Livingston

Ihre Fans führen zum Almondvale Stadium, Livingston FC. Inklusive Wegbeschreibung, Parkplatz, Pubs, nächstgelegenem Bahnhof, Stadionfotos, Karten und mehr ....



Tony Macaroni Arena

Kapazität: Kapazität: 10.000 (alle sitzend)
Adresse: Livingston, West Lothian, EH54 7DN
Telefon: 01 506 417 000
Fax: 01 506 418 888
Stellplatzgröße: 110 x 76 Meter
Stellplatztyp: Künstliches 3G
Club Spitzname: Livi Lions
Jahr der Eröffnung: Neunzenhundertfünfundneunzig
Unterbodenheizung: Unterlassen Sie
Shirt Sponsoren: Phoenix Drilling Ltd.
Kit-Hersteller: Nike
Heimtrikot: Alles Amber
Auswärtstrikot: Weiß mit Bernsteinbesatz



 
livingston-fc-almondvale-stadion-südstand-1435007852 livingston-fc-almondvale-stadion-ost-stand-1435007851 livingston-fc-almondvale-stadion-nordstand-1435007851 East-Stand-Livingston-Football-Club-1515032169 Bisherige Nächster Klicken Sie hier, um alle Bedienfelder zu öffnen

Wie ist die Tony Macaroni Arena?

Das Stadion ist kompakt, sieht aber ordentlich aus. Alle vier Stände sind ungefähr gleich hoch, einstufig, überdacht und sitzend. Auf der West- (Haupt-) Tribüne auf einer Seite des Bodens befinden sich die Team-Unterstande davor und in der Mitte tunneln kleine Spieler. Das Gelände, das die Nordwestecke ausfüllt, wird von einem mittelgroßen Bürogebäude überragt, in dem sich auch ein Geschäftszentrum befindet. Auf der anderen Seite der Westtribüne befindet sich die einzige offene Ecke des Stadions, da der Rest geschlossen ist. Auf der Rückseite des Oststandes befindet sich ein Fernsehportal. Das Stadion verfügt über ein interessantes Set von vier großen Flutlichtern.

George Hobb, ein besuchender Hearts-Anhänger, fügt hinzu: 'Der Club wuchs aus der Asche der ehemaligen Meadowbank Thistle, die in Edinburgh spielte, bis er in einem ähnlichen Schritt wie NFL-Franchise-Unternehmen Lock Stock und Barrel nach Livingston verlegt wurde. Die Bemühungen, den Namen beizubehalten, waren vergebens, da die Hauptakteure dies als Gelegenheit betrachteten, die Stadt auf Schottlands Fußballkarte zu setzen. ' Im Sommer 2018 wurde im Stadion ein neuer künstlicher 3G-Platz installiert, der die Rasenfläche ersetzte.

Das Stadion hieß viele Jahre lang Almondvale, wurde jedoch im September 2016 im Rahmen eines Sponsoring-Vertrags in Tony Macaroni Arena umbenannt. Wenn Sie sich fragen, dann ist Tony Macaroni der Name einer Kette italienischer Restaurants in Schottland.



Wie ist es, Unterstützer zu besuchen?

Auswärtsfans befinden sich in der Nordtribüne und in der nordöstlichen Ecke des Bodens. In diesem Bereich können bis zu 4.000 Fans untergebracht werden. Livingston ist ein familienorientierter Club und daher werden Sie wahrscheinlich einen angenehmen und erholsamen Tag verbringen. Es gibt auch eine kleine Gruppe von Schlagzeugern und Trompetern in der Livingston-Menge, die versuchen, die Atmosphäre während des Spiels mit einer Reihe bekannter Stücke zu verbessern. Aidan Hegarty, ein besuchender Anhänger von Dundee United, fügt hinzu: 'Besucher sollten sich darüber im Klaren sein, dass der Club eine Null-Toleranz-Politik gegenüber übler oder missbräuchlicher Sprache verfolgt. Versuchen Sie also, sich bestmöglich zu verhalten.'

