Manchester City

Etihad Stadium Manchester City FC. Ein Fans Guide mit Wegbeschreibungen, Parkplätzen, Pubs, Straßenbahn und Zug. Etihad Stadium Fotos, Bewertungen Touren Informationen.



Etihad-Stadion

Kapazität: 55.097 (alle sitzen)
Adresse: Rowsley St, Manchester M11 3FF
Telefon: 0161 444 1894
Fax: 0161 438 7999
Der Fahrkartenschalter: 0161 444 1894
StadiumTours: 0161 444 1894 (Option 4)
Stellplatzgröße: 116 x 77 Meter
Stellplatztyp: Gras
Club Spitzname: Der Blues oder die Bürger
Jahr der Eröffnung: 2002 *
Unterbodenheizung: Ja
Shirt Sponsoren: Etihad Airways
Kit-Hersteller: Puma
Heimtrikot: Himmelblau und Weiß
Auswärtstrikot: Alles schwarz



 
Etihad-Stadion-Manchester-City-FC-1411407069 Etihad-Stadion-Manchester-City-FC-Colin-Bell-Stand-1411407069 Etihad-Stadion-Manchester-Stadt-FC-Ost-Stand-1411407069 Etihad-Stadion-Manchester-Stadt-FC-Außenansicht-1411407070 Etihad-Stadion-Manchester-City-FC-North-Stand-1411407070 Etihad-Stadion-Manchester-Stadt-FC-Süd-Stand-1411407070 Etihad-Stadion-Manchester-City-Football-Club-1411407070 manchester-city-fc-etihad-stadion-1424520351 erweitert-Süd-Stand-Etihad-Stadion-Manchester-Stadt-1440713795 Etihad-Stadion-Manchester-Stadt-FC-Ost-Stand-1445619845 Etihad-Stadion-Manchester-Stadt-FC-Außenansicht-1445619845 Etihad-Stadion-Manchester-Stadt-FC-Nord-Stand-1445619845 Etihad-Stadion-Manchester-Stadt-FC-Süd-Stand-1445619846 Etihad-Stadion-Manchester-City-Football-Club-1445619846 Etihad-Stadion-Manchester-City-FC-Colin-Bell-Stand-1447712443 Etihad-Stadion-Manchester-City-FC-Panorama-1449662566 Etihad-Stadion-Manchester-City-Colin-Bell-Stand-1461508908 Etihad-Stadion-Manchester-Stadt-Blick-vom-weg-Ende-dritte-Tier-1548352617 Bisherige Nächster Klicken Sie hier, um alle Panels zu öffnen

Wie ist das Etihad-Stadion?

Etihad Stadium ZeichenDas Etihad-Stadion hat ein Schüsseldesign und ist vollständig geschlossen. Jetzt auf eine Kapazität von über 55.000 erweitert, hat es sich zu einem der besten Stadien des Landes entwickelt, nicht nur in Bezug auf die Größe, sondern auch in Bezug auf die fantastischen Einrichtungen. Beide Stände auf beiden Seiten des Spielfelds sind praktisch identisch. Sie sind halbkreisförmig und dreistufig. Zwischen der zweiten und dritten Ebene befinden sich eine Reihe von Executive-Boxen, die über die Stände verlaufen. Beide Enden waren ursprünglich kleiner und zwei Ebenen hoch, aber während der Saison 2014/15 wurde der Südtribüne eine große dritte Ebene hinzugefügt, die weitere 6.250 Sitzplätze hinzufügte. In ähnlicher Weise soll auch die Nordtribüne erweitert werden. In der Zwischenzeit bleibt sie jedoch zweistufig mit einer Reihe von Executive-Boxen, die über die Rückseite der Tribüne direkt unter dem Dach verlaufen. Beide Enden haben das traditionellere rechteckige Design. Die zweite Reihe rund um das Stadion überragt die untere leicht. Das Dach verläuft kontinuierlich um das Stadion herum und erstreckt sich über die Tribünen bis zum Nordende, wodurch ein spektakulärer Effekt erzielt wird. Direkt unter dem Dach und den Zuschauerbereichen befindet sich ein Plexiglasstreifen, durch den das Licht auf das Spielfeld gelangt. Die oberen Ebenen sind steiler als die unteren, wodurch sichergestellt wird, dass die Zuschauer in der Nähe des Spiels bleiben. Iain Macintosh fügt hinzu: „Ein interessantes Merkmal des Stadions sind die zu öffnenden Lamellen in jeder der vier Ecken. Diese befinden sich an beiden Enden der Sitzplätze der Ebene drei im Osten und an den Ständen von Colin Bell. Diese sind geschlossen, wenn sie benutzt werden. Wenn das Stadion nicht besetzt ist, werden sie geöffnet, damit der Wind durch die geschlossene Schüssel weht und das Gras makellos bleibt. Das Stadion hat auch zwei große Videobildschirme in gegenüberliegenden Ecken des Bodens. Außerhalb des Geländes in der Nähe des Haupteingangs des Clubs befindet sich ein Gedenkgarten, in dem der ehemalige Stadtspieler Marc-Vivien Foe gewürdigt wird.

Im Juli 2011 kündigte der Club einen zehnjährigen Sponsorenvertrag mit Etihad Airways an, um das Stadion in Etihad-Stadion umzubenennen. Obwohl viele Fans (und einige Kommentatoren zweifellos) es immer noch Eastlands nennen werden. Interessant ist auch, dass die Spielfläche die größte in der Liga ist.

Man City erhält meine Stimme für die seltsamsten Maskottchen der Liga. Während die meisten Clubs beschlossen haben, eine pelzige Kreatur neu zu erschaffen, haben Man City als Maskottchen ein Paar Aliens namens 'Moonchester' und 'Moonbeam'.



Zukünftige Entwicklungen im Etihad-Stadion

Der Bau einer dritten Etage am South End des Etihad-Stadions wurde zu Beginn der Saison 2015/16 abgeschlossen. Drei neue Sitzreihen wurden auf der Spielfeldseite um den größten Teil des Stadions hinzugefügt, wo dies machbar ist, und zwei kleine Abschnitte Am anderen Ende der West- und Osttribüne, die der Südtribüne am nächsten liegen, wurden zusätzliche Sitze gebaut. Die volle Kapazität wurde noch nicht erreicht, da sich einige Arbeiten in der Endphase der Fertigstellung befinden, es wird jedoch angenommen, dass sie in der Region von 55.000 liegen.

Der Club hat die Baugenehmigung, den Nordstand durch den Bau einer neuen dritten Stufe zu erweitern. Dies könnte ca. hinzufügen. 6.250 Sitzplätze. Ein Zeitplan für diese Arbeit wurde nicht bekannt gegeben. Sobald diese Entwicklungen abgeschlossen sind, wird die Gesamtkapazität auf rund 61.000 steigen und ist damit das zweitgrößte Fußballstadion des Landes.

Wie ist es, Unterstützer zu besuchen?

Auswärtsfans befinden sich auf einer Seite der Südtribüne an einem Ende des Bodens, verteilt auf die oberen, mittleren und unteren Ebenen, wo bis zu 3.000 Fans untergebracht werden können (4.500 für Pokalspiele). Die Aussicht auf das Geschehen ist ziemlich beeindruckend, obwohl die Atmosphäre im Stadion manchmal ein bisschen 'Hit and Miss' ist. Ich habe jedoch bei meinem letzten Besuch eine sehr gute Wiedergabe der Man City-Fans-Hymne 'Blue Moon' gehört. Meine einzige wirkliche Beschwerde war die mangelnde Distanz zwischen den Heim- und Auswärtsfans. Nur ein paar Sitze und eine Reihe von Stewards standen zwischen den beiden Ventilatoren, was zu vielen unangenehmen Ködern zwischen den beiden führte. Und natürlich waren es immer die Auswärtsfans, die von den Stewards als problematisch eingestuft wurden (obwohl ich mir sicher bin, dass ich bei einem anderen Besuch wahrscheinlich dieselben Man City-Fans gesehen hätte, die auf die gleiche Weise köderten) und Dies führte dazu, dass einige Auswärtsfans bei meinem Besuch aus dem Stadion geführt wurden.



Die Einrichtungen sind auch ziemlich gut mit geräumigen Hallen und großen Plasma-Flachbildfernsehern, die das Spiel zeigen. Es gibt auch die übliche Auswahl an Speisen, darunter Hot Dogs (£ 4,50) und eine Auswahl an Torten mit Pfeffersteak, Hühnchen-Balti, Kartoffeln und Fleisch sowie Käse und Zwiebeln (jeweils £ 4).

Nach dem Ende des Spiels werden die Fans sofort draußen über einen großen Zaun, der von der Polizei errichtet wird, getrennt gehalten, was zu einem starken Austausch von unangenehmem Missbrauch zu führen scheint. Einige Auswärtsfans haben vorgeschlagen, dass es am besten ist, die Farben auf dem Weg zurück zu Ihrem Transportmittel bedeckt zu halten. Es ist auch erwähnenswert, dass Fans vor dem Erreichen der Drehkreuze eine Sicherheitskette passieren müssen, in der die Tickets überprüft und Durchsuchungen durchgeführt sowie der Inhalt der Taschen überprüft werden.

Buchen Sie die Reise Ihres Lebens, um das Madrid Derby zu sehen

Sehen Sie das Madrid Derby Live Erleben Sie eines der größten Vereinsspiele der Welt wohnen - das Madrider Derby!

Kings of Europe Real Madrid trifft im April 2018 im prächtigen Santiago Bernabéu auf den Stadtrivalen Atlético. Es verspricht eines der beliebtesten Spiele der spanischen Saison zu werden. Nickes.Com kann jedoch Ihre perfekte Traumreise zusammenstellen, um Real vs Atlético live zu sehen! Wir arrangieren für Sie ein hochwertiges Hotel im Stadtzentrum von Madrid sowie begehrte Spielkarten für das große Spiel. Die Preise werden nur steigen, wenn der Spieltag näher rückt, also zögern Sie nicht! Klicken Sie hier für Details und Online-Buchung .

Egal, ob Sie eine kleine Gruppe sind, die eine Traumsportpause plant oder wunderbare Gastfreundschaft für Ihre Firmenkunden sucht, Nickes.Com verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Bereitstellung unvergesslicher Sportreisen. Wir bieten eine ganze Reihe von Paketen für Die Liga , Bundesliga und alle wichtigen Ligen und Pokalwettbewerbe.

Buchen Sie Ihre nächste Traumreise mit Nickes.Com !

Pubs für Auswärtsfans

Es gibt nicht viele Pubs rund um das Stadion, und die wenigen verfügbaren, einschließlich der FanZone vor Ort, dienen hauptsächlich der Unterstützung zu Hause. Die Kneipe 'The Stanley' (auch bekannt als Sports Bar) lässt jedoch Fans in geringer Anzahl herein. Es ist ungefähr zehn Minuten zu Fuß vom Stadion entfernt, nur einen Katzensprung von der Hauptstraße A6010 (Pottery Lane) entfernt, die in Richtung Ashburys Bahnhof führt. Der einfachste Weg, es zu finden, besteht darin, den großen Asda-Laden hinter einer Seite des Stadions zu finden (neben dem Laden befindet sich auch ein McDonalds-Laden und ein Café). Wenn Sie sich dem Supermarkt zuwenden, biegen Sie rechts ab und fahren Sie fort Die Hauptstraße hinunter kommen Sie zur Kneipe auf der linken Seite. Der Eintritt in die Kneipe kostet £ 1 für Erwachsene (sie stampfen sogar mit der Hand, als würden Sie einen Nachtclub betreten), aber Kinder haben zumindest freien Eintritt. Im Inneren befindet sich ein großer Bildschirm mit SKY Sports, gutem Service und einer guten Mischung aus Heim- und Auswärtsunterstützung.

Alan Finneran informiert mich: „Ich würde das Townley in der Albert Street empfehlen, die nur fünf Gehminuten vom Stadion entfernt ist. Die Kneipe hat eine gute Atmosphäre und solange die Fans früh weg sind und diskret sind (d. H. Keine Farben), sollten sie in Ordnung sein. Außerdem hat der Manchester City Supporters Club eine eigene City Social Bar gegenüber der Nordtribüne. Ich habe dort hin und wieder Anhänger der Opposition gesehen. Wenn Sie also Mitglied des Unterstützerclubs Ihres eigenen Teams sind, kann Ihr Zweigsekretär möglicherweise im Voraus einen Besuch in der Social Bar arrangieren. “

Dave Clinton fügt hinzu: „Wenn Sie vorher ein Bier möchten, ist es wahrscheinlich am besten, im Stadtzentrum zu trinken. Mein Tipp wäre, zu den Druckereien in Manchester in der Nähe der Victoria Station zu fahren. Es gibt eine Straßenbahnverbindung von Piccadilly. In den Printworks gibt es jede Menge Pubs mit einer großen Auswahl an Speisen. Die Pubs rund um Piccadilly selbst sind nicht allzu schlau. Deansgate oder das Rathaus sind jedoch ein guter Ort, wenn Sie das Stadtzentrum erkunden möchten. Dies ist etwa 30 Minuten zu Fuß vom Stadion entfernt.

Chris Fogarty warnt 'Fans sollten den Queen Victoria Pub am Fuße der Grey Mare Lane meiden'. Auch Mary D's in der Grey Mare Lane wird nicht für Auswärtsfans sowie Pubs in der Ashton New Road empfohlen (beide Straßen befinden sich im Bereich hinter dem Auswärtsende des Stadions). Andernfalls ist Alkohol im Stadion erhältlich. Fosters Lager, Strongbow Cider, John Smiths Bitter (alle £ 4 Pint, £ 2,50 halbes Pint) sowie Weiß-, Rot- oder Roséwein (alle £ 5,50 für eine kleine Flasche).

Anfahrt und Parkplatz

Das Stadion befindet sich im Nordosten von Manchester.

Aus dem Süden M6

Verlassen Sie die M6 an der Ausfahrt 19 und folgen Sie der A556 in Richtung Stockport. Fahren Sie dann auf die M56 in Richtung Stockport. Fahren Sie weiter auf der M60, vorbei an Stockport, und fahren Sie weiter in Richtung Ashton Under Lyne. Verlassen Sie die M60 an der Ausfahrt 23 und nehmen Sie die A635 in Richtung Manchester. Biegen Sie auf die A662 (Ashton New Road) in Richtung Droylsden und Manchester ab. Bleiben Sie etwa fünf Kilometer auf der A662 und Sie erreichen das Stadion auf der rechten Seite.

Von der M62

Verlassen Sie die M62 an der Ausfahrt 18 und fahren Sie dann auf die M60 Ashton Under Lyne. Verlassen Sie die M60 an der Ausfahrt 23 und nehmen Sie die A635 in Richtung Manchester. Biegen Sie auf die A662 (Ashton New Road) in Richtung Droylsden / Manchester ab. Bleiben Sie etwa fünf Kilometer auf der A662 und Sie erreichen das Stadion auf der rechten Seite.

Während Iain Macintosh mich informiert: „Ich finde, dass dies ein einfacher Weg zum Boden ist. Verlassen Sie die M60 an der Ausfahrt 24 und nehmen Sie die A57 (Hyde Road) in Richtung Manchester. Biegen Sie rechts auf die A6010 (Pottery Lane) ab. Auf beiden Seiten der Pottery Lane gibt es eine ganze Reihe inoffizieller Parkplätze, die etwa 5 GBP pro Auto kosten. Die Pottery Lane wird zum Alan Turing Way und führt rechts am Stadion vorbei.

Parkplatz

Es gibt einige Parkplätze am Stadion selbst, die £ 10 pro Auto, £ 20 pro Minibus kosten, während Motorräder kostenlos sind. Der East-Parkplatz befindet sich am nächsten zum Eingang. Bitte beachten Sie, dass in den Straßen in Bodennähe, die sich etwa eine Meile vom Stadion entfernt erstrecken, ein Parkschema nur für Anwohner vorhanden ist. Wenn Sie also auf der Straße parken möchten, müssen Sie weiter entfernt parken und dann zum Stadion gehen. Einige inoffizielle Parkplätze sind entstanden und kosten meistens etwa 5 Pfund pro Auto. Terry Ireland, ein Chelsea-Fan, fügt hinzu: „Als wir ungefähr zwei Stunden vor dem Anpfiff im Stadion ankamen, standen viele Parkplätze zur Verfügung. Nach dem Spiel auszusteigen war jedoch ein Witz. Es ist ein bisschen kostenlos für alle und wir haben fast eine Stunde gebraucht, um den Parkplatz zu verlassen und uns auf den Weg zu machen. In der Zwischenzeit waren die inoffiziellen Parkplätze, die alle bis auf 400 Meter entfernt waren, geräumt, eingesperrt und längst verschwunden, als wir sie auf dem Heimweg passierten. Und das Parken kostet dasselbe! '

Brian Lawes, ein besuchender AFC Bournemouth-Fan, sagt mir: „Wir haben es geschafft, in der St. Brigid's Church in der Grey Mare Lane (an der Ashton New Road hinter dem South Stand, wo die Auswärtsfans untergebracht sind) zu parken, was 6 Pfund kostet. Es war sehr praktisch für das Stadion, aber da es so nah war, dauerte es ziemlich lange, bis es nach dem Ende des Spiels wieder auf die Hauptstraße kam. ' Es besteht auch die Möglichkeit, eine private Auffahrt in der Nähe des Etihad-Stadions über zu mieten YourParkingSpace.co.uk .

Peter Llewellyn informiert mich: „Die Straßenverbindungen sind auch an Tagen außerhalb des Spiels stark befahren. Nehmen Sie sich also genügend Zeit. Das Stadion ist Teil von Sportcity, daher sollten Autonutzer den braunen Sportcity-Schildern bis in die Nähe des Stadions folgen.

Postleitzahl für SAT NAV: M11 3FF

Reisen Sie mit Zeelo zum Spiel

Zeelo-Logo Zeelo bietet Direktbusse für Heimfans an Reisen zum Etihad. Mit dem langen und überfüllten Zug oder der anstrengenden Fahrt bietet Zeelo einen problemlosen Service direkt zum Stadion. Reisen Sie in einem komfortablen Bus mit garantiertem Sitzplatz und genießen Sie die Atmosphäre mit anderen Fans. Dieser familienfreundliche Service bietet Sonderpreise für Senioren und Kinder mit Preisen ab 9 GBP Hin- und Rückfahrt.
Weitere Informationen finden Sie auf der Zeelo-Website .

