Dartford

Besuchen Sie Princes Park, Dartford FC? Dann werfen Sie einen Blick auf unseren Führer zum Stadion und in die Umgebung. Beinhaltet lokale Pubs, Wegbeschreibungen, Zug und Fotos.



Princes Park

Kapazität: 4.100 (sitzend 645)
Adresse: Darenth Road, Dartford, DA1 1RT
Telefon: 01322 299991
Stellplatzgröße: 100 x 65 Meter
Stellplatztyp: Gras
Club Spitzname: Die Pfeile
Jahr der Eröffnung: 2006
Heimtrikot: Weiß und Schwarz



 
Dartford-FC-Prinzen-Park-Akademie-Ende-1420632106 dartford-fc-princes-park-parkplatz-end-1420632106 dartford-fc-princes-park-external-view-1420632106 dartford-fc-princes-park-main-stand-1420632106 dartford-fc-princes-park-wood-man-1420632106 dartford-fc-princes-park-holzmann-seitenterrasse-1420632107 Dartford-FC-Prinzen-Park-Holz-Mann-Terrasse-1420632107 Bisherige Nächster Klicken Sie hier, um alle Bedienfelder zu öffnen

Wie ist Princes Park?

Nach der Eröffnung im Jahr 2006 wird Ihnen die Annahme verzeiht, dass dies nur ein weiteres langweiliges Stadion ist, ähnlich wie bei vielen anderen, die kürzlich im ganzen Land gebaut wurden. Aber im Fall von Princes Park würden Sie sich irren, es ist alles andere als gewöhnlich. Dies ist hauptsächlich auf seine Umweltfreundlichkeit zurückzuführen, die wahrscheinlich der umweltfreundlichste Fußballplatz ist, der bisher in Großbritannien gebaut wurde. Zu diesen Referenzen gehören unter anderem das Sammeln von Regenwasser zur Verwendung im Stadion, die Erzeugung von Strom aus Sonnenkollektoren sowie Holzbalken zur Unterstützung des Daches (das im Übrigen mit grüner Vegetation bedeckt ist, um die Isolierung zu gewährleisten und dem Stadion zu helfen, sich in das Stadion einzufügen Umgebung) und das Spielfeld unter dem umgebenden Boden versinken zu lassen, um Lärm und Lichtverschmutzung zu reduzieren. Und dann gibt es natürlich den 'Holz- oder Eichenmann'. Während Stadien, die zehnmal so viel kosten, abgesehen vom Preis der Eintrittskarte nur wenig zu berichten haben, hat Dartford ihnen mit dieser hoch aufragenden Holzskulptur Charakter verliehen. Er steht mit ausgestreckten Armen im Stadion und scheint aus der Ferne das Dach hochzuhalten. Sicher etwas Einzigartiges.

Auf einer Seite befindet sich der Hauptstand. Dieser Stand hat alle Sitzplätze und besteht aus nur vier Reihen mit insgesamt 645 Zuschauern. Es hat die Team-Unterstande vorne und einen verglasten Bereich hinten, in dem sich unter anderem die Clubhaus-Bar befindet. Wie der Rest des Stadions befindet sich das Dach ziemlich hoch über dem Zuschauerbereich und hat einen leichten ovalen Winkel dazu. Die anderen drei Seiten des Stadions sind kleine Terrassenbereiche mit einer Höhe von etwa sieben Reihen. Gegenüber der Haupttribüne steht die Holzmannskulptur auf der Terrasse und beobachtet aufmerksam die Abläufe. Alle vier Ecken des Stadions sind umschlossen, obwohl diese Bereiche nicht für Zuschauer genutzt werden. Das Stadion wird mit vier Flutlichtmasten vervollständigt.

Wie ist es, Unterstützer zu besuchen?

Wenn eine Trennung in Kraft ist, sind die Abluftventilatoren im Parkhausende untergebracht. Diese überdachte Terrasse hat eine Kapazität von 700 Unterstützern. Zusätzlich stehen auf einer Seite des Hauptstandes am Parkplatzende 38 Sitzplätze zur Verfügung. Ohne Stützpfeiler sind die Sichtlinien des Spielfelds gut. Obwohl der Boden vollständig umschlossen ist, fühlt er sich ziemlich offen an, da zwischen der Rückseite der Tribünen und dem Stadiondach eine ziemlich große Lücke besteht. Dies kann zwar mehr Licht und Luft in das Stadion lassen, dies gilt jedoch auch für Wind und Regen.



Mike Kimberley vom Ninety-Two Club fügt hinzu: „Der Princes Park ist ein angenehmer, gut gestalteter und komfortabler Boden. Das Clubhaus ist vom Boden aus zugänglich (wenn keine Trennung erforderlich ist) und verfügt über einen geräumigen Barbereich mit vielen Sitzgelegenheiten. Alle Einrichtungen waren völlig ausreichend, einschließlich eines Bereichs für Rollstühle und gegebenenfalls ihrer Assistenten in allen vier Ecken des Bodens. Das Stewarding war angenehm, freundlich und zurückhaltend. '

Wo trinken?