Pubs für Auswärtsfans

Auf dem Boden hinter der Südtribüne befindet sich die Almondvale Suite, in der normalerweise besuchende Unterstützer zugelassen sind. George Hobbs informiert mich: 'Der Lime Kiln Pub in der Nähe des Stadions am Almondvale Boulevard war bei meinem letzten Besuch sehr beliebt.' Diese Kneipe, die Teil der 'Hungry Horse'-Kette ist, bietet auch Mahlzeiten an. Im nahe gelegenen Livingston Designer Outler Retail Park gibt es einen Wetherspoons-Pub namens Newyearfield. In der Kneipe dürfen jedoch keine Fußballfarben angezeigt werden. Weiter im Almondvale Shopping Center befindet sich eine Kneipe namens Paraffin Lamp.

Anfahrt und Parkplatz

Livingston liegt ungefähr 29 km westlich von Edinburgh und ist über die Autobahn M8 leicht zu erreichen. Das Stadion ist in der Stadt ziemlich gut ausgeschildert. Die folgenden Anweisungen vom M8 sind nicht unbedingt die schnellsten, aber sie sind ziemlich einfach zu befolgen.



Verlassen Sie die M8 an der Ausfahrt 3 und nehmen Sie die A899 in Richtung Livingston. Verlassen Sie diese Straße, wenn Sie den großen Kreisverkehr erreichen, der die Kreuzung mit der A71 (Bankton Road) darstellt. Biegen Sie rechts auf die A71 ab und biegen Sie auf der nächsten Insel rechts in die Alderstone Road ab (ausgeschildertes Stadtzentrum). Fahren Sie geradeaus über drei Kreisverkehre und biegen Sie an der zweiten Ampel rechts in die Zufahrtsstraße zum Stadion ein. Es gibt einen ziemlich großen Parkplatz am Stadion, der £ 5 kostet.

Kader der Frauenfußballnationalmannschaft der Niederlande

Mit dem Zug

Es gibt zwei Stationen, die sich in Bodennähe befinden. Livingston North und Livingston South . Der Nordbahnhof wird von Zügen aus der Glasgow Queens Street und Edinburgh bedient, während der Südbahnhof von Zügen aus Glasgow Central und Edinburgh bedient wird. Beide Stationen werden von Zügen aus Glasgow und Edinburgh bedient. Beide Stationen sind ca. 25-30 Gehminuten vom Boden entfernt.

Verlassen Sie den Bahnhof Livingston North und gehen Sie bis zur Hauptstraße, die über die Eisenbahnbrücke führt. Biegen Sie rechts auf dieser Straße (Deans North) ab und fahren Sie bergab in Richtung Stadtzentrum. Wenn Sie den großen Eliburn North Roundabout erreichen, fahren Sie weiter in Richtung Stadtzentrum entlang der Alderstone Road. Sie können an der Hauptstraße entlang gehen oder das angenehmere Wegenetz nehmen. Sie möchten den Alderstone Path, indem Sie den Anweisungen für das St. John's Hospital, Howden und das Stadtzentrum folgen. Wenn Sie das Krankenhaus erreichen, sehen Sie die ersten Wegweiser für den Boden, weiter bergab entlang der Hauptstraße und dann links. Der Weg dauert 30 Minuten. Vielen Dank an Andy Little, einen besuchenden Partick Thistle-Unterstützer, der die Anweisungen gegeben hat.

Finden und buchen Sie Hotels in Livingston und Edinburgh

Wenn Sie eine Hotelunterkunft in der Umgebung benötigen, versuchen Sie zuerst einen Hotelbuchungsservice von Late Rooms. Sie bieten alle Arten von Unterkünften für jeden Geschmack und Geldbeutel, von Budget Hotels über traditionelle Bed & Breakfast-Betriebe bis hin zu Fünf-Sterne-Hotels und Serviced Apartments. Außerdem ist das Buchungssystem unkompliziert und einfach zu bedienen. Ja, diese Website verdient eine kleine Provision, wenn Sie über sie buchen, aber sie hilft bei den laufenden Kosten für die Aufrechterhaltung des Leitfadens.

Ticketpreise

Erwachsene: £ 24
Ermäßigungen: £ 16
Unter 16 £ 10

Ermäßigungen gelten für über 65-Jährige und unter 18-Jährige sowie für Studenten mit gültigem Personalausweis.

