Huddersfield Town

Das John Smith's Stadium ist die Heimat von Huddersfield Town FC. Dieser Leitfaden für Auswärtsfans zum Stadion enthält: Wegbeschreibungen, Pubs, Karten, Bewertungen, Fotos info



John Smiths Stadion

Kapazität: 24.121 (alle sitzen)
Adresse: Huddersfield, HD1 6PX
Telefon: 01 484 960 600
Fax: 01 484 484 101
Der Fahrkartenschalter: 01 484 960 606
Stellplatzgröße: 115 x 76 Meter
Stellplatztyp: Gras
Club Spitzname: Die Terrier
Jahr der Eröffnung: 1994
Unterbodenheizung: Ja
Shirt Sponsoren: Keiner*
Kit-Hersteller: Umbrisch
Heimtrikot: Blaue und weiße Streifen
Auswärtstrikot: Blau Schwarz



 
John-Smiths-Stadion-Huddersfield-Town-Außenansicht-1416919959 John-Smiths-Stadion-Huddersfield-Town-North-Stand-1416919959 John-Smiths-Stadion-Huddersfield-Town-South-Stand-1416919959 John-Smiths-Stadion-Huddersfield-Town-West-Stand-1416919959 John-Smiths-Stadion-Huddersfield-Town-East-Stand-1416919958 John-Smiths-Stadion-Huddersfield-Stadt-Blick-vom-Ende-1484600387 John-Smiths-Stadion-Huddersfield-Stadt-Außenansicht-1505159462 John-Smiths-Stadion-Huddersfield-Town-Rückseite-weg-Stand-1514305297 Bisherige Nächster Klicken Sie hier, um alle Bedienfelder zu öffnen

Wie ist das John Smith's Stadium?

Willkommen im John Smiths Stadium SignDer Verein zog 1994 die kurze Strecke zum damaligen Alfred McAlpine Stadium, nachdem er 86 Jahre lang sein ehemaliges Gelände in der Leeds Road verlassen hatte. Als das Stadion ursprünglich eröffnet wurde, hatte es nur drei Seiten, und die Nordtribüne wurde später im Jahr 1997 eröffnet. Im Jahr 2004 wurde es im Rahmen eines Sponsoring-Vertrags mit Heineken in Galpharm Stadium umbenannt, bevor es 2012 zum John Smith's Stadium wurde. Die meisten neuen Stadien in diesem Land sind eher langweilige Angelegenheiten mit wenig Charakter, aber das John Smith's Stadium fällt nicht in diese Kategorie. Jeder Ständer ist eher halbkreisförmig als rechteckig und wird durch große weiße Stahlrohre über den Konturen weiter aufgewertet. Tatsächlich dachte ich vom Parkplatz aus zuerst, dass es wie eine neue Fahrt bei Alton Towers aussieht! Zur Abwechslung ist es gut, etwas anderes als die Architekten zu sehen. Der Boden hat viele Designpreise gewonnen und ist einen Besuch wert. Die einzige Enttäuschung ist, dass die Ecken des Bodens offen sind. Der Fantastic Media North Stand an einem Ende und der Revell Ward (Riverside) Stand an einer Seite sind zweistufige Stände mit jeweils einer Reihe von Executive-Boxen in der Mitte. Die anderen beiden Seiten des Bodens sind große einstufige Angelegenheiten. Einer davon, der Britannia Rescue Stand auf einer Seite des Spielfelds, bietet Platz für 7.000 Unterstützer. Am hinteren Ende des Auswärtsspiels befindet sich eine elektrische Anzeigetafel. Das Stadion wird mit einem markanten Satz von vier Flutlichtern vervollständigt. Das Stadion wird mit dem Huddersfield Giants Rugby League Club geteilt.

Wie ist es, Unterstützer zu besuchen?

Auswärtige Unterstützer stehen ZeichenAuswärtsfans befinden sich an einem Ende des Geländes im AbZorb (Süd) -Stand, wo bis zu 4.000 Unterstützer untergebracht werden können. Erwarten Sie eine 'Pat Down' -Suche, bevor Sie den Boden betreten, auf dem sich noch immer traditionelle, von Menschen betriebene Drehkreuze befinden. Die Einrichtungen in diesem Stand und die Aussicht auf das Spielgeschehen sind im Allgemeinen in Ordnung. Die Akustik des Standes ist gut, was bedeutet, dass eine relativ kleine Anzahl von Ventilatoren wirklich Geräusche machen kann. Es gibt auch eine Ladbrokes-Verkaufsstelle und eine Bar, die alkoholische Getränke serviert, auf der Rückseite des Standes, die während der ersten Hälfte und zur Halbzeit geöffnet bleibt. Die einzigen Probleme sind, dass die männlichen Toiletten in Bezug auf die Kapazität recht klein sind, was einen Halbzeitbesuch eher länger als erwartet macht und dass sich die „Halle“ größtenteils im Freien befindet.

Ich habe meine Besuche im John Smith's Stadium genossen und war immer sehr beeindruckt vom Stadion und der allgemeinen Aufstellung.



Das im Stadion angebotene Essen umfasst lokal produzierte Kuchen von Jones Bakers Fleisch- und Kartoffeltorte, Hühnchen-Curry, Steak und Ale, Lamm-Hotpot (alle £ 3,50) und Gemüsepasteten (£ 3,50). Der Club bietet auch ein Pie & Pint für £ 7,50 an. Nach dem Ende des Spiels verkaufen sich die Catering-Mitarbeiter oft aus und lassen Kuchen für jeweils etwa 1 Pfund übrig. Bitte beachten Sie, dass an den Kiosken keine Kartenzahlungen möglich sind.

Pubs für Auswärtsfans

Hinter der Nordtribüne befindet sich ein Kino- und Unterhaltungskomplex, in dem sich auch der Rope Walk Grill & Bar befindet. Craig Murray, ein besuchender AFC Bournemouth-Fan, fügt hinzu: „Wir haben uns vor dem Spiel auf dem Rope Walk ein Bier geholt. Drinnen war es eine Mischung aus Heim- und Auswärtsfans und die Einheimischen waren sehr freundlich und freuten sich über Fußball. Wir waren auch sehr beeindruckt vom Warteschlangensystem des Pubs. Im Grunde genommen eine Warteschlange mit geraden Linien und vier Mitarbeitern, die auf Hochtouren arbeiteten, was bedeutete, dass es ziemlich schnell ging. ' Diese Bar bietet auch Essen und zeigt Fußball im Fernsehen.

John Ellis, ein besuchender Fan von Leicester City, empfiehlt den Gas Club in der Gasworks Street (HD1 6AF), etwa fünf bis zehn Minuten zu Fuß vom Stadion entfernt. 'Bei unserem Besuch gab es eine gute Mischung aus Heim- und Auswärtsfans. Der Club erhebt eine Eintrittsgebühr von £ 2, aber sowohl die Getränke als auch das Essen waren preiswert. Sie können auch auf ihrem Parkplatz für £ 5 'parken. Bitte beachten Sie, dass der Club nach dem Spiel zu einer Bar nur für Heimfans zurückkehrt. An der Hauptstraße von Leeds in der Nähe des Stadions (an der gegenüberliegenden Ecke des Mini-Autohauses und neben einem Costa Coffee-Outlet) befindet sich das modern aussehende Yorkshire Rose Pub. In diesem Pub ist normalerweise eine Mischung aus Heim- und Auswärtsfans anwesend, und als Teil der 'Two For One' -Kette werden auch Speisen angeboten. Es ist keine besonders große Kneipe und füllt sich an Spieltagen schnell. Wenn Sie also vorhaben, dorthin zu gehen, sollten Sie früh dort sein. Ebenfalls zehn Minuten zu Fuß vom Stadion entfernt befindet sich der Turnbridge Working Mens Club an der St. Andrew's Road. Dieser Club heißt besuchende Unterstützer willkommen und ist frei zugänglich. Sie können auch auf dem Parkplatz für das Spiel zum Preis von £ 3 parken.



Wenn ich mit dem Zug ankomme, informiert mich Tim Oscroft: 'Der Head of Steam Pub am Bahnhof ist ziemlich gut und serviert auch Essen.' Ebenfalls in einem Teil des Bahnhofsgebäudes befindet sich das King's Head Pub, das im CAMRA Good Beer Guide aufgeführt ist und bis zu zehn Real Ales vom Fass hat. Nicht weit vom Bahnhof am Market Walk im Zentrum der Stadt befindet sich das Corner Pub, das die Brauerei der örtlichen Mallinsons Brewery ist.

Joel Mellor, ein Liverpool-Fan, empfiehlt die Magic Rock Tap-Bar in der Magic Rock-Brauerei in der Willow Lane, etwa 1,6 km vom John Smith's Stadium entfernt. 'Tolle Bar mit tollen Ales und exzellenten Schweinefleischpasteten.'

Alkohol wird auch Auswärtsfans im Stadion zur Verfügung gestellt, darunter natürlich John Smiths! (£ 3.70 pro Dose), Fosters (£ 4.50 pro Pint), Strongbow Dark Fruits Cider (£ 4.50 Pint), Rot- oder Weißwein (187 ml Flasche £ 4.50).

Buchen Sie die Reise Ihres Lebens, um das Madrid Derby zu sehen

Sehen Sie das Madrid Derby Live Erleben Sie eines der größten Vereinsspiele der Welt wohnen - das Madrider Derby!

Kings of Europe Real Madrid trifft im April 2018 im prächtigen Santiago Bernabéu auf den Stadtrivalen Atlético. Es verspricht eines der beliebtesten Spiele der spanischen Saison zu werden. Nickes.Com kann jedoch Ihre perfekte Traumreise zusammenstellen, um Real vs Atlético live zu sehen! Wir arrangieren für Sie ein hochwertiges Hotel im Stadtzentrum von Madrid sowie begehrte Spielkarten für das große Spiel. Die Preise werden nur steigen, wenn der Spieltag näher rückt, also zögern Sie nicht! Klicken Sie hier für Details und Online-Buchung .

Egal, ob Sie eine kleine Gruppe sind, die eine Traumsportpause plant oder wunderbare Gastfreundschaft für Ihre Firmenkunden sucht, Nickes.Com verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Bereitstellung unvergesslicher Sportreisen. Wir bieten eine ganze Reihe von Paketen für Die Liga , Bundesliga und alle wichtigen Ligen und Pokalwettbewerbe.

Buchen Sie Ihre nächste Traumreise mit Nickes.Com !

Anfahrt und Parkplatz

Das John Smiths 'Stadium liegt direkt an der A62 Leeds Road. Es ist am einfachsten von der Ausfahrt 25 der M62 zu erreichen. Folgen Sie einfach den Schildern nach Huddersfield (A62) und Sie erreichen das Stadion auf der linken Seite. Das John Smith's Stadium ist im Stadtzentrum von Huddersfield im Allgemeinen gut ausgeschildert

Wenn Sie sich von Süden nähern, verlassen Sie die M1 an der Ausfahrt 38 und nehmen Sie die A637 in Richtung und dann die A642 in Richtung Huddersfield. Wenn Sie sich dem Stadtzentrum nähern, versuchen Sie, auf der rechten Spur zu bleiben, da Sie am Kreisverkehr rechts auf die A62 Leeds Road abbiegen. Das Stadion befindet sich ein kurzes Stück weiter auf dieser Straße auf der rechten Seite.

Wenn Sie aus dem Süden kommen und nach einem Parkplatz suchen, gibt es entlang der St. Andrews Road eine Reihe kleiner Unternehmen, die Parkplätze für etwa 5 GBP anbieten. Um diese zu finden, passieren Sie, wenn Sie sich dem Stadtzentrum nähern, einen Lidl-Laden auf der linken Seite. Gehen Sie durch die nächsten Ampeln und nachdem Sie rechts an einem KFC- und Island-Geschäft vorbeigefahren sind, gehen Sie auf die rechte Spur und biegen Sie an der nächsten Ampel rechts in die St. Andrews Road ab. Halten Sie sich auf dieser Straße geradeaus und Sie werden bald das Stadion auf der rechten Seite sehen. Für Auswärtsfans stehen im Stadion selbst keine Parkplätze zur Verfügung. Es besteht auch die Möglichkeit, eine private Auffahrt in der Nähe des John Smith's Stadium über zu mieten YourParkingSpace.co.uk ..

