers
    Meisterschaftsliga
    Samstag, 27. November 2010, 15 Uhr
    Von Ryan Dunphy (Doncaster Rovers-Fan)

    Ich war gespannt auf das Spiel gegen Crystal Palace, die in der Abstiegszone saßen. Und nach einer langen fünfstündigen Reise mit zwei Freunden mussten wir uns auf das Spiel freuen. Wir dachten, Tickets hätten einen angemessenen Preis, aber für die Aussicht, die man in den Boden bekam, schienen sie mehr als alles andere überteuert zu sein.

    Unsere Reise war eine lange, mühsame Wanderung. Und da wir mehr als eine Stunde in den Seitenstraßen Londons verbracht hatten, waren wir froh, irgendwann im Stadion anzukommen. Wir erhielten jedoch weder eine Polizeieskorte noch gab es irgendwelche Probleme oder viele Heimfans in der Gegend, in der unser Bus parkte.

    Wir kamen ziemlich früh zum Spiel an und gingen direkt in den Boden, wo wir fanden, dass das Stewarding etwas aufdringlich war und das Layout der Halle ziemlich verwirrend. Ein Pub, von dem die Rede war, war der Eagle oder etwas in dieser Richtung, in dem offensichtlich Heimfans lebten. Ich bemerkte, dass es keine Pubs in der Nähe des Stadions gab. Meine ersten Eindrücke vom Boden waren wie erwartet arm und sehr altmodisch. Auf unserem Stand befanden sich insbesondere Sitze aus Holz und Kunststoff, deren Bereiche vor dem Einsturz renoviert werden konnten. Ein Stand links vom Auswärtsstand war moderner und von besserer Qualität, wurde jedoch kaum von Heimfans besetzt, ähnlich wie der Rest des Stadions, der nur 13.000 Zuschauer für ein Stadion mit rund 26.000 Zuschauern erreichte.

    Das Spiel selbst war nicht das unterhaltsamste Spiel der Saison. Palace gewann mit 1: 0 in einem Spiel, in dem Donny mindestens einen Punkt in der zweiten Halbzeit verdiente und mehrere Chancen auf Schuldgefühle verpasste. Die Atmosphäre war schwer in Gang zu bringen, da das Geräusch vom Stand drang, da es nicht sehr kompakt war. Auch Heimfans waren selbst ziemlich zurückhaltend und ruhig.

    Es war schmerzhaft, vom Boden wegzukommen, da der Verkehr um den Selhurst Park schrecklich und unorganisiert war. Es gab keine Probleme mit Heimfans, als sie das Stadion verließen und vom Stadion wegfuhren (abgesehen davon, dass sie ziemlich selbstgefällig aussahen). Obwohl Donny besiegt wurde, war der Tag im Allgemeinen (trotz des Ergebnisses) sehr angenehm. Ich würde jedoch empfehlen, keine Tickets im hinteren Bereich des Auswärtsspiels zu haben, da die Stützpfeiler die Sicht auf das Spielfeld beeinträchtigen könnten.

  • James Butler (Charlton Athletic)2. Februar 2013

    Crystal Palace gegen Charlton Athletic
    Meisterschaftsliga
    Samstag, 2. Februar 2013, 15 Uhr
    Von James Butler (Charlton Athletic Fan)

    Wenn Sie sich nicht auf ein Auswärtsspiel auf dem Boden eines Ihrer lokalen Rivalen freuen, ist es vielleicht an der Zeit, nicht mehr zum Fußball zu gehen. Hinzu kommt, dass wir seit 2008 nicht mehr in Selhurst Park waren. Ich denke, es ist fair zu sagen, dass wir uns zumindest aus Charlton-Sicht auf das Spiel gefreut haben und unsere 3.000 Zuteilungen leicht ausverkauft haben.

    Persönlich war ich seit den Tagen, als wir dort unsere Heimspiele spielten, nicht mehr im Selhurst Park. Keine Zeit, auf die ein Charlton-Fan mit guten Erinnerungen zurückblicken wird.

    Ich war zum ersten Mal in den frühen 70ern im Crystal Palace. In jenen Tagen war es ein guter Boden und im Vergleich zu den Stadien viel größerer Vereine günstig. Was ist mit der Version 2013? Nun, es ist wirklich ein bisschen gemischt. Die alten offenen Terrassen an beiden Enden des Geländes wurden durch elegante, moderne Allsitzer-Stände ersetzt. Das Beste davon ist das beeindruckende zweistufige Holmsdale Road End. Das Whitehorse Lane End, das ich aus offensichtlichen Gründen als Sainsbury's End bezeichne, ist ein viel kleinerer einstöckiger Familienstand mit einigen Executive-Boxen auf der Rückseite. Das ist die moderne Seite von Selhurst.

    Die alte Seite ist jedoch weniger als beeindruckend. Diejenigen unter Ihnen, die manchmal nach alten Stadien suchen, die voller Charme der alten Welt sind, sollten einen Ausflug in die Heimat des Kristallpalastes machen. Der Hauptstand war nie großartig, aber er hat jetzt sicherlich bessere Tage gesehen. Da ich das Spiel jedoch nicht von diesem Stand aus sehen wollte, war es mir wichtig, aber ich finde es unglaublich, dass die Leute gutes Geld dafür bezahlen. Gegenüber dem Hauptstand befindet sich der Arthur Wait Stand. In den 70er und 80er Jahren vor dem Aufkommen des Allsitzer-Stadions galt dies als ziemlich guter Stand mit seinen Sitzen nach hinten und dem terrassierten Fahrerlager nach vorne. Es hat mir sogar sehr gut gefallen, als wir dort zu Hause gespielt haben. Datiert wäre eine Art, es jetzt zu beschreiben. Die vordere Terrasse wurde angehoben, um die hinteren Sitze zu treffen und einen Sitzplatz mit einem sehr schlechten Winkel zu schaffen. In Verbindung mit mehreren Stützpfeilern haben Sie eine Sichtbehinderung. Dies wurde durch den Jungen vor ihm noch verschlimmert, der das ganze Spiel über auf seinem Platz stehen musste. Ich konnte mich nicht beschweren, sonst hätte er nichts gesehen. Um die Verletzung noch schlimmer zu machen, war die dahinter liegende Halle mit Erfrischungsbars gefährlich eng und verkaufte 4 Pfund Bier, passend zum 32-Pfund-Match-Ticket.

    Vor dem Spiel war die Interaktion mit der Heimunterstützung aufgrund der massiven und ich meine massiven Polizeipräsenz fast unmöglich. Wir hatten uns auch entschieden, den Trainer zu nehmen, um den Wahnsinn nach dem Spiel an der South Norwood Station zu vermeiden. Von Charlton nach Selhurst sind es ungefähr 13 km. Die Fahrt dauerte zwei Stunden! Der Zug hätte ungefähr 1 & frac12 Stunden gedauert. Das ist die Infrastruktur in Südlondon für Sie. Geh rein und raus in die Stadt, geh nie rüber.

    Bei der Ankunft wurden wir direkt an den Drehkreuzen abgesetzt und gingen direkt hinein. Bei der Einreise wurden alle durchsucht, eine sehr kluge Vorsichtsmaßnahme, da die Chat-Foren vor dem Spiel verstärkt wurden und die idiotische Minderheit wie sie Fackeln schmuggelte in Millwall und Palace hatte in Charlton. Meine ersten Eindrücke von den Stewards waren ausgezeichnet, suchend, traurig, aber notwendig, auf sehr hilfreiche Weise auf unseren Plätzen gezeigt, und wenn wir feststellen, dass wir kein Programm innerhalb eines Stewards bekommen konnten, helfen Sie uns sogar, eines von einem Verkäufer außerhalb des Stewards zu bekommen Boden.

    Das Spiel selbst brachte Charlton im ersten Viertel gut an die Spitze und spielte einige nette Sachen, die in der 15. Minute durch ein ordentliches Tor von Ricardo Fuller belohnt wurden, das die auswärtsgerichteten Bonkers schickte. Es ging ein paar Fackeln los, so viel zur Suche auf dem Weg nach innen ... Was das Tor angeht, dachte ich zu der Zeit, als ich keine Ahnung hatte, wer getroffen hatte, dass es ein Kopfball war, der alles über die Aussicht aussagt, die ich hatte, £ 32 ?. Das 1: 0 zur Halbzeit war immer eine schwierige Führung, obwohl wir in der ersten Halbzeit eindeutig die bessere Mannschaft waren, hätten wir die Führung ausbauen sollen. Grund, erster Palast ist unsere nicht schlechte Mannschaft, die wehgetan hat, und wir können immer durch einen Vorsprung weg, vorzuziehen im letzten Viertel des Spiels. Ja, 2: 1 Palace-Endergebnis, Glen Murray erzielte zwei Tore, weil ich verloren habe, wie oft in dieser Saison.

    Es gibt ein sehr altes und müdes Lied über eine Gruppe von Fans, die vergessen, dass die andere Gruppe dort war. Nie war das wahrer. Versteh uns nicht falsch Das Tal ist nicht immer ein Kessel voller Lärm und unser Gesang kann sich sehr wiederholen und einfallslos sein, aber zumindest versuchen wir es. Abgesehen von ungefähr 100 in einer Ecke des Holmsdale End, die zu ihrer Ehre nicht das ganze Spiel gestoppt haben. Bis Palace traf, Schweigen. Selbst wenn sie ein Tor erzielt haben, muss die Heimunterstützung durch Musik aus der Dose und den Ansager des Stadions verbessert werden.

    Zu diesem Zeitpunkt begann das Verhalten unseres weniger wünschenswerten Elements dem zu ähneln, das am meisten mit unseren anderen Nachbarn in Südlondon in Verbindung gebracht wurde. Bis zum 12. waren ihnen die Fackeln ausgegangen. Sie amüsierten sich, indem sie die Sitze aufrissen. Die Suche vor dem Spiel hat sich wirklich ausgezahlt. Diesem Verhalten begegnete die lobenswerte Zurückhaltung der Met Police, die sich damit begnügte, Videos von der Aktion aufzunehmen. Wir erwarteten eine erweiterte Sperre als gerechte Belohnung für dieses Verhalten und waren erstaunt, dass wir sofort entlassen wurden. Wir standen vor einer Mauer aus Polizisten, die sich während des Spiels amüsiert hatten, indem sie eine zwei Meter lange Stahlbarrikade errichtet hatten, um die Fans draußen auseinander zu halten. Einige unserer Unterstützer mögen Idioten sein, aber Tapferkeit steht nicht ganz oben auf der Liste der Qualitäten. Die Geschichte hat allgemein gesehen, dass die Unterstützung des Palastes ähnlich ist und die Fans normalerweise einfach dahinschmelzen. Nein, die Polizei war entschlossen, ihren Tag zu haben. Wir saßen für eine scheinbare Ewigkeit in der Kutsche, während sie die Stahlwand dekonstruierten und wir uns auf den Weg machen konnten. Kleinere Unannehmlichkeiten. Der Rest unserer Unterstützung, jung und alt, Idioten und gesunde Menschen, wurde zum Bahnhof getrieben, selbst wenn Sie ein Auto direkt gegenüber geparkt hatten. Ein paar Straßen weiter waren sie in Massenkessel und wurden festgehalten. Das Ergebnis? Verwirrung, Schieben und Schieben als Menschen im Hintergrund brauchten eine Weile, um zu erkennen, was los war, gefolgt von mutwilligem Vandalismus an den Häusern und Autos der Menschen, einfach weil sie zufällig in der Nähe eines Fußballplatzes leben, auf dem Charlton gerade mit 1: 2 verloren hatte.

    Ich verstehe von Palace-Fans, dass diese übertriebene Polizeiarbeit oft die Norm für ein großes Spiel in Selhurst ist. Seien Sie also gewarnt, wenn Sie eine große Anhängerschaft haben, wenn Sie einen Ruf haben, gehen Sie einfach nicht oder nicht bereite dich auf das Schlimmste vor. Trotzdem zeigten die Idioten in den Reihen von Charlton eine Menge yobbisches Verhalten, um der Polizei eine hinreichende Rechtfertigung für ihre Handlungen zu geben, auch wenn die Handlungen der Bedrohung unverhältnismäßig erschienen.

    Würde ich zurückgehen? Wahrscheinlich nicht, Ticketpreis, Reisezeit und allgemeine Aggro, es ist nur Fußball. Eine kleinere Fangemeinde eines Vereins ohne Vorkenntnisse in der Partie kann jedoch eine völlig andere Erfahrung haben. Palace sind am Ende des Tages wie Charlton ein familienorientierter Club mit starken Community-Wurzeln. Diese Art von Clubs bieten normalerweise angenehme, stressfreie Tage.