Mit dem Zug und Metrolink

Das Etihad Stadium verfügt über eine eigene Metrolink-Haltestelle auf der East Manchester-Linie, den Etihad Campus. Dies ist nur fünf Gehminuten vom entfernten Ende entfernt. Straßenbahnen können entweder von den Bahnhöfen Victoria oder Piccadilly (oder von der Market Street oder den Piccadilly Gardens im Stadtzentrum) mit der Straßenbahn in Richtung Droylsden genommen werden. Sie erreichen den Etihad Campus (auf der Nordseite des Stadions neben dem Catering im Freien) und Toiletten am Stadtplatz) und dann im Velopark (Südostseite des Stadions, in der Nähe von Asda, etwas näher am Eingang des Auswärtsfans-Stadions, aber bitte beachten Sie, dass diese Station nach Spielende geschlossen ist). An Spieltagen (alle 6 Minuten) fahren häufig Straßenbahnen. Die Fahrzeit vom Bahnhof Piccadilly bis zur Haltestelle Etihad Campus beträgt 8 Minuten. Eine Rückfahrkarte für diese Reise kostet £ 3 für Erwachsene und £ 1,40 für Kinder.

Die neue Metrolink-Haltestelle erleichtert auch das Parken in der Nähe der Autobahnen und die Fahrt mit der Straßenbahn in die Stadt, da die Metrolink andere Linien von Oldham, Eccles und Altrincham in die Stadt hat und mehrere Parkmöglichkeiten bietet (z. B. in Ladywell in der Nähe der M62 / M602 von Liverpool und Whitefield (in der Nähe der M60, Anschlussstelle 17). Eine PDF-Karte mit den Haltestellen rund um das Stadion finden Sie auf der Metrolink Webseite.

Der nächstgelegene Bahnhof ist Ashburys, eine kurze fünfminütige Zugfahrt vom Bahnhof Manchester Piccadilly entfernt. Das Stadion ist etwa 15 Gehminuten vom Bahnhof Ashburys entfernt. Wenn Sie den Bahnhof verlassen, biegen Sie links ab und nachdem Sie die Straße hinaufgegangen sind, kommen Sie zum Stadion auf der linken Seite.

Wenn Sie Zeit haben, können Sie den 20/25-minütigen Spaziergang vom Bahnhof Piccadilly zum Stadion unternehmen. Biegen Sie am Ende des Hauptbahnhofs rechts in die Ducie Street ab. Am Ende der Straße biegen Sie rechts in die Great Ancoats Street ab. Überqueren Sie die Straße, dann den Kanal und biegen Sie links in die Pollard Street ab - diese ist als Wanderweg nach 'Sportcity' gut markiert. Fahren Sie geradeaus die Pollard Street entlang, die auf die A662 Ashton New Road führt, und Sie gelangen zum Stadion auf der linken Seite.

Eine kürzere Strecke vom Bahnhof führt über die neue Ausfahrt zur Fairfield Street (Taxistand). Wenn Sie die Plattformen verlassen, befindet es sich in der linken Ecke der Haupthalle. Aufzüge oder Rolltreppen nach unten. (Es gibt auch einen Ausgang von der kleinen Halle von der Brücke in der Nähe der Bahnsteige 13/14.) Am Straßenausgang fahren Sie in Richtung der Eisenbahn über die Brücke, dann wieder links unter der Eisenbahn (Travis Street weiter in die Adair Street), links an das Ende und rechts in die Pollard Street (dann wie oben).

Alternativ können Sie ein Taxi vom Bahnhof Piccadilly (ca. £ 8) oder einen Bus vom Bahnhof Piccadilly Gardens nehmen. Fahren Sie vom Bahnhof aus den Hauptzugang entlang und dann entlang der London Road zu den normalen Bussen (216 und 231) von Piccadilly Gardens. Fahren Sie von rechts ab (216 und 231). Nordseite der Gärten (zwischen Lever Street und Oldham Street) und spezielle Matchday-Busse auf der anderen Straßenseite - £ 1,90 pro Strecke. Service 53 fährt um die Ringstraße der Stadt herum und am Stadion vorbei. Bei der Rückkehr fahren die Spezialbusse von der Ashton New Road direkt gegenüber vom anderen Ende ab (vom Fish and Chip-Laden herunter).

Vielen Dank an Steve Parish für die Bereitstellung der oben genannten Anweisungen und Businformationen.

Wenn Sie Bahntickets im Voraus buchen, sparen Sie normalerweise Geld! Finden Sie Zugzeiten, Preise und buchen Sie Tickets bei Trainline. Besuchen Sie die folgende Website, um zu sehen, wie viel Sie beim Preis Ihrer Tickets sparen können:

Mit dem Flugzeug

Der Flughafen Manchester liegt südlich der Stadt und ist etwa 16 km vom Etihad-Stadion entfernt. Ein Taxi vom Flughafen zum Stadion kostet ungefähr £ 35. Sie können auch eine Metrolink-Straßenbahn vom Flughafen ins Stadtzentrum nehmen und in Cornbrook in eine Straßenbahn in Richtung Aston Under Lyne umsteigen. Die Gesamtfahrzeit beträgt jedoch rund 90 Minuten. Wenn Sie eine Tageskarte für Erwachsene kaufen (außerhalb der Spitzenzeiten schwächer und an Wochentagen nach 9.30 Uhr), mit der Sie für diesen Tag unbegrenzt mit der Straßenbahn fahren können, kostet dies 5 GBP.

Buchen Sie Bahntickets mit Trainline

Denken Sie daran, wenn Sie mit dem Zug anreisen, können Sie normalerweise die Kosten für Tarife sparen, indem Sie im Voraus buchen.

Besuchen Sie die Website der Bahnlinie, um zu sehen, wie viel Sie beim Preis von Bahntickets sparen können.

Klicken Sie unten auf das Zuglinienlogo:

Ticketpreise für Auswärtsfans

Gemäß einer Vereinbarung mit allen Premier League-Clubs wird Auswärtsfans für alle Ligaspiele ein Höchstpreis der unten angegebenen berechnet:

Südstand (alle Ebenen)
Erwachsene £ 30
Über 65 £ 20
Unter 22 £ 20
Unter 16 £ 15

Programm und Fanzine

Offizielles Programm: £ 3
König des Kippax-Fanzines: £ 3

Spielpaarungen 2019-2020

Manchester City FC Spielplanliste (bringt Sie zur BBC Sports Website).

Manchester Hotels - Finden und buchen Sie Ihre und unterstützen Sie diese Website

Booking.comWenn Sie eine Hotelunterkunft in Manchester benötigen Dann versuchen Sie zuerst einen Hotelbuchungsservice von Booking.com . Sie bieten alle Arten von Unterkünften für jeden Geschmack und Geldbeutel, von Budget Hotels über traditionelle Bed & Breakfast-Betriebe bis hin zu Fünf-Sterne-Hotels und Serviced Apartments. Außerdem ist das Buchungssystem unkompliziert und einfach zu bedienen. Geben Sie einfach die Daten ein, unter denen Sie übernachten möchten, und wählen Sie dann auf der Karte das gewünschte Hotel aus, um weitere Informationen zu erhalten. Die Karte ist auf dem Fußballplatz zentriert. Sie können die Karte jedoch verschieben oder auf +/- klicken, um weitere Hotels im Stadtzentrum oder darüber hinaus anzuzeigen.

Manchester City Tickets und Hotelpakete von Travelbird

Manchester City Tickets und Hotelpakete

Travelbird bieten in dieser Saison kombinierte Spieltagskarten und Hotelpakete für eine Reihe von Heimspielen im Etihad-Stadion an. Das Paket beinhaltet:

2 Tickets für Manchester City in Premium-Sitzen (gepolsterte Sitze auf Ebene 2)
Zugang zur 93:20 Bar
Spieltagsprogramm
1 Übernachtung (nach dem Spiel) im Pendulum Hotel, inklusive Frühstück

Siehe die Travelbird Website für weitere Details und wie man bucht.

Behindertengerechte Einrichtungen

Einzelheiten zu behindertengerechten Einrichtungen und zum Kontakt mit dem Club vor Ort finden Sie auf der entsprechenden Seite auf der Website für gleiche Wettbewerbsbedingungen .

Etihad Stadium Geschichte

Nachdem der Club 80 Jahre lang in der Maine Road gespielt hatte, zog er im August 2003 dreieinhalb Meilen in das damals als City Of Manchester Stadium bezeichnete Stadion. Das Stadion wurde ursprünglich für die Commonwealth Games gebaut, die 2002 stattfanden und in der Region kosten £ 90m zu bauen. Es wurde von Arup Sport entworfen, der auch an der Allianz Arena in München und dem olympischen 'Vogelnest' -Stadion in Peking beteiligt war. Es wurde von Laing Construction gebaut. Es wurde am 25. Juli 2002 von Ihrer Majestät Königin Elizabeth II. Offiziell eröffnet. Das Stadion wurde auf dem Gelände der ehemaligen Bradford Coal Mine in einem als Eastlands bekannten Gebiet von Manchester errichtet. Das Stadion hatte eine anfängliche Sitzplatzkapazität von 41.000 (einschließlich 3.000 temporärer Sitzplätze). Das Etihad Stadium gehört immer noch dem Stadtrat von Manchester.

Nach dieser Veranstaltung wurde vereinbart, dass der Manchester City Football Club die neuen Mieter werden würde, was den Neid der Vereine aufkommen ließ, die auch die Chance genießen würden, ein so wunderbares Stadion zu gewinnen. 42 Mio. GBP wurden für die Umrüstung aufgewendet, von denen 20 Mio. GBP vom Club finanziert wurden. Die Arbeiten umfassten das Entfernen der Laufbahn und das Ausfahren der Tribünen weiter nach unten, so dass die Zuschauerbereiche näher am Spielgeschehen sind. Dies erhöhte die Kapazität auf 48.000. Ein Ende des Stadions wurde ebenfalls mit einem Dach versehen. Im Jahr 2015 wurde die Südtribüne um eine weitere dritte Reihe sowie drei weitere Sitzreihen vor einigen der vorhandenen Stände erweitert, wodurch die Kapazität auf 55.097 erhöht wurde.

Neben Fußballspielen hat das Etihad-Stadion auch andere Sportarten wie Rugby und Boxen veranstaltet und diente als Konzertort für Bands wie U2 und Oasis.

Premier League 2014/15 Tabelle

Etihad Stadium Tours

Etihad Stadium Tour Home UmkleidekabineDer Club bietet tägliche Führungen durch das Etihad-Stadion an. Die Touren kosten Erwachsene £ 17, über 65 £ 12, unter 16 £ 11. Die Tour dauert ca. 70 Minuten und die Besucher werden von einem sachkundigen Reiseleiter herumgeführt. Die Tour beinhaltet einen Blick hinter die Kulissen wie den Medienraum, die Umkleidekabinen, die Unternehmenseinrichtungen, den Aufwärmtrainingsbereich und das Clubmuseum. Besucher werden auch zur Spielfeldseite gebracht. Touren sollten im Voraus telefonisch unter 0161 444 1894 (Option 4) gebucht werden oder können online gebucht .

Vorherige Fußballplätze

Maine Road (1923 - 2003)

Maine Road Manchester City

Hyde Road (1894 - 1923)

Als Ardwick FC
Pink Bank Lane (1887 - 1894)

Als St Marks Church Team
Queens Road (1884 - 1887)
Kirkmanshulme Cricket Ground (1881 - 1884)
Clowes Street (1880 - 1881)

Karte mit dem Standort des Etihad-Stadions, des Bahnhofs und der Pubs

Andere Sehenswürdigkeiten

Manchester City Academy StadiumEtihad Campus

Auf der anderen Straßenseite des Etihad-Stadions befindet sich der beeindruckend aussehende Etihad-Campus, der durch einen großen weißen Gehweg verbunden ist. Dies kennzeichnet die Manchester City Academy Dazu gehört das Academy Stadium mit einer Kapazität von 7.000 Zuschauern, das unter anderem vom Manchester City Womens Team genutzt wird. Der Campus erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 80 Hektar und umfasst Trainingseinrichtungen mit 15 Stellplätzen im Freien sowie Fitnessstudios und Schwimmbäder im Innenbereich. Es ist wirklich monumental und weit vor allen anderen Einrichtungen des Clubs in der Liga.

Leichtathletikstadion

Hinter dem Colin Bell Stand und dem Haupteingang des Clubs befindet sich ein kleines Leichtathletikstadion. Dies wurde ursprünglich als Aufwärmbereich für Athleten genutzt, die an den Commonwealth Games teilnahmen, die 2002 im damaligen City Of Manchester Stadium stattfanden. Vor dem Leichtathletikstadion befindet sich eine Bronzeskulptur eines Athleten.

Nationales Fußballmuseum

Wenn Sie vor dem Spiel im Stadtzentrum von Manchester ankommen und etwas Zeit zur Verfügung haben, befindet sich das in der Nähe des Bahnhofs Manchester Victoria Nationales Fußballmuseum . Der Eintritt ist frei und hat für jeden echten Fußballfan etwas Interessantes. Lageplan des Nationalen Fußballmuseums .

Aktuelle Pressekonferenzen der Premier League

Links zur Club-Website

Offizielle Website:

www.mancity.com

Inoffizielle Websites:

Inoffizielle Man City
MCFC-Statistiken
Centenary Supporters Association
König des Kippax-Blogs
Offizieller Unterstützerclub
Manchester City Blogs

Etihad Stadium Feedback

Wenn etwas nicht stimmt oder Sie etwas hinzufügen möchten, senden Sie mir bitte eine E-Mail an: [E-Mail geschützt] und ich werde die Anleitung aktualisieren.

Danksagung

Besonderer Dank an:

Owen Pavey für die Bereitstellung des Grundrissdiagramms

Haydn Gleed für die Bereitstellung des YouTube-Videos des Etihad-Stadions

Mark Hulston für die Bereitstellung des Fotos der neu erweiterten Südtribüne.

Manchester City Stadium Tours für die Fotos der Haupttribüne und des Etihad-Stadions, die nachts beleuchtet werden.

Ian Purves ist ein besuchender Wolverhampton Wanderers-Fan für das Foto der Ansicht aus dem Auswärtsbereich, obere dritte Reihe.

Bewertungen

  • Peter Radford (macht die 92)10. Januar 2010

    Manchester City gegen Blackburn Rovers
    Premier League
    Montag, 10. Januar 2010, 20 Uhr
    Peter Radford (macht die 92)

    Ich hatte das Stadion für die Commonwealth-Spiele im Jahr 2002 besucht und war fasziniert zu sehen, wie es in einen Fußballplatz umgewandelt wurde.

    Ich denke, als Wycombe-Fan bin ich es gewohnt, 10 Minuten zu Fuß vom Boden entfernt genügend Parkplätze zur Verfügung zu haben. In Eastlands war der Verkehr rund um den Boden jedoch chaotisch für diese Abendveranstaltung und die schwer zu findenden Parkmöglichkeiten. Der Schnee, der auf den meisten Parkplätzen und entlang der meisten Straßen liegt, hat nicht geholfen, aber ich vermute, dass die Erfahrung an einem warmen Samstag im April ähnlich ist.

    Ich hatte mein Ticket online gebucht und musste es im Geschäft auf der Nordseite des Geländes abholen. Die Sammelstelle war jedoch chaotisch, da die Leute Tickets für andere Spiele kauften und Erinnerungsstücke im Laden kauften. Was ich für einen gemütlichen Spaziergang zu einem Drink vor dem Spiel hielt, wurde zu einem frustrierenden Warten und einem Schuss auf meinen Platz - es muss einen besseren Weg geben?

    Es ist ein Neubau, hat aber aufgrund der hohen Seiten und des abgestuften Designs einen gewissen Charakter, wahrscheinlich besser von innen als von außen gesehen. Mein Platz am höchsten Punkt auf der Ostseite des Bodens war jedoch zu weit vom Spielfeld entfernt, um mich als Teil der Erfahrung zu fühlen (es erinnerte mich daran, in der obersten Reihe des neuen Wembley zu sein).

    Was den Anlass machte und den Ticketpreis und die Warteschlange rechtfertigte, war das Tor von Carlos Tevez. Der Fußball war nicht großartig, aber in Tevez City gibt es einen Spieler, der allein die 400-Meilen-Rundreise wert ist. Die Heimfans waren begeistert, was meiner Meinung nach für eine großartige Atmosphäre für diejenigen im Umkreis von 30 m um das Spielfeld sorgte, die nicht aus Ewood stammten!

    Der Verkehr war nach dem Spiel in unmittelbarer Nähe des Bodens gleichermaßen herausfordernd. Nachdem er jedoch auf der Westseite des Bodens geparkt hatte, konnte er leichter nach Westen zur M6 fliehen.

    Beeindruckendes Stadion, aber teuflisches Ticketsammelsystem und stellen Sie sicher, dass Sie nicht einen Platz 'in den Göttern' bekommen.

    Endergebnis: Manchester City 4: 1 Blackburn Rovers Teilnahme: 40.292 Ground No: 33 (von den 92)

  • John Price (Newcastle United)3. Oktober 2010

    Manchester City gegen Newcastle United
    Premier League
    Sonntag, 3. Oktober 2010, 13.30 Uhr
    Von John Price (Newcastle United-Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Es war nicht so sehr, dass ich mich auf die Reise freute, sondern es war eines der vielen, die ich für diese Saison geplant hatte, und ich wusste, dass wir zweifellos geschlagen werden würden, aber ich freue mich immer noch auf Auswärtsspiele, auf die ich hoffe ein wertvoller Punkt oder ein fast unmögliches.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Wir fahren normalerweise mit dem Zug, aber da meine Mutter im Trafford Centre einkaufen gehen wollte, beschlossen wir, stattdessen von Newcastle herunterzufahren. Der Boden liegt im Gegensatz zu Newcastle so ziemlich in einem Wohngebiet. Es ist ziemlich leicht zu finden und ich weiß aus früheren Erfahrungen, dass es auch leicht mit dem Zug zu erreichen ist (benutzen Sie einfach Ashbury's Station und es ist maximal zehn Minuten zu Fuß entfernt).