Programmpreis

Der Club erstellt kein Papier-Spieltagsprogramm mehr. Stattdessen kann eine elektronische Version von der Livingston FC-Website heruntergeladen werden.

Lokale Rivalen

Da es sich um einen relativ neuen Verein handelt, müssen lokale Rivalitäten erst noch fest etabliert werden. Wenn der Club jedoch sein derzeitiges Wachstum beibehält, stehen die Clubs in Edinburgh möglicherweise im Mittelpunkt der Rivalität.

Was für ein Fußballspiel ist heute

Fixture List 2019/20

Spielplan für Livingston FC (bringt Sie zur offiziellen Livingston-Website)

Livingston Hotels - Finden und buchen Sie Ihre und unterstützen Sie diese Website

Wenn Sie eine Hotelunterkunft in Livingston oder Edinburgh benötigen Dann versuchen Sie zuerst einen Hotelbuchungsservice von Booking.com . Sie bieten alle Arten von Unterkünften für jeden Geschmack und Geldbeutel, von Budget Hotels über traditionelle Bed & Breakfast-Betriebe bis hin zu Fünf-Sterne-Hotels und Serviced Apartments. Außerdem ist das Buchungssystem unkompliziert und einfach zu bedienen. Ja, diese Website verdient eine kleine Provision, wenn Sie über sie buchen, aber sie hilft bei den laufenden Kosten für die Aufrechterhaltung dieses Handbuchs.

Rekord und durchschnittliche Besucherzahl

Besucherzahl aufzeichnen:

10.112 gegen Glasgow Rangers
Premier League, 27. Oktober 2001.

Durchschnittliche Anwesenheit
2019-2020: 3.542 (Premier League)
2018-2019: 3.664 (Premier League)
2017-2018: 1.350 (Meisterschaftsliga)

Karte mit dem Standort der Tony Macaroni Arena in Livingston

Links zur Club-Website

Offizielle Website: www.livingstonfc.co.uk

Inoffizielle Websites:
Unterstützer vertrauen
Zivilisationen

Tony Macaroni Arena Livingston Feedback

Wenn etwas nicht stimmt oder Sie etwas hinzufügen möchten, senden Sie mir bitte eine E-Mail an: [E-Mail geschützt] und ich werde die Anleitung aktualisieren.

Danksagung

Besonderer Dank geht an Andrew Chapman für das Foto von East Stand in Almondvale Livingston.

Bewertungen

  • Edward Russell (Hibernian)13. Februar 2016

    Livingston gegen Hibernian
    Scottish Championship League
    Samstag, 13. Februar 2016. 17.15 Uhr
    Edward Russell (Hibernian Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Almondvale-Stadions?

    Ich freute mich darauf, Hibernian zu sehen, was ich nicht jede Woche tun kann, da ich in Oxfordshire lebe, aber da es Halbzeit ist, bekam ich die Woche frei, also entschied ich mich, nach Schottland zu reisen, um die Hibees zu sehen. Almondvale ist auch ein Neuland für mich und ich habe nur gute Dinge über die jetzt Toni Macaroni Arena gehört, also klang es wie eine gute Reise.

    Mann Stadt gegen Barcelona Champions League

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich machte mich um 8 Uhr morgens auf den Weg und begann die sechsstündige Reise, die mich bis nach Schottland erwartete. Almondvale ist ziemlich leicht zu finden, da es direkt an der Hauptstraße liegt, obwohl es vom Lidl davor versteckt wird. Es kostete mich 5 Pfund für einen Parkplatz, aber es war sehr schlechtes Wetter (so schlecht, dass ich dachte, das Spiel würde verschoben!). Ich gab nach und bezahlte dafür und parkte hinter dem Hibs-Ende, dem East Stand.

    volle Premier League Tabelle 2018/19

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich machte mich auf den 15-minütigen Spaziergang vom Boden zum Lime Kiln Pub, einem Pub, den Fans von unterwegs nutzen, wo ich mich entschied, nicht albern zu sein und mir ein Club-Soda zu holen. Ich verbrachte dort ungefähr eine Stunde damit, Gillette Fußballspecial zu schauen, und ging dann zurück zum Stadion. Ich habe nicht so viele Livingston-Fans gesehen, aber die wenigen, denen ich begegnet bin, schienen sehr freundlich zu sein, so dass ich keine Probleme hatte. Ich betrat das Stadion gegen 16.45 Uhr.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Almondvale-Stadions?