    PS Ich bin um 20 Uhr nach Hause gekommen, um ein Spiel zu spielen, das innerhalb von 15 Meilen von meinem Haus gespielt wurde.

  • Rory Murphy (Sunderland)31. August 2013

    Crystal Palace gegen Sunderland
    Premier League
    Sonntag, 31. August 2013, 17.30 Uhr
    Von Rory Murphy (Sunderland-Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Sobald die Spiele herauskamen, freute ich mich darauf, zum Crystal Palace zu gehen. Ich dachte, es wären einfache 3 Punkte, aber das sollte nicht der Fall sein. Ich dachte auch, dass der Boden viel Charakter und eine schöne Mischung aus alten und modernen Ständen hat.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich und mein Freund machten uns um 10 Uhr morgens von Darlington auf den Weg und hofften, gegen 15:30 Uhr auf den Boden zu kommen. Die Reise war in Ordnung, bis wir London erreichten. Wie zu erwarten war es Chaos. Nachdem wir die Themse überquert hatten, gab es wenig Verkehr und wir fuhren in Richtung Selhurst. Wir parkten in einer Straße, die 5 Minuten zu Fuß vom Boden entfernt war.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Da wir rechtzeitig dort ankamen, waren nicht allzu viele Fans da, aber keiner von ihnen schien einschüchternd und die Mehrheit lächelte uns an, obwohl ich meine roten und weißen Streifen anhatte. Als wir in den Boden kamen, ging ich, um ein Getränk zu kaufen, bemerkte aber, dass der Bereich zu eng und eng war, so dass ich darauf verzichtete.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Der erste Stand, den ich sah, war der zweistufige Holmesdale Road Stand, der ziemlich beeindruckend aussah. Wir folgten dann einer Reihe anderer Sunderland-Fans zu den Drehkreuzen. Das Auswärtsende befindet sich an einem Ende des Arthur Wait Stand, der etwas alt und heruntergekommen ist. Oben auf dem Stand waren die Sitze aus Holz, aber wir hatten Glück und bekamen Plastiksitze. Wie gesagt, der Boden ist eine Mischung aus Alt und Neu mit den Ständen Whitehorse Lane und Holmesdale Road, die ziemlich modern aussahen, und den Ständen Arthur Wait und Main, die etwas müde aussahen.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel war aus Sicht von Sunderland ziemlich schlecht, und Palace übernahm früh die Führung. Sunderland kam nach seiner Rückkehr nach einer Verletzung mit einem brillanten Kopfball von Steven Fletcher zurück. Danach waren die rund 2.000 Mackems definitiv in voller Stimme. Ein dummer Fehler von John O'Shea führte zu einem Elfmeter und einem Absenden. Um den Nagel in den Sarg zu stecken, erzielte Stuart O'Keefe in letzter Minute einen absoluten Schreihals. Palace-Fans waren hinter dem Tor brillant, kamen aber erst dann wirklich hinter ihre Mannschaft, wenn sie ein Tor erzielten. Die Sunderland-Fans waren ebenfalls großartig. Wenn nur das Team so gut wäre wie ihre Unterstützung. Die Stewards waren in Ordnung und sagten uns nicht, wir sollten uns während des Spiels hinsetzen.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Es gab viel Verkehr, der vom Boden wegkam, und es half nicht, wenn ein paar Palace-Fans uns mit 3: 1 anschrien. Sie waren jedoch nicht einschüchternd. Nach einer enttäuschenden Leistung der Black Cats brauchten wir ungefähr viereinhalb Stunden, um in den Nordosten zurückzukehren.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: zu Boden gehen (oder auch nicht):

    Es war ein großartiger Tag. Freundliche Fans, tolle Atmosphäre und ein einzigartiges Stadion. Das Ergebnis war allerdings nicht so gut!

  • Michael McKay (Neutral)22. September 2013

    Crystal Palace gegen Swansea City
    Premier League
    Sonntag, 22. September 2013, 13.30 Uhr
    Von Michael McKay (Neutraler Fan in der Auswärtssektion)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Crystal Palace ist der letzte Londoner Club, den ich brauchte, um von meiner Liste zu streichen. Ich war (dreimal) in Fulham, Chelsea, Tottenham und Arsenal. Als Ausländer hatte ich keine Erwartungen, aber nachdem ich in den Stadien der oben genannten Premier League-Stammgäste gewesen war, war ich enttäuscht.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Über Ihre Website nahm ich die U-Bahn von King's Cross (wo mein Zug von Ely ankam) und kam in ungefähr einer Stunde nach Selhurst. Als wir in den oberirdischen Zug umstiegen, sah ich Leute in den rot und blau gestreiften Hemden in den Zug steigen. Und dann noch mehr. Und mehr. Der Zug war voll. Die Tage waren nicht warm, gerade kühl genug für eine leichte Jacke, und als ich aus dem Zug stieg, schwitzte ich durch die Rückseite meines Hemdes. Als wir aus dem Zug stiegen, dachte ich, ich würde jedem in den Trikots zum Stadion folgen. Südlondon ist nichts anderes als Piccadilly Circus. Es sieht ein wenig rau aus und es gab eine Menge Hundekot auf den Bürgersteigen.

    Das Stadion taucht aus den Wohnungen der Nachbarschaft auf. Im Gegensatz zu amerikanischen Stadien, in denen normalerweise an den Seiten etwas Platz frei ist, um den Fans einen Panoramablick zu bieten, ist der Selhurst Park zwischen den Häusern dicht gedrängt.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Ich hatte nicht genug Zeit, um in Pubs oder ähnliches zu gehen, obwohl ich mich später dafür selbst getreten hatte. Ich sah ein paar Leute, die in Ziegelreihen mit Chipkörben in Currysauce saßen. Ich konnte es aus der Ferne riechen und mein Mund wässerte sich.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Der Holmesdale Road Stand war beeindruckend und die Fanatiker saßen in der unteren linken Ecke. Sie schwenkten ständig Fahnen und schlugen Trommeln. Es sah so aus, als hätten sie eine gute Zeit, auch wenn Michu in den ersten fünf Minuten ein Tor erzielte.

    Ich war mit den Swansea-Fans in der rechten Ecke des Arthur Wait Stand. Der Stand war schrecklich. Alte Holzsitze erwarteten mich und sie waren eindeutig für Miniaturmenschen gebaut. Ich bin fit 6'2 ', 190 Pfund, und ich wurde in meinen Sitzplatz gepackt wie Spam in der Dose. Glücklicherweise standen die Auswärtsfans die ganze Zeit, so dass ich meine Beine ausstrecken und meinen Knien eine Pause vom Drücken gegen den Sitz vor mir geben konnte. Alle anderen Stadien, in denen ich gewesen bin, hatten Regeln gegen zu langes Stehen, was ich eigentlich schätze, aber die Stewards schienen die Swansea-Fans nicht zu stören.

    Zusätzlich zu den schrecklichen Sitzen hat der Selhurst Park viele blockierte Sichtlinien aufgrund von Stützsäulen UND dem dummen TV-Laufsteg. Wenn die Aktion auf der anderen Seite des Spielfelds stattfinden würde, müsste ich mich in der Taille beugen, um unter dem Laufsteg zu scannen.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel war lebhaft. Die Auswärtsfans haben viel gesungen, ebenso die Fanatiker. Dies ist das einzige Stadion, in dem ich Cheerleader im amerikanischen Stil hatte. Ich weiß nicht, warum nicht jedes Team das tut. Es würde unter anderem Arbeitsplätze schaffen und die Wirtschaft ankurbeln. Ich mochte auch den fliegenden Adler, den sie beim Aufwärmen herausbrachten. Sie haben eine ähnliche an der Auburn University in Alabama, nur er fliegt in der Höhe um die Schüssel des Stadions herum. Dieser Adler konnte nur etwa einen Meter über dem Boden stehen. Möglicherweise hatten sie ein Gewicht um seine Krallen, um ihn davon abzuhalten, wegzukommen.

    West Ham gegen West Brom Tickets

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Ich fühlte mich so unwohl und Swansea kontrollierte die Aktion so gründlich, dass ich zur Halbzeit ging. Es war leicht, den Bahnhof zu finden, und ich konnte mich nicht beeilen, sodass ich keine genaue Darstellung eines Ausstiegs am Spieltag geben konnte.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Crystal Palace ist jetzt von der Liste gestrichen. Ich werde nicht zurückkehren.

  • Tom Parker (Aston Villa)12. Februar 2014

    Aston Villa gegen Crystal Palace
    Premier League
    Mittwoch, 12. Februar 2014, 19.45 Uhr
    Tom Parker (Aston Villa Fan)

    Warum freuten Sie sich darauf, in den Selhurst Park zu gehen?

    Der Selhurst Park war schon immer ein Gelände, das mich wegen seines alten Charakters besonders angesprochen hat. Es war schon eine Weile auf der Liste der Fußballplätze. Und als ich aus Brighton kam, wo ich wohne, war es der nächstgelegene Ort der Saison.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Die Jungs, mit denen wir alle zusammen waren, kannten den Boden und die Gegend ziemlich gut, also keine Probleme von der Thornton Heath Station.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Nachdem wir im George in Croydon ein schnelles Bier und etwas zu essen getrunken hatten, fuhren wir mit dem Zug zur Thornton Heath Station und gingen für eine Sitzung über die Straße in den Flora Sandes Wetherspoon Pub. Gute Größe Pub, in dem beide Gruppen von Fans gut gemischt und typische Löffel Preise £ 2-3 für ein Bier.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Stadions?

    Nachdem wir uns für eine Ewigkeit außerhalb des Geländes angestellt hatten und den Anstoß verpasst hatten, stiegen wir endlich ein und innerhalb von 10 Minuten setzte Benteke uns mit einem absoluten Pfirsich eines Tores mit 1: 0 in Führung. Beeindruckt von der dortigen Akustik, wirklich guter Lärm von Villa-Fans. Konnte das Holmesdale End sehen, konnte aber die Heimunterstützung nicht wirklich hören. Der Boden selbst sieht ziemlich heruntergekommen und etwas schäbig aus, aber das gefällt mir persönlich sehr gut.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel selbst, Palace, dominierte hauptsächlich das Spiel und ging ein paar Mal knapp daneben, aber wir sahen ziemlich solide und wenig inspirierend aus (typische Lambert-Leistung) und schafften es, das 1: 0 zu kratzen. Nach dem Spiel kam es zu einem Gemetzel! Die Halle zur Halbzeit war eine richtige Party, alle waren verrückt nach Bier, das überall herumlief. Ich habe kein Bier oder Kuchen oder so bekommen, habe mich nie darum gekümmert.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Ging danach noch mehr Bier in die Kneipe, also lass die Menge ein bisschen nach. Ich bin leicht von Victoria nach Brighton zurückgekehrt.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Toller Abend, leicht zu erreichen (aus dem Süden!) Und es hat uns sehr gut gefallen. Palastfans waren freundlich und obwohl die Gegend / das Gelände etwas schäbig ist, hat es den Job gemacht und war mein persönlicher Lieblingsausflug der Saison.

  • Bradley Totney (West Bromwich Albion)18. April 2015

    Crystal Palace gegen West Bromwich Albion
    Premier League
    Samstag, 18. April 2015, 15 Uhr
    Bradley Totney (West Bromwich Albion-Fan)

    Warum freuten Sie sich darauf, in den Selhurst Park zu gehen?

    Ein weiterer Auswärtstag mit meinem besten Kumpel, ein Ort, an dem wir zuvor noch nie gewesen waren, was es umso aufregender machte.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Die Fahrt dauerte gut drei Stunden von West Bromwich und hielt unterwegs in Oxford an. Als wir am Boden ankamen, ließ uns der Trainertrainer mitten im Nirgendwo fallen und zwang uns, der Armee von Blau und Weiß zu folgen.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Sobald wir am Boden angekommen waren, stimmten wir zu, direkt zu unseren Plätzen zu gehen, um einen Blick auf das Stadion zu werfen, bevor es voll war. Die Stewards durchsuchten alle Baggies-Fans beim Eintritt, was mich ein bisschen überraschte, um ehrlich zu sein! Eine ziemlich nette Steward-Frau führte uns zu unseren Sitzen, und zu unserer Belustigung waren wir ungefähr 6 Reihen von hinten entfernt!

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Stadions?

