Plymouth Argyle

Ein Besucherführer zum südlichsten Fußballplatz Englands, zum Home Park und zum Plymouth Argyle FC. Fotos und viele nützliche Informationen für den Auswärtsfan.



Heimatpark

Kapazität: 18.600 (alle sitzend)
Adresse: Plymouth, PL2 3DQ
Telefon: 01 752 562 561
Fax: 01 752 606 167
Der Fahrkartenschalter: 01752 907700
Stellplatzgröße: 112 x 73 Meter
Stellplatztyp: Gras
Club Spitzname: Die Pilger
Jahr der Eröffnung: 1901 *
Unterbodenheizung: Unterlassen Sie
Shirt Sponsoren: Ginsters
Kit-Hersteller: Puma
Heimtrikot: Grüne und weiße Streifen
Auswärtstrikot: Hellgrün und Weiß



 
home-park-plymouth-argyle-fc-scheune-park-ende-1419948449 home-park-plymouth-argyle-fc-eingang-1419948449 home-park-plymouth-argyle-fc-external-view-1419948450 Home-Park-Plymouth-Argyle-FC-Tribüne-und-Devonport-Ende-1419948450 home-park-plymouth-argyle-fc-grandtstand-1419948450 home-park-plymouth-argyle-fc-lyndhurst-stand-and-devonport-end-1419948450 home-park-plymouth-argyle-lyndhurst-stand-and-barn-park-end-1548346800 home-park-plymouth-argyle-lyndhurst-stand-1548346800 Tribüne-Sanierung-Home-Park-Plymouth-Januar-2019-1548672351 Plymouth-Argyle-Tribüne-Renovierung-Update-August-2019-1565432530 Plymouth-New-Mayflower-Tribüne-August-24-2019-1567106069 Mayflower-Tribüne-Plymouth-Argyle-Renovierung-September-2019-1570200236 renovierte-Tribüne-Home-Park-Plymouth-Argyle-1576761781 Bisherige Nächster Klicken Sie hier, um alle Panels zu öffnen

Wie ist Home Park?

Das Stadion ist nach einer 18-monatigen Renovierung der Mayflower-Tribüne auf einer Seite des Geländes wieder vollständig geöffnet. Dieser imposant aussehende zweistufige Stand stammt ursprünglich aus dem Jahr 1952, wurde jedoch komplett modernisiert und mit einem neuen Dach versehen. Es sieht etwas seltsam aus, dass es im Vergleich zur oberen Reihe eine größere untere Schicht hat, sowohl in der Breite als auch in der Anzahl der Reihen, und dass sich das Dach nach vorne erstreckt, aber nicht ausreicht, um die gesamte untere Schicht, einschließlich der unteren, abzudecken -tier Flügel. Es hat eine Reihe von Executive-Boxen zwischen den beiden Ebenen. Enttäuschenderweise hat es eine Reihe von Stützpfeilern an der Vorderseite der oberen Reihe. Der Stand sieht jedoch etwas einzigartig aus und unterscheidet sich sicherlich stark von den anderen Seiten des Stadions, was dem Home Park Charakter verleiht. Es hat eine Kapazität von 5.403.

Die anderen drei Seiten des Bodens sehen ziemlich einheitlich aus und werden alle während der Saison 2001/02 gebaut. Sie sind modern und sehen ziemlich schick aus, alle haben die gleiche Höhe und das gleiche Design. Jeder dieser Ständer hat alle Sitzplätze und obwohl überdacht, gibt es eine Lücke zwischen dem Dach und der Rückseite dieser Ständer, die mit einem Plexiglasstreifen gefüllt ist, damit mehr Licht auf das Spielfeld gelangt. Die Ecken zwischen diesen drei Ständen sind ebenfalls mit Sitzgelegenheiten gefüllt, so dass der Boden an diesen Seiten vollständig umschlossen ist, was einen beeindruckenden Anblick ergibt. Die Teams treten aus einer Ecke des Bodens zwischen der Mayflower-Tribüne und dem Barn Park End auf das Spielfeld.

In Übereinstimmung mit der Marinetradition der Region tauchen die Teams in der Royal Marines-Melodie von Semper Fidelis auf. Der Home Park ist der westlichste und südlichste Ligaplatz in England.



Tribünensanierung

Der Club hat fast ein 18-monatiges Arbeitsprogramm zur Renovierung und Erweiterung der Einrichtungen der Tribüne abgeschlossen. Dazu gehörten der Bau neuer Einrichtungen hinter dem Stand und der Austausch des Daches sowie die Anbringung von Sitzgelegenheiten auf der unteren Terrasse. Ebenfalls auf einer Seite des Standes (in Richtung Barn Park End) soll die bestehende kleine Chisholm Lounge entfernt und in diesem Bereich neue Spielerumkleidekabinen gebaut werden. Die Spieler werden dann in Zukunft von dieser Ecke des Stadions aus das Spielfeld betreten. Die Tribüne wird voraussichtlich im Dezember wieder für Spiele geöffnet. Sie wird am 1. Januar 2020 für den Besuch von Swindon Town wieder vollständig geöffnet. Nach Fertigstellung wird die Kapazität des Home Park auf 18.600 steigen, wobei die Tribüne eine Kapazität von 5,403.

Externes Fortschrittsfoto vom 14.12.19 (Danke an Matthew Heffernan)

Mayflower Stand Außenansicht



Danksagung

Besonderer Dank geht an Greensonscreen und Matthew Heffernan für die Bereitstellung der Fotos der Fortschrittsarbeiten bei der Renovierung der Tribüne im Home Park.

Wie ist es für Auswärtsfans?

Auswärtsfans sind auf einer Seite des Barn Park End untergebracht, die alle sitzend und überdacht ist. Wie Sie es von einem modernen Stand erwarten würden, sind sowohl die Einrichtungen als auch die Aussicht auf das Spiel gut. Die normale Zuteilung für besuchende Unterstützer in diesem Bereich beträgt 1.300 Sitzplätze, kann jedoch bei Bedarf auf 2.022 erhöht werden. Die Plymouth-Ventilatoren rechts vom Auswärtsteil sind durch einen Netzbereich getrennt. Ihre Nähe führt zu viel Scherz, aber obwohl Plymouth-Fans eine Leidenschaft für ihren Verein haben, ist dies meistens nicht einschüchternd.

Die Atmosphäre im Boden ist im Allgemeinen gut und der Steward entspannt und unauffällig. Der einzige Nachteil ist, dass die Halle etwas eng werden kann, insbesondere wenn eine große Unterstützung von außen anwesend ist.

Pubs für Auswärtsfans

Die wahrscheinlich beste Wahl ist die Britannia, eine große Wetherspoons-Verkaufsstelle, die etwa 10 Gehminuten vom Boden entfernt ist (biegen Sie vom Parkplatz außerhalb des Fußballplatzes links ab und die Kneipe befindet sich die Straße hinunter in der rechten Ecke). In den meisten Spielen wartet in der Kneipe, in der normalerweise viel los ist, eine Reihe von Fans darauf, nach draußen zu kommen. Dies wird jedoch vom Sicherheitspersonal kontrolliert, sodass Sie normalerweise nicht zu lange warten müssen, um Zutritt zu erhalten. Obwohl die Kneipe fanfreundlich ist, duldet sie keine Fans, die ihre Clublieder singen, und alle, die dies tun, werden schnell aus den Räumlichkeiten geworfen. Sie wurden also gewarnt. Dieser Pub ist auch im CAMRA Good Beer Guide aufgeführt.

In der Nähe der Kneipe steht normalerweise ein Lieferwagen, der Pasteten verkauft, die bei meinem letzten Besuch einen rauschenden Handel zu betreiben schienen. Gegenüber der Britannia befindet sich der Embassy Club, der von Auswärtsfans am besten gemieden wird. Etwa 15 Gehminuten vom Home Park entfernt (zurück in Richtung A38) befindet sich das Cherry Tree Pub am Ham Drive. Eine ähnliche Entfernung (aber in die entgegengesetzte Richtung über den Park) ist die Hyde Park Social Club das begrüßt besuchende Unterstützer (siehe Anzeige unten). Ansonsten ist Alkohol im Boden vorhanden.

Hyde Park Social Club

Hyde Park Social Club

Etwa 15 Gehminuten vom Home Park an der St. Gabriel's Avenue entfernt befindet sich der Hyde Park Social Club. Dieser freundliche Club, der ab 11 Uhr und nach dem Spiel auch Fans für Samstagsspiele begrüßt, zeigt Sky und BT Sports. Der Club bietet eine Auswahl an gezapftem Bier, Apfelwein und Lager wie Carling, Worthington, Thatchers, Guinness, Wolfrock, Carling Dark Fruits Cider und Offshore Pilsner. Darüber hinaus ist eine Reihe von warmen Speisen erhältlich. Für Buspartys kann dann ein warmes Frühstück zu einem angemessenen Preis angeboten werden, muss jedoch im Voraus gebucht werden (siehe Kontaktdaten unten). Der Club hat einen Billardtisch und ist familienfreundlich. Begrenzte kostenlose Parkplätze stehen am Club selbst zur Verfügung. Alternativ gibt es Parkplätze auf der Straße in der Umgebung. Der Club berechnet £ 2 für die Teilnahme an einem Wochenendpass, auch an Spieltagen (Kinder in Begleitung eines Erwachsenen haben freien Eintritt).

Der Hyde Park Social Club befindet sich in: 5 St Gabriel's Avenue, Peverell, Plymouth, PL3 4JQ ( Landkarte ). Tel: 01752 662947. Mit dem Club verbundene Reisebusse können in der Nähe auf der Hyde Park Road aussteigen. Bitte teilen Sie Steve Lavis dies jedoch im Voraus per E-Mail mit [E-Mail geschützt] . Wenden Sie sich ebenfalls an Steve, wenn Sie vor einem Spiel unter der Woche am Club teilnehmen möchten.

Buchen Sie eine Reise, um ein Heimspiel von Borussia Dortmund zu erleben

Sehen Sie sich ein Heimspiel von Borussia Dortmund anBestaunen Sie die prächtige Gelbe Wand bei einem Heimspiel von Borussia Dortmund!

Die berühmte riesige Terrasse leitet die Atmosphäre im Signal Iduna Park jedes Mal, wenn die Männer in Gelb spielen. Die Spiele in Dortmund sind während der gesamten Saison 81.000 ausverkauft. Jedoch, Nickes.Com können Ihre perfekte Traumreise zusammenstellen, um Borussia Dortmund im April 2018 gegen die Bundesliga-Legenden VfB Stuttgart spielen zu sehen. Wir arrangieren für Sie ein Qualitätshotel sowie begehrte Spielkarten für das große Spiel. Die Preise werden nur steigen, wenn der Spieltag näher rückt, also zögern Sie nicht! Klicken Sie hier für Details und Online-Buchung.

