Doncaster Rovers

Ein Leitfaden für Fans des Keepmoat-Stadions, Doncaster Rovers FC. Inklusive Wegbeschreibung, Parkplatz, nächstgelegenem Bahnhof, Stadionfotos, Pubs, Karten und Bewertungen.



Keepmoat Stadium

Kapazität: 15.231 (Alle sitzen)
Adresse: Stadium Way, Doncaster, DN4 5JW
Telefon: 01 302 764 664
Fax: 01302 363 525
Der Fahrkartenschalter: 01 302 762 576
Stellplatzgröße: 109 x 76 Meter
Stellplatztyp: Gras
Club Spitzname: Rover
Jahr der Eröffnung: 2007
Unterbodenheizung: Unterlassen Sie
Shirt Sponsoren: LNER
Kit-Hersteller: Elite Pro Sport
Heimtrikot: Rote und weiße Reifen
Auswärtstrikot: Blau & Dunkelblau



 
Keepmoat-Stadion-Doncaster-Rover-FC-1417887840 Keepmoat-Stadion-Doncaster-Rover-FC-Ost-Stand-1417887841 keepmoat-stadion-doncaster-rover-fc-external-view-1417887841 Keepmoat-Stadion-Doncaster-Rover-FC-Main-und-Süd-Stände-1417887841 Keepmoat-Stadion-Doncaster-Rover-FC-Hauptstand-1417887841 Keepmoat-Stadion-Doncaster-Rover-FC-North-Stand-1417887842 Keepmoat-Stadion-Doncaster-Rover-FC-South-Stand-1417887842 Bisherige Nächster Klicken Sie hier, um alle Panels zu öffnen

Wie ist das Keepmoat Stadium?

Nach 84 Jahren Fußballspielen auf dem alten Belle Vue-Gelände zog der Club in das Keepmoat-Stadion, das am 1. Januar 2007 eröffnet wurde. Der Bau des Keepmoat-Stadions kostete 21 Millionen Pfund und beherbergt auch das Team der Doncaster Lakers Rugby League Damenfußballmannschaft Doncaster Belles.

Um ehrlich zu sein, sieht das Keepmoat-Stadion, gemeinsam mit einer Reihe neuer Stadien, von außen weitaus interessanter aus als von innen. Das Stadion befindet sich neben einem See (was meiner Meinung nach Doncaster zum einzigen Ligaplatz macht) und sieht mit vier interessant aussehenden Flutlichtern, die schräg vom Stadiondach abstehen, schick aus. Im Inneren ist das Stadion jedoch eher unbeschreiblich. Ja, es sieht ordentlich aus, das Stadion ist komplett geschlossen und alle überdachten Tribünen sind gleich hoch. Aber es fehlt der Charakter und es ist anderen neuen Stadien, die gebaut wurden, ziemlich ähnlich, außer dass es in kleinerem Maßstab ist.

Auf der einen Seite befindet sich die Westtribüne, die die Haupttribüne ist, in der sich die Umkleidekabinen der Teams befinden und an deren Vorderseite die Spieler Tunnel und Teambunker haben. Auf dieser Seite befindet sich neben der Presse auch das primäre Fernsehportal. Gegenüber befindet sich der Doncaster Success Stand, der eine Reihe von 16 Executive-Boxen enthält, vor denen die Gäste sitzen können. Diese laufen über die Rückseite des Standes. Beide Enden sind identisch, wobei das Nordende des Bodens Auswärtsfans zugewiesen wird.



Ungewöhnlich ist, dass das Stadion in drei Ecken des Bodens große Zugangspunkte hat, die bei Bedarf von Rettungsdiensten genutzt werden können. In der südwestlichen Ecke des Stadions befindet sich ein großer Videobildschirm. Der Boden wird durch einen Satz von vier Flutlichtern vervollständigt, die in jeder Ecke auf dem Dach montiert sind.

Wie ist es für Auswärtsfans?

Auswärtsfans befinden sich in der Nordtribüne an einem Ende des Stadions, wo bis zu 3.344 Fans untergebracht werden können. Wenn die Nachfrage dies erfordert, kann auch ein Teil des Oststandes zugewiesen werden, wodurch die Zuweisung auf 3.700 erhöht wird.

Wie bei einer Reihe von Vereinen werden Fans beim Betreten des Stadions gesucht. Bargeld wird an den Drehkreuzen nicht akzeptiert, daher müssen Sie vorher ein Ticket kaufen. Im Inneren sind die Einrichtungen in Ordnung und die Aussicht auf das Spielgeschehen und die Beinfreiheit sind beide gut, obwohl die Fans vom Spielfeld weit zurückversetzt sind. Das Stewarding ist in der Regel unauffällig und hilfreich. Das niedrige Dach des Ständers sorgt für eine gute Akustik, sodass die Auswärtsventilatoren wirklich Geräusche erzeugen können. aus diesem Bereich.



Die Hallen haben eine gute Größe und es gibt eine Reihe von Fernsehern, um die Fans zu unterhalten. Diese Fernseher zeigen Sky Sports vor dem Spiel. Das verfügbare Essen umfasst eine Auswahl an Pukka Pies (einschließlich Chicken Balti Pie) zu je £ 3,20 sowie Cheeseburger (£ 4), Hot Dogs (£ 4) und Chips (£ 2,60).

Mark Chatterton, ein Anhänger von Southend United, fügt hinzu: 'Bei unserem letzten Spiel hat es geregnet, und im Stadion war zu bemerken, dass die Leute in den ersten Reihen der Tribünen besonders nass wurden.' Fans, die rauchen möchten, dürfen draußen rauchen das Stadion zur Halbzeit.

Bitte beachten Sie, dass an den Drehkreuzen kein Bargeld akzeptiert wird. Es handelt sich nur um Tickets. Tickets für den Auswärtsbereich können am Tag an der Akademie-Rezeption in der nordwestlichen Ecke des Stadions gekauft werden.

Gratis Wifi: Ja - Melden Sie sich bei StadiumGuest Network an.

Pubs für Auswärtsfans

Außerhalb des Stadions gibt es eine Fan-Zone mit Restaurants und Getränken, auf die sowohl Heim- als auch Auswärtsfans zugreifen können. Dave, ein Fan von Norwich City, sagt zu mir: „Es gibt auch die Belle Vue-Bar im Stadion selbst, in die wir gehen durften. Es ist in der Stunde bis zum Anpfiff sehr voll, aber wenn Sie wie wir früh einsteigen, sollten Sie in Ordnung sein. Die Bar verfügt über zahlreiche Sitzgelegenheiten sowie ein organisiertes Warteschlangensystem, um das normale Treiben an der Bar zu vermeiden. Die Bar hat auch große Fernsehbildschirme, auf denen Fußball im Fernsehen gezeigt wird. ' Alkohol ist im Stadion auch in Form von Lager (£ 3,70), Bitter (£ 3,50), Apfelwein (£ 3,70) und Wein (£ 4) erhältlich.

Da sich das Stadion am Rande der Stadt befindet, gibt es in der Nähe keine große Auswahl an Pubs. Es gibt das Lakeside, ein Beefeater-Outlet in der Nähe des Stadium Way (Sie sollten es sehen, wenn Sie von der Anschlussstelle 3 der M18 in Richtung Stadion fahren). Chris Parkes, ein besuchender Nottingham Forest-Anhänger, informiert mich: „Ich hatte keine Probleme damit, im Lakeside Beefeater etwas zu trinken. Tatsächlich waren vor dem Spiel mehr Forest-Fans als Heimfans da. Wir durften auch nach dem Spiel ein oder zwei Pints ​​einsteigen, während der Verkehr klar wurde. ' Der Pub hat auch einen separaten Restaurantbereich. Während David Rose hinzufügt: 'Es gibt eine Bar in der Kegelbahn neben dem Vue-Kino, das sich auf der anderen Seite des Sees befindet.'

Wenn Sie mit dem Zug am Bahnhof Doncaster ankommen und Ihr Bier mögen, befindet sich auf Gleis 3B das Draftsman Alehouse. Der Corner Pin am St. Sepulchre Gate West, der Leopard Pub in der West Street und der Doncaster Brewery Tap in der Young Street befinden sich ebenfalls nur fünf bis zehn Gehminuten vom Bahnhof entfernt. Diese Pubs sind im CAMRA Good Beer Guide aufgeführt. Ebenfalls in der Nähe des Bahnhofs befindet sich die Eisenbahnkneipe in der West Street, die auch bei Fans beliebt ist.

Buchen Sie eine Reise, um ein Heimspiel von Borussia Dortmund zu erleben

Sehen Sie sich ein Heimspiel von Borussia Dortmund anBestaunen Sie die prächtige Gelbe Wand bei einem Heimspiel von Borussia Dortmund!

Die berühmte riesige Terrasse leitet die Atmosphäre im Signal Iduna Park jedes Mal, wenn die Männer in Gelb spielen. Die Spiele in Dortmund sind während der gesamten Saison 81.000 ausverkauft. Jedoch, Nickes.Com können Ihre perfekte Traumreise zusammenstellen, um Borussia Dortmund im April 2018 gegen die Bundesliga-Legenden VfB Stuttgart spielen zu sehen. Wir arrangieren für Sie ein Qualitätshotel sowie begehrte Spielkarten für das große Spiel. Die Preise werden nur steigen, wenn der Spieltag näher rückt, also zögern Sie nicht! Klicken Sie hier für Details und Online-Buchung.

Egal, ob Sie eine kleine Gruppe sind, die eine Traumsportpause plant oder wunderbare Gastfreundschaft für Ihre Firmenkunden sucht, Nickes.Com verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Bereitstellung unvergesslicher Sportreisen. Wir bieten eine ganze Reihe von Paketen für Bundesliga , Die Liga und alle wichtigen Ligen und Pokalwettbewerbe.

Buchen Sie Ihre nächste Traumreise mit Nickes.Com !

Anfahrt und Parkplatz

Von der A1 (M) auf die M18 in östlicher Richtung an der Ausfahrt 35 (ausgeschilderter Rumpf) oder von der M1 auf die M18 in östlicher Richtung an der Ausfahrt 32.

Sobald Sie auf der M18 sind, fahren Sie an der Ausfahrt 3 ab und nehmen Sie die A6182 in Richtung Doncaster (das Stadion ist von der Ausfahrt 3 gut ausgeschildert und etwa anderthalb Meilen entfernt). Sie passieren einen Einzelhandelspark auf der linken Seite und biegen dann auf der nächsten Insel (hinter der der Lakeside Pub sichtbar ist) links auf den White Rose Way ab. Das Lakeside Shopping Center befindet sich jetzt auf der rechten Seite (das Stadion befindet sich direkt hinter dem Einkaufszentrum). Biegen Sie auf der nächsten Insel rechts in das Industriegebiet ab und biegen Sie nach dem Tesco-Verteilungszentrum rechts am Ende der Straße rechts ab. Das Stadion befindet sich weiter unten links.

Parkplatz

Es gibt nur 1.000 Parkplätze im Stadion, was bedeutet, dass für die größeren Spiele das Parken eine hohe Priorität hat. Es gibt 60 Parkplätze für behinderte Fans, die vor dem Spieltag gebucht werden müssen. Das Stadionmanagement bevorzugt auch das Parken von Autos mit mehr als einem Passagier, aber anscheinend wird dies nicht durchgesetzt. Die Kosten für das Parken am Stadion betragen £ 5. Alan Wilson fügt hinzu: 'Nachdem ich im Stadion geparkt hatte, brauchte ich fast eine Stunde, um den Parkplatz zu verlassen und nach dem Ende des Spiels wieder auf die Hauptstraße zu gelangen.' Alternativ bieten eine Reihe von Firmen im nahe gelegenen Industriepark Parkplätze am Spieltag für etwa 3 bis 4 GBP pro Fahrzeug an. Wenn Sie ein paar Stunden vor dem Anpfiff ankommen, gibt es in dieser Gegend auch einige kostenlose Parkplätze an der Straße.

der 1990 die Weltmeisterschaft gewann

Auswärtsbusse werden auf der Parkplatznummer bei der Annäherung an das Stadion geparkt. Dies kostet £ 20. Reisebusse müssen den Stadionschildern folgen, dann ist die Einfahrt zum Parkplatz direkt vor Ihnen, wenn Sie die erste Gruppe von Parkhausverwaltern sehen. Es besteht auch die Möglichkeit, eine private Auffahrt in der Nähe über zu mieten YourParkingSpace.co.uk .

Postleitzahl für SAT NAV: DN4 5JW

Mit dem Zug

Doncaster Bahnhof ist knapp drei Kilometer vom Keepmoat-Stadion entfernt, daher nehmen Sie wahrscheinlich am besten ein Taxi zum Boden. Wenn Sie Zeit haben und Lust auf einen langen Spaziergang haben (ca. 25-30 Minuten), biegen Sie beim Verlassen des Bahnhofs rechts ab und fahren Sie geradeaus auf dieser Straße (A 6182 Trafford Way) Der Komplex des Keepmoat-Stadions befindet sich zu Ihrer Linken. Peter Wood informiert mich: „Sie können den ersten Bus Nr. 56 vom Busbahnhof Doncaster Interchange nehmen, der sich neben dem Bahnhof und unter dem Einkaufszentrum Frenchgate befindet. Vom Stand A3 (Ziel Rossington) fährt er am Samstagnachmittag alle 15 Minuten. Besuchen Sie die Website von Travel South Yorkshire unter. Die Fahrzeit beträgt ca. 15-20 Minuten.

Wenn Sie Bahntickets im Voraus buchen, sparen Sie normalerweise Geld! Finden Sie Zugzeiten, Preise und buchen Sie Tickets bei Trainline. Besuchen Sie die folgende Website, um zu sehen, wie viel Sie beim Preis Ihrer Tickets sparen können:

Buchen Sie Bahntickets mit Trainline

Denken Sie daran, wenn Sie mit dem Zug anreisen, können Sie normalerweise die Kosten für Tarife sparen, indem Sie im Voraus buchen.

Besuchen Sie die Website der Bahnlinie, um zu sehen, wie viel Sie beim Preis von Bahntickets sparen können.

Klicken Sie unten auf das Zuglinienlogo:

Ticketpreise für Auswärtsfans

Nordstand

Erwachsene £ 21
Über 60er / Unter 25er £ 17
Unter 22 £ 13

Doncaster Hotels - Finden und buchen Sie Ihre und unterstützen Sie diese Website

Wenn Sie eine Hotelunterkunft in Doncaster benötigen Dann versuchen Sie zuerst einen Hotelbuchungsservice von Booking.com . Sie bieten alle Arten von Unterkünften für jeden Geschmack und Geldbeutel, von Budget Hotels über traditionelle Bed & Breakfast-Betriebe bis hin zu Fünf-Sterne-Hotels und Serviced Apartments. Außerdem ist das Buchungssystem unkompliziert und einfach zu bedienen. Geben Sie einfach die Daten ein, unter denen Sie übernachten möchten, und wählen Sie dann auf der Karte das gewünschte Hotel aus, um weitere Informationen zu erhalten. Die Karte ist auf den Fußballplatz zentriert. Sie können die Karte jedoch verschieben oder auf +/- klicken, um weitere Hotels im Stadtzentrum oder darüber hinaus anzuzeigen.

Programmpreis

Offizielles Programm £ 3.

Lokale Rivalen

Rotherham, Barnsley, Scunthorpe United und Hull City.