    Mein erster Eindruck vom Selhurst Park ist, dass es ein ziemlich schöner Boden ist, über dessen Rest das Holmesdale End thront. Albion brachte ein 2000-köpfiges Publikum nach London, das den ganzen Tag über nicht aufhörte zu singen. Die Palace-Fans waren recht zurückhaltend, obwohl ihre Mannschaft vier Spiele gewann.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel selbst war großartig, Albion-Fans in voller Stimme machten es umso angenehmer, obwohl ich mich, da ich nur ein bisschen bin, zwischen den Köpfen der Vorgänger ducken und spähen musste, weil das Fernsehportal auf dem Dach von der Arthur Wait Stand, was bedeutet, dass Sie versuchen, das Spiel durch einen Briefkasten zu verfolgen. Baggies übernahm die Führung in nur 2 Minuten mit einem Kopfball von James Morrison, der noch mehr Gesang und 'Boing Boing' auslöste, gefolgt von The Lord's My Shepherd. Palace war fairerweise die dominantere Mannschaft, die einen Ausgleich verdient hatte, aber die Baggies-Abwehr nicht zu brechen schien.

    Zur Halbzeit ging ich in die Halle, um mir einen Balti Pie und eine Flasche Sprite zu holen, was mich umwerfende 6 Pfund kostete. Die Toiletten waren Standard, obwohl ich fast geflogen wäre, nachdem ich die Treppe fast verpasst hatte, um zu ihnen zu gelangen. Die zweite Halbzeit war wieder alles Palace, aber mit sieben Minuten in der zweiten Halbzeit setzte Craig Gardner einen absoluten Knaller aus 25 Metern frei, der seinen Weg an Speroni vorbei fand, obwohl ich das Tor verfehlt hatte, nahm ich an den Feierlichkeiten teil! Endergebnis 2: 0, obwohl Palace mindestens einen Punkt verdient hat.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Nach dem Spiel kamen wir aus den Drehkreuzen und fanden alle Auswärtstrainer, die direkt vor dem Haus geparkt waren, nur damit unsere nicht in der Nähe des Selhurst Park geparkt werden konnten, was uns zwang, einen 15-minütigen Spaziergang zurück zum Bus zu unternehmen.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Insgesamt war Palace ein großartiger Tag, ein weiterer Grund, der für uns von der Liste gestrichen wurde. Die Stewards waren ziemlich entspannt und die Heimfans schienen freundlich genug zu sein. Nur als Hinweis würde ich NICHT empfehlen, Tickets für die hinteren 10 Reihen oder so zu bekommen, da Sie sich mit einer schlechten Sicht hinten am Stand befinden, es sei denn, Sie sind 7 Fuß groß! Würde für diejenigen empfehlen, die einen schönen Tag in London verbringen möchten.

  • Sam Foord (West Bromwich Albion)18. April 2015

    Crystal Palace gegen West Bromwich Albion
    Premier League
    Samstag, 18. April 2015, 15 Uhr
    Sam Foord (Fan von West Bromwich Albion)

    Warum freuten Sie sich auf einen Besuch im Selhurst Park?
    Ich freute mich sehr auf dieses Spiel, da es einer der jährlichen Auswärtstage von West Brom war. Normalerweise bringen wir viele Unterstützer für diese Spiele mit, und dies war keine Ausnahme, da 40 Trainer die Reise nach Selhurst Park antraten.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?
    Ich war mit meinem Opa für diesen einen unterwegs und wir haben einen Aufzug zu den Hawthorns bekommen, von wo aus wir um 9 Uhr morgens den Bus erwischten. Die Reise selbst war unkompliziert… bis wir London erreichten und zu diesem Zeitpunkt fast bis zum Selhurst Park krabbelten.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Die Busse brachten uns für 13 Uhr nach Selhurst, so dass ich und mein Opa fast zwei Stunden Zeit hatten, mich zu beschäftigen, um zu sehen, was es zu bieten hatte. Wir bekamen etwas zu essen aus dem nahe gelegenen Sainsbury's Store (der fast unter der Erde liegt!) Und ich ging in den Clubladen, um ein Programm und ein Crystal Palace-Abzeichen für meine Sammlung abzuholen.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Stadions?
    Als wir in den Auswärtsbereich des Arthur Wait Stand kamen. Mein Opa lachte und sagte mir, es sehe aus wie 'Steptoe and Son's Hof!' und ich war geneigt zuzustimmen! Die Halle ist überhaupt nicht die beste und war eine sehr enge Passform mit einer großen Anzahl von reisenden Baggies-Fans. Wir saßen direkt in der ersten Reihe (weil Grandad bei einem Fußballspiel nicht mehr 90 Minuten stehen konnte), also war die Aussicht für uns unglaublich! Die Sitze im hinteren Teil des Stadions müssen jedoch aufgrund des überhängenden Daches eine schreckliche Aussicht gehabt haben.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.
    Das Spiel hatte den bestmöglichen Start für den Albion, als Jimmy Morrison in der 2. Minute mit einem Kopfball aus einer Ecke traf! Danach hatten die Albion-Fans das ganze Spiel über die volle Stimme, und die Palace-Fans waren auch ziemlich laut, da sie nicht den besten Start ins Spiel hatten. Die Stewards waren wirklich gut, überhaupt keine Probleme. Oh, und wenn Sie etwas trinken möchten, empfehle ich Ihnen, sich vorher eines in Sainsburys oder einer Kneipe zu besorgen. Im Erdgeschoss waren es £ 4,50 für eine 330-ml-Flasche Apfelwein!

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:
    Es gab ein bisschen Druck aus dem Stadion, aber innerhalb von zehn Minuten waren wir wieder in den Bussen und krochen langsam aus London zurück nach West Bromwich.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:
    Ein fantastischer Tag, Sonnenschein, Cheerleader und ein großartiges Ergebnis für den Albion unter Tony Pulis! Würde auf jeden Fall gerne nächste Saison wiederkommen.

  • Daniel Engley (Watford)13. Februar 2016

    Crystal Palace gegen Watford
    Premier League
    Samstag, 13. Februar 2016, 15 Uhr
    Daniel Engley (Watford-Fan)

    Gründe für einen Besuch im Selhurst Park:

    Als neu befördertes Team habe ich so viele Auswärtsplätze wie möglich besucht, und da ich noch nie zuvor im Palace war und die Tatsache, dass es eine enge Reise für uns war, war es definitiv ein Fixpunkt, den ich nicht verpassen durfte.

    Reise:

    Sehr einfach. Wir nahmen einen Zug von der Kreuzung Clapham nach Thornton Heath und folgten den Fans vom Bahnhof zu einem etwa 15-minütigen Spaziergang zum Selhurst Park.

    Vor dem Spiel:

    Die Palace-Fans, unter denen wir beide im Zug waren und zu Boden gingen, hatten keine Probleme. Wir beschlossen, zu dem Chippy etwas außerhalb des Bodens zu gehen, der sehr große Portionen servierte! Bitte beachten Sie jedoch, dass Sie das Essen nicht in den Boden bringen können (was uns nicht bekannt war) und wir es daher draußen im Regen essen mussten.

    Impressionen von Selhurst Park:

    Ich hatte mit einem meiner Freunde gesprochen, der ein Palastfan war, und er riet mir, näher an der Vorderseite zu sitzen, da es sich um ein Fernsehportal handelt, das Ihre Sicht auf der Rückseite des Standes beeinträchtigen könnte. Wenn Sie hinten sitzen, denke ich nicht, dass es so schlimm ist wie angekündigt, obwohl Sie den gegenüberliegenden Stand nicht sehen werden. Unsere Sicht wurde auch teilweise durch eine Säule verdeckt, die frustrierend war. Obwohl ich ein Fan älterer und einzigartigerer Spielfelder bin, muss das Stadion dringend investiert werden, zumal Palace seit einigen Jahren in der Premier League spielt.

    Spiel selbst:

    Watford hatte das Beste aus der ersten Halbzeit und ging eins nach oben, aber Palace glich kurz vor der Halbzeit aus, was sehr enttäuschend war. In der zweiten Halbzeit war Palace die bessere Mannschaft, aber Deeney bekam seinen zweiten Teil des Spiels spät, was unser Auswärtsspiel in Verzückung versetzte und wir es schafften, drei großartige Punkte zu halten. Ich war beeindruckt von der berüchtigten Ecke der Palace-Fans, die nicht aufhörten zu singen, aber der Rest der Fans schien etwas gedämpft zu sein (wahrscheinlich wegen des sieglosen Laufs, auf dem sie waren). Die Stewards waren sehr freundlich und erlaubten Scherze zwischen den beiden Unterstützern und sogar einem von ihnen, der sagte, wie sehr er unseren Gesang genoss!

    Flucht: Wieder einmal war dies einfacher als erwartet.

    Wir gingen bequem zum Bahnhof zurück und kamen schnell nach Hause. Ich würde jedoch nicht raten, zu Boden zu fahren, da der Verkehr schrecklich war.

    Zusammenfassung:

    Insgesamt ein weiterer fantastischer Auswärtstag für Watford in dieser Saison. Der einzige Dämpfer war die Sicht auf den Boden, wobei alle Sitze scheinbar nur eingeschränkt sichtbar waren. Dies wäre mein einziger Zweifel daran, wieder dorthin zu fahren, da der Rest des Tages großartig war!

  • Tom (Norwich City)9. April 2016

    Crystal Palace gegen Norwich City
    Premier League
    Samstag, 9. April 2016, 15 Uhr
    Tom (Norwich City Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Selhurst Park?

    Ich war vorher in Selhurst Park gewesen, also hatte ich eine vage Erinnerung daran, wie es war. Als Fan eines Clubs in East Anglia ist ein Spiel in London immer am einfachsten zu erreichen. Ich liebe es auch, mit anderen Fans durch London zu reisen. Es war ein großes Spiel für uns, dringend die Punkte zu brauchen, um den Sturz zu vermeiden. Ein Sieg würde Palace auch in den Abstiegskampf ziehen! Wir waren in guter Stimmung, weil wir in den letzten Spielen eine gute Form gezeigt haben.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Restaurants in der Nähe von St. James Park Station

    Wir parkten an der U-Bahnstation Newbury Park, die von East Anglia aus sehr leicht zu erreichen ist. Wir fuhren dann mit der U-Bahn durch London und stiegen an der London Bridge in einen oberirdischen Zug nach Norwood Junction um. Es war eine unkomplizierte Reise, die ungefähr eine Stunde dauerte.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir finden immer eine Auswärtsfans-Kneipe. Ich habe mir die letzten Bewertungen angesehen und bin nach Norwood Junction gefahren, da dies eine viel einfachere Route mit der U-Bahn war. Leider ist das Wetherspoons-Outlet in Norwood Junction jetzt geschlossen und es gibt keine Auswärtsfans in der Nähe von Norwood Junction, sie sind alle nur Heimfans. Ich empfehle stattdessen nach Thornton Heath zu gehen!

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Selhurst Parks?

    Wie bereits erwähnt, war ich zuvor in Selhurst Park, wo ich einen guten Blick auf das Spiel hatte. Dies ist einer der Gründe, die eine große TLC benötigen, eine großartige Atmosphäre, aber es sieht nicht nach einem Premier League-Platz aus. Die Auswärtshalle ist eng und die Einrichtungen sind ziemlich schlecht, aber du bleibst nicht dort, also hat es mich nicht gestört. Die Aussicht, die wir hatten, war auch nicht großartig. Sie haben großes Glück, eine Aussicht zu bekommen, die nicht behindert oder in irgendeiner Weise eingeschränkt ist!

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel war schrecklich und wir haben verloren! Die Atmosphäre beider Fans war großartig, aber es war eine ruhige Heimreise. Der Hot Dog vor dem Spiel war der Höhepunkt!

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Es dauerte ungefähr zehn Minuten, bis wir aus dem Boden zur Norwood Junction Station gingen, und wir stiegen in einen Zug direkt zur London Bridge, obwohl es außerhalb des Bahnhofs die üblichen Warteschlangen gab.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Gute Reise, schlechtes Spiel! Ich würde wieder hingehen, obwohl es aufgrund unserer aktuellen Ligaposition in den kommenden Jahren sein könnte!

  • James Walker (neutral)18. September 2016

    Crystal Palace gegen Stoke City
    Premier League
    Sonntag, 18. September 2016, 14.15 Uhr
    James Walker (neutraler Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Selhurst Park?