Egal, ob Sie eine kleine Gruppe sind, die eine Traumsportpause plant oder wunderbare Gastfreundschaft für Ihre Firmenkunden sucht, Nickes.Com verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Bereitstellung unvergesslicher Sportreisen. Wir bieten eine ganze Reihe von Paketen für Bundesliga , Die Liga und alle wichtigen Ligen und Pokalwettbewerbe.

Buchen Sie Ihre nächste Traumreise mit Nickes.Com !

Anfahrt und Parkplatz

Nehmen Sie die M5 in Richtung Südwesten und fahren Sie am Ende der Autobahn weiter auf die A38 (der Boden ist vom Stadtrand von Plymouth auf der A38 gut ausgeschildert). Biegen Sie bei der Einfahrt in Plymouth links auf die A386 ab (Richtung Plymouth). Wenn sich diese Straße in zwei Teile teilt, halten Sie sich auf der linken Seite (wieder ausgeschildert nach Plymouth) und nach ungefähr einer Meile sehen Sie den Boden auf Ihrer linken Seite. Der Boden ist auf dem Weg nach Plymouth gut ausgeschildert als 'Plymouth Argyle Home Park'.

Parkplatz

Es gibt einen ziemlich großen Parkplatz am Boden, der kostenlos ist. Diese Einrichtung wird jetzt jedoch mit einem Park & ​​Ride-Programm im Stadtzentrum von Plymouth geteilt, was bedeutet, dass der Parkplatz an den meisten Samstagnachmittagen normalerweise vor 13 Uhr voll ist. Es kann auch einige Zeit (bis zu 30 Minuten) dauern, bis das Spiel beendet ist. Alternativ gibt es einen weiteren großen Parkplatz im nahe gelegenen Plymouth Life Centre, den Sie kostenlos nutzen können. Wenn Sie links am Home Park und dann am Life Center vorbeifahren, fahren Sie durch eine Ampel und biegen an der nächsten Ampel links ab (ausgeschildertes Life Center) zum Parkplatz. Aber auch dieser Parkplatz füllt sich schon früh und vor allem, wenn im Life Center eine Veranstaltung stattfindet. Bitte beachten Sie, dass beide Parkplätze unter der Kontrolle des Gemeinderats stehen. Wenn die Fahrzeuge nicht ordnungsgemäß in den markierten Stellplätzen geparkt sind, erhalten Sie möglicherweise ein Parkticket in Höhe von 75 GBP für Ihre Probleme. Denken Sie also bitte nicht daran, auf einer Graskante usw. zu parken. Die Parkwächter des Rates sind an Spieltagen in Kraft, daher wurden Sie gewarnt. Alternativ gibt es einige Parkplätze an Straßen abseits der Segrave Road (gegenüber dem Home Park) oder an Nebenstraßen abseits der Hauptstraße Outland Road (A386), die vom Stadtzentrum weg in Richtung A38 führen. Es besteht auch die Möglichkeit, eine private Auffahrt in der Nähe von Home Park über zu mieten YourParkingSpace.co.uk .

Postleitzahl für SAT NAV: PL2 3DQ

Mit dem Zug

Plymouth Bahnhof ist ungefähr anderthalb Meilen entfernt, also nehmen Sie entweder ein Taxi oder begeben Sie sich auf den 20-minütigen Spaziergang. Wenn Sie den Bahnhof verlassen, biegen Sie rechts ab und den Hügel hinunter und unter die Eisenbahnbrücke. Gehen Sie einfach weiter geradeaus auf dieser Straße (A386) und Sie erreichen schließlich den Boden zu Ihrer Rechten. Alternativ (außer bei Nachtspielen) schlägt Andrew Chapman eine malerischere Route vor: „Schließlich würde ich empfehlen, am Kreisverkehr rechts vom Bahnhof auf der A386 rechts in die Central Park Avenue einzubiegen. Nehmen Sie dann die zweite Straße links in die Holdsworth Street, die Sie einen steilen Hügel hinauf in den Central Park führt, wo Sie den Boden sehen, sobald Sie die Spitze des Hügels erreichen. Es ist eine viel schönere Route als den Straßen zu folgen - schließlich gibt es (außer Aldershot) keine anderen Liga-Clubs in einem öffentlichen Park! ' Chris Bennett fügt hinzu: 'Es ist ein viel schöner Spaziergang als die Alma Road hinauf und auch schneller.'

Welche Fußballmannschaft spielt heute Abend?

Wenn Sie Bahntickets im Voraus buchen, sparen Sie normalerweise Geld! Finden Sie Zugzeiten, Preise und buchen Sie Tickets bei Trainline. Besuchen Sie die folgende Website, um zu sehen, wie viel Sie beim Preis Ihrer Tickets sparen können:

Buchen Sie Bahntickets mit Trainline

Denken Sie daran, wenn Sie mit dem Zug anreisen, können Sie normalerweise die Kosten für Tarife sparen, indem Sie im Voraus buchen.

Besuchen Sie die Website der Bahnlinie, um zu sehen, wie viel Sie beim Preis von Bahntickets sparen können.

Klicken Sie unten auf das Zuglinienlogo:

Eintrittspreise

Alle Bereiche des Stadions *
Erwachsene £ 21
Über 65 Jahre und Studenten £ 16
Unter 18 Jahren £ 8
Familienticket 1 Erwachsener + 1 unter 18 £ 27
Zusätzliche unter 18 £ 6 **

* Diese Ticketpreise gelten für Tickets, die vor dem Spieltag gekauft wurden. Tickets, die am Tag des Spiels gekauft wurden, können bis zu £ 2 mehr kosten. Bitte beachten Sie auch, dass der Club für populärere Spiele die Grundticketpreise um bis zu £ 3 erhöht, dh Erwachsene £ 24, über 65 Jahre und Studenten £ 19 und £ 10 für Kinder unter 18 Jahren.

** Familientickets sind nur im Family Enclosure und im Auswärtsstand erhältlich. Am Tag des Spiels gekaufte Familientickets kosten £ 4 mehr (ein zusätzliches Ticket für Kinder unter 18 Jahren steigt auf £ 8).

Programmpreis

Offizielles Programm: £ 3
Rub Of The Greens Fanzine: £ 1

Lokale Rivalen

Exeter City & Torquay United. Und von etwas weiter ein Feld Bristol City.

Plymouth Hotels - Finden und buchen Sie Ihre und unterstützen Sie diese Website

Wenn Sie eine Hotelunterkunft in Plymouth benötigen Dann versuchen Sie zuerst einen Hotelbuchungsservice von Booking.com . Sie bieten alle Arten von Unterkünften für jeden Geschmack und Geldbeutel, von Budget Hotels über traditionelle Bed & Breakfast-Betriebe bis hin zu Fünf-Sterne-Hotels und Serviced Apartments. Außerdem ist das Buchungssystem unkompliziert und einfach zu bedienen. Geben Sie einfach die Daten ein, unter denen Sie übernachten möchten, und wählen Sie dann auf der Karte das gewünschte Hotel aus, um weitere Informationen zu erhalten. Die Karte ist auf den Fußballplatz zentriert. Sie können die Karte jedoch verschieben oder auf +/- klicken, um weitere Hotels im Stadtzentrum oder darüber hinaus anzuzeigen.

Fixture List 2019/2020

Plymouth Argyle FC Spielplanliste (bringt Sie zur BBC Sports Website).

Behindertengerechte Einrichtungen

Einzelheiten zu behindertengerechten Einrichtungen und zum Kontakt mit dem Club vor Ort finden Sie auf der entsprechenden Seite auf der
Gleiche Wettbewerbsbedingungen Webseite.

Rekord und durchschnittliche Besucherzahl

Anwesenheit aufzeichnen

43.596 v Aston Villa
Abteilung Zwei, 10. Oktober 1936.

Moderne Anwesenheitsliste für alle Sitzplätze

17.511 gegen Watford
Championship League, 22. März 2008.

Durchschnittliche Anwesenheit
2019-2020: 10.338 (Liga Zwei)
2018-2019: 9.852 (League One)
2017-2018: 10.413 (Liga Zwei)

Karte mit dem Standort des Home Park, des Bahnhofs und des denkmalgeschützten Pubs

Club-Links

Offizielle Website:
www.pafc.co.uk.

Inoffizielle Websites:
Grüne auf dem Bildschirm
Supporters Club - Niederlassung London

Home Park Plymouth Argyle Feedback

Wenn etwas nicht stimmt oder Sie etwas hinzufügen möchten, senden Sie mir bitte eine E-Mail an: [E-Mail geschützt] und ich werde die Anleitung aktualisieren.

Bewertungen

  • Joel Eccles (Middlesbrough)5. April 2010

    Plymouth Argyle gegen Middlesbrough
    Meisterschaftsliga
    Montag, 5. April 2010, 15 Uhr
    Joel Eccles (Middlesbrough-Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Ich freute mich einfach wegen der Entfernung zwischen den beiden Vereinen darauf! Da Plymouth gegen den Abstieg kämpfte und wir um einen Platz im Play-off kämpften, schien es für beide Vereine ein echtes Spiel zu sein, und die Chance, beim nächsten Heimspiel im Middlesbrough Matchday Program zu sein, war ein Risiko, das es wert war, eingegangen zu werden!

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Mit dem Bus war die Reise offensichtlich extrem lang (313,27 Meilen um genau zu sein !!) und der Bus parkte auf dem Parkplatz direkt neben dem Boden (was meiner Meinung nach für die Öffentlichkeit zugänglich ist).

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Es war eine Messe neben dem Stadion (ob das in den Wintermonaten läuft, ist eine andere Sache!), Die ich mir angesehen habe. Die Heimfans waren freundlich genug und sahen nirgendwo Anlass zu Problemen, was ein gutes Zeichen ist.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Der Boden selbst ist wirklich beeindruckend, da in den letzten Jahren drei neue Tribünen gebaut wurden, die Keepmoat sehr ähnlich sehen (aber mit grünen Sitzen!). Nur die alte „Tribüne“ verhindert, dass sie zu einem weiteren langweiligen neuen Stadion wird.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, Kuchen, Toiletten usw.