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Da es auf dem Boden nicht wirklich zu viele Pubs gibt (oder andere Auswärtsfans es wagen würden, dorthin zu gehen!), Ging ich, wie so ziemlich alle Newcastle-Fans, trotz ein paar Pints, einem Kuchen und einem Gesangslied zu Boden die astronomischen Preise!

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Der Boden von außen sieht ziemlich gut und neu aus, hat aber immer noch keinen Wow-Faktor oder einen echten Charakter wie zum Beispiel Villa Park, aber er sieht auf keinen Fall so aus wie der meiste neue Boden wie der Reebok und das DW-Stadion. Auf der Innenseite wieder ziemlich ähnliche Geschichte, kein Wow-Faktor und es fühlt sich sicherlich nicht so groß an, wie es tatsächlich ist.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, Kuchen, Toiletten usw.

    Nach einem ziemlich ausgeglichenen Start erhielt City eine falsch verhängte Strafe, die Carlos Tevez nicht überraschend verwandelte. Jonas Gutierrez bekam ungefähr fünf Minuten später einen wohlverdienten Ausgleich. Nach der Halbzeit wurde das Spiel eröffnet und war ein End-to-End-Spiel. Adam Johnson machte es später 2-1 in die Stadt. Dann wurde Shola in der Gegend gefoult, aber es wurde keine offensichtliche Strafe verhängt, so dass das Spiel mit 2: 1 gegen die Stadt endete. Wie üblich haben sich die Geordies Gehör verschafft und etwa 85 Minuten lang die City-Fans gesungen, die, wenn ich ehrlich bin, wirklich leise waren! Es gab keine wirklichen Probleme mit Stewards, sie schienen ziemlich entspannt zu sein, und die Halle war geräumig und die Kioske waren in Ordnung, gut besetzt usw.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Hatte einen einfachen Ausstieg aus dem Stadion, weiß nicht, ob das der Fall gewesen wäre, wenn wir gewonnen hätten. Ich wurde an der Ashbury's Station abgeholt, kein richtiger Verkehr usw.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Obwohl wir geschlagen waren, habe ich den Tag trotzdem genossen, es war ein wirklich gutes Spiel. Eastlands ist jedoch nur das, was ich für ein durchschnittliches Stadion halten würde. Was die Reise angeht, würde ich die Leute nicht abschrecken, aber es wäre sicherlich keine hohe Empfehlung.

  • Patrick Burke (Everton)21. Oktober 2010

    Manchester City gegen Everton
    Premier League
    Montag, 20. Dezember 2010, 20 Uhr
    Von Patrick Burke (Everton-Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Nach einer peinlichen Leistung gegen Wigan in unserem letzten Spiel war ich noch nie so niedergeschlagen, ein Fußballspiel zu besuchen, und die meisten Evertoner auch nicht. Wir haben alle gebetet, dass es abgesagt wurde! Wir waren uns alle einig, dass wir zur Halbzeit gehen würden, wenn es birnenförmig würde.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Es war eine ziemlich einfache Fahrt auf der M56, aber als wir in Manchester ankamen, herrschte reger Verkehr. Wir brauchten eine Stunde, um von dort aus zu Boden zu gelangen. Zum Glück fuhren wir früh los. Auf der Hauptstraße zum Boden waren die meisten Parkplätze voll, aber wir fanden einen mit dem Namen 'MCFC Secure' in einer örtlichen Fabrik, die vermutlich ausgeliehen war. Es war £ 5 und die Männer, die es besetzten, waren sehr angenehm. Abgesehen von der Überquerung der Hauptstraße, die ein Albtraum war, waren es nur 5 Minuten zu Fuß zum Stadion, das sehr gut ausgeschildert war.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Wir konnten keine einzige Kneipe oder Chippy finden, was sehr enttäuschend war. Heimfans waren hilfreich.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Der Boden sah sowohl von innen als auch von außen sehr beeindruckend aus, aber der Außenstand war schlecht ausgeschildert und ein Steward wies Sie in die eine Richtung, der andere in die andere, was sehr ärgerlich war. Ich habe ein Spielprogramm außerhalb des Stadions gekauft, das sich als sehr gut herausstellte. Als wir am Eingang ankamen, überprüften eine Reihe von Stewards Ihre Tickets, und als wir diese Linie durchquerten, wurden wir von der Sicherheit der Clubs einer Ganzkörpersuche unterzogen, die etwas übertrieben wirkte. Das automatische Drehkreuzsystem selbst war ebenfalls schnell und breit.

    Wir saßen in der oberen Reihe in der Nähe des Rückens und die Treppen waren steil und ein fairer Aufstieg hinauf. Noch dort wurden wir mit fantastischen Ausblicken auf den Boden belohnt.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, Kuchen, Toiletten usw.

    Die Tatsache, dass wir gegen ein Team in einem anderen Blau ganz blau waren, war sehr verwirrend, aber wir haben uns daran gewöhnt. All diese Angst vor dem Spiel wurde bald beseitigt, als Tim Cahill uns in Führung brachte - nach nur 4 Minuten. Großartige Arbeit von Anichebe und Coleman und ein großartiger Kopfball. Das zweite Tor war fantastischer Fußball, Pass, Pass, Stun und Baines bog es wunderschön an Joe Hart vorbei und wir dachten ehrlich, wir würden Barcelona sehen. Zur Halbzeit, als wir 2: 0 führten, war es großartig, der Stadt ins Gesicht zu reiben. Der einzige Weg, wie sie wieder hineinkommen würden, war durch einen anderen zwielichtigen Schiedsrichter, den sie bekamen. Anichebe wurde wegen einer sehr, sehr sanften Herausforderung an Joe Hart und wegen einer mit weniger Beschwerden vom Platz gestellt - ein Ausfallschritt gegen jemanden? Ein jamy Tor auch - eine böse Ablenkung von Phil Jagielka. Trotzdem hielten wir am Sieg fest. Die Art und Weise, wie der Boden gestaltet ist, die Atmosphäre scheint nirgendwo hin zu gehen, Sie können nichts von jemand anderem als Menschen in Ihrem Block hören. Die Toiletten waren groß und von hohem Standard, aber die Kuchen waren sehr arm.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Erstaunlicherweise war es zehnmal einfacher, nach Hause zu kommen, als dorthin zu gelangen, kein Verkehr durch Manchester und eine einfache Fahrt auf der M56. Nachdem wir drei Personen in Halewood, Aigburth und Speke abgesetzt hatten, waren wir kurz vor Mitternacht auf der Wirral wieder zu Hause.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein großartiger Abend, vielleicht besser gemacht durch unsere Angst, tatsächlich zu gehen. Es ist schön zu sehen, dass City nicht an die Spitze kommt, nachdem sie alles versucht hat, um es in Gang zu bringen, und Lescott bekommt es so von sich selbst! Einige schlechte Aspekte, übertriebene Sicherheit usw.… aber immer noch eine großartige Nacht.

    2. Besuch Spiel besucht:

    Manchester City gegen Fulham Wettbewerb:

    Barclays Premier League

    Datum und Uhrzeit des Spiels: Sonntag, 27. Februar 2011, 15:00 Uhr

    Team unterstützt (oder neutral oder Doing the 92): Neutral

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Nach einem Besuch in Eastlands in dieser Saison wurden mir Freikarten geschickt, und Manchester City verdient dafür einen großen Applaus.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich nahm den Zug von der Lime Street nach Piccadilly und dann einen weiteren Zug nach Ashburys. Viele Fans schlugen vor, auf die 216 von Piccadilly Gardens zu hoffen, aber abgesehen vom Sonntagsfahrplan fand ich Ashburys eine ausgezeichnete Option. Es ist eine kurze Fahrt und ein kürzerer Weg als die meisten Leute sagen, wir haben weniger als 10 Minuten gebraucht und der Boden war nach der Eisenbahnbrücke sichtbar. Das Parken schien sehr einfach zu sein, es gab eine Reihe von speziellen Parkplätzen am Spieltag, die über den Boden und seine Umgebung verstreut waren. Die meisten davon sind unter £ 4. Noch besser ist die Nachricht, dass eine neue Straßenbahnlinie gebaut wird und es neben dem Stadion eine Haltestelle geben wird. Diese sollte für den Beginn der nächsten Saison bereit sein.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Als wir unerwartet den frühen Zug nach Ashburys bekamen, der eine Minute nach der Ankunft des Zuges aus Liverpool abfuhr, waren wir um 12:25 Uhr in Ashburys und fast überall war er leer. Wir fanden eine sehr freundliche Kneipe namens 'The Leigh Arms', die nur 5 Minuten von Ashburys entfernt war. Nur eine Rechtskurve an der ersten Ampel. Sie verkaufen möglicherweise die besten Sandwiches in Großbritannien, haben einen Sitzplatz in der Maine Road und eine sehr freundliche Atmosphäre. Wir haben mehrere City-Fans getroffen, die uns Ratschläge gaben, wie wir auf den Boden kommen können, und wir hatten sogar Zeit für ein Kartenspiel (as Normalerweise habe ich verloren!) Im Boden war ich erstaunt, wie gut sich City-Fans benahmen, bei denen im Gegensatz zu den meisten Clubs kein Fluchen möglich ist! Wenn Fans wissen wollen, wie sie sich verhalten sollen, gehen Sie nach Man City.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Wie im Dezember ist der Boden ein Spektakel und beleuchtet eine düstere Gegend. Ich war im Norden und nicht im Süden und wir kamen aus dem Osten, so dass das entfernte Ende unsichtbar war. Wir waren in der unteren Reihe, die einen tollen Blick auf das Torloch bot. Wir waren in der Nähe der Vorderseite, aber von dem, was ich sah, sah die Rückseite noch besser aus. Die obere Reihe bietet genauso gute Aussichten. Machen Sie sich also keine Sorgen, wo Sie sitzen!

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, Kuchen, Toiletten usw.

    Das Spiel war flach und je weniger darüber gesagt wurde, desto besser, 1: 1 endete es. Es wurde eine freundliche Atmosphäre geschaffen, und in der unteren Ebene konnte man den Klang viel deutlicher hören als in der oberen Ebene, was ihm einen Vorteil verschaffen könnte, wenn man sich für einen Sitzplatz entscheidet. Die Stewards waren nicht die besten, sie waren sehr unhöflich, als wir fragten, ob wir ein Foto machen könnten, und nahmen fast unsere Tasche weg, weil sie ein paar Reihen weiter blieb, wo wir schließlich ein Foto machten. Die Kuchen waren gut und die Toiletten waren gut eingerichtet.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Es war einfach, den Boden zu verlassen, ebenso wie der Weg zum Bahnhof. Stellen Sie sicher, dass die Züge von Ashburys gut fahren, besonders sonntags, und fahren Sie bei Bedarf früh ab. Wir blieben am Ende des Spiels zurück und mussten gut 20 Minuten auf einen Zug warten. Es funktionierte jedoch gut, denn als wir nach Piccadilly kamen Der stündliche 'schnellere' Service nach Liverpool kam in fünf Minuten an.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Schlechtes Spiel, Fans und Stewards überraschend Kreide und Käse, gute Aussichten und ein freundlicher Verein. Vielen Dank an Manchester City!

  • James Dowling (Southampton)19. August 2012

    Manchester City gegen Southampton
    Premier League
    Sonntag, 19. August 2012, 16 Uhr
    Von James Dowling (Southampton-Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Ich freute mich sehr auf einen Besuch, da es unser erstes Spiel seit dem Abstieg von The Saints im Jahr 2005 war. Es war einer der Gründe, auf die ich gehen wollte, da ich von Freunden, die zuvor waren, eine großartige Bewertung erhalten hatte und sagte, dass die Atmosphäre so ist tolle.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich bin mit dem Bus hochgefahren. Wir verließen das St. Mary's Stadium um 7.30 Uhr und kamen kurz nach 13.00 Uhr an. Es war eine sehr schnelle Reise und es gab auch nicht viel Verkehr auf der Autobahn, so dass es viel schneller war, als alle dachten. Als wir in Manchester ankamen, war es einfach, da die Beschilderung perfekt war und wir früh dort waren, sodass wir keine Probleme hatten.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Ich ging in den City-Laden und kaufte einen Souvenir-Schlüsselring, um meine Sammlung von Auswärtsgärten, die ich besucht habe, zu erweitern. Ich habe auch ein Programm bekommen, von dem ich sagen muss, dass es ein brillantes Spieltagsprogramm ist. Wahrscheinlich eines der besten, das ich gelesen habe, und es war in einem versiegelten Beutel, der half, da es stark regnete. Es kostet £ 3. Es ist ein echtes Preis-Leistungs-Verhältnis, da ich noch nie ein 100-Seiten-Programm zu diesem Preis zum Verkauf gesehen habe und es nicht viele Anzeigenseiten enthält. Es war also ein großartiges Programm zum Lesen. Ich ging hinter den Hauptstand, wo sich Fans aus Southampton und Manchester City mischten. Die Heimfans waren sehr freundlich, sie gratulierten uns zum Aufstieg und wir gratulierten ihnen zum Gewinn der Premier League.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Als ich den Boden sah, war es nun Realität, dass wir wieder in der höchsten Spielklasse des englischen Fußballs waren und die Aufregung begann zu wachsen. Aber ich hatte auch Bedenken, dass wir vor dem Spiel mit 5 oder 6: 0 geschlagen werden könnten. Der erste Eindruck vom Auswärtsspiel war fantastisch. Ich war in der oberen Reihe und mir wurde eine gute Sicht auf das Spiel garantiert. Ich habe Höhenangst und es war nicht so hoch wie ich erwartet hatte. Ich war froh, dass ich nicht in der obersten Reihe des Ost- oder Weststandes war, da ich unter Schwindel leiden würde, wenn ich sehr hoch oben wäre und nach unten schaue. Es war innen viel größer als außerhalb des Bodens. Das war das andere, was mich glauben ließ, dass ich froh bin, dort zu sein. Das Stadion ist insgesamt sehr beeindruckend und ich würde Fans empfehlen, es zu besuchen.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Es war ein Spiel, das ich nicht enttäuscht nach Hause ging, obwohl ich gegen den amtierenden Meister mit 2: 3 verloren hatte. Unsere Leistung war außergewöhnlich und hat sich gegen David Silva, Sergio Aguero, Carlos Tevez, Edin Dzeko und Vincent Kompany mehr als behauptet. Um ehrlich zu sein, wurde Southampton in der ersten Halbzeit geschlagen, und das Spiel hätte vor der Halbzeit gut verlaufen sein müssen, aber wir haben wirklich gut verteidigt. Die zweite Hälfte war die unterhaltsamste Hälfte des Fußballs, die ich je erlebt habe. Es war Ende an Ende, und als wir den Ausgleich erzielten, war Partyzeit, weil niemand erwartet hatte, dass wir ein Tor erzielen und dann die Führung übernehmen. Das war unglaublich und etwas, das ich nie vergessen werde.

    Aber City wachte nach den 2 Gegentoren auf und erzielte in den letzten 20 Minuten zwei Tore, um zu gewinnen. Er wurde nicht enttäuscht. Die Leistung der Jungs war erstklassig und ich denke, es hat unseren Vereinen gezeigt, dass man City große Probleme bereiten kann, wenn man den Ball behält. Die Stewards waren sehr gut mit uns, sie waren fair gegenüber den Fans, die wegen der stehenden Fans nichts sehen konnten. Sie baten die Leute, sich zu setzen, damit jeder das Spiel genießen kann. Sie waren sehr hilfreich bei der Suche nach unseren Plätzen und immer erreichbar, wenn Sie eine Frage hatten. Die Atmosphäre war fantastisch, beide Unterstützer sangen dort die Herzen aus und das hatte ich erwartet, als wir ankamen. Es war also keine wirkliche Überraschung, dass es eine sehr lebhafte Atmosphäre war. Die Einrichtungen waren sehr gut für ein Auswärtsspiel, eine schöne Bar und eine Catering-Halle . Pommes waren wirklich schön, auch wenn sie teuer waren und sie hatten Hot Dogs, Burger usw.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Es war einfach, aus dem Boden zu kommen, als wir alle wieder in die Busse stiegen und die Heimreise antraten. Die Polizei stoppte den Verkehr, damit wir aus dem Gebiet herauskommen konnten, und das passiert auf vielen Gründen nicht, so dass es einfach war, vom Etihad wegzukommen.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Es war ein fantastischer Tag, es war die 51 Pfund wert, die ich für mein Ticket bezahlt hatte, und ich würde jederzeit zum Etihad zurückkehren, da die Fans und Mitarbeiter des Manchester City Football Club sehr zugänglich und sehr freundlich waren. Es war ein Tag, an dem ich mit einem großen Lächeln abgereist bin, auch wenn wir verloren haben, weil wir sehr gut gegen ein sehr gutes Team aus Manchester City gespielt haben, von dem ich denke, dass es dort im Mai den Titel behalten wird.

  • Phil Rutter (Lesung)22. Dezember 2012

    Manchester City gegen Reading
    Premier League
    Samstag, 22. Dezember 2012, 15 Uhr
    Von Phil Rutter (Lesefan)

    Obwohl ich in der Liga auf dem letzten Platz war und zur Hälfte einen Cricket-Score zugunsten der Heimmannschaft erwartete, war dies ein Spiel, auf das ich mich schon seit einiger Zeit gefreut hatte. Ich hatte das beeindruckende Stadion mehrmals vom Zug aus gesehen, als ich auf ein anderes Gelände gereist war, aber ich war noch nie dort gewesen. Ich habe am Abend zuvor sogar das Weihnachtsgetränk der Arbeit gemieden, damit ich mich für die Reise nicht schrecklich fühlte.

    Ich fuhr mit dem Zug und kam gegen 11 Uhr in Manchester Piccadilly an. Das Wetter war düster, tatsächlich hörte es den ganzen Tag nie auf zu regnen. Die Stadt war voll von durchnässten Weihnachtskäufern. Ich bin mir sicher, dass es in der Mitte zahlreiche Pubs gibt, aber für den Fremden waren sie nicht wirklich offensichtlich. Ich ging durch das Einkaufszentrum und fand die Druckerei. Hier gab es mehrere Bars und Restaurants und ich hatte einen Drink und etwas Mittagessen in einer Lloyds Bar / Wetherspoons Kneipe.