Fixture List 2019/2020

Doncaster Rovers FC Spielplanliste (bringt Sie zur BBC Sports Website)

Behindertengerechte Einrichtungen

Einzelheiten zu behindertengerechten Einrichtungen und zum Kontakt mit dem Club vor Ort finden Sie auf der entsprechenden Seite auf der Website für gleiche Wettbewerbsbedingungen.

Rekord und durchschnittliche Besucherzahl

Anwesenheit aufzeichnen

Im Keepmoat Stadium:
15.001 gegen Leeds United
League One, 1. April 2008

Bei Belle Vue:
37.149 gegen Hull City
Dritte Division Nord, 2. Oktober 1948

Durchschnittliche Anwesenheit
2019-2020: 8.252 (League One)
2018-2019: 8.098 (League One)
2017-2018: 8,213 (League One)

Karte mit der Lage des Keepmoat-Stadions, des Bahnhofs und der gelisteten Pubs

Club-Links

Offizielle Websites:
www.doncasterroversfc.co.uk
Keepmoat Stadium

Inoffizielle Websites:
Y.A.U.R.S.
Doncaster Rovers - Eine neue Ära (Footy Mad Netzwerk)
Offizieller Unterstützerclub

Keepmoat Stadium Doncaster Feedback

Wenn etwas nicht stimmt oder Sie etwas hinzufügen möchten, senden Sie mir bitte eine E-Mail an: [E-Mail geschützt] und ich werde die Anleitung aktualisieren.

Bewertungen

  • James Cole (Barnsley)25. Januar 2011

    Doncaster Rovers gegen Barnsley
    Meisterschaftsliga
    Dienstag, 25. Januar 2011, 19.45 Uhr
    James Cole (Barnsley-Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Es ist ein lokales Auswärtsspiel und beide Fans freuen sich auf dieses Spiel (aber nicht so sehr wie die lokalen Derbys gegen die Sheffield Clubs oder Rotherham). Normalerweise herrscht eine gute Atmosphäre, da es sich eher um eine freundschaftliche als um eine mit Hass gefüllte Rivalität handelt. Außerdem hatten wir Rovers seit ihrer Rückkehr in die Meisterschaft dreimal von vier geschlagen und bei unseren letzten zwei Besuchen im Keepmoat gewonnen, ohne auch nur ein Gegentor zu kassieren. Also freute ich mich darauf, hoffentlich unsere Dominanz über sie fortzusetzen.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ging in die offiziellen Clubtrainer und der Boden ist sehr leicht von der Autobahn zu finden.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Der Trainer kam erst um 19 Uhr an, also gingen wir nach einem kurzen Spaziergang und einem Blick in den Clubladen direkt ins Stadion. Wir hatten ein kurzes Gespräch mit einigen Rovers-Fans und wie immer war alles freundlich und gut gelaunt.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Nachdem ich schon einmal im Keepmoat war, wusste ich genau, was mich erwartet - ein langweiliges Bowl-Stadion ohne Charakter und möglicherweise der langweiligste Fußballplatz, den ich je gesehen habe (bring Belle Vue zurück!)

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, Kuchen, Toiletten usw.

    Die erste Halbzeit war unvergesslich, da beide Seiten nicht wirklich etwas unternahmen. Aber in der zweiten Halbzeit gaben zwei Tore von Neuzugang Danny Haynes Barnsley einen 2: 0-Sieg und drei Punkte gegen Donny. Es war auch ein weiterer Sieg, ohne ein Tor im Keepmoat zu kassieren.

    Die Stewards waren hilfsbereit und ließen die Barnsley-Anhänger so ziemlich das tun, was sie wollten (stehen, singen usw.). Die Atmosphäre war gut mit den üblichen Gesängen der Heim- und Auswärtsfans, aber sobald Barnsley ein Tor erzielte, wurde die Heimunterstützung ruhig und am Ende des Spiels waren nur noch eine Handvoll Donny-Fans im Boden!

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Ich blieb im Stau stecken, aber nur für ungefähr 10 Minuten, dann geradeaus auf der Autobahn zurück nach Barnsley und war innerhalb von 30 Minuten nach Spielende zu Hause.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein weiterer angenehmer Auswärtstag bei Doncaster, nicht sicher, wie es in einem nicht-lokalen Derby aussehen würde, aber Rovers ist ein kleiner, freundlicher Club und ein schöner, entspannter Auswärtstag, und ich würde es auf jeden Fall empfehlen.

  • Adam Tibbs (Stadt Cardiff)9. April 2011

    Doncaster Rovers gegen Cardiff City
    Meisterschaftsliga
    Samstag, 9. April 2011, 15 Uhr
    Adam Tibbs (Stadt Cardiff)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Ich freute mich darauf, das Keepmoat-Stadion zu besuchen, denn es war ein neues Gelände, das ich noch nie zuvor besucht hatte. Außerdem verfolgte Cardiff City den automatischen Aufstieg in die Premier League, und ich dachte, wir sollten leicht 3 Punkte gegen einen drohenden Abstieg und eine weitgehend inkonsistente Doncaster-Mannschaft sammeln können, die wir im August zu Hause mit 4: 0 leicht geschlagen haben.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Als ich mit dem Supporter-Coach gefahren bin, war das alles nicht wirklich zutreffend, aber die Coaches setzen Sie hinter einigen Kunstrasenfeldern auf einem Schotterparkplatz ab und Sie können von dort aus einfach zu Boden gehen.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Ich ging vor dem Spiel in eine Kneipe, die gleich um die Ecke vom Boden eines Hotels lag. Die Kneipe war voll von anderen Anhängern von Cardiff City. Als wir dann in Richtung Stadion gingen, um nach einem Burger-Van oder etwas Ähnlichem zu suchen, hielten wir an, um zu sehen, wie unser Mannschaftstrainer ankam, und sahen uns im Club-Shop um, wo ich bemerkte, dass einige der Doncaster Rovers-Trikots viel billiger waren als unser eigenes. Ich fand, dass die Heimfans die freundlichsten von allen Reisen waren, auf denen ich je war, ihre Fans benahmen sich gut und die Mehrheit von ihnen waren Familien.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Der Boden sieht ziemlich gleichmäßig aus, eine Ebene ringsum und seltsam abgewinkelte Flutlichter, aber ich war sehr beeindruckt von der Aussicht auf das Spielfeld und der Tatsache, dass die Stewards uns nur sagten, wir sollten überall sitzen, wo wir wollten. Ich kann mich nicht zur Beinfreiheit äußern, da es sehr selten ist, dass sich Cardiff-Fans bei einem Auswärtsspiel hinsetzen! Die Halle unter der Erde war modern und hatte sogar einige Barhocker, auf denen die Leute vor dem Spiel sitzen und sich mit Freunden unterhalten konnten. Der Boden beeindruckte mich von Minute zu Minute mehr.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, Kuchen, Toiletten usw.

    Das Spiel selbst war ein fantastisches Spiel mit Chancen von Ende zu Ende, aber selbst wenn Sie sich für einen automatischen Aufstieg entscheiden, wie ich herausgefunden habe, ist es nie einfach, zu einem Team zu gehen, das gegen den Abstieg kämpft, und Doncaster dominierte den frühen Teil des Spiels, in dem 2 oder 3 fehlten Gute Chancen bei den Eröffnungsspielen, aber Cardiff übernahm bei unserem ersten Angriff in der 14. Minute die Führung mit einem Tor von Chris Burke.

    Ich ging in der Pause zu den Toiletten und sie waren das, was man von modernen Toiletten erwarten würde.

    Als ich in der zweiten Halbzeit wieder ausschied, dominierte Doncaster das Spiel noch mehr und bekam schließlich in der 78. Minute das Tor und ein wohlverdientes Tor von James Coppenger. In den letzten 10 Minuten brauchte Cardiff einen Sieg, um in die automatischen Aufstiegsplätze zu gelangen Wirf alles auf die Küchenspüle bei Doncaster und die Cardiff-Fans dachten, wir hätten es vermasselt. In 90 Minuten bringt unser Manager Lee Naylor (einen Spieler, der während der gesamten Saison Schwierigkeiten hatte, mit diesem Fußballniveau fertig zu werden) und Jason Koumas (einen Spieler) der anscheinend anderswo im Kopf war und seit November nicht mehr für uns aufgetreten war), also dachten wir, das Spiel sei vorbei.

    In 90 + 1 Minuten bekommen wir einen Freistoß, der ungefähr 20 Meter entfernt ist, und damit entscheidet Jason Koumas, dass er den Freistoß ausführen möchte. Mit seiner ersten Berührung eines Fußballs seit November rollt er den Ball perfekt in die obere rechte Ecke des Tores (von wo aus die Auswärtsfans waren), und die Cardiff-Fans feierten das härteste, was ich je in meinem Leben gesehen habe, und dann, während wir noch feierten, Koumas mit seiner zweiten Ballberührung seitdem November tippt es ins offene Doncaster-Netz, nachdem Craig Bellamy den Ball für ihn auf einen Teller gelegt hatte. Nachdem das dritte Tor gefallen war, kam es zu einem Massenexodus der Heimfans, als sie sich anstellten, um den Boden auf den Stufen zu verlassen. Der Schlusspfiff ertönte und Cardiff City, der ausgespielt, muskulös und für 75% des Spiels dominiert worden war, gewann mit 3: 1.

    Die Atmosphäre der Auswärtsfans war großartig und es gibt einen Schlagzeuger in der Heim-Gesangsabteilung, um die Atmosphäre zu verbessern, aber da die Heimfans-Gesangsabteilung für die Auswärtsfans die andere Seite des Bodens ist, kann man die Heimunterstützung nicht wirklich hören ist eine Schande, denn man konnte sagen, dass sie ihre Herzen heraussangen und man sie mit erhobenen Armen beim Singen sehen konnte, aber zu der Zeit fanden wir es ziemlich komisch, dass wir sie nicht singen hören konnten, sondern sehen konnten sie tanzten zu dem Lied, das sie sangen.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Wir wurden aus dem Boden gelassen und gingen ohne Probleme direkt auf unsere Trainer. Außerhalb des Auswärtsspiels befinden sich die Kunstrasenplätze und die Trainer sind dahinter.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Die Torlinie hat uns sehr geschmeichelt, als wir mit 3: 1 gewonnen haben, als ich der Meinung war, dass Doncaster es verdient hat, etwas aus dem Spiel herauszuholen, und ein anderer Tag hätte es leicht gewinnen können. Aber Doncaster ist ein fantastischer Tag für jeden Fußballfan und ich würde diese Reise wärmstens empfehlen. Diese Reise ist auch ideal für Eltern, die ihre Kinder zu ihrem ersten Auswärtsspiel mitnehmen, da die Familie das Gefühl hat, in Doncaster und in und umherzukommen rund um das Keepmoat-Stadion.

    Es ist die beste Reise, die ich je gemacht habe und ich werde sie jedem empfehlen.

  • Conor Askins (Middlesbrough)1. November 2011

    Doncaster Rovers gegen Middlesbrough
    Meisterschaftsliga
    Dienstag, 1. November 2011, 19.45 Uhr
    Conor Askins (Middlesbrough-Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Ich freute mich darauf, zu Boden zu gehen, da Boro die zweitbeste Auswärtsbilanz in der Meisterschaft hatte und unsere Auswärtsnachfolge bisher ausgezeichnet war. Da Doncaster nur zwei Stunden Reisezeit entfernt war, war es wahrscheinlich, dass wir die Zuteilung füllten, obwohl es an einem Dienstagabend war. Auch in der Woche zuvor waren wir in Southampton von einer besseren Mannschaft geschlagen worden, und die Reaktion bei Doncaster würde unsere Beförderungsnachweise auf die Probe stellen. Wir, mein Vater und einige seiner Freunde hoffen, drei Punkte zu holen zurück nach Teesside.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Wir parkten in einem Premier Inn, in dem der Kumpel meines Vaters wohnte, und es war kostenlos, das war also ein Bonus. Außerdem wurde uns gesagt, dass es einen Bus gibt, der Sie direkt zum Keepmoat bringt und für eine Rückfahrt nur £ 1,30 kostet.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Lange vor dem Spiel kamen wir gegen 6 Uhr im Premier Inn an. Wir hatten ein paar Drinks in der Bar, wo es auch einige andere Boro-Fans gab. Wir nahmen den Bus vor dem Hotel und kamen um 19:30 Uhr zum Stadion. Ein Heimfan sagte uns, wo das Auswärtsspiel ist und zeigte uns, wohin wir gehen sollten, was für ihn hilfreich war.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Mein erster Eindruck vom Stadion war, dass es modern aussah. Es war auch vollständig geschlossen, was es mehr hervorhob als einige andere neuere Stadien, die ich kürzlich besucht habe. Das Auswärtsspiel war fantastisch. Wir hatten eine tolle Aussicht und auch die Halle hatte sogar Barhocker, die ich vorher auf einem Boden noch nicht gesehen hatte. Das Stadion sah jedoch etwas klein aus, da alle Tribünen nur eine Ebene hatten.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, Kuchen, Toiletten usw.

    Das Spiel war sehr emotional, da Billy Sharp (Doncasters bester Torschütze und Kapitän) seinen Sohn auf tragische Weise verloren hatte. Es gab also einen Minuten Applaus, bevor das Spiel begann und die 3.000 Boro-Fans mitmachten.

    Das Spiel selbst war ausgezeichnet. Doncaster hat eigentlich ganz gut angefangen und hatte schon früh ein paar gute Chancen. Aber es war, als würde eine Geschichte wahr werden, wie Billy Sharp in der 14. Minute vor den Boro-Fans ein herausragendes Tor erzielte, und selbst wir applaudierten als Zeichen des Respekts. Aber der Tisch lügt nicht und Boro kam stark zurück, als Barry Robson 40 Meter lief, bevor er einen verdienten Ausgleich nach Hause schlug und die Boro-Fans in Verzückung versetzte. Nachdem sie unseren Druck aufrechterhalten hatten, hatten wir einen schnell fließenden Zug, bei dem Super Marvin Emnes ihn zur Halbzeit mit 2: 1 abschloss.

    Die zweite Halbzeit war wieder zu Ende, aber Boro griff jetzt in Richtung des Auswärtsspiels an, wo die Gläubigen von Teesside eine brillante Atmosphäre erzeugten. Die Akustik war großartig und die Stewards waren auch freundlich.

    Dann wurde Boro in der 66. Minute mit einem Elfmeter belegt, und der Mann des Spiels, Barry Robson, schoss den Ball ins Dach des Netzes, um das Spiel hinter Doncaster zu bringen, und es endete mit 3: 1. Wir danken den Donny-Fans, von denen die meisten für den Schlusspfiff blieben und sogar Billy Sharp uns abklatschte. Die Atmosphäre während und vor allem in der zweiten Hälfte war unglaublich und die Donny-Fans hatten eine Trommel, die etwas Lärm verursachte, aber die meisten kamen von den Boro-Fans.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Wir stiegen mit ein paar anderen Boro-Fans problemlos in den Bus und kehrten schnell zum Premier Inn zurück, also tranken wir noch einen Drink und fuhren dann glücklich als Larry zurück nach Teesside.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Insgesamt war es ein unvergesslicher Auswärtstag, als wir unseren Kritikern antworteten, nachdem wir einige Tage zuvor geschlagen worden waren, und die 3: 1-Linie hätte an einem anderen Tag leicht 5 oder 6 betragen können, aber mit dem Sieg zufrieden und Doncaster sollte gelobt werden eine mutige Leistung zu erbringen und den Ball weiterzugeben und ihn nicht nur auf das Spielfeld zu sprengen. Alle treuen Fans sollten das Keepmoat ausprobieren!