    Willkommen im Selhurst ParkIch freute mich auf dieses Spiel, da es für mich ein weiterer Neuland sein würde (68 von 92 und mein 99. insgesamt). Ich habe einige sehr positive Dinge über Selhurst Park und insbesondere den Geräuschpegel von ihrer Heimunterstützung gehört. und ich wusste bereits, wie laut die Stoke-Fans auf ihren Reisen sein können, also schien dies ein perfektes Spiel zu sein.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Die Reise zum Selhurst Park war einfach. Ich und mein Stoke-unterstützender Kumpel stiegen in Welwyn North (wo wir das dritte Mitglied unserer Gruppe trafen) in den Zug nach Kings Cross (wo wir das letzte Mitglied trafen) und stiegen von dort in die U-Bahn und nahmen die Victoria-Linie nach Victoria Bahnhof. Von dort aus musste man in einen südöstlichen Zug zur Thornton Heath Station steigen. Es gibt einen Wetherspoon direkt gegenüber der Thornton Heath Station, also gingen wir direkt hinein, aber denken Sie daran, dass sie an der Tür nach ID fragen, um einen Altersnachweis zu erbringen. Nachdem wir gegangen waren, mussten wir einfach nach rechts abbiegen, etwa zehn Minuten laufen, nach links abbiegen und gehen, bis wir den Selhurst Park sahen (den Sie nicht verpassen dürfen, da er direkt neben einem Sainsburys liegt). Der Clubladen befindet sich hier. Um zum Auswärtsende zu gelangen, müssen Sie geradeaus gehen, an der nächsten Häuserreihe rechts abbiegen und zum Auswärtsende hinunter. Direkt neben den Drehkreuzen für Auswärtsfans befindet sich ein Ticketschalter für Auswärtsfans.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir gingen zuerst in den Laden, um das übliche Abzeichen (2,99 £) und ein Programm (3,50 £) zu kaufen, das eine sehr gute Lektüre von 86 Seiten und einen zusätzlichen Kinderauszug im Hintergrund bot. Danach geht es direkt ins Auswärtsspiel.

    Selhurst Park

    Blick aus der Ferne

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Selhurst Parks?

    Insgesamt ist Selhurst Park ein schönes Stadion. Das Auswärts-Ende befindet sich auf einer Seite des Bodens in einem einstufigen Stand, der mit Heimfans geteilt wird. Es gibt mehrere Säulen entlang der Länge des Ständers, aber wenn Sie sich in den ersten 15 Reihen befinden, haben Sie eine klare, freie Sicht. Das Fernsehportal befindet sich jedoch über diesem Ständer. Wenn Sie sich also in den hinteren Reihen befinden, macht es wenig Sinn, sich darum zu kümmern, da der größte Teil des Spielfelds vom Portal blockiert wird. Der gegenüberliegende Stand ähnelt diesem (obwohl offensichtlich kein Portal), während der Stand hinter dem Ziel zu unserer Rechten ein einstufiger Stand mit zwei Reihen von Executive-Boxen darüber ist. Auf diesem Stand befindet sich eine große Anzeigetafel, auf der auch alle frühen Fernsehspiele zum Auftakt zu sehen sind (die Watford gegen Manchester United zeigen, während wir dort waren). Der Stand hinter dem Tor zu unserer Linken ist ein großer zweistufiger Stand, von dem der größte Teil der Atmosphäre ausgeht, einschließlich des berühmten 'Palace Ultras'.

    Keine so tolle Aussicht von der Rückseite des Standes

    Schlechte Sicht auf das Spielfeld im Selhurst Park

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel selbst war eine Katastrophe für den Rest des Auswärtsspiels, aber für mich sehr erfreulich, als Palace mit 2: 0 in Führung ging (dank der Umwandlung von Standardsituationen durch Tomkins und Dann) und es irgendwie nur auf zwei gehalten wurde brechen. Beide Teams hatten einige Chancen, bevor Palace in schneller Folge zweimal traf, obwohl McArthur und Townsend, bevor Arnautovic mit dem letzten Kick des Spiels für Stoke antwortete. Ich war beeindruckt, als ich meinen Kuchen holte, da es ein richtiges Warteschlangensystem gab, eine große Auswahl an Lebensmitteln und eine bizarre Quittung, die bei jedem Einkauf ausgestellt wurde. Es ist nicht allzu schwer, Produkte zurückzugeben, die Sie dann nicht möchten! Sie erhalten auch eine kleine Packung mit Plastikbesteck und einer Serviette bei jedem Lebensmitteleinkauf, aber 4 Pfund für einen Kuchen sind meiner Meinung nach sehr teuer. Die Atmosphäre der Palace-Fans war durchweg sehr gut, während die Stoke-Anhänger fast still waren, abgesehen von dem seltsamen Gesang von 'Go Orn Stokee' oder dem seltsamen Gesang ihres berühmten 'Bread'-Songs. Die Stewards blieben weitgehend für sich und ließen die Fans frei sitzen oder stehen.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Wir sind nicht zurückgerannt, als wir nach vorne gingen, um zu sehen, wie die Spieler gingen und einige Dinge von Spielern beider Seiten unterschrieben wurden. Wir hingen etwas mehr als eine Stunde herum, bevor wir zum Bahnhof zurückkehrten und kurz vor 19.30 Uhr nach Hause kamen.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Insgesamt war dies ein sehr guter Tag für die Neutrale. Fünf Tore, schönes Wetter und ein neues Terrain an einem Tag sind unschlagbar. Der Selhurst Park ist ein Ort, an den ich auf jeden Fall zurückkehren werde, wenn ich die Gelegenheit dazu bekomme.

    Halbzeitbilanz: Kristallpalast 2-0 Stoke City
    Vollzeit Ergebnis: Kristallpalast 4-1 Stoke City
    Teilnahme: 23.781 (763 Auswärtsfans)

  • Alex Honcoop (Neutral)3. Januar 2017

    Crystal Palace gegen Swansea City
    Fußball Premier League
    Dienstag, 3. Januar 2017, 20 Uhr
    Alex Honcoop (neutraler Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Selhurst Park?

    Ich war den ganzen Weg von Australien entfernt und von all den Spielen, die ich in Großbritannien gesehen habe, war dies genau das Richtige für die, auf die ich mich am meisten gefreut habe. Verschiedene Gründe, aber die wichtigsten waren im Auswärtsspiel, was immer eine gute Atmosphäre ist und obwohl es nicht sein sollte, als die Tickets gebucht wurden. Es war ein sehr wichtiger Abstiegs-Sechs-Zeiger, der für die Neutrale immer interessant ist! Ich habe das Aussehen von Selhurst Park als Stadion, das ich auf Fotos gesehen habe, immer sehr gemocht, deshalb war ich froh, dass ich es endlich abhaken konnte!

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich habe tagsüber ein bisschen Sightseeing in London gemacht und bin am Leicester Square gelandet, wo ich etwas gegessen habe. Von dort fuhr ich mit der U-Bahn zur London Bridge, mit dem Zug nach Norwood Junction, wo der Weg zum Selhurst Park, der ungefähr 15 Minuten dauerte, recht einfach war.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Als ich erst fünf Minuten vor dem Anpfiff am Boden ankam, ging ich direkt hinein. Ich fand das Auswärtsspiel ziemlich leicht, als ich den massiven Holmesdale-Stand als Bezugspunkt benutzte.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Selhurst Parks?

    Ich bin ein großer Fan von Stadien im alten Stil mit vier völlig getrennten Seiten, und Selhurst Park ist genau das. Obwohl die Stützpfeiler die Sicht behindern können, mag ich sie auf seltsame Weise sehr, da sie einem Boden das alte Gefühl verleihen.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Die Aussicht von dort, wo ich ganz unten im Auswärtsspiel saß, war nicht so toll, konnte aber trotzdem sehen, was in Ordnung war. Die Atmosphäre der reisenden Swansea-Fans war absolut brillant und die Szenen waren mental, als sie ihren späten Sieger erzielten. Ich war noch nie ein Fan von Ultras im deutschen Stil im englischen Fußball, wie es die Palace-Fans versucht haben, aber ich habe versucht, offen einzusteigen, aber ich war ziemlich enttäuscht. Ich nehme an, es wird erwartet, wenn es dem Team so schlecht geht wie ihnen, aber der Boden war selbst mit einer Trommel und all dem sehr ruhig.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Es war ganz einfach, wegzukommen. Ich ging zurück nach Norwood Junction und war mit drei Zügen / U-Bahnen wieder bei der Familie, bei der ich in der Nähe von Woodford im Nordosten Londons wohnte.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Von all den Spielen, die ich gesehen habe, als ich von Oz vorbei war, war dies wahrscheinlich das, das mir am besten gefallen hat - einfach wegen der Szenen mit dem Last-Minute-Gewinner! Der gesamte Tag war brillant und der Fußball war ein wesentlicher Teil davon.

  • Mattie Rance (Watford)18. März 2017

    Crystal Palace gegen Watford
    Premier League
    Samstag, 18. März 2017, 15 Uhr
    Mattie Rance (Watford-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Selhurst Park?

    Ich war noch nie in Selhurst Park gewesen und wollte es unbedingt von meiner Liste der Gründe abhaken. Ich war jedoch nicht sehr zuversichtlich, ein Ergebnis zu erzielen, da wir nicht in hervorragender Form ins Spiel kamen, da wir in unseren drei vorherigen Ligaspielen nicht gewonnen hatten.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich stieg in einen der Clubtrainer, da Selhurst Park nicht der einfachste Ort ist, um mit dem Zug zu erreichen. Wir verließen Watford um 11.15 Uhr und kamen gegen 13.15 Uhr am Boden an, was bedeutete, dass wir kurz warten mussten Die Drehkreuze öffneten sich um 13.30 Uhr.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Die Trainer parkten gegenüber den Drehkreuzen der Auswärtsfans. Ich wartete auf meinen Freund, mit dem ich zum Spiel ging, als er den Zug bekam. Während ich wartete, bekam ich ein Programm. Als wir hineingingen, bekamen wir ein Bier und einen Hühnchen-Balti-Kuchen.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Selhurst Parks?

    Ich war auf den ersten Blick von Selhurst Park beeindruckt, obwohl sich in der Nähe meines Sitzplatzes eine Säule befand, obwohl dies meine Sicht von meinem Sitzplatz aus nicht allzu sehr verdeckte.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Es war ein schlechtes Spiel, das durch ein Eigentor von Troy Deeney entschieden wurde und der Heimmannschaft den Sieg bescherte. Es war eine gute Atmosphäre, die vom Crystal Palace Ultras im Holmesdale Stand erzeugt wurde. Die Watford-Fans waren wie immer brillant, wenn wir auswärts spielen.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Nach dem Spiel stieg ich wieder in den Bus, der gegenüber dem Auswärtsspiel geparkt war, wo er uns vor dem Spiel absetzte. Die Rückreise nach Watford war gut, ich war gegen 19.30 Uhr zu Hause.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Trotz des Ergebnisses werde ich ohne Zweifel in den Selhurst Park zurückkehren, wenn beide Teams in dieser Saison aufbleiben.

  • Dave (Watford)18. März 2017

    Crystal Palace gegen Watford
    Premier League
    Samstag, 18. März 2017, 15 Uhr
    Dave((Watford Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Selhurst Park? Noch ein Tag weg! und Spiele gegen Palace sind für uns in der Regel sehr lebhaft. Wir waren auf einem etwas schlechten Lauf, aber ich hatte das Gefühl, wir würden ein Ergebnis erzielen. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Fuhr mit der U-Bahn zum Bahnhof Balham und dann mit den südlichen Zügen zum Bahnhof Selhurst. Von dort waren es zehn Minuten zu Fuß zum Selhurst Park. Was du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht hast, und wurden die heimfans freundlich? Nachdem ich das Spieltagsprogramm aufgenommen hatte, ging ich direkt ins Auswärtsspiel. Die Halle in Selhurst ist ein bisschen wie ein Musikfestival der 1980er / 90er Jahre, bei dem Clubklassiker über die Lautsprecher dröhnen. Ich hatte ein Pint Carlsberg und einen 'normalen Burger' für insgesamt 9 Pfund. Ich würde den Fans wärmstens raten, den Mighty Burger NICHT für 10 Pfund pro Pop zu haben, was ich für eine Abzocke halte. Auf dem Weg zum Boden gab es die üblichen Scherze mit den Palace-Fans, aber nichts Ungewöhnliches. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Selhurst Parks? Ich war im Laufe der Jahre ein paar Mal in Selhurst und während die Atmosphäre manchmal elektrisierend ist, ist das Auswärtsspiel absolut miserabel. Säulen versperren die Sicht und wenn Sie sich nicht in den ersten zehn Reihen befinden, ist es schwierig, die gesamte Tonhöhe zu sehen. Für ein Team wie Palace, das seinen Status in der Premier League hat, ist es grausam, dass es nicht angesprochen wurde. Es ist wahrscheinlich die schlechteste Aussicht in der Premier League. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Wir haben dank eines Eigentors in einem ziemlich kratzigen Spiel verloren, in dem keine Seite zum Leben erweckt wurde. Der Stadionsprecher gab bekannt, dass es ein Eigentor war (ein massives Nein-Nein), das viele unserer Anhänger verärgerte. Ich saß an der Grenze zu den Palace-Fans und die Atmosphäre war wie erwartet. Die sogenannten 'Ultras' waren durchweg relativ leise. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Der Weg zurück zum Bahnhof war schön und schnell - keine Feindseligkeit im Bahnhof und ich konnte ziemlich schnell in einen Zug steigen. Ich war innerhalb von 45 Minuten nach meiner Abreise zu Hause. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein enttäuschendes Ergebnis, aber Palace away ist ein Spiel, auf das wir uns immer freuen, da es sich um ein Londoner Derby handelt - wir kommen nächste Saison wieder!
  • Kieran B (Stadt Ipswich)22. August 2017