    Es war einfach, auf den Boden zu kommen. Ich ging zurück zum Bahnhof und bog in die Dulcie Street ein. Von hier aus war der Boden bis dahin als Sportcity ausgeschildert. Wenn Sie keine wirkliche Abneigung gegen das Gehen haben, würde ich empfehlen, zu Fuß dorthin zu gelangen. Nach dem Schlusspfiff blieb ich zurück, um den Reading-Spielern zu applaudieren, und machte immer noch den Zug um die Hälfte fünf. Auf dem Weg kam ich an zwei Pubs vorbei, von denen einer geschlossen war und der andere zum Verkauf stand. An der Tür stand ein Schild mit der Aufschrift „Nur für Heimfans“.

    Erwarten Sie nicht, auf dem Weg zum Etihad viel zu tun zu finden. Das Stadion befindet sich in einem Wohngebiet, das hauptsächlich aus Nachkriegswohnungen besteht. Neben dem viel größeren Fußballplatz befindet sich ein Leichtathletikstadion mit überdachten Sitzplätzen. Außerhalb des Geländes befinden sich mehrere Bars im Freien, in denen sowohl Alkohol als auch Lebensmittel verkauft werden. Ich beschloss, früh in den Boden zu gehen und ein paar Biere in der Halle zu trinken, während ich das Spiel Wigan gegen Arsenal im Fernsehen sah. Leider wurde das Match nicht gezeigt. Die Bildschirme hatten nur etwas namens CityTV, auf dem man Tevez und Balotelli beobachten konnte, die sich bemühten, Weihnachtsgeschenke einzupacken. Bevor sie durch die Drehkreuze kamen, erhielten die Auswärtsfans eine vollständige Körpersuche von Kopf bis Fuß. Lesefans sind kaum ein berüchtigter Haufen und das schien ziemlich übertrieben.

    Das Essen war das normalerweise überteuerte Zeug, zum Beispiel £ 3,50 für einen Kuchen. John Smiths wurde für £ 3,40 pro Pint angeboten. Die Loos waren in Ordnung und wurden auch zur Halbzeit bewältigt, obwohl wir zugegebenermaßen unseren zugewiesenen Bereich nicht ausfüllten.

    Ich habe 40 Pfund für ein Ticket in der unteren Reihe hinter dem Tor bezahlt. Der Stand war nicht steil genug für eine wirklich gute Sicht und wenn die Leute standen, könnte es für Kinder und kleinere Fans schwierig sein, richtig zu sehen. Ich denke, die obere Stufe wäre eine bessere Option, wenn sie dem besuchenden Unterstützer zur Verfügung steht. Wenn Sie in den ersten fünf Reihen sitzen und es regnet, werden Sie wahrscheinlich nass. Ich war am Ende einer Reihe, in der Nähe der City-Fans, zu meiner Linken. Reihen von drei leeren Sitzen und ein menschlicher Zaun von Stewards, einer auf jedem Schritt, trennten uns. Hier standen noch mehr Stewards neben den Heimfans und der Polizei in Bereitschaft. Es schien ein bisschen wie ein Rückfall in die Hooligan-Tage der achtziger Jahre.

    Zum Auftakt setzten sich die Reading-Fans zusammen, um das Spiel zu sehen. Dies hat die City-Fans, die vermutlich gehofft hatten, wir würden stehen bleiben, wirklich verärgert, um leichter geködert zu werden. Die Stewards saßen, als wir saßen und standen, als wir gelegentlich aufgeregt wurden und aufstanden. Manchmal zeigten sie einige seltsame Manöver und nach 75 Minuten verließen sie alle plötzlich ihre Sitze im Einklang mit militärischer Präzision. Ich war überrascht von dem Gift, das einige der Heimfans auf uns schleuderten. Es war weder ein angespanntes noch ein aggressives Spiel, und es gibt wenig Rivalität zwischen den beiden Vereinen. Ich hatte den Eindruck, dass die Stewards nicht zögern würden, einen besuchenden Fan rauszuwerfen, der antwortete, und ich vermied es, auch nur zu den köderenden Heimfans hinüberzuschauen. Es sollte gesagt werden, dass sie in einer kleinen Minderheit waren und die meisten von ihnen in Ordnung waren. Sie hatten Mühe, viele Songs zum Laufen zu bringen, und die Atmosphäre war ehrlich gesagt schlechter als Wigan. Selten kräuselten sich irgendwelche Songs auf diesem Boden, wie ich erwartet hatte.

    Das Spiel war kaum ein Klassiker, was möglicherweise für den Mangel an Atmosphäre verantwortlich war. City war die beste Mannschaft, aber Reading, mit Spielern hinter dem Ball, hätte fast einen Punkt durchgehalten. Ein Kopfball nach einer Verletzung von Gareth Barry hat meinen Tag wirklich ruiniert. Die Heimfans, die noch nicht gegangen waren, hatten endlich etwas zu jubeln. Das nasse Wetter und die Punktzahl haben nicht geholfen, aber die ganze Erfahrung war ein bisschen enttäuschend. Es war ein Besuch in einem der angeblich besten Clubs Europas, aber es fühlte sich einfach nicht so an.

  • Michael Potter (Newcastle United)19. August 2013

    Manchester City gegen Newcastle United
    Premier League
    Montag, 19. August 2013, 20 Uhr
    Michael Potter (Newcastle United-Fan)

    Ich freute mich sehr darauf, Manchester City zu besuchen - zum Teil, um zu sehen, was wie ein herrlicher Boden aussah, und um die Atmosphäre zu genießen, aber auch um die Geldsäcke zu sehen, die die Bürger auf ihrem heimischen Rasen spielen.

    Ich war vorher etwas besorgt, weil ich über Probleme wie extreme Feindseligkeit von Heimfans und sogar das Werfen von Münzen gelesen hatte, aber all diese Sorgen waren fehl am Platz - Man City-Fans waren vor und nach dem Spiel hauptsächlich freundlich und sogar hilfsbereit, aber andererseits Wir wurden mit 4: 0 geschlagen, sie hatten wahrscheinlich Mitleid mit uns! Es ist jedoch erwähnenswert, dass mehrere Man City-Fans Gespräche mit mir und anderen Newcastle-Fans aufgenommen haben, und ich dachte, dass es viel guten Willen für uns gibt, der großartig ist und auf jeden Fall erwidert werden muss, wenn Man City im St. James 'Park spielt.

    Ich habe auf dem Boden geparkt, was 10 Pfund kostet. Sie bezahlen die Stewards, wenn Sie einfahren. Es ist eine gute Einstellung, obwohl Sie sehr lange warten müssen, bis Sie nach dem Spiel aussteigen. Ich fuhr dann mit der Straßenbahn in die Stadt (die Tageskarte kostet £ 4,90), weil ich früh am Tag ankam, damit ich in die Stadt gehen konnte, um etwas zu essen usw. Das war einfach für mich, weil es ein Nachtspiel war, aber Für normale Anstöße um 15 Uhr müssen Sie sich bewusst sein, dass es nur sehr wenige Orte gibt, an denen Sie in Bodennähe etwas essen oder trinken können. Es gibt jedoch Catering-Einrichtungen, die der Club außerhalb des Stadions zur Verfügung stellt, darunter Bars.

    Insgesamt war ich sehr beeindruckt von dem Stadion mit seinen breiten, sicheren Hallen und architektonischen Merkmalen, die es zu einem atemberaubenden Ort machen, um ein Fußballspiel zu sehen. Der Club verdient viel Lob für seine Bemühungen, die Fans vor dem Spiel zu unterhalten - es gibt zwei Bühnen mit Live-Musik außerhalb des Geländes und einen Live-Man-City-TV-Hype mit Interviews mit Spielern usw. Viele Clubs, einschließlich meiner eigenen, haben viel zu tun lerne hier.

    Die Sicherheit war streng, aber freundlich, und ich fand alle Mitarbeiter von Man City ansprechbar und hilfsbereit. Das Catering ist in Ordnung, aber die Auswahl an Bieren ist etwas düster, Fosters, Amstel, John Smiths und Heineken. Am liebsten hätte ich echtes Ale oder einfach nur Guinness gesehen.

    Ich habe es genossen, das Programm (£ 3) zu lesen, das eines der besten war, das ich je gesehen habe, obwohl ich auch das ausgezeichnete Fanzine empfehle, das außerhalb des Geländes zum Verkauf steht. Es heißt King of the Kippax (£ 3).

    Der beste Weg, um einen Fußballakkumulator zu gewinnen

    Die Atmosphäre während des Spiels war zu Beginn elektrisierend, da beide Fans ihre Aufregung und Begeisterung entfesselten, die sich aus einem ganzen Sommer ohne Fußball ergaben. Es gab einen aggressiven Austausch zwischen einigen idiotischen Newcastle-Fans und einigen ebenso dummen Man City-Fans, aber insgesamt zeigten sich die beiden Fans sehr respektvoll, wobei die Newcastle-Fans an dem einminütigen Applaus teilnahmen, um den jüngsten Tod von Man zu markieren Stadt großer Bert Trautmann.

    Das Herauskommen aus dem Boden war ein bisschen voll, weil die Polizei niemanden vom anderen Ende in eine andere Richtung gehen ließ - schade, wenn Ihr Auto in die andere Richtung wie meine geparkt war, musste ich einfach warten. Als ich am Auto ankam und aus dem Verkehr die Straßen in Bodennähe verstopfte, war die Fahrt aus der Stadt und zurück nach Geordieland einfach und unkompliziert.

    Insgesamt habe ich die Erfahrung wirklich genossen, obwohl ich gesehen habe, wie die Mags sehr schlecht gespielt haben und in der Nacht von einem weit überlegenen Team eine Tracht Prügel bekommen haben. Ich kann nicht anders, als zu reflektieren, dass Man City vor nicht allzu langer Zeit ein leidenschaftlich unterstützter großer Underachiever war, genau wie Newcastle es immer noch ist - hoffentlich haben wir das nächste Mal, wenn ich nach Eastlands zurückkehre, eine Art Man City-ähnliche Transformation durchlaufen, und das wird es nicht Sei ein Fall von Männern und Jungen auf dem Platz, wie es diesmal war!

  • Jonny Laybourn (Tottenham Hotspur)24. November 2013

    Manchester City gegen Tottenham Hotspur
    Premier League
    Sonntag, 24. November 2013, 13.30 Uhr
    Von Jonny Laybourn (Tottenham Hotspur-Fan)

    Nach einem fantastischen Besuch in Manchester in der vergangenen Saison mit einem lang erwarteten Sieg in Old Trafford dachte ich, es wäre angebracht, den anderen Verein in Manchester mit Spurs zu besuchen. Da Manchester eine so schöne Stadt mit einem reichen kulturellen Erbe und einer Vielzahl ausgezeichneter Pubs ist, wollte ich die Gelegenheit, sie ein zweites Mal zu besuchen, nicht ablehnen.

    Da der Anstoß an einem Sonntag ziemlich früh war und ich zwischen meiner Ankunft in Manchester und dem Anstoß etwas Luft zum Atmen haben wollte, nahm ich den 8: 10-Zug von Euston. Die Reise verlief ziemlich reibungslos, wie Sie es erwarten würden. Nachdem ich zweieinhalb Stunden später am Bahnhof Piccadilly angekommen war, holte ich mir ein Sandwich als Snack und ging dann zum Grey Horse in der Portland Street, um ein paar Pints ​​vor dem Spiel zu trinken. Ich war einer der ersten Kunden, die nach der Eröffnung des Pubs um 11 Uhr ankamen, der sich bald mit City-Fans sowie einigen Spurs-Fans füllte. Die Barfrau verteilte kostenlos ein paar warme hausgemachte Wurstbrötchen, die ich gerne annahm, da ich noch ein bisschen hungrig war. Hinweis für City-Fans - wie ich es mir wünsche, aber erwarten Sie nicht dasselbe von Londoner Pubs, wenn Sie hierher kommen! Die Heimfans in der Kneipe waren auch freundlich. Die Kneipe schien eine Oase der „Lokalität“ im Herzen von Manchester zu sein.

    Ich beschloss dann, den langen Weg zum Boden zu machen, zurück am Bahnhof Piccadilly. Es dauerte ungefähr eine halbe Stunde und wurde einfacher, als Gruppen von Stadtfans auf den Straßen zum Stadion auftauchten. Der Boden kam nach dem Passieren des Bahnhofs in Sicht und war sehr beeindruckend. Einige haben die Stahlmasten als hässlich verspottet, aber ich denke, sie bieten einen einzigartigen Charme für eine ansonsten milde Schüssel. Ich machte eine Runde auf dem Boden und freute mich, eine provisorische Bühne und eine Band spielen zu sehen. Ich war ein bisschen verärgert über die obligatorische Suche an den Drehkreuzen, die heutzutage leider meistens vorkommt. Ich befand mich im hinteren Teil der unteren Reihe und hatte einen guten Blick auf das Spielfeld. Die Beinfreiheit war in Ordnung und die Stewards erlaubten uns, überall zu stehen. Das Bovril war an einem so kalten Tag ein Standardtarif für den Spieltag.

    Über das Spiel gibt es nichts zu sagen. Wir haben nach vierzehn Sekunden kassiert und am Ende sechs Null verloren. Unseren Fans ging es gut: Manchmal, wenn es so schwierig ist, können Sie genauso gut Ihr Schicksal akzeptieren und den Rest des Tages genießen. Ich war ziemlich verärgert darüber, dass ein anderer Fan mein Programm gestohlen hatte, als ich das Team abklatschte - vielleicht habe ich es verdient, nachdem ich nach so einer schrecklichen Darstellung so standhaft war!

    Ich ging wieder zurück in die Innenstadt, zurück in die Kneipe. Ich unterhielt mich mit einigen City-Fans, die mir ihr Beileid aussprachen, bevor ich mit dem Zug nach London zurückfuhr. Es war schade, dass ich nicht so viel von Manchester gesehen habe wie bei meinem letzten Besuch, aber der Tag wurde durch das Spiel und den Programmvorfall etwas getrübt. Hoffentlich wacht unser Team nach dieser strengen Lektion auf und riecht den Kaffee. Ich werde zu gegebener Zeit definitiv wieder im Etihad sein und hoffe auf eine bessere Darstellung meines Teams.

  • Jonny Walker (Hull City)2. Februar 2015

    Manchester City gegen Hull City
    Premier League
    2. Februar 2015, 15 Uhr
    Jonny Walker (Fan von Hull City)

    Warum freuten Sie sich auf den Besuch des Etihad-Stadions?

    Ich liebe Manchester und Manchester City ist meiner Meinung nach einer der besten Auswärtstage in der Liga (ich war jedes Mal dort, wenn wir sie gespielt haben).

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Die Schwiegereltern leben in Blackburn, also haben sie einen Zug direkt nach Piccadilly genommen und dann ein Taxi zum Boden.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich besuchte Wetherspoons in der Nähe des Bahnhofs Piccadilly zum Frühstück und ein paar Biere (viele Fans von Man City & Salford Reds in der Kneipe, freundliche Scherze). Dann ging ich ins Waldorf, um ein bisschen vom Spiel Spurs gegen Arsenal im Fernsehen zu sehen. Dann sprang er in einem Taxi zum Stadion.

    Was dachten Sie, als Sie den Etihad sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Stadions?

    Immer beeindruckt von dem, was Man City mit dem neuen Stadion gemacht hat, einschließlich des Fußballdorfes draußen.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Stewards waren außerhalb des Bodens etwas kleinlich, aber einmal drinnen waren sie in Ordnung. Stand überall und die Atmosphäre der Gläubigen von Hull City war fantastisch. Fast alle drei Punkte auch geklaut. Typischerweise sollte ein Ex-Leeds-Spieler in der Nachspielzeit den Ausgleich erzielen!

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Ging zurück zum Bahnhof und hielt unterwegs an ein paar Pubs. Beschäftigt, aber kein Ärger. Adoptierte ein paar Man City-Fans, die mit uns um Piccadilly ein paar Biere tranken. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages Ein nahezu perfekter Auswärtstag!

  • Les Middleton (West Ham United)19. April 2015

    Manchester City gegen West Ham United
    Premier League
    Sonntag, 19. April 2015, 13.30 Uhr
    Les Middleton (Fan von West Ham United)

    Warum Sie sich darauf gefreut haben, ins Etihad-Stadion zu gehen:
    Dies war mein erster Besuch im Ethiad Stadium und ich freute mich sehr darauf.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?
    Wir fuhren vor. Der Etihad war sehr leicht zu finden und hatte auch viele Parkplätze in der Nähe. Dies kostete £ 8, was nicht schlecht war.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?
    Wir parkten und fragten den Angestellten nach der nächsten Kneipe. Er schickte uns zu Mary Ds, die sich nur als Heimfans herausstellte, was ich später herausfand! Zum Glück hatte ich meine Frau, meinen Sohn und meine Tochter dabei. Aber um fair zu sein, keine Probleme oder Missbrauch durch die City-Fans. Wir trafen eine große Gruppe von Stadtfans im Inneren, die wussten, dass wir West Ham-Anhänger waren, uns aber dennoch mit ein wenig Scherz sehr willkommen hießen. Ein City-Fan wollte mein gekreuztes Hämmerabzeichen, also tauschte ich es mit ihm gegen ein City-Abzeichen. Pass auf dich auf Phil Walsh !!

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Etihad?
    Von außen sieht es sehr gut aus, obwohl wir kein Bier von den Außenbars bekommen konnten, da sie nur für Heimfans waren. Das war eine Schande, da es eine gute Atmosphäre war, mit Live-Bands usw.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.
    Nun, West Ham war arm, wir haben 2: 0 verloren. Die Atmosphäre war etwas flach, aber das lag wahrscheinlich daran, dass wir nichts zu spielen hatten und City wusste, dass der Titel weg war. Die Stewards waren in Ordnung, ein bisschen Missbrauch von den Heimfans neben dem Auswärtsbereich, aber nichts Schlimmes. Das Bier vom Fass war gut und das Essen war okay, das übliche wirklich

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:
    Den Boden zu verlassen war einfach und ohne Probleme. Viel West Ham mit Rotwein und Blau beim Gehen mit City-Fans. Es dauerte nur 5 Minuten, um zum Auto zurückzukehren. Als wir unterwegs waren, stellten wir fest, dass der Verkehr nicht so schlecht war, anders als in West Ham, was schrecklich sein kann.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:
    Insgesamt ein großartiger Tag, abgesehen vom Ergebnis und der Leistung von West Ham. Ich würde auf jeden Fall wieder ins Etihad Stadium gehen.