  • Steven Mills (Notts County)7. Januar 2012

    Doncaster Rovers gegen Notts County
    FA Cup 3. Runde
    Samstag, 7. Januar 2012, 15 Uhr
    Steven Mills (Notts County Fan)

    1. Warum freuten Sie sich darauf, zu Boden zu gehen?

    Ich war noch nie in Doncaster und die Bewertungen auf dieser Website haben den Eindruck erweckt, dass es eine gute Reise wäre. Die Tickets waren zu reduzierten Preisen erhältlich (nur ein Zehner für Erwachsene) und Notts hat in den letzten Jahren einen guten Rekord im FA-Pokal aufgestellt, mit Siegen in Sunderland und Wigan sowie der Auslosung gegen Manchester City in der 4. Runde 2011 .

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich bin mit einem Freund mit dem Auto angereist und es war einfach genug, den Boden zu finden, da die Flutlichter sehr charakteristisch sind und die Umgebung des Bodens nicht sehr bebaut ist. Wir fanden einen Parkplatz, der von einem Innenhof eines Industriegebiets aus betrieben wurde und nur 3 Pfund kostete. Es gab auch einige Parkplätze auf der Straße, aber das war alles erledigt, als wir um 14.15 Uhr ankamen. Von dort war es ein einfacher 5-minütiger Spaziergang zum entfernten Ende, wo sich ein separates Ticketbüro mit der Aufschrift 'Soccer Center' befindet.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Wir mussten unsere Tickets kaufen und da am anderen Ende eine Stoßstange erwartet wurde, wollten wir nicht das Risiko eingehen, im Heimatbereich sitzen zu müssen. Die Stewards vor den Drehkreuzen waren hilfsbereit und mehr als bereit, einen Witz mit den Auswärtsfans zu machen, ebenso wie die Heimfans, denen wir begegneten, die größtenteils Familien zu sein schienen. Nach dem Spiel hörte ich, dass ein Beefeater-Pub in Bodennähe von Notts-Fans „übernommen“ wurde, sodass es in der Nähe sicherlich Orte zum Trinken gibt.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Wie gesagt, das Keepmoat hat einige markante Flutlichter, aber abgesehen davon ist es nur ein weiterer neuer Boden im Bowl-Stil mit wenig Charakter, von dem man sprechen kann. Es hat nicht geholfen, dass das Ende gegenüber den Auswärtsfans geschlossen wurde, vermutlich um dem kleinen Heimpublikum zu helfen, mehr Atmosphäre zu schaffen. Da das Stadion vollständig geschlossen ist, hielt es den Wind ab, was bedeutete, dass es nicht zu kalt war. Wenn Sie sich nicht zufällig in den ersten Sitzreihen befinden, sollten Sie auch vor Regen geschützt sein.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Notts zeigte eine Leistung, die im Widerspruch zum Formbuch stand und trotz einer brandneuen zentralen Defensivpartnerschaft und der Tatsache, dass unser einflussreicher defensiver Mittelfeldspieler Gavin Mahon verletzt war, in allen Bereichen dominant wirkte. Doncaster sah nicht nach dem Kampf auf und vielleicht half es nicht, den in Form gebrachten Billy Sharp zu verlieren, der kurz davor war, aus South Yorkshire zu wechseln und nicht im Pokal zu sein. Die Doncaster-Sänger waren direkt zu unserer Linken in der Nordwestecke und hatten eine Trommel, die weiter lief, bis Notts Mitte der zweiten Halbzeit ein zweites Tor vom Elfmeterpunkt erzielte.

    Nach ungefähr 85 Minuten schien der größte Teil der Doncaster-Unterstützung aufzugeben und nach Hause zu gehen. Ich habe noch nie einen Boden gesehen, der schneller leer war als der Keepmoat, und als der Schlusspfiff ertönte, müssen die 2m917 Notts-Fans den verbleibenden Doncaster-Gläubigen zahlenmäßig überlegen gewesen sein.

    Zur Halbzeit machte ich mich auf die Suche nach einem Chicken Balti Pie, der zusammen mit den meisten anderen Lebensmitteln einen Preis von 3 Pfund hatte. Sie schienen jedoch eine Art Nahrungsmittelknappheit zu haben, und als ich an der Spitze der Warteschlange stand, musste ich mich mit einem Fleisch- und Kartoffelkuchen zufrieden geben, der zugegebenermaßen köstlich war. Es gibt auch separate Bars, in denen nur Lager (Carlsberg) für 3 Pfund pro Flasche verkauft wird. Die Toiletten waren sauber und wie man es von einem neuen Boden erwarten würde.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Da die meisten Donny-Fans schon lange vor dem Ende abgehauen waren, war es leicht genug, wegzukommen. Die Trainer des Fans holten direkt vor dem Auswärtsspiel ab, obwohl ich nicht sicher bin, wie schnell sie davongekommen sind, da die Straßen rund um das Stadion für einige Zeit verstopft waren. Auf dem Rückweg zum Auto hielten wir an einem der zahlreichen Burger-Vans an, aber es dauerte noch eine Weile, bis wir die Gegend um das Stadion verlassen hatten. Der Verkehr erstreckte sich bis zur A1 (M).

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Was ist die Punktzahl zwischen Liverpool und Man City

    Alles in allem habe ich die Reise nach Doncaster genossen und es ist eine, die ich gerne wieder machen würde, etwas, das sehr wahrscheinlich aussieht, da Donny in dieser Saison in die League One gehen möchte. Der einzige Makel an diesem Tag waren die Verkehrsprobleme, aber es kostete uns nur eine halbe Stunde oder so, und wir waren um halb sieben wieder in Nottingham.

  • Jake Dudley (Blackpool)14. Februar 2012

    Doncaster Rovers gegen Blackpool
    Meisterschaftsliga
    Dienstag, 14. Februar 2012, 19.45 Uhr
    Jake Dudley (Blackpool-Fan)

    1. Warum freuten Sie sich darauf, zu Boden zu gehen?

    Ich freute mich darauf, an dem Match teilzunehmen, da ich das Keepmoat noch nie zuvor besucht hatte. Blackpool lief gut und ich dachte, es wäre ein Spiel, das wir gewinnen könnten.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Obwohl es sich inmitten eines großen Industriegebiets befindet, gab es keine Probleme, zum Stadion zu gelangen. Wir fuhren und fanden heraus, dass es in der Nähe des Stadions viele Parkplätze gab, die zwischen £ 3 und £ 5 Pfund lagen.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Es war ein Nachtspiel, also machten wir uns auf den Weg, um etwas zu essen zu bekommen. Zum Glück gibt es einen McDonalds nur 2 Minuten vom Boden entfernt, also machten wir uns auf den Weg dorthin. Dies war voll mit Doncaster-Anhängern, die sehr freundlich waren, abgesehen von ein paar Teenager-Chavs, die ein paar Gesten herumwarfen.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Der erste Eindruck war ganz anders als im Stadion. Es ist wie jedes andere 'neue moderne' Stadion, aber in sehr kleinem Maßstab, mit 4 Flutlichtern an jeder Ecke. Im Stadion befindet sich der Auswärtsteil hinter einem der Tore. Mit den Blackpool-Fans in Form sorgte es für eine sehr gute Atmosphäre bei den Auswärtsfans, jedoch für sehr wenig Lärm von der Heimunterstützung.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel war fantastisch, Blackpool gewann mit 3: 1. Aus dem Auswärtsbereich kann eine wirklich gute Atmosphäre erzeugt werden. Die Stewards waren entspannt und ließen die Blackpool-Fans sitzen, wo sie wollten, und ließen die Fans stehen, was der Atmosphäre sehr half. Der Preis für Essen war ziemlich teuer, aber die Halle war sehr geräumig, was gut war.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Das Stadion zu verlassen ist sehr einfach, obwohl wir den Trainern gefolgt sind, die eine Polizeieskorte hatten! Einmal durch das Stadtzentrum, war es sehr schnell mit kaum Verkehr überhaupt

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Hatte einen fantastischen Tag / Abend in Doncaster, wahrscheinlich aufgrund des Poolgewinns!, Wird wieder gehen und würde eine Gesamtbewertung von 8/10 geben.

  • Jono Dorrington (Stadt Ipswich)28. April 2012

    Doncaster Rovers gegen Ipswich Town
    Meisterschaftsliga
    Samstag, 28. April 2012, 15 Uhr
    Jono Dorrington (Fan von Ipswich Town)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Wie mir zuvor gesagt worden war, dass es sich um ein neues Stadion mit beeindruckend aussehenden Flutlichtern handelt und ich Doncaster noch nie zuvor besucht habe.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Die Reise von Suffolk war unglaublich einfach und dauerte nicht so lange wie erwartet. Da sich das Stadion auf einem Industriegebiet befindet, war es nur 5 Minuten von der M18 entfernt und wir konnten für 4 Pfund einen kurzen Spaziergang entfernt parken.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Wir gingen zu einem Beefeater Pub / Restaurant Minuten zu Fuß vom Boden entfernt, die uns gerne bedienten. Getränke zu vernünftigen Preisen, in einer vollgepackten Bar und die wenigen Heimfans, die dort waren, waren freundlich. Daneben gibt es auch einen McDonalds & KFC.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Das Stadion sieht von außen ziemlich beeindruckend aus und ja, die Flutlichter sahen umwerfend aus, obwohl das Keepmoat im Großen und Ganzen anderen modernen Stadien ziemlich ähnlich ist. Das Auswärtsspiel ist groß und beherbergt 1.266 von uns Stadtfans. Das geschlossene Stadion hat eine fantastische Auswärtsatmosphäre geschaffen.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Die Stewards waren außergewöhnlich freundlich und erlaubten uns, dort zu sitzen, wo wir wollen, und auch während des gesamten Spiels zu stehen. Die Atmosphäre war brillant, obwohl man in Bezug auf die Heimunterstützung nicht dasselbe sagen konnte. Pints ​​waren £ 3, was ein fairer Preis ist und die Toilette war in Ordnung, besser als einige!

    Es war eine offene erste Halbzeit, die wir dominierten und nach einer Rakete von Stevenson mit 2: 0 in Führung gingen, obwohl wir sie schlampig wieder ins Spiel gelassen hatten, aber wir kamen mit einem verdienten 3: 2-Sieg durch.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Es war ein einfacher Weg zurück zum Auto, obwohl es ziemlich beschäftigt war, aus Doncaster herauszukommen, dauerte es ungefähr 20 Minuten länger, wahrscheinlich aufgrund einiger Straßenarbeiten.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein rundum gelungener Auswärtstag, um die Saison mit 3 Punkten zu beenden. Ein anständiges Stadion würde für die 22 Pfund wieder kommen.

  • Dominic Bickerton (macht die 92)26. April 2014

    Doncaster Rovers gegen Reading
    Meisterschaftsliga
    Samstag, 26. April 2014, 15 Uhr
    Dominic Bickerton (Stoke City Fan und Doing the 92)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Mein Freund und ich hatten schon seit einiger Zeit vor, das Keepmoat-Stadion zu besuchen, da wir beide in Sheffield leben und dies schon seit mehreren Jahren tun, aber erst jetzt haben wir dieses von den 92 endgültig abgehakt. Es ist ein Grund, den wir haben sollten vor Ewigkeiten gemacht, aber wir waren beide erschüttert von der Tatsache, dass das Stadion auf den ersten Eindruck eher langweilig und unscheinbar wirkt. Eine schlechte Ausrede, um nicht zu Besuch zu sein, aber wir haben endlich die Kugel gebissen und die kurze Reise nach Donny gemacht.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Die Reise von Sheffield nach Doncaster ist kurz und einfach und der Boden ist gut ausgeschildert, sobald Sie in Doncaster angekommen sind. Sie sollten also keine Probleme haben, ihn zu finden, wenn Sie fahren. Wir parkten im nahe gelegenen Einzelhandelspark, der kostenlos ist (wir haben kein Ticket bekommen), von dort sind es nur 5 Minuten zu Fuß zum Boden.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Wir hielten kurz an, um etwas zu Mittag zu essen in einem der verschiedenen Lebensmittelgeschäfte im Einzelhandelspark, das schön und praktisch war, und wagten uns von dort aus auf den Boden.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Wie in diesem Handbuch erwähnt, sieht das Stadion von außen etwas interessanter aus, wobei die Flutlichter das Hauptmerkmal sind. Das Stadion hat auch eine ziemlich landschaftlich reizvolle Lage, da es Teil des Lakeside-Gebiets von Doncaster ist. Es ist also etwas angenehmer als die durchschnittliche Bodenlage und praktisch, wenn Sie nach dem Spiel Lust auf einen Angelplatz haben! Innen ist der Boden ordentlich und ordentlich, wenn auch etwas langweilig im Design. Ich würde sagen, es sieht aus wie ein weniger interessantes Äquivalent zu Rotherhams New York Stadium.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Wir haben dieses Spiel ausgewählt, weil das Ergebnis für beide Teams in dieser späten Phase der Saison wichtig ist. Reading kämpfte darum, seine Position in den Playoffs zu festigen, während Doncaster gefährlich über der Drop-Zone schwebte. Das Spiel selbst war eine schlechte Angelegenheit und es schien, als könnte es leicht zu einem langweiligen 0: 0 kommen, wobei keine der beiden Mannschaften wirklich so aussah, als hätten sie viel an sich.

    Etwas gegen den Spielverlauf fand sich Doncaster mit 1: 0 zum Guten, als James Coppinger in der 25. Minute einen Ball über das Tor schoss, der an James McCarthy vorbeiging. Von da an schien es für Doncaster wahrscheinlicher zu sein, dass die beiden Vereine wieder in die Torschützenliste aufgenommen wurden, und kam zehn Minuten später knapp näher, als Billy Sharps Kopfball von McCarthy gut gerettet wurde und die Hälfte mit 1: 0 für Rovers zu Ende ging.

    Die zweite Halbzeit war eine andere Geschichte und es schien, als hätte Nigel Adkins seinen Spielern in der Pause einen großen Kick auf den Hintern gegeben. Reading kam in der zweiten Halbzeit mit Absicht heraus und sah ein bisschen mehr aus wie eine Mannschaft, die kürzlich in der Premier League war. Es war keine Überraschung, als sie nach 63 Minuten einen Ausgleich erzielten, als Adam Le Fondre nach einem Abwurf in den Strafraum einen Elfmeter verwandelte und von dort aus nur noch ein Sieger zu sein schien. Der Trottel für Doncaster kam in der 86. Minute, als Pavel Pogrebnyak am langen Pfosten mit einer Flanke nickte und Pogrebnyak in der 90. Minute seine Zahnspange versiegelte, nachdem Alex Pearce durch die Doncaster-Abwehr gegangen war, um dem großen Russen einen zu präsentieren einfaches Finish. Das Lesen lief würdige 3-1 Gewinner aus.