    Das Spiel selbst war ziemlich schlecht. Da Plymouth gegen den Abstieg kämpfte und wir um einen Platz im Play-off kämpften, erwartete ich von beiden Teams viel Engagement, aber beide schienen nur zu glauben, dass sie nichts waren, wofür sie spielen konnten. Trotz des Spiels haben wir dank eines Mcmanus-Kopfballs und eines Franks-Volleyschusses in der 90. Minute mit 2: 0 gewonnen, was die besuchenden Fans in der Tat sehr glücklich machte.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Das Aufstehen war aufgrund der Lage des Parkplatzes (und der schlechten Besucherzahlen) ziemlich einfach. Dann war es die lange entmutigende Reise zurück in den Nordosten

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Insgesamt war es ein guter Tag trotz der langen Reise hin und zurück, die durch die Tatsache, dass wir gewonnen haben, unterstützt wurde. Wenn wir uns jemals wieder mit der Liga oder einem Pokalspiel treffen würden, würde ich es sicherlich wieder in Betracht ziehen. einen Besuch wert 8/10

  • Gary Parker (Exeter City)11. Dezember 2010

    Plymouth Argyle gegen Exeter City
    Liga Eins
    Samstag, 11. Dezember 2010, 15 Uhr
    Gary Parker (Exeter City-Fan)

    Aufgrund von Exeters Zeit in der Konferenz und der in der Meisterschaft lebenden Argyle hatten wir uns seit acht Jahren nicht mehr in einem Ligaspiel getroffen. Als die Spielpaarungen herauskamen, war dies ohne Zweifel „die Eine“. Zumal Argyle lange und hart gerühmt hatte, als wir in die Konferenz schlüpften: 'Wir werden dich nie wieder spielen ...'

    Ich lebe nicht mehr in Exeter, daher war es für mich nicht der kurze Sprung auf der A38, aber im Allgemeinen ist der Home Park ein Kinderspiel, um mit dem Zug oder der Straße zu erreichen. Als wir mit einer Gruppe von uns aus Bristol reisten, beschlossen wir, den Zug zu nehmen.

    Es gibt keine verlorene Liebe zwischen City & Argyle und nach einigen Schwierigkeiten im letzten Monat, als wir sie bei der Johnstone's Paint Trophy besiegten, war die Polizei mehr als bereit für diese. Das Auswärtsspiel war mit über 2.200 anwesenden Exeter-Fans ausverkauft.

    Wir hatten die Message Boards überprüft und erfahren, dass das St. James Vaults eine sichere Sache für Stadtfans ist und nur 5 Minuten zu Fuß vom Bahnhof entfernt ist. Es ist eine tolle kleine Kneipe mit einer knackenden Jukebox und einem guten Billardtisch. Die Atmosphäre war sehr freundlich, es gab keine Idioten, jede Menge Scherze und beide Fans wollten ohne Feindseligkeiten lachen. Wir haben ein paar Pfund für die Jukebox und ein paar Runden Killerpool ausgegeben, bevor wir uns entschlossen, auf den Boden zu gehen, um in letzter Minute keine Probleme zu haben. Ich würde diese Kneipe allen Auswärtsfans empfehlen und noch viel mehr als der Britannia (obwohl ich als Exeter-Fan bezweifle, dass ich dort sowieso willkommen gewesen wäre).

    Der Boden ist auf drei Seiten in Ordnung und war sehr laut, da es sich um ein lokales Derby handelte. Leider hat Plymouth viele Jugendliche, die darauf bedacht sind, in den Block zu gelangen, der dem Auswärtsabschnitt am nächsten liegt, und die Polizei hat es genossen, während eines Großteils des Spiels Münzen zu werfen habe dazwischen einen großen leeren Abschnitt und das hat geholfen. Ich vermute, dass dies nicht der Fall ist, wenn andere Teams zu Besuch sind. Wenn sie jemals das Geld finden, um den Boden zu vervollständigen, wird dies das Gefühl des Ortes erheblich verbessern.

    Die Flucht war ein langsamer, langsamer Prozess, aber die Polizei hat sehr gute Arbeit geleistet, um die Plymouths zu entfernen, die bleiben und sich engagieren wollten, und dann eine sehr effiziente Eskorte durch den Park zum Bahnhof zu bieten, obwohl es um 18 Uhr weg war Mal sind wir dort angekommen. Die Polizei war im Zug stark vertreten, bis sie in Exeter ankam.

    Wir haben 2: 0 verloren und leider, obwohl 2.200 Fans aufgetaucht sind, hat das Team dies nicht getan. Ich bin kein Fan von Plymouth und als Exeter-Fan werde ich mich dort unten nie in der Lage fühlen, Farben zu tragen, aber insgesamt hatten wir einen guten Tag, abgesehen von den 90 Minuten Fußball, und für Fans anderer Teams vermute ich, dass Sie einen guten Tag haben werden auch raus.

  • Paul Bartlett (Southampton)2. Mai 2011

    Plymouth Argyle gegen Southampton
    Liga Eins
    Montag, 2. Mai 2011, 15 Uhr
    Paul Bartlett (Southampton-Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Ich freute mich sehr auf Plymouth, ich wollte schon immer den Home Park besuchen, besonders in diesem Fall, da ein weiterer Sieg von Saints in den letzten beiden Spielen den Aufstieg besiegeln würde!

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich erwachte zu einem Text von meinem guten Freund, der sagte, er sei unwohl und könne uns nicht zum Spiel bringen. Was tun? Nun, ich holte die Karte heraus und beschloss zu fahren, auf keinen Fall würde ich dieses Spiel verpassen. Also machten wir uns mit meinem Bruder mit der Karte und mir auf den Weg. Ich muss sagen, die einfachste Reise, die ich je gemacht habe. Wir lebten im New Forest und fuhren die A35, A30 und dann die M5 und A38 hinunter. Außerdem war der Boden gut ausgeschildert und ging nach Plymouth! einfach! Obwohl der Feiertagsverkehr schrecklich war! Zum Glück ging alles in die entgegengesetzte Richtung zu uns, und das Beste ist, dass es einen großen KOSTENLOSEN Parkplatz am Boden gibt. Wenn Sie jedoch früh dort sein möchten, kamen wir um 13.15 Uhr an und es waren nur noch wenige Plätze frei!

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Ich und mein Bruder haben Essen mitgenommen, da Essen im Gelände normalerweise teuer ist. Heimfans waren okay, abgesehen von ein paar schmutzigen Blicken.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Der Boden ist sehr angenehm und ähnelt in gewisser Weise dem von St. Mary's. Drei der Seiten sind gleich groß und eine der Ständer ist alt, hat aber das Charaktergefühl. Die Auswärtshallen waren besonders überfüllt, da über 2000 Saints-Fans anwesend waren.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, Kuchen, Toiletten usw.

    Das Spiel verlief für die Heiligen nach Plan. Der Kopfball von Lambert stand kurz vor der Halbzeit, dann kroch Dickson kurz nach der Pause nach Hause, und der Elfmeter von Lambert machte die Saints-Fans wild! Die Atmosphäre war während des gesamten Spiels elektrisierend. Es gab ein paar Schlägereien innerhalb der heimischen Enden des Bodens, entweder Plymouth kämpfte untereinander oder Saints-Fans am heimischen Ende (die Auswärtszuteilung war ausverkauft). Plymouth erzielte ein spätes Tor zum 3: 1. Dies ruinierte meine und Brüder Wette von 3-0! Unnötig zu sagen, dass ich Bolasie jetzt nicht mag!

    Der Gewinn aller Bit besiegelte den Aufstieg zurück in die Meisterschaft! 3 Punkte vor Huddersfield und 18 weitere auf Tordifferenz! Die Polizei war am Ende sehr hartnäckig, Polizeihunde auf dem Spielfeld, alle vor uns aufgereiht.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Wir wurden ungefähr 15 Minuten außerhalb des Bodens festgehalten, die Polizei begleitete einige Fans zum Bahnhof, aber andere rutschten einen Seitenweg hinunter, was wir auch taten, obwohl wir mit einigen verbalen Plymouth-Fans in Kontakt gekommen waren. Ich habe viele Schlägereien gesehen, als ich mich im Auto zurücklehnte. Ich kann nur vermuten, dass dies in Plymouth normalerweise nicht so ist. Sie waren wahrscheinlich nur frustriert darüber, was in ihrem Club passiert (drohende Liquidation). Ich musste ein bisschen auf dem Parkplatz warten, um zu gehen, was zu erwarten war, und ein bisschen Verkehr auf dem Weg nach draußen, aber auf dem Heimweg überhaupt kein Verkehr! Wir haben etwas mehr als 2 Stunden gebraucht, um nach Hause zu kommen.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Plymouth ist der beste Tag für Saints-Fans und für meinen Bruder kein schlechter erster Auswärtstag. Er ist definitiv einen Besuch wert, hat einen schönen Boden und die Fans, von denen ich mir vorstellen würde, dass sie an diesem Tag freundlicher sind. Ich würde wiederkommen, aber es könnte eine Weile dauern, bis die Heiligen wieder dort spielen!

  • Chris Hayter (Oxford United)16. Februar 2013

    Plymouth Argyle gegen Oxford United
    Liga Zwei
    Samstag, 16. Februar 2013, 15 Uhr
    Chris Hayter (Oxford United-Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Ich habe das Äußere des Home Park-Stadions viele Male gesehen, als ich durch Plymouth gereist bin, aber ich war noch nie drinnen. Ich lebe nicht weit von Plymouth entfernt und wollte meine Mannschaft zum ersten Mal von zu Hause aus spielen sehen!

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich bin in einem Auto gefahren. Mein Kumpel ist ein Plymouth-Fan und geht regelmäßig zu den Spielen. Es war nicht viel Verkehr auf der Straße und wir kamen um 13 Uhr in Plymouth an. Es war einfach, den Boden zu finden, da er ausgeschildert ist, wenn Sie nach Plymouth kommen. Der Parkplatz am Boden ist kostenlos, aber das Verlassen des Parkplatzes nach dem Spiel dauert anscheinend lange und mein Freund wollte den Ärger nicht, also parkten wir auf einem Parkhaus in der Innenstadt.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Ich traf mich mit meinem Onkel und seinem besten Freund in einem Pub namens 'The Britannia Inn'. Sie waren an diesem Morgen von Oxford heruntergefahren. Es ist eines der ersten Pubs, die Sie sehen, wenn Sie nach Plymouth kommen. Diese Kneipe hat Türsicherheit und möglicherweise ist ein Ausweis erforderlich (ich wurde nach einem Altersnachweis gefragt und bin 24 Jahre alt)!
    Dieser Pub ist sehr willkommen für Auswärtsfans, obwohl ich mich von der schieren Anzahl von Heimfans dort eingeschüchtert gefühlt habe. Heimfans schienen in Ordnung zu sein. Die Kellner wollten Essen servieren, das beim Herausbringen gut aussah, und nach einem kurzen Blick auf die Speisekarte waren die Preise auch nicht schlecht.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Beim Gehen zu Boden war es schwer, ein Gerüst entlang einer Seite des Stadions nicht zu bemerken. Ich denke, einige äußere Reparaturarbeiten könnten im Gange sein. Wir fanden das Auswärtsspiel, nachdem wir auf halber Strecke um das Stadion herumgelaufen waren. Beim Betreten des Auswärtsspiels gab es trotz einer großen Anzahl von Mitspielern viele bequeme und nicht beengte Sitzplätze.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, Kuchen, Toiletten usw.