  • Alex Squires (Southampton)24. Mai 2015

    Manchester City gegen Southampton
    Premier League
    Sonntag, 24. Mai 2015, 15 Uhr
    Alex Squires (Southampton-Fan)

    Warum freuten Sie sich darauf, ins Etihad-Stadion zu gehen?

    Es sollte ein neuer Boden für mich sein, die Heiligen spielen zu sehen. Außerdem war es das letzte Spiel der Saison, also würde ich es nicht verpassen.

    Wie einfach war Ihre Reise / das Etihad-Stadion / den Parkplatz zu finden?

    Da wir verbannte Saints-Fans sind, die im Norden leben, reisten wir durch Bradford, um die M62 zu erreichen. Wir waren um 12:45 in Manchester. Wir parkten auf dem offiziellen Parkplatz zum Preis von £ 10.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir gingen in Richtung Club-Shop, wo es eine Bühne mit Live-Unterhaltung gab, einschließlich eines ehemaligen Live-X-Faktor-Kandidaten. Ich bin kein großer Fan der Show, aber ich war sehr beeindruckt von der Stadt für ihre Arbeit. Es beschämt alle anderen Vereine der Liga. Wir kauften einen anständigen Burger von einem Van außerhalb des Bodens. Ich hatte keine Probleme mit Stadtfans.

    Was dachten Sie, als Sie den Etihad sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Stadions?

    Das Etihad-Stadion ist sicherlich sehr beeindruckend. Am anderen Ende wurden Bauarbeiten durchgeführt, und es sah ein wenig prekär aus, ganz zu schweigen von der vorübergehenden Entfernung des Daches. Zum Glück hat es nicht geregnet! Der Rest des Bodens ist ein Blickfang, insbesondere die Seitenständer mit ihrem halbkreisförmigen Design.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel selbst war aus Sicht von Southampton sehr enttäuschend. Wir haben eine starke Leistung gezeigt, aber wir haben es nicht verdient, mit 0: 2 zu verlieren. Es war Frank Lampards letztes Spiel in England und er traf. Er erhielt Applaus von den Saints-Fans, als er ausgewechselt wurde. Wir haben uns sehr bemüht, aber einige schlechte Schiedsrichterentscheidungen und unser Mangel an Power im Vorfeld bedeuteten, dass Aguero das Spiel neun Minuten vor Schluss beendet hatte. Stewarding war übereifrig mit einem Polizeihund, der sogar eine Drogenkontrolle bei uns durchführte. Wir hatten keinen Kuchen, da wir bereits gegessen hatten, hörten aber Beschwerden, dass sie überteuert waren. Toiletten waren in Ordnung.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Überraschenderweise waren wir sehr schnell vom Parkplatz weg. Innerhalb kürzester Zeit waren wir auf dem Heimweg dankbar, dass wir uns keiner 5-stündigen Reise wie Fans von Mode-Heiligen stellen würden.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein fantastischer Tag trotz des Ergebnisses. Ein Weltklasse-Stadion. Das Ende einer weiteren fantastischen Saison für die Heiligen.

  • Brian Lawes (AFC Bournemouth)17. Oktober 2015

    Manchester City gegen AFC Bournemouth
    Premier League
    Samstag, 17. Oktober 2015, 15 Uhr
    Brian Lawes (AFC Bournemouth-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf den Besuch des Etihad-Stadions?

    Als Anhänger des AFC Bournemouth ist es immer noch erstaunlich, dass wir in der Premier League und in solchen Stadien gegen Manchester City spielen. Ich freute mich also mehr auf die Erfahrung als auf das Ergebnis - obwohl natürlich immer hoffnungsvoll.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Heutzutage scheint es unmöglich, lange Strecken auf Autobahnen zu fahren, ohne aufgehalten zu werden. Deshalb verließen wir Blandford um 7.40 Uhr, wurden ordnungsgemäß auf der M42 aufgehalten und mussten die M6 vorzeitig verlassen, um einen weiteren Stau zu vermeiden. Wir kamen jedoch kurz vor 14 Uhr ins Etihad-Stadion, nachdem wir einen inoffiziellen Parkplatz gegenüber dem Eingang des Fans gefunden hatten. Es war ein Parkplatz in der Kirche, für den £ 6 berechnet wurden.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ging direkt in den Boden und hatte den obligatorischen Kuchen und ein Bier - obwohl sich die Warteschlangen sehr langsam bewegten. Sie schienen ein bisschen unterbesetzt zu sein, aber diese Angestellten kamen bewundernswert und mit guter Laune zurecht. Die Heimfans außerhalb des Geländes waren absolut in Ordnung, auch wenn sich unsere Farben zeigten.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Etihad-Stadions?

    Das Etihad-Stadion ist einfach riesig und sehr beeindruckend. Es macht die Teilnahme an der Premiership zu einem großartigen Erlebnis. Der Abstand zwischen den Heim- und Auswärtsfans war jedoch minimal, vielleicht 10 Fuß, mit einem Metall-Bannister und einigen Stewards als Barriere. Es scheint fast darauf ausgelegt zu sein, den Antagonismus zu fördern, und sicher wurden 2 oder 3 Fans von beiden Seiten weggeführt, nachdem sie sich ständig gegenseitig angezogen hatten, was unweigerlich überhitzt wurde. Eine seltsame Einstellung und ein bisschen einschüchternd.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Ich habe das Spiel wirklich genossen, wenn nicht das Ergebnis. Unsere Fans waren verständlicherweise nach zwei Gegentreffern in den ersten 15 Minuten etwas gedämpft, erholten sich aber später mit dem üblichen Hin und Her zwischen den gegnerischen Fans. Die City-Fans hatten eine gute Stimme und produzierten durchweg gute Geräusche. Alle Angestellten waren freundlich und schienen ihre Arbeit zu genießen - immer ein Plus. Essen und Trinken waren alle gut, wenn Sie glücklich waren, darauf zu warten.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Es dauerte eine Stunde, um zur M56 zurückzukehren, aber von da an war es in Ordnung, gegen 22.40 Uhr nach Blandford zurückzukehren - pünktlich zum Match of the Day.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Es war ein langer Tag, aber die Zeit wert, nur um zu sagen, wir hätten die Kirschen im Etihad spielen sehen. Obwohl wir mit 1: 5 verloren haben, haben wir über einen längeren Zeitraum guten Fußball gespielt. Wie Eddie Howe sagte, sind diese Arten von Spielen eine Lernerfahrung für Bournemouth. Hoffen wir, dass sie schnell lernen!

  • Rob Lawler (Liverpool)28. November 2015

    Manchester City gegen Liverpool
    Premier League
    Samstag, 28. November 2015, 17.30 Uhr
    Rob Lawler (Liverpool-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf den Besuch des Etihad-Stadions?

    Ich war im Etihad Stadium gewesen, um mich umzuschauen, als ich im August Manchester besuchte. Ich fragte meinen Freund, ob er mir ein Ticket für unser Spiel im November besorgen könne. Es war ein Gelände, das ich besuchen wollte, da es viel weniger feindselig zu sein scheint als Old Trafford. Außerdem wurde zu Beginn der Saison der neue Stand eröffnet, was das Stadion noch beeindruckender macht.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich reiste mit dem Bus 'Spirit of Shankly', der zu Beginn der M62 in Liverpool vom Rocket Pub abfährt. Die Reise war unkompliziert genug, aber der Verkehr nach Manchester war schlecht, da im Stadtzentrum viele Straßenarbeiten durchgeführt wurden. Das Gute am Stadion ist, dass sich hinter dem Auswärtsspiel ein großer Parkplatz befindet und Sie buchstäblich von Ihrem Bus zu den Drehkreuzen gehen können.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich hatte ein paar Drinks in der Rakete, bevor ich in den Bus stieg. Als wir direkt zum Etihad-Stadion gingen, gab es keine Gelegenheit, auszusteigen, um in nahegelegene Pubs zu gehen.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Etihad-Stadions?

    Das Etihad-Stadion sieht sehr beeindruckend aus, besonders nachts, wenn es beleuchtet ist. Sogar das nahe gelegene Trainingsgelände gegenüber dem Auswärtsspiel sieht größer aus als die Stadien einiger Meisterschaftsclubs. Das Innere ist auch sehr beeindruckend und die neue zusätzliche Ebene zum Südstand, in der wir saßen, war sehr steil. Ich war direkt in der obersten Reihe, hatte aber trotzdem eine gute Sicht auf das Spielfeld.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel war fantastisch, da Liverpool innerhalb von 20 Minuten mit 3: 0 in Führung ging und mit 4: 1 gewann. Es ist wahrscheinlich das Beste, was ich seit einigen Jahren spielen gesehen habe. Wie Sie sich vorstellen können, waren die Heimfans sehr leise und die Auswärtsfans laut und ausgelassen. Den Stewards ging es gut, es war kurz nach den Pariser Terroranschlägen, also suchten die Stewards alle, taten es aber mit minimalem Aufwand und waren freundlich zu den Auswärtsfans.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Die meisten Heimfans gingen, nachdem Liverpool ihr viertes Tor erzielt hatte, aber es war immer noch sehr schwierig, Manchester zu verlassen, da die Straßenarbeiten und die Polizei einige Straßen duldeten. Es dauerte zwei Stunden, um zum Rocket Pub zurückzukehren, normalerweise dauert dies weniger als eine Stunde.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein brillanter Tag und eine beeindruckende Leistung von Liverpool. Das Stadion ist großartig, wenn auch etwas ruhig, wird aber wahrscheinlich erwartet, wenn Sie zu Hause mit 1: 4 verlieren. Einziger Nachteil ist der Preis des Tickets. Ich dachte, 58 Pfund sind erpresserisch, vielleicht nicht so teuer wie Arsenal, aber immer noch eine Abzocke, um eine Partie Footy zu sehen. Zumindest gab es auch nicht viel Reisekosten.

  • Steve Roper (West Bromwich Albion)9. April 2016

    Manchester City gegen West Bromwich Albion
    Premiership League
    Samstag, 9. April 2016, 17.30 Uhr
    Steve Roper (West Bromwich Albion-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Etihad-Stadions?

    Dies war mein erster Besuch im Etihad-Stadion. Ich bin seit zehn Jahren ein engagierter Groundhopper und die meiste Zeit habe ich damit verbracht, in die unteren Ligen zu gehen. Ich war in den 70ern und 80ern sechs Mal in der Maine Road und freute mich darauf, das neue Stadion zu sehen.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich hatte den Zug von Wolverhampton genommen und konnte das Stadion sehen, als sich der Zug dem Bahnhof Piccadilly näherte. Es war nicht so weit vom Stadtzentrum entfernt wie die Maine Road.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Vor dem Match ging ich in die Kneipe Crown and Kettle in der Ancoats Street. Es war eines, das ich vor vielen Jahren an meinen Abwesenheitstagen in Manchester besucht habe. Die Kundschaft ist hauptsächlich ausgereift, darunter auch Heimfans, aber es herrschte eine entspannte Atmosphäre. Der Bus, der vom Stadtzentrum zum Etihad fährt, der 216, fährt an der Kneipe vorbei. Die Bushaltestelle befindet sich fünfzig Meter entlang der Ancoats Street.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Etihad-Stadions?

    Ich hatte einen guten Spaziergang um den Boden und machte Fotos. Es ist wirklich ein erstklassiges Stadion. Heim- und Auswärtsfans mischten sich frei in der Fan-Zone und ich fand es viel weniger einschüchternd als die Maine Road. Auswärtsventilatoren sind im Gehäuse zwischen den Heimventilatorabschnitten eingeklemmt. Es gab viel Scherz zwischen den beiden Sets, aber gleichzeitig unterhielten sich die Fans über die Zäune. Wenn Sie auf den ersten Sitzreihen sitzen, sind Sie leider offen für die Elemente, und an diesem Tag hat es nie aufgehört zu regnen.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Die Atmosphäre war gut und ich fand es ein fantastisches Stadion. Die Stewards waren freundlich genug und verteilten kostenlose Ponchos, damit wir trocken bleiben konnten. Es gab eine gute Auswahl an Essen, heißen Getränken und Alkohol. Torten waren jeweils £ 4, obwohl es eine vegetarische Option für mich gab. Heiße Getränke waren ein Durchschnittspreis von £ 2.

    Albion hat gut gespielt. City traf nach einem zweifelhaften Elfmeter, und der Schiedsrichter versäumte es, uns einen zu verleihen, was die Experten beim Match of the Day verblüffte. City gewann das Spiel mit 2: 1.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Die Fans werden beim Verlassen des Bodens auseinander gehalten, kommen dann aber zusammen, sobald sie den Parkplatz verlassen haben. Es dauert ungefähr eine halbe Stunde, um in die Innenstadt zurückzukehren, aber es ist möglich, einen der Spezialbusse zu nehmen, die gegenüber dem Stadion in der Nähe des Chip-Shops halten. Der Fahrpreis beträgt £ 1,90, aber ich wäre zu Fuß gegangen, wenn ich gewusst hätte, wie schlimm die Verkehrsstaus sein würden.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ich habe den Tag wirklich genossen. Genau wie früher, mit dem Zug wegfahren. Der Boden war großartig, aber als Traditionalist würde ich jedes Mal die Maine Road haben. Ein Tipp für Fans, die den Etihad besuchen: Wenn Sie in den vorderen halben Dutzend Reihen sitzen und es regnet, werden Sie nass!

  • Paul Sheppard (AFC Bournemouth)17. September 2016

    Manchester City gegen AFC Bournemouth
    Premier League
    Samstag, 17. September 2016, 15 Uhr
    Paul Sheppard (AFC Bournemouth-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Etihad-Stadions?

    Als verbannte Kirsche, die sieben Meilen außerhalb von Manchester lebt, ist das Etihad Stadium nach Old Trafford mein zweitnächster Platz. Also freute ich mich auf einen kurzen Ausflug zum und vom Boden, da ich weder einen Sieg noch ein Unentschieden erwartete!

    Premier League 2017/18 Tabelle

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Mit dem Auto von Swinton aus zu reisen war eine einfache Reise. Mir wurde geraten, an der Old Mill Street zu parken, die etwa 10 bis 15 Gehminuten vom Etihad-Stadion entfernt liegt. Etwas mehr als eine Stunde vor dem Anpfiff gab es ausreichend Parkplätze an und um die Weybridge Road und die umliegenden Straßen.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Mein Freund, mit dem ich normalerweise zusammen bin, konnte das Match nicht schaffen, also ging ich direkt in den Boden. Ich unterhielt mich mit ein paar Heimfans außerhalb des Geländes, als ich mich hinsetzte, um etwas zu trinken, und sie waren freundlich und kompetent, so sehr, dass sie die gesamte Aufstellung von Bournemouth für das Match kannten! Letzte Saison hatten wir einen Drink im Port Street Beer House im 'Northern Quarter' und werden es wahrscheinlich auch tun, wenn wir nächste Saison wieder im Etihad spielen.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Etihad-Stadions?

    Ich war in der letzten Saison in unserem Spiel und wusste als Neutraler, was mich erwartet, aber der Boden ist innen und außen beeindruckend. Ich muss sagen, dass die Aussicht von der zweiten Stufe besser ist als von der dritten (wo wir letzte Saison waren).

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Sagen wir einfach, City war sehr gut und wir waren es nicht. Besonders Sterling und De Bruyne waren sensationell und die Fußballstadt, die gespielt wurde, war in Teilen brillant. Wilshere gab sein komplettes Debüt, war aber aus dem Tempo geraten und enttäuschend, aber ich denke, dass viele Mannschaften beim Etihad in dieser Saison schwere Niederlagen erleiden werden. Die Atmosphäre war in Ordnung und obwohl ich in der Nähe von zu Hause war, fühlten sich die Fans nicht eingeschüchtert. Ich hatte nichts zu essen oder zu trinken, aber ich wurde von einer sehr hilfsbereiten jungen Steward-Frau zu meinem Platz geführt, die sogar einen alten Kerl vom Verkäufer zum Programm brachte, aber ihre ebenso junge Kollegin war so elend wie die Sünde und weder hilfsbereit noch freundlich . Anständige, geräumige Toiletten, wie es in modernen Stadien üblich ist.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Ziemlich geradlinig, da ich gut zehn Minuten entfernt vom Boden weg geparkt hatte. Ich fuhr am Rande des Stadtzentrums in Richtung Salford und obwohl der Verkehr ziemlich stark war, war ich ungefähr eine Stunde nach dem Spiel zu Hause, obwohl es hilfreich ist, wenn man die Gegend kennt.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ich hatte mich ein paar Wochen zuvor auf unser Auswärtsspiel in der Eröffnungsliga auf dem neuen Gelände von West Ham gefreut, aber obwohl wir von City getroffen wurden, war dies ein besserer Tag, unterstützt durch das schöne Sommerwetter und den Mangel an Spannung, der spürbar war und außerhalb des Olympiastadions. Ich hatte nichts anderes als eine Niederlage erwartet und es war interessant, Guardiolas Team im Fleisch zu sehen. Ich war nur erleichtert, dass Aguero suspendiert wurde oder es mehr als vier gewesen sein könnten. Toller Boden mit tollem Blick auf das Geschehen und die Fans, denen ich begegnet bin, waren gesund.

  • Will Donaghue (Chelsea)3. Dezember 2016

    Manchester City gegen Chelsea
    Premier League
    Samstag, 3. Dezember 2016, 12.30 Uhr
    Will Donaghue (Chelsea-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Etihad-Stadions?

    Ich war seit 2009 nicht mehr im Etihad Stadium und freute mich darauf, wieder dorthin zu fahren! Und da Chelsea sieben Spiele gewonnen hat, war ich ziemlich zuversichtlich, dass wir gewinnen können!