    Die Toni Macaroni Arena ist von innen sehr beeindruckend, obwohl sie beim Durchfahren der Drehkreuze ziemlich eng ist. Hibs-Fans erhielten den East Stand und beide Ecken des Stadions auf dieser Seite, was bedeutete, dass rund 1.600 Hibees aus Edinburgh angereist waren (machen Sie mich zu einer Ausnahme). Beide Stände hinter den Toren waren geschlossen, weil der FC Livingston beschlossen hatte, alle Heimfans an einem Stand (dem Weststand) zu haben, damit sie etwas Lärm machen konnten. Die Westtribüne hat keine Ecken, ist aber trotzdem beeindruckend.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Eine Sache, die mich im Stich ließ, war, dass es ein eiskalter Tag war und ich meine Kaffeekanne aus einem Grund, den ich nicht kenne, nicht in den Boden nehmen konnte. Abgesehen davon waren die Stewards sehr entspannt, da die Hibs-Fans an diesem Tag sehr gedämpft waren. Ich weiß nicht, warum wir nicht viel gesungen haben, wenn man bedenkt, dass wir gerade im Edinburgh-Derby von den Toten zurückgekommen sind, um uns eine Wiederholung in der Easter Road zu verdienen. Die Livingston-Fans bemühten sich sehr, etwas Lärm zu machen, und sie zeigten eine bessere Leistung als Hibs auf und neben dem Platz. Hibs waren sehr arm und Livingston freute sich sehr über ein Unentschieden, so dass ein 0: 0-Unentschieden das beste Ergebnis war. Keine der beiden Mannschaften drohte wirklich mit einem Tor, außer als Josh Mullin für Livingston die Latte traf. Chris Dagnall war auch eins zu eins mit Livingston-Keeper Marc McCallum, aber er verpasste seine Chance.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Da alle Hibs-Fans gleichzeitig abreisten, dauerte es einige Zeit, den Boden zu verlassen, aber das Verlassen des Parkplatzes war einfach genug, da es eine Ampel gab, sodass der Verkehr leicht reguliert werden konnte.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Der Boden in Livingston war sehr beeindruckend, aber das Ergebnis war sehr schlecht, zumal wir die Lücke zu Rangers hätten schließen können, als sie früher am Tag gegen Alloa unentschieden spielten. Aber ich würde wieder in die Toni Macaroni Arena gehen, da dies ein sehr guter Boden ist und viele andere treue Hibees auch, wenn wir wieder solche Auftritte geben.