Postleitzahl für SAT NAV: HD1 6PX

Mit dem Zug

Das John Smith's Stadium ist vom Bahnhof Huddersfield aus zu Fuß erreichbar. Es sollte nicht länger als 15 Minuten in einem angenehmen Tempo dauern. Biegen Sie nach dem Verlassen des Bahnhofs an der Vorderseite des George Hotels vorbei ab. Fahren Sie geradeaus über die Kreuzung in die Northumberland Street und über die Ringstraße geradeaus in die Leeds Road. Biegen Sie rechts in die Gasworks Street ab. Gerade über die Kreuzung zum Boden.

Wenn Sie Bahntickets im Voraus buchen, sparen Sie normalerweise Geld! Finden Sie Zugzeiten, Preise und buchen Sie Tickets bei Trainline. Besuchen Sie die folgende Website, um zu sehen, wie viel Sie beim Preis Ihrer Tickets sparen können:

Ticketpreise

Alle Bereiche des John Smith's Stadium
Erwachsene £ 30
Über 60 Jahre £ 20
Unter 18 Jahren £ 15
Unter 8 £ 10

Programmpreis

Offizielles Programm £ 3.50

Fixture List 2019/2020

Huddersfield Town Spielplan (bringt Sie zur BBC Sports Website)

Rekord und durchschnittliche Besucherzahl

Anwesenheit aufzeichnen

Im John Smith's Stadium:
24.169 gegen Tottenham Hotspur
Premier League, 30. September 2017

In der Leeds Road:
67.037 in Arsenal
6. Runde des FA-Pokals, 27. Februar 1932.

Diese Zahl wurde auch für das Premier League-Spiel gegen Manchester United am 21. Oktober 2017 erreicht.

Durchschnittliche Anwesenheit

2019-2020: 21.748 (Meisterschaftsliga)
2018-2019: 23.203 (Premier League)
2017-2018: 24.040 (Premier League)

Huddersfield Hotels - Finden und buchen Sie Ihre und unterstützen Sie diese Website

Wenn Sie eine Hotelunterkunft in Huddersfield benötigen Dann versuchen Sie zuerst einen Hotelbuchungsservice von Booking.com . Sie bieten alle Arten von Unterkünften für jeden Geschmack und Geldbeutel, von Budget Hotels über traditionelle Bed & Breakfast-Betriebe bis hin zu Fünf-Sterne-Hotels und Serviced Apartments. Außerdem ist das Buchungssystem unkompliziert und einfach zu bedienen. Geben Sie einfach die Daten ein, unter denen Sie übernachten möchten, und wählen Sie dann auf der Karte das gewünschte Hotel aus, um weitere Informationen zu erhalten. Die Karte ist auf den Fußballplatz zentriert. Sie können die Karte jedoch verschieben oder auf +/- klicken, um weitere Hotels im Stadtzentrum oder darüber hinaus anzuzeigen.

Lokale Rivalen

Leeds United, Bradford City, Oldham Athletic, Barnsley und Halifax Town.

Behindertengerechte Einrichtungen

Einzelheiten zu behindertengerechten Einrichtungen und zum Kontakt mit dem Club vor Ort finden Sie auf der entsprechenden Seite auf der Website für gleiche Wettbewerbsbedingungen.

Buchen Sie Bahntickets mit Trainline

Denken Sie daran, wenn Sie mit dem Zug anreisen, können Sie normalerweise die Kosten für Tarife sparen, indem Sie im Voraus buchen.

Besuchen Sie die Website der Bahnlinie, um zu sehen, wie viel Sie beim Preis von Bahntickets sparen können.

Klicken Sie unten auf das Trainline-Logo:

Karte mit dem Standort des John Smith's Stadium, des Bahnhofs und der gelisteten Pubs

Club-Links

Offizielle Website :: www.htafc.com

Inoffizielle Websites:
Terrier-Bytes
Wichtige Stadt Huddersfield (Lebenswichtiger Fußball)
Unterstützerverband
Unten am Mac (Forum)

John Simths Stadion Huddersfield Feedback

Wenn etwas nicht stimmt oder Sie etwas hinzufügen möchten, senden Sie mir bitte eine E-Mail an: [E-Mail geschützt] und ich werde die Anleitung aktualisieren.

Danksagung

Besonderer Dank geht an Darryl Marsh und Owen Pavey für die Lieferung der Fotos des John Smith's Stadium Huddersfield Town von den Nord- und Ostständen und der Außenansicht.

Bewertungen

  • Adam Peel (Bournemouth)4. September 2010

    Huddersfield Town gegen Bournemouth
    Liga Eins
    Samstag, 4. September 2010, 15 Uhr
    Adam Peel (Bournemouth-Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Mit unserem Aufstieg in die League One in diesem Jahr hatte ich die Mission, an jedem Heim- und Auswärtsspiel meines Vereins teilzunehmen, und mit mehreren großen Stadien in dieser Saison war dies sicherlich eines, auf das ich mich zum ersten Mal freuen konnte.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich nahm den AFCB-Fanscoach nach Huddersfield, so dass die Reise relativ problemlos war. Keine größeren Verkehrsprobleme, kam mit viel Zeit im Stadion an.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Nachdem ich den Clubladen besucht hatte, ging ich in eine Bar in der Nähe des Stadions (vergiss den Namen), die beiden Fans erlaubte und das Mittagsspiel im Fernsehen zeigte. Die Bar war schön mit einer ruhigen Atmosphäre und einige der Heimfans waren sehr freundlich und fragten nach der Reise nach oben und so weiter und nach Gedanken über das bevorstehende Spiel.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Auf jeden Fall einer der besten Gründe, auf denen ich je gewesen bin. Obwohl es nicht gerade das größte ist, war es aus gestalterischer Sicht wunderbar. Tolle Kreisform für jeden Stand mit den Torbögen im Wembley-Stil über jedem von ihnen. Sehr schön in den Augen und freute sich, dass die Auswärtsfans einen ganzen Stand für sich hatten.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, Kuchen, Toiletten usw.

    Das Spiel war sehr zufriedenstellend, was meiner Meinung nach zu diesem Anlass beigetragen hat. Obwohl wir die erste Halbzeit dominierten, wurde unser schlanker Vorsprung kurz vor der Halbzeit zurückgehalten. Dann ging es in der zweiten Halbzeit mit 2: 1 zurück, kämpfte aber sehr gut zurück, um ein 2: 2-Unentschieden zu erzielen. Die Stewards waren freundlich genug, hatten vor dem Spiel ein wenig Geschwätz über unsere Stürmer. Cheeseburger war anständig, bla bla. Keine Beschwerden aus Sicht der Gastfreundschaft.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    War etwas langsam, aber das muss man erwarten. Ich war auf vielen schlechteren Gründen, wenn es darum geht, sicher wegzukommen.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Zu diesem Zeitpunkt in der Saison immer noch mein Lieblingsauswärtstag, obwohl ich keinen Sieg errungen habe. Das Stadion selbst ist ein echter Höhepunkt, zusammen mit freundlichen Heimfans, einer guten Atmosphäre während des Spiels, in der beide Fans viel Lärm machen, und einer insgesamt guten Leistung der Jungs, um ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. Auf jeden Fall ein Auswärtsspiel. Ich gehe davon aus, dass wir wieder in derselben Liga spielen.

  • Steve Ridgley (Southampton)28. Oktober 2010

    Huddersfield Town gegen Southampton
    Liga Eins
    Samstag, 28. Oktober 2010, 15 Uhr
    Steve Ridgley (Southampton-Fan)

    Ich freute mich sehr auf den Besuch des Galpharm-Stadions. Es fiel mir als einzigartiges Design auf, im Gegensatz zu vielen anderen neuen Grundstücken, die ziemlich ähnlich aussehen. Huddersfield ist auch weit von Southampton entfernt, und es ist ein stolzes Gefühl, wenn Sie durch das ganze Land reisen, um Ihr Team zu beobachten!

    Mann vereint gegen Barcelona Kopf an Kopf

    Das Finden des Bodens war ziemlich einfach, obwohl viel Verkehr nach Huddersfield führte, was zu einer gewissen Verzögerung führte. Das Parken war auch ziemlich schwierig. Alle Seitenstraßen in Bodennähe waren sehr überlastet. Am Ende entschieden wir uns, für 5 Pfund auf dem Parkplatz zu parken.

    Aufgrund des Ansturms dachten wir, wir würden im Galpharm etwas essen. Meine Erfahrung mit der Kartoffelpastete war nicht besonders erfreulich! Es war Müll im Kantinenstil, der Ihren Hunger nicht dämpft. Ich würde eher einen Laden zum Mitnehmen in einer der Seitenstraßen als das Grundnahrungsmittel empfehlen.

    Meine ersten Eindrücke vom Stadion waren wie erwartet. Ein sehr mutiges Design, das viel individuellen Stil hat. Ich dachte, die Architekten haben es gut gemacht, es anders zu machen als andere neue Gründe. Als wir den Auswärtsstand betraten, waren wir sehr beeindruckt. Es erzeugte eine gute Atmosphäre, dank einer großartigen Akustik für das Singen, die es zu etwas Besonderem machte! Das p.a Soundsystem war auch ziemlich laut. Aber es war eine schöne Abwechslung, die Mannschaftsaufstellungen deutlich zu hören!

    Das Spiel selbst war für Southampton-Fans ein unvergessliches Spiel. Die Stadt dominierte das gesamte Spiel in allen Aspekten. Auf und neben dem Platz spielten sie gut, ihre Fans standen hinter ihnen und sie hatten 2: 0-Sieger! Trotzdem war es eine angenehme Erfahrung auf einem fantastischen Boden! Die Atmosphäre, wie ich einige Male erwähnt habe, war großartig. Die Stewards waren in Ordnung, abgesehen davon, dass sie uns am Anfang dazu bringen wollten, uns zu setzen (ich denke, wir würden uns nach 10 Minuten ohnehin enttäuscht hinsetzen!). Die Toiletten waren in Ordnung und die Leute kamen ziemlich schnell durch, obwohl sie ein bisschen voll waren.

    Vom Boden wegzukommen war, wie zu erwarten, etwas überlastet, aber als wir uns auf den Weg von Huddersfield machten, war es in Ordnung.

    Alles in allem ein sehr guter Tag trotz des Ergebnisses. Tolles Stadion, tolle Atmosphäre, überhaupt keine schlechte Reise! Einer der besten Gründe, die ich je gesehen habe, aber es muss gesagt werden, wenn wir gewonnen hätten, wäre es viel besser gewesen!

  • Paul O'Shea (macht die 92)27. März 2011

    Huddersfield Town gegen Notts County
    Liga Eins
    Sonntag, 27. März 2011, 13 Uhr
    Paul O'Shea (macht die 92)

    Nachdem ich vor Jahren das alte Gelände der Leeds Road besucht hatte, entschied ich, dass es an der Zeit war, das Galpharm Stadium zu besuchen.

    Mit dem Zug in Huddersfield anzukommen ist immer ein Vergnügen, der Bahnhof ist ein gutes altmodisches Gebäude und darin befindet sich ein Gürtel eines Pubs, der Kings Head. Dies befindet sich in einem ehemaligen Wartezimmer der 3. Klasse und bietet ein hervorragendes billiges Bier. Ebenfalls in der Nähe befindet sich der wundervolle Sportler
    ein weiterer ausgezeichneter Pub.

    Nachdem ich mich erfrischt hatte, machte ich mich auf den Weg zum Boden, der nur etwa 15 Minuten entfernt ist. Das Stadion taucht auf, wenn Sie sich einem weitläufigen Zugang nähern und durch die offene Ecke zwischen den Tribünen einen Blick auf das Spielfeld werfen.

    Mein Ticket für den 'Fantastic Media Stand' war bei 21 Pfund, ein bisschen teuer, aber als das Spiel live auf Sky gezeigt wurde, hatte Huddersfield eine Aktion entwickelt, die Erwachsene dazu ermutigte, alle Kinder zum Schnäppchenpreis von 12 Pfund zu erziehen. Dies bedeutete eine Menge sehr junger Fans, aber dennoch eine gute Idee.

    Obwohl die Aussicht ziemlich hoch war, war sie sehr gut und es folgte ein gutes Spiel, obwohl Notts ziemlich schlecht war. Town gewann mit 3: 0.

    Hollands Pies waren verfügbar, obwohl es zur Halbzeit einige lange Warteschlangen gab und ein besonderes Lob für die Loos, die makellos waren.