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Wir nahmen einen Zug nach Manchester Piccadilly von unserem örtlichen Bahnhof, was ungefähr 20 Minuten dauerte. Nachdem wir aus dem Zug ausgestiegen waren, gingen wir zum Etihad-Stadion, zu dem wir ungefähr 25 Minuten gingen.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir nahmen ein Programm und gingen direkt ins Stadion. Die Fans von Manchester City wirkten freundlich.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Etihad-Stadions?

    Als ich das Auswärtsspiel außerhalb des Stadions sah, hatte ich einen großartigen Eindruck, als Man City diesen Stand offensichtlich für die letzte Saison ausbaute. Es sah ganz anders aus als vor 7 Jahren, als es nur zwei Ebenen waren. Wir befanden uns in der unteren Reihe und hatten einen guten Blick auf das Spielfeld.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Nun was soll ich sagen? Chelsea gewann das Spiel mit 3: 1 dank Toren von Diego Costa, Willian und Eden Hazard! Die Atmosphäre am Auswärtsspiel war mental! Es fühlte sich wie eine große Party an, als Chelsea in der zweiten Halbzeit loslegte. Die Fans von Man City waren die meiste Zeit des Spiels ruhig, abgesehen davon, wann sie ihr Ziel erreicht hatten. Die Stewards waren ziemlich entspannt, als sie uns erlaubten, das ganze Spiel durchzuhalten, was großartig war.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Nach dem Spiel wegzukommen war ganz einfach. 25 Minuten zu Fuß zurück nach Manchester Piccadilly und zurück in den Zug.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Das Etihad-Stadion ist ein großartiger Ort für ein Auswärtsspiel. Ich würde gerne nächste Saison dorthin zurückkehren. Insgesamt war der Tag fantastisch! Ein Chelsea-Sieg, drei Punkte und wir sind die Spitze der Liga! Was willst du mehr? Auf ins King Power Stadium im nächsten Monat! Komm schon Chelsea!

    Namen von Fußballspielern, die mit q beginnen
  • John Hague (neutral)24. Oktober 2017

    Manchester City gegen Wolverhampton Wanderers
    Ligapokal Vierte Runde
    Dienstag, 24. Oktober 2017, 20 Uhr
    John Hague((Neutraler Lüfter)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Etihad-Stadions? Ich war viele Male als neutraler und unterstützender Sheffield Wednesday in der Maine Road (sowie bei verschiedenen Auftritten, darunter Prince, David Bowie, The Rolling Stones und Fleetwood Mac). Ein denkwürdiges Spiel im Jahr 1985 war Manchester City gegen Tottenham Hotspur. Stadt in ihrem traditionellen Hellblau und Weiß mit Spurs in weißen Hemden und hellblauen Shorts (ihr Auswärtstrikot war damals ganz hellblau). Der Schiedsrichter startete, blies aber bald und schickte Spurs zum Wechsel. Da sie kein anderes Kit hatten, tauchten sie wieder auf. Der Schiedsrichter schickte City ab, der schließlich in roten und schwarzen Streifen, schwarzen Shorts und hellblauen Socken wieder auftauchte. Komplette Farce. Wie auch immer, ich schweife ab, aber bis jetzt hatte ich mich nie um den Etihad gekümmert. Ein billiges Ticket und die Gelegenheit, die potenziellen Premier- und Championship League-Champions zu sehen, haben mich entschieden… Ich war weg. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ich verließ Leicester gerade um 16 Uhr und machte gute Zeit, bis ich die M56 traf. Albtraumverkehr. Ich hielt an meinem Plan fest, in Ashton Moss zu parken und eine Straßenbahn zu nehmen, aber in Ashton Moss gab es keine Chance. Sehr gestresst parkte ich am Boden von Curzon Ashton und rannte zur Straßenbahnhaltestelle Ashton West Metrolink, wo ich gerade eine verpasste Straßenbahn. Ich bin schließlich 20 Minuten nach dem Anpfiff in den Boden geraten. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Keine Zeit für etwas anderes als ins Spiel zu kommen. Ich hatte ursprünglich geplant, Fish and Chips zu kaufen und ein paar Fotos zu machen. Was Sie dachten auf Sehen Sie den Boden, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Etihad-Stadions? Ich war sehr beeindruckt vom Etihad Stadium. Ich bin im Allgemeinen kein großer Fan von Neubauten, aber der Etihad fällt etwas anders auf. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Die Wolves-Fans waren besonders lautstark und sorgten für eine gute Atmosphäre. Junge, sie mussten, ihre Verspottungen von 'Ich dachte, das wäre eine Bibliothek' stimmten. Nicht viel Leidenschaft von den Heimfans. Die Stewards waren hilfsbereit und der Corned Beef Pie war sehr schön. Das Spiel war ziemlich aufregend, aber keines der Teams konnte innerhalb von 90 Minuten oder in der Verlängerung ein Tor erzielen, sodass wir Strafen hatten. Die Klasse der Stadt zeigte sich schließlich. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: ich GNicht bis zur Straßenbahnhaltestelle in Ordnung, aber Sie können davon ausgehen, dass Metrolink die Straßenbahn zumindest auf vier Autos verstärkt und ein paar Extras anlegt… ganz klar nicht. Folglich war ich erst um 2 Uhr morgens im Bett. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken von der Tag aus: Ich glaube nicht, dass mein Stresslevel viel dazu beigetragen hat, dass ich die erste Hälfte genossen habe. Ich würde jedoch das nächste Mal das Etihad-Stadion mit hoffentlich weniger Aufwand erneut besuchen.
  • Eric Spreng (Southampton)29. November 2017

    Manchester City gegen Southampton
    Premier League
    Mittwoch, 29. November 2017, 20 Uhr
    Eric Spreng((Southampton Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Etihad-Stadions? Wenn ich in Schottland lebe, komme ich nicht zu vielen Spielen in Southampton und war noch nie im Etihad Stadium. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Wir waren für ein paar Nächte in Manchester und am Abend des Spiels. Wir sind gerade von Piccadilly Gardens zu Boden gegangen, was ungefähr eine halbe Stunde dauerte. Es war ein schöner, wenn auch bitterkalter Abend, und das Etihad-Stadion war in der Ferne aus einer Entfernung von etwa einer Meile ein wunderbarer Anblick. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir hatten eine Kleinigkeit in Wetherspoons im Stadtzentrum zu essen, bevor wir zu Boden gingen (und davor ein paar Stunden im Nationalen Fußballmuseum verbracht haben, was sehr interessant war). Wir kamen ungefähr 90 Minuten vor dem Anpfiff am Etihad an und hingen eine Weile am Haupteingang herum. Dort versammelte sich offensichtlich eine Menschenmenge, die auf das Eintreffen des Man City-Teams wartete, und es gab Unterhaltung (Musik, Interviews mit Fans usw.). Ich war überrascht, dass der Mannschaftsbus von Man City erst eine Stunde vor dem Anpfiff um 19 Uhr ankam. Southampton muss vor 18.30 Uhr dort gewesen sein, da wir sie nicht gesehen haben. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Etihad-Stadions? Wie gesagt, der Boden war aus der Ferne spektakulär beleuchtet und sah von außen genauso beeindruckend aus. Wir waren in der mittleren Ebene der drei Ebenen hinter dem Tor am Auswärtsspiel und hatten einen großartigen Blick auf das Geschehen. Es gibt drei Ebenen auf jeder Seite des Spielfelds, aber nur zwei Ebenen hinter dem Tor am 'Heim' -Ende (glaube ich!). Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Ich fand das ein tolles Spiel. Da ich wusste, wie gut Manchester City gespielt hatte, hoffte ich mehr als erwartet. Southampton stellte sich jedoch in einer sehr disziplinierten 5-4-1-Formation auf und hatte trotz der Aufgabe eines angemessenen Teils des Ballbesitzes in der ersten Halbzeit wohl die besseren Chancen, darunter Hoedt, der mit einem Kopfball aus einer Ecke die Latte traf. Manchester City ging sofort nach der Pause voran, aber die Heiligen steckten weiter ein und glichen durch Romeo mit einer Viertelstunde Vorsprung aus. Southampton sah gut aus für einen wohlverdienten Punkt, bis Sterling in der sechsten Minute der Verletzungszeit quälend einen großartigen Sieger für City erzielte! Ich würde sagen, dass die Atmosphäre der Heimfans relativ gedämpft war (bis zur 96. Minute!) Und die rund 800 Southampton-Fans sich mit Sicherheit in den Gesangseinsätzen behaupteten. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Wir wollten zurück in die Stadt gehen, aber als wir das entfernte Ende verließen, sahen wir einige Busse am Straßenrand, die zurück nach Piccadilly fuhren, und sprangen auf einen von ihnen und zahlten jeweils 2 Pfund für das Privileg. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ich habe meine Jungfernfahrt zum Etihad trotz der Kälte sehr genossen (normalerweise ist es bei einem Spiel in Schottland nicht so kalt!). Ein weiteres wundervolles modernes Stadion und alle, denen wir begegnet sind (Stadtfans, Stewards usw.), waren freundlich und einladend. Wenn nur die Heiligen einen Punkt festgehalten hätten, aber das ist Fußball!
  • Dan Smith (macht die 92)16. Dezember 2017

    Manchester City gegen Tottenham Hotspur
    Premier League
    Samstag, 16. Dezember 2017, 17.30 Uhr
    Dan Smith((92 machen)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Etihad-Stadions? ManchesterCity spielt einen der besten Fußballspiele, die jemals in diesem oder einem anderen Land gesehen wurden, und ich freute mich darauf, zwei der größten Vereine des Landes gegeneinander antreten zu sehen. Es war auch eine seltene Gelegenheit, zu einem vernünftigen Preis (32 GBP für eine unter 18-Jährige) in eines der riesigen Gebiete des Landes zu gehen. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Sehr einfach, ich bekam den Zug von London Euston nach Manchester Piccadilly und dann gab es häufige Züge von dort nach Ashburys, das etwa zehn bis fünfzehn Minuten zu Fuß vom Etihad Stadium entfernt war, das Sie vom Bahnhof aus sehen können, also nicht zu schwer zu finden! Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Ich kam drei Stunden früher an, so dass bei meiner Ankunft im Stadion nicht viel los war, was mir die Möglichkeit gab, ein paar Fotos vom Äußeren des Etihad zu machen. Ich ging in den Club-Shop und kaufte einen Schlüsselring und ein Programm. Ich konnte auch nicht widerstehen, eine hellblaue Weihnachtsmütze von Man City zu kaufen. Ich sah ein bisschen, wie die Fernsehmoderatoren von Man City über das Spiel sprachen, und ging dann in den Boden, sobald es um 16 Uhr eröffnet wurde. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Etihad-Stadions? Ich war absolut begeistert. ich war in Wembley-Stadion ein paar Mal, also habe ich schon einmal ein riesiges Gelände gesehen, aber das Etihad-Stadion sieht einfach sehr, sehr schick aus und hat die zusätzlichen Club-basierten Details, die Wembley nicht hat, die dem Boden wirklich ein bisschen mehr Charakter verleihen, etwas, das ich wirklich habe hatte nicht erwartet. Ich war ganz hinten in der unteren Reihe des Heimspiels, hatte aber trotzdem einen perfekten Blick auf das gesamte Spielfeld. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Ich hatte ein Kuchen-Pre-Match, das sehr schön war, nicht ganz so gut wie das Amex-Stadion , aber ich war trotzdem ziemlich beeindruckt! Die Aussicht auf das Spielfeld war, wie bereits erwähnt, großartig und die Fans waren sehr freundlich. Die Atmosphäre war auch weitaus besser als ich gedacht hatte, ich konnte die Spurs-Fans am anderen Ende nicht wirklich hören und das Publikum in der Stadt schien für das Spiel richtig gerüstet zu sein. Das Spiel war von den Gastgebern von sehr, sehr hoher Qualität City hat Spurs völlig umgehauen, und es war unglaublich aus erster Hand zu sehen, was Guardiola mit dem Manchester-Outfit gemacht hat. Sie zerstörten Spurs mit 4: 1 und es hätte mehr sein können und sollen, wobei Jesus eine Strafe verpasste und Sterling zwei absolute Sitter. Kevin De Bruyne hat die Show absolut geleitet und das zweite Tor von City erzielt. Es war auch schön zu sehen, wie Phil Foden sein Ligadebüt feierte, und er sieht wirklich wie einer für die Zukunft aus. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Die Flucht war in Ordnung, viele Leute gingen zur Ashburys Station, aber die meisten befanden sich auf dem anderen Bahnsteig und gingen in die entgegengesetzte Richtung zum Stadtzentrum. Der Zug zurück nach London war voll, mit Spurs-Fans und West Ham-Fans auf dem Rückweg von ihrem Sieg über Stoke City. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Insgesamt war es ein sehr schöner Tag auf einem beeindruckenden Boden. Ich durfte die wahrscheinlich beste Fußballmannschaft sehen, die ich jemals zu einem erschwinglichen Preis gesehen habe, umgeben von sehr einladenden Fans!
  • Ryan Hunt (Bristol City)9. Januar 2018

    Manchester City gegen Bristol City
    Ligapokal-Halbfinale Hinspiel
    Dienstag, 9. Januar 2018, 19:45 Uhr
    Ryan Hunt (Bristol City Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Etihad-Stadions? Nach einer unglaublichen Vorbereitung auf dieses Spiel (gegen vier Premier League-Teams, einschließlich der Nachbarn der Stadt) war es Zeit für unser erstes Pokal-Halbfinale seit Jahren und keine größere Herausforderung als die gewählten Premier Champions. Es war fair zu sagen, dass dies ein großer Auswärtstag war ! Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Nun, mit 7.700 Stadtfans und mindestens 25 Trainern würde ich sagen, dass es eine Herausforderung war, die sicher ist, aber wir haben es alle rechtzeitig geschafft. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Da wir etwas später als geplant ankamen und so viele Fans versuchten, sich in drei Drehkreuze zu stopfen, beschloss ich, direkt in den Boden zu gehen. Die Stewards waren freundlich genug, aber ich kann die Heimfans nicht kommentieren, da wir getrennt gehalten wurden. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Etihad-Stadions? Das Etihad Stadium ist ein unglaubliches Spektakel, das ich zugeben muss. Es ist einer dieser Gründe, der innen viel größer aussieht als außen. Aber die Halle war eng mit kaum Platz zum Atmen und nur zwei Restaurants, die den Laden im Stich ließen. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Es ist schwer in Worte zu fassen, wie fantastisch das Spiel war. Wir nahmen das Spiel mit nach Manchester City und gingen dank eines Elfmeters von Bobby Reid sogar zur Halbzeit mit 1: 0 in Führung. Am Ende brauchten Kevin De Bruyne und Sergio Aguero, um uns mit Agueros Tor in der zweiten Halbzeit zu brechen Nachspielzeit. Die Atmosphäre an unserem Ende war durchweg unglaublich. Die Heimfans waren eher gedämpft. Selbst als Aguero traf, hatten sie nicht viel zu bieten. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Da unser Bus einer der ersten war, der sich fertig machte, waren wir die ersten, die mit der Polizeieskorte abreisten, die uns am Flughafen an den Rand von Manchester brachte, also wirklich kein Ärger. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein absolut magischer Tag trotz des Verlustes, der sicher lange in Erinnerung bleiben wird!
  • David Smith (Bristol City Fan)9. Januar 2018

    Manchester City gegen Bristol City
    Ligapokal-Halbfinale Hinspiel
    Dienstag, 9. Januar 2018, 19:45 Uhr
    David Smith (Bristol City Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Etihad-Stadions? Man City ist in der Premier League meilenweit voraus, zu der Zeit wahrscheinlich die beste Mannschaft der Welt, aber definitiv Europa! Bei meinem ersten Besuch in Man City ist die Liste weiterhin fair. Aber der Hauptgrund, Bristol City auf einem Gelände zu sehen, hatte ich nicht das Vergnügen, meinen 65. Auswärtsclub zu besuchen. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Sehr einfach, wir verließen Bristol um 8 Uhr morgens und kamen kurz vor 11 Uhr morgens an (der Verkehr war freundlich zu uns). Wir übernachteten in einem nahe gelegenen Hotel mit ausreichend Parkmöglichkeiten und leicht zu Fuß zum Boden. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Vor dem Spiel benutzten wir die Schnecke und den Salat, um uns zu entspannen und zu Mittag zu essen, bevor wir zu einem Wetherspoons-Pub gingen, wo wir uns mit den anderen trafen. Die Heimfans waren sehr freundlich, sahen aber selbstbewusst und nervös aus, vielleicht aufgrund dessen, was wir ihren Nachbarn angetan haben? Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Etihad-Stadions? Wir kamen früh am Tag an und sahen uns um. Meine ersten Worte, bei denen OMG massiv ist !! viel Platz auch um ihn herum. Ich kann mich eigentlich nicht zur Halle äußern, denn als wir eintraten, gingen wir direkt zu unseren Plätzen. Aber als ich das Stadion und alle Winkel betrachtete, war ich mehr als beeindruckt, nicht die langweiligen seelenlosen Schalen, die Sie sehen. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Was für ein Spiel!! Die meisten von uns waren der Meinung, dass wir ein faires Ergebnis erzielen würden, selbst die Man City Fans, mit denen wir nach dem Spiel gesprochen haben. Selbst ein Gegentreffer in der 92. Minute zum 2: 1 für die Heimmannschaft war nur ein bisschen enttäuschend. Es ist auch schön, von den fast 8000 Bristol City-Fans und den größten Auswärtsspielern, die der Etihad je gesehen hat, getrennt zu sein. Wenn Sie das nächste Mal mehr Tickets haben, können Sie uns die 10.000 Plätze geben, die die Heimfans nie belegt haben. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Wir blieben über Nacht, so dass es keine Eile war, wegzukommen und für ein paar Pints ​​direkt zum Hotel zu gehen, und eine Kleinigkeit zu essen war besser, als zur Abwechslung im Verkehr zu sitzen. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein sehr unvergesslicher Urlaubstag, ich habe sowieso einen Hotspot für Manchester als Stadt, also war es einfach schön, mit meinem Footy-Club dort zu sein. Heimfans freundlich wie alle Mitarbeiter im Etihad. Ein Nachteil, den Man City in einem Halbfinale nicht ausfüllt, ist immer schön, ein volles Stadion zu sehen. Viel Glück für Manchester City ein Vierfach auf den Karten, machen noch mehr Geschichte Jungs.
  • Viv Johnson (Brighton & Hove Albion)5. September 2018

    Manchester City gegen Brighton & Hove Albion
    Premier League
    Samstag, 5. September 2018, 15 Uhr
    Viv Johnson (Brighton & Hove Albion)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Etihad-Stadions?