  • Timothy Scales (neutral)30. September 2018

    Livingston gegen Rangers
    Schottische Premiership
    Sonntag, 30. September 2018, 13 Uhr
    Timothy Scales((Neutr… Livingston!)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch der Tony Macaroni Arena? Dies war das dritte von drei Spielen in meinem und der Reise meiner Freunde nach Schottland und mit Sicherheit das größte. Livingston hatte die Saison nach dem Aufstieg über die Play-offs in der vergangenen Saison gut begonnen und befand sich unter den ersten sechs - ein Sieg heute und sie würden auf den dritten Platz vorrücken. Steven Gerrards Rangers hatten in Europa gut angefangen, aber in den heimischen Spielen nicht wirklich die Höhe erreicht. Es war auch ein Neuland für uns alle. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Wir waren für unsere Reise in Edinburgh und hatten am Morgen ein gutes Frühstück, bevor wir den Zug zum Spiel nahmen. Nachdem Sie den Zug von Edinburgh Haymarket nach Livingston North genommen hatten, war es eine halbe Stunde zu Fuß bis zum Boden und es ist nicht besonders gut ausgeschildert, wenn Sie kein Telefon haben, das Ihnen den Weg zeigt. Es ist jedoch ein angenehmer Spaziergang durch eine schöne Stadt. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Auf unserem Weg zum Stadion besuchten wir das Livingston Inn und tranken ein Bier, bevor wir uns auf den Weg machten. Die Kneipe selbst war sehr schön und ich würde es anderen besuchenden Unterstützern empfehlen. Wir haben keine Heimfans getroffen, was viel weniger überraschend war, als wir herausfanden, dass die Rangers drei Seiten des Stadions hatten. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten der Tony Macaroni Arena? Es ist ein bisschen einzigartig - ein bisschen wie La Bombonera, da es drei Seiten einer Schüssel hat (wo die Rangers-Fans untergebracht waren) und einen vierten Hauptstand, an dem die Heimfans saßen (ich scherze natürlich über den Vergleich). Um fair zu sein, es ist ein schönes Stadion, das seit seinem Bau im Jahr 1995 deutlich abgenutzt ist. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Das Spiel selbst war hervorragend. Es waren hochoktanige Sachen von den Gastgebern, die glänzend angefangen haben und sich hätten voraussetzen können, bevor sie schließlich mit Scott Robinson und Adam Lithgow getroffen haben, die beide große Chancen verpasst haben. Als sie die Führung übernahmen, war es ein schönes Tor, als Robinson und Declan Gallagher sich auf der rechten Seite vereinigten und den angolanischen Nationalstürmer Dolly Menga aufstellten, der elf Minuten vor der Pause für sein erstes Senior-Clubtor für FÜNF JAHRE fröhlich nach Hause schoss ! Rangers schnitten selten eine überfüllte Livingston-Abwehr auf, und als sie durchkamen, war Livis Keeper Liam Kelly zur Stelle, um Alfredo Morelos in Schach zu halten. Livi hätte tatsächlich seine Führung verdoppeln können, als Adam Lithgows ehrgeiziger Skorpion-Kick-Versuch nur wenige Zentimeter weit ging. Die Rangers hatten eine Reihe von Strafbeschwerden, die von hoffnungsvoll bis lächerlich reichten, aber der Schiedsrichter blieb fest und die Lions auch, um einen denkwürdigen Sieg zu erringen. Die Atmosphäre passte auch zum Spiel, die Livingston-Fans waren während der 90 Minuten einfach großartig, während die Unterstützung der Rangers, obwohl sie zahlreich war, weit von dem entfernt war, was ich von ihnen erwartet hatte. Ich saß direkt neben den Livi Ultras und die Unterstützung des Teams war unglaublich. Nach dem Spiel beschloss ich, den Club-Shop zu besuchen und einen Schal zu kaufen, um mich an meinen Besuch in Livingston zu erinnern. Dies war weniger als erfolgreich, da der Laden kleiner als Ihre durchschnittliche Gefängniszelle war! Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Es war viel weniger stressig als ich erwartet hatte, mit so vielen Rangers-Fans beim Spiel, mit einem schönen, einfachen Ausstieg aus dem Boden (ich hatte erwartet, ein bisschen zurückgehalten zu werden). Nach dem oben erwähnten Besuch im Clubgeschäft machten wir uns auf den Weg zurück zum Bahnhof. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein großartiger Tag auf einem guten Boden mit einer fantastischen Atmosphäre gepaart mit einer unvergesslichen Überraschung.
  • Paul Donaldson (Aberdeen)29. Dezember 2018