    Die Atmosphäre während des Spiels war anständig, und die Heimfans begannen ziemlich laut, besonders als sie die Führung übernahmen. Die Reading-Fans waren im Party-Modus und hatten dieses Spiel als ihren 'Tag der Schlauchboote' gewählt, hatten jedoch bis zur zweiten Hälfte wenig Lärm zu machen. Natürlich waren die Doncaster-Fans in der zweiten Halbzeit verhalten und viele waren vor dem scheinbar unvermeidlichen Reading-Sieger zu den Ausgängen gegangen, so dass Rovers einen Punkt über dem Abstieg lag.

    Ich bemerkte überhaupt kein übereifriges Stewarding und es schien, dass die Fans an beiden Enden des Bodens während des gesamten Spiels ohne Probleme stehen durften. Die Halle und die Einrichtungen waren das, was man normalerweise erwarten würde und bieten das Standard-Fayre, nicht schlecht, aber nicht brillant.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Das Stadion zu verlassen war einfach genug, aber wir fanden, dass es aufgrund des Verkehrs gut 15 Minuten dauerte, um den Einzelhandelspark zu verlassen.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Es war bei weitem nicht so schlimm wie erwartet. Wir hatten einen guten Tag und ein gutes Lachen, obwohl die Action auf dem Platz ziemlich schlecht war. Das Keepmoat-Stadion hat vielleicht kein einzigartiges Design oder jede Menge Charakter, aber es ist keineswegs der schlechteste Boden, auf den Sie jemals gehen werden.

  • Daniel Palmer (MK Dons)25. Oktober 2014

    Doncaster Rovers gegen MK Dons
    Liga Eins
    Samstag, 25. Oktober 2014, 15 Uhr
    Daniel Palmer (MK Dons Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Das Keepmoat Stadium ist ein Boden, den ich noch nie zuvor gemacht habe. Außerdem soll es eines der besseren Gründe in der Liga sein, also habe ich beschlossen, die Reise von Milton Keynes aus anzutreten.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich und vier Freunde beschlossen, mit dem Zug nach Doncaster zu fahren, nachdem sie es geschafft hatten, Bahntickets für ungefähr den gleichen Preis zu finden wie der offizielle Clubtrainer, der über Birmingham fährt. Wir verließen Milton Keynes gegen 8:15 Uhr und nach einem Zwischenstopp von Wetherspoons in Birmingham stiegen wir in den Zug nach Doncaster. Der Boden war nicht schwer zu finden, als wir von einem sehr netten, wenn auch gesprächigen Mann vor dem Bahnhof Anweisungen erhielten. Folgen Sie einfach der gleichen Straße, bis sich ein Industriegebiet dreht, und fahren Sie dann geradeaus auf den Boden. Insgesamt dauerte die Fahrt mit dem Zug etwa 3 bis 4 Stunden, vom Bahnhof aus etwa 20 Minuten zu Fuß zum Boden.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Nachdem wir in Doncaster aus dem Zug gestiegen waren, beschlossen wir, in einem Pub namens 'Tutt and Shive' Halt zu machen, nachdem eine Gruppe von Bristol City-Fans auf dem Weg nach Barnsley dies empfohlen hatte. Das war zwar ziemlich voll, aber zum Glück war gleich nebenan eine ruhige kleine Kneipe, in der nur etwa 10 Leute waren, alle Doncaster-Fans, die kurz vor dem Match standen. Die Einheimischen waren wahrscheinlich die freundlichsten, die ich je getroffen habe, und waren bereit, anzuhalten und über das Spiel und die bisherige Saison zu plaudern. Nach diesem Stopp gingen wir zu Boden und gingen in die Bar am Boden, wo das wiederkehrende Thema der gesprächigen Einheimischen fortgesetzt wurde, während wir den frühen Start in die Meisterschaft beobachteten

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Auf den ersten Blick sah der Boden von außen atemberaubend und sehr modern aus. Als wir uns jedoch auf den Weg ins Stadion machten, war mein erster Gedanke, dass es etwas langweilig aussah. Wenn Sie im New York Stadium waren, waren Sie im Grunde genommen hier, obwohl es geringfügige Unterschiede in der Steilheit und der Dachaufteilung gibt.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel selbst war ein aufregendes 0: 0-Unentschieden, bei dem MK die wahrscheinlichsten Gewinner sah, aber wir konnten die sehr gut organisierte Donny-Abwehr nicht auflösen. Die Heimfans waren nach dem Spiel sicherlich glücklicher, und das merkte man, sobald der Pfiff ertönte. Die ganze Atmosphäre war ein bisschen langweilig von den Heimfans, da nur eine Tasche versuchte, sie zu starten, und wir sie 90 Minuten lang bequem gesungen haben.

    Die Stewards waren ziemlich freundlich, da es nur rund 350 MK Dons-Fans gab, die nicht zu beschäftigt waren und immer Zeit für ein Gespräch mit den Auswärtsfans hatten. Die Halle hinter dem Auswärtsspiel ist sehr geräumig und bietet genügend Spielraum, um die Leute zu manövrieren, die von der Fernsehsendung Soccer Saturday versammelt wurden, obwohl die Tatsache, dass wir nur einen Block Fans hatten, möglicherweise dabei geholfen hat. Es gab eine sehr schöne, ziemlich erschwingliche Bar, in der alles serviert wurde, was man sich nur wünschen konnte, und die Toiletten waren auch geräumig.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Es war in Ordnung, wegzukommen, es gab die seltsamen Verspottungen von 'Franchise', die wir überall bekommen, aber man konnte sagen, dass die Heimfans nur den Mut hatten, weil sie einen Punkt aus dem Spiel bekommen hatten. Nach einem 0: 0-Unentschieden schien der Weg zurück zum Bahnhof ewig zu dauern.

  • Kevin Chestney (Peterborough United)14. März 2015

    Doncaster Rovers gegen Peterborough United
    Liga Eins
    Samstag, 14. März 2015, 15 Uhr
    Kevin Chestney (Peterborough United-Fan)

    Warum freuten Sie sich darauf, ins Keepmoat-Stadion zu gehen?

    Ich war schon ein paar Mal dort, aber da Doncaster nur 5 Pfund für Erwachsene und 1 Pfund für Kinder für ein James Coppinger-Zeugnis berechnete, schien es ein gutes Geschäft zu sein. Außerdem hatten wir rund 2.300 Tickets verkauft, sodass eine gute Atmosphäre erwartet wurde.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich kenne Doncaster ziemlich gut (Frau und Schwiegereltern von dort), aber wir haben den Rat auf dieser Website befolgt, um früh anzukommen, und das Auto etwa eine halbe Meile vom Boden entfernt in einer Seitenstraße in einem Industriegebiet geparkt.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Vor dem Spiel gingen wir zum Doncaster Market, einem alten traditionellen Markt, auf dem alle Arten von Fleisch und Fisch angeboten werden, obwohl das Parken ein Problem war, das 20 Minuten dauerte, um auf einen Platz zu warten. Wenn Sie noch nie gut gesundes Essen zu vernünftigen Preisen gewesen sind. Nachdem wir unseren Vorrat an Fleisch-, Fisch- und Kuchenstücken für die Gefriertruhe besorgt hatten, gingen wir zu einem Wetherspoons-Pub in der Stadt in der Nähe des Marktes, um festzustellen, dass es gerade renoviert wurde (Red Lion), und mussten weitere 5 Minuten in Richtung des Gefrierhauses gehen Boden zu einem anderen Wetherspoons namens Old Angel. Wir kamen dort gegen 12 Uhr an, fanden aber den Platz voller Fans und nur zwei Barangestellten. Hinzu kam, dass die Zapfsäule kaputt war, so dass keine alkoholfreien Getränke vom Fass waren. Nachdem wir schließlich serviert wurden, bestellten wir doppelte Getränke und etwas Leichtes zu essen (Schinkenei und Pommes). Zwei Mahlzeiten für £ 7-60 wurden mit ein paar Real Ales abgespült, die mit CAMRA-Gutscheinen für £ 1-45 pro Pint berechnet wurden. gutes Geschäft.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Stadions?

    Obwohl in einem Industriegebiet ist es nicht in einer schlechten Umgebung, die noch entwickelt werden. Etwa 5 Minuten südlich des Geländes befand sich ein Harvester Pub, der sowohl bei Heim- als auch bei Auswärtsfans beliebt war. Die Türsicherheit war recht entspannt. Wir gingen dort für ein Pint vor dem Spiel hinein, aber was für ein Preisunterschied, der mehr als doppelt so hoch war wie bei Wetherspoons. Sie würden denken, ich wäre Yorkshireman!

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Als wir wegen des günstigen Eintrittsgeldes am Boden ankamen, summte der ganze Ort, Heim- und Auswärtsspiele. Wir hatten einen Kuchen vor dem Spiel (Schinkenei und Pommes halten nicht lange, wenn man ihn mit Bier abspült), der zur Abwechslung nicht nur ein Soßenkuchen war, obwohl es ein Pukka-Kuchen war. Die Stewards waren ziemlich anonym, was Sie als Fan wollen. Alkohol war verfügbar, aber bittere Dosen zum doppelten Preis eines Supermarkts werden mich niemals dazu ermutigen, im Boden zu kaufen.
    Obwohl der Boden ziemlich voll war, war die Heimunterstützung ziemlich gedämpft, nachdem wir die Führung übernommen hatten.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Das Trinkgeld für das Parken abseits des Bodens war das Trinkgeld, als wir weg und zurück in die Stadt gingen, um die Frau abzuholen, und um 19 Uhr wieder in Peterborough waren.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein sehr schöner Tag, gutes Bier, gutes Essen, tolle Atmosphäre und vor allem ein 2: 0-Sieg

  • Mark Wilson (Peterborough United)14. März 2015

    Doncaster Rovers gegen Peterborough United
    Liga Eins
    Samstag, 14. März 2015
    Mark Wilson (Peterborough United-Fan)

    Warum freuten Sie sich darauf, ins Keepmoat-Stadion zu gehen?

    Das Keepmoat sollte die Nummer 86 sein, um die 92 zu besuchen. Tatsächlich war ich auch nicht in Doncasters vorherigem Gelände in Belle Vue gewesen. Doncaster Rovers FC hatte die Tickets großzügig mit 5 GBP pro Erwachsenem bewertet, um zu versuchen, James Coppinger, der hoffnungsvoll sein 450. Ligaspiel spielen wollte, ein volles Haus zu sichern. Leider war er verletzt und konnte daher nicht vor einem fast vollen Haus spielen.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Fahren Sie die A1 geradeaus bis zur Kreuzung mit der M18 und dann von der Autobahn 3 bis zur Kreuzung. Der Boden ist kaum zu übersehen. Schöne klare Anweisungen von der M18 und dem Keepmoat sind gut sichtbar, wenn Sie sich ihm nähern. Eine Reihe kleiner Unternehmen öffnen ihre Parkplätze für Fans und ich parkte in Porcelanosa direkt am White Rose Way für £ 3. Wenn Sie etwas früher ankommen, gibt es eine Reihe von Straßen mit Parkmöglichkeiten an der Straße, die jedoch schnell genommen werden, wie dies bei diesem speziellen Spiel der Fall war.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy gemacht ... Heimfans freundlich?

    Neben dem Grundstück befindet sich ein Einzelhandelspark mit einem kleinen Einkaufsdorf und zahlreichen Restaurants. Der Massenstandard KFC, Pizza Hut und Greggs sorgen dafür, dass die meisten Fans die Wahl haben, und wenn Sie die Zeit dort haben, sind einige High Street Outlets im Einkaufsdorf nur zu sehr daran interessiert, Sie von Ihrem hart verdienten Geld zu trennen.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Stadions?

    Ich muss zugeben, dass der Keepmoat von außen ein beeindruckend aussehender Boden ist. Einmal drinnen, ist es nicht zu unähnlich zu anderen Gründen, die zur gleichen Zeit gebaut wurden. Eine anständige Halle mit Live-Fußball im Fernsehen und eine angemessene Auswahl an Getränken / Snacks sind an den Kiosken erhältlich.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Beide Teams kamen ins Spiel, um ihre Chancen zu verbessern, in die Play-offs am Ende der Saison zu kommen. Posh hatte drei auf Anhieb gewonnen und brachte das Spiel mit neuem Selbstvertrauen zu Doncaster. Luke James erzielte zu Beginn der ersten Halbzeit sein erstes (hoffentlich von vielen) Ligator für die Gäste, um das überfüllte Ende in den Wahnsinn zu treiben, und trotz viel späterem Heimdruck die Heldentaten von Ben Alnwick im Posh-Tor und einen späten Conor Washington Streik sorgte dafür, dass die Besucher alle drei Punkte holten.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Trotz gegenteiliger Anhörung verlief der Austritt aus dem Boden sehr reibungslos. Fahren Sie direkt vom Parkplatz Porcelanosa auf den White Rose Way (Tipp - Sie müssen auf der A6182 nicht auf die rechte Spur wechseln, da Sie auf beiden Spuren zur M18 gelangen) und nach Hause.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Eine fantastische Atmosphäre dank Doncasters Großzügigkeit und es war eine echte Schande für James Coppinger, dass er nicht spielen konnte. Abgesehen davon lohnt es sich immer, einen noblen Sieg zu feiern. Ich fand, dass Doncaster Rovers ein sehr freundlicher Club mit einer einladenden Atmosphäre und vernünftigem Stewarding ist. Obwohl eine sehr kleine Minderheit von Posh-Fans ihr Glück drängte, hielten die Stewards sie mit minimalem Aufwand in Ordnung. Die Club-Maskottchen erwiesen sich bei den jüngeren Posh-Fans als beliebt und waren nur zu sehr daran interessiert, in ihren „Selfies“ zu sein.

  • Malcolm Parr (begraben)8. August 2015

    Doncaster Rovers gegen Bury
    Football League One
    Samstag, 8. August 2015, 15 Uhr
    Malcolm Parr (Bury-Fan)

    Warum freuten Sie sich darauf, ins Keepmoat-Stadion zu gehen?

    Dies war mein erster Besuch im Keepmoat Stadium. Es war unser erstes Spiel in der ersten Liga nach unserer dramatischen Beförderung am letzten Tag aus der zweiten Liga im Mai 2015.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Der Boden wurde von der Anschlussstelle 3 der M18 ausgeschildert. Die Parkschilder sind klar und es gibt genügend Platz. Wir brauchten ungefähr 90 Minuten, um von Lancashire zu Boden zu gelangen.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Bei meiner Ankunft gingen wir in den Boden. Unter dem Stand befindet sich eine Halle, in der Essen und Alkohol serviert werden. Dies war so gut wie jeder andere Ort, um meine Freunde zu treffen.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Stadions?

    Das Stadion ist von außen ein imposanter Anblick. Es ähnelt Darlingtons unglücklicher 'Reynolds Arena', ist aber in kleinerem Maßstab gebaut. Heim- und Auswärtsstände sind identisch. Die Zuschauer profitieren von einer freien Sicht auf das Spielfeld.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel hat sehr viel Spaß gemacht. Beide Teams hatten mehrere Chancen. Es herrschte eine gute Atmosphäre. Der Nachmittag wird für die ungewöhnliche Art und Weise, wie das Spiel endete, in Erinnerung bleiben. Unser Torhüter hat den Ball in Berührung gebracht, damit ein Kollege wegen einer Verletzung behandelt werden kann. Ein Rovers-Spieler versuchte, den Ball aus dem resultierenden Einwurf an den Torhüter zurückzugeben. Leider hat er seinen Pass überschritten und getroffen. Dies führte zu einer schlecht gelaunten Konfrontation zwischen Spielern und Offiziellen. Der Rovers-Manager intervenierte und forderte seine Spieler auf, uns den Ausgleich nach dem Anpfiff zu ermöglichen, den wir gemacht haben. Das Stewarding war zurückhaltend. Die Einrichtungen waren sauber und modern, aber das Essen sah teuer aus.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Unser Besuch im Keepmoat-Stadion wurde durch die 'Aktivitäten' von 20 bis 30 lokalen Idioten nach dem Spiel beeinträchtigt, die einige Bury-Fans beim Verlassen des Stadions konfrontierten. Für die Polizei war es schwierig einzugreifen, da die Hauptstraße von den Parkplätzen entfernt verstopft war. Am Ende haben wir ungefähr 30 Minuten gebraucht, um zur M18 zurückzukehren.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Das Keepmoat Stadium profitiert von einer guten Akustik, ausreichend Parkmöglichkeiten und ausreichendem Zuschauerkomfort. Das Spiel hat Spaß gemacht. Es war ein emotionaler Tag für beide Fans, da die Schlüsselfiguren beider Vereine in den Wochen vor dem Spiel verstorben waren. Alles in allem ein unvergesslicher Nachmittag.

  • John & Stephen Spooner (Southend United)20. August 2015

    Doncaster Rovers gegen Southend United
    Liga Eins
    Mittwoch, 19. August 2015, 19.45 Uhr
    John & Stephen Spooner (Fans von Southend United)

    Warum freuten Sie sich darauf, ins Keepmoat-Stadion zu gehen?

    Es sollte unser erster Besuch im Keepmoat Stadium sein. Außerdem war es unser erstes Spiel der neuen Saison seit dem Aufstieg von Southend im Wembley-Playoff-Finale im vergangenen Mai.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Wir reisten als Verbannte aus Nordwales über die M56 und dann auf die alte Sheffield Road (A628) durch den Peak District. Dann auf die M1 und dann auf die M18 nach Doncaster. Insgesamt war die Reise von zu Hause für uns etwa 100 Meilen. Von der M18 war das Stadion gut ausgeschildert. Stewards am Eingang des Keepmoat-Stadions führten uns weiter zum Parkplatz C, der 5 Pfund kostete.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir saßen in unserem Auto und genossen ein paar abgepackte Sandwiches und einen Kaffee. Wir gingen dann um die Außenseite des Stadions herum und lasen das 70-seitige Programm (das 3 Pfund kostete) zurück im Auto. Die Einheimischen schienen freundlich genug und die Stewards waren angenehm und informativ.

    Billy Joel @ Old Trafford in Manchester, Großbritannien, Old Trafford, 16. Juni

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Stadions?

    Das Stadion ist offensichtlich neu und ordentlich. Es gibt eine große Halle, die Zugang zu Lebensmittelgeschäften und Toiletten bietet. Wir saßen in einem Abschnitt der Osttribüne in Richtung des normalen Auswärtsspiels hinter dem Tor. Das Auswärtsende war offenbar wegen Renovierungsarbeiten gesperrt. Alle Stände sind ähnlich gestaltet und wirken im Vergleich zu älteren Stadien mit ihren charakteristischen Ständen unterschiedlicher Gestaltung und Größe eher langweilig.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel wurde zu Beginn der Saison auf einem perfekten Platz gespielt, obwohl auch Rugby darauf gespielt wurde. Das Spiel war interessant, beide Seiten suchten nach einem Sieg in der ersten Liga. Die Atmosphäre war in Ordnung, aber mit 5.164 Zuschauern war es eine eher ruhige Angelegenheit. Die 350 Southend-Fans gaben gute mündliche Unterstützung, die von unserem Schlagzeuger gefordert wurde, aber die Chancen auf ein Tor waren gering und ein 0: 0-Ergebnis war ein gutes Spiegelbild des Kampfes. Stewards waren zurückhaltend, aber die Fans verhielten sich so wenig für sie zu tun. Wir können für die Chicken Balti und Steak Pies für £ 3 bürgen und die Toiletten waren sauber.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Ein kurzer Spaziergang zurück zum Parkplatz und wir waren bald wieder auf der M18 bis zur M1 und bei Regen hielten wir uns diesmal auf den Autobahnen über die M62 und M56 zurück nach Nordwales.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Wir haben die Reise nach Doncaster genossen und damit einen weiteren Boden markiert. Der Fußball war immer interessant und obwohl wir auf einen Sieg gehofft hatten, waren wir froh, dass Southend United dieses höhere Niveau bewältigen konnte. Ein leicht zu findendes Stadion, gute Parkmöglichkeiten, keine Probleme, gute Stewards, gutes Essen und ein gutes modernes Stadion, das einen Besuch wert ist.

  • John Boynton (neutral)21. November 2015

    Doncaster Rovers gegen Rochdale
    Football League One
    Samstag, 21. November 2015, 15 Uhr
    John Boynton (neutraler Fan)

    Warum freuten Sie sich auf den Besuch des Keepmoat-Stadions?

    Hauptsächlich, um ein richtiges Fußballerlebnis auf einem Boden zu haben, auf dem ich vorher noch nicht gewesen bin. Als Chelsea-Fan genieße ich es immer noch, sie in der Premier League spielen zu sehen, aber das Auswärtserlebnis schien in den 80ern viel befriedigender zu sein, als ich sie in der alten Division 2 sah. Ich war in Ihrem Old Trafford's, St. James Park , Goodison by Ich bevorzuge immer noch einen Ausflug nach Oldham oder Burnley usw., wo sich die Wurzeln des Fußballs realer anfühlen.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich komme aus Northumberland, daher war eine Voraussetzung für die Wahl des Veranstaltungsortes im Zug von Newcastle aus günstig. Doncaster war anderthalb Stunden direkt von Newcastle entfernt, also war es eine gute Wahl. Um mir einen Plan B für nach dem Spiel zu geben, ging ich zu Boden. Biegen Sie vom Bahnhof rechts ab und folgen Sie den 3 A-Straßen, die auf Google Maps erkennbar sind, bis zur Abzweigung zum Keepmoat-Stadion. Es war nur ein Gehweg, nur die eine oder andere leichte Ablenkung, um über Straßen fahren zu können, aber so unkompliziert, wie ich es mir erhofft hatte, und es dauerte ungefähr 40-45 Minuten vom Zug zum Ticketschalter des Stadions.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Sie haben die Qual der Wahl für Lebensmittel, da sich neben dem Stadion ein Einzelhandelspark sowie Lebensmittelgeschäfte am Boden befinden. Ich habe einige Zeit getötet, indem ich in den Einzelhandelspark gegangen bin, um dort die Bushaltestelle zu überprüfen, durch die Geschäfte zu schlendern und eine Pastete von Greggs abzuholen, da es an diesem Tag bitterkalt war! Es gab kein Problem mit Heimfans und der ungerade Auswärtsfans war ohne erkennbaren Zwischenfall zu sehen. Ich habe einige Einheimische getroffen, bin mir aber nicht sicher, ob sie Fans des Teams als solches waren. Wie ich erwartet hatte, waren sie nett, bodenständig und gerne bereit zu helfen.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Keepmoat-Stadions?

    Die Gegend um das Keepmoat Stadium ist sehr angenehm. Der Raum ist schön und offen, ordentlich und hat viele Annehmlichkeiten. Es erinnerte mich an eine kleinere Version von Middlesboroughs Riverside Stadium. Es schien eine Menge Parkplätze am Boden zu geben, und einige inoffizielle private Plätze standen ebenfalls in der Nähe für 4 Pfund zur Verfügung. Wie bei allen neuen Böden sieht es innen und außen gleich aus und fühlt sich auch so an. Sie fühlen sich immer ein bisschen wie ein McDonalds-Outlet, als wären sie woanders gebaut worden und kommen dann fertig auf der Rückseite eines Lastwagens an. Alle Ehre gebührt Doncaster, obwohl es ein sehr angenehmer Boden in einer angenehmen Situation war.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel selbst hat Spaß gemacht, ohne außergewöhnlich zu sein. Doncaster sah in der ersten Halbzeit eher wahrscheinlich aus. Sie spielten als Team gut, mit einem schönen, schnell passierenden Fußball, aber es fehlte ihnen die individuelle Qualität, um Rochdale zu eröffnen. Die zweite Halbzeit verlief viel ausgeglichener und Rochdale erzielte spät ein Ausreißertor für ein Lehrbuch, das wirklich gut beendet wurde, um die Sackgasse zu überwinden, und es dann spät in der Nachspielzeit mit 2: 0 schaffte. Da es auf dem Südstand uneingeschränkte Sitzplätze gab, entschied ich mich, dort hinter dem Tor zu sitzen. Die Doncaster-Fans waren durchweg lautstark und gaben dem Team sehr gute Unterstützung. Leider wurde diese Unterstützung für die gesamten 90 Minuten von ein paar Trommeln begleitet. Für mich war das ziemlich nervig und ich bin fest davon überzeugt, dass Musikinstrumente aus Gründen verboten werden sollten !! Vielleicht bin ich nur altmodisch. Ich liebe die Atmosphäre und das Mitsingen mit Chelsea-Fans auf der Straße und wir brauchen keine Trommel!

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    So sehr die Stewards versuchten, hilfreich zu sein, war meine einzige Hauptbeschwerde bei meinem Besuch, dass jeder eine andere Geschichte über Busse zu haben scheint, die nach dem Spiel abfahren. Ich hatte vor meiner Reise gelesen, dass Busse vom Boden zurück in die Stadt fuhren. Das Mädchen an der Kasse bestätigte, dass ein Bus direkt vor der Südtribüne abfahren würde. Ein anderer Steward sagte, es würde von Parkplatz 2 abfahren. Ein anderer sagte, es würde von einem Rastplatz oder Parkplatz 2 abfahren, aber dies würde während des Spiels bekannt gegeben. Er sagte auch, ich könnte einen Bus aus dem Einzelhandelspark bekommen. Unnötig zu erwähnen, dass es während des Spiels keine Ankündigung gab und als ich einen Steward auf dem Weg nach draußen fragte, wo der Bus war, konnte er mir nur sagen, dass er mit dem Auto zu Boden fährt und keine Ahnung von Bussen hatte! Ich ging mit dem Plan, in den Einzelhandelspark zu gehen, um den Servicebus von dort zu bekommen. Es scheint zwei Busse von hier zu geben, aber ein sehr hilfsbereiter lokaler Herr sorgte dafür, dass ich den richtigen für das Stadtzentrum bekam. Es geht zum Interchange, der direkt neben dem Bahnhof liegt. Dieser Bus fährt an zwei Bushaltestellen vorbei und fährt am Boden vorbei. Bei dieser Gelegenheit gelang es allen an der ersten Haltestelle, sich zu drängen, aber der Bus fuhr an der zweiten Haltestelle an der Warteschlange vorbei, weil er voll war. Ich schien zu hören, wie Heimfans murrten, dass früher drei Busse in einer Reihe standen, um die Fans nach dem Spiel mitzunehmen, und jetzt macht sich der Verein nicht einmal die Mühe, bekannt zu geben, ob es Busse gibt oder nicht. Schade für den Verein, wenn sie aufgehört haben, sich um ihre Fans zu kümmern, müssen sie es besser machen als ich es erlebt habe. Mein Rat wäre, zur Bushaltestelle im Einzelhandelspark außerhalb von McDonalds zu gehen. Es ist fünf Minuten zu Fuß, aber es hat einen Unterstand mit ein paar Sitzplätzen und es sollte sicherstellen, dass Sie einen Sitzplatz im Bus bekommen. Ich war um 17.35 Uhr wieder am Bahnhof, und der Bus brauchte ungefähr 20 Minuten, um durch den Verkehr und zurück in die Stadt zu gelangen.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ich hatte einen sehr angenehmen Besuch bei Doncaster. Es war schön und sonnig, aber bitterkalt. Der Boden war ziemlich leicht zu erreichen, mit einem guten Einkaufszentrum daneben. Dies hat ein paar Budget-Hotels, also nutzen Sie die Gelegenheit, um einen Zwischenstopp einzulegen, wenn Sie können. Die Einheimischen waren Salz der Erde und es ist ein weiterer Grund, der von meiner Liste der 92 abgehakt wurde. Nur eine Schande über die Busse nach dem Spiel. Komm schon, Doncaster Rovers regelt das, respektiere deine treuen Anhänger, die aus der Stadt in dieses schöne neue Stadion reisen müssen, und setze nach jedem Spiel ein oder zwei maßgeschneiderte Busse für sie ein.

  • Chris Atkins (Neutral)13. Februar 2016

    Doncaster Rovers gegen Sheffield United
    Football League One
    Samstag, 13. Februar 2016, 15 Uhr
    Chris Atkins (neutraler Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Keepmoat-Stadions?

    Ich lebe in South Yorkshire, nicht weit von Doncaster entfernt, und die Aussicht, ein lokales Derby zu sehen, schien mir eine zu gute Gelegenheit zu sein, um sie zu verpassen.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich reiste mit dem Zug von Rotherham Central nach Doncaster. Es war eine kurze 25-minütige Fahrt.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich hatte vor dem Spiel einen Drink in der Railway Tavern, die sich in der Nähe des Bahnhofs befindet. Obwohl es auf der Station viele Polizisten gab, schien alles entspannt zu sein. Wenn Sie den Bahnhof verlassen, biegen Sie rechts ab und der Pub befindet sich etwa 100 Meter vom Bahnhofsparkplatz in der West Street entfernt. Die Kneipe selbst war mit einer ganzen Reihe von Blades-Fans beschäftigt. Der Vermieter erlaubte das Singen und es herrschte eine gute Atmosphäre vor dem Spiel. Ich habe keine Probleme gesehen. Bier war gut und billig mit einem Billardtisch. Sie hatten jede Menge Real Ales und ich probierte ein Cornish Coast Ale, das ausgezeichnet war! Ich konnte dann mit einem Shuttlebus vom gegenüberliegenden Busbahnhof zum Keepmoat Stadium springen. Andere aus der Kneipe holten ebenfalls Taxis vom Rang draußen, während einige einen zwanzigminütigen Spaziergang zu Boden machten.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Keepmoat-Stadions?

    Ich saß im Heimspiel hinter dem Tor. Es gab eine ziemlich große Anzahl von Gesangsfans in dieser Gegend, die tatsächlich einiges an Lärm verursachten. Etwas, das ich vorher noch nicht mit diesem Grund in Verbindung gebracht habe. Diese Fans hatten auch Banner und Flaggen. Ich denke, sie haben versucht, ein 'Ultra' -Gefühl zu erzeugen.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Es war ein schlechtes Spiel für ein lokales Derby, obwohl Sheffield United die drei Punkte von einem einsamen Tor gegen Ende der ersten Halbzeit holte. Wenn man sich die Statistiken nach dem Spiel ansieht, gibt es nur drei Schüsse auf das Ziel und nicht viele fliegende Zweikämpfe, die man in einem lokalen Derby erwarten würde. Das Essen im Stadion war in Ordnung, aber wie in vielen Stadien waren sie überteuert.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Obwohl dies eine große Menschenmenge für diesen Boden war (etwas mehr als 10.000), war das Aussteigen einfach, da ich keine Probleme hatte, mit dem Shuttlebus zurück in die Stadt zu gelangen.

  • Callum Rose (macht die 92)27. Februar 2016

    Doncaster Rovers gegen Millwall
    Fußball-Meisterschaftsliga
    Samstag, 27. Februar 2016, 15 Uhr
    Callum Rose (macht die 92)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Keepmoat-Stadions?

    Ich wollte einen anderen Fußballplatz auf meiner Liste abhaken, und es war ein Zusammenprall zwischen Doncaster Rovers und Millwall.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Wir fuhren mit dem Auto von unserem Haus in Manchester auf der Autobahn entlang, und das Keepmoat Stadium war gut ausgeschildert, als wir uns Doncaster näherten.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir parkten in unserem Hotel, The Park Inn, das fünf Minuten zu Fuß vom Boden entfernt war, und gingen in die Sportbar Belle Vue, die sich am Weststand des Geländes befindet. Die Heimfans, denen wir begegnet sind, waren freundlich und unterhielten sich gerne.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Keepmoat-Stadions?

    echte madrid vs bayern münchen kopf an kopf

    Wie bei allen neu errichteten Grundstücken sind sie im Stil sehr ähnlich.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel war an sich sehr offen. Millwall übernahm sechs Minuten nach einem furchtbaren Rückpass von Paul Keegan die Führung, sodass Steve Morrison ein Tor erzielen konnte. Doncaster zeigte jedoch Entschlossenheit und Entschlossenheit und glich 38 Minuten nach einem Stichschuss von Richard Chaplow aus. Beide Teams gingen zur Halbzeit ins Spiel und hatten mehrere Chancen, das Spiel zu gewinnen, aber der letzte Ball kam entweder zu nichts oder wurde verschwendet, und das Spiel endete mit 1: 1. Die Atmosphäre beider Fans war laut, und ein Kerl auf dem Heimstand rief insbesondere den gegnerischen Spielern Beleidigungen zu. Nach 30 Minuten gingen ich und mein Vater zum Kiosk und kauften 2 Steak Pies, eine heiße Schokolade und eine Fanta. Besonders die Steak Pies waren hervorragend!

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Da es nur 5 Minuten zu Fuß vom Boden zum Hotel war, war es in Ordnung, vom Keepmoat-Stadion wegzukommen.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ich schien mich auf meinem 27. Fußballplatz wirklich zu amüsieren. Die Auslosung war angesichts der schockierenden Form von Doncaster ein faires Ergebnis, aber wenn überhaupt, sollten die Rover alle drei Punkte haben. Tolles Spiel plus tolle Kuchen = perfekter Nachmittag!

  • Kevin Dixon (Grimsby Town)17. Dezember 2016

    Doncaster Rovers gegen Grimsby Town
    Football League Zwei
    Samstag, 17. Dezember 2016, 12.30 Uhr
    Kevin Dixon (Fan von Grimsby Town)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Keepmoat-Stadions?

    Dies ist unsere nächste Reise der Saison und ein Gebiet, das ich noch nicht besucht habe, da sich unsere Wege seit vielen Jahren nicht gekreuzt haben. Wir hatten unsere volle Zuteilung von über 4.000 Tickets in doppelt so kurzer Zeit verkauft, so dass ein guter Tag auf dem Plan stand.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Nachdem ich den benachbarten Einzelhandelspark mehrmals besucht hatte, machte ich mir keine Sorgen, den Ort zu finden. Es ist weniger als eine Stunde von Grimsby entfernt, also waren wir um 10.30 Uhr auf dem Stadionparkplatz, da wir keine freien Plätze im benachbarten Industriegebiet finden konnten.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir machten einen Spaziergang zum nahe gelegenen Lakeside Beefeater Pub, der sowohl von Heim- als auch von Auswärtsfans überfüllt war und in dem sich alle gut verstanden.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Keepmoat-Stadions?

    Obwohl es seit fast zehn Jahren geöffnet ist, hat das Keepmoat ein neues, modernes Aussehen. Es gibt viel Platz für Fans, um sich draußen zu unterhalten, und einmal drinnen sind die Hallen recht geräumig. Die Sitzplätze sind rund um das Stadion ziemlich gleichmäßig, mit einer Reihe von Executive-Boxen, die auf beiden Seiten des Bodens auf halber Höhe der Sitzbereiche verlaufen. Der einzige Kritikpunkt, den ich habe, ist, dass die Sitze sehr nahe beieinander liegen, und wenn wir gezwungen gewesen wären, uns während des Spiels hinzusetzen, wäre es sehr gemütlich gewesen. Glücklicherweise zwangen uns die Stewards und die Polizei nicht zum Sitzen, so dass wir uns zur Halbzeit von einem kurzen Sitzen absetzten. Insgesamt denke ich, dass dies die Art von Stadion ist, die wir für Grimsby Town suchen sollten.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Wir haben in der dritten Minute einen billigen Freistoß verschenkt, von dem aus Doncaster ein hervorragendes Tor erzielte, und dann haben wir uns in der ersten Halbzeit genauso schwer getan wie in der vergangenen Woche gegen Portsmouth. Trotz all ihres Besitzes konnte Doncaster keine weiteren Chancen schaffen, und gegen den Spielverlauf hätten wir kurz vor der Halbzeit den Ausgleich erzielen müssen, da Danny Collins nach dem Freistoß von Danny Andrew nicht genug auf seinen Kopfball bekommen konnte. In der zweiten Halbzeit haben wir besser gespielt, aber keine der beiden Mannschaften hat den gegnerischen Torhüter gestört. Es gab eine große Polizei- und Steward-Präsenz, aber im Großen und Ganzen benahmen sich unsere Fans gut. Wir haben das Essen nicht probiert, aber die Toiletten waren in Ordnung.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Als wir aus dem Boden kamen, schien es einen großen Stau zu geben, und so kehrten wir zum oben genannten Lakeside Beefeater zurück, um nach dem Spiel ein Bier zu trinken und zu diskutieren. Ich bezweifle, dass es normalerweise so schwierig ist, davonzukommen, da nicht viele Teams 4.000 hierher bringen werden.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Trotz des Ergebnisses ein guter Tag, an dem die Schwarz-Weiß-Armee wie gewohnt reichlich Stimmunterstützung bietet. Ich würde gerne wieder hierher kommen, und wie ich bereits sagte, könnten wir es schlimmer machen, als auf einen solchen Boden zu zielen, wenn wir uns jemals bewegen!

  • David King (Plymouth Argyle)26. März 2017

    Doncaster Rovers gegen Plymouth Argyle
    Football League Zwei
    Sonntag, 26. März 2017, 14.45 Uhr
    David King (Plymouth Argyle Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Keepmoat-Stadions?

    Es wäre mein erster Besuch im Keepmoat und was für ein Spiel es versprochen hätte! Erster gegen Zweiter in der Liga, ein Live-Fernsehspiel und Doncaster mit einem ungeschlagenen Heimliga-Rekord von zwölf Monaten. Zusätzlich hatte Plymouth einen anständigen Auswärtsrekord und zwei feurige schottische Manager.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Als ich von Schwierigkeiten hörte, nach Spielen aus der Umgebung des Bodens wegzukommen, parkte ich am nahe gelegenen Potteric Carr und ging zu Boden, was ungefähr 15 bis 20 Minuten dauerte.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich ging ungefähr zwei Stunden vor dem Anpfiff zum Lakeside Beefeater Pub in Bodennähe und wurde willkommen geheißen. Es gab kein Essen, da es Muttersonntag war und das Restaurant voll war. Allerdings hatten ich und einige andere Fans beider Clubs etwas zu trinken und es gab keine Probleme.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Keepmoat-Stadions?

    Ich ging vom Beefeater Pub zu Boden und sah mich um. Das Keepmoat ist ein beeindruckend aussehendes modernes Stadion mit allen Einrichtungen, die Sie erwarten würden. Ich ging in die Bar am Boden, um etwas zu essen zu holen, aber es gab lange Warteschlangen, also entschied ich mich für etwas zu essen am anderen Ende, nachdem ich ein Programm abgeholt hatte.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Die Einrichtungen am anderen Ende waren gut mit vielen sauberen Toiletten und mehreren gut besetzten Erfrischungsstellen. Ich nahm eine deutlich durchschnittliche Rindfleischpastete für £ 3,10. Die Doncaster-Fans waren überraschenderweise nicht sehr zahlreich für dieses Spiel, aber die Argyle-Fans waren rund 900, einschließlich des ehemaligen Managers Neil Warnock. Die Aussicht war gut und die Fans mit guter Stimme. Wie kürzlich in Mansfield kämpfte Argyle darum, den Ball zu halten, und Doncaster war sehr bedrohlich. Der Torhüter von Plymouth erzielte in der ersten Halbzeit mehrere gute Paraden, darunter eine herausragende von Donnys Torschützenkönig Marquis. Argyle hatte großes Glück, zur Halbzeit mit 0: 0 einzusteigen.

    Die zweite Halbzeit verlief ähnlich wie bei Doncaster, aber gegen den Spielverlauf übernahm Argyle in der 50. Minute mit einem Kopfball von Sonny Bradley aus einer Ecke die Führung. Doncaster hatte später mehrere gute Chancen, darunter eine von Coppinger, die Argyle-Torhüter Luke McCormick wirklich gut gemacht hatte, um über die Latte zu schieben. Die letzten 15 Minuten waren für Argyle wieder an der Wand, als Doncaster mit vier Stürmern auf dem Platz auf den Ausgleich drückte, aber Argyle hielt für den Sieg.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Ich ging zurück zum Auto in Potteric Carr und ging ohne große Verzögerung direkt auf die M18 und M1 zu. Eine Schließung der M5 in der Nähe von Bristol bedeutete einen langen Umweg, aber angesichts des Ergebnisses machte es mir nichts aus!

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein großartiges Ergebnis gegen ein gutes Doncaster-Team, das sicherlich als Champions der zweiten Liga aufsteigt. Argyle muss weiterhin Punkte auf der Straße sammeln, um ihre schlechte Heimbilanz auszugleichen. Schade, dass noch ein paar Doncaster-Fans nicht aufgetaucht sind, um ihr Team zu sehen.

  • Ryan Jones (Mansfield Town)8. April 2017

    Doncaster Rovers gegen Mansfield Town
    Football League Zwei
    Samstag, 8. April 2017, 15 Uhr
    Ryan Jones (Mansfield Town Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Keepmoat-Stadions?

    Ich war schon einmal im Jahr 2016 auf Doncasters Boden gewesen, um Stoke City bei einem FA Cup-Unentschieden im Keepmoat zu sehen, das ich genossen hatte. Ich freute mich auf das Spiel, da es nicht weit von Mansfield entfernt ist und es ein bisschen wie ein Derby-Spiel war. Auch Mansfield war immer noch mit einem Schrei der Play-offs dabei und Doncaster konnte mit einem Sieg oder einem Unentschieden befördert werden, abhängig von den Ergebnissen an anderer Stelle.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Die Reise war unkompliziert, da alles Autobahn war. Das Keepmoat zu finden war auch einfach. Obwohl das Parken nicht sehr gut war, hatten wir ein bisschen Mühe, einen Parkplatz zu finden, und fanden schließlich irgendwo auf dem nahe gelegenen Industriegebiet.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir gingen einfach direkt in den Boden und gingen zu unseren Sitzen. Mein Vater hat vor dem Spiel eine Flasche Fanta zum Teilen bekommen. Bei einem Preis von £ 2,20 war es eine kleine Abzocke, aber ich denke, Fußball ist heutzutage so, sehr teuer. Ich brachte ein Match-Day-Programm für £ 3 mit, das in Ordnung war, mit einem Abschnitt über Mansfield Town und Statistiken wie Ergebnissen und Notizen von Doncasters Manager Darren Ferguson.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Keepmoat-Stadions?

    Das Keepmoat Stadium ist für League Two-Verhältnisse ein sehr guter Boden. Alle Seiten sind gleich groß und haben ein schönes einheitliches Aussehen. Das Auswärtsspiel hat eine recht anständige Größe mit guten Einrichtungen und Blick auf das Geschehen.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel war kein Klassiker, es endete damit, dass Doncaster Mitte der zweiten Halbzeit mit 1: 0 gewann. Dies war genug für sie, um beim ersten Versuch den Aufstieg in die League One zu gewinnen. Die Stewards hielten sich meist für sich.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Die Flucht war einfach, als wir kurz vor dem Schlusspfiff abreisten.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Der Tag im Keepmoat war im Allgemeinen gut, obwohl es wirklich schade war, dass Mansfield nicht aufgetaucht ist. Ich habe die Reise nach Doncaster genossen, es ist ein schöner Lauf. Ich würde auf jeden Fall in Zukunft wieder ins Keepmoat Stadium gehen, da es ein sehr guter Boden ist.

  • Steve Ellis (Exeter City)29. April 2017

    Doncaster Rovers gegen Exeter City
    Football League Zwei
    Samstag, 29. April 2017, 15 Uhr
    Steve Ellis (Exeter City-Fan)

    Warum freuten Sie sich darauf, ins Keepmoat-Stadion zu gehen?

    Das Keepmoat Stadium war sowohl für mich als auch für die meisten anderen City-Fans ein Neuland. Auch mit einem Play-Off-Platz in der Liga gegen eine bereits beförderte Mannschaft versprach es ein gutes Spiel zu werden.

    Wie einfach war Ihre Reise und die Suche nach dem Keepmoat Stadium?

    Als wir mit dem Supporter-Bus nach oben fuhren, war die Reise geradeaus und verließ Exeter um 7.15 Uhr, kurz vor 13 Uhr. Der Bus ließ uns direkt vor dem Auswärtseingang fallen.

    Was hast du vor dem Spiel gemacht, Pub, Chippy ... Heimfans freundlich?

    Bei der Ankunft gingen wir zur Belle Vue Bar am Boden, wo Getränke zu einem durchschnittlichen Preis von £ 3,30 oder zwei Pints ​​für £ 6 oder Pie and Pint für £ 5 angeboten wurden. Es gab ein sehr gutes Warteschlangensystem, so dass niemals jemand die Bar blockierte. Es gab große Bildschirme, auf denen das frühe Live-Fernsehspiel gezeigt wurde, und die Heimfans waren freundlich.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel und dann von anderen Seiten des Keepmoat-Stadions?

    Von außen sieht das Keepmoat Stadium für zehn Jahre gut aus. Das Auswärtsspiel passt zum Rest des Stadions, da alles ohne eingeschränkte Sicht umschlossen ist. Es gibt auch viel Beinfreiheit zwischen den Sitzen und es kann auch eine fantastische Atmosphäre geschaffen werden. Die Erfrischungshalle ist nicht die größte, daher wäre sie wahrscheinlich eng mit einer Kapazität, die folgt.

    Blick vom fernen Ende

    Blick vom fernen Ende

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, Erfrischungen usw.

    Das Spiel schien sehr offen zu sein, da beide Teams Chancen hatten, dass Exeter 3: 1 gewann und sich einen Platz in den Playoffs sicherte. Die Atmosphäre war gut, aber sie hörten nicht viel von den Donny-Gläubigen, da sie bereits befördert wurden. Die Stewards waren sehr zurückhaltend und kaum bemerkt. Ich hatte nur ein Bier zur Halbzeit, das bei £ 3,30 festgesetzt wurde, die Toiletten waren sauber.

    6. Kommentare zum Weg vom Boden nach dem Spiel.

    Nachher wegzukommen war anfangs langsam, aber auf der Hauptstraße war es kein Problem

    Teilnahme: 7.790 (667 Auswärtsfans)

  • Yaz Shah (Bristol Rovers)27. Januar 2018

    Doncaster Rovers gegen Bristol Rovers
    Football League One
    Samstag, 27. Januar 2018, 15 Uhr
    Summer Shah((Bristol Rovers Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Keepmoat-Stadions? Bristol Rovers haben in letzter Zeit guten Fußball gespielt und sich über Auswärtsspiele gefreut. Das Keepmoat-Stadion sieht gut aus und ich besuche immer gerne Clubs im Norden, da die Fans sie im Allgemeinen als freundlicher empfinden. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ich fuhr von meinem Zuhause in London entlang der M1, M18 und der A6182 zu Boden. Es war 160 Meilen von Nordwest-London entfernt und es dauerte knapp 2 1/2 Stunden ohne Zwischenstopps und ohne Überfälle. Ein gutes Omen? Ich parkte auf einem offiziellen Parkplatz für £ 5. Es gab viel Platz und nur fünf Minuten zu Fuß zum Stadion. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Ich ging in die Belle Vue Bar des Clubs im Stadion und trank durchschnittlich 6,30 Pfund oder zwei Pints ​​für 6 Pfund. Ein sehr gutes Warteschlangensystem mit vielen Kassen. Der Ort ist sehr offen mit einer schönen und freundlichen, familiären Atmosphäre. Eine gute Anzahl von Bristol Rovers sowie Heimfans waren drinnen. Ich sprach mit fünf kleinen Kindern über das Spiel (Findlay, Callum usw., die Teil der Spielunterhaltung sein sollten). Ich sagte ihnen, die Punktzahl wäre 3-1! Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Keepmoat-Stadions? Das Keepmoat Stadium ist ein schönes kleines Gelände. Es ist auf allen Seiten gleich, was gut ist, weil die meisten Gründe dazu neigen, die Fans im schlechtesten Bereich des Bodens wegzuschieben! Einige von Teilen der Stände waren offen für die Elemente, da die Stände nicht zu hoch, aber zum Glück nicht zu windig waren. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Es war ein gEin gutes Spiel, da immer etwas passiert, wenn beide Teams ein Tor erzielen wollen. Viele Fehler, so dass die Qualität nicht brillant ist, abgesehen von Ellis Harrison, der auffiel. Über 700 Gasventilatoren und viel Lärm von beiden Seiten. Wir haben nach vier Minuten ein schlechtes Gegentor kassiert, aber zur Halbzeit das 1: 1 erzielt. Wir hatten dann in den ersten drei Minuten der zweiten Halbzeit zwei große Chancen und erzielten nach zehn Minuten ein Tor und gewannen schließlich mit 3: 1. Die Stewards waren freundlich, obwohl die Auswärtsfans rechts vom Tor drängten, andere Sitzplätze jedoch leer blieben. Die Einrichtungen waren gut, obwohl Kaffee für 2,30 £ teuer war, aber lecker und keine Warteschlangen! Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Ich wartete ungefähr 30 Minuten im Auto, da der Verkehr ziemlich stark war, bevor ich ging. Ich überlegte, nach Barnsley zu fahren, das 20 Meilen entfernt war, um einem Freund beim Spielen des China Open-Snooker-Qualifikationsspiels im Metrodome zuzusehen, entschied mich jedoch dagegen, da das Navi anzeigte, dass die 20 Meilen auf der A18 fast zwei Stunden dauern würden! Stattdessen fuhr ich gemächlich zurück nach London und hörte zu, wie Newport Spurs und West Brom fast besiegte und Liverpool einsackte. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein kalter, regnerischer Tag. Auf und ab fahren M1 war weitgehend nass und nieselig. Das Keepmoat Stadium und die Fans waren gut. Ein sehr unterhaltsames und angespanntes Spiel, das Sie nicht aus den Augen lassen konnten. Ein sehr gutes Ergebnis für uns, voll verdient. Die Rover bewegen sich jetzt von der Abstiegszone über Doncaster weg und hoffentlich in Richtung der Playoffs. Komm auf das Gas!
  • Joe Guntrip (Wycombe Wanderers)11. August 2018

    Doncaster Rovers gegen Wycombe Wanderers
    Liga Eins
    Samstag, 11. August 2018, 15 Uhr
    Joe Guntrip((Wycombe Wanderers)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Keepmoat-Stadions? Unser erstes Auswärtsspiel in der ersten Liga (und mein erstes Auswärtsspiel in der ersten Liga!) Und auf einem neuen Boden für mich, was es ziemlich verlockend machte. Nicht weit von meinem Zuhause in Birmingham entfernt, erfüllte mich gutes Wetter und eine anständige Leistung in der Woche zuvor mit Hoffnung. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Leicht zu finden, obwohl ich versehentlich mehr als eine Meile entfernt geparkt habe, weil ich mein Navi falsch gelesen habe. Folgen Sie einfach den Horden von Doncaster-Fans, um den Boden zu finden. Schien viele Parkplätze näher zu sein, die ich gerade verpasst habe. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Gegen 2:15 Uhr kam ich zu Boden und ging direkt ins Auswärtsspiel, um das Ende des Anstoßes zur Mittagszeit zu erreichen, sodass ich nicht wirklich die Chance hatte, mit Heimfans zu interagieren. Der Fernseher in der Auswärtshalle war etwas klein, aber sie hatten eine schöne Familienzone mit der FIFA und ähnlichem eingerichtet, was gut war. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Keepmoat-Stadions? DasDas Keepmoat Stadium ist beeindruckend! Eine große Schüssel und alle eine Stufe, also ist es im Wesentlichen ein großer Stand. Wenn es voll wäre, wäre es in der Tat noch unvergesslicher, aber es war ziemlich leer (wir haben nur 414 Fans gekauft), so dass es schwierig war, brillant auszusehen. Das Auswärtsende ist anscheinend identisch mit anderen Abschnitten. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Die Stewards waren erstklassig, freundlich, scherzhaft und kamen nicht auf unseren Fall über das Stehen. Die Atmosphäre fehlte ein bisschen, aber es war ein ziemliches Müllspiel und bei weitem nicht voll - ich kann mir vorstellen, dass ein volles Auswärtsspiel eine großartige Atmosphäre schaffen würde. Ich habe nicht am Boden gegessen, weil es keine vegane Option gab, was enttäuschend war, aber das wäre meine einzige Beschwerde. Kommentar zum Weg vom Boden: Nach dem Spiel einfach, ich ging einfach zurück zum Auto und stieg leicht wieder auf die M18 (das Parken weiter vom Boden entfernt half wahrscheinlich dabei). Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Wycombe war Müll (wir haben 3: 0 verloren), was enttäuschend war, aber Doncaster war freundlich, gastfreundlich und ich würde auf jeden Fall wieder ins Keepmoat gehen.
  • Michael Thomas (Portsmouth)25. August 2018

    Doncaster Rovers in Portsmouth
    Liga Eins
    Samstag, 25. August 2018, 15 Uhr
    Michael Thomas((Portsmouth)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Keepmoat-Stadions? Doncaster Rovers ist ein weiteres hartes Auswärtsspiel. In diesem Spiel hätte ich einen Punkt geholt und unseren ungeschlagenen Saisonstart fortgesetzt. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Fahren Sie einfach um die M25 und dann die M1 hinauf. Verwenden Sie die Just Park App, um eine Auffahrt 5 Minuten vom Boden entfernt zu buchen und die Reise stressfrei zu gestalten. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Um vom Parkplatz auf den Boden zu gehen, mussten wir um einen See herumgehen, also hielten wir an und setzten uns auf eine Bank, bis sich der Anstoß näherte. Doncaster hat vor dem Spiel viel getan, viel für Kinder und einen Fanpark, um die Atmosphäre vor dem Spiel zu genießen.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Keepmoat-Stadions? Beimypical modernes Neubau-Stadion, keine Hindernisse und geräumige Halle, schönes Wetter mit der Sonne in den Gesichtern der Auswärtsfans. Ähnlich wie bei anderen Auswärtsspielen, bei denen es sich um uneingeschränkte Sitzplätze handelte, stimme ich dieser Methode nicht zu, da große Gruppen, die kurz vor dem Anstoß stehen, Schwierigkeiten haben, Platz zu nehmen. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Nun, Portsmouth hätte bis zur Halbzeit drei Niederlagen und dann bis zur Halbzeit drei Niederlagen haben müssen, aber irgendwie endete es mit 0: 0, aber ein unterhaltsames, torloses Unentschieden. Zehn Minuten vor dem Ende hatte Doncaster seinen Torhüter vom Platz gestellt und hatte keinen Ersatz mehr, so dass ein Feldspieler ins Tor ging. Ärgerlicherweise haben wir während dieser 10 Minuten nicht am Torhüter gearbeitet. Ich hatte einen Burger im Boden, da draußen keine Burgerwagen waren. Es war der typische überteuerte Mikrowellenburger. Die allgemeinen Stewards waren freundlich und hilfsbereit, aber wir fanden, dass die 5 großen Stewards mit der ersten Antwort selbst ein bisschen aufgeregt waren und mehr Probleme verursachten, als sie lösten. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Ich ging 5 Minuten vom Boden entfernt zum Auto zurück, um Warteschlangen zu vermeiden. War also schön schnell unterwegs. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Zufrieden mit dem Punkt war das Wetter auf unserer Seite und die Fans waren freundlich. Ein faires Ergebnis, dh vier Punkte aus unseren ersten beiden Auswärtsspielen auf Anhieb. Fahren Sie nun mit dem Doppel-Heimspiel fort und beginnen Sie mit dem Speichern für das nächste Auswärtsspiel.
  • Alex Hendrikson (Sunderland)23. Oktober 2018

    Doncaster Rovers gegen Sunderland
    Liga Eins
    Dienstag, 23. Oktober 2018, 19.45 Uhr
    Alex Hendrikson((Sunderland)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Keepmoat-Stadions? Ein neues Terrain ist immer eine Gelegenheit, sich darauf zu freuen. Werfen Sie eine Tischplatte unter die Lichter, und eine viertausend Mann starke rot-weiße Armee reist und die Szene wurde für einen - hoffentlich - unvergesslichen Abend vorbereitet. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Wir haben es von Google aus dem Stadtzentrum von Doncaster kartiert, was uns, wenn es uns nicht den Gartenweg entlang führte, sicherlich einige dunkle, unbeleuchtete Wege hinunterführte, was bedeutete, dass wir an einer Stelle die Verwendung einer Telefonfackel benötigten. Das wahre Licht am Ende des Tunnels waren zwei Polizeipferde und ein stetiger Strom von Fans, die uns sagten, dass wir auf dem richtigen Weg waren. Es dauerte sowieso eine halbe Stunde. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Eine vegane Option war erforderlich, aber leider kamen wir an unserem Veranstaltungsort erster Wahl an und stellten fest, dass an einem Dienstag kein Essen serviert wurde. Glücklicherweise sagte mir meine vertrauenswürdige Löffel-App, dass wir weniger als 150 Fuß vom Roten Löwen entfernt sind, der Teil von Tim Martins substanziellem Imperium ist. Egal, ob Sie seiner Politik zustimmen oder nicht, Spoons ist für jeden Geschmack etwas dabei und wir konnten unser Essen vor dem Spiel in einer freundlichen Mischung aus Heim- und Auswärtsfans genießen. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Keepmoat-Stadions? Es könnte das blasse Licht eines Vollmonds gewesen sein, der von der silbernen Außenseite des Keepmoat-Stadions schimmerte. Es könnten viertausend Sunderland-Fans gewesen sein, die im Flutlicht gesungen haben. Jedenfalls war ich vom Boden ziemlich beeindruckt. Die Auswärtshalle war eine der größten, die ich je gesehen habe, und Sie hatten vom Stand aus einen guten Blick. Jede Seite ist identisch und ein niedriges Dach bedeutete, dass die Akustik sehr gut war. Wenn ich pedantisch sein würde, würde ich fragen - auf einem Boden dieser Größe müssen Sie wirklich so weit vom Spielfeld entfernt sein? Trotzdem waren wir immer noch nah genug, um Chris Maguires kochendes Gesicht zu sehen. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. ich hIch möchte die Stewards erwähnen, die zu den freundlichsten und hilfsbereitesten gehörten, denen ich begegnet bin. Das Match war, mangels eines besseren Wortes, landwirtschaftlich. 33 Fouls, neun Buchungen, ein Schiedsrichter, der scheinbar in seiner eigenen Realität lebt, und ein 1: 0-Sieg für Sunderland. Sehr angenehm. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Wir folgten den Menschenmassen und gingen auf einem weitaus vernünftigeren Weg als dem, den wir gekommen waren und für den wir keine Taschenlampe benötigten, zurück ins Stadtzentrum. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein Sieg und ein Nachtspiel helfen immer, aber alles in allem ein sehr zufriedenstellendes Auswärtserlebnis.
  • Ian Bradley (neutral)17. November 2018

    Doncaster Rovers gegen AFC Wimbledon
    Liga 1
    Samstag, 17. November 2018, 15 Uhr
    Ian Bradley(N.eutral)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Keepmoat-Stadions? Ich nutzte die Gelegenheit der internationalen Pause, um an einem lokalen League One-Spiel teilzunehmen. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ich benutzte öffentliche Verkehrsmittel, die von meiner Basis in Rotherham aus sehr einfach, erschwinglich und reichlich sind und an einem Samstag eine gute umfassende Busverbindung bieten. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Als lokales Spiel konnte ich zu Hause essen, bevor ich mich auf den Weg zum Spiel machte, da ich kein Fan des überteuerten Mülls bin, der heutzutage in den Stadien serviert wird. Ich kenne einige Rovers-Fans und habe ein gutmütiges Geplänkel vor dem Spiel genossen. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Keepmoat-Stadions? Ich war schon oft im Keepmoat und finde, dass es eine gute moderne Einrichtung mit guter Beinfreiheit auf den Sitzen und freiem Blick auf das Geschehen ist. Es fehlt jedoch die Atmosphäre. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Es war ein ziemlich schlechtes Spiel, was nicht überraschend war, da beide Seiten außer Form waren. Wimbledon traf zuerst, aber Doncaster kam im Verlauf der ersten Halbzeit mehr ins Spiel und glich mit einem 25-Yard-Worldie von Mittelfeldspieler Crawford aus. Doncaster holte sich schließlich die Punkte mit einem Versuch von Tommy Rowe aus dem Nichts in einer schrecklichen zweiten Halbzeit, um seiner Mannschaft einen 2: 1-Sieg zu bescheren. Ich war nicht beeindruckt von den Stewards von 'jobsworth', die mich daran hinderten, Fotos für meinen Blog zu machen, ohne eine Erklärung dafür zu geben, warum. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Wieder sollte man sich auf das gute öffentliche Nahverkehrssystem verlassen und ich war rechtzeitig zu Hause. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein ehrlich gesagt schlechtes Spiel, aber das Wetter war im November in Ordnung. Das Stadion war gut und alles in allem angenehm.
  • David Crossfield (Barnsley)15. März 2019

    Doncaster Rovers gegen Barnsley
    Liga 1
    Freitag, 15. März 2019, 19.45 Uhr
    David Crossfield (Barnsley)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Keepmoat-Stadions? Barnsley war Zweiter in der Tabelle. Doncaster Sechster. Barnsley war in einem siebzehn Match ungeschlagen. Die meisten Barnsley-Fans sagen, dass Donny das beste Team ist, um Oakwell in dieser Saison zu besuchen. Sky Sports hat das Spiel erneut verdorben, indem es das Spiel von Samstagnachmittag auf Freitagabend verschoben hat. Ein lokales Derby mit nur etwa 15 Meilen, die das Gelände trennen. Barnsley hatte 3700 Tickets verkauft und versprach eine gute Atmosphäre. Ich freute mich nicht besonders darauf, das Keepmoat wieder zu besuchen. Ich bin wirklich kein Fan von seelenlosen modernen Stadien außerhalb der Stadt. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Wäre es an einem Samstag gewesen, wäre ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren und hätte ein paar Ales im Stadtzentrum genossen. Stattdessen musste ich mich bei dieser Gelegenheit auf einen Aufzug verlassen. Wir fuhren über die M1 und M18, die eigentlich 29 Meilen sind, doppelt so weit wie direkt, aber viel schneller. Der Keepmoat ist vom M18 aus leicht zu finden. Wir konnten kostenlos vor dem jetzt geschlossenen Toys R Us-Geschäft am Rande des Lakeside-Einkaufszentrums parken. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? In der Nähe des Stadions gibt es wirklich wenig zu trinken. Ich war schon einmal im Beefeater, aber bei dieser Gelegenheit war es so voll, dass Türsteher eine Eins-zu-Eins-Politik betrieben und draußen eine Warteschlange stand. Wir gingen früher als gewöhnlich in den Boden und hatten ein schlechtes Pint Rovers Bitter für £ 3,50. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Keepmoat-Stadions? Ich wusste, was mich erwarten würde, nachdem ich mehrmals gewesen war. Es ist modern und hat keinen Charakter. Die Hallen sind besser als auf vielen Gründen. Die Toiletten sind gut. Der Zugang zu Erfrischungen war auch gut. Nach dem Verkauf von 3.700 zugewiesenen Sitzplätzen wurde den Fans gesagt, sie sollten dort sitzen, wo sie wollen. Es schien keine Probleme zu verursachen und erlaubte dem lauten Element, sich in einer Ecke zu versammeln. Dieser Bereich war ein Brennpunkt bei früheren Besuchen, aber dieser Bereich war diesmal frei von Heimfans. Ich saß in Reihe M rechts neben den Toren. Mein Platz war in Ordnung und ich hatte einen guten Blick auf das Spiel. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Den Stewards ging es gut. Einige Fans klopften außerhalb der Drehkreuze. Vor dem Anpfiff sind viele Stewards in der Halle zu sehen. Barnsley wurde in der ersten Halbzeit ausgespielt und hatte das Glück, zur Halbzeit mit 0: 0 einzusteigen. Dougall wurde nach 18 Minuten verletzt vom Platz gestellt, was zu einer Umstrukturierung führte, und ein junger Linksverteidiger spielte im Mittelfeld. Mit zwei jungen Spielern, die ihr Debüt feierten, zwei Suspendierungen und mehreren Verletzungen, war Barnsley sehr unzusammenhängend. Eine großartige Doppelparade von Barnsley-Keeper Davies hielt Donny in Schach. Barnsley war in der zweiten Halbzeit viel besser und hielt Rovers für lange Zeit zurück, konnte aber kein Tor erzielen. Eine temperamentvolle Leistung eines provisorischen Teams, aber Rovers wurde in den letzten Minuten erneut von Davies abgelehnt. Viel lauter Support am Auswärtsspiel. Die Auslosung war ein faires Ergebnis. Barnsley verpasste die Chance, eine größere Lücke zu Sunderland und Donny zu öffnen, um den sechsten Platz zu festigen. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Beim Verlassen des Bodens wurden wir von Barrieren und der Polizei gezwungen, in die entgegengesetzte Richtung zu unserem Auto zu fahren. Ansonsten keine Probleme. Der Verkehr floss ziemlich schnell und wir waren in 10 Minuten auf der M18. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Rückblickend war es mit Verletzungen und Suspensionen ein guter Punkt für Barnsley. Der Innenverteidiger der Roten, Ethan Pinnock, wurde zum 'Mann des Spiels' von Sky Sports ernannt. Es war kein großartiges Spektakel für Sky-Fernsehzuschauer. Ständige Gesänge von Barnsley-Fans lassen Sky wissen, wie sie angesehen werden, wenn sie solche Spiele bewegen. Unser zweites Auswärtsspiel in Folge wurde zu ihrem Vorteil unterbrochen.
  • Stan Dicken (Gillingham)3. August 2019

    Doncaster Rovers gegen Gillingham
    Liga 1
    Samstag, 3. August 2019, 15 Uhr
    Stan Dicken (Gillingham)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Keepmoat-Stadions? Es war das erste Spiel der neuen Saison. Gillingham hat 12 Unterschriften gemacht, deshalb wollte ich unser neues Team und unseren neuen Manager bei der Arbeit sehen. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ich bin aus Cumbria angereist. Eine unkomplizierte Fahrt entlang der A66 A1 und M18. Der Boden liegt direkt an der Anschlussstelle 3 der M18. Es gibt ausreichend Parkplätze für ca. £ 5. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Die Fan-Zone war offen, und alle mischten ohne Probleme. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Keepmoat-Stadions? Das Keepmoat Stadium ist ein sehr schöner Ort. Das Spielfeld sah in einem sehr guten Zustand aus, ohne dass Säulen Ihre Sicht behinderten. Es gibt auch viel Platz im Freien rund um das Stadion. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Das Spiel endete mit 1: 1. Es war ein Spiel aus zwei Hälften. Gillingham hatte das Beste vom ersten, dann kam Doncaster in der zweiten Hälfte auf uns zu. Wir haben am Ende festgehalten. Die Stewards waren genau richtig und ich habe meinen Tag genossen. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Weil die M18 so nah ist, sind Sie in 10 bis 15 Minuten unterwegs. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ich würde allen Auswärtsfans empfehlen, zu Doncaster Rovers zu gehen. Es ist leicht zu parken und es ist ein schönes Stadion. Die Stewards waren sehr hilfreich. Insgesamt ein guter Tag.
  • Andrew Davidson (macht die 92)17. September 2019

    Doncaster Rovers gegen Blackpool
    Liga Eins
    Dienstag, 17. September 2019, 19.45 Uhr
    Andrew Davidson (macht die 92)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Keepmoat-Stadions?

    Da ich ein paar Tage frei hatte, wollte ich ein neues Gelände besuchen, das mit dem Zug von London aus ziemlich leicht zu erreichen ist. Doncaster schien eine perfekte Wahl zu sein, da ich am Abend des Spiels ein Ticket kaufen konnte.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Wir reisten gegen Mittag von Kings Cross nach Doncaster, kamen gegen 14 Uhr an und checkten im Premier Inn Hotel in der Nähe des Doncaster Minster ein. Später am Abend benutzten wir den Bus 56 vom Frenchgate-Verkehrsknotenpunkt zum Keepmoat, was sehr einfach war.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir gingen zum Pizza Hut Restaurant am Lakeside Outlet. Dieser Bereich ist eine ausgezeichnete Option für Getränke / Speisen vor dem Spiel, da er auch einen Beefeater und einen McDonalds hat und nur fünf Gehminuten vom Boden entfernt ist. In der Nacht mischten sich beide Fans glücklich miteinander.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Keepmoat-Stadions?

    Ich war beeindruckt von der Anordnung und dem Aussehen der Außenseite des Stadions, insbesondere der abfallenden Flutlichter. Im Keepmoat befindet sich ein sehr schickes, komfortables kleines bis mittleres Stadion, das die perfekte Größe für die erste Liga hat. Die Beinfreiheit ist ausgezeichnet, ebenso wie die Aussicht von den Sitzen.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Die erste Hälfte war eine sehr langweilige Angelegenheit. Nach der Pause wurde das Spiel mit einem offensiven, aufregenden Fußball zum Leben erweckt. Die Blackpool-Fans waren sehr laut und wurden wild, als sie in der Nachspielzeit gewannen. Die Heimfans waren während des gesamten Spiels ziemlich ruhig. Nachdem ich bereits gegessen hatte und kein Trinker war, kaufte ich mir ein paar Diät-Cola, die ziemlich teuer waren.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Da es anscheinend keine Busse oder Schilder gab, die angaben, wo sie sich befinden würden, folgten wir einer großen Gruppe von Fans auf dem Weg zurück in die Stadt. Dies sparte £ 1,20 und verbrannte ein bisschen Pizza!

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ich habe den Besuch sehr genossen und würde gerne wiederkommen, um das Rugby-League-Team von Doncaster dort zu sehen. Das einzig Negative war die Busverbindung zurück in die Stadt, was für ein Spiel um 15 Uhr wahrscheinlich einfacher ist.

  • Michael G (Portsmouth)6. Oktober 2019

    Doncaster Rovers in Portsmouth
    Liga 1
    Samstag, 5. Oktober 2019, 15 Uhr
    Michael G (Portsmouth)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Keepmoat-Stadions?

    Ich freute mich auf dieses Spiel, da es ein Stadion war, das ich schon seit Ewigkeiten besuchen wollte.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Die Reise war sehr einfach, von unten nach Süden zu kommen. Das Parken war kein Problem, da wir ungefähr 2 Meilen vom Boden entfernt in einer sehr freundlichen Gegend geparkt haben. Wenn Sie sich dem Boden nähern (je nachdem, wie Sie sich nähern), stoßen Sie auf diesen wunderschönen See, der sehr schön, sauber, ordentlich und friedlich ist. Es dauert jedoch Ewigkeiten, um ihn herumzulaufen, um dann in den See zu gelangen Boden.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Vor dem Spiel nutzten wir die Auswärtseinrichtungen für Essen und Bier. Die Heimfans waren freundlich und es ist offensichtlich, dass es ein Familienclub mit vielen Eltern und ihren Kindern ist.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Keepmoat-Stadions?

    Von außen sieht der Boden modern und schön aus, innen sieht er viel kleiner und ein bisschen schlicht aus, trotzdem ist es ein anständiger kleiner Boden.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Bei der Ankunft an den Drehkreuzen wird eine vollständige Suche durchgeführt und von Stewards, die sich für Rambo halten, abgetastet! Die Stewards auf diesem Gelände nehmen ihre Arbeit sehr ernst und versuchen, alle dazu zu bringen, sich während des Spiels hinzusetzen, aber die Portsmouth-Fans hörten ihnen nicht zu und standen während des gesamten Spiels weiter. Die einzige Atmosphäre war von den Auswärtsfans, mit sehr wenig Lärm von der Doncaster-Unterstützung.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Das Aufstehen ist sehr einfach, da es sich um einen offenen Bereich ohne Gehäuse handelt.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Insgesamt ein anständiges Stadion und eine sehr schöne, ordentliche Gegend rund um den Keepmoat. Ein brillantes Ergebnis, da wir es irgendwie geschafft haben, 3: 2 zu gewinnen. Ich würde Doncaster jedem Auswärtsfan empfehlen.

  • Peter Williams (MK Dons)7. Dezember 2019

    Doncaster Rovers gegen MK Dons
    Liga 1
    Samstag, 7. Dezember 2019, 15 Uhr
    Peter Williams (MK Dons)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Keepmoat-Stadions? Ein weiteres wichtiges Spiel für die Dons und nachdem ich den Boden besucht hatte, bevor ich wusste, was mich erwarten würde. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ich bin mit dem offiziellen Vereinstrainer ohne Probleme gereist. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Ich habe die Belle Vue Bar besucht, die meiner Meinung nach die beste Bar für Auswärtsfans in dieser Liga ist. Viele Mitarbeiter an der Bar, ein Warteschlangensystem vom Typ 'Post' und vor allem viele Sitzplätze. Bier für £ 3 pro Pint vor 14 Uhr hilft auch. Ein Heimfan saß neben mir und wir hatten einen guten alten Kinnwedel über unsere Mannschaften und den Fußball im Allgemeinen. Alles in allem eine gute Atmosphäre. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Keepmoat-Stadions? Das Keepmoat ist ein modernes Stadion, bei dem beide Enden gleich aussehen, was genügend Platz für Sitzgelegenheiten und eine gute Akustik rundum bedeutet. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Ein sehr gutes Spiel und beide Seiten hätten es gewinnen können. Als Voreingenommenheit würde ich sagen, dass Doncasters Ziel nicht zugelassen worden wäre, wenn VAR anwesend gewesen wäre, da nur zwei Personen den Handball nicht sehen konnten. Leider waren die 2 Personen der Schiedsrichter und der Linienrichter. Persönlich hatte ich keine Probleme mit den Stewards, aber ich verstehe, dass einer unserer Fans wegen des Anbringens von Aufklebern rausgeschmissen wurde. Der einzige Nachteil ist, dass zwischen 14 und 30 Uhr keine vegetarischen Kuchen erhältlich waren, was nicht gut ist. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Keine Probleme und wir waren bald auf der M18 für die Heimreise. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein gutes Spiel, ein gutes Stadion und einen Besuch wert für alle Auswärtsfans.
  • Dan Maguire (macht die 92)11. Februar 2020

    Doncaster Rovers gegen Bolton Wanderers
    Liga Eins
    Dienstag, 11. Februar 2020, 19.45 Uhr
    Dan Maguire (macht die 92)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Keepmoat-Stadions?

    Die 92 davon zu tun, wäre Grund Nummer 67.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Premier League Topscorer der letzten Saison

    Ich habe in Leeds gearbeitet und bin nach Doncaster gefahren. Bei der Ankunft gab es drei Parkeingänge (zwei waren für Mitglieder) und der öffentliche Parkplatz befand sich weiter unten im Stadion, vorbei an der Laufbahn und vor dem Kunstrasen. Das Parken kostet £ 5.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich bin früh aufgetaucht und habe mich in die Stadionbar gewagt, die allen Fans (zu Hause und unterwegs) offen stand. Im Inneren der Bar war geräumig und eine gute Atmosphäre.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Keepmoat-Stadions?

    Ich liebe die Tatsache, dass dieser Platz komplett ist (im Gegensatz zu den meisten Stadien in der zweiten Liga!). Es ist ein wirklich schöner Boden, nur eine Schande, die ich in einer SEHR kalten Nacht besucht habe.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. .

    Das Match war ein 2: 1-Sieg für Doncaster, aber in Wahrheit war das Spiel eine ziemlich schlechte Angelegenheit. Das Stadion schien ziemlich leer zu sein (die Besucherzahl betrug etwas mehr als 7.000), aber Respekt vor den über 500 Bolton-Fans, die guten Lärm machten. Die Auswahl an Speisen und Getränken war schlecht (wenn Sie wie ich Veganer sind!). Sie hatten zwar eine schwarze Kaffeemaschine, berechneten Ihnen aber extra für das, was nicht richtig schien…

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Ich verließ das Spiel etwas früher, um die lange Heimreise anzutreten und mich in einer sehr kalten Nacht aufzuwärmen. Endlich um 01:30 Uhr zurück, dank der Freude an vielen Straßensperrungen!

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein wirklich schöner Boden, nur schade, dass er größtenteils leer ist. Ein anderer Verein, der die Notwendigkeit veganer Optionen für Fans nicht versteht.

Aktualisiert am 19. Juni 2020einreichen
Eine Überprüfung des Grundrisses