    Mein erster Besuch im Etihad Stadium und bei den aktuellen Champions.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Wir waren in einem McDonald Hotel im Stadtzentrum in der Nähe des Bahnhofs Manchester Picadilly. Schöner Ort und ein gutes Fitnessstudio, aber es ist praktisch unmöglich, den Hotelparkplatz zu finden, und das kostet £ 20 pro Tag! Wir dachten daran, eine Straßenbahn auf den Boden zu bringen, aber da es ein schöner Tag war, gingen wir von dort den Kanalweg entlang zum Etihad. Ein wirklich schöner Spaziergang und keine Probleme mit den Man City Fans.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Die Heimfans waren sehr freundlich - einer gab mir sogar eine Knockaert Match Attax-Karte! Wir haben vorher in einem Wetherspoon im Stadtzentrum gegessen.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Etihad-Stadions?

    Der Etihad ist ein wirklich beeindruckendes Stadion mit vielen Aktivitäten auf den vielen Vorplätzen. Als wir uns dem Bereich der Auswärtsfans näherten, ließen sie uns einen langen Weg zurücklegen, um durchsucht zu werden - völlig unnötig, da wir uns auf dem Vorplatz mit Heimfans vermischt und getrunken hatten! Der Stand ist sehr steil, so hoch Sie auch sein mögen, wir haben einen guten Blick auf das Spielfeld - wir waren Block 314, Reihe FF, Sitz 359. Ganz oben in der oberen dritten Reihe.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Die Einrichtungen im Inneren waren überraschend schlecht. Ein Mann, der in einem winzigen Bereich dient, also absolut keine Chance, im Stadion etwas zu essen oder zu trinken - bringen Sie es nach draußen. Die weiblichen Loos waren in Ordnung, aber die Herren waren voll! Es war schwierig, die Anzeigetafeln zu sehen, da wir so weit weg waren. Wir konnten über das Stadiondach des anderen Endes nach Manchester sehen.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Es gab eine 30-minütige Warteschlange für die Straßenbahn, daher waren wir froh, keine Tickets gekauft zu haben und gingen einfach den Kanalweg zurück. Es schien, als wäre das Gehen eine bessere Option, da die Warteschlangen für alle öffentlichen Verkehrsmittel lang waren.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Wir haben mit 0: 2 verloren und den Mitarbeitern auf dem Weg nach draußen gesagt, dass wir sie nächstes Jahr sehen werden - sie haben damals gelacht! Wir werden sehen.

  • Stefan (Liverpool)3. Januar 2019

    Manchester City gegen Liverpool
    Premier League
    Donnerstag, 3. Januar 2019, 20 Uhr
    Stefan (Liverpool)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Etihad-Stadions? Ja sehr. Die Medien, die es zu einem Titelentscheider machten, waren lächerlich, aber City away ist immer ziemlich gut. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ging mit dem Zug. Dann kostete ein Taxi von Piccadilly zum Boden knapp 8 Pfund. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir verbrachten die Nacht, kamen also für den Tag dort an und gingen durch die Stadt. In Bodennähe gibt es keine fanfreundlichen Pubs. Im Vorfeld des Auftakts waren die City-Fans in den Pubs der Stadt in Ordnung. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Etihad-Stadions? Der Etihad ist gut, sehr modern und das Auswärtsspiel in drei Stufen. Einsteigen war schrecklich. Es scheint mit jeder Jahreszeit schlimmer zu werden. Die drei Kontrollpunkte für Auswärtsfans vor dem Betreten des Drehkreuzbereichs sind sehr schlecht organisiert. Die überwiegende Mehrheit musste sich bis zu 20 Minuten an einem einzelnen Kontrollpunkt anstellen, während an den beiden anderen Kontrollpunkten zwei oder drei Personen durchwanderten. Die Fans wiesen die Stewards und die Polizei darauf hin, aber sie zuckten nur die Achseln und sagten, dass es so ist. Anscheinend müssen sie die Fans davon abhalten, Level 3 zu betreten, da dies die größte Zuteilung der drei Ebenen war, die wir hatten, und die Drehkreuze nicht damit fertig werden! Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Ein gutes Spiel, das seiner Rechnung gerecht wurde. Wir waren in der obersten Reihe und die Aussicht war großartig. Die Einrichtungen in Tier drei waren jedoch schlecht. Eine Toilette für rund 1800 Fans in diesem Bereich. Ich musste warten, bis das Spiel begann, und ging dann wieder runter, um auf die Toilette zu gehen! Leider führte die Nähe der City-Fans zu schrecklichen Scherzen. Die Stewards haben nichts unternommen, um die Fans der Stadt davon abzuhalten, zu stacheln und zu drohen. Aufgrund ihrer Untätigkeit wurden schließlich einige Raketen in unsere Abteilung geworfen. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Das Aussteigen war sehr langsam und möglicherweise gefährlich. Die oberste Reihe ist steil und am Ende waren alle im Gang blockiert. Der Ausgang, ja EIN Ausgang ist ziemlich eng und wir mussten uns alle hindurch quetschen. Die Treppe hinunter gingen City-Fans waren auf der anderen Seite des Metallzauns und warfen Tassen von allem, was es war, durch das Netz und auf die Liverpool-Fans. Als wir draußen waren, passierte nichts und ich denke, die Fans wie beim Etihad auseinander zu halten, ermutigt nur einige ihrer Fans, sich wie Idioten zu verhalten, weil sie in Sicherheit sind. Wir stiegen auf die Hauptstraße und gingen zurück in die Stadt, was 30 Minuten ohne Probleme dauerte. Sie können den Bus bekommen, aber es ist nicht viel schneller als zu Fuß wegen des Verkehrs. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ich habe den Tag genossen und hoffentlich bedeutet das Ergebnis nicht, dass wir noch länger auf diesen schwer fassbaren Premier League-Titel warten. Ich werde auf jeden Fall wieder gehen.
  • Ian Bradley (Rotherham United)6. Januar 2019

    Manchester City gegen Rotherham United
    FA Cup 3. Runde
    Sonntag, 6. Januar 2019, 14 Uhr
    Ian Bradley((Rotherham United)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Etihad-Stadions? Die Chance, die derzeit wahrscheinlich beste Mannschaft der Welt zu sehen, war eine Gelegenheit, die man sich nicht entgehen lassen sollte, und für mein Team, die Millers, hatte ich leider Recht. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Keine Probleme, da ich mit dem Bus gereist bin. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir kamen ungefähr 45 Minuten vor dem geplanten Anpfiff um 14 Uhr an, sodass ich keine Gelegenheit hatte, mich unter die City-Fans zu mischen, da die Warteschlange für die Drehkreuze immer größer wurde. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Etihad-Stadions? Das Etihad ist ein großartiges Stadion mit guter Aussicht und Einrichtungen, die ich sehr genossen habe. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Stadtmanager Pep Guardiola stellte eine sehr starke Mannschaft auf, zu der vier Spieler (Walker, Stones, De Bruyne & Sterling) gehörten, die im Halbfinale der Weltmeisterschaft im vergangenen Sommer gespielt hatten, sodass unser abgenutzter Kader einfach nicht damit fertig wurde, was zu einem leichten 7: 0-Sieg führte für die bedrängten Müller. Es war jedoch angenehm, die Superstars von City aus nächster Nähe zu beobachten. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Schließlich bewegte es sich ungefähr 45 Minuten nach dem Schlusspfiff wegen des sehr starken Verkehrs. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Trotz des Dreschens habe ich meinen Sonntagnachmittag genossen.
  • Jack (Wolverhampton Wanderers)14. Januar 2019

    Manchester City gegen Wolverhampton Wanderers
    Premier League
    Montag, 14. Januar 2019, 20 Uhr
    Jack (Wolverhampton Wanderers)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Etihad-Stadions? Ich freute mich darauf, das Etihad-Stadion zu besuchen, da es ein Gelände war, das ich nicht besucht hatte und das ich letztes Jahr im FA Cup verpasst hatte. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Wir verließen die Midlands gegen 16.30 Uhr, um gegen 19.10 Uhr am Boden anzukommen. Wir mieteten eine Auffahrt über eine Park-App, für £ 6,50 gab uns ein guter Platz zum Parken. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Da wir später als erwartet waren, gingen wir direkt in den Boden. Die Heimfans waren freundlich und gaben uns Anweisungen zum Auswärtsspiel. Nur eine Anmerkung, obwohl die Stewards die Auswärtsfans vor dem Eintritt gründlich überprüfen und es aufgrund von Warteschlangen ungefähr 20 Minuten dauerte, bis sie durch waren. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Etihad-Stadions? Es ist ein beeindruckendes Stadion, das vollständig umschlossen ist. Das Auswärtsspiel ist gut, wenn du wie ich auf Level 3 bist, bist du ein gutes Stück vom Platz entfernt. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Die Stadt war von Anfang an in guter Form, als Jesus früh traf. Willy Boly wurde jedoch nach 19 Minuten für die Wölfe vom Platz gestellt, und das Spiel als Wettbewerb war danach vorbei. City erzielte zwei weitere zwei Tore. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Der übliche Verkehr am Spieltag, der ein paar Kilometer lang beschäftigt war, aber kurz vor 1 Uhr morgens wieder in den Midlands war Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Das Etihad-Stadion ist ein guter Boden, aber den Fans zu Hause fehlte die Atmosphäre. Insgesamt hat mir die Reise gefallen und ich würde das Etihad Stadium wieder besuchen.
  • Mark (Tottenham Hotspur)17. August 2019

    Manchester City gegen Tottenham Hotspur
    Premier League
    Samstag, 17. August 2019, 17.30 Uhr
    Mark (Tottenham Hotspur)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Etihad-Stadions? Abwesenheitstage sind für Inhaber von Nicht-Dauerkarten wie mich sehr, sehr selten. Als ein Freund einen Ersatz hatte, ergriff ich die Chance, daran teilzunehmen. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Eine kürzere Reise als zu einem Heimspiel, da ich in North Lincolnshire lebe. Auf der M62 kam der Verkehr zum Stillstand, was meine Reise aufgrund eines Zusammenstoßes um eine Stunde verlängerte. Das Parken war einfach, da ich über eine Parkwebsite eine Fahrt in Bodennähe gemietet habe. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir erkundigten uns bei einem Steward außerhalb des Geländes, in welcher Kneipe wir vor dem Spiel etwas trinken könnten, und erhielten die Nachricht 'Keine'. Uns wurde gesagt, sie seien alle City Pubs und es wäre unverantwortlich, uns zu einem zu schicken. Wir gingen deshalb zur örtlichen Asda, holten einige Dosen und tranken sie auf einer Bank, die zum Boden führte. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Etihad-Stadions? Ich hatte Bruce Springsteen im Etihad gesehen, also war es keine Überraschung. Die Südtribüne war jedoch erweitert worden. Die unmittelbare Umgebung des Stadions war sehr schlau. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Die Stewards waren alle sehr höflich und hatten ein bisschen Humor. Sicherheitskontrollen waren heutzutage wie bei jedem großen Ereignis, wurden jedoch professionell durchgeführt. Der Erfrischungsbereich hat im Vergleich zu unserem neuen hochmodernen Gelände massiv gelitten. Es fühlte sich eng und schmuddelig an und die Auswahl an Erfrischungen war begrenzt. Das Spiel selbst war eine ziemlich einseitige Angelegenheit, bei der City das Spiel völlig dominierte. Unglaublich, dass wir ein 2: 2-Unentschieden geschafft haben. Am Ende gab es Kontroversen, als Jesus in der 92. Minute nur für VAR traf, um einen Handball im Vorfeld des Tores auszuschließen. Im Allgemeinen war die Atmosphäre für ein so großes Spiel ruhig. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Das späte Drama auf dem Platz machte es etwas unangenehm, herauszukommen. Die Auswärtsunterstützung wird eingesperrt, bis Sie zu der Straße kommen, die am Boden vorbeiführt, und es scheint in diesem Bereich nur eine begrenzte Polizeiarbeit zu geben. Eine Menge City-Fans hatte sich direkt vor dem Ausgang versammelt, und es war, gelinde gesagt, unangenehm. Zum Glück hatte ich keine Farben an und schlüpfte ohne persönlichen Ärger davon. Es gab Berichte über einige Auseinandersetzungen, aber ich habe persönlich keine Gewalt erlebt, da ich froh war, so schnell wie möglich aus der Gegend herauszukommen. Als ich wieder auf meinem gemieteten Parkplatz war, war ich schnell unterwegs und nur eine vollständige Schließung der M62 in Ferrybridge hielt meine Rückreise nach North Lincolnshire auf. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Es ist großartig, zu einem Auswärtsspiel zu kommen und City von seiner besten Seite zu sehen. Als Fußballfan ist es immer ein Vergnügen, die besten Spieler zu beobachten, auch wenn sie für die Gegner spielen. Total erfreut, einen Punkt zu bekommen, also abgesehen von einem unangenehmen Ausstieg aus dem Boden einen guten Tag.
  • Pete Woodhead (macht die 92)21. September 2019

    Manchester City gegen Watford
    Premier League
    Samstag, 21. September 2019, 15 Uhr
    Pete Woodhead (macht die 92)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Etihad-Stadions?

    Ich habe City zum ersten Mal im Etihad spielen sehen. Der Lieblingsspieler meines Sohnes ist Kevin de Bruyne und dieses Match war sein Geburtstagsgeschenk.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Wir fuhren mit dem Zug nach Manchester. Sie können entlang eines Kanals bis zum Boden gehen, dies ist jedoch gut 20-25 Minuten zu Fuß. Ich würde empfehlen, den ersten Teil des Kanals entlang bis zur Schleuse zu gehen, wo Sie die Straßenbahnlinie sehen können, die Sie zum Stadion bringt.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Außerhalb des Stadions gibt es viel zu tun mit Food-Vans, Live-Sängern, 5-a-Side-Footy und 2 Pub / Bier-Bereichen, obwohl diese nur durch Vorlage von Heimtickets erhältlich sind. Wenn ein schöner Tag ist, rate ich, früh dort zu sein und alles aufzusaugen.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Etihad-Stadions?

    Der Boden ist schön, aber das Auswärtsende ist ziemlich einfach, wenn man einmal drinnen ist. Von dem, was außen wie ein modernes Stadion aussieht, wird es innen eher arm und veraltet.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Was soll ich sagen, 8: 0 und ein neutrales Sitzen am Auswärtsspiel bedeuteten, dass ich die Schönheit der Leistung neben wütenden Watford-Fans nicht genießen konnte. Obwohl Watford selbst beim 8: 0-Rückstand lauter als City sang, habe ich noch nie ein so ruhiges Team gesehen. Die Speisen waren schrecklich, im Grunde nur Kuchen, nicht einmal Pommes für meinen Sohn zu essen. Zumindest hatten sie in diesem Bereich einen Bildschirm, auf dem sie zur Halbzeit Partituren usw. sehen konnten.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Ein langer Weg zurück, da die Straßenbahn so voll ist, würde ich Ihnen raten, zu Fuß zu gehen, wenn Sie einen schönen Tag haben. Wenn Sie in eine Straßenbahn steigen, könnten Sie eine halbe Stunde in die Stadt gelaufen sein.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Tolles Match, komplettes einseitiges Display und etwas, das viele Leute nicht mehr live sehen würden (außer mir, der einige Wochen später in Southampton 0-9 Leicester war). Erstaunlicher Platz außerhalb des Stadions, der für die Champions geeignet ist, Innenbereich, der für den Abstieg geeignet ist.

  • Martin H (Aston Villa)26. Oktober 2019

    Manchester City gegen Aston Villa
    Premier League
    Samstag, 26. Oktober 2019, 12.30 Uhr
    Martin H (Aston Villa)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Etihad-Stadions?

    Nur mein zweiter Besuch in der Eithad, also wieder hierher zu kommen, hatte im Vergleich zu anderen Stadien, die ich oft besucht habe, noch einen gewissen „Neuheitswert“. Auch nach einigen aufeinanderfolgenden Siegen kamen wir mit einiger Hoffnung hierher. Verloren, wie sich herausstellte.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Sehr einfach, da ich mit einem organisierten Bus aus den Midlands gereist bin. Da es ein Auftakt um 12.30 Uhr war, gingen wir hell und früh (wahrscheinlich eher früh als hell!) Und waren gegen 8.30 Uhr in Manchester, um unser Frühstück / Pub zu stoppen. Wir hielten einige Stunden in einer Kneipe in Stretford an, bevor der Trainer uns zum Stadion brachte. Die Kneipe hatte viele Fernseher, so dass wir Englands hervorragende Leistung beim Rugby-Weltcup-Halbfinalsieg gegen Neuseeland verfolgen konnten. Wir verließen die Kneipe und kamen gegen Mittag zum Anstoß um 12.30 Uhr im Eithad an. Die Auswärtstrainer parken direkt vor dem Stadion.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Da es nur noch eine halbe Stunde bis zum Anpfiff war und es ein typischer Tag in Manchester war (der Regen hämmerte!), Ging ich direkt ins Stadion. Ich wollte ein Spieltagsprogramm kaufen, aber diese waren nirgends zu sehen. Es gab einen Programmstand außerhalb des Stadions, aber es sah so aus, als hätte dieser an diesem Tag überhaupt nicht geöffnet, und der eine Programmstand innerhalb des Stadions auf Ebene 2, in dem ich mich befand, wurde von Villa-Fans als Regal genutzt ruhen ihre Getränke auf. Ich habe keinen einzigen Villa-Fan mit einem Programm gesehen, daher waren sie eindeutig nicht für uns erhältlich. Keine Ahnung warum das gewesen sein könnte. Als ich direkt ins Stadion ging, hatte ich keinerlei Kontakt zu den Heimfans.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Etihad-Stadions?