    Crystal Palace gegen Ipswich Town
    Ligapokal Runde 2
    Dienstag, 22. August 2017, 19:30 Uhr
    Kieran B.((Ipswich Town Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Selhurst Park? Es war ein geschäftiger, aber sehr ermutigender August für Ipswich Town gewesen. Fünf von fünf Siegen in allen Wettbewerben, und in diesem Prozess wäre Crystal Palace unser drittes Auswärtsspiel am Dienstagabend. Wir machen es selten gut in Pokalspielen, aber die Chance, uns im Selhurst Park unter dem Licht zu sehen und es von meiner 92er Liste streichen zu können, waren alles große Faktoren. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ich spielte mit der Möglichkeit zu fahren und / oder den Zug zu bekommen, aber mit der Lage des Bodens und dem Potenzial für das Spiel, in die Verlängerung zu gehen, war der Vereinstrainer die einfachste Option. Nachdem Millwall am vergangenen Dienstag weg war, hatte ich keine Lust mehr, wieder Züge zu erwischen. Wir verließen die Portman Road um 15.45 Uhr und kamen kurz vor 18.00 Uhr im Selhurst Park an. Wir parkten direkt vor dem anderen Ende. Der Verkehr in und um die Gegend ist ein Albtraum! Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Nach einem kurzen Spaziergang gingen wir gegen 18:30 Uhr in den Boden und tranken einen Burger und ein paar Biere, trafen uns mit ein paar Freunden und verbrachten die Zeit vor dem Anpfiff. Heimfans schienen im Stadion freundlich genug zu sein, obwohl ich persönlich nicht wirklich auf jemanden gestoßen bin. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Selhurst Parks? Abgesehen von der hoch aufragenden Tribüne hinter einem Tor sieht der Selhurst Park von außen ziemlich klein aus. Die Tonhöhe ist viel niedriger als das Bodenniveau. Der Auswärtsstand ist lang, aber nicht sehr steil. Ich denke, in diesem Stand befinden sich leicht mehr als 40-45 + Reihen, sodass Sie ziemlich weit vom Geschehen entfernt sein können, wenn Sie hinten sind. Hier und da gibt es ein paar Säulen, aber der Rest des Geländes hat einen charakteristischen Charme, den die meisten Premier League-Vereine heutzutage nicht besitzen. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Abgesehen von unserem Torhüter bestand unser gesamter Kader aus Spielern mit einem Durchschnittsalter von etwas mehr als 19 Jahren. Viele unserer Jungs traten zum ersten Mal professionell auf und waren angesichts der Palace-Aufstellung hervorragend. Die Gastgeber brauchten 75 Minuten, um endlich durchzubrechen, und dann fügten sie eine Sekunde hinzu, bevor wir eine in der Nachspielzeit zurückzogen. Mick McCarthys Glücksspiel hat sich beinahe ausgezahlt, ein Verdienst unserer Jugendakademie und unseres Clubs sowie unserer riesigen Verletzungsliste. Trotz der Niederlage ließen unsere Fans den Boden vor Stolz strahlen - sogar die Palace-Fans klatschten sie ab. Die Atmosphäre war wieder einmal fantastisch und das Essen und die Getränke waren sehr gut und preiswert. Sie könnten einen Burger und Bier für £ 6 bekommen. Die Stewards waren freundlich und die Einrichtungen - überraschenderweise waren sie sehr modern und elegant und die Toiletten rochen nicht so, wie Sie es erwarten würden! Eine angenehme Überraschung. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Alle sechs Auswärtstrainer waren vor dem Auswärtsspiel geparkt, also stiegen wir auf sie, nachdem wir unser Team vom Feld geklatscht hatten, und nach einem langsamen Umzug aus Südlondon waren wir vor Mitternacht wieder auf der M25 und dann wieder in Ipswich. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein toller Tag: und unsere Jugendmannschaft hat uns stolz gemacht. Trotz des Ergebnisses eine großartige Leistung, und Selhurst Park ist ein guter Ort, um die Liste abzuhaken. Wie auf den meisten Londoner Plätzen werde ich auf jeden Fall wiederkommen, wenn wir in Zukunft wieder hier spielen. Vollzeit Punktzahl: Kristallpalast 2-1 Ipswich Town
    Spielbewertung: 8/10
  • David Sims (Southampton)16. September 2017

    Crystal Palace gegen Southampton
    Premier League
    Samstag, 16. September 2017, 12.30 Uhr
    David Sims (Southampton-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Selhurst Park? Ich freute mich darauf, eines der altmodischeren historischen Stadien der Liga zu besuchen, das in den 1920er Jahren mitten im Wohnungsbau gebaut wurde. Natürlich wurden im Laufe der Zeit weitere Stände hinzugefügt, aber ich war beeindruckt von der Einstellung. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Es war sehr einfach. Züge kommen aus dem Zentrum von London, aber ich bin von Purley nach Norden gefahren und am Bahnhof Thornton Heath ausgestiegen, der ungefähr zehn Minuten zu Fuß vom Selhurst Park entfernt ist. Was du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht hast und die Heimfans freundlich waren Auf der anderen Straßenseite von der Thornton Heath Station in einem 'Away Pub' namens Flora Sandes, einem Wetherspoon. Ich war daran interessiert, etwas über Frau Sandes zu erfahren, die einzige britische Soldatin, die im Ersten Weltkrieg diente. Da es ein früher Auftakt an einem Samstag war, kam ich gegen 11 Uhr an und die Kneipe war bereits gerammt - um ehrlich zu sein, sie könnten mehr Personal gebrauchen, um mit der großen Anzahl reisender Fans fertig zu werden. Ich hatte keine Chance, dort bedient zu werden, und ging stattdessen etwa 45 Minuten vor dem Anpfiff ins Stadion. Nach dem Spiel besuchte ich die Kneipe erneut und die Kneipe war in Bezug auf die Fans gemischter und sprach mit einigen Heimfans, die alle freundlich waren. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Selhurst Parks? Ich war vsehr beeindruckt von Selhurst Park. Crystal Palace ist wahrscheinlich der beste Unterhaltungsclub in der Premier League (natürlich berühmt für ihre Cheerleader), aber auch draußen gab es eine Fan-Zone, die eine Party-Atmosphäre schuf, von der ich vorher nichts wusste. Ich ging um das Stadion herum, um mir ein Bild davon zu machen, was einfacher war als in anderen Stadien. Als wir um die Haupttribüne herumgingen, tauchte der verletzte Wilfried Zaha in seinem Sportwagen auf und zog eine ganze Menge an. Als wir eintraten, wurde unsere Sicht durch das berüchtigte Fernsehportal leicht beeinträchtigt, aber die Sichtlinien waren wirklich nicht schlecht. Abgesehen von Abstößen war es einfach, die Aktion zu verfolgen. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Ein großartiger Tag für die Heiligen, ein frühes Tor von Steven Davis machte uns auf den Weg zu einem 1: 0-Sieg gegen Roy Hodgson in seinem ersten verantwortlichen Spiel. Mario Lemina war der Boss des Spiels und wahrscheinlich die beste Leistung, die ich je bei einem Saints-Match live gesehen habe. Unser neuer Gesang für ihn wurde hier erstmals öffentlich ausgestrahlt, was auch das zur Halbzeit gesungene Gesangslied ausfüllte. Die Atmosphäre im Auswärtsspiel war elektrisierend, und die Heimfans von Holmesdale End sorgten ebenfalls für viel Lärm. Ich war enttäuschend zu sehen, dass die Whitehorse Lane in den letzten Minuten leer war, obwohl Palace nur ein Tor weniger hatte und die Chance hatte, wieder hineinzukommen. Als Antwort gab es einen Refrain von 'Gibt es eine Feuerwehrübung?' Aus dem Auswärtsbereich. Die Auswärtshalle ist sehr eng, aber es war immer noch möglich, sowohl vor dem Spiel als auch zur Halbzeit ohne zu viel Bier zu trinken Mühe. Preisgünstiger Preis, jeweils £ 4,50 für einen Burger und ein Lager. Die Stewards waren höflich und hilfsbereit und sagten uns nicht, wir sollten uns setzen. Vielen Dank, dass Sie den gesunden Menschenverstand verwenden! Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Es war sehr unkompliziert zu gehen, keine verrückten Menschenmassen oder Schwärme, und die Straßen waren nach dem Spiel relativ frei. Wie bereits erwähnt, kehrte ich zu den Flora Sandes zurück, die weniger beschäftigt waren als vor dem Spiel. Mein Zug in südlicher Richtung auf der Caterham-Linie wurde ohne Erklärung gestrichen. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie Reisen planen. Die nächste habe ich 30 Minuten später erwischt. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein großartiger Ausflugstag im Selhurst Park, besonders für einen Auftakt am Samstagmittag. Nach einem Anpfiff um 12.30 Uhr um 14.30 Uhr sicher aus dem Boden.
  • Philip Green (Stoke City)25. November 2017