    Livingston gegen Aberdeen
    Schottische Premier League
    Samstag, 29. Dezember 2018, 15 Uhr
    Paul Donaldson (Aberdeen)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch der Tony Macaroni Arena? Dies war meine erste Reise zu Livingstons Boden und ich freute mich darauf. Livingston war in dieser Saison besonders zu Hause in sehr guter Form, und Aberdeen hatte Anfang dieses Monats (erst vor ungefähr drei Wochen) ein sehr aufregendes Heimspiel mit 2: 1 gegen Livingston gewonnen. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ich fuhr zum Stadion. Ich hätte den Zug bekommen können, aber da das Stadion ziemlich weit vom Bahnhof entfernt ist, habe ich beschlossen, zu fahren. Livingston ist eine 'New Town' aus den 1960er Jahren und einer dieser Orte, an denen alles gleich aussieht, mit Grasrändern neben den Hauptstraßen anstelle von Gebäuden und einigen verwirrenden Kreisverkehren und ungewöhnlichen Kreuzungen. Ich glaube, ich hätte ein bisschen Mühe gehabt, das Stadion zu finden, wenn ich nicht mein Navigationsgerät gehabt hätte. Auf dem Parkplatz angekommen, waren die Parkverwalter im Stadion freundlich und hilfsbereit, und es war sehr einfach, einen Parkplatz zu finden. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Ich kam ungefähr zwei Stunden vor dem Anpfiff in Almondvale an. Ich hatte mein Ticket nicht im Voraus gebucht und musste mich an der Kasse anstellen, was ungefähr 20 Minuten dauerte. Danach ging ich zum Lime Kiln Pub, um etwas zu trinken. Die Kneipe war größtenteils voll von Aberdeen-Fans mit ein paar Heimfans, die freundlich genug wirkten. Es hatte ungefähr 15 Minuten gedauert, um vom Stadion zum Kalkofen zu laufen, weil ich den weiten Weg zurückgelegt hatte, aber es gelang mir, auf dem Rückweg eine direktere Abkürzung zu finden, die weniger als fünf Minuten dauerte, was für den nächsten nützlich ist Zeit. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten der Tony Macaroni Arena? Obwohl Almondvale ein relativ modernes Stadion ist, das in den 1990er Jahren eröffnet wurde, scheint es von außen einige Gebrauchsspuren zu haben, und es könnte an einigen Stellen, insbesondere an den Eingängen, einen Anstrich vertragen . Ein Problem, das ich direkt vor den Eingangsdrehkreuzen zum Stadion fand, war die Warteschlange für den Catering-Stand. Das ziemlich schlechte Layout mit der Positionierung des Catering-Standes bedeutete, dass Leute, die in den Boden kamen, sich an Leuten vorbeischieben mussten, die sich für Kuchen / Tees / Kaffee usw. anstellten. Ich entschied mich, vor dem Anpfiff einen Kuchen und Kaffee zu kaufen und hatte das Problem Leute, die versuchen, vorbei zu kommen, um zu ihren Plätzen zu gelangen, während ich in der Warteschlange stand. Ich hatte dieses Problem nicht in anderen Stadien, die ich besucht habe, und ich weiß nicht, ob dies nur ein Problem auf dem einen Teil des Bodens ist, auf dem ich mich befand, oder auch auf anderen Teilen. Ich saß in der Ecke zwischen der Süd- und der Osttribüne in der hintersten Reihe, aber die Leute, die vor mir standen, bedeuteten, dass ich mich die ganzen 90 Minuten selbst stellen musste. Ich würde auf jeden Fall gerne mehr Gelände mit sicheren Stehplätzen sehen, damit die Leute wählen können, ob sie stehen oder sitzen. In vielen Fällen werden die Stewards Ihnen sagen, dass Sie sich setzen sollen, aber sie waren nicht hier. Der Zugang zu den Sitzplätzen in der hinteren Reihe in diesem Teil des Stadions schien etwas eng zu sein, insbesondere wenn Sie sich um einen Teil der Dachtragstruktur herumbewegen mussten, um an anderen Fans vorbei zu Ihrem Sitzplatz zu gelangen. Das Stadion selbst ist ein modernes kompaktes Stadion mit drei durchgehenden Seiten und ausgefüllten Ecken sowie einer separaten Haupttribüne. In einer der nicht gefüllten Ecken neben dem Hauptstand befindet sich ein modernes 4-stöckiges Bürogebäude. Die Heimfans waren alle in der Haupttribüne (West) und die Aberdeen-Fans in der Osttribüne, den Nordost- / Südostecken und einem fairen Teil der Südtribüne. Es schien definitiv eher ein Heimspiel für Aberdeen zu sein, mit 3.800 Fans aus insgesamt 5.600 Zuschauern. Ich denke, Almondvale wurde in den Tagen gebaut, als es eine 10.000-Sitzer-Regel für den Eintritt in die Premier League gab. Wenn sie heute ein neues Stadion bauen würden, würden sie wahrscheinlich nicht so viel bauen, weil es nicht viele Spiele gibt, in denen es fast voll ist, wahrscheinlich nur gegen die alte Firma. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Die erste Hälfte des Spiels und der größte Teil der zweiten Hälfte waren ziemlich kratzig und unvergesslich. Aberdeen hatte in der ersten Hälfte einige Ansprüche auf einen Elfmeter. Der erste schien nicht viel zu sein, aber der zweite sah definitiv wie eine Strafe aus und der Schiedsrichter nahm den Aberdeen-Fans einen Stock ab, weil er ihn nicht gegeben hatte. Aberdeen traf noch etwa 20 Minuten und das Spiel eröffnete sich sehr. Aberdeen bekam ein paar Minuten später eine Sekunde und dann fast am Ende, nachdem ein schlechter Rückpass von McKenna von einem Livingston-Angreifer abgefangen wurde, gelang es ihnen, einen zurückzuziehen, aber Aberdeen hielt für einen 2: 1-Sieg in der Das Ende ist ein großartiges Ergebnis, zumal Livingston in dieser Saison zu Hause in sehr guter Form war. Einige Male während des Spiels bemerkte ich, dass einige der Spieler ausrutschten oder den Halt verloren, und ich denke, dass dies möglicherweise auf das künstliche Spielfeld zurückzuführen war. Wie oben erwähnt, waren die Aberdeen-Anhänger den Livingston-Anhängern weit überlegen, und der größte Teil des Lärms der Livingston-Menge kam von einer kleinen Gesangs- / Trommelabteilung ganz rechts auf der Haupttribüne, aber beide Fans machten einen anständigen Eindruck Atmosphäre auch mit den großen Lücken der leeren Sitze zwischen beiden Gruppen von Fans. Der Catering-Stand war sehr günstig, und obwohl der Kaffee gut genug war, war der Kuchen außen enttäuschend etwas verbrannt und innen trocken. Das Regal mit Zucker / Milch / Rührer usw. befand sich auf Augenhöhe, aber es gab keinen Ort, an dem Sie Ihr Getränk abstellen konnten, während Sie Milch / Zucker hineinlegten den Kaffee in der anderen halten. Ein kleiner Tisch oder ein Regal in Hüfthöhe, auf dem Sie Ihre Getränke aufstellen können, während Sie Milch / Zucker hinzufügen, wäre sehr praktisch gewesen, und dies ist etwas, das sie sicherlich ziemlich billig einbauen könnten. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Ich war kurz vor dem Schlusspfiff ziemlich nahe am Ausgang angelangt. Es dauerte ungefähr 15 Minuten, um am Ende des Spiels den Parkplatz zu verlassen, was nicht schlecht war. Aber ich vermute, ich wäre ein bisschen länger dort gewesen, wenn ich bis zum Ende an meinem Platz geblieben wäre. Die Polizei war dort, um den Verkehrsfluss manuell zu kontrollieren, was sehr hilfreich war, um zur Hauptstraße zu gelangen. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ich habe meinen Tag genossen und war sehr zufrieden mit den drei Punkten am Ende. Nicht so gute Qualität wie das andere Spiel zwischen den beiden Mannschaften in letzter Zeit, aber die letzten 20 Minuten waren wirklich unterhaltsam. Als Stadion ist Almondvale nicht das schlechteste, aber auch nicht das beste, und ein paar kleinere Verbesserungen würden den Fans eine viel bessere Erfahrung bringen. Sie haben im Moment eine großartige Mannschaft und ich hoffe, dass beim nächsten Rennen in der Scottish League seit vielen Jahren mehr Menschen in Livingston die Mannschaft ihrer Stadt unterstützen werden, da sie in dieser Saison gut gespielt haben.
  • Graeme Whitton (Dundee)16. Februar 2019