Am Boden befindet sich eine kleine Bar namens Defluo Bar, die speziell für Auswärtsfans gedacht ist. Ich glaube, dass diese Bar auch Sky-Fernsehen hat. Der Eingang dazu befindet sich auf dem Parkplatz am hinteren Ende des Stadions. Es gibt auch zwei große Bars im Stadion, die auch über Sky-TV verfügen. Diese sind jedoch eher für Heimfans gedacht. Die dem Boden am nächsten gelegene Kneipe ist das Ivy Leaf in der Darenth Road, die etwa fünf Gehminuten entfernt ist (biegen Sie vom Stadioneingang rechts in die Darenth Road ein, überqueren Sie die Hauptstraße an der Ampel und die Kneipe befindet sich weiter oben in der Darenth Road auf der rechten Seite). Weiter entlang derselben Straße befindet sich die Malzschaufel, die auch Essen anbietet. Beide Pubs sind im CAMRA Good Beer Guide aufgeführt.

Ansonsten ist das Stadtzentrum von Dartford etwa 15 Gehminuten entfernt, wo es viele Pubs gibt. Bemerkenswert sind der CAMRA Good Beer Guide, in dem Wat Tyler in der High Street aufgeführt ist, das gegenüberliegende Paper Moon Wetherspoons-Outlet und ein weiteres Wetherspoons-Outlet namens Flying Boat in der Spital Street.



Anfahrt und Parkplatz

Aus dem Norden:
Nachdem Sie die Dartford Crossing überquert haben (die £ 2 pro Auto kostet), verlassen Sie die Autobahn an der Ausfahrt 1b und nehmen Sie die linke Auffahrt zur A225 Dartford. Biegen Sie am Kreisverkehr am Ende der Auffahrt oberhalb der Autobahn rechts in die Esso-Garage auf die A225 in Richtung Dartford ab. Fahren Sie geradeaus über den nächsten Kreisverkehr und passieren Sie eine BP-Garage auf der rechten Seite. Biegen Sie an der nächsten Ampel links in die Darenth Road ab und nehmen Sie die zweite Straße links in die Grassbanks zum Stadion.

Aus dem Süden:
Verlassen Sie die M25 an der Ausfahrt 2 (ausgeschildert mit A2 / Dartford A225). Am Kreisverkehr unterhalb des Kreisverkehrs nehmen Sie die Ausfahrt Dartford A225. Am nächsten Kreisverkehr nehmen Sie die 1. Ausfahrt der Esso-Garage auf die A225 in Richtung Dartford. Fahren Sie geradeaus über den nächsten Kreisverkehr und passieren Sie eine BP-Garage auf der rechten Seite. Biegen Sie an der nächsten Ampel links in die Darenth Road ab und nehmen Sie die zweite Straße links in die Grassbanks zum Stadion.
Es gibt einen Parkplatz am Stadion, der 300 Plätze hat und kostenlos ist. Wenn dies voll ist, werden die Fahrer zum Parkplatz des Orchards Shopping Centers geleitet, für den 3-4 Stunden £ 2 berechnet werden.

Mit dem Zug

Dartford Bahnhof liegt etwas mehr als 1,6 km vom Princes Park entfernt. Es wird von Zügen von Charing Cross und London Bridge bedient. Wenn Sie beim Verlassen des Bahnhofs den Fußgängerschildern zum Orchard Shopping Center folgen, steigen Sie vor der Brücke über die Hauptstraße die Stufen zur Straßenseite hinunter. Gleich links finden Sie eine Reihe von Bushaltestellen, einschließlich der Bushaltestelle Fastrack B. Dieser Service fährt tagsüber alle zehn Minuten (abends alle 20 Minuten) zum Bluewater Shopping Center und hält am Princes Park. Die Kosten (einfache Fahrt) betragen Erwachsene £ 1, Kinder 50p. Andernfalls kostet ein Taxi vom Bahnhof zum Stadion etwa 5 Pfund.

Ansonsten ist der Boden 15-20 Minuten zu Fuß entfernt. Gehen Sie die Stufen wie oben (oder am Ende der Zufahrtsstraße zum Bahnhof) hinunter, halten Sie sich links entlang der Hauptstraße und nehmen Sie am Kreisverkehr die Ausfahrt in Richtung Central London (A2). An der nächsten Ampel überqueren Sie diese und gehen dann geradeaus über den breiten Fußweg neben der dafür vorgesehenen Buslinie. Wenn dieser Fußweg endet, gehen Sie die Darenth Road hinauf und folgen dieser Straße nach rechts. (Wenn Sie die Malt Shovel-Kneipe besuchen möchten, gehen Sie nach dem Überqueren an der Ampel den Hügel hinauf und die erste Straße rechts ist die Darenth Road. Biegen Sie rechts ab und die Malt Shovel-Kneipe befindet sich rechts). Folgen Sie der Darenth Road bis zur Hauptstraße, der Princes Road. Crossover an den Lichtern. Wenn Sie nach dem Ende des Spiels einen Bus zurück in die Innenstadt nehmen möchten, notieren Sie sich beim Überqueren der Straße links vor Ihnen die Position des Bushäuschens. Fahren Sie geradeaus die Darenth Road hinauf und nehmen Sie dann die zweite Straße links in die Grassbanks und den Hügel hinauf in den Parkplatz und den Boden.

Vielen Dank an Brian Scott für die Bereitstellung dieser Anweisungen.

Wenn Sie Bahntickets im Voraus buchen, sparen Sie normalerweise Geld! Finden Sie Zugzeiten, Preise und buchen Sie Tickets bei Trainline. Besuchen Sie die folgende Website, um zu sehen, wie viel Sie beim Preis Ihrer Tickets sparen können:

Buchen Sie Bahntickets mit Trainline

Denken Sie daran, wenn Sie mit dem Zug anreisen, können Sie normalerweise die Kosten für Tarife sparen, indem Sie im Voraus buchen.