    Crystal Palace gegen Stoke City
    Premier League
    Samstag, 25. November 2017, 15 Uhr
    Philip Green((Stoke City Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Selhurst Park? Ich war schon mehrmals im Selhurst Park. Es ist ein idealer Ort für mich als Southern Potter - kein Problem, Tickets zu bekommen (da Stoke dort tendenziell verliert!). Einfache Verkehrsanbindung, freundliche Heimfans. Und eine tolle Atmosphäre. Diesmal nahm ich auch meine zehnjährige Tochter mit. Mit Palace am Ende des Tisches war ich ruhig zuversichtlich, dass die Potters drei Punkte sammelten, aber andererseits war überall Bananenschale darauf geschrieben! Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Die Reise ist immer ziemlich einfach. Es gibt verschiedene Transportmöglichkeiten - wir fuhren von London Victoria nach Thornton Heath und zurück über Norwood Junction. Die Züge fahren alle zehn Minuten von Victoria nach Thornton Heath und ungefähr im gleichen Abstand von der London Bridge nach Norwood Junction. Wenn Sie nicht sehr früh dran sind, müssen Sie einfach den Menschenmassen bis zum Boden folgen, der etwa 10 bis 15 Minuten zu Fuß von beiden Stationen entfernt ist. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir gingen vom Bahnhof zum Selhurst Park und holten uns vorher im Stadion ein paar Erfrischungen. Auf dem Weg zum Stadion gibt es Lebensmittelgeschäfte, die von Supermärkten bis zu Cafés reichen, aber überraschend wenig mobile Einheiten auf den Straßen. Es herrscht immer eine schöne Atmosphäre auf dem Boden, und die Heimfans wirkten angesichts ihrer Position in der Liga bemerkenswert munter. (Vielleicht wussten sie, was kommen würde ...) Palace hat in den letzten Saisons seine Einrichtungen für Auswärtsfans verbessert, und jetzt sind die Warteschlangen für Essen vor dem Spiel minimal. Auch an den Drehkreuzen gab es keine Warteschlangen und wir waren trotz der obligatorischen Sicherheitskontrolle innerhalb von zwei Minuten drinnen. Was Sie dachten auf Sehen Sie den Boden, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Selhurst Parks? Wir wurden von den freundlichen Stewards zu unseren Plätzen geleitet, nur um festzustellen, dass sie mit der Plane bedeckt waren, die den Auswärtsteil von den Heimfans trennte! (Stoke hatte eine kleinere als die übliche Zuordnung vorgenommen, sodass die Teilung nicht an der normalen Stelle lag). Der Steward schlug vor, dass wir auf den Sitzen neben der Kluft sitzen sollten, aber ich war damit nicht zufrieden, da die ganze Reihe ausgebucht war, als ich unsere Tickets bekam. Also setzten wir uns weiter hinten hin, wo es im Allgemeinen viel Platz gibt (obwohl das Portal niedrig und die Beinfreiheit erbärmlich ist). Und zu dieser Jahreszeit haben Sie auch das Problem, dass die untergehende Sonne direkt in Ihre Augen scheint. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie keine Sonnenbrille oder Mütze haben. Das Gelände des Selhurst Park ist immer noch recht ordentlich, und das Holmesdale Road End - wo der größte Teil des Lärms herkommt - dominiert das Stadion. Der Hauptstand ist für moderne Verhältnisse sehr klein und der Whitehorse Lane Stand ist nur seltsam und muss ein echter Schandfleck sein, wenn man ihn von anderen Teilen des Bodens aus betrachtet. Ich kann nicht anders, als zu glauben, dass die Tage des Bodens gezählt sind, sollte der Palast das nächste Level erreichen, und es wäre schwierig (wenn auch nicht unmöglich), ihn an seinem derzeitigen Standort neu zu entwickeln. Dies wäre schade, da dies einer der letzten 'richtigen' Gründe in der Premier League ist. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Die erste Hälfte des Spiels war sehr flach, und beide Seiten verpassten leichte Chancen. Stoke kam nach der Pause aus den Blöcken und Shaqiri erzielte in der 52. Minute ein brillantes Einzeltor. Er nahm den Ball auf der Mittellinie auf und schlug eine Reihe von Spielern, bevor er ihn in die untere rechte Ecke bohrte. Stoke tat jedoch das Übliche und Palace glich nach drei schrecklichen Verteidigungen weniger als drei Minuten später aus. Sie fügten eine Sekunde in der Verletzungszeit hinzu, als die Heimfans (verständlicherweise) wild wurden. Wir entschieden uns, für die Dauer des Spiels auf unseren Plätzen zu bleiben, nachdem wir uns vor dem Spiel Erfrischungen geholt hatten. Der Hotdog (£ 4) für meine Tochter verschwand bald, aber die Pommes waren einige der schlechtesten, die ich je gegessen habe, und mit £ 2,50 für einen kleinen Karton sehr teuer. Sie waren eiskalt. Nach dem Ausgleich von Palace wurde die Atmosphäre merklich feindlicher und die Fans auf beiden Seiten warfen sich gegenseitig Missbrauch zu (und zu den Stewards in Stokes Fall). Das war ziemlich beängstigend für meine Tochter und als sie am Ende des Spiels geschubst wurde, machte ich mir große Sorgen um unsere Sicherheit. (Jemand, der gerade eine Plastikflasche zu den Palace-Fans geschleudert hatte, fiel auf sie.) Ich bezweifle, dass ich sie zu einem anderen Stoke-Spiel mitnehmen werde, da es so böse war. Die Stewards haben hervorragende Arbeit geleistet, um die Dinge so gut wie möglich unter Verschluss zu halten, wurden aber am Ende des Spiels von Polizisten ergänzt. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Glücklicherweise schien die Spannung nachgelassen zu haben, als wir aus dem Boden kamen, und es war ein kurzer Spaziergang zurück nach Norwood Junction. Wir waren 15 Minuten nach dem Schlusspfiff in einem Zug, was nicht schlecht sein kann, und kurz nach 17.30 Uhr wieder im Zentrum von London. Wie jemand anderes auf dieser Website bemerkt hat, ist es eine andere Geschichte, wenn man fährt, da die Straßen rund um den Boden dazu neigen, völlig blockiert zu werden. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken von der Tag aus: Ich werde mich aus den falschen Gründen an diesen Tag erinnern. Dies ist eine Schande, da das Stoke-Tor wirklich ein Moment der Brillanz war und es sich lohnt, gutes Geld zu zahlen, um es zu sehen. Aber es ist etwas, das ich nie wieder sehen oder hören möchte, wenn ich Stoke-Fans ausgesetzt bin, die jungen Palace-Anhängern üblen Missbrauch zufügen. In dem kurzen Teil des Spiels, in dem Stoke vor mir lag, wurde ich ziemlich nostalgisch, dass ich nächste Saison nicht hierher kommen würde. Jetzt ist es wahrscheinlicher, dass Stoke anstelle von Palace in die Meisterschaft absteigt, sodass ein Besuch im nächsten Jahr alles andere als garantiert ist! Wenn ich wiederkomme, werde ich auf jeden Fall weit weg vom Rand des Stoke-Blocks nach Tickets suchen.
  • Paul Harris (West Bromwich Albion)13. Mai 2018

    Crystal Palace gegen West Bromwich Albion
    Premier League
    Sonntag, 13. Mai 2018, 15 Uhr
    Paul Harris((West Bromwich Albion Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Selhurst Park? ich hIch war seit vielen Jahren nicht mehr in Selhurst Park und wollte mich (vorerst) von der Premier League verabschieden und meinen geliebten Albion bei ihrem letzten Auswärtsspiel und dem letzten Premier League-Spiel der Saison 2017/18 beobachten. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ich habe ein tRegen von der Birmingham New Street. nach London Euston und dann eine U-Bahn von Euston nach London Victoria (ca. 5-7 Minuten) und der letzte Zug von Victoria zum Bahnhof Thornton Heath (ca. 20-25 Minuten). Der Selhurst Park liegt etwa 15 Gehminuten vom Bahnhof Thornton Heath über die Croydon High Street entfernt. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Gegenüber dem Bahnhof Thornton Heath befindet sich ein Wetherspoons-Pub 'The Flora Sandes'. Wir kamen kurz nach 12.30 Uhr an und es war bereits sehr voll mit Warteschlangen an der Bar, da diese voll von Albion-Fans waren. Gegen 13.30 Uhr verweigerten Türsteher an der Tür den Zutritt, da sie zu voll war. Also ein Wort der Warnung, früh dort zu sein, wenn Ihr Club ein großes Reisekontingent hat. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Selhurst Parks? Ich kann jetzt sehen, warum Palace versucht, den Boden zu sanieren, da er eng und ziemlich veraltet ist. Die Auswärtshalle ist schockierend klein, um große Auswärtsbesuche aufzunehmen. Was den Auswärtsteil selbst angeht, so hatte ich das Misfourtune, ungefähr 11 Reihen von hinten entfernt zu sein, und die Aussicht ist schrecklich, weil das Fernsehportal auf der Vorderseite des Daches im Arthur Wait Stand läuft. Das heißt, wenn der Ball in der Luft ist, kann man ihn einfach nicht sehen. Daher würde ich empfehlen, Tickets in der Nähe der Vorderseite des Standes zu kaufen. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Die Stewards waren sehr freundlich und hilfsbereit. Die Palace-Fans waren im Holmesdale Road End laut und hatten viel Scherz mit den Albion-Fans - keine Anzeichen von Problemen und hatten definitiv ein gutes Gefühl für die Atmosphäre. Obwohl es das letzte Spiel der Saison war und für beide Teams nichts zu spielen war. Da die Auswärtshalle so voll war und wir buchstäblich wie Sardinen eingepackt waren, konnte ich mich nicht für Erfrischungen anstellen. Viele Fans tranken Carlsberg jedoch in Plastikflaschen, so dass die übliche Gebühr für diese ungefähr bei 4 Pfund lag. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Obwohl das Auswärtsspiel ausverkauft war, ist es sehr einfach, wegzukommen und auf dem gleichen Weg wie ich über die Croydon High Street zurück zum Bahnhof Thornton Heath zu fahren, sobald Sie den Boden verlassen haben (was nicht so schlimm war). Der Zug, den ich nach Victoria zurückgebracht habe, war jedoch absolut gerammt. Versuchen Sie also entweder, die Menge zu besiegen, oder nehmen Sie sich Zeit, um den Zug zu bekommen, um nicht überfüllt zu werden oder auf den nächsten Zug zu warten. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ich habe meinen Besuch im Selhurst Park wirklich genossen. Das Wetter war ebenfalls hervorragend, was zu einem sehr angenehmen Tag (trotz des Ergebnisses, Palace gewann 2: 0) und einer hervorragenden Atmosphäre im Boden beitrug.
  • John Boynton (neutral)4. August 2018

    Crystal Palace gegen Tolouse
    Freundschaftsspiel
    Samstag, 4. August 2018, 16 Uhr
    John Boynton(N.eutral)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Selhurst Park? Ein weiterer Neuland für mich zu besuchen. Meine Reise nach London war, Chelsea am Sonntag im Community Shield zu sehen, also war dies eine großartige Gelegenheit, ein Wochenende in London zu verbringen. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ich blieb in Croydon (nur 15 Minuten mit dem Zug von Victoria entfernt) und ging ungefähr 45 Minuten zu Boden. Es war relativ unkompliziert, bis ich mich dem Stadion näherte, dann wurde es zu einem Labyrinth von Straßen zum Navigieren. Aber am Ende bin ich gut angekommen. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Der Spaziergang füllte die meiste Zeit vor dem Spiel aus. Ich habe mir den Clubladen angesehen, aber es war so heiß, überfüllt und überfüllt, dass ich so ziemlich sofort wieder herauskam. Da es ein Freundschaftsspiel war, wirkten alle ziemlich entspannt und gut gelaunt. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Selhurst Parks? Ich war überrascht, wie versteckt der Boden in den Seitenstraßen war. Ich habe darüber nachgedacht, was für ein Schwerpunkt es für die lokale Gemeinde sein muss, eine so große Struktur inmitten der Wohnstraßen zu haben. An einem dunklen Winterabend muss es beeindruckender und aufregender sein. Im Inneren fühlte es sich auch ziemlich imposant an und man kann sehen, wie eine elektrische Atmosphäre für ein großes Match erzeugt wird. Alles rund um das Spielfeld sah moderner aus als von außen vorgeschlagen. Ich saß auf dem einstufigen Stand hinter dem Tor und hatte große Probleme mit den Toiletten. Das Urinal für Herren kann aufgrund der extrem niedrigen Decke nicht verwendet werden, wenn Sie größer als 5 Fuß 7 sind. Dies lässt Ihnen die Wahl, wenn Sie 6 Fuß 4 sind, sich selbst zu entlasten, während Sie sich über das Doppelte beugen, oder 3 Meter zurückzustehen und zu hoffen, dass Ihr Ziel gut genug ist, um den Kerl neben Ihnen nicht zu duschen. Und natürlich habe ich erst entdeckt, dass die Decke so niedrig war, nachdem ich meinen Kopf davon geknackt hatte! Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Die game war mit vielen zielen erfreulich. Palace war in den ersten 15 Minuten schrecklich, wurde dann aber im Verlauf des Spiels immer besser und gewann schließlich das Match mit 4: 1. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Alles war gut, um wegzukommen. Während ich ging, musste ich mir keine Sorgen um Züge oder Parkplätze machen. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein sehr angenehmer Besuch im Selhurst Park. Tolles Wetter, gutes Spiel, viele Tore und ein erfreuliches Stadion, das es zu besuchen gilt, obwohl es weiter abseits der ausgetretenen Pfade liegt, als ich es mir vorgestellt hatte.
  • Steve Smytheman (macht wieder die 92)6. Oktober 2018

    Crystal Palace gegen Wolverhampton Wanderers
    Premier League
    Samstag, 6. Oktober 2018, 15 Uhr
    Steve Smytheman (macht wieder die 92)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Selhurst Park? Ich besuche das Grinds noch einmal und Premier-Tickets sind schwerer zu bekommen. Das Spiel entsprach meinen Arbeitsverpflichtungen und ich konnte ein Ticket bekommen Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Schrecklich. Ich wusste, dass ich das Auto nicht nehmen sollte, also fuhr ich nach Clapham und parkte von Freunden, um den Overground zum Spiel zu bringen. Es gab einen Zugstreik, also verdoppeln Sie die Autos auf der A4 nach London und die Hälfte der Züge fährt ab. Ich habe der Reise drei Stunden hinzugefügt. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Gestresst über fehlenden Anstoß. Heimfans waren alle mürrisch, weil das aktualisierte Ticketeintrittssystem länger dauert als das alte. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Selhurst Parks? Mein Platz war so enttäuschend. Ich sitze gern hoch und gehe zum Arthur Wait Stand. Das Dach ragt so weit heraus, dass ich, obwohl ich die andere Berührungslinie sehen konnte, keine Ahnung habe, ob ein Schiedsrichterassistent daneben lief. Dann hängt unter dem Dach ein breites Portal für die Presse. Der Club weiß, dass er arm ist, da er zwei große Fernsehbildschirme auf dem Dach installiert hat, aber sie sind ungefähr drei Sekunden hinter dem Geschehen, und ich hatte gehofft, es live zu sehen. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Dour. Der Regen half der Oberfläche nicht, aber es bestand kaum eine Chance, dass ein Spiel ausbrach. Um fair zu den Wölfen zu sein, hatten sie einen Spielplan und hielten daran fest. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Ebenso arm. Viele Züge fuhren zur London Bridge, aber die erste über Clapham war 50 Minuten Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: So so enttäuschend. Zum ersten Mal auf dieser Reise, also wiederhole die Reise, bin ich mir nicht sicher, warum ich mich darum gekümmert habe. Ich werde es wahrscheinlich nicht wieder tun.
  • Mark Manuel (Chelsea)30. Dezember 2018