    Livingston gegen Dundee
    Schottische Premier League
    Samstag, 16. Februar 2019, 15 Uhr
    Graeme Whitton (Dundee)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch der Tony Macaroni Arena? Um ehrlich zu sein, habe ich mich nicht sehr darauf gefreut. Ich war schon mehrere Male am Boden, also nichts Neues. Außerdem hat Dundee eine schreckliche Saison und Livingston war zu Hause sehr gut. Mein Hauptgrund war, dass Dundee im Januar 12 neue Spieler eingestellt hat und dies meine erste Gelegenheit war, die meisten von ihnen persönlich zu sehen. Da ich in Edinburgh lebe, ist es eine einfache Reise. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Sehr leicht. Wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, erreichen Sie Livingston am besten mit dem Bus. Es gibt verschiedene Verbindungen vom Zentrum von Edinburgh, die Sie zum Einkaufszentrum Livingston bringen, das nur fünf Gehminuten vom Stadion entfernt liegt. (Die First Bus-Website oder die Traveline Scotland-Website helfen Ihnen beim Sortieren von Bussen.) Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Ich ging in einem der Restaurants des Einkaufszentrums essen. Es gibt eine Menge zur Auswahl, aber seien Sie sich bewusst, dass es sich um ein riesiges Einzelhandelsgeschäft handelt. Die Restaurants und Pubs sind fast alle Teil der üblichen langweiligen High Street-Ketten, die Sie überall finden würden. Wenn Sie etwas Unabhängiges und Spezialisiertes suchen, sind Sie in der falschen Stadt. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten der Tony Macaroni Arena? Ich war schon einmal hier und obwohl es ordentlich und ordentlich genug ist (obwohl die Teile allmählich so aussehen, als müssten sie überarbeitet werden), ist es im Grunde ein langweiliges, identisches, modernes Fußballstadion. Die Sichtlinien sind jedoch in Ordnung und im Gegensatz zu einigen Gründen gibt es ausreichend Beinfreiheit. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Das Spiel selbst war ziemlich schlecht. Livingston hatte einen Spieler nach 15 Minuten vom Platz gestellt, aber Dundee bemühte sich immer noch, sie zu brechen. Livingston spielte unterdessen ihren üblichen eindimensionalen Hufball. Kein großartiges Spektakel, und das schreckliche künstliche Spielfeld half nichts. Der Sprung war ungleichmäßig und es schien mir, dass der Ball weiter daran klebte (vielleicht hat die Heimmannschaft ihn deshalb, wann immer möglich, von der Oberfläche ferngehalten). Am Ende erzielte Dundee dank eines atemberaubenden Freistoßes 7 Minuten vor dem Ende einen 2: 1-Sieg Ende. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Keine Probleme wegzukommen. Ein fünfminütiger Spaziergang zurück zu meiner Bushaltestelle und ich war kurz nach 18 Uhr wieder im Zentrum von Edinburgh. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Insgesamt war es in Ordnung, weil Dundee drei dringend benötigte Punkte auf einem Boden bekam, auf dem die meisten Teams in dieser Saison nichts haben.
  • Nigel (neutral)29. Dezember 2019