    Es herrschte eine gute Atmosphäre mit Town, die viel Lärm machte, und es tat mir leid, als das Match endete.

    Die Flucht war ein Kinderspiel und ich war in kürzester Zeit wieder im Stadtzentrum.

    Als neue Stadien gingen, mochte ich das Aussehen und die Haptik dieses Stadions und ich genoss meinen Tag.

  • Andrew Riley (Preston North End)22. Oktober 2011

    Huddersfield Town gegen Preston North End
    Samstag, 22. Oktober 2011, 15 Uhr
    Liga Eins
    Andrew Riley (Preston North End-Fan)

    Nachdem ich das Stadion zuvor auf dieser nützlichen Website recherchiert hatte, sah es aufgrund seines Stils und seiner Größe sehr einladend aus. Außerdem war ich zuversichtlich, dass das North End nach unserem Abstieg aus der Meisterschaft ein Ergebnis mit hoher Erwartung erzielen könnte. Die Reise dorthin war sehr einfach. Ich fuhr um 12:30 Uhr mit dem Bus von Deepdale zu einem kurzen Ausflug über die Pennines an einem herrlichen Tag. Im Stadion gab es einen ausgewiesenen Bereich / Parkplatz nur für Reisebusse. Im Gegensatz zu vielen anderen Stadien ist der Weg zum Boden dadurch viel einfacher und kürzer.

    Da sich das Stadion in einem talähnlichen Gebiet befindet, gab es rund um das Stadion nicht viele Restaurants / Einrichtungen, so dass wir bei der Außenhalle feststeckten, was kein Problem war. Obwohl es eine große Anzahl von Polizisten außerhalb des Geländes zu geben schien, schienen beide Fans freundlich zueinander zu sein, als wir zum Stadion gingen.

    Meine ersten Eindrücke von der hervorragend gestalteten Sportstätte zauberten ein Lächeln auf mein Gesicht und es gab ein Gefühl der Aufregung. Das Stadion von außen sah überraschend klein und weniger hoch aus, als ich es mir vorgestellt hatte, aber das lag daran, dass es sich in einer Senke befand. Der äußere Abstandsbereich befand sich auf Höhe der hinteren Reihe. Als Sie eintraten, schauten Sie direkt auf einen Ständer, von dem ich sagen würde, dass er aus 20 Reihen bestand, die nicht steil waren. Der Pink Link Stand (weg) war einstufig, aber es war gut zu sehen, dass zwei der anderen Stände eine zweite Reihe hatten, wodurch die Größe des Stadions von innen ziemlich groß aussah.

    Als der Anstoß näher rückte, war ich überrascht, wie viele Nordländer die Reise unternahmen, um Phil Browns Männer zu unterstützen, und näherte sich bald dem Ausfüllen des Auswärtsendes. Dies war ein perfektes Rezept für eine großartige Atmosphäre und da die meisten PNE-Fans das ganze Spiel über für das ganze Spiel standen, stand rechts von uns eine große Gruppe von Town-Anhängern auf dem angrenzenden einstufigen Stand, der beiden Sets Gelegenheit bot von Fans, um sich gegenseitig viel zu scherzen. Die Atmosphäre war eine, an die man sich erinnern sollte.

    Huddersfield war zur Halbzeit 3: 0, dank der hervorragenden Brillanz von Jordan Rhodes, die den Gläubigen des North End in der zweiten Halbzeit nicht viel Hoffnung gab. Außerdem machten die Town-Fans nach dem Tor sensationelle Geräusche und fühlten sich wie in einer Premier League-Umgebung. Trotzdem übte North End in der zweiten Halbzeit etwas Druck aus, und infolgedessen gab Juvhel Tsoumou den Weißen in der 61. Minute einen Hoffnungsschimmer, der jedoch nur zu einem Trost führte.

    Zur Halbzeit war die Auswahl an Speisen äußerst begrenzt, und dies ist ein Punkt, den ich hervorheben möchte. Ihnen waren die Kuchen usw. ausgegangen, und es wurden nur Wurstbrötchen in der Mikrowelle angeboten, die auf einem Pappteller serviert wurden. Außerdem wirkten die Preise etwas steil. Die Toiletten waren sauber und hatten keine Probleme, obwohl sie beschäftigt waren! Diese Probleme hätten möglicherweise verhindert werden können, wenn nicht so viele North End-Fans an diesem Tag aufgetaucht wären, wie Sie an diesem Tag bezahlen könnten. Diese Situationen verursachten meiner Meinung nach Probleme für die Stewards mit insgesamt über 2.600 Nordländern, obwohl ich mich darüber nicht beschwere.

    Nach dem Spiel war es nach einem kurzen Spaziergang zurück zum Trainer einfach, vom Boden wegzukommen. Es war schwierig, Ihren Trainer zu finden, da es so viele von ihnen aus Preston gab. Das war ziemlich amüsant, hatte aber nichts mit dem Stadion zu tun.

    Alles in allem war dies trotz des Ergebnisses ein großartiger Tag für Preston, der so viel Lärm machte! Ich würde auf jeden Fall in Zukunft wieder in dieses Stadion gehen und da beide Teams nächstes Jahr immer noch in der gleichen Liga sind, werde ich ohne Zweifel zurückkehren. Außerdem würde ich empfehlen, in dieses Stadion zu reisen, wo immer Sie sich im Land befinden, da ein freundlicher, entspannter und unterhaltsamer Tag angeboten wird, der Ihr geliebtes Team unterstützt. Denken Sie jedoch daran, genügend Lebensmittel in der Tasche zu haben!

  • Thomas Sperrink (Wolverhampton Wanderers)20. Oktober 2012

    Huddersfield Town gegen Wolverhampton Wanderers
    Samstag, 20. Oktober 2012, 15 Uhr
    Meisterschaftsliga
    Thomas Sperrink (Wolves fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Es war ein Neuland für meinen Vater und mich, und wir hatten eine gute Serie von Siegen außerhalb der Heimat, also hofften wir, wenigstens einen Punkt zu bekommen.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Die Reise war nicht schlecht, die M6 war normalerweise beschäftigt, aber auf der M62 / M60 war es ein schneller Lauf über die Pennines. Anstatt die Postleitzahl zu verwenden, gingen wir direkt in die von uns gewählte Kneipe, was sehr gut funktionierte, da wir nicht durch das Stadtzentrum gingen und es schafften, kostenlose Parkplätze an der Straße zu finden.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Wir parkten bei den Slubber Arms, die eine Hauptbar und eine kleinere hatten, die nur Timothy Taylors Vermieter / Best Bitter and Carling servierten. Die Kneipe war ziemlich voll, aber es war eine schöne traditionelle Kneipe, in der großartiges Bier serviert wurde (ich hatte jeweils ein Pint vom Vermieter und Best Bitter und beide waren ausgezeichnet), und niemand schien ein Problem damit zu haben, Farben zu tragen. Die Heimfans wirkten recht freundlich und ein Paar unterhielt sich an der Bar mit uns.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Es war nur 5-10 Minuten zu Fuß vom Boden entfernt und als ich das Stadion zum ersten Mal sah, war es sehr beeindruckend. Es erinnerte mich an Boltons Reebok und schuf eine großartige Atmosphäre auf dem Hauptterrassenstand zu unserer Rechten.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, Kuchen, Toiletten usw.

    Wir konnten keinen Kuchen bekommen, da die Warteschlangen an den beiden Kiosken sowohl vor dem Spiel als auch zur Halbzeit lächerlich waren, was ich überraschend fand, als ob wir 2.700 genommen hätten, ich glaube nicht, dass das ausverkauft war, aber sie waren es völlig unfähig damit umzugehen. Die Toiletten waren in Ordnung und die Stewards waren sehr entspannt, so dass die Leute rauchen konnten, da es im Freien auf der Rückseite des Standes ist.

    Das Spiel brachte Huddersfield in die verdiente 2: 0-Führung, als sie ein perfektes Coutner-Angriffsspiel mit zwei hervorragenden Toren von Vaughan und Beckford spielten, die sich aus den Flanken des linken Flügels ergaben. Die Wölfe kamen in der zweiten Halbzeit stark zurück und obwohl wir einen durch Ebanks-Blake zurückgezogen hatten, konnten wir keinen Ausgleich erzwingen.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Ging zurück zum Auto und fand den Verkehr überraschend schwach, obwohl wir von der völlig unnötigen Polizeieskorte aufgehalten wurden, die den Auswärts-Fan-Trainern gegeben wurde.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Guten Tag, beeindruckender Boden, obwohl ich nicht weiß, wie sie die Größe mit dem gewölbten Dach jemals vergrößern würden. Ein weiteres tolles kleines Pub, in das man zurückkehren kann, und wirklich nur der Kioskservice und das Ergebnis lassen es im Stich.

  • Matthew Batchelor (Watford)27. Oktober 2012

    Huddersfield Town gegen Watford
    Meisterschaftsliga
    Samstag, 27. Oktober 2012, 15 Uhr
    Matthew Batchelor (Watford-Fan)

    In den letzten Jahren war ich zu meinem Geburtstag bei einem Auswärtsspiel in Watford, z. das Madejski-Stadion letzte Saison. Nach dem Durchsuchen der Spielplanliste schien Huddersfield der perfekte Auswärtstag zu sein. Nachdem ich mir die guten Bewertungen auf der Website angesehen hatte, war ich nur noch aufgeregter.

    Nachdem ich die Nacht zuvor in Manchester geblieben war (da ich in der Nähe von Eastbourne wohne), machten ich und mein Vater den kurzen Sprung über die
    Pennines an einem herrlichen Tag. Die Fahrt von Manchester dauerte weniger als eine Stunde und bevor wir wussten, dass wir auf der Leeds Road waren und versuchten, einen Parkplatz zu finden. Als wir gegen 12 Uhr ankamen, war das Parken kein großes Problem, da wir in der Nähe eines Industriegebiets direkt an der Leeds Road parkten. Entlang der Straße hatten wir zuvor einige Fast-Food-Läden gesehen, also bekamen wir dort etwas zu essen.

    Als wir in die Senke gingen, in der sich das Stadion befindet, war mein erster Eindruck vom Boden, dass er sehr beeindruckend war, obwohl er nicht so groß war, wie ich es mir vorgestellt hatte. Rund um das Stadion gibt es viele Bäume, die die Umgebung viel schöner machen als die
    normale Reihenhäuser in einer Straße. Wir gingen die Rückseite des Hauptstandes entlang und wurden sehr herzlich von einem Beamten aus Huddersfield Town begrüßt, der uns auf das entfernte Ende zeigte und uns Anweisungen zu Orten gab, an denen wir etwas zu essen haben konnten.

    Nachdem ich das gesehen habe
    Spieler und der Manager (Gianfranco Zola) steigen aus dem Trainer aus, wir machten uns auf den Weg zu den Drehkreuzen, wo wir bezahlten und gingen in die Freilufthalle. Beim Betreten des Stadions selbst waren die Tribünen im Vergleich zu den normalen kastenartigen Strukturen für das Auge angenehm. Rechts am Ende finden Sie die Gläubigen von Huddersfield, die wirklich Lärm machen können.

    Die erste Halbzeit endete mit 1: 0 gegen Huddersfield. Um die Stimmung aufzuhellen, gingen ich und mein Vater, um etwas zu essen zu holen, aber die Warteschlangen waren sehr lang und wir brauchten fast 15 Minuten, um etwas zu trinken zu bekommen. Dies war der einzige wirkliche Wermutstropfen an diesem Tag. Die zweite Halbzeit begann und Watford spielte einen schönen Fußball. Vier Tore später pfiff der Schiedsrichter und Watford hatte 3: 2 gewonnen! Dies war ein großartiges Ergebnis für Watford, der sich am Ende der Tabelle befindet, während Huddersfield Zweiter in der Liga war.

    Nach dem Match war es ein absoluter Albtraum, dem Spiel zu entkommen. Die Leeds Road war völlig zum Stillstand gekommen und es dauerte 35 Minuten, um ungefähr fünf Meilen bis zur Autobahn zu fahren. Abgesehen davon verlief die Rückreise nach Manchester ereignislos und verlief sehr schnell.