    Crystal Palace gegen Chelsea
    Premier League
    Sonntag, 30. Dezember 2018, 12 Uhr
    Mark Manuel (Chelsea)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Selhurst Park? Ich war noch nie im Palast gewesen und freute mich auf einen weiteren Tag mit meinem Jungen. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Wir nahmen den Overground Train nach Clapham Junction und dann einen einfachen Zug nach Thornton Heath. Der Selhurst Park war nur einen kurzen Spaziergang entfernt und es war leicht, den Boden zu finden. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Ich wollte in der Telegraph-Kneipe etwas trinken gehen, da dies die einzige war, die für Auswärtsfans vorgesehen war. Bei der Ankunft ließen sie die Fans jedoch nicht los und suchten nach Essen. Sie wollten nicht wirklich Fish and Chips oder einen Kebab um 10 Uhr morgens, aber habe nichts anderes gefunden. Nichts anderes schien offen zu sein, also ging er einfach zu Boden. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Selhurst Parks? Ich habe mich tatsächlich gefragt, in welchem ​​Jahrhundert wir waren. So eng, dass ich mich eher wie Vieh fühlte. Viel Essen und Trinken und kein wirkliches Warten. Gute Arbeit, es hat nie geregnet, da 50% der Fläche offen sind. Sie haben nicht gelogen, als sie eingeschränkte Sicht sagten. Wir waren in Reihe 49 (50 war die letzte hintere Reihe) und aufgrund eines Medienwegs konnten wir nicht einmal die entfernte Berührungslinie sehen. Wir mussten zwei Reihen nach unten auf leere Plätze fahren, um die Linie und die Füße des Linienrichters zu sehen. Als solches habe ich den Rest des Stadions nicht gesehen, aber ich habe es geschafft, das Spiel aus dieser Reihe zu sehen und zu genießen. Denke, sie sollten mindestens die beiden hinteren Reihen abtrennen, weil ich in diesen Reihen nicht wieder hingehen werde. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Das Spiel selbst war in Ordnung und ein positives Ergebnis hilft. Die Atmosphäre war großartig und die reisenden Fans schienen sehr laut zu sein. Ich bin mir nicht sicher, ob dies am Stand lag oder weil wir nur laut waren. Ich erwartete mehr Lärm von den Heimfans, aber ich konnte nur wirklich eine Trommel hören… wieder nicht sicher, ob dies daran lag, dass wir hinten auf einem Stand standen. Die Stewards schienen mir alle hilfreich zu sein, ich hatte kein Essen und wagte mich nicht an ein normales Halbzeitbier, da ich mich nicht wieder für das Vieh interessierte. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Die Rückkehr wäre genauso einfach gewesen wie die Fahrt zum Boden, außer dass ein Zug auf dem Weg nach draußen eine Panne hatte. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Genossen den Tag und das Ergebnis. Kein Pub hat wirklich geholfen und wollte nur vor dem Spiel einen Wurstbap. Ich wäre verärgert gewesen, wenn wir auf unseren ursprünglichen Plätzen geblieben wären, da ich der Meinung bin, dass die Aussicht sehr schlecht ist. Ich würde wieder hingehen, aber nicht in den Reihen 49 oder 50. Ich hatte einen großartigen Tag.
  • Chris Munnings (Stadt Grimsby)5. Januar 2019

    Crystal Palace gegen Grimsby Town
    FA Cup Dritte Runde
    Samstag, 5. Januar 2019, 17.30 Uhr
    Chris Munnings (Stadt Grimsby)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Selhurst Park? Es war ungefähr 17 Jahre her, seit Grimsby eine Premier League-Mannschaft in den Pokal gezogen hatte, und die Gelegenheit, die Qualität des Spielers aus nächster Nähe zu sehen, gepaart mit der Aussicht, Teil einer fast 6.000 Auswärts-Gefolgschaft zu sein, war zu verlockend, um sie zu verpassen. Der Selhurst Park war für mich ein Neuland, da ich die 92 machen möchte, wenn auch über mehrere Jahre. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Bewertungen auf dieser Website und von Freunden anderer Clubs deuten darauf hin, dass es schwierig ist, den Boden zu erreichen. Ein Auftakt um 17:30 Uhr, um ausländischen Fernsehzuschauern zu gefallen, bedeutete, dass es an diesem Abend nicht möglich war, öffentliche Verkehrsmittel nach Hause zu bringen. Wir entschieden uns für das Fahren und buchten eine lokale Auffahrt auf Ihrem Parkplatz zu einem sehr günstigen Preis von 5,70 £. Der Verkehr in London war tatsächlich viel einfacher als ich befürchtet hatte und ein 20-minütiger Spaziergang zum Boden war auch ziemlich unkompliziert. Mit den traditionellen Flutlichtmasten, die Sie zur Arena führten, war es sehr einfach, den Selhurst Park zu finden. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Es gab ein paar Pubs in der Nähe der Thornton Heath Station, aber wir waren im Voraus gewarnt worden, dass Auswärtsfans möglicherweise nicht zugelassen werden. Also ein kurzer Zwischenstopp im nahe gelegenen Tesco für die Toilette und dann weiter zu Boden. Es waren viele Palace-Fans in der Nähe, und einer erklärte seinem Jungen, dass wir einen aufblasbaren Kabeljau dabei hatten. Da ich aus Grimsby komme, würde es niemals etwas anderes als Schellfisch sein! Wir bemerkten auch eine große Anzahl von Friseuren in den Straßen, die zum Boden führten. Vielleicht ist dieser Teil von London der richtige Ort für einen kurzen Rücken und Seiten? Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Selhurst Parks? Wir sahen die Flutlichter vom Auto aus, als wir am Boden vorbeifuhren, um unseren Parkplatz zu finden. Es war gut an der Hauptstraße gelegen und von Reihenhausstraßen umgeben, was es zu einem wichtigen Teil der Gemeinde machte. Palace betreibt ein Barcode-Ticketingsystem, und meinem Vater wurde die Einreise verweigert, und ein Beamter gab an, dass sein Ticket bereits 45 Minuten zuvor gescannt worden war. Dies bedeutete, dass er ein weiteres Ticket kaufen musste, um Zutritt zu erhalten, was Fragen darüber aufwirft, wie effektiv das Barcode-System ist (während des Spiels konnte er seinen ursprünglichen Platz einnehmen, da niemand anderes dorthin ging, und betonte, dass das System ausgefallen war irgendwie). Auswärtsfans befinden sich an einem Ende des Arthur Wait Stand, einem älteren Stand. Die Außenhalle war mit einer so großen Fangemeinde schwer zu navigieren, die Reihen waren sehr flach und hatten wenig Beinfreiheit, und das Overhead-TV-Portal würde Ihre Sicht definitiv beeinträchtigen, wenn Sie hinten am Stand sitzen / stehen würden. Wir standen in Reihe 40 und man konnte nur so hoch sehen wie der Linienrichter, der auf der anderen Seite stand. Noch höher und Sie würden nicht viel über der Berührungslinie sehen. Da ich so verrückt bin, ist es schwierig, viele der anderen Stände zu sehen. Soweit ich es beurteilen konnte, wirkten die beiden Enden sehr modern, und der gegenüberliegende Hauptstand erschien ebenfalls veraltet. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Mit drei Ligen zwischen den Teams gingen wir dorthin und erwarteten einen 3 oder 4 Null Rückschlag. Da drei Mittelhälften ausgeschlossen waren, stellten wir uns mit zwei Rechtsverteidigern in der Mitte, einem Mittelfeldspieler in der Mitte und einem regulären Linksverteidiger auf. Die Aufregung des Tages traf eindeutig unseren linken Rücken, der es schaffte, innerhalb der ersten drei Minuten (korrekt) vom Platz gestellt zu werden, was dazu führte, dass sich ein linker Mittelfeldspieler dem Rest unserer ausgebesserten Abwehr anschloss. Grimsby verteidigte mannhaft mit Abständen von der Linie und ritt unser Glück mit dem Ball, der viermal auf den Pfosten traf. Es war herzzerreißend, in der 87. Minute endlich zuzugestehen, um eine Wiederholung zu verpassen. Der Arthur Wait Stand verfügt über einen behinderten Sitzbereich auf halber Höhe des Standes, in dem sich eine Reihe begeisterter Fans für den Stand entschieden haben. Die Stewards haben die Menge gut gemeistert, und die Fans, die hier stehen, behindern den Blick auf die Reihen dahinter. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Eine anständige Menge, darunter fast 6.000 Grimsby-Anhänger, verließ den Boden leicht. Wir waren in ungefähr 25 Minuten wieder am Auto und die Fahrt aus London war stetig. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein Auswärtstag in einer Premier League-Mannschaft für einen Verein der vierten Liga war voller Aufregung, und die große Auswärtsnachfolge sorgte für eine großartige Atmosphäre. Der Selhurst Park fühlt sich immer noch wie ein traditioneller Fußballplatz im Zeitalter der Identikit Bowl-Stadien an und sollte auf jeden Fall für einen Auswärtstag auf Ihrer Liste stehen.
  • Martin H. (Aston Villa)31. August 2019