    Die Auswärtsfans sind auf drei Ebenen hinter dem Tor verteilt - wie oben erwähnt war ich auf Level 2 - und die Aussicht von hier ist sehr gut. Der Boden hat sich seit meinem letzten Besuch vergrößert und hat jetzt eine Kapazität von ungefähr 55.000, während ich mich an ungefähr 42.000 zu erinnern scheine. Der Boden ist ziemlich gut, aber nicht viel anders als in vielen modernen Stadien heutzutage.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Wie erwartet dominierte Manchester City von Anfang an und verpasste in der ersten Halbzeit einige glorreiche Chancen. Trotzdem dachte ich, dass die Villa in der ersten Halbzeit eine gute Faust daraus gemacht hat, gut verteidigt hat und in der Pause schnell angegriffen hat, wenn sich die Chance bot. Tatsächlich hätten wir mit etwas mehr Gelassenheit mehr aus den ein oder zwei guten Angriffssituationen machen können, die wir hatten. Zur Halbzeit war ich mit der Leistung in der ersten Halbzeit und dem 0: 0 zufrieden.

    Die zweite Halbzeit begann für uns jedoch schlecht, da Manchester City innerhalb von 25 Sekunden nach dem Anpfiff (und dem Anpfiff von Aston Villa!) Die Führung übernahm, was den Trend für die gesamte zweite Periode ziemlich genau setzte. Man City erzielte nicht lange danach eine Sekunde und die dritte besiegelte, was für sie am Ende ein ziemlich routinemäßiger Sieg war. Ich fand die Atmosphäre bei den City-Fans seltsamerweise mangelhaft. Ich bin mir nicht sicher, ob dies auf den frühen Anstoß, das schreckliche Wetter oder die Tatsache zurückzuführen ist, dass es sich nur um einen weiteren Routinesieg handelt. Ich weiß für uns, wenn wir einen 3: 0-Heimsieg hätten, würde Villa Park im Vergleich rocken. Viele der City-Fans waren lange vor dem Ende des Spiels gegangen, und beim Schlusspfiff gab es viele freie Plätze. Ich bin froh zu sagen, dass die meisten, wenn nicht alle Villa-Fans bis zum Ende blieben, um das Team trotz der 0: 3-Niederlage auszuschalten.

    Wir haben erkannt, dass es zwischen den beiden Seiten eine Kluft in der Klasse gibt, aber die Villa hatte zumindest eine gute Schicht eingelegt und alles getan, um ein Ergebnis zu erzielen. Ich hatte zuvor auf dieser Website über die Köder gelesen, die die Auswärtsfans von den City-Fans aufgrund der Nähe der gegnerischen Unterstützergruppen erhalten. Ich war den City-Fans ziemlich nahe, die sich auf Level 2 rechts von mir befanden. Sicher genug, es gab während des gesamten Spiels jede Menge Köder. Ich muss sagen, dass ich es nicht einschüchternd, nerviger und irritierender fand, da dies von Fans war, die alt genug sind, um es besser zu wissen. Die Stewards schienen auch nicht viel, wenn überhaupt, dagegen zu tun. Um fair zu sein, es sind nicht alle City-Fans, die das tun, nur ein paar, die es lustig zu finden scheinen. Für mich war dies jedoch etwas, auf das wir verzichten konnten, obwohl es mich nicht im geringsten beunruhigte. Vor allem, wenn es in diesem Bereich jüngere Fans gab, die sich dadurch möglicherweise etwas unwohl gefühlt haben.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Da die Busse unmittelbar vor dem Auswärtsspiel geparkt waren, waren wir in wenigen Minuten wieder in den Bussen. Endlich hatte es auch endlich aufgehört zu regnen! Die Polizei begleitete die Busse im Konvoi aus dem Wagengelände, aber das war es. Ich dachte, sie könnten uns durch den Verkehr zurück zur Autobahn bringen. Kein Glück. Sobald wir den Busparkplatz verlassen hatten, mussten sich die Trainer durch den gesamten Fußballverkehr selbstständig machen, so dass es ein langer Weg zurück zur Autobahn war. Der M6 war auch sein übliches schwieriges Selbst mit Straßenarbeiten, Verkehr usw., so dass es eine ganze Weile dauerte, bis er wieder in die Midlands zurückkehrte. Ein Vorteil des frühen Anstoßes ist jedoch, dass wir trotz der Verzögerungen auf der Rückreise immer noch nicht zu spät zurückkamen.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Obwohl wir am Ende gut geschlagen wurden, ist es immer noch großartig, nach drei Jahren wieder in der Premier League zu sein, damit wir es mit Manchester City aufnehmen und Gelände wie den Etihad besuchen können. Wenn wir es schaffen, in der Premier League zu bleiben, besteht jede Chance, dass ich nächste Saison zum Etihad zurückkehre. Hoffentlich mit einem besseren Ergebnis, ganz zu schweigen von einem trockeneren Tag!

  • Andy Newman (Aston Villa)26. Oktober 2019

    Manchester City gegen Aston Villa
    Premier League
    Samstag, 26. Oktober 2019, 12.30 Uhr
    Andy Newman (Aston Villa)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Etihad-Stadions?

    Ich hatte vor einigen Saisons besucht, aber seitdem wurde der Boden erweitert, so dass es gut war, die Änderungen zu sehen.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Sehr einfach, ich mietete einen Platz von einer Parkplatz-Website - 15 Minuten zu Fuß vom Boden entfernt.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir gingen direkt in den Boden, da wir vor dem Spiel keinen anderen Ort finden konnten. Die Halle war ziemlich klein und mit über einer Stunde zum Auftakt waren die Essensmöglichkeiten begrenzt (nur noch wenige Kuchen übrig!). Die Heimfans wirkten einigermaßen freundlich.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Etihad-Stadions?

    Das Stadion von außen ist sehr beeindruckend, wir waren auf der obersten Ebene und hatten eine großartige Aussicht auf das Spielfeld, obwohl weit weg.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel war vorhersehbar. City griff Villa ohne Unterbrechung an und Villa versuchte, wann immer möglich auszubrechen. Zur Halbzeit keine Tore, obwohl City zwei Sitter verpasst hat! Sie erzielten jedoch sehr früh in der zweiten Halbzeit und zwei weitere zu jeder vollen Stunde, obwohl VAR der Villa nicht half. Die Atmosphäre der Heimfans war nicht vorhanden, aber die Villa-Fans sangen durchweg. Den Stewards ging es gut, keine Programmverkäufer vor dem Eingang der Auswärtsfans oder im Stadion.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Keine Probleme, ziemlich schnell wieder auf der Autobahn und zum Tee nach Hause!

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Als vorhersehbares Ergebnis war City die viel bessere Mannschaft und wir waren erleichtert, dass sie nur drei Tore erzielte. Abgesehen von den Kuchen, dem Mangel an Programmen und dem Ergebnis, sehr angenehm und die Reise wert.

  • Tim French (Southampton)2. November 2019

    Manchester City gegen Southampton
    Premier League
    Samstag, 2. November 2019, 15 Uhr
    Tim French (Southampton)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Etihad-Stadions?

    Dies war mein erstes Mal im Etihad. Ich bin nicht wirklich ein Fan des modernen Stadiondesigns, aber ich freute mich darauf zu sehen, wie es war, und City in Aktion auf heimischem Rasen zu sehen. Nervös, aber… dies war das erste Ligaspiel von Saints, seit es von Leicester City misshandelt wurde (ich werde die Torlinie hier nicht wiederholen) und nur wenige Tage zuvor von City auf diesem Boden aus dem EFL-Pokal gestopft worden war.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich stieg aus Euston in den Zug und kam ziemlich früh (kurz nach Mittag) in der Stadt an. Der Boden ist auf der rechten Seite deutlich sichtbar, wenn Sie sich dem Bahnhof Piccadilly nähern. Die Lage ist leicht zu Fuß zu erreichen, wenn Sie zu Fuß vom Stadtzentrum aus fahren möchten, anstatt mit dem Bus oder der Straßenbahn zu fahren.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich bin mit der Stadt nicht vertraut und wollte das Nordviertel erkunden, also hätte ich mich in der Tib Street Tavern wohl nicht darum kümmern sollen, sie wurde gerammt und die Auswahl an Bieren ohne Lagerbiere und Fass war mit nur zwei sehr begrenzt Handpumpen an. Auf großen Bildschirmen, auf denen zwei Spiele gleichzeitig gezeigt wurden, wurden hier nur City-Shirts gezeigt. Die Angestellten waren freundlich und hilfsbereit, aber das Bier war teuer und durchschnittlich für mich. Das Castle Hotel (Oldham Street) war seltsamerweise noch nicht geöffnet, also fand ich das Crown and Kettle, wo es ein paar Fans ohne Hemd gab, obwohl ich beschlossen hatte, an diesem Tag keine Farben zu tragen. Ich hatte das schwächste Bier mit nur 4,5% (die sieben anderen im Angebot waren zwischen 5 und 11% mit einem Durchschnitt von 6,7%, also Fairplay für die Mancs). Ich war versucht zu bleiben, ging aber weiter in Richtung Boden und steckte meinen Kopf in ein paar lokale Säufer auf dem Weg - und ging zurück in die Zeit der Erinnerungen an Pubs in den frühen achtziger Jahren (großartig!), Aber weil ich anständig sein wollte Ale, ich ging zum Port Street Beer House. Ich wünschte mir sofort, ich wäre zuerst dorthin gegangen, da ich geblieben wäre. Das Bier war erstklassig, genauso wie das Mittagessen - Manchester Egg Pie. Schade, dass ich hier nicht mehr als ein halbes Liter Zeit hatte, ich würde auf jeden Fall wiederkommen (obwohl ich mir bewusst bin, dass Fans keine Farben tragen dürfen).

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Etihad-Stadions?

    Ich fand eine interessante Route entlang des Treidelpfades des Ashton-Kanals, je weiter Sie nach Osten fahren, desto weiter zurück in der Zeit, in der Sie reisen. Als sie an ehemaligen Lagerhäusern und Mühlen vorbeigingen, war der Regen anhaltend, die Szene sehr niedrig, eine Band machte einen anständigen Schläger in einem alten viktorianischen Gebäude aus rotem Backstein (das sich als Brunswick Mill Rehearsal Studios herausstellte) und schützte Paare, die unter Treidelpfaden schossen Brücken - alles sehr Rock'n'Roll. (Ich urteile nicht, sondern beschreibe nur, was ich gesehen habe.) Das Stadion, das kurz nach dem Gaswerk auf die Hauptstraße steigt, erscheint näher als es wirklich ist. Äußerlich sieht es nicht wie ein Fußballplatz aus oder fühlt sich auch nicht so an (was es ursprünglich natürlich nicht war). Für Auswärtsfans ist diese Route nicht ideal, es sei denn, Sie möchten direkt zur gegenüberliegenden Seite des Stadions gehen, vorbei an vielen Lebensmitteln und Verkaufsstellen, bevor Sie in den Boden selbst gelangen, so wie Sie denken, dass Sie dort sind auf die Straße umgeleitet, um von Heimfans getrennt zu werden, die die Südtribüne betreten. Ich habe die Logik hier nicht gesehen - keine Trennung anderswo - aber keine Warteschlangen, als ich zehn Minuten vor dem Anpfiff ankam.

    Im unteren Bereich des Auswärtsspiels können Sie nicht genau erkennen, wie groß der Veranstaltungsort ist, da sich der vergrößerte Stand über Ihr Sichtfeld hinaus nach oben erstreckt und viel größer ist als das gegenüberliegende North End. Es ist immer noch ein beeindruckender Anblick, und im Gegensatz zu vielen anderen großen modernen Anlagen fühlt es sich ziemlich nahe am Spielfeld an - und meine Sicht war ausgezeichnet, obwohl es ein riesiges Spielfeld ist, und die Toröffnung am anderen Ende schien ein langer Weg zu sein aus.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel selbst war wirklich gut, unser Abschnitt war voll, während im Rest des Bodens einige freie Plätze verteilt waren und die Atmosphäre der Heimfans etwas gedämpft war, denn obwohl wir von wiederholten Wellen von Stadtangriffen beworfen wurden, Wir haben innerhalb der ersten Viertelstunde ein Tor erzielt (es fühlte sich fast unglaublich an) und die meiste Zeit des Spiels mit einer hervorragenden Verteidigung durchgehalten. Ein zugegebenermaßen vorzeitiges feierliches Halbzeitbier war angesagt (es ist die Hoffnung, die dich umbringt, oder?). Ich war beeindruckt von den Einrichtungen und dem Service: Amstell kostete £ 4 pro Pint, praktisch ohne Warteschlangen, Kuchen usw. sah in Ordnung aus, alle Angestellten an der Bar und die Stewards waren sehr freundlich.

    Zwangsläufig sind wir in den letzten 20 Minuten einer Reihe von Toren erlegen, und der Boden hat wirklich gerockt, als sie ein paar Minuten vor dem Ende den Siegtreffer erzielten. Wir haben jedoch erneut an den Geist und die Leistung unseres Teams geglaubt. Die City-Spieler waren Weltklasse, besonders Sterling, dachte ich (obwohl er einige sehr böse Herausforderungen gemeistert hat, für die er das Glück hatte, nur ein einziges Gelb zu bekommen). Ich hatte eine gewisse Feindseligkeit im Boden erwartet, vor allem, weil ich mich am Ende des Auswärtsabschnitts befand, der den Heimfans am nächsten lag (links, wenn Sie auf das Spielfeld schauen, etwa 2/3 des Weges in Richtung der Rückseite des Tores zurück), aber abgesehen von ein paar unappetitlichen Charakteren (jedes Team hat sie und da war ein Typ ein paar Reihen vor mir, der harmlos, aber unnötig anstachelte), schien der Blues ein nicht unfreundlicher Haufen zu sein. Ich würde einen früheren Kommentar auf dieser Seite wiederholen: Es gibt überraschend wenig Abstand zwischen Barrieren, die Heim- und Auswärtsfans trennen, aber ich sah keine Probleme und es gab viele Stewards (und die Polizei war bei Bedarf in unmittelbarer Nähe). Vielleicht, weil City-Spieler uns auf dem Spielfeld bombardiert haben - es war wirklich ein Ansturm -, haben ihre Fans uns geschont.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Sehr geräumige Ausgänge ermöglichen es Ihnen, ohne Probleme loszulegen - ich habe bei der Abreise keine Trennung der Fans bemerkt, aber hier gab es keine Probleme. Es ist ein einfacher Spaziergang zurück in die Stadt entlang der Hauptstraße (auf der A662 ist es ungefähr eine halbe Stunde nach Piccadilly). Ich bemerkte, dass Busse sehr langsam waren, froh, dass ich mich nicht darum gekümmert hatte, dass Straßenbahnen eine gute Option waren, aber gerammt aussahen.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ich freue mich darauf, wieder in dieses Stadion zu kommen - ich hoffe nur, dass wir dies in der nächsten Saison tun können. Wir befinden uns derzeit in der Abstiegszone und erwarten ein bisschen Schrott. Auch ohne Fußball dachte ich, ich müsse einen Aufenthalt in Manchester planen, mit meinem Partner oder mit meinen Freunden, die die Stadt seit Jahren nicht mehr besucht haben, und es ist großartig.

  • John Meechan (neutral)26. Januar 2020

    Manchester City gegen Fulham
    FA Cup 4. Runde
    Sonntag, 26. Januar 2020, 13 Uhr
    John Meechan (neutral)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Etihad-Stadions? Lustige Geschichte. Ich wollte zum Rugby-Spiel Sale gegen Glasgow gehen, aber ich habe meine Daten falsch angegeben. Ich beschloss, meine Arrangements gleich zu halten und trotzdem nach unten zu gehen. Da dieses FA-Cup-Spiel wegen mangelnden Interesses nur 15 Pfund kostete, dachte ich, es wäre eine gute Sache, wenn man in Manchester wäre. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Wirklich einfach. Ich brachte die Straßenbahn vom Bahnhof Piccadilly auf den Boden, was nur 8 Minuten dauerte. Es gab viele Straßenbahnen und das System war gut betrieben. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir gingen zu Annie's Restaurant im Stadtzentrum. Ich hatte auf einen Hotpot gehofft, aber da es früh am Tag war, musste ich ihn mit einem vegetarischen Frühstück belegen. Wir gingen dann zum Piccadilly Tap, dies ist eine großartige Craft Beer Kneipe am Piccadilly Station. Der in Salford gebraute Polmona Stout war fantastisch, einer der besten Pints, die ich seit einiger Zeit hatte, und ich bin normalerweise nicht so scharf auf Stout. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Etihad-Stadions? Es war wie ein Dschungel aus Beton, obwohl das Stadion ziemlich nahe am Stadtzentrum liegt, befindet es sich in einer düsteren Gegend. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Wir alle erwarteten einen Spaziergang durch Man City. Ein Fulham-Spieler wurde vom Platz gestellt, weil er in den ersten fünf Minuten einen Elfmeter verschenkt hatte. City gewann dann mit 4: 0. Fulham bot nichts an. Zur Halbzeit hatten wir ein Pint Amstel mit einer Fleisch- und Kartoffelpastete, was großartig war. Eine Dame in der Warteschlange teilte uns mit, dass in anderen Teilen des Bodens Pints ​​Joseph Holt Bitter erhältlich sind, und informierte mich auch über Restaurants in Manchester, die gutes, herzhaftes lokales Essen anbieten. Die Man City Fans waren sehr freundlich und die Stewards waren in Ordnung. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Wir gingen zurück zum Piccadilly Tap, einen einfachen 25-minütigen Spaziergang, aber in keiner Weise malerisch. Nach dem Piccadilly Tap besuchte ich eine Kneipe in der Oxford Road, dann die Hare and Hounds von Shudehill Interchange. Beide Pubs serviert wirklich gute Qualität bitter und die Leute waren sehr freundlich. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Manchester ist eine großartige Stadt mit einem guten Verkehrsnetz, großartigen Pubs und die Leute sind sehr herzlich. Meine Lieblingssache am Ethihad ist die Auswahl an Speisen und Getränken im Boden. Dies ist etwas, was normalerweise auf Fußballplätzen fehlt, aber dies ist hier sicherlich nicht der Fall, was Man City FC in dieser Hinsicht gut getan hat.
Aktualisiert am 19. Juni 2020einreichen
Eine Überprüfung des Grundrisses