Besuchen Sie die Website der Bahnlinie, um zu sehen, wie viel Sie beim Preis von Bahntickets sparen können.

Klicken Sie unten auf das Trainline-Logo:

Ticketpreise

Erwachsene £ 14
Über 65 £ 9 *
Unter 18 Jahren £ 5 *
Unter 13 £ 2
Unter 5 Jahren frei

* Möglicherweise ist ein Alters- oder Statusnachweis erforderlich, um sich für eine reduzierte Zulassung zu qualifizieren.

Ermäßigungen gelten für über 65-Jährige, Vollzeitstudenten, Behinderte und Arbeitslose.

Programmpreis

Offizielles Programm: £ 2.50

Lokale Rivalen

Ebbsfleet, Welling und Dover.

Fixture List

Dartford FC Spielplanliste (bringt Sie zur BBC Sports Website)

Rekord und durchschnittliche Besucherzahl

Anwesenheit aufzeichnen
4,097 gegen Horsham
Ryman League, 11. November 2006

Durchschnittliche Anwesenheit
2018-2019: 1.070 (National League South)
2017-2018: 1.021 (National League South)
2016-2017: 1.046 (National League South)

Lageplan mit dem Standort des Princes Park, des Bahnhofs und der aufgelisteten Pubs

Finden und buchen Sie Ihre Hotelunterkunft in London oder Kent und unterstützen Sie diese Website

Wenn Sie eine Hotelunterkunft in der Umgebung benötigen, versuchen Sie zuerst einen Hotelbuchungsservice von Late Rooms. Sie bieten alle Arten von Unterkünften für jeden Geschmack und Geldbeutel, von Budget Hotels über traditionelle Bed & Breakfast-Betriebe bis hin zu Fünf-Sterne-Hotels und Serviced Apartments. Außerdem ist das Buchungssystem unkompliziert und einfach zu bedienen. Ja, diese Website verdient eine kleine Provision, wenn Sie über sie buchen, aber sie hilft bei den laufenden Kosten für die Aufrechterhaltung des Leitfadens. Die Liste der Hotels enthält auch Angaben dazu, wie weit die Unterkunft vom Fußballplatz entfernt ist.

UEFA Champions League 2017-2018

Club-Links

Offizielle Website:

www.dartfordfc.com

Inoffizielle Websites:
Pure DFC (Forum)
Die Pfeile

Princes Park Dartford Feedback

Wenn etwas nicht stimmt oder Sie etwas hinzufügen möchten, senden Sie mir bitte eine E-Mail an: [E-Mail geschützt] und ich werde die Anleitung aktualisieren.

Bewertungen

  • Scot Rowland (Tamworth)11. August 2012

    Dartford gegen Tamworth
    Konferenzpremier
    Samstag, 11. August 2012, 15 Uhr
    Scot Rowland (Tamworth-Fan)

    1. Warum freuten Sie sich darauf, zu Boden zu gehen (oder auch nicht)?

    Mit dem Beginn einer neuen Saison freute ich mich natürlich sehr auf das Spiel. Er hatte nicht nur Details des Princes Park seit seiner Errichtung gesehen, sondern versprach auch, ein sehr interessantes Stadion zu besuchen.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Meine Reise war offensichtlich etwas hektischer als normalerweise aufgrund der Olympischen Spiele. Ich reiste mit dem 09: 09-Dienst von Ipswich nach Stratford, nahm dann das DLR nach Greenwich und fuhr mit einem Zug von Greenwich nach Dartford um 11:45 Uhr. Auf dem Weg nach Stratford und dann nach Greenwich waren beide sehr beschäftigt und erschwerten die Reise etwas. Der Boden ist ziemlich leicht zu finden und es gibt ziemlich viele Parkplätze am Stadion und in den umliegenden Gebieten, wenn Sie fahren möchten.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast. Heimfans freundlich:

    Wir nahmen ein Taxi vom Bahnhof zur Darenth Road zum Ivy Leaf Pub, das ungefähr 4 Pfund kostete. Zu unserer Bestürzung stellten wir fest, dass es geschlossen war (es öffnet erst um 13 Uhr), also nahmen wir zuerst einen Drink im The Malt Shovel (ebenfalls in der Darenth Road) zu uns. Dies war eine ziemlich schöne Kneipe mit einem gemütlichen Barbereich und vielen Sitzgelegenheiten im hinteren Bereich. Wir gingen dann zu The Ivy Leaf, einem wieder ziemlich schönen Pub mit einem sehr schönen Biergarten an der Seite. Es ist in der Regel damit beschäftigt, dass es so nahe am Boden liegt, aber die Heimfans, denen wir begegnet sind, waren äußerst freundlich und die Kneipe hat insgesamt eine sehr gute Atmosphäre.

    4. Was Sie beim Sehen des Bodens gedacht haben, erste Eindrücke vom Auswärtsende und anderen Seiten des Bodens:

    Ich war beeindruckt, als ich das Stadion sah. Es ist ein fantastischer Ort, um ein Fußballspiel zu sehen. Die Mischung aus Holz und Beton verleiht dem Stadion ein einzigartiges Gefühl anstelle vieler langweiliger neuer Stadien. Die schrulligen Aspekte des Bodens tragen zum Charakter des Stadions mit dem Gras auf dem Dach und dem Holz auf den Dächern der Tribünen bei. Alle Stände haben ein ähnliches Design. Der Hauptstand verläuft über die Nebenlinie und hat einige Reihen mit der Bar (eine sehr schöne große Bar mit einer Terrasse mit Blick auf den Boden) und anderen Konferenzeinrichtungen die Rückseite der Sitze. Die drei terrassierten Stände sind recht klein mit nur wenigen Reihen Terrassen. Das Dach ist ziemlich hoch, so dass sich der Boden offen anfühlt, obwohl alles bedeckt und umschlossen ist. In einer Ecke befindet sich eine einfache Anzeigetafel, und dann gibt es offensichtlich den Holzmann, der meiner Meinung nach eine wirklich gute Ergänzung zum Charakter des Stadions darstellt. Das Stadion ist etwas, auf das Dartford stolz sein kann, und die Fans, mit denen ich gesprochen habe, waren es mit Sicherheit.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, Kuchen, Toiletten usw.