    Insgesamt ein großartiger Tag, an dem die Leute von Huddersfield ihr Team stolz machen. Würde es jedem Auswärtsfan wärmstens empfehlen. Nächstes Jahr noch ein Geburtstag und noch eine Reise…

  • Joe Scott (Middlesbrough)28. November 2015

    Huddersfield Town gegen Middlesbrough
    Meisterschaftsliga
    Samstag, 28. November 2015, 15 Uhr
    Joe Scott (Middlesbrough-Fan)

    Warum freuten Sie sich darauf, das John Smiths 'Stadium zu besuchen?

    Es war mein erstes Auswärtsspiel in Middlesbrough seit mindestens ein paar Jahren. Ich dachte, Huddersfield wäre der beste Ort, um diesen Fehler wieder zurückzubekommen. Außerdem ist es nur anderthalb Autostunden vom Flussufer entfernt, was gut war.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich reiste mit dem offiziellen Unterstützertrainer vom Riverside Stadium. Die Reise verlief schnell und ereignislos und wir kamen zwei Stunden vor dem Anpfiff in Huddersfield an.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Da ich ein paar Stunden Zeit hatte, um zu töten, sah ich mich zuerst im Club-Shop von Huddersfield Town um. Dann entdeckte ich ein Café / eine Bar neben dem Boden namens HD1, in dem sich eine Mischung aus Heim- und Auswärtsfans befand. Die Huddersfield-Fans in der Bar waren sehr freundlich und entspannt. Ich habe mein Pint Fosters genossen!

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des John Smith's Stadium?

    Von dem, was ich zuvor auf dieser Website und auf Youtube über das Stadion gesehen hatte, wusste ich irgendwie, was mich erwarten würde. Ich war jedoch angenehm überrascht, näher an der Aktion zu sein, als ich es mir vorgestellt hatte. Ich hatte einen tollen Blick auf das Spiel und die Sitze und die Beinfreiheit waren erstklassig.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Obwohl es in Huddersfield ein regnerischer Tag war, war das Spiel immer noch gut. Es war im Allgemeinen ziemlich ausgeglichen, aber Tore von Adam Clayton und Emilio Nsue gaben meinem geliebten Middlesbrough einen 2: 0-Sieg. Die Einrichtungen waren gut, obwohl die Toiletten zur Halbzeit überfüllt waren, aber nicht überall? Das Essen und die Getränke waren preiswert und die Stewards am Boden waren freundlich und locker. Ich kann also kein schlechtes Wort über das John Smith's Stadium finden.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Ich stieg für die 90-minütige Heimreise wieder in den Bus. Wir hatten eine Polizeieskorte aus dem Stadion, die uns half, den Verkehr nach dem Spiel zu vermeiden, und die von uns sehr geschätzt wurde, als wir pünktlich zum Riverside zurückkehrten.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Es war ein rundum brillanter Tag! Ich freue mich jetzt sehr auf meine nächsten möglichen Auswärtsspiele MK Dons am 30. Januar und Leeds United am 13. Februar.

  • Fred Martin (Brentford)7. Mai 2016

    Huddersfield Town gegen Brentford
    Fußball-Meisterschaftsliga
    Samstag, 7. Mai 2016, 12.30 Uhr
    Fred Martin (Brentford-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des John Smith's Stadium?

    Es war das letzte Spiel der Saison und meine Frau und ich hatten noch nie zuvor das John Smith's Stadium besucht. Also beschlossen wir, das Spiel mit einer kleinen Pause in Yorkshire zu kombinieren. Plus Brentford war auf einem guten Siegerlauf.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Der frühe Anstoß bedeutete, dass wir unser Haus in Surrey um 6 Uhr morgens verlassen mussten. Es war eine 220-Meilen-Reise und zum Glück waren die A3 / M25 / M1 alle ziemlich klar und wir kamen kurz nach 10 Uhr im Stadion an. Der Boden war leicht zu finden.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Da wir früh dort waren, machten wir einen Spaziergang durch das John Smith's Stadium und genossen die Aussicht auf die umliegende Landschaft. Es waren einige Heimfans da und es gab keine Probleme.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des John Smith's Stadium?

    Der Boden sah beeindruckend aus und war anders für ein modernes Stadion mit vier separaten Tribünen.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    In Bezug auf den Fußball hätten wir uns kein besseres Spiel aussuchen können, da die Bees ihre Siegesserie fortsetzten und die Heimmannschaft mit 5: 1-Siegen absolut auseinander nahmen. Die Atmosphäre war großartig, als Huddersfield-Fans auf der anderen Seite des Chadwick saßen Lawrence Stand, beide Sets nur durch ein paar Reihen mit Planen bedeckter Sitze getrennt. Trotz der Torlinie fand ich die Town-Fans großartig, sie standen das ganze Spiel über hinter ihrem Team, mit einer Trommel und riesigen Flaggen, die Scherze zwischen den Fans waren ausgezeichnet und weitgehend freundlich.

    Die Trommel wurde leise, als unser viertes Tor fiel, und die Bienenfans sangen: 'Wo ist dein Schlagzeuger geblieben?' zur Melodie der 70er Jahre Hit 'Chirpy Chirpy Cheep Cheep. 'Die Stadtfans haben das zu einem guten Teil aufgenommen und die Trommel hat wieder angefangen. Die Halbzeitpastete war ausgezeichnet und die Einrichtungen gut. Ich dachte, das Stewarding war etwas übertrieben, da ein oder zwei von ihnen nur da standen und provozierend die Brentford-Fans anstarrten und sich Notizen machten. Wir haben keine Geschichte von Gewalt auf dem Gelände, es gab keine Probleme und die beiden Sätze von Fans waren sehr gutmütig.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Der Parkplatz war günstig direkt hinter den Drehkreuzen gelegen, es gab eine gewisse Verzögerung beim Verlassen, aber nicht schlecht.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Es war ein großartiger Tag, ich weiß, dass die Torlinie vielleicht nur geholfen hat, aber die gesamte Atmosphäre war enorm und den Heimfans die volle Ehre, sie mitgestaltet zu haben. Einfache Fahrt nach oben. Neuer Boden für uns zu besuchen und ein ausgezeichneter Kurzurlaub in Huddersfield sorgte für ein großartiges Saisonende.

  • Tom (Liverpool)20. Juli 2016

    Huddersfield Town gegen Liverpool
    Vorsaison freundlich
    Mittwoch, 20. Juli 2016, 19.45 Uhr
    Tom (Liverpool-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des John Smith's Stadium?

    Ich freute mich auf dieses Spiel, da das John Smith's Stadium ein Ort ist, auf dem ich noch nie zuvor gewesen war. Nach Bildern, die ich davon gesehen hatte, schien es ein interessantes Design mit den halbkreisförmigen Dächern über den Tribünen zu haben. Ich war auch gespannt, was Klopp im Sommer gemacht hatte und sah Neuverpflichtungen wie Marko Grujic und Sadio Mané.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Es war eigentlich ziemlich schwierig, an den Boden zu gelangen, da es auf der M62 ein Verkehrschaos gab, und als wir schließlich in Huddersfield ankamen, war das Parken auch nicht allzu gut. Am Ende mussten wir in einer heruntergekommenen Gegend parken. Von hier aus waren es nur zehn Minuten zu Fuß zum Boden, was sehr leicht zu finden war

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Etwa fünf Minuten vom Boden entfernt befand sich eine Kneipe. Aber da wir unter Zeitdruck standen, versäumten wir die Kneipe und beschlossen, etwas vom Chippy Ole zu essen, obwohl die Pommes nicht die besten waren, die ich je hatte. Um ehrlich zu sein, habe ich nicht viel von den Heimfans gesehen, aber die Stewards waren freundlich und hilfsbereit, ebenso wie der Programmverkäufer, der mir das letzte verfügbare Programm verkauft hat

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des John Smith's Stadium?

    Von dort, wo wir geparkt waren, mussten wir eine Straße entlang durch eine Reihe von Häusern und dann über eine ziemlich schmale Hängebrücke auf die Drehkreuze gehen. Ich saß auf dem Chadwick Lawrence Stand, der das Auswärtsspiel am Boden ist. Wenn ich wirklich ehrlich bin, war der Boden etwas enttäuschend, meistens Beton, der dunkel gefärbt und überhaupt nicht sehr ansprechend ist.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Die Atmosphäre am Auswärtsspiel war gut, besonders als Shamal George, unser Torhüter der vierten Wahl, für Lucas eingewechselt wurde. Die Stewards waren lustig und freundlich.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Nach dem Spiel mussten wir ungefähr zehn Minuten im Verkehr warten, aber danach machten wir gute Fortschritte auf der M62 zurück nach Warrington, alles in allem war es sehr einfach.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Es war ein gutes Spiel, das in einem guten Stadion gespielt wurde.

  • Connor McGinty (neutral)17. September 2016

    Huddersfield Town gegen Queens Park Rangers
    Fußball-Meisterschaftsliga
    Samstag, 17. September 2016, 15 Uhr
    Connor McGinty (neutraler Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des John Smith's Stadium?

    In Irland zu leben war mein erstes englisches Spiel, also freute ich mich wirklich sehr darauf. Ich hatte ein paar Optionen mit anderen Spielen in der Nähe, entschied mich aber, zu diesem zu gehen. Ich dachte, der Boden und alles wäre die beste Option und ich bin froh, dass ich besucht habe.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Es war eine einfache Reise von meinem Aufenthaltsort in Frodsham, die ungefähr 1 Stunde und 15 Minuten dauerte. Das John Smith's Stadium war aus ungefähr 500 m Entfernung gut sichtbar. Ich ging zufällig zum Parkplatz des Genehmigungsinhabers im Stadion, anstatt zu einem Parkplatz in der St. Andrews Road, den ich reserviert hatte, aber die Sicherheit im Stadion war sehr gut und beriet uns, wie wir dorthin gelangen sollten.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Einfach geparkt und beschlossen, in den Clubladen zu gehen und ein Programm, ein Clubabzeichen und einen Schal zu einem vernünftigen Preis zu kaufen, was großartig war. Die Heimfans waren sehr freundlich, hilfsbereit und voller Ratschläge.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des John Smith's Stadium?

    Ich konnte meinen Augen nicht trauen, wie die Bögen über dem Stadion aufgebaut waren, und ich fand es wirklich toll, wie das Spiel aufgebaut wurde, bevor die Spieler auf das Spielfeld kamen. 20.595 waren anwesend und es fühlte sich wirklich gut an. Auch die Auswärtsfans sorgten für eine gute Atmosphäre, obwohl sie nicht viel zu feiern hatten.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel selbst in der ersten Hälfte wurde besonders von Huddersfield Town dominiert, der den größten Teil des Ballbesitzes genoss. Die Heimmannschaft traf zu Beginn der ersten Halbzeit und fügte in der Mitte der zweiten Halbzeit eine zweite hinzu, bevor QPR eine zurückzog. Es endete mit 2: 1 gegen Huddersfield. Die Stewards waren sehr freundlich und hilfsbereit, als sie unsere Plätze fanden, und ich muss sagen, dass die Pfeffersteakpastete, die ich hatte, einfach üppig war. Die Atmosphäre war unglaublich, und die Fans sangen das ganze Spiel über.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Sehr beschäftigt damit, danach wegzukommen, aber schauen Sie sich 20.595 an, da die Besucherzahl nur ein bisschen von einer Menschenmenge erwartet werden kann, aber 10/15 Minuten waren keine allzu große Wartezeit, um herauszukommen, und ich nehme an, dass die Straßenarbeiten auf der Autobahn nicht geholfen haben .

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ich habe das Spiel wirklich sehr genossen und um ehrlich zu sein, würde ich nicht zweimal darüber nachdenken, zurück zu gehen. Es war ein großartiger Tag und der Fußball war von ausgezeichneter Qualität

  • Thomas Inglis (Neutral)2. Februar 2017

    Huddersfield Town gegen Brighton & Hove Albion.
    Fußball-Meisterschaftsliga
    Donnerstag, 2. Februar 2017, 19.45 Uhr
    Thomas Inglis (Fan von Neutral Dundee United)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des John Smith's Stadium?