    Crystal Palace gegen Aston Villa
    Premier League
    Samstag, 31. August 2019, 15 Uhr
    Martin H. (Aston Villa)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Selhurst Park? Ich hatte gemischte Gefühle bezüglich meines Besuchs im Kristallpalast. Ich freute mich auf die Reise, weil ich schon lange nicht mehr im Selhurst Park war. Gleichzeitig hat es den Ruf, einer der schwieriger zu erreichenden Gründe zu sein, schlechte Einrichtungen und ganz zu schweigen davon, dass die Bilanz von Aston Villa im Palace nicht besonders gut ist! Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Wie sich herausstellte, war es nicht so schwierig, in den Selhurst Park zu gelangen, wie ich befürchtet hatte, obwohl wir vorausgeplant hatten und uns viel Zeit ließen. Wie bei fast allen unseren Spielen in der Hauptstadt haben wir einen frühen Zug von den Midlands nach Euston genommen. Von Euston aus beschlossen wir, mit der Londoner U-Bahn nach Balham zu fahren (ca. 25 Minuten), dann in Balham zum Overground zu wechseln und einen Zug nach Thornton Heath (10 Minuten) zu nehmen. Der Bahnhof Balham (oberirdisch) befindet sich direkt gegenüber der U-Bahnstation Balham High Road. Von Thornton Heath sind es etwa 10 bis 15 Minuten zu Fuß zum Selhurst Park. Es sollte beachtet werden, dass unsere Reisezeiten etwas länger waren als die oben angegebenen Reisezeiten, da wir die Reise für ein paar Kneipenstopps auf der Strecke abgebrochen haben! Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Auf dem Weg nach Balham mit der Londoner U-Bahn beschlossen wir, in Clapham Common ein schnelles Bier zu trinken. Wir hatten keinen logischen Grund, uns für Clapham Common zu entscheiden (wir hatten keine Pubs in einer Reihe). Es war nur ein zufälliger Anruf. Es war ungefähr 11.15 Uhr und leider waren die meisten Pubs geschlossen und sollten erst um 12.00 Uhr geöffnet werden. Glücklicherweise fanden wir jedoch eine Kneipe, die geöffnet war und sich, wie sich herausstellte, ganz in der Nähe der Clapham Common Station befand (Entschuldigung - ich kann mich nicht an den Namen erinnern - tatsächlich erinnere ich mich nicht einmal daran, ein Kneipenschild mit dem Namen gesehen zu haben auf!). Nach ein paar Pints ​​in der Kneipe ohne Namen (ich bin sicher, es hat einen Namen - ich habe ihn einfach nicht gesehen!) Setzten wir unsere Reise mit der Londoner U-Bahn nach Balham fort. In Balham gingen wir im Regency auf ein Bier. Nur wenige Meter von der U-Bahnstation Balham entfernt. Dies ist eine wirklich schöne Kneipe, die Essen serviert, Sky Sports TV hat und ich kann es nur empfehlen. Ein paar Palace-Fans, aber hauptsächlich Einheimische, von denen ich vermute, dass sie gerade ein Mittagsbier tranken, um die Spiele im Fernsehen zu sehen, aber nicht in den Selhurst Park gingen. Von hier (Balham) aus nahmen wir den oberirdischen Zug nach Thornton Heath, gingen dann zum Selhurst Park und gingen ziemlich direkt ins Stadion. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Selhurst Parks? Mein erster Gedanke beim Betreten des Bodens war, dass die Halle am anderen Ende, genau auf der anderen Seite der Drehkreuze, viel überfüllt war. Es ist auch offen für die Elemente, so dass es zum Glück zu der Zeit nicht geregnet hat. Der Zugang zu den Toiletten war aufgrund der Anzahl der Personen in der Halle sehr schwierig. Es fiel mir auf, dass es ein wenig gefährlich war, ehrlich zu sein, und wenn es jemals einen Notfall gab, könnte die Evakuierung problematisch sein. Nachdem ich einen Ausflug zur Toilette gemacht und mich dann durch das Gedränge der Halle gekämpft hatte, gelang es mir, zu dem Block zu gelangen, in dem sich mein Sitz befand (dieser Teil der Halle ist verdeckt). Ich zeigte den beiden Stewards, die sich am Eingang des Blocks befanden, mein Ticket und bat sie, zu bestätigen, dass ich am richtigen Ort war, und mir eine Vorstellung davon zu geben, wo mein Platz war. Seltsamerweise waren sie vielleicht aufgrund der großen Anzahl von Leuten und der Tatsache, dass wir uns der Anstoßzeit näherten, überhaupt nicht sehr hilfreich, schauten nicht einmal auf mein Ticket und zeigten im Grunde nur in die Richtung des Spielfelds als Antwort auf meine Frage, wo mein Platz sein könnte. Danke für Ihre Hilfe! Ich habe es geschafft, meinen Platz selbst zu finden. Zum Glück war ich direkt an einer Gangway, so dass mein Platz ziemlich leicht zu finden war. Ich bemerkte, dass die Gänge sehr voll von Leuten waren, die das Spiel im Verlauf beobachteten. Dies passiert bei vielen Spielen, aber diesmal schienen viel mehr Leute als sonst da zu sein. Ich fragte mich, ob, wenn die Richtlinie nicht darin bestand, Tickets zu überprüfen, wenn Fans die verschiedenen Blöcke am Auswärtsspiel betraten, diejenigen, die spät ankamen, möglicherweise nur den ersten Block betreten, den sie sehen (dh meinen Block, da dies der erste nach dem Betreten des Stadions ist) und stehen, wo sie können. Dies würde natürlich zu einer Überfüllung führen. Das mag nicht wahr sein, aber es war der Eindruck, den ich hatte. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Das Spiel war in der ersten Halbzeit sehr knapp. Nicht viel drin und um ehrlich zu sein war kein besonders inspirierendes Spiel. In der zweiten Halbzeit setzte sich Crystal Palace nach und nach an die Spitze - Trezeguet nahm eine rote Karte (dh für zwei Gelbs) auf - was Villa nicht half. Und in der 73. Minute gab Jordan Ayew Palace die Führung. Villa schien in den letzten Sekunden ausgeglichen zu sein, als Henri Lansbury nach einem guten Zug nach einem guten Lauf von Jack Grealish nach Hause kam. Leider wurde das Tor für uns ausgeschlossen, da der Schiedsrichter der Ansicht war, dass Grealish beim Passieren nach Lansbury getaucht war und den Freistoß gepfiffen hatte, bevor Lansburys Schuss das Netz fand. Nachfolgende TV-Wiederholungen, Match of the Day-Experten usw. deuten darauf hin, dass es keinen Tauchgang von Jack gab und der Schiedsrichter bis zum Erreichen des „Tores“ weitergespielt hätte. Eine VAR-Überprüfung hätte dazu geführt, dass das Tor vergeben wurde, da Grealish gefoult worden war eher als getaucht. Da der Schiedsrichter jedoch vor dem Tor gepfiffen hatte, unterlag das Tor selbst keiner VAR-Überprüfung. Sehr frustrierend! Dies war der letzte Vorfall des Spiels und Palace gewann 1: 0. Die Atmosphäre im Boden war während des gesamten Spiels ziemlich gut. Leider gab es einige wütende Szenen zwischen Villa-Fans, Stewards und der Polizei kurz nach dem Schlusspfiff. Ich habe nichts von dieser ersten Hand gesehen, da ich ziemlich genau beim Schlusspfiff gegangen bin (ich habe später jedoch Videos gesehen). Ich habe auch verschiedene Versionen des Vorfalls gehört, die erklären, was diese wütenden Szenen provoziert hat. Nachdem ich dies jedoch nicht aus erster Hand gesehen habe, werde ich keinen Kommentar abgeben, da es die einzige Messe ist, die ich zu dem kommentiere, was ich tatsächlich gesehen habe. Es genügt jedoch zu sagen, dass wir darauf verzichten können. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Das Aufstehen war ziemlich unkompliziert, und wir machten uns auf den Weg zurück zum Bahnhof Thornton Heath. Alles ziemlich einfach und keine Warteschlangen als solche am Bahnhof. Wir kamen rechtzeitig nach Euston zurück - wir gingen auch auf dem Rückweg im Regency Pub in Balham auf ein Bier, wo wir unsere Sorgen ertränkten und die Welt in Ordnung brachten (na ja - wir haben VAR in Ordnung gebracht!). Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Trotz vieler Negative haben wir den Tag trotzdem genossen. Ich bin immer gerne mit AVFC unterwegs. Würde ich zum Kristallpalast zurückkehren? Ja - wahrscheinlich, weil Sie Ihrem Team noch folgen müssen, nicht wahr? Ich würde jedoch gerne glauben, dass die Massenkontrolle beim nächsten Mal besser verwaltet, die Steward-Richtlinien verbessert werden könnten usw. Ich verstehe, dass der Selhurst Park in naher Zukunft einer umfassenden Überholung unterzogen werden muss, dh einer Erhöhung der Kapazität usw. Hoffentlich wird dies der Fall sein Dazu gehören eine viel bessere Erfahrung für die Auswärtsfans mit mehr Bewegungsfreiheit, eine Abdeckung der Halle, bessere Einrichtungen und so weiter. Ich würde mich sehr darauf freuen, dann wieder in den Palast zurückzukehren.
  • Steven Yardley (neutral)5. Januar 2020

    Crystal Palace gegen Derby County
    FA Cup 3. Runde
    Sonntag, 5. Januar 2020, 14.01 Uhr
    Steven Yardley (neutral)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Selhurst Park Ground?

    Als Unterstützer von Birmingham City, der jetzt an der Südküste lebt, besuche ich oft FA Cup-Spiele an anderen Orten, um andere Gebiete zu besuchen, die günstigeren Ticks zu nutzen usw. Es ist nicht einfach, den Selhurst Park zu besuchen, da es ein Mitgliedschaftsschema gibt, aber für dieses Spiel nicht -Mitglieder konnten Tickets für nur £ 15 kaufen, also entschied ich, dass dies mein bevorzugtes Spiel für die 3. Runde des FA Cup sein würde.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich nahm einen direkten Zug von der Südküste nach Norwood Junction, der weniger als 15 Minuten zu Fuß vom Boden entfernt ist.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Torte und Bovril östlich von Schottland

    Ich ging in The Albion Pub etwas trinken, nur 5 Minuten zu Fuß von der Norwood Junction Station entfernt. Es wurde jedoch angegeben, dass es sich nur um eine Kneipe für Heimanhänger handelte, was bei den meisten Pubs in dieser Gegend der Fall war.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Selhurst Parks?

    Ich kaufte ein Ticket für den Hauptstand, die Aussicht war gut, aber die Beinfreiheit sehr eng. Als ich das letzte Mal im Selhurst Park war, befand ich mich im hinteren Bereich in der Nähe des Rückens, wo die Aussicht aufgrund des niedrigen Daches des Standes und des TV-Portals schrecklich war.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Die Atmosphäre im Boden ist sehr gut, die Anhänger des Palastes im Holmesdale Road Stand machten viel Lärm, was von den reisenden Derby-Fans noch verstärkt wurde.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Nach einem Spiel ist auf dem Boden sehr viel los, und obwohl ich eine gute halbe Stunde vor meinem direkten Zug nach Hause hatte, der ein stündlicher Dienst war, da es ein Sonntag war, hatte ich das Glück, ihn aufgrund der großen Warteschlangen am Bahnhof zu bekommen.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Insgesamt habe ich meinen Besuch im Selhurst Park genossen, schade um das Spiel selbst, ein schlechtes Spiel, das Derby mit 1: 0 gewann, aber einen anständigen Sonntag.

  • Joe Fisher (Arsenal)11. Januar 2020

    Crystal Palace gegen Arsenal
    Premier League
    Samstag, 11. Januar 2020, 12:30 Uhr
    Joe Fisher (Arsenal)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Selhurst Park?

    Ich war noch nie in Selhurst Park gewesen und hatte gemischte Dinge darüber gehört, also freute ich mich darauf zu sehen, wie es für mich war.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Die Reise von Victoria war einfach genug. Wir nahmen einen Zug nach East Croydon, um den Rest unserer Gruppe zu treffen, bevor wir 2 Haltestellen weiter nach Thornton Heath fuhren, das 10-15 Minuten zu Fuß vom entfernten Ende entfernt ist.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir hatten ein paar Drinks in den Wetherspoons in East Croydon, bevor wir uns auf den Weg zum Prince George in Thornton Heath machten, der voller Fans war. Die Preise waren angemessen und es gab eine ziemlich gute Auswahl vom Fass.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Selhurst Parks?

    Jetzt gibt es etwas zu sagen für die Romantik alter Gründe, aber es gab definitiv nichts davon für mich. Es zeigt, dass es alt ist und eine Überarbeitung benötigt. Der Außenbereich von außen wird von 6 schmalen Drehkreuzen bedient, und der Versuch, 3000 Fans durch sie zu drängen, ist ein Gemetzel. Es war offensichtlich nicht genug, 15 Minuten vor dem Anpfiff mit viel Zeit dorthin zu kommen.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Als wir endlich im Stadion waren, haben sich die Dinge nicht wirklich verbessert, da die Halle absolut winzig ist und die Warteschlangen für die Toiletten und die Bar zum Stillstand führen. Wir hatten das Glück, dass wir uns in der Nähe der Front befanden, aber unsere Sicht wurde durch einen Pfosten immer noch leicht behindert. Ich würde jedem reisenden Fan raten, so nah wie möglich an der Vorderseite zu sitzen, da Sie anscheinend von hinten kaum die andere Seite des Spielfelds sehen können.

    Die Atmosphäre am Auswärtsspiel war lebhaft und wurde durch unser Eröffnungsziel in weniger als 15 Minuten unterstützt. Obwohl wir für ihre Atmosphäre 'bekannt' sind, haben wir sie erst in der ersten Hälfte wirklich gehört, aber das könnte genau dort gewesen sein, wo ich auf dem Stand war. Die Stewards waren sehr entspannt und schlossen sich einigen der üblichen Scherze am Spieltag an.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Es war einfacher, vom Boden wegzukommen, als hineinzukommen, aber mit der engen Halle und den Treppen dauerte es eine Weile, bis man zum Ausgang kam. Als wir draußen waren, war der Weg zurück nach Thornton Heath schnell und schmerzlos.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Insgesamt habe ich den Tag insgesamt genossen und bin froh, dass ich ihn gemacht habe, aber ich bin nicht verzweifelt, bald wieder dorthin zurückzukehren.

  • Ferenc Jacobs (neutral)21. Januar 2020

    Crystal Palace gegen Southampton
    Premier League
    Dienstag, 21. Januar 2020, 19.30 Uhr
    Ferenc Jacobs (neutral)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Selhurst Park?

    Unsere Gruppe konnte zwischen Chelsea gegen Arsenal oder Palace gegen Southampton wählen. Eine naheliegende Wahl, wenn Sie eine angemessene Atmosphäre und einen traditionellen Boden wünschen.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Unsere Reise vom Bahnhof Tottenham Court Road nach Norwood Junction mit U-Bahn und Zug war in Ordnung. Ein kurzer Spaziergang durch die Nachbarschaft zum Stadion trug wirklich zu unserer Stimmung bei.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir haben versucht, eine richtige Kneipe zu finden, waren uns aber nicht sicher, ob wir als Touristen Bars nur für Heimfans besuchen können. Wir sind in der Fan Zone gelandet und haben unsere Kreditkarten im Fan Store bluten lassen. Das Essen war in Ordnung, hatte eine tolle Steakpastete.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Selhurst Parks?

    Es war einfach genial, alles war wie erwartet.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Palace hat sein Bestes gegeben, aber es war kein richtiger Fußball -). In der Regel ein Roy Hodgson-Team… Die Atmosphäre war großartig, mit „Glad all over“ von Anfang an bis zum Booing am Ende. Die Southampton-Fans waren viel lauter als die Palace-Fans, vielleicht wegen der beiden Tore und des viel besseren Fußballs auf ihrer Seite. Die Fans beider Mannschaften mischten sich nach dem Spiel, überhaupt keine Feindseligkeiten.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Keine Sorge. Ich machte einen kurzen Spaziergang zurück zum Bahnhof und ging zurück nach Norden.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Eine tolle Atmosphäre, schlechter Fußball, ein wunderschöner Boden und gutes Essen. Auf jeden Fall wieder etwas zu tun!

Aktualisiert am 19. Juni 2020einreichen
Eine Überprüfung des Grundrisses