    Livingston gegen Hibernian
    Schottische Premier League
    Samstag, 29. Dezember 2019, 15 Uhr
    Nigel (neutral)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch der Tony Macaroni Arena? Ich selbst und ein paar Freunde reisen nach Schottland, um ein neues Terrain zu besuchen, wenn wir können. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ich habe den Zug von Newcastle nach Edinburgh bekommen. Dann noch ein Zug nach Livingston, der nur 20 von Edinburgh nahm. Wir stiegen in Livingston North aus, das etwa 30 Minuten zu Fuß in die Stadt entfernt ist. Ich würde empfehlen, ein Taxi im Voraus zu buchen, wenn Sie nicht zu Fuß gehen möchten! Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir gingen zu 3 Pubs. Der Kalkofen, das Neujahrsfeld, das ein Wetherspoon ist, und die Paraffinlampe. Wir haben keine Heimfans getroffen, aber es gab viele Celtic- und Rangers-Fans, die das Old Firm-Spiel in der Paraffinlampe sahen, und alle schienen ziemlich gutmütig zu sein. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten der Tony Macaroni Arena? Sieht wie ein typischer 'Neuland' aus, wobei jede Seite ziemlich gleich aussieht. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Die Atmosphäre war ziemlich gut, da es ein lokales Spiel gegen Hibs war. Es gab eine Gruppe junger Burschen, die während des gesamten Spiels eine gute Atmosphäre hatten, was gut zu sehen war. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Wir gingen ein paar Mal zur Stadium Bar, bevor wir ein Taxi zurück nach Livingston North nahmen. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Es gab nicht wirklich viel in der Stadt, es sei denn, Sie möchten vor einem Spiel einkaufen. Fairplay, obwohl es schön ist, einen kleinen Verein und eine kleine Stadt in der Premier League gut zu sehen.
Aktualisiert am 19. Juni 2020einreichen
Eine Überprüfung des Grundrisses