    Das Spiel war eine sehr unterhaltsame Begegnung. Tamworth startete sehr gut und übernahm zu Recht die Führung, als Peter Till einen Weg fand und in die untere Ecke schoss. Tamworth drückte weiter und bekam eine Sekunde, als Bonner versuchte, ihn zu klären und zu blockieren, und der Ball von Bonner zurückkam, um auf Adam Cunnington zu fallen und kühl zu beenden. Dartford begann sich zu steigern und erhielt nach der Halbzeit einen Freistoß, der einbrach.

    Dartford begann die zweite Halbzeit glänzend und gab den Ball gut weiter, ohne zu viele klare Chancen zu schaffen. In der Mitte der zweiten Halbzeit erzielte Cunnington einen atemberaubenden Treffer mit der Außenseite seines Schuhs in der oberen Ecke und erzielte das 3: 1 für Tamworth. Dartford zog ein Tor zurück, aber nach einer angespannten letzten zehn hielten die Lämmer für den Sieg. Die Atmosphäre war von beiden Unterstützern ziemlich gut, wobei das Dach der Tribünen ziemlich hoch war. Im Inneren kann eine gute Atmosphäre geschaffen werden. Die Stewards waren sehr gut und offensichtlich waren die Einrichtungen wieder sehr gut, das Essen im Boden ist ziemlich gut, wenn auch etwas teuer.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Das Gehen war in Ordnung für uns, aber die Parkplatzengpässe bei Grassbanks, die das Stadion verlassen, so dass ich davon ausgehen würde, dass die Nutzung des Parkplatzes etwas Zeit in Anspruch nehmen könnte, um wegzukommen, und ich bemerkte auch, dass die Kreuzung direkt vom Boden entfernt ist am Ende des Spiels sehr beschäftigt.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Der Princes Park ist zweifellos ein fantastisches Stadion und sieht fantastisch aus. Die Dartford-Fans sind ein freundlicher Haufen und sorgen für eine großartige Atmosphäre vor, während und nach dem Spiel. Dies war ein fantastischer Urlaubstag und ich empfehle einen Besuch.

  • Paul Willott (Stadt Luton)12. Februar 2013

    Dartford gegen Luton Town
    Konferenzpremier
    Dienstag, 12. Februar 2013, 19.45 Uhr
    Paul Willott (Fan von Luton Town)

    Als jemand, der sich daran erinnerte, dass der zweifelhafte Tod von Maidstone United auch seine 'Vermieter' in Form von Dartford FC praktisch versenkt hatte, freute ich mich auf dieses Spiel, wenn auch nur, um Dartford jetzt auf einem höheren Niveau spielen zu sehen als damals Teppich unter ihnen hervorgezogen. Ich war auch ein paar Mal am Boden vorbeigefahren, und als ich es von der Straße aus sah, sah es auf jeden Fall ziemlich faszinierend aus.

    An dem fraglichen Abend fuhr ich zu Boden, parkte das Auto auf der Zufahrtsstraße zum Stadion und ging zu dem kleinen Hügel zu den Eingangsdrehkreuzen für die Auswärtsfans neben dem Parkplatz.

    Seltsamerweise bedeutete ein Nachtspiel, dass einige der „grüneren“ Aspekte des Stadions vielleicht nicht so offensichtlich waren, wie sie es sonst gewesen wären, aber ich würde der Beobachtung des Führers, dass der Boden mit Sicherheit ziemlich charakteristisch ist, voll und ganz zustimmen und weit entfernt von einigen der langweiligen modernen Stadien, die im ganzen Land entstanden sind.

    Während ich darauf wartete, dass die Tickets für das Drehkreuz tatsächlich eintrafen, führte ich Gespräche mit beiden Elementen der örtlichen Polizei und den Stewards und fand die Atmosphäre sehr entspannt und freundlich.

    Sobald ich im Boden war, probierte ich das angebotene essbare Fayre und fand sowohl die frisch zubereiteten Hot Dogs als auch die Burger sehr sättigend und appetitlich, alles zu vernünftigen Preisen.

    Der Boden ist zwar kompakt, aber keine schlechte Angelegenheit und würde in der zweiten Liga sicherlich nicht fehl am Platz aussehen, obwohl der „Holzmann“ nicht ganz so auffällig erscheint, wenn er nicht bei Tageslicht betrachtet wird. Eine Beobachtung, die ich gemacht habe, war eine Sammlung politisch motivierter Anzeigen, die eindeutig im Namen der Konservativen Partei mit Slogans wie „Princes Park, erbaut von einem konservativen Rat“ für den Boden geworben wurden. Es ist das erste Mal, dass ich auf einem Sportplatz auf solche politischen Anzeigen gestoßen bin, und ich muss gestehen, dass es nicht gut zu mir passte. So sehr ich JEDEN Rat für die Bereitstellung guter Einrichtungen für seine Gemeinden und Sportvereine loben werde, hielt ich es nicht für angemessen, diese Veranstaltungsorte zu nutzen, um politisches Kapital zu schaffen.