    Dies war der englische Boden Nummer 69, der für mich besucht wurde, und der erste dieses Jahres. Ich habe 2016 acht englische Stadien verwaltet, also noch einige von den sich ständig ändernden 92.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich und die Frau waren für eine fünftägige Pause in Blackpool und wir trafen auf Freunde, die wir letztes Jahr aus Huddersfield getroffen hatten. Da David sich meiner Suche nach dem englischen Gelände bewusst war, bot er mir an, mich zu diesem Spiel mitzunehmen. Für mich als Autopassagier keine Probleme, und da David in seiner Heimatstadt lebt, wusste er, wo er parken musste, um schnell nach Blackpool zurückzukehren und sich mit den Frauen in unserem Hotel zu treffen.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir hatten genügend Zeit, um um 16 Uhr Spielkarten abzuholen. (zu einem Aktionspreis von £ 10 - ein Schnäppchen). Wir haben uns dann für Fish and Chips entschieden. Ich hatte ein paar Pints ​​in der Kneipe 'Rope Walk' neben dem Boden und einen Blick in den Clubladen, bevor ich ins John Smith's Stadium ging. Wir unterhielten uns mit einigen Fans um uns herum, die zumindest auf einen Play-off-Platz oder besser hofften. Wie immer scheint mein 'anderer Akzent' die Leute zum Reden zu bringen, und es ist alles freundliches Zeug.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des John Smith's Stadium?

    Ich war ziemlich beeindruckt von dem Effekt der weißen Rohrbögen über jedem der vier Ständer, der ihn etwas von der Norm unterscheidet. Eine Menge von 20.104 Personen sorgte für eine großartige, laute Atmosphäre.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Die erste Halbzeit war elektrisierend, und Huddersfield nahm jede Menge Angriffe zu, was sich auszahlt, wenn Tommy Smith in neun Minuten aus etwa zehn Metern Entfernung nach Hause schlägt. Gegen den Spielverlauf bekam Hemed die Pause und rundete den Torhüter nach 20 Minuten auf Brighton ab. Mooy ließ Nahki Wells frei, um vom Rand des Strafraums in die Ecke zu schießen und die Führung der 'Terrier' zurückzugewinnen. Zur Halbzeit brachte die gleiche Paarung Kachunga dazu, aus ein paar Metern Entfernung nach Hause zu nicken.

    Ich habe nichts von der Halbzeit-Fayre probiert, nachdem ich früher gegessen hatte. Einrichtungen und Stewards waren in Ordnung. Auf die zweite 45 und Huddersfield sollte wahrscheinlich noch ein paar Tore haben. Dies kam nicht zustande, selbst als Brighton Dunk in der 68. Minute vom Platz gestellt hatte und Huddersfield komfortable 3: 1-Sieger hatte.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Da wir mit einem Einheimischen zusammen waren, konnten wir ohne Probleme davon rasen. Wir waren in etwas mehr als einer Stunde wieder in Blackpool.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ich habe dieses Nachtspiel wirklich genossen, zumal ich nicht geplant hatte zu gehen. Ich konnte die Chance nicht verpassen, einen anderen Boden zu erobern.

  • Graham Andrew (neutral)7. Mai 2017

    Huddersfield Town gegen Cardiff City
    Fußball-Meisterschaftsliga
    Sonntag, 7. Mai 2017, 12 Uhr
    Graham Andrew (neutraler Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des John Smith's Stadium?

    Ein neues Gelände für die 92 und dies sollte mein 80. besuchtes Gelände sein. Ich war auf dem alten Gelände der Leeds Road, aber nicht im John Smith Stadium.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich war die Nacht zuvor in Huddersfield. Das John Smith's Stadium war leicht zu finden und da es ein Sonntagsspiel war, fand ich es einfach, etwa 10 Minuten zu Fuß entfernt zu parken. Normalerweise wäre es an einem Samstag nur ein Parkplatz mit Genehmigung gewesen.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich war früh auf dem Boden und hatte ein Bier und einen Kuchen für einen Fünfer, was ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis war. In der Halle befanden sich Bildschirme, auf denen Sky Television zu sehen war. Die Heimfans wirkten freundlich.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des John Smith's Stadium?

    Ich fand, dass das John Smith's Stadium von außen großartig aussah und innen noch besser war. Ich habe das Design geliebt, es unterscheidet sich sehr von anderen Stadien. Tolle Aussicht und viel Beinfreiheit.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Huddersfield war an diesem Tag arm. Ich war sehr beeindruckt von Cardiffs Gegenangriff, den sie bei jeder Gelegenheit unternahmen. Die Stadtfans versuchten, sie zum Laufen zu bringen, aber nachdem das dritte Tor für die Besucher gefallen war, begannen sie zu gehen, was enttäuschend war, vor allem, weil sie in den Play-offs sind. Ich fand die Stewards hilfsbereit und die Einrichtungen in der Halle gut.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Sehr leicht zu entkommen, zumal viele Heimfans früh abgereist sind. Ich war in 15 Minuten auf der M62.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Nottingham Forest Dauerkarte 2017/18

    Ich habe das John Smith's Stadium geliebt, sehr modern, und ich habe das Spiel als neutral genossen. Ich fand die Heimfans freundlich. Ich werde jetzt wahrscheinlich eine Weile nicht zurückkehren, es sei denn, mein Team Plymouth Argyle zieht Town in einen der Pokale.

  • Stephen Geddes (Southampton)27. August 2017

    Huddersfield Town gegen Southampton
    Premier League
    Samstag, 26. August 2017, 15 Uhr
    Stephen Geddes((Southampton Fan)

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ich fuhr mit dem offiziellen Supporter-Trainer, der Southampton um 6:45 Uhr verließ und um 13:00 Uhr Huddersfield erreichte. Die Reise beinhaltete eine einstündige Pause bei Leicester Forest Services. Es war eine ziemlich unkomplizierte Reise, abgesehen vom Verkehr, der in Huddersfield ein- und ausfuhr. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Ich ging vor dem Spiel in die Kneipe Rope Walk hinter einer der Tribünen, um ein Bier zu trinken. Ich habe mich gut mit einem Huddersfield-Fan unterhalten, bei dem ich einen wirklich netten Kerl gefunden habe. Keine Probleme mit anderen Unterstützern. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des John Smith's Stadium? Aus der Ferne sieht das John Smith's Stadium wie eine Fahrt in einem Themenpark aus, da es ein gebogenes Dach ist. Es ist aber auch ein schöner Boden mit einer guten Atmosphäre. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Kein schlechtes Spiel, wenn man bedenkt, dass es ein 0: 0-Unentschieden war. Ich habe nicht wirklich mit den Stewards gesprochen oder sie bemerkt. Das Essen und die Einrichtungen in diesem Stand sind ziemlich gut. Die Atmosphäre im Boden war gut, wie wir werden. Meine einzige Beschwerde war, dass es kein Dach über der Außenhalle gibt. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Der Verkehr aus Huddersfield war ziemlich schlecht, aber sobald wir das geschafft haben. Die Heimreise war gar nicht so schlecht. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Es war ein guter Tag im John Smith's Stadium mit netten und freundlichen Heimfans. Kein schlechtes Spiel für ein 0: 0. Und ich würde jedem Fußballfan empfehlen, dorthin zu gehen.
  • Derek Malcolm (Tottenham Hotspur)30. September 2017

    Huddersfield Town gegen Tottenham Hotspur
    Premier League
    Samstag, 30. September 2017, 12.30 Uhr
    Derek Malcolm((Tottenham Hotspur Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des John Smith's Stadium? Ich war noch nie im John Smith's Stadium gewesen und wollte unbedingt ein neues Gelände besuchen. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ich bin aus Schottland angereist und habe das John Smith's Stadium mit Leichtigkeit gefunden, da es gut ausgeschildert ist. Wir parkten auf der Rückseite des Gas Clubs in der Gasworks Street, was £ 6 kostete. Es gab viel Platz und es schien gut organisiert zu sein. Es waren nur fünf Minuten zu Fuß zum Boden. Großartig. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Ich win die Kneipe Yorkshire Rose in der Leeds Road. Im Inneren gab es eine Mischung aus Unterstützung. Es war ein ausgezeichneter Ort und kein Ärger. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des John Smith's Stadium? Es ist ein tolles kleines Stadion und eine gute Aussicht. Alle Fans sind so nah dran, dass es ein tolles Gefühl gibt. Einen Besuch wert. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Das Spiel war großartig und Tottenham gewann mit Leichtigkeit. Das Personal und die Stewards waren freundlich und hilfsbereit. Ich habe nicht im Boden gegessen, aber es schien preiswert zu sein. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Kein Ärger und einfach zu unserem Auto zurückzukehren. Wir gingen nach dem Spiel zurück in die Kneipe, was dazu beitrug, Warteschlangen zu vermeiden. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken von der Tag aus: Es war ein großartiger Tag, aber wir haben beschlossen, das nächste Mal zu übernachten, damit wir die Gegend noch mehr genießen können. Die Huddersfield-Fans applaudierten Spurs-Stürmer Harry Kane, der den Park verlassen hatte. Ich begrüße sie für ihren freundlichen Empfang und ihre Scherze.
  • Joel Mellor (Liverpool)30. Januar 2018

    Huddersfield Town gegen Liverpool
    Premier League
    Dienstag, 30. Januar 2018, 20 Uhr
    Joel Mellor((Liverpool-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des John Smith's Stadium?

    Ich freute mich auf dieses Spiel, da es das erste Mal war, dass ich Huddersfield besuchte, und es auch ein neues Terrain für mich war. Es war auch das erste Ligaspiel, das Liverpool seit fast 46 Jahren gegen Huddersfield Town in der Liga bestritten hatte! Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Die Reise auf der M62 war fantastisch, obwohl ich ungefähr zehn Minuten lang in Manchester festgehalten wurde, da es Hauptverkehrszeit war. Ich denke jedoch ehrlich, wenn ich kein Navigationsgerät mit Live-Verkehr verwenden würde, wäre ich im Verkehr stecken geblieben, der von der M62 nach Huddersfield führt. Das Parken war in Ordnung auf der Straße direkt gegenüber der Kneipe, die ich in der Willow Lane besuchen wollte, und ist von dort aus 15 bis 20 Minuten zu Fuß vom Boden entfernt. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Ich cHier befindet sich die wundervolle Magic Rock Tap Bar in der Magic Rock Brewery in der Willow Lane. Es werden erstaunliche Real Ales serviert, die vor Ort in einer schönen, komfortablen Umgebung auf Fass und Fass gebraut werden. Sie können auch viele ihrer wunderbaren Biere, die vor Ort in Dosen gebraut werden, als Mitbringsel kaufen, was ich auch ausgenutzt habe. Ich empfehle auch, ihre fantastischen Schweinefleischpasteten mit Erbsenbrei (und Minzsauce, wenn Sie möchten) für £ 2: 50 zu probieren, die mir von vier Huddersfield-Fans empfohlen wurden, die an meinem Tisch saßen und ein absolutes Vergnügen waren, sich zu treffen und mit ihnen über Fußball zu plaudern . Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des John Smith's Stadium? Beim Betrachten des Bodens sieht es so aus, als hätten die Ständer oben gebogene Metallbananen, aber ich war sehr beeindruckt davon. Ich mag auch die Tatsache, dass es sich um ein modernes Stadion handelt, in dem die Flutlichter traditionell sind und sich auf vier Pylonen in jeder Ecke des Bodens befinden. Denken Sie, die Eingänge zum Auswärtsende müssen jedoch mit der Treppe an der Seite sortiert werden, die in die andere Richtung zu den Drehkreuzen den Hang hinauf führt, wo die Polizei und die Stewards uns hochhielten und versuchten, in den Boden zu gelangen. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Die game selbst war ziemlich langsam und hasste es, es für Liverpool eher zu einfach zu sagen, als sie vor der Pause mit Toren von Can und Firmino mit 2: 0 nach Hause gingen, gefolgt von einem Elfmeter von Salah in der zweiten Die Hälfte mit wenig Bedrohung durch Huddersfield passt alle zusammen. Zugegeben, unsere Atmosphäre hätte viel besser sein können als am Auswärtsspiel, aber um fair zu den Fans von Huddersfield Town zu sein, haben sie nicht aufgehört, von Anfang bis Ende zu singen, obwohl sie einige entsetzliche Sachen gesehen haben, die von ihrem Team gespielt wurden. Der einzige Nachteil ihrer Atmosphäre war das ständige Klopfen der Trommel, um sie zu erzeugen! Es ist wirklich ein Meisterschaftsstandard, das zu tun, und für einen so großartigen Verein mit einer großartigen Geschichte und Tradition hätten Sie ehrlich gesagt besser über sie nachgedacht. Immerhin hatten Sie zwei der größten Manager des englischen Spiels, die Ihren Verein in Herbert Chapman leiteten, und natürlich den erstaunlichen Bill Shankly. Die Stewards und die Polizei waren in Bezug auf das Betreten des Stadions arm. Drei Drehkreuzpaare in Betrieb, bei denen 2.500 Ventilatoren Zugang zum Boden haben, während sie von ihnen oben am Hang gehalten werden? Unglaublich farcical und schaffte es wegen der Verzögerungen draußen gerade erst zum Anpfiff nach innen. Auch ein Toilettenblock für die Männchen und zwei Blöcke für die Weibchen? Was ist das alles über? War das Chaos zur Halbzeit da rein und raus! Ein atemberaubender Blick auf das Spielfeld auf dem Stand und auch die Tatsache, dass das Catering-Personal an den Ausgängen auf dem Weg aus dem Boden steht und das nicht verkaufte Essen zu einem Drittel des Preises verkauft, den sie während des Spiels berechnet haben. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Schaffte es, ohne Probleme vom Boden wegzukommen und auch direkt auf die M62 zurückzukehren, um kurz nach Mitternacht zu Hause zu sein. Denken Sie, dass das Navi beim Live-Verkehr wieder einmal geholfen hat. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: ich hIch kann jedem besuchenden Unterstützer nur empfehlen, ins John Smith's Stadium zu reisen. Huddersfield ist eine schöne Stadt, der Magic Rock ein großartiger Pub mit großartigem Bier und Essen, fantastischen, freundlichen, hilfsbereiten Fans und auch nur knapp anderthalb Autostunden entfernt. Ich hoffe, sie bleiben auf, damit wir nächste Saison zurückkehren können, nur dieses Mal wird der Zug erreicht, damit mehr Bier konsumiert werden kann, und ich hoffe auch, dass es auch ein Nachmittagsstart ist.
  • Richard Symonds (Doing the 92)14. April 2018

