Neues Stamford Bridge Stadium



Der Chelsea Football Club hat angekündigt, eine Baugenehmigung für den Bau eines neuen Stadions mit einer Kapazität von 60.000 auf dem bestehenden Gelände der Stamford Bridge zu beantragen. Dies würde bedeuten, das bestehende Gelände abzureißen und an seiner Stelle ein neues Stadion zu errichten.



Neue Stamford Bridge Chelsea

Da die Stamford Bridge eine Kapazität von unter 42.000 hat, hat der Club nach Möglichkeiten gesucht, diese weiter auszubauen. Ursprünglich war man der Meinung, dass es aufgrund des geringen Platzbedarfs auf dem heutigen Gelände besser wäre, ein neues Stadion an anderer Stelle zu bauen. 2012 kündigte der Club Pläne an, sich für das Kraftwerk Battersea zu bewerben, auf dem ein neues Stadion gebaut werden soll. Nachdem dies jedoch durchgefallen war und es in der Nähe an verfügbarem Land mangelte, begann der Club erneut, sich das Gelände der Stamford Bridge anzusehen.

Die Pläne, die der Club Hammersmith und dem Fulham Council zur Genehmigung vorgelegt hat, zeigen, dass neben dem zusätzlichen Zugang des Fahrzeugs zum Stadion und dem besseren Zugang der Fußgänger zur Fulham Broadway Station nur minimaler Landbedarf für den Bau des neuen Stadions erforderlich ist. Die Pläne beinhalten auch Entwürfe für das neue Stadion der Schweizer Architekten Herzog & de Meuron (von denen eines oben gezeigt ist). Dieses Unternehmen hat auch das Vogelnest-Stadion in Peking entworfen, und es ist wahrscheinlich keine Überraschung, dass die neue vorgeschlagene Stamford-Brücke nicht aussieht nur auffällig, aber ziemlich ungewöhnlich. Es wird interessant sein zu sehen, wie die Anwohner auf die Aussicht reagieren, dass dieses neue größere Stadion vor ihrer Haustür steht.



Wenn die Bewerbung erfolgreich ist, könnten die Arbeiten im Jahr 2017 beginnen, wobei der Club mindestens für die Saison 2017/18 einen Groundshare durchführen muss. Es wird angenommen, dass der Bau des Stadions etwa 500 Millionen Pfund kosten würde.

Da Arsenal bereits ein Stadion mit einer Kapazität von 60.000 hat, West Ham in diesem Jahr in das Olympiastadion mit einer Kapazität von 54.000 umzieht und Tottenham mit dem Bau eines neuen Stadions mit 61.000 Plätzen beginnt, würde diese Sanierung der Stamford Bridge sie auf dem Niveau ihrer Londoner Rivalen halten. Wie die folgende Tabelle zeigt, wird die derzeit unbebaute Stamford Bridge in ein paar Jahren das zehntgrößte Stadion der Premier League sein. Wenn das neue Stamford Bridge Stadium in Betrieb gehen würde, wäre es das viertgrößte.

Kapazitäten der Premier League (einschließlich Entwicklungsvorschlägen)
1. Manchester United (Old Trafford) 76.100
2. Tottenham Hotspur (White Hart Lane) 61.000 ab 2018
3. Arsenal (Emirates Stadium) 60.432
4. Manchester City (Etihad Stadium) 55.097
5. Liverpool (Anfield) 54.000 aus der Saison 2016/2017
6. West Ham United (Olympiastadion) 54.000 aus der Saison 2016/17
7. Newcastle United (St. James 'Park) 52.401
8. Sunderland (Stadion des Lichts) 49.000
9. Aston Villa (Villa Park) 42.785
10 Chelsea (Stamford Bridge) 41.623



Der obige Künstlerabdruck sowie andere von Herzog & de Meuron sind auf der zu sehen das Zeen Magazin Webseite.
Die formelle Baugenehmigungsanfrage kann auf der Website eingesehen werden Hammersmith und Fulham Council Webseite.