    Zu Beginn des Spiels herrschte eine lebhafte Atmosphäre, die sich zu Beginn der zweiten Halbzeit verstärkte, da die Fans des Vokalheims, zunächst hinter dem Gegentor der Auswärtsfans, in den Bereich der Wooden Man Terrace zogen, der den Auswärtsfans am nächsten lag, die auftauchten die Atmosphäre ein paar Kerben.

    Das Spiel selbst war durchschnittlich, Luton hat sich dem Spiel nie wirklich aufgezwungen, um zu glauben, sie könnten im Galopp gewinnen, und je mehr die zweite Halbzeit andauerte, desto mehr Selbstvertrauen gewann die Heimmannschaft und der 72. Platz Das winzige Tor für Dartford, das die Begegnung beigelegt hatte, war wirklich unvermeidlich.

    Ich weiß, dass ich nicht der einzige im Luton-Kontingent war, der den Verdacht hatte, dass dies ein Omen war, das Luton möglicherweise noch nicht insgesamt erreicht hat, was sich am Ende der Saison letztendlich als richtig erwies.

    Es war einfach genug, vom Boden wegzukommen, und ich habe das Spiel genossen, das die richtige Mannschaft in der Nacht (leider) gewonnen hat, und es war ein guter Boden: - aber lassen wir die Parteipolitik bitte aus dem Fußball heraus !!

  • Glynn Sharkey (Grimsby Town)4. Oktober 2014

    Dartford gegen Grimsby Town
    Konferenzpremier
    Samstag, 4. Oktober 201, 15 Uhr
    Glynn Sharkey (Fan von Grimsby Town)

    Ich war schon ein paar Mal im Princes Park und obwohl es nicht eines meiner Lieblingsgebiete oder Städte ist, ist es immer noch eine Ausrede für einen guten Tag und ein Treffen mit anderen Mariners aus dem Süden. Leider würde dies einer dieser Tage sein, an denen es nicht ganz nach Plan lief, da verschiedene Freunde in letzter Minute aussteigen mussten.

    Es war das übliche Choo Choo am frühen Morgen von Dumpcaster nach Kings Cross und ein unterirdischer Shunt nach Waterloo, wo ich ein paar Jungs im Pub 'Hole in the Wall' treffen sollte, um etwas zu trinken, aber aufgrund des sprichwörtlichen Unerwarteten wurde stattdessen arrangiert, um sich mit den anderen in Dartford zu treffen. Ich ging über die Straße zum Bahnhof Waterloo East, wo Sie den Dartford-Zug nehmen können, nachdem er Charring Cross verlassen hat, und als ich auf dem Bahnsteig war, stellte ich fest, dass einige Jungs sehr spät kommen würden und einige es überhaupt nicht schaffen würden.

    Als freundloser Billy, der am Nachmittag keine Freunde hatte, verließ ich den Bahnhof von Dartford und machte einen kurzen Spaziergang in die Stadt, wo ich The Flying Boat fand, eine Wetherspoons-Kneipe. Bingo .. Doom Bar für £ 2.30 und ein Manager Spezial Flaming Dragon Curry für unter 3 Noten. Sowohl das Essen als auch das Bier waren erstklassig und die Atmosphäre in diesem sehr geschäftigen, aber ordentlichen Pub war ausgezeichnet, ebenso wie der Service. Sehr empfehlenswert.

    Von hier aus habe ich ein paar andere Orte ausprobiert, einer davon war ein anderer Löffel, aber ich war nicht zu aufgeregt, also habe ich beschlossen, einen Spaziergang in Richtung Boden zu machen und mich hoffentlich mit jemandem in der Ivy Leaf-Kneipe zu treffen, die vielleicht 10 Minuten von der Entfernung entfernt ist Drehkreuze beenden. Hier ging es wieder besser, oder besser gesagt, ich. Als ich einen kleinen Hügel hinaufging, bemerkte ich die Malzschaufel und wusste aus früheren Erfahrungen, dass ich daran vorbeigehen musste, was ich ungefähr anderthalb Meilen im Regen tat. Ich war geradeaus daran vorbei gefahren, anstatt nach rechts abzubiegen und daran vorbei zu gehen. Niemand, den ich fragte, hatte jemals von Dartford FC gehört, und ich landete auf einem Anwesen, nass, mürrisch und verloren. Ich fragte einen vor einem Haus geparkten Herrn nach dem Weg und er lachte darüber, wie weit ich in die Irre ging, sagte mir, ich solle hineinspringen, und als sein Enkel aus Dartford herauskam, fuhr er mich zum Ivy Leaf.

    Sir, ich habe Ihren Namen sehr grob vergessen, aber wenn Sie dies jemals lesen, bin ich auf ewig dankbar für die Freundlichkeit und dafür gönnen Sie Dartford nicht den Punkt.

    Auf halber Strecke meines zweiten köstlichen lokalen Bieres schlenderte Bob durch die Tür. Nass und verwirrt war er mit seinem Motorrad aus East London gekommen, also war es schnell und dann ging es zum Match. Er tuckerte neben mir, während ich eine respektable 14 Meilen pro Stunde schaffte, gut für ein paar hundert Meter.