    Huddersfield Town gegen Watford
    Premier League
    Samstag, 14. April 2018, 15 Uhr
    Richard Symonds (Doing the 92)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des John Smith's Stadium?

    Ein weiteres neues Terrain, diesmal die Premier League, die sich natürlich auch darauf freut, Tom Ince und Richardson zu sehen. Beide starteten natürlich auf der Bank, aber beide kamen in der zweiten Halbzeit.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich hatte einen Platz auf dem Gas Street Works-Parkplatz des Clubs im Voraus gebucht, der von der Route in die Stadt von der M1 aus ausgeschildert war.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir machten eine Tour durch den Boden und den Clubladen, alle schienen ziemlich freundlich zu sein, Watford hatte viele Fans mitgebracht, aber es gab kein Gefühl von Ärger.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des John Smith's Stadium?

    Der Boden sieht aus der Ferne ziemlich beeindruckend aus, aber aus der Nähe scheint es etwas müde zu werden. Wir hatten Sitzplätze im unteren Stand von Fantastic Media. Die Beinfreiheit war ziemlich schlecht und der Stand schien fast eine temporäre Struktur zu sein. Wenn es geregnet hätte, wären wir wahrscheinlich ziemlich nass geworden. Zum Glück waren die Tage warm, hell und sonnig.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel war ein klassisches 'Spiel aus zwei Hälften', Huddersfield war in der ersten Hälfte bei weitem besser und Watford die meiste Zeit der zweiten Hälfte, was etwas ärgerlich war, da es bedeutete, dass der größte Teil des Spiels am anderen Ende gespielt wurde die Tonhöhe. Huddersfield kniff es mit einem Tor von Tom Ince in der Nachspielzeit.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Die Rückkehr zum Parkplatz war unkompliziert, begleitet von den Gesängen der Huddersfield-Gläubigen: 'Wir bleiben auf!' wie war aus dem Parkplatz und wieder auf der Straße. Die Stewards auf dem Parkplatz haben großartige Arbeit geleistet, um die Autos auf geordnete Weise und zwischen den Lauffans aus dem Parkplatz zu holen, damit sie sich auf den Weg machen.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein großartiger Tag, nichts anderes als ein Last-Minute-Ziel, um den in den letzten 90 Minuten servierten, recht gewöhnlichen Tarif zu verschleiern.

  • Tony Moore (Cardiff City)25. August 2018

    Huddersfield Town gegen Cardiff City
    Premier League
    Samstag, 25. August 2018, 15 Uhr
    Tony Moore((Cardiff City)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des John Smith's Stadium? Mein erstes Auswärtsspiel der Saison, nachdem ich am Eröffnungstag Bournemouth verpasst hatte. Ich war noch nie in Huddersfield gewesen, habe aber Yorkshire während meiner Reisen nach Leeds, Hull und Sheffield immer genossen. Ein sonniger Tag und Premier League Fußball, was gibt es nicht zu lieben? Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Im Gegensatz zu den meisten Cardiff-Fans war ich mit meinem Vater aus Nordwales angereist. Es war eine schöne Fahrt, die ungefähr drei Stunden dauerte. Wir parkten auf der Straße, in einer Straße namens Alder Street, was uns 6 Pfund beim Parken ersparte. War ca. 10 Minuten zu Fuß vom Stadion entfernt. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Während dem Club eine Auswärtskneipe zugewiesen wurde, 'The Boy and Barrel', gingen wir direkt in den Boden. Wir gingen mit den Huddersfield-Fans spazieren, die keinerlei Probleme verursachten und eigentlich ziemlich glücklich waren, uns auf den Boden zu zeigen. Es gab bereits eine große Schlange von Cardiff-Fans, die ihre Tickets überprüfen ließen, bevor sie vor dem Betreten des Stadions abgetastet wurden. Ich bin ein großer Fan von bemannten Drehkreuzen im Gegensatz zu einem Maschinen-Barcode-Scanner, deshalb zeigt Brownie dafür auf Huddersfield Town. Was du gedacht hast, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke von der Ferne und dann von anderen Seiten der ErdeJohn Smiths 'Stadion? Der Boden sah nicht wie ein Premier League-Stadion aus, und das interessanteste Merkmal war die Halle ohne Dach (zum Glück war es ein sonniger Augustnachmittag!). Das Auswärtsspiel machte etwa zwei Drittel des Standes aus, der Rest enthielt Huddersfields lauteste Gruppe von Anhängern. Es sorgte für eine brillante Atmosphäre hinter einem Tor. Alle Stände sind bogenförmig, was für mich ein ziemlich einzigartiges Verkaufsargument war. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Das Spiel war ziemlich langweilig und endete mit 0: 0. Die einzigen bemerkenswerten Punkte waren, dass Jonathan Hogg von Huddersfield vom Platz gestellt wurde und Nathaniel Mendez-Laing von Cardiff vom Platz gestellt wurde. Ich kaufte mir ein Pint Fosters und eine Dose John Smiths Ale für das Vorspiel meines Vaters, das sich auf 8,20 £ belief. Der einzige verfügbare Apfelwein war leider Dark Fruits. Zur Halbzeit hatte ich noch ein Pint Foster's und einen Fleisch- und Kartoffelkuchen, der 7,50 Pfund kostete und sehr lecker war. Die Toiletten waren groß genug, obwohl die Halle selbst ziemlich eng war. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:: Der Club verkaufte Kuchen nach Vollzeit für 1 Pfund, da sie sie sowieso rausgeworfen hätten, was meinem Vater gefiel. Danach war es ein kurzer Spaziergang zurück zum Auto mit den Heimfans und aus der Stadt. Es war überhaupt nicht zu viel los und wir waren wieder sehr praktisch zu Hause. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Insgesamt ein sehr schöner Tag, trotz eines durchschnittlichen Fußballspiels. Die Eintrittskarten für Erwachsene kosten 30 Pfund, was in der Premier League zu erwarten ist, und ich muss sagen, dass ich in der nächsten Saison wieder spielen würde, wenn wir beide in derselben Liga spielen.
  • Viv Johnson (Brighton & Hove Albion)1. Dezember 2018

    Huddersfield gegen Brighton & Hove Albion
    Premier League
    Samstag, 1. Dezember 2018, 15 Uhr
    Viv Johnson (Brighton & Hove Albion)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des John Smith's Stadium? Mein erster Besuch in Huddersfield und Duftpunkte. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Wir waren im Premier Inn in Bodennähe in der St. Andrews Road. Wir fanden heraus, dass dies zur Mittagszeit eine Home-Bar war, als sich die Bar mit blau-weiß gestreiften Hemden füllte. Unsere stimmten nicht ganz überein. Der Überlaufparkplatz zu diesem Hotel ist kostenpflichtig und der beste, auf dem Sie parken können. Fahren Sie über ein Einbahnstraßensystem in den Aspley Place direkt neben den Sainsbury's. Komme früh dorthin. Es gibt billigere Parkplätze entlang der St. Andrews Road, aber da diese beim Versuch zu verlassen verstopfen, ist es weitaus besser, von dieser Straße weg zu parken. Es hat eine einzige Ampel am Ende und alle kämpfen um raus. Gehen Sie, wenn Sie können. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Ging durch die Stadt und trank im Aspley. Den Heimfans geht es gut vor dem Spiel. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des John Smith's Stadium? Das John Smith's Stadium sah ähnlich aus wie unser eigenes Amex-Stadion in einem Hang mit weißen, geschwungenen Bögen. Dieser Ort hat immer noch altmodische Drehkreuze mit einem Kerl, der den Stummel von Ihrem Ticket reißt. Die Sitze sind sehr schmal und Sie werden mit Ihren Nachbarn die Schultern berühren. Wir waren in Reihe K, Platz 116, so nah am Spielfeld. Sie stehen hinter dem Tor in der Nähe der Heimfans, die eine große Trommel haben. Sie waren sehr laut und zeigten große Unterstützung für ihr Team. Die Bar und der Erfrischungsbereich für Kuchen usw. befinden sich draußen. In den Toiletten, die ich gefunden habe, läuft nur kaltes Wasser. Es war, als würde man in die 1980er Jahre zurückversetzt, um solche Einrichtungen zu finden. Ich dachte, das moderne Stadion bedeutet moderne Einrichtungen - wie falsch war ich! Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Es regnete und ich wollte nicht draußen stehen, um zu trinken oder zu essen, also haben wir es verpasst. Großartige Unterstützung während des Spiels. Huddersfield traf in der ersten Minute, wurde aber nach einer halben Stunde auf zehn Mann reduziert. Brighton erzielte in der zweiten Halbzeit zwei Tore, um alle drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Wir gingen die St. Andrews Road in die Stadt. Es war voll von Autos, die versuchten auszusteigen, aber wirklich schwierig. Es lohnt sich nicht, 6 Pfund zu parieren, um näher am Stadion zu parken. Die 4 Pfund konnten sich leichter bewegen. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Es war enttäuschend, solch schlechte Einrichtungen in einem gut aussehenden Stadion zu haben.
  • James Walker (neutral)29. Januar 2019

    Huddersfield Town gegen Everton
    Premier League
    Dienstag, 29. Januar 2019, 19.45 Uhr
    James Walker (neutral)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des John Smith's Stadium? Ich freute mich auf dieses Spiel, da ich die Premier League abschließen und zu 91 der 92 wechseln würde. Die perfekte Motivation, um eine eiskalte Januarnacht beim Fußball zu verbringen! Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ich war mit meinem Everton-Unterstützer beim Spiel, also haben wir beschlossen, es zu trainieren. Auf einer einfachen Reise von Stevenage nach Huddersfield über Leeds kamen wir kurz nach 13.30 Uhr an. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir gingen direkt zu unserem Hotel, um uns ein paar Stunden zu entspannen, bevor wir gegen 17 Uhr zum John Smith's Stadium gingen. Ein Besuch in der Pizza Hut neben dem Boden, um etwas zu essen, sowie ein Besuch in einem Clubgeschäft für das Standardabzeichen und -programm halfen, einige Zeit zu vergehen, bevor man hinein ging. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des John Smith's Stadium? Erstens war ich überrascht zu sehen, dass die Halle vollständig geöffnet war. Die einzigen anderen Gründe, die mir auf den ersten Blick einfallen, sind Crystal Palace und Mansfield Town. Wir haben uns dann den Rest des Stadions angesehen und es ist in der Tat ein schöner Boden! Es ist ungewöhnlich, wie jeder Ständer gebogen ist, sodass alle einander sehr ähnlich sehen. Es gibt einen Punktebildschirm am selben Stand wie die Auswärtsfans sowie eine kleine Uhr am anderen Ende für diejenigen, die ein gutes Sehvermögen haben! Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Das Spiel selbst begann sehr schnell und Richarlison brachte Everton in der dritten Minute in Führung. Huddersfield kam erst später im Spiel richtig in Fahrt, als Aaron Mooy eingewechselt wurde und Pickford schließlich ein bisschen arbeiten musste. Lucas Digne kam kurz nach der Halbzeit, wurde aber nur zehn Minuten später vom Platz gestellt. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Es war einfach, wegzukommen. Wir fuhren zurück in die Stadt und nahmen dort ein Taxi zu unserem Hotel, um kurz nach 22.30 Uhr zurück zu kommen. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Everton war weit von ihrem Besten entfernt, aber sie haben gewonnen, also ist es ihnen egal. Huddersfield hat leider gezeigt, warum sie gegen den Abstieg kämpfen, hat jedoch später einige Kämpfe gezeigt und hatte wohl Pech, keinen Punkt zu spät zu bekommen. Insgesamt eine gute Nacht. 91 Gründe getan, noch einer. Vollzeit: Huddersfield Town 0 Everton 1 Besuchte Gründe: 132 (91/92)
  • Mark Ball (macht die 92)5. August 2019