    Das Spiel erwachte nach der Viertelstunde zum Leben, als James Constable nach einem guten schnellen Pass an uns einen Treffer erzielte. Plymouth sah durchweg nervös aus und gab den Ball regelmäßig weg - zweimal gaben sie den Ball an unsere Stürmer weiter, die ihn weglegen sollten. Das Spiel endete mit 1: 0. Die Atmosphäre war elektrisierend, wir waren lauter als die Heimmannschaft, die durchweg ruhig war. Stewards schienen in Ordnung zu sein und es gab keine Probleme. Die Toiletten waren in gutem Zustand. Ich kann die Kuchen / Pasteten nicht kommentieren, während ich aß, bevor ich zu Boden kam.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Nach einem kurzen Spaziergang in die Innenstadt war es einfach, vom Boden wegzukommen.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ich würde wärmstens empfehlen, in den Home Park zu gehen. Ein schönes Stadion innen und außen. Ich werde auf jeden Fall wieder gehen.

  • Tim Sansom (Neutral)20. April 2013

    Plymouth Argyle gegen Rotherham United
    Liga Zwei
    Samstag, 20. April 2013, 15 Uhr
    Tim Sansom (neutraler Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Während ich im Südwesten Englands lebte, wollte ich alle Fußballplätze in der Region besuchen und einen Ausflug in den Home Park und zum Zeitpunkt des Schreibens hatte mich der am weitesten entfernte Südwest-Außenposten im englischen Ligafußball angedeutet zu lang. Etwas hatte mich davon abgehalten, die Reise anzutreten. Dieser Club war die meiste Zeit, in der ich auf der Halbinsel war, in einer Krise, und es hatte sich einfach nicht richtig angefühlt, einen Club zu besuchen, der einige Zeit zu brauchen schien, um sein eigenes Haus in Ordnung zu bringen, bevor Besucher eingeladen werden konnten zu jedem Fußballspiel.

    Plymouth gegen Rotherham könnte in diese einfachen Tatsachen zerlegt werden. Wenn Plymouth gewinnen würde, könnte den Pilgern für ein weiteres Jahr ein Ligafußball garantiert werden. Wenn Rotherham gewann, war der Traum vom League One-Fußball in diesem Teil von Yorkshire praktisch in greifbarer Nähe dieser Stadt. Um etwas von dieser Aufregung zu trinken, die man von einer Reality-Show am Samstagabend nicht wirklich bekommen kann, wagte ich den Sprung und ging zu einem Spiel mit der Hoffnung, dass große Probleme aufgrund der Stärke von neunzig Minuten Fußball entschieden werden könnten.

    Ich wollte die Tränen und den Jubel, den Sie während dieser Grand-Slam-Spiele im Fernsehen bekommen. Wenn Sie jedoch neutral sind, können Sie zu einem Spiel gehen, ohne die großen Entscheidungen, die zwielichtigen Zweikämpfe, das Ziehen des Hemdes, das Stempeln, das Armbeißen, die roten Karten und die gelben Karten so irrational zu berücksichtigen. Das Leben wäre völlig anders gewesen, wenn meine eigene Mannschaft gespielt hätte und ich vermutete, dass meine Irrationalität die Gläubigen von Plymouth ärgern würde.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    In diesen Tagen der Satellitennavigation und des Internets ist es nicht unmöglich, die meisten Fußballstadien in Großbritannien zu finden. Wenn Sie jedoch nicht wie an diesem Samstagmorgen nachgeforscht haben, befinden Sie sich am Ende der Saltash Road an einem Kreisverkehr denken, dass Sie Meilen von diesem Stadion entfernt sind. Ich kam am Bahnhof Plymouth an und bog rechts entlang der Saltash Road unter der Eisenbahnbrücke zu diesem Kreisverkehr in einem Vorort namens Pennycomequick ab. Nachdem ich einen verwirrten Studenten angehalten hatte, der über meinen plötzlichen Eintritt in sein Leben beunruhigt zu sein schien, fuhr ich über den Kreisverkehr den Hügel hinauf (Alma Road), vorbei an endlosen Bussen am Samstagmorgen, die nach Plymouth fuhren, und folgte dem Schild und nahm meine Anweisungen über den Central Park in Richtung Fußballplatz.

    Der Boden erscheint hinter den Bäumen und befindet sich etwas verlegen neben dem großen Komplex des Plymouth Life Centers. Das Life Center ist keine Selbsthilfeklinik oder Therapiepraxis, sondern die Heimat des Südwesttauchens und das Center dominiert die Skyline. Hier übt Tom Daley die Kunst, sich für olympische Medaillen stilvoll von einem Brett zu werfen. Es gibt einen ziemlich großen Parkplatz in der Nähe des Life Centers und einige Hinweise auf eine Park and Ride-Einrichtung in Bodennähe, aber zum Zeitpunkt des Schreibens war der Verkehr durch Straßenarbeiten entlang der nahe gelegenen Outland Road frustriert. Nach persönlichem Wissen ist der Home Park vom selbsternannten Devon Expressway (A38) gut ausgeschildert und sollte selbst für den direktional herausgeforderten Fan kein Problem sein.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Um sich auf das Spiel vorzubereiten, können Sie Pech und Putt spielen oder ein Eis aus dem Parkcafé trinken, aber ich habe mir das Plymouth Life Center angesehen, um mir die Zeit zu vertreiben, weil ich noch nie ein Eis gesehen hatte Olympische Tauchanlage vor. Ich sah zu, wie Kinder wie Tischtennisbälle von einem Tennistisch von den Sprungbrettern hüpften und zum Jubel ihrer Mütter und Väter in den Pool spritzten. Diese jungen Taucher schienen endlose Energie zu haben, um ins Wasser zu krachen, aus dem Tauchbecken zu springen und dann ohne Sorge der Welt zum Sprungbrett zurückzukehren. Es war faszinierend zu sehen. Ich habe in dem kleinen Café im Life Center gegessen, das eine Auswahl an Sandwiches und Snacks serviert, darunter einige Dinge, die nicht besonders gesund sind, wenn man bedenkt, dass dieses Center Sie dazu ermutigt hat, 30 Minuten pro Tag Sport zu treiben.

    Es gibt eine große Kneipe neben der Kreuzung der Outland Road und der New North Road, in der eine Auswahl an Getränken und Mahlzeiten verkauft wird. Gegen 13 Uhr standen vor dem Pub Warteschlangen mit hungrigen Fans aus Yorkshire und Devon, die auf einen Tisch warteten. Wenn das Essen im Pub jedoch nicht ganz Ihr Ding ist, besteht die Möglichkeit, Dinge in einem kleinen Supermarkt und bei verschiedenen lokalen Pastetenfirmen zu kaufen , die unternehmungslustige Stellplätze mit geeigneten Essensangeboten machen, um Ihren Magen zu füllen, aber es gibt nicht viel anderes. An diesem besonderen Samstag war das Wetter jedoch wunderschön sonnig und Sie konnten im Park sitzen, um einige frühe sonnige Frühlingsstrahlen einzufangen, und Minuten vergehen schnell, bevor Sie Ihren Fußball spielen können.

    Soweit ich sehen konnte, waren die Heimfans äußerst freundlich und es gab einen guten Querschnitt von Leuten, die aufgetaucht waren, um ihre Mannschaft anzufeuern. Es war offensichtlich, dass ich nicht wusste, wo ich meinen Platz finden sollte, und die Fans waren sehr glücklich, mich zum richtigen Stand zu führen. Ich hatte einige schlechte Berichte über die Gläubigen von Plymouth gehört, aber ich sah an diesem Samstagnachmittag keine Rechtfertigung für diese Gerüchte. Tatsächlich sah ich zum ersten Mal seit einiger Zeit Parallelen zwischen den Fans meiner Heimatstadtmannschaft und den Anhängern von Plymouth Argyle. Ich begann mich zu fragen, was passieren könnte, wenn mein geliebter Club kurz vor dem Absturz in die Konferenz oder kurz vor dem finanziellen Vergessen stehe. Tränen wären nicht der Beginn meiner Gefühle.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Ich saß direkt neben der Director's Box auf einem Holzsitz in der Haupttribüne, von der ich glaubte, dass sie als solche bezeichnet wird. Es gab immer Beschwerden von Fans, die die Premier League unterstützen, dass Goodison Park keine Kerze gegen einige der eleganteren modernen Stadien leuchten kann. Ich bin anderer Meinung, weil ich Stadien mit ein bisschen Charakter mag und nicht nur eine Betonschale mit so viel Atmosphäre wie ein Hypermarkt an einem Sonntagnachmittag. Es ist jedoch eine Weile her, dass ich auf einem Holzsitz gesessen habe, um die Action zu verfolgen, und es schien die Rede davon zu sein, dass die Tribüne während der Saison 2013/2014 abgerissen wird und ein neuer Stand zu den anderen drei Seiten passt of Home Park, die mit smaragdgrünen Sitzen geschmückt sind, aber das Gesamtdesign ist Standardtarif für die meisten Ligaplätze in der Grafschaft, hatte aber an diesem sonnigen Samstagnachmittag eine sehr kluge Erfahrung.

    Nachdem mir klar wurde, dass dieses Match mehr als nur auf Jubel und Tränen zurückzuführen war, fühlte ich mich den Heimfans mehr verbunden, als die Musik vor dem Spiel aus dem untertriebenen PA-System dröhnte. Mit einem Mann in einem grauen Anzug von den beiden Unterstanden, der die Mannschaften von einem Rednerpult ankündigte, entschied ich, dass ich nicht wollte, dass dieser Gruppe von Fans der Abstieg auferlegt wird. Der Abstieg von der Konferenz war etwas, das den Plymouth Argyle Football Club in ein unbekanntes Gebiet führen würde. Der Ansager forderte die Leute auf, am Ende des Spiels nicht auf das Spielfeld zu rennen, da der Verein eine Geldstrafe erhalten würde, die sie sich schlecht leisten könnten. Was würde der Abstieg in die Konferenz für diesen guten Verein und das Leben dieser frommen Fans bedeuten?

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, Kuchen, Toiletten usw.

    Ich habe das Spiel genossen, weil mit so viel auf dem Spiel für beide Vereine Chancen gemacht werden mussten und die fünfundvierzig Minuten jeder Halbzeit vorbei schossen. Die Atmosphäre war auf beiden Seiten inbrünstig und als Rotherham traf, wurden die Yorkshire-Fans wahnsinnig. Ein junger Fan war besonders aufgeregt, rannte auf das Spielfeld und wurde eingeladen, den Rest des Spiels außerhalb des Bodens zu verbringen. Die Heimfans wurden immer besorgter über andere Ergebnisse im ganzen Land, als die Minuten bis zum Schlusspfiff vergingen.

    Wenn Sie zu Hause sind, bequem von Ihrem Sofa aus, ist es ein beruhigendes Klischee, die Bilder von ängstlichen Fans zu sehen, die auf die Uhren blicken oder versuchen, ein paar tröstende Worte aus ihren knisternden Radios zu fangen. Es ist ein schöner Kontrast zwischen dem kalten Unternehmensgesicht des modernen Fußballs und den leidenschaftlichen Fans vergangener Tage. Wenn Sie unter den ängstlichen Gläubigen sitzen, werden die Klischees nichts weiter als sinnlose leere Aussagen. Ich denke gerne, dass ich ein Fußballfan bin und ich wäre verstört, wenn meine Heimatstadtmannschaft kurz vor dem Abstieg aus der Fußballliga stehen würde.

    Als ich mich auf der Tribüne umsah und die Gesichter der Fans sah, die in Argyles Geschichte und Erbe verwurzelt waren und ihren geliebten Pilgern zu viele Samstagnachmittage gewidmet hatten, an die sie sich erinnern konnten, und nun beobachteten, wie ihre Hoffnungen verschwanden In der Liga begann ich ernsthaft für sie zu fühlen. Der Abstieg ist kein Klischee und könnte Plymouth so treffen, wie es Home Park in der Vergangenheit noch nie gesehen hat.

    Wenn die Rede davon ist, dass die Tribüne 2013-2014 ersetzt wird, ist es wahrscheinlich, dass Sie nicht mit den Toiletten in Kontakt kommen, die einen bestimmten Charakter haben. Nur eine der Fast-Food-Bars war auf der Tribüne in Betrieb und verkaufte übliches Essen und Trinken auf dem Fußballplatz zu einem üblichen Preis auf dem Fußballplatz. Die Verkäufer des fröhlichen Programms haben die Broschüre zum Spieltag ausgepeitscht, und Sie können auch ein Los für die Verlosung kaufen. Sie haben das Gefühl, dass Sie für die finanzielle Zukunft des Clubs etwas von einem der Mitarbeiter kaufen müssen.

    6. Weg vom Boden:

    Nachdem Rotherham getroffen hatte, änderte sich die Atmosphäre abrupt. Der Verein hatte seine Fans gebeten, die Ordnung für die Spieler der Saison und die Ehrenrunde aufrechtzuerhalten, in der das letzte Heimspiel der Saison gefeiert werden sollte. Ich bin mir nicht sicher, ob es Grund zur Sorge gab, aber ich hatte das Gefühl, dass es für einen Fan eines anderen Clubs nicht richtig wäre, sich in die Feierlichkeiten zum Saisonende eines anderen Clubs einzumischen, insbesondere unter diesen besonderen Umständen, die mich an diesem Samstagnachmittag begrüßt hatten .

    Ich ging beim Schlusspfiff und machte mich auf den Weg durch den Park zum Bahnhof. Der Park bietet Ihnen einen fantastischen Panoramablick auf den Bahnhof und höchstwahrscheinlich auf Ihren Zug, der auf Ihre Rückkehr nach Norden wartet. Zum Bahnhof und in die Innenstadt sind es ungefähr fünfzehn Minuten zu Fuß. Nach diesem Spiel nahm der Spaziergang die Stimmung eines etwas besorgten Streckenmarsches an, ist aber ein einfacher Ausgang. Wenn Plymouth gegen Ihr Team spielt, das ein bekannter Rivale der Pilger ist, ist es möglich, dass Sie auf einem anderen Weg zurück in die Stadt oder zu Ihrem Heimtransport gebracht werden.

    7. Allgemeine Kommentare zum Tagesausflug:

    Der Zug nach Hause war voll von Plymouth-Fans, die sich fragten, ob Argyle zu Beginn der Saison 2013-2014 noch Fußball in der Football League spielen könnte, wenn diese Mannschaft ein Tor erzielen und diese Mannschaft verlieren würde. Der größte Teil des Fans stieg in Totnes und Newton Abbot aus dem Zug aus, und als ich durch Dawlish, den wahrscheinlich malerischsten Abschnitt der Eisenbahnlinie in Großbritannien, am Meer entlang abstieg, musste ich über ein Spiel nachdenken, das Spaß gemacht hatte Sieh zu, aber ich fühlte mich etwas unwohl in dem Sinne, dass ich den Samstagnachmittag mit einer Gruppe von Fans verbracht hatte, die einen Verein am Rande unterstützten. Es hat sicherlich den Kampf in einen Kontext gebracht, mit dem meine Heimatstadt in dieser Saison in der Meisterschaft konfrontiert war.

    Trotz der Probleme war es eine angenehme Reise nach Plymouth. Mir wurde vorgeschlagen, dass mit einem Besuch im Home Park eine Reihe von Problemen verbunden sein würden. Keines dieser Probleme wurde dankenswerterweise erkannt und ich habe meine Zeit mit den Argyle-Fans genossen. Egal, ob Sie nur in den Home Park gehen, weil es derzeit die am weitesten entfernte Südwest-Ausgabe des Ligafußballs in Großbritannien ist oder Ihr Team tatsächlich Argyle spielen wird, es ist ein angenehmer Ort. Es wird jedoch interessant sein, am 20. April 2014 einen Bericht zum Spieltag einzureichen, da Argyle-Fans den Fußball genießen, den sie Tag für Tag sehen.

  • John & Stephen Spooner (Southend United)11. Januar 2014

    Plymouth Argyle gegen Southend United
    Liga Zwei
    Samstag, 11. Januar 2014, 15 Uhr
    John und Stephen Spooner (Fans von Southend United)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Wir waren vorher noch nicht auf diesem Boden und beide Teams waren in guter Form, da sie in den letzten vier Spielen nicht verloren hatten. Es wäre also ein interessanter Wettbewerb.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Mein Sohn und ich reisen als Fans im Exil zu Spielen aus Nordwales, so dass es ungefähr 285 Meilen pro Strecke und mehr als 5 Stunden entlang der M6, M5, A38 und A386 waren, aber einfacher als viele unserer Auswärtsreisen, da mehr als 200 Meilen der Reise waren auf Autobahnen. Wir haben ein vertrauenswürdiges Navigationsgerät verwendet, hätten aber darauf verzichten können, da der Boden deutlich ausgeschildert ist. Das Wetter war kalt, aber sonnig und die Straßen waren frei von Verzögerungen. Wir kamen früh an und parkten auf dem kostenlosen Parkplatz am Boden.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Wir sorgten für eine Auffüllung des Treibstoffs für die lange Heimreise und beschlossen, Plymouth Hoe ein paar Meilen entfernt zu besuchen, nachdem wir den Schildern zum Stadtzentrum und dann zur Hacke gefolgt waren. Es hat sich gelohnt, die breite Promenade mit herrlichem Blick auf den Plymouth Sound und verschiedene Statuen zu besuchen, die Francis Drake und der Luftwaffe gewidmet sind. Der Leuchtturm wurde für einen Hochzeitsservice genutzt, sodass wir nicht klettern konnten, um noch bessere Aussichten zu haben. Ein Kanonenboot der Royal Navy lag ebenfalls in The Sound vor Anker. Es war hell und sonnig, so dass viele Jugendliche, die ihre Weihnachtsfahrräder und -roller benutzten, für eine angenehme Atmosphäre sorgten. Wir unterhielten uns mit einigen Einheimischen, die gerne über Fußball diskutierten. Wir kehrten dann zum Fußballplatz zurück und machten ein vorgepacktes Picknick im Auto, während wir das Spielprogramm lasen.

    Home Park Außenansicht

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Der Boden kam zu unserer Linken in Sicht, als wir ankamen, und erscheint kleiner als er tatsächlich ist. An der Außenseite eines Standes befindet sich eine Stahlkonstruktion, die auf den ersten Blick als Gerüst erscheint, aber möglicherweise eine moderne Architektur darstellt. Beim Betreten des Bodens ist es ziemlich beeindruckend groß. Der Hauptstand ist alt und hat eine Terrasse vor dem Haus, die nicht benutzt wird, was ein etwas schiefes Aussehen ergibt, da ein neuer Stand kontinuierlich vom hinteren Ende des Spielfelds über die Seite nach unten und zum äußeren Ende rund über drei Seiten des Spielfelds fegt Boden mit meist grün gefärbten Sitzgelegenheiten. Die Aussicht vom anderen Ende ist hervorragend und die Sitzgelegenheiten waren komfortabel. Die Southend-Fans beschränkten sich auf einen Abschnitt von der Eckfahne bis zum Tor, der für die 200+ ausreichend war, und man konnte auf jedem Platz sitzen. Das Spielfeld sah angesichts der Überschwemmungen, von denen im Dezember und Januar so viel im Land betroffen war, und insbesondere in der Region Plymouth, gut aus.

    Blick vom fernen Ende

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel war immer eine enge Angelegenheit, da beide Teams ungeschlagen bleiben wollten. Zur Halbzeit stand es 0: 0 und Plymouth übernahm nach 65 Minuten die Führung, aber innerhalb von 3 Minuten zog Southend das Niveau und es blieb mit wenigen klaren Torschüssen so. Der Home Park sorgt für eine gute Atmosphäre und beide Fans konnten ihre Seiten anfeuern hören. Ich fand die Stewards hilfsbereit und freundlich, obwohl sie eine Ausnahme von einem Jungen machten, der den Torhüter von Plymouth verbal neckte. Sie marschierten ihn aus der Tribüne, aber innerhalb von 10 Minuten durfte er seinen Platz wieder einnehmen. Das Essen war abwechslungsreich und nicht zu teuer und ich kann für die Pasteten für 2,60 £ bürgen, die sehr lecker waren. Das Match-Programm mit mehr als 60 Seiten kostete £ 3 und war in Ordnung. Der Essensbereich war interessant, da Plymouth A4-Blätter hatte, auf denen wir uns für die lange Reise bedankten und zeigten, wie viele Meilen von Roots Hall entfernt unsere Fans gereist waren. Ein weiteres Merkmal, das ich bisher noch nicht gesehen habe, waren kleine Eiscremekartons mit dem Southend United-Logo. Sie kosten £ 2 und tun dies anscheinend für alle Clubs, die den Home Park besuchen. Sie sind etwas teuer, aber eine willkommene Innovation. Das sonnige Wetter zu Beginn des Spiels rechtfertigte ein Eis, aber zur Halbzeit mit der Sonne hinter den Tribünen war die Pastete willkommener.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Die einzige Verzögerung bei der Flucht war vom Parkplatz, der für die eine Ausfahrt ein tolles Durcheinander war, keine Stewards für den direkten Verkehr. Viel Horn und 2 Autos kollidierten, was zu der Überlastung beitrug, aber nach 10 bis 15 Minuten fuhren wir über Ampeln auf die Hauptstraße und machten uns auf den langen Weg nach Norden. Die Straßen waren frei und gut ausgeschildert zu den Autobahnen.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Das Ergebnis bestimmt normalerweise unsere Gedanken, so dass ein hart verdientes Unentschieden zufriedenstellend war, aber das herrliche sonnige Wetter trotz Kälte und der Besuch in Plymouth Hoe sorgten für einen unvergesslichen Tag. Plymouth ist weit entfernt von den meisten Clubs, denke ich, und Arbeitsverpflichtungen verhinderten eine Übernachtung, aber Plymouth ist einen Besuch wert.

    Teilnahme: 7.088 (249 Auswärtsfans)

  • Tom Harris (Plymouth Argyle)6. April 2015

    Portsmouth gegen Plymouth Argyle Football League Zwei Montag, 6. April 2015, 15 Uhr Tom Harris (Plymouth Argyle-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch im Fratton Park?

    Werft Derby! Ein Besuch im größten Stadion der zweiten Liga, also war ich sehr gespannt auf dieses Spiel. Ich war nicht besonders zuversichtlich, dass Argyle gewinnen würde, aber ich erwartete immer noch ein gutes Spiel.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich kenne jemanden, der in Portsmouth lebt, also blieb ich bei ihnen und ging zum Fratton Park.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Die Heimfans schienen in Ordnung zu sein, aber ich hatte mein Argyle-Shirt vertuscht, als ich zu Boden ging. Pompeiusfans in den Pubs, die den Boden umgaben, schienen in Ordnung zu sein, und ich sah keine Mühe.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Fratton Park?

    Der Fratton Park ist ein riesiger Boden für eine Mannschaft der zweiten Liga. Die Größe zeigt Ihnen, wie fehl am Platz Pompeius sind. Sie verdienen es, zumindest eine Meisterschaftsmannschaft zu sein. Das Auswärtsspiel verwendet ein elektrisches System zum Scannen der Tickets, wenn Sie hineingehen, und es ist ziemlich eng, um Platz hinter dem Stand zu schaffen. Einmal auf dem Stand, gibt es nicht viel Beinfreiheit und der Boden ist stellenweise uneben, so dass ich meinen Schritt beobachten musste. Die Aussicht ist jedoch unglaublich.

    notts county mad forum ansichten von der kop

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Wir haben 1: 2 verloren, aber als Trost sah ich eines der Saisontore von unserem Mittelfeldspieler Olly Lee. Die Atmosphäre im Fratton Park ist unglaublich, die Fans singen ständig und die Glocke im Hintergrund. Der Lärm rund um das Stadion war sehr laut. Manchmal hasse ich es, ein Auswärtsfan zu sein und zu sehen, wie eine Heimmannschaft ein Tor erzielt, weil man sich dadurch in seinem Teil des Bodens so allein fühlt. Ich habe das noch nie so gefühlt wie in Portsmouth.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Es war okay, aus dem Boden zu kommen. Es gab ein bisschen Geschrei zwischen den Argyle- und Portsmouth-Fans, aber keine Probleme.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Toller Tag, obwohl ich das Gefühl hatte, dass Portsmouth es nicht wirklich verdient hat, zu gewinnen, aber das ist Fußball. Ein tolles Stadion und eines, das ich auf jeden Fall wieder besuchen würde.

  • James Whitfield (Carlisle United)18. August 2015

    Plymouth Argyle gegen Carlisle United
    Liga Zwei
    Dienstag, 18. August 2015, 19.45 Uhr
    James Whitfield (Carlisle United-Fan)

    Warum freuten Sie sich darauf, in den Home Park zu gehen?

    Als Fan, der versuchte, die 92 zu vervollständigen, wurde die Entscheidung getroffen, zu diesem Spiel zu kommen und Plymouth abzuhaken. Dies war auch die längste Reise in der Fußballliga in der Saison 2015/2016 (eine 780-Meilen-Rundreise)

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich reiste mit dem offiziellen Trainer der Clubfans, der Carlisle um 10.30 Uhr verließ. Etwa 8 Stunden später kamen wir im Home Park an.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir gingen in die Britannia-Kneipe, die von dieser Seite empfohlen wurde. Die Heimfans waren sehr freundlich (hauptsächlich aufgrund der Entfernung, die an einem Dienstagabend zurückgelegt wurde).

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Home Park?

    War ein interessant aussehendes Gelände mit drei neu gebauten Tribünen, während die alte Tribüne noch halb sitzend und halb terrassiert ist. Das Auswärtsspiel war eines der besten Auswärtsspiele in dieser Liga.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel begann gut, als Carlisle die frühen Phasen dominierte, bevor er vier Gegentore kassierte. Carlisle erzielte am Ende ein tröstliches Tor und erzielte das 4: 1-Endergebnis. Obwohl die Einrichtungen für unseren Besuch in Ordnung waren, kann ich sehen, dass die Halle voll wird, wenn eine große Fangemeinde in der Stadt ist, aber ich habe zwei der nettesten Stewards in der Football League!

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Wir hatten eine Polizeieskorte aus dem Stadiongelände, bevor wir uns auf den Weg nach Norden machten, um die lange Heimreise anzutreten. Ich konnte sehen, dass es ziemlich voll war, den Parkplatz zu verlassen, also hätte es lange gedauert, wenn wir nicht im offiziellen Supporter-Trainer gewesen wären. Schließlich kam er um 5.30 Uhr in Carlisle an.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Es war ein unterhaltsamer Tag, nur eine Schande über das Ergebnis nach einer 8-stündigen Busfahrt. Es war gut für die reisenden Fans, von den Spielern Applaus zu bekommen, bevor sie gingen. Ich würde auf jeden Fall wiederkommen, um Carlisle wieder im Home Park spielen zu sehen.

  • James Walker (Stevenage)16. Januar 2016

    Plymouth Argyle gegen Stevenage
    Football League Zwei
    Samstag, 16. Januar 2016, 15 Uhr
    James Walker (Stevenage-Fan)

    Warum freuten Sie sich darauf, das Gelände des Home Park zu besuchen?

    Als die Spiele im letzten Juni herauskamen, war das Datum, nach dem ich zuerst gesucht habe, der 16./17. Januar, da dies mein Geburtstagswochenende ist. An diesem Wochenende habe ich auch einige unvergessliche Tage beim Fußballspielen verbracht, also war ich aufgeregt. Die Tatsache, dass dies ein Neuland für mich war und Plymouth uns noch nie zuvor geschlagen hat, gab mir mehr Grund zum Optimismus.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich nahm den Supporter-Trainer mit meinen Freunden zum Spiel und bei einer Abfahrt um 9 Uhr stiegen wir kurz nach 14 Uhr im Home Park aus dem Trainer aus. Wir parkten direkt vor dem Boden, sodass wir uns keine Sorgen machen mussten, es zu finden.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wie es das Protokoll für meine Abwesenheitstage ist, ging es direkt zum Club-Shop, um ein Abzeichen (£ 3,50) und ein Programm (£ 3) sowie ein Gespräch mit einigen Einheimischen zu erhalten, gefolgt von einem langen Spaziergang über den gesamten Boden zum weg Ende. Alle Einheimischen, mit denen ich gesprochen habe, waren sehr freundlich.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Home Park?

    Die Teile des Stadions, die Sie im Fernsehen sehen können, sind eine sehr schöne grüne Schüssel, aber viel kleiner als es scheint. Der einzige Stand, den Sie nicht sehen können, ist die Tribüne im sehr alten Stil und ähnelt fast einem dreistufigen Stand. Die Unterstützer saßen oben auf dem Stand und unten befand sich eine etwas offene Terrasse, die nur für Flaggen und einige Werbeziele genutzt wurde. In der Mitte befindet sich ein kleiner Stand, von dem ich vermute, dass er die VIPs und die Fans mit mehr Geld als Sinn hält, obwohl ich damit völlig falsch liegen könnte.

    Blick vom fernen Ende

    Blick vom Away End At Home Park

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Die erste Hälfte war für uns eine Katastrophe, da wir Plymouth nicht verteidigen oder schließen konnten, um unser Leben zu retten. Die Frage war nur, wie wir es geschafft hatten, sie auf nur drei Tore zu bringen. Die zweite Halbzeit war viel besser für uns, da wir Plymouth mehr als einen Wettbewerb gaben und innerhalb von 5 Minuten nach dem Neustart ein Tor erzielten, um das Defizit zu halbieren, aber mehr Chancen wünschten, das war das Ende der Wertung. Die Kuchen (£ 3,60) hier waren gut und gingen nach der langen Reise ein Vergnügen. Ich probierte die Wurstbrötchen (£ 3,00) und sie waren genauso gut wie die Kuchen. Es war ein Vergnügen, mit den Stewards zu sprechen. Sie alle schienen sehr freundlich und hilfsbereit zu sein, obwohl ich es für absolut sinnlos hielt, bis zur 85. Minute zu warten, um mir zu sagen, dass ich das laufende Spiel nicht fotografieren darf.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Es war einfach, wegzukommen. Wir kamen aus dem Weg heraus, gingen zum anderen Ende des Home Park und unser Trainer wartete dort auf uns. Es folgte eine lange Heimreise, als wir kurz nach 22 Uhr nach Stevenage zurückkehrten.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Obwohl wir vor dem Spiel zuversichtlich waren und das Schlimmste zur Halbzeit befürchteten, kamen wir mit einem sehr beachtlichen Verlust heraus und haben uns selbst bewiesen, dass wir den Tabellenführern auf ihrem eigenen Rasen tatsächlich einen guten Schrecken einjagen können.

    Halbzeitstand: Plymouth Argyle 3-1 Stevenage
    Vollzeit Ergebnis: Plymouth Argyle 3-2 Stevenage
    Teilnahme: 9.546 (92 Auswärtsfans)
    Meine Grundnummer: 66 der 92

  • Kev und Jean Edwards (West Bromwich Albion Fans)30. Juli 2016

    Plymouth Argyle gegen West Bromwich Albion
    Vorsaison freundlich
    Donnerstag, 28. Juli 2016, 17.30 Uhr
    Kev und Jean Edwards (West Bromwich Albion Fans)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Home Park Ground?

    Ich dachte, wir würden ein Wochenende mit dem Anschauen des Spiels verbringen.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Wir waren bereits in Plymouth, haben aber diesen Leitfaden verwendet, um eine Wegbeschreibung zum Stadion zu erhalten. Wie bereits erwähnt, können Sie vom Bahnhof bis zum Boden durch den Park gehen (bitte beachten Sie, dass es sehr steil ist, bis Sie die Wohnung betreten).

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir waren in der Gegend von Barbican, haben also ein bisschen Sightseeing gemacht und in einem Wetherspoon in der Nähe etwas getrunken, das 'Gog and Magog' heißt. Bitte beachten Sie, dass sich diese Kneipe nicht in der Nähe des Plymouth-Geländes oder des Bahnhofs befindet.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Home Park?

    Der Home Park ist ziemlich beeindruckend, abgesehen von der Haupttribüne, die so aussieht, als würde sie ein bisschen verschönert. Das gesamte Gebäck wird von Ginsters geliefert, daher gibt es dort keine Probleme.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Viele jugendliche Rufe von 'Green Army' aus den Heimabteilungen, da es sich um ein 'Kids for a Quid' -Spiel handelte. Das Spiel selbst war größtenteils verzeihbar. Ich denke, jedes Team hatte bei strahlendem Sonnenschein nur einen Schuss auf das Ziel. Es war keine Überraschung, dass das Spiel torlos endete.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Kein Problem, nur schnell rechts und zurück durch den Park in Richtung Bahnhof und Stadtzentrum.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Tolle Unterstützung von den Einheimischen und viele gute Bars, in die man in der Stadt zurückkehren kann.

  • Sam Matthews (Cambridge United)10. September 2016

    Plymouth Argyle gegen Cambridge United
    Football League Zwei
    Samstag, 10. September 2016, 15 Uhr
    Sam Matthews (Fan von Cambridge United)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Home Park?

    Ich kann nicht unbedingt sagen, dass ich mich auf dieses Spiel gefreut habe, da Plymouth mit einem Bus mindestens sechs Stunden Fahrtzeit von Cambridge entfernt ist. Die längste Auswärtsreise der Saison ist jedoch immer eine zu berücksichtigende Reise, und dieses Jahr habe ich mich, nachdem ich sie von den beiden vorherigen verschoben hatte, entschlossen, in die Kugel zu beißen und mich dafür zu entscheiden.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Der Trainertrainer verließ Cambridge um 7:15 Uhr. Obwohl die Reise ziemlich reibungslos verlief, können Worte nicht beschreiben, wie lange die Reise von East Anglia nach Devon dauert (ich fürchte, an andere Teile Großbritanniens zu denken!), Und manchmal hatte ich tatsächlich vergessen, dass es einen Fußball geben würde Spiel am Ende von allem. Schließlich kamen wir gegen 14 Uhr am Home Park an.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Da mein Kameraticket an das Heimkassenbüro geschickt worden war, mussten wir eine volle Runde des Bodens zurücklegen, um es zu erreichen. Da es ein milder Tag im September war, zeigten alle Teamfarben, was ich persönlich liebe, da es den Fans beider Teams ein echtes Gefühl des Stolzes gibt. Argyle-Fans schienen ein liebenswürdiger Haufen zu sein, als mehrere anhielten, um sich während unseres Vorhabens auf dem Boden zu unterhalten.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Home Park?

    Der Home Park ist ein Stadion, das eindeutig zu einer Liga gehört, die höher ist als die, die derzeit zu ihm passt. Der Auswärtsteil befindet sich an einem Ende des Geländes und bietet einen freien Blick auf den Spielbereich. Da Cambridge nur rund 160 Fans nach Plymouth brachte, gab es auch viel Beinfreiheit, was Sie nach einer siebenstündigen Reise brauchen! Der Home Park ist modern, hatte aber noch Charakter, und die alternde Haupttribüne nimmt eine Seite des Bodens ein.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel war aus Sicht von Cambridge enttäuschend, denn obwohl Argyle die Liga bereits vorantreibt, sind wir nie wirklich aufgetaucht, was nach der langen Reise inakzeptabel ist. Plymouth übernahm nach neun Minuten die Führung und nach einer langen Zeit, in der keines der beiden Teams das Spiel wirklich in den Griff bekam, schafften sie es nach 59 Minuten auf zwei. Zu diesem Zeitpunkt dachte ich über den Sinn des Lebens nach, als sich eine lange Heimreise abzeichnete. Trotz unseres Ziels nach 79 Minuten, das ein verlockendes Ende darstellte, wurde unser vierter Saisonverlust Realität.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Der Coach verließ den Boden einfach nach nur etwa 15 Minuten, da nur wenige Leute ihn benutzen! Und die lange Rückreise begann und kam schließlich um 23 Uhr nach Hause, was für ein Tag!

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Obwohl Plymouth eine schöne Auswärtsreise ist, ist es für die meisten Clubs in Großbritannien einfach zu weit weg, und wenn man nicht länger bleibt, ist eine miserable Heimreise aufgrund des starken Kaders von Plymouth eine starke Möglichkeit.

  • Dan Frostick (Portsmouth)15. Oktober 2016

    Plymouth Argyle gegen Portsmouth
    Football League Zwei
    Samstag, 15. Oktober 2016, 15 Uhr
    Dan Frostick (Portsmouth-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Home Park?

    Nach dem Herzschmerz der Playoffs und der Kenntnis einiger Plymouth-Fans konnte ich die Gelegenheit nicht verpassen, den Home Park zu besuchen, da dies für beide Seiten das bisher größte Spiel der Saison war.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich holte meine Freundin Gemma aus dem Fratton Park ab und fuhr um 8.15 Uhr ab. Wir gingen die Küstenroute (M27, A31, A35, A30, M5 und A38) und kamen nach einem Zwischenstopp in Bridport um 12:45 Uhr im Home Park an. Wir parkten auf dem Parkplatz gegenüber dem Home Park, der kostenlos war, aber bereits zu 80% belegt war.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir trafen uns mit meinem Cousin Lee, der am Tag zuvor mit seiner Frau nach unten gereist war und zum nahe gelegenen Britannia Inn ging. Die Kneipe war voller Bewegungsfreiheit und es war keine Option, Essen zu bestellen! Wir mischten uns gut mit den Plymouth-Fans, die alle freundlich in der Kneipe waren und jeder hatte ein Gesangslied, sehr zu dem unbeschwerten Management, das uns sagen wollte, wir sollten uns beruhigen. Aber das Geräusch wurde nur lauter und er ging mit seinem Schwanz gut und wahrhaftig zwischen seinen Beinen! Als wir zu Boden gingen, gab es einige Verkaufsstellen, in denen Pasteten verkauft wurden, aber aufgrund des starken Regens entschied man sich, etwas im Boden zu haben.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Home Park?

    Plymouth hat drei Seiten des Home Park zu einem 'modernen' Look mit der gleichen Höhe umgestaltet, was traurig ist, wenn man sieht, wie die Stände der alten Schule verschwinden. Die Tribüne hat viel Charakter und stammt aus dem Jahr 1935. Ich hoffe, dass Plymouth eines Tages eine neue Tribüne bauen kann, die sich vom Rest des Bodens unterscheidet und nicht den gleichen Look hat, vielleicht eine Zwei gestufte stehen dort. Im Gespräch mit einer Familie freundlicher Plymouth-Fans hat der Club nach dem Spiel den Home Park zurückgekauft und sucht nach Spenden für die Sanierung der Tribüne.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Ich hatte einen Cheeseburger und ein Getränk mit kam für 6 Pfund aus einem Van außerhalb des Bodens. Die Stewards sind sehr schnell dabei, jeden festzuhalten, der Bier oder Alkohol in den Boden bringt und schnell entfernt wurde! Das Spiel war für beide Seiten ein großes Spiel und hatte eine hervorragende Atmosphäre. Plymouth ging mit 1: 0 in Führung, aber Pompey glich durch Kyle Bennett aus. Die zweite Halbzeit war eine der engsten Chancen. Plymouth traf die Latte und Gary Roberts war kurz davor, Pompey in Führung zu bringen, dann traf Danny Rose fünf Minuten vor Schluss, aber Pompey konnte den Sieg nicht halten, den Plymouth zwei Minuten vor Schluss erzielte. Also ein 2: 2-Unentschieden und ein unterhaltsames Spiel.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Gemma und ich beschlossen, darauf zu warten, dass der Verkehr nachlässt, bevor wir zu unserem Auto zurückkehren. Wir hingen herum und sahen einige der Spieler und unterhielten uns mit Paul Cook. Wir reisten dann um 18.15 Uhr ab und waren innerhalb von fünf Minuten wieder auf der A38.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein großartiger Tag in Plymouth und nach dem Spiel mit der Familie der Plymouth-Fans waren wir uns beide einig, dass der Fußball den Tag gewonnen hat, und wir freuten uns beide auf das Rückspiel später in der Saison. Ich würde gerne nach Plymouth zurückkehren, wenn sie ihren Home Park fertiggestellt haben.

  • Rob Dodd (macht die 92)3. Dezember 2016

    Plymouth Argyle gegen Newport County
    FA Cup Zweite Runde
    Samstag, 3. Dezember 2016, 15 Uhr
    Rob Dodd (macht die 92)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Home Park?

    Mit sechs Gründen der aktuellen 92 war die Auslosung für die zweite Runde des F A Cup sehr praktisch, da ich die Möglichkeit hatte, ein Wochenende im West Country zu verbringen. Dieses Spiel war also der erste Teil eines Doppelkopfballes.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich bin von Merseyside heruntergefahren. Es war eine lange Fahrt von über fünf Stunden, aber ich kam kurz nach Mittag an und parkte auf dem kostenlosen Parkplatz neben dem Boden. Der Home Park ist sehr leicht zu finden und gut ausgeschildert. Die Sorge, nach dem Spiel wegzukommen, war unbegründet und ich war innerhalb weniger Minuten wieder auf dem Weg nach Norden.

    Sieh dir kostenlos Fußball online in der Premier League an

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Nachdem ich lächerlich früh angekommen war, empfahlen einige Stewards mir, zum 'Fan's Fest' zu gehen, das in der The Green Taverners 'Suite organisiert ist. Das Startgeld betrug £ 2, das Bier und Essen billig und Unterhaltung zur Verfügung gestellt. Ich wurde dem Mann vorgestellt, der das eingerichtet hat, und alle Gewinne fließen zurück in die Gemeinschaft. Aus der Sicht eines Fans war die Atmosphäre großartig und Newport-Fans waren ebenfalls anwesend. Es waren ein paar großartige Stunden, und andere Clubs könnten aus Plymouths Beispiel lernen.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Home Park?

    Ich saß im Lyndhurst Stand, von wo aus die Aussicht sehr gut ist, abgesehen davon, dass ich mir den gegenüberliegenden Mayflower Stand ansehen musste! Es ist allgemein bekannt, dass es hoffentlich eine Neuentwicklung des letzteren geben wird, aber es scheint einige Jahre entfernt zu sein, was sehr schade ist. Der Rest des Home Park ist ein 'Wrap-Around' und die vierte Seite (der alte Mayflower Stand) muss aussortiert werden, aber das ist leichter gesagt als getan! Das Potenzial ist jedoch vorhanden, und ich hoffe, dass die Grüne Armee kurzfristig Fortschritte erzielt.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Für die Neutrale war es ein enttäuschendes torloses Unentschieden. Der Schiedsrichter musste ziemlich früh eine sehr wichtige Entscheidung treffen und gab Sean Rigg für die Besucher ein gerades Rot. Dies veränderte das Spiel und Newport verteidigte hartnäckig für den Rest des Spiels und verdiente eine Wiederholung. Argyle bemühte sich, Chancen gegen die zehn Männer zu schaffen, und die Menge wurde sehr gedämpft. In der vergangenen Saison war Argyle an der Spitze klar, fiel jedoch aus und verlor schließlich im Play-Off-Finale. Leider ist Argyle wieder von den Schienen geraten und hat an der Spitze einen handlichen Vorsprung verloren, so dass einige Einheimische besorgt sind. Dennoch ist Plymouth zu diesem Zeitpunkt sehr gut aufgestellt, und wenn die Mannschaft wieder mit Zuversicht spielen kann, sollte sie am Ende der Saison dort oder in der Nähe sein.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Keine Probleme!

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages

    Das Erlebnis vor dem Spiel war vielleicht angenehmer als das Spiel selbst, aber es gab keine Beschwerden. Es ist ironisch, dass die Gewinner der Wiederholung reisen, um in der dritten Runde mein Los in Anfield zu spielen! Vielleicht sollte ich Herrn Klopp mit meinen Gedanken zu den Teams kontaktieren!

  • James Butler (Charlton Athletic)12. August 2017

    Plymouth Argyle gegen Charlton Athletic
    Football League One
    Samstag, 12. August 2017, 15 Uhr
    James Butler((Charlton Athletic Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Home Park? Ich hatte dieses Spiel wirklich im Visier, da es so aussah, als würde Plymouth Ende letzten Jahres aufsteigen. Seit einige wirklich gute Freunde vor ein paar Jahren in das schöne South Devon gezogen sind, sind wir regelmäßige Besucher in diesem Teil der Welt. Ich sah eine gute Ausrede, um sie noch einmal zu besuchen. Wie auch immer, ich habe dieses Jahr eine Woche Urlaub in North Devon gebucht und was weiß ich? Die Spielplanliste wirft dies als erstes Auswärtsspiel auf und wir sind in Devon. Keine Notwendigkeit, Freunde zu belästigen, die es zu dieser Jahreszeit satt haben, Londoner kostenlos zu laden. Oh, und wir haben Exeter City in der ersten Runde des Ligapokals am Dienstagabend unentschieden gespielt. Ich beschloss, mein Glück nicht zu schieben, es war schließlich mein 30. Hochzeitstag! Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Also verließen wir unser Ferienhaus um 9.30 Uhr, um die 60-70 Meilen nach Plymouth durch viele Meilen wunderschöner Dartmoor-Landschaft zu fahren. Nur das Fahren von den Seen nach Carlisle kommt dieser Reise zu einem Spiel nahe. Der KOSTENLOSE Parkplatz außerhalb des Home Park-Geländes war um 12 Uhr mittags noch halb leer, als wir ankamen. Dies war einfach und würde es noch einfacher machen, vom Devon Express Way A38 abzusteigen. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Weil wir früh dran waren, beschlossen wir, ins Stadtzentrum zu gehen. Es ist jedoch wichtig, das Wort zu betonen, da dies sicherlich der Fall ist. Wir kamen zum Bahnhof und drehten uns um und gingen wieder hoch. Das Freizeitzentrum neben dem Stadion hatte ein absolut akzeptables Café, also haben wir dort gegessen. Sicher besser als Fußball-Grundnahrungsmittel. Sogar Plymouth Argyle, gesponsert von Ginsters Pasties. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Home Park? Wie im Leitfaden beschrieben, hat der Home Park drei identische Seiten, die sehr langweilig, aber funktional sind und einen großartigen Blick auf das Geschehen bieten, was schließlich ein Stadion bieten soll. Für diejenigen, die ein bisschen Old School mögen, gibt es die Haupttribüne. Dies ist ein echter Rückschritt. Ich habe es persönlich geliebt, aber es ist wahrscheinlich weit hinter dem Verfallsdatum. Denken Sie, Twickenham vor seiner Renovierung in den 90er Jahren und da haben Sie es. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Kein schlechter Wettbewerb. Wir haben in der ersten Halbzeit gut gespielt und 3-4 gute Eröffnungen herausgearbeitet, aus denen wir hätten treffen sollen. Plymouth war in der Pause immer eine Bedrohung. In der zweiten Halbzeit haben wir nie richtig angefangen und wir haben unter unserer Verschwendung in der ersten Halbzeit gelitten, als Plymouth uns mit zwei gut getroffenen Toren abholte. Alles etwas enttäuschend. Ich habe vor dem Spiel eine Tasse Kaffee getrunken, okay, bei 2,50 £. Im Allgemeinen schien das Essen besser als der Durchschnitt zu sein, aber ich verstand nicht, warum bei der Bestellung alle Biere aus Dosen gegossen wurden, kein Wunder, dass sich die Warteschlangen bildeten. Ich fand die Halle und die Toiletten mehr als ausreichend, wir hatten eine vernünftige Wahlbeteiligung von 990 in einem Gebiet, das eine Kapazität von ca. 1300 hatte. Die Stewards, die ich für ausgezeichnet hielt, bemerkten sie eigentlich kaum. Sie sind ein bisschen wie Schiedsrichter, denke ich, die besten, die Sie nicht bemerken. Nun, das war, bis ein Charlton-Fan eine Rauchbombe losließ. Schön, ich liebe es, diese Dinge einzuatmen. Frau Butler war nicht beeindruckt. 'Kommt das oft bei Auswärtsspielen vor?' Sie fragte. 'nein' ich habe gelogen. In Wirklichkeit scheint es ein Merkmal unserer Auswärtsspiele zu werden. Die Stewards bemühten sich, dies schnell zu klären, ohne zu provozieren oder zu eskalieren. Als Plymouth wenige Minuten später ein Tor erzielte, wurde ein weiterer auf das Spielfeld geworfen, und ein dritter fiel zu kurz und traf einen anderen Fan. Mir fehlen die Worte. Danke Jungs, es hat alle 990 deiner Mitfans wie ein Haufen Schläger aussehen lassen. Ich habe gehört, was die Einheimischen, die wir uns nach dem Spiel gesagt haben, über Idioten aus London gesagt haben. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Das ausgezeichnete. Die Ausfahrt des Parkplatzes würde immer einige Zeit in Anspruch nehmen, aber zehn Minuten waren nicht schlecht. Der Verkehr war solide, bewegte sich aber in Richtung Stadt. In 20 Minuten waren wir auf der A38 und über die A303 haben wir sehr schnell gefahren. Ich wäre um 22 Uhr in Kent zu Hause gewesen, aber die jetzt üblichen M25-Straßenarbeiten über Nacht haben uns um mindestens 1 1/2 Stunden verzögert. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Es war ein großartiger Tag und ich würde einen Ausflug in den Home Park Plymouth empfehlen, schade um das Ergebnis. In der Tat ist es die einzige völlige Unvorhersehbarkeit von Charlton, die mich davon abhalten würde, nächstes Jahr zurückzukehren. Es ist ein langer Weg, um zu sehen, wie Ihr Team ein Spiel verliert, das es bequem hätte gewinnen sollen.
  • Charlie Betts (Scunthorpe United)26. August 2017

    Plymouth Argyle gegen Scunthorpe United
    Football League One
    Samstag, 26. August 2017, 15 Uhr
    Charlie Betts((Scunthorpe United)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Home Park Ground? Es war der am weitesten entfernte Boden, den wir in dieser Saison bereisen mussten. Dies gab der Reise eine gewisse 'abenteuerliche' Qualität, die sie aufregend macht. Außerdem bot es eine großartige Gelegenheit für eine Urlaubsreise nach Devon (was ich am Ende nicht getan habe). Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Wir fuhren mit dem Auto und machten uns um halb fünf am Morgen des Spiels auf den Weg. Aufgrund des Feiertagsverkehrs stoppte der Service bis 13 Uhr, um dorthin zu gelangen. Das sind 8,5 Stunden. Es war daher eine höllische Reise. Wir parkten im Stadtzentrum, was schwierig war und einen Spaziergang machte, bevor wir eine Meile von der Hauptstraße zum Home Park-Stadion gingen, ein unangenehmer Aufstieg. Was du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht hast, und wurden die heimfans freundlich? Wir haben uns im Stadtzentrum und in der Plymouth Hoe umgesehen, ein Muss. Wir haben nie mit einem der Heimfans gesprochen, aber einmal im Spiel war es eine sehr aggressive Atmosphäre, die eine Geschichte erzählen könnte. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Home Park? Der Home Park ist auf der Ebene der League One ein anständiger Boden. Drei Seiten sind modern und gleichmäßig hoch, wobei die vierte Seite ein ziemlich alt aussehender Ständer ist. Das Auswärtsspiel lag hinter dem Tor und war einer der neueren Stände. Es hatte eine gewisse Höhe, die eine großartige Aussicht ermöglichte. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Die Atmosphäre war intensiv und die Heimfans gaben ihrer Mannschaft fantastische Unterstützung und eine Menge Missbrauch für unsere Mannschaft, insbesondere für unseren Torhüter, der sich um den Wind bemühte und sich Zeit für Abstöße nahm. Das Spiel war zunächst frustrierend und nachdem Scunthorpe die Führung übernommen hatte, ließ Plymouth Argyle kurz vor der Halbzeit einen Spieler vom Platz stellen. Scunthorpe dominierte die zweite Halbzeit und lief die wohlverdienten 4: 0-Sieger aus. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Wir gingen zurück in die Innenstadt, hauptsächlich unter Heimfans, ohne Probleme. Die Straßen waren stark befahren, aber als wir am Auto ankamen, waren wir weit genug vom Stadion entfernt, um den Verkehr zum Erliegen zu bringen. Es war dann eine zweistündige Reise zu unserer Übernachtung in Bristol, was die Gesamtreisezeit der Tage auf 10 ½ Stunden erhöhte. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein gutes, lustiges Abenteuer auf dem weitesten Weg, den ich zurückgelegt habe, um mein Team spielen zu sehen. Ein 4: 0-Sieg hat sich gelohnt.
  • Gazza (Blackpool)12. September 2017

    Plymouth Argyle gegen Blackpool
    Liga Division Eins
    Dienstag, 12. September 2017, 19.45 Uhr
    Elster(B.Lackpool Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Home Park? Ich wals in Swindon arbeiten und bekam die Gelegenheit, zum Spiel zu gehen. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? ich GIch fuhr mit dem Zug nach Plymouth und ging dann zu dem Bed & Breakfast, das ich für die Nacht gebucht hatte, da ungewöhnlich keine Taxis am Bahnhof verfügbar waren. Ich ging dann im strömenden Regen vom Bed & Breakfast zum Home Park. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Ich hatte keine Zeit vor dem Spiel, also ging ich direkt ins Auswärtsspiel am Boden. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Home Park? Das Gelände des Home Park scheint mit anständigen Ständen und einer guten Fläche für Auswärtsfans in Ordnung zu sein. Der Nachteil ist der lange Weg von der Abholung Ihrer Tickets in einer Kabine bis zu den