    Der Boden sieht von außen recht ordentlich aus, ist aber etwas abgelegen und hat nicht viel zu bieten. Es gibt einen Fanclub und obwohl ich ihn nicht benutzt habe, wurde mir gesagt, dass er in Ordnung ist. Innen sieht es ganz gut aus mit sehr unterschiedlich aussehenden gekrümmten Dächern auf den Tribünen und auf einem Seitenständer hält der berühmte Holzkerl das Dach hoch. Ich habe vorhin gesagt, dass es nicht einer meiner Favoriten ist, aber um fair zu sein, kann ich nicht wirklich sagen warum. Es ist nichts falsch mit dem Hotel, die Toiletten waren so gut wie man bekommt, das Catering war erstklassig und obwohl sie keine Chips mehr hatten, lag es nicht daran, dass die Stewards sie auf ihren Schultern hatten, wie es zu oft der Fall ist. Das Personal (und die Fans) waren eine Ehre für den Club, sehr freundlich.

    Princes Park Dartford FC

    Was das Spiel angeht, so haben wir jahrelang gesagt, dass der Fußball einem guten Tag im Wege steht. Es war ziemlich langweilig und wenig inspirierend. Zur Halbzeit keine Punktzahl und wir hatten das Glück, Null zu bekommen. Eine der Freuden der Nicht-Liga, und um ehrlich zu sein, ich habe es noch nicht ganz verstanden, ist die Art und Weise, wie einige Fans zur Halbzeit wechseln. Als ich in den 70ern anfing, wurde es eine Pitch-Invasion genannt!

    In der zweiten Hälfte punkten sie und Teile unserer Unterstützung fordern den Leiter des Managers. Die Stadt spielt so, als ob sie sich zum ersten Mal getroffen hätten, und ihre Idee, den Fluss zu überqueren, ist die über den Fluss auf dem Weg hierher. Plötzlich trifft unser Starstürmer über die Stelle ins Netz, es ist ein Punkt, aber wir haben sie ausgeraubt.

    Gleich nach dem Schlusspfiff und einem schnellen Tempo zum Bahnhof Dartford war ich eine Stunde vor meinem Zug in London und in Kings Cross, mit der Zeit für einen Kebab und ein Pint (s), obwohl sich von 5 Noten pro Pint Black Cab nicht viel geändert hat Stout in der Kneipe 'Parcel Yard'.

    Ich bin vor Mitternacht nach Hause gekommen und habe mich mit einem großen Single Malt erholt, einem netten, freundlichen Club, aber aus irgendeinem Grund habe ich es nicht ganz für mich getan und ich kann wirklich nicht erklären, warum. Wenn meine Freunde nicht im Süden gewesen wären, hätte ich sie vielleicht verpasst.

  • Joe Ferris (Barnet-Fan)6. April 2015

    Dartford gegen das Kind
    Konferenz Premier League
    Montag, 6. April 2015, 12.45 Uhr
    Joe Ferris (Barnet-Fan)

    Warum freuten Sie sich darauf, in den Princes Park zu gehen?
    Ich habe Princess Park noch nie besucht und freute mich darauf, einen weiteren Punkt von der Liste zu streichen.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?
    Schöne und einfache Reise Der Boden war leicht zu finden und es gab viele Parkplätze zur Verfügung.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?
    Mein Vater und ich beschlossen, gegen 11 Uhr direkt in den Boden zu gehen. Wir gingen in die Bar im Boden und tranken etwas. Ich hatte vor dem Anpfiff einen Burger, was für den Preis gut war.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Stadions?
    Der Boden sah mit den Lücken unter den Dächern auf der Rückseite der Tribüne etwas seltsam kompakt aus, da es keine Trennung war. Wir gingen bis zum Ende, wo sich die meisten Barnet-Fans versammelt hatten.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.
    Das Spiel war nicht das beste, da Barnet dank eines Tores von Curtis Weston einen 1: 0-Sieg erzielte. Die Atmosphäre der Barnet-Fans war ausgezeichnet und ich fand die Stewards sehr freundlich.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:
    Einfach vom Stadion wegzukommen. Ein bisschen Verkehr, aber das wurde mit einer relativ hohen Besucherzahl für Dartfords Standards erwartet.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:
    Ein toller Tag und ein fantastisches Ergebnis. Ich würde empfehlen, Dartford zu besuchen, wenn Ihr Team gegen sie spielt. Ein schöner Club und ein schönes Setup.