    Huddersfield Town gegen Derby County
    Meisterschaftsliga
    Montag, 5. August 2019, 19.45 Uhr
    Mark Ball (macht die 92)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des John Smith's Stadium? Mein erster Besuch im John Smith's Stadium und eine neue Saison sind im Gange. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Sehr einfach, da wir früh dran waren und für £ 5 auf dem Gasworks-Parkplatz geparkt haben. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Ich habe im Club-Shop eine tolle Jacke gekauft. Ich hatte eine Kleinigkeit im Stadion zu essen. Ein enttäuschender Kuchen (Chicken Curry), da er etwas geschmacklos war, eher wie ein Korma. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des John Smith's Stadium? Es hat ein wirklich schönes Design mit einer schönen Kulisse der Yorkshire Hills. Die Derby-Auswärtsfans waren lebhaft und machten Lärm, ebenso wie die Heimfans. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Es war ein großartiges Spiel mit viel Action. Die Atmosphäre war wirklich gut, obwohl die einzigen Tickets, die wir bekommen konnten, im Familienstand waren. Kein Fluchen erlaubt, aber ein Kerl konnte sich nicht aufhalten. Alle Stadionmitarbeiter waren erstklassig und sehr freundlich. Mein Kuchen war arm, wo ist das Chicken Balti, wenn du eins brauchst? Die Besucher gewannen das Spiel mit 2: 1. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Schreckliches, vollständiges Gemetzel. Ungefähr 300 Autos wurden nicht gemarshallt und alle machten eine Lücke auf einer belebten Straße. Als wir früh ankamen, waren wir vorne, aber wenn Sie hinten gewesen wären, würden Sie einen Schlafsack brauchen. Eine massive Verbesserung ist erforderlich. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein schöner Boden und Personal. Ich habe es genossen, würde aber beim nächsten Mal fünf Minuten früher abreisen, um die Cap Park Dodgems zu besiegen.
  • James (Derby County)5. August 2019

    Huddersfield Town gegen Derby County
    Meisterschaftsliga
    Montag, 5. August 2019, 19.45 Uhr
    James (Derby County)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des John Smith's Stadium? Es war das erste Spiel der neuen Saison, und nach einem weiteren Umbruchssommer in Derby freute ich mich darauf, neue Spieler, einen neuen Manager usw. zu sehen. Außerdem war Huddersfield neu abgestiegen, und ich war gespannt, wie Sie würden als Neulinge in der Division zurechtkommen. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Nach Huddersfield zu kommen war einfach genug - das Parken war nicht ganz so viel, denn obwohl wir gut anderthalb Stunden vor dem Spiel ankamen, waren die verschiedenen Parkplätze, die von lokalen Firmen in Bodennähe betrieben wurden, bereits voll. Wir folgten den Schildern zu einem nahe gelegenen Parkplatz im Freien, etwa 15 Minuten zu Fuß vom Boden entfernt, und danach war es einfach, den Spuren der Trikots zum Stadion zu folgen. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir gingen ziemlich direkt zum Spiel und unterhielten uns unterwegs mit einigen Huddersfield-Fans. Sie waren sehr freundlich, beide Fans konkurrierten darum, wer den gemeinsamen Rivalen Leeds mehr hasste! Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Stadions? Es ist ein interessantes Gelände - obwohl es in der Stadt liegt, ist es ziemlich isoliert und von Wäldern umgeben, so dass es sich anfühlt, als hätte das Gelände einen bedeutenden Teil der Stadt dafür reserviert. Es ist eine Mischung aus Alt und Neu, eines der älteren neuen Gebiete (wenn das kein Paradoxon ist!), So dass es einige der Besonderheiten eines modernen Geländes aufweist und sich dennoch recht traditionell anfühlt. Es ist ein offenes Gelände, das in einer Sommernacht für eine schöne, leichte Brise sorgte. Ich bin mir nicht sicher, ob es bei einem Spiel unter der Woche im Dezember so angenehm gewesen wäre! Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Das Spiel begann ziemlich gleichmäßig, und Derby beschattete es in der ersten halben Stunde über einem etwas trägen Huddersfield. Derby ging mit zwei Toren in Führung, Tom Lawrence erzielte zwei schöne Tore - allerdings das Ergebnis einer schrecklichen Verwechslung von der Heimmannschaft. Huddersfield zog ungefähr eine halbe Stunde mit einem Elfmeter ein Tor zurück, und danach wachten sie auf und wir mussten uns eingraben, um die Punkte zu halten. Nicht der erfreulichste Sieg - ein Unentschieden hätte wirklich ein faireres Ergebnis für die Spielbalance sein können -, aber ein Sieg, und zwar ein hart umkämpfter, und wenn ich mich amüsieren wollte, wäre ich kein Derby-Fan! Die Atmosphäre war gut, aber es gab Zeiten, in denen das gesamte Heimpublikum hinter ihre Teams trat, als es ohrenbetäubend war. Ich kann mir vorstellen, dass es absolut elektrisch sein kann, wenn das länger als ein paar Minuten anhält. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Wir fanden den Weg zurück zum Parkplatz ziemlich leicht und hatten, abgesehen von ein paar kurzen Verzögerungen aufgrund von Straßenarbeiten, keine Schwierigkeiten, nach Hause zurückzukehren. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Eine großartige Möglichkeit, die Saison auf einem interessanten Gelände mit einladenden Fans zu beginnen. Ich werde auf jeden Fall beim nächsten Mal wiederkommen.
  • Pete Woodhead (macht die 92)16. August 2019

    Huddersfield Town gegen Fulham
    Meisterschaft
    Freitag, 16. August 2019, 19.45 Uhr
    Pete Woodhead (macht die 92)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des John Smiths 'Stadium?

    bester Torschütze in la liga

    Meine erste Reise saß am anderen Ende und ich freute mich auf die Erfahrung.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich konnte in einer Seitenstraße parken, die ungefähr zehn Minuten zu Fuß entfernt war. Es schien, dass jeder in einem ähnlichen Industriegebiet parkte, was bedeutete, dass es ein einfacher Fall war, den anderen zu folgen, um den Boden zu finden.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Die Auswärtstickets tauchten erst 10 Minuten vor dem Anpfiff auf, was bedeutete, dass viele Fans es zu Beginn des Spiels kaum bis zu ihrem Platz schafften.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des John Smiths-Stadions?

    Ein schöner Boden. Ich habe das moderne, geschwungene Stadion wirklich genossen, aber der Essens- und Toilettenbereich im Auswärtsbereich war nicht verdeckt, zum Glück war es keine regnerische Nacht.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel endete mit einem 2: 1-Sieg von Fulham dank eines späten Tores. Es gab eine begrenzte Anzahl von Auswärtsfans, die jedoch lauter waren als die Heimunterstützung. Die Einrichtungen waren wie angegeben schlecht, nicht verdeckt und mit langsamem Service.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Schöne 10 Minuten zu Fuß zurück zum Auto, das der Menge folgt. Das Verlassen der Stadt war ziemlich überlastet, da viele Ampeln von den Fans besetzt waren.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein unterhaltsames Spiel. Ein gut aussehendes Stadion, allerdings mit schlechten Einrichtungen. Ich würde von einem Verein der Liga 1 etwas Besseres erwarten, geschweige denn von einer Mannschaft, die in den letzten Jahren in der Premier League war.

  • Adrian Hurst (Sheffield Mittwoch)15. September 2019

    Huddersfield Town gegen Sheffield Wednesday
    Meisterschaft
    Sonntag, 15. September 2019, 12 Uhr
    Adrian Hurst (Sheffield Mittwoch)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des John Smith's Stadium?

    Ich war seit den Tagen, als sie auf ihrem alten Gelände in der Leeds Road spielten, nicht mehr bei einem Spiel in Huddersfield, also freute ich mich darauf, ein neues Gelände zu besuchen.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Dank Sky Television, das die Spielzeit an einem Sonntag auf Mittag änderte und mehr als 250 Meilen entfernt lebte, war es ein Morgenstart (05.30 Uhr) für dieses Spiel. Zum Glück waren die Straßen sehr ruhig und wir fanden bis 09.30 Uhr kostenlose Parkplätze in der Thistle Street. Der Boden war leicht zu finden und vom Stadtrand aus gut ausgeschildert.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Nachdem wir geparkt hatten, gingen wir zum Frühstück zur U-Bahn, die sich neben einem Greggs befand. Diesmal keine Kneipe, da es ein Auftakt um 12 Uhr war und überhaupt keine Probleme mit den Heimfans.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des John Smith's Stadium?

    Der Boden sah ziemlich beeindruckend aus, aber ich musste mir überlegen, um wie viel sie die Kapazität hätten erhöhen können, wenn sie sich von den Tribünen geebnet und die Ecken ausgefüllt hätten!

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Wir sahen dies als potenzielles 'Bananenschalen' -Spiel an, da sie seit März nicht mehr gewonnen hatten. Ich war beeindruckt von den Vocals der Einheimischen - zumindest bis wir die Wertung eröffnet haben! Ein bisschen enttäuscht, dass sie im John Smith Stadium nur John Smiths in einer Dose hatten, obwohl Lager und Apfelwein vom Fass waren! Hätte mit größeren Toiletten fertig werden können, ein kleiner Block für eine volle Abwesenheit war einfach nicht genug.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Wir hatten nur 5 Minuten zu Fuß zurück zum Auto, aber eine ziemliche Wartezeit, um die Stadt zu verlassen - wahrscheinlich, weil die meisten Owls-Fans in die gleiche Richtung wie wir fuhren. Da es ein Sonntag war, hat es wahrscheinlich geholfen, da die Straßen bis auf den Fußballverkehr im Allgemeinen ruhig waren.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein langer, aber sehr schöner Auswärtstag und ein 2: 0-Sieg waren sehr schön. Zumindest konnten wir dank des frühen Starts bei Tageslicht praktisch nach Hause kommen!

  • David Crossfield (Barnsley)27. Oktober 2019

    Huddersfield Town gegen Barnsley
    Meisterschaft
    Samstag, 26. Oktober, 15 Uhr
    David Crossfield (Barnsley)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des John Smith's Stadium?

    Unter der Leitung des Hausmeisters Adam Murray Barnsley hatte das System auf 3-5-2 geändert, und nach lobenswerten Unentschieden gegen Swansea zu Hause und gegen West Brom gab es Hoffnung, dass sich die Situation verbessern würde. Ich hatte mich mit meinem Ex-Cricket-Freund verabredet, der ein Town-Fan ist und ein paar Biere trinkt.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Barnsley nach Huddesfield ist nur 17 Meilen, aber die öffentlichen Verkehrsmittel sind begrenzt. Keine Busse. Ein direkter Zug pro Stunde oder Umsteigen in Wakefield. Die Polizei von West Yorkshire hat die Angewohnheit, Barnsley-Fans am Bahnhof zu treffen und sie zu Boden zu bringen. Deshalb habe ich mich entschlossen, in Wakefield mit dem Zug umzusteigen. Einige Reds-Fans hatten die gleiche Idee und verließen den Zug, um in Mirfield zu trinken. Nach ein paar Pints ​​in Huddersfield gingen wir zu Boden.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich ging mit meinem Freund und seinem Bruder zum Sportler. Wir waren früh dran und haben Plätze bekommen. Drei Pints ​​Real Ale, Kuchen und Erbsen als Vorbereitung vor dem Spiel. Es waren ein paar andere Barnsley-Fans in der Kneipe und sie mischten sich ohne Probleme. Es gibt in der Vergangenheit nicht viele Probleme zwischen den beiden Anhängern, aber es gab eine große Polizeipräsenz außerhalb des Bahnhofs und auf dem Weg zum Boden, einschließlich Pferden.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des John Smith's Stadium?

    Ich war schon mehrere Male dort und wusste, was mich erwartet. Was ich nicht erwartet hatte, war eine lange Schlange, um durch die Drehkreuze zu kommen. Ich trat um 2.45 Uhr in die Warteschlange ein und stieg um 3.05 Uhr in den Boden. Drei Drehkreuze waren für 2200 Fans geöffnet, aber es scheint, dass es die Trennung durch die Stewards war, die anscheinend zu Verzögerungen führte. Ich habe die Minuten Stille usw. für den Gedenktag verpasst.

    Mein Platz befand sich in einem Bereich des Abzorb-Standes, der für Familien und ältere Menschen (wie ich!) Reserviert war, und fasst ungefähr 600 Personen. Es ist gut für Familien, nicht unter einigen unserer Fans sitzen zu müssen! Mein Platz war in Reihe S in der Nähe der Eckfahne und ich hatte eine gute Sicht auf das Spiel. Der Abzorb-Stand wird jetzt mit der lauten Heimabteilung geteilt, wobei den Auswärtsfans 2300 Sitzplätze zugewiesen wurden. Mein Stadtfreund sagte, dies sei eine Initiative von David Wagner, um die Präsenz der lauten Fans zu negieren.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Eine weitere Niederlage für Barnsley. Ein Rekord von vierzehn Spielen ohne Sieg. Die erste halbe Stunde war ein langweiliger Wettbewerb mit wenig Qualität. Barnsley hat es vielleicht mit drei Ecken etwas besser. Huddersfield erzielte mit ihrem ersten Torversuch in der 30. Minute. Die Barnsley-Abwehr schlief, als ein schneller Freistoß weit herausgespielt wurde und das Kreuz allen aus dem Weg ging, um Schindler zu erreichen, der aus wenigen Metern Entfernung eintraf. McGeehan verpasste eine große Chance zum Ausgleich. Er konnte in dieser Saison mit einem Banjo kein Scheunentor treffen, da er zwei leichte Chancen gegen Swansea verpasst hatte. 1: 0 zur Halbzeit.

    Huddersfield ging zu Beginn der zweiten Halbzeit mit einem großartigen Curling-Schuss mit 2: 0 in Führung. Barnsley schnaufte und schnaufte, aber es fehlte ihm an Kreativität, um Huddersfield zu beunruhigen, der bequem aussah. Ein kluger Turn- und Cross-Schuss von Jacob Brown, Barnsleys erstem Torschuss, brachte das 2: 1. Huddersfield sah verunsichert aus, hielt aber ohne größere Probleme am Sieg fest. Eine wirklich enttäuschende Leistung eines abgestumpften Reds nach einer großartigen Leistung unter der Woche bei der WBA, die uns Hoffnung auf eine Verbesserung gab. Es war kein schönes Spiel. Dank an Cowley für seine Taktik, jegliche Barnsley-Kreativität zu negieren. Wie immer hatte ich keine Erfrischungen im Boden. Die Toiletten waren für die Anzahl der Ventilatoren unzureichend.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Kein Problem. Ich traf meinen Freund vor dem berühmten Gas Club und wir gingen zurück in die Stadt. Viel Polizeipräsenz, da es keine Möglichkeit zu geben scheint, Fans zu trennen, die den Boden verlassen. Mehr Bier im Courtyard, Mallinsons Brauerei Zapfhahn. Nicht wirklich meine Art von Bar / Pub. Ein letztes Bier im Kings Head am Bahnhof, einem großartigen Real Ale Pub, vor unseren Zügen nach Hause.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Schön, meinen Freund zu treffen. Gutes Bier und gute Gesellschaft. Schade um den Fußball. Huddersfield ist ein guter Tag für unterwegs.

  • Shaun (Leeds)7. Dezember 2019

    Huddersfield Town gegen Leeds United
    Meisterschaft
    Samstag, 7. Dezember 2019, 12:30 Uhr
    Shaun (Leeds)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des John Smith's Stadium?

    Meine erste Reise zu Boden und ein lokales Derby ist immer etwas Besonderes. Wir haben in Huddersfield keine großartige Bilanz, also hatte ich gehofft, einen seltenen Sieg zu sehen!

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ziemlich gut. Es gibt viele private Parkplätze nur einen kurzen Spaziergang vom Boden entfernt.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Der Typ, mit dem ich gefahren bin, ist ein bisschen wie ein Benzinkopf und hat mich zu Shaks gebracht, der, wenn Sie 150.000 Pfund übrig haben, eine große Auswahl an Sportwagen hat! Ich war überrascht, dass wir 2 Leeds-Schals tragen durften!

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des John Smith's Stadium?

    Übliche Neuland, obwohl dies 4 bestimmte Stände hat und nicht einen durchgehenden. Die Ansichten sind ununterbrochen und es ist schwer, sich wirklich eine Kritik vorzustellen.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Die Atmosphäre war gut, nicht zuletzt, weil Huddersfield eines dieser Teams ist, die im selben Stand wie die Auswärtsfans einen lauten Bereich geschaffen haben. Um fair zu sein, sie haben viel Lärm gemacht und es war ziemlich schwierig für uns, unsere eigenen Gesänge zu bekommen gehen. Huddersfield hat das Spiel auch gut begonnen, was dazu beigetragen hat, aber im Laufe der Zeit wurden wir stärker und haben schließlich die verdienten 2: 0-Sieger verloren. Die Stewards waren in Ordnung und behandelten alle Probleme gut.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Nicht so schlecht. Die M62 befindet sich westlich des Zentrums und der Boden befindet sich im Osten, also etwas langsam auf der Ringstraße, aber danach in Ordnung.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein großartiger Tag, 3 weitere Punkte, um unsere Aufstiegshoffnungen am Leben zu erhalten, einfach nicht genug Kleingeld in meiner Tasche für diesen Ferrari.

  • Tony Mills (Stoke City)1. Januar 2020

    Huddersfield Town gegen Stoke City
    Meisterschaft
    Mittwoch, 1. Januar 2020, 15 Uhr
    Tony Mills (Stoke City)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des John Smith's Stadium?

    Eine Chance, mit meinen beiden Söhnen am Spiel teilzunehmen, kommt nicht sehr oft vor, da einer mit der britischen Armee in Übersee stationiert ist. Huddersfield ist nicht weit von unserem Familienheim in Nottinghamshire entfernt, und Huddersfield war für mich ein weiterer Grund, um meine Liste der Besuchten zu erweitern.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Die Fahrt war sehr einfach, die Autobahn war ziemlich ruhig und wir parkten etwa 10 Minuten zu Fuß vom Stadion entfernt in einer nahe gelegenen Straße.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir gingen in der Bar direkt vor dem Stadion ein paar Drinks trinken, die eine gute Mischung aus Huddersfield- und Stoke-Fans hatten. Die Kneipe war voll, aber Getränke zu bekommen war schnell und effizient und es gab keine Probleme mit Fans.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des John Smith's Stadium?

    Ich fand das Stadion von außen hervorragend, tolles Design und trotzdem sehr ordentlich, das Auswärtsspiel war wieder in Ordnung, mit einer tollen Aussicht. Das Gesamtbild des Bodens von innen war noch beeindruckender, es ist ganz einfach ein wunderbares Stadion.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Für Stoke war es ein großartiges Spiel, das mit einem 5: 2-Auswärtssieg endete. Stoke hatte auch eine große Anhängerschaft von rund 2.200, die eine großartige Atmosphäre sorgten. Die Huddersfield-Fans machten auch gute Geräusche, als sie das Gefühl hatten, etwas zu jubeln. Die Stewards schienen sehr freundlich zu sein und wünschten uns ein frohes neues Jahr beim Eintritt ins Stadion. Die Polizei hingegen war kalt und ohne Anzeichen von Ärger unnahbar, die allgemeinen Einrichtungen schienen ziemlich normal zu sein.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Ein 10 Minuten zu Fuß bergauf zurück zum Auto und wir waren weg, wieder überhaupt keine Probleme.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein toller Tag. Eine großartige Reise dorthin, ein paar Pints ​​in der Nähe des Stadions, freundliche Heimfans und ein großartiges Ergebnis für Stoke und dann eine einfache Heimreise. Die Urlaubstage werden nicht viel besser.

  • John Hague (Leicester City)18. September 2020

    Huddersfield Town gegen Leicester City
    Premier League
    Samstag, 6. April 2019, 15 Uhr
    John Hague (Leicester City)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des John Smith's Stadium? Ich war im John Smith's Stadium gewesen, als es für die Rugby League viele Male McAlpine / Galpharm Stadium genannt worden war, aber nie Fußball. Die Tochter meiner Freundin und ihre Freundin sicherten mir ein 30-Pfund-Ticket für den Abschnitt Leicester City. Über das einzige, wofür ich die Premier League mögen kann. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Zwei Familien-Metro-Day-Rover stellten sicher, dass wir nur £ 6,50 für alle unsere Reisen während des Tages bezahlten. Wir waren die Nacht zuvor in Leeds geblieben und waren auch am Samstagabend, um ein gutes Wochenende mit Auftritten und Fußball zu verbringen. Nach einer 17-minütigen Fahrt von Leeds tranken wir bald ein paar Biere zuerst im Kings Head und dann im Head Of Steam, beide auf der Huddersfield Station. Es gab viele Leicester City-Fans und die Atmosphäre war sehr gutmütig. Wir versuchten es in der Northern Quarter Bar, fanden sie aber geschlossen und stattdessen musste ich einen Wetherspoon erleiden. Zumindest habe ich nicht bezahlt, aber ich musste auf den Beinen denken, als ich gefragt wurde, woher ich komme (obwohl ich mit drei Frauen zusammen war) und sagte stolz 'Barnsley!' Von hier sind es angenehme 20 Minuten zu Fuß zum Boden. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Der Kopf des Königs, der Kopf des Dampfes und leider Wetherspoons. Einige tolle Biere und ein gutes Lachen. Heimfans waren zuversichtlich, aber freundlich. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des John Smith's Stadium? Ich erinnere mich, dass ich beeindruckt war, als ich vor Jahren zum ersten Mal für eine Rugby League International in Großbritannien spielte, aber jetzt scheint das Stadion ein bisschen ungeliebt zu sein. Ich denke, die Tatsache, dass es Tageslicht war und keine Flutlichter loderten, enttäuschte mich. Das Auswärtsspiel ist ziemlich schlecht gestaltet und der Bereich für Essen und Toiletten viel zu klein. Ein Ausflug auf die Toilette zur Halbzeit war eine große logistische Operation. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten und die Einrichtungen usw. . Die Stewards waren gut und freundlich, die Kuchen waren lecker, aber ich muss ehrlich sein ... verkocht! Das Spiel selbst war ein Ende der Saison. Huddersfield war letztes Wochenende aus ihrem Elend gerissen worden, also erwartete ich, dass sie sich ein bisschen lösen würden, aber wenn überhaupt, waren sie noch mehr Müll als die meiste Zeit der Saison. 4: 1 schmeichelte einer Mannschaft aus Leicester City, die durch das Spiel schlenderte. In Bezug auf die Atmosphäre gaben die wenigen Terrier-Fans, die sich Sorgen machen konnten, bald das Singen auf. Ich denke, sie hatten eine lange Saison und das Team hat ihnen einfach nichts zum Singen gegeben. Die Leicester-Fans hielten den Lärm während des gesamten Spiels aufrecht und die 'Ole' am Ende steckten das Messer ein wenig hinein. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Ein zwanzigminütiger Spaziergang zurück zum Bahnhof, um meine Freundin zu treffen, war ziemlich einfach. Noch ein paar Bier und wir hofften auf einen Zug zurück nach Leeds. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein weiterer Boden tickte und fünf weitere Tore für das Jahr, aber ich habe sogar in Schritt 11 der Pyramide aufregendere Spiele gesehen. Keiner, der lange in Erinnerung bleibt.
Aktualisiert am 19. Juni 2020einreichen
Eine Überprüfung des Grundrisses