Die Kulthelden von Manchester City



Jeder Verein hat seine Kulthelden , Spieler, die die Fans geliebt , erstellt Lieder für und sich erinnern etwa lange nachdem ihre Zeit im Club zu Ende ist. Diese Spieler sind nicht Immer die besten Spieler, die für Ihren Verein gespielt haben und oft ein eine Saison Wunder oder jemand, der einfach ein verlassen hat bleibende Marke auf Ihrem geliebten Verein. In jedem Fall sind Kulthelden sprach immer noch darüber von Fans der Vereine, für die sie heute gespielt haben, und deren Vermächtnisse werden weitergegeben Generation zu Generation .



Manchester City , haben wie so viele andere Vereine ihren gerechten Anteil an Kulthelden und wir werden in diesem Artikel über eine Auswahl davon sprechen. Bevor sich die Stadt als Kraftpaket der Premier League Sie waren ein bisschen wie ein Jojo Club und fiel so tief wie Liga Eins während der Premier League-Ära, aber selbst wenn die schlechten Zeiten vor ihnen lagen, produzierten sie immer noch eine Reihe von unvergesslich Kulthelden.

Shaun Goater

Wie lange dauert es, bis man nach Cardiff kommt?

Erstaunlicherweise dieser ehemalige Manchester United Der Junge würde später eine Stadt in Manchester werden Legende während der späteren 1990er Jahre und früh 2000er Jahre . Das Bermudan Stürmer verließ United ohne ein Seniorenspiel zu spielen und beeindruckte bei Rotherham United Wo ist er erzielte 70 Ligatore in 209 Auftritten vor dem Umzug nach Bristol City im Jahr 1996. In 2 Jahren beim Bristol Club, Goater erzielte in 75 Ligaspielen 40 Tore und im Jahr 1998 verdient einen Umzug nach Manchester City.



In 5 Jahren bei City, Goater erzielte 84 Ligatore in 184 Spielen Aber die Fans waren von Anfang an nicht allzu beeindruckt von ihm, doch der Stürmer hatte sie bald seinen Namen singen . City kämpfte in der 3. Liga des englischen Fußballs nach der Ankunft des Bermundan, aber seiner Tore half dem Verein zu erreichen Beförderung und macht ihn zu einem Liebling der Fans. Goater setzte seine Torerfolge in der USA fort Meisterschaft und sein 29 Tore trieb City zurück in die Spitzenklasse des englischen Fußballs, um seinen Platz in den Erinnerungen der City-Fans für den Rest ihrer Tage zu sichern.


Ali Benarbia

Algerischer Nationalspieler Ali Benarbia war nur für 2 Jahre in Manchester City, aber die kreativer Mittelfeldspieler hat sicherlich seine Spuren im Verein hinterlassen. Benarbia hatte für gespielt Monaco, Bordeaux und PSG in der Ligue 1, bevor er Anfang 30 für City unterschrieb kostenloser Transfer . Dann Stadtchef Kevin Keegan war während seiner Zeit ein Fan des Mittelfeldspielers gewesen Newcastle United mit dem Algerier zweimal punkten für Monaco gegen seine Elstern Seite.



englische Frauenfußballmannschaft gegen Spanien

Benarbia wurde ein Sofortiger Treffer in der Meisterschaft für den verletzten Eyal Berkovic. Die Algerier Vision und Fertigkeit Setzen Sie ihn von allen in der 2. Reihe ab und er erlaubte City zu spielen Schneller , Mehr angreifen Fußball, der dazu führt Beförderung zurück in die Premier League. Ali hat das verdient Kapitän Bei City kämpfte er jedoch darum, sich an das Tempo und die Stärke der Premier League anzupassen, und 2003 gab der Mittelfeldspieler seine bekannt Pensionierung nach dem machen 71 Auftritte in der Liga für Stadt, erzielte 11 Tore .


Georgi Kinkladze

Obwohl der winzige Georgier als einer der angesehen wird beste Spieler für Manchester City zu spielen, seine Zeit im Verein beteiligt two relegations und gilt als eine der dunkleren Perioden in der Vereinsgeschichte. Kinkladze kam aus Dinamo Tiflis im Neunzenhundertfünfundneunzig und kämpfte früh mit Heimweh, obwohl er sich schnell als Favorit der Fans etablierte. Bekannt für seine mazy dribbelt und Fähigkeit zu Ziele schaffen Kinkladze begeisterte die Fans der Stadt während seiner Zeit im Verein und erzielte ein Tor 20 Ligatore in 106 Spielen .

Der georgische Nationalspieler blieb bei City, als sie es waren 1996 abgestiegen fand sich aber unter dem neuen Manager in Ungnade Joe Royal der den angreifenden Mittelfeldspieler als Luxusstadt konnte es sich nicht leisten in einem Abstiegskampf. Nach dem nächsten Abstieg von City wechselte Kinkladze zu den niederländischen Giganten Ajax zum £ 5m Aber City-Fans werden sich für immer daran erinnern, dass sie ein heller Funke in einem anderen trostlose Zeit für den Verein.


Arni Arason

Fußballnationalmannschaft von Bosnien und Herzegowina

Inseltorhüter Arni Arason hat kein einziges Ligaspiel für Manchester City gespielt, wird aber für immer für seine Rolle in Citys in Erinnerung bleiben berühmter 4: 3-Sieg gegen Tottenham Hotspur in dem FA Cup . Arason war schon ein Isländischer Internationaler Als er zu Manchester City kam, machte er sich im norwegischen Club einen Namen Rosenborg . Eingebracht als Zweitbesetzung zu David James Arason konnte nicht in die erste Mannschaft der Stadt einsteigen und seine Zeit im Verein war kurz.

Arason legte jedoch eine Gute Leistung während Citys 4-3 FA Cup Sieg gegen Spurs, Produktion Schlüssel speichert als City mit 3: 1 unterlegen war und den Auslöser für ihr letztendliches Comeback lieferte. Der isländische Nationalspieler spart ab Christian Ziege und Gustavo Poyet , spart was seinen Platz in der zementierte Herzen und Köpfe von Stadtfans. Arason wechselte 2004 nach Valerenga, um den Fußball der ersten Mannschaft zu gewinnen, der erforderlich ist, um seine Position in der isländischen Nationalmannschaft zu behaupten.


Danny Tiatto

Danny Tiatto kam von der Schweizer Seite in City an Baden nach einem beeindruckenden Leihzauber bei Schüren . Der Linksverteidiger / Flügelspieler machte keinen unmittelbaren Eindruck, als er für Manchester City unterschrieb, sondern machte sich bei den Fans durch seine beliebt harte Arbeit und Hartnäckigkeit . Der Australier spielte eine wichtige Rolle in der Stadt Beförderung zum Premier League 1999/00 und trotz des Abstiegs des Vereins in die Meisterschaft, Tiattos Leistungen stach heraus .

Tiatto spielte 139 Ligaspiele für Stadt und erzielte 3 Tore aber seine letzten beiden Spielzeiten im Verein waren durch Verletzungen getrübt was dazu führte, dass der australische Nationalspieler nach Leicester City im 2004 wo er seine beste Form wiedererlangte und sogar das verdiente Kapitän . Tiatto wird von den Gläubigen der Stadt immer für ihn in Erinnerung bleiben Konsistenz während eines inkonsistente Zeit und für seine Haltung auf dem Platz, die konnte niemals in Frage gestellt werden . Der Australier kostet nur £ 300k und spielte mehr Spiele für Manchester City als jeder andere Verein in seiner langen Karriere durch Aktionen und relegations und erinnert sich liebevoll an seine Zeit im Club.