  • Nathan (Swindon Town)5. November 2017

    Dartford gegen Swindon Town
    FA Cup 1. Runde
    Sonntag, 5. November 2017, 14 Uhr
    Nathan((Swindon Town Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Princes Park? Ein neuer Weg, um die Liste für mich abzuhaken, obwohl ich nicht sagen würde, dass ich aufgeregt war, nachdem mein Team Jahr für Jahr von Nicht-Liga-Mannschaften aus dem FA Cup ausgeschieden war! Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Sehr einfach. Ich wohne in der Nähe der M25 und der Princes Park ist nicht weit entfernt. Ein bisschen Verkehr, der auf dieser Strecke zu erwarten ist. Das Parken war sehr einfach, wir fanden ein David Lloyd Fitnessstudio direkt neben dem Boden, die mehr als glücklich waren, uns dort kostenlos parken zu lassen! Ich verstehe, dass sie die Leute auch kostenlos im Boden parken lassen. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir kamen ziemlich spät an und gingen direkt ins Stadion. Sie hatten einen Erfrischungsraum am anderen Ende, was etwas anders war als wir es gewohnt sind, aber es war willkommen, da es ein kühler Tag war. Die Heimfans und Mitarbeiter hätten nicht hilfsbereiter und einladender sein können. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Princes Park? Es sieht modern aus und ist auf jeden Fall einzigartig. Es hat mich nicht wirklich als Fußballstadion beeindruckt, aber es ist ein wirklich aufgeräumter Boden und trotz seiner Größe viel schöner als viele Stadien der Football League! Das Auswärtsende war klein und einfach, nur ein paar Schritte zum Stehen (aber keine Stangen zum Anlehnen, auf die ich mich merkwürdig fand). Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Es war ein unterhaltsames Spiel. Meine Befürchtungen vor einem Fluch wurden schnell beseitigt, als wir am Ende bequem mit 5: 1 gewannen, aber es war schön zu sehen, dass zwei Mannschaften Fußball spielten und Dartford es richtig versuchte. Sie hatten einen Stützabschnitt, der sich von einem Ende des Bodens zum anderen bewegte (je nachdem, welches Ende sie angriffen). Ein bisschen nervig, da man das Singen aufgrund ihrer Trommel nicht wirklich hören konnte (ich bin kein großer Fan von Trommeln bei Fußballspielen!), Aber sie unterstützten ihre Mannschaft trotz der Tatsache, dass sie stark verloren hatten. Das Essen war Standard Fußball Essen, relativ günstig und die Stewards waren sehr freundlich und schienen einen guten Witz zu genießen. Das Stadion ist innen genauso schick wie außen. Obwohl ich darauf hinweisen muss, befindet sich auf einer der Tribünen ein zufälliger riesiger Holzmann. Sie hätten mit ihm im Tor fertig werden können! Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:: Aufgrund der Ampeln am Ende der Ausfahrt dauerte es eine Weile, aber wir waren innerhalb weniger Minuten wieder auf der M25. Es waren ungefähr 2.700 dort, was eine große Menge für Dartford ist, glaube ich. Ich kann mir also nicht vorstellen, dass irgendjemand dort viel Ärger für ein Ligaspiel haben würde. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken von der Tag aus: Dartford ist ein großartiger Verein. Eine der freundlichsten, die ich je besucht habe, und sie waren äußerst respektvoll (angesichts der Punktzahl vielleicht etwas zu viel!) Und in der Niederlage gnädig. Der Princes Park ist ein ordentliches Stadion, das ein höheres Niveau verdient als die National League South. Alles verlief reibungslos und es ist eindeutig ein gut geführter Verein. Ich freue mich auf ein Wiedersehen in der Zukunft und wünsche dem Club alles Gute!
  • Myles Munsey (Bodenbehälter)13. Januar 2018

    Der HolzmannDartford gegen Havant & Waterlooville.
    National League South
    Samstag, 13. Januar 2018, 15 Uhr
    Von Myles Munsey (Bodenbehälter)

    Gründe für Besuch
    Ich bemühe mich bewusst, mehrere Gründe in der National League South abzuhaken, da sich die meisten in angemessener Entfernung von meinem Zuhause in Berkshire befinden. Ich finde dieses Niveau des Fußballs so viel angenehmer mit der oft zitierten Möglichkeit, die Enden zur Halbzeit zu tauschen, wenn es ein Bonus sein muss.

    Obwohl ich aus meiner Zuneigung zu traditionellen Stadien kein Geheimnis mache, konnte ich einen Besuch im Princes Park nicht für immer aufschieben. Dies war ein zweiter Besuch in Dartford, als ich vor fast 30 Jahren in die Watling Street nach Hause von Maidstone United ging - leider gibt es weder Club noch Boden mehr.

    Dies war auch ein Top-Kampf, der viel versprach.

    Dahin kommen
    Um Dartford zu erreichen, brauchte man einen Zug nach London Paddington und dann mit der U-Bahn nach Blackfriars. Ich aß im ganztägig geöffneten Café im Stadtzentrum zu Mittag und machte mich dann über die hübsche Route auf den Weg zum Boden. Die hübsche Route führt Sie durch den Central Park (nein, nicht New York!) Und entlang des Flusses Darenth. Der Fluss und der Fußweg verlaufen unter der A225 durch einen beleuchteten Tunnel, der Ihnen Vivaldis vier Jahreszeiten vorspielt, während Sie durch die Straße schlendern. Der Boden konnte ein wenig weiter ohne Schwierigkeiten gefunden werden.

    Erste Eindrücke
    Als ich über die Zufahrtsstraße eintrat, die von der Darenth Road ansteigt, gefiel mir das Aussehen dieses Geländes. Obwohl es sich um ein modernes Stadion handelt, überwältigt es Sie nicht und ich dachte, es passt gut zu seiner halbvorstädtischen Umgebung. Es gab ein wenig Grün zu genießen, das den Princes Park ziemlich gut ergänzte. Die interessanten Funktionen sind im Inneren. Ich fand das Stadion schön und geräumig, gut gestaltet und war beeindruckt von den Einrichtungen für Personen mit eingeschränkter Mobilität. Ich dachte, der Holzmann war ein schönes Detail, das die gegenüberliegende Terrasse erheblich aufhellte.

    Vor dem Spiel
    Ich kam rechtzeitig zu Boden und unterhielt mich mit den Stewards und dem Sicherheitspersonal, die alle hilfsbereit und engagiert waren. Es gab keinerlei Probleme beim Fotografieren und es war möglich, mit den Spielern über die Kontaktlinie zu chatten und ihnen sogar die Hand zu geben. Dies ist die persönliche Note, die anderswo so leider fehlt, und es war schön zu sehen, wie ein Fan eines jungen Mädchens ihr Autogrammbuch von ein paar Spielern signieren ließ.

    Das Spiel
    Ich entschied mich für einen Platz im Hauptstand mit viel Beinfreiheit und guter Aussicht. Nur zwei Minuten waren vergangen, als Tom Murphy einen schlechten Abstand ergriff, sich niederdrückte und einen ersten Fuß mit dem linken Fuß vom Rand des Strafraums nach Hause schlug. Und ich fürchte, es war so gut wie es nur ging. Ein Großteil der ersten Halbzeit wurde durch zu viel Luftfußball und ein ziemlich abenteuerliches Spiel verwöhnt.

    Beide Teams verbesserten sich nach der Pause, aber erst in den letzten 15 Minuten spielte Havant mit Dringlichkeit. Selbst dann hielt Dartford mit Leichtigkeit durch, aber es war extrem mühsam, zu zweit mit der Eckfahne zu spielen, um die Uhr herunterzulaufen.

    Eine gute Teilnahme für diesen einen - 1.276.

    Wegkommen:
    Ich nahm den empfohlenen Wanderweg zurück zum Bahnhof und kam pünktlich um 17.10 Uhr für meinen Zug zurück nach Blackfriars an. Überqueren Sie bitte vorsichtig die A225 und benutzen Sie die Lichter. Diese Straße ist stark befahren.

    Allgemeine Gedanken:
    Trotz des schlechten Spiels habe ich meine Reise nach Princes Park Dartford sehr genossen. Ja, es war ein kalter Tag und der frei fließende Fußball war rar, aber für den Veranstaltungsort ist manchmal eine Variation eines Themas keine schlechte Sache.

  • Ian Thomas (Havant & Waterlooville)10. August 2019

    Dartford gegen Havant und Waterlooville
    National League South
    Samstag, 10. August 2019, 15 Uhr
    Ian Thomas (Havant & Waterlooville)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Princes Park? Ein Ausflug in die frühe Saison auf ein neues Terrain. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Eine sehr einfache Fahrt [die A3 und um die M25. Dartford hat das Gelände ziemlich nahe an der M25-Kreuzung gebaut, sodass der Zugang relativ einfach ist. Es gibt einen Parkplatz am Boden, der kostenlos ist, aber mit einigen Autos, die auf den Grasrändern parken, voll wird. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir parkten am Boden und da das Stadtzentrum 20 Minuten zu Fuß entfernt ist, gingen wir ins Clubhaus. Es war einladend für Auswärtsfans und sehr schön eingerichtet. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Princes Park-Stadions? Der Boden ist fantastisch. Der große Holzmann ist das Hauptgespräch, aber der Rest des Bodens ist sehr schlau und gut gestaltet. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Das Spiel selbst wurde durch einen heulenden Sturm verwöhnt, es endete mit 1: 1. An beiden Enden gibt es eine speziell gebaute Burger-Bar, die den üblichen Preis serviert, und einen Club-Laden am 'Heim' -Ende. Obwohl für dieses Spiel keine Trennung in Kraft war, kann der Verein dies bei Bedarf problemlos tun. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Der Parkplatz hat nur eine Ausfahrt und dann gibt es Ampeln an der Hauptstraßenkreuzung. Dies bedeutete, dass es ungefähr 20 Minuten dauerte, um herauszukommen, aber da das kostenlose Parken keine Katastrophe ist. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein schöner Tag.
  • Dan Maguire (Neutral)29. Februar 2020

    Dartford gegen Wealdstone
    National League South
    Samstag, 29. Februar 2020, 15 Uhr
    Dan Maguire (Neutral)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Princes Park? Aufgrund des schlechten Verkehrs konnte ich die Reise nach Bristol Rovers nicht wie geplant machen, daher dachte ich, ich würde meinen Samstag nutzen, indem ich in die National League South und einen mir empfohlenen Veranstaltungsort fallen würde. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Die Fahrt war eine ziemlich einfache 30-minütige Fahrt entlang der M25, jedoch war die A2-Kreuzung verstopft und führte zu einer leichten Verspätung. Der Boden war leicht zu finden und es gab genügend kostenlose Parkplätze am Boden, was ziemlich schön war! Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Ich tauchte gegen 2:15 Uhr auf, ging also durch Drehkreuze und ging um das Stadion herum, das einen kreisförmigen All-Access-Gehweg hat. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Princes Park? Eine wirklich beeindruckende Einrichtung in einem sehr offenen Stadion. Es ist schön, über den Boden streifen zu können. Ich liebe auch den Wicker-Mann. Es ist auch sehr schrullig. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Das Spiel war ein knappes 0: 0-Unentschieden, bei dem Wealdstone einen Elfmeter verpasste! Beide Fans waren sehr lautstark, was für eine gute Atmosphäre sorgte. Keine veganen Optionen, aber schwarzer Kaffee, also war ich glücklich! Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Ich ging fünf Minuten vor dem Ende und meine Reise dauerte kurze 30 Minuten. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Es gab schreckliche Wetterbedingungen mit einem kalten, nassen Wind, der während des Spiels wehte. Aber ich war wirklich erfreut, die Reise gemacht zu haben und ich habe auch zwei Ex-Crawley-Spieler (Billy Clifford und Dennon Lewis) gesehen, also einen guten Tag!
Aktualisiert am 19. Juni 2020einreichen
Eine Überprüfung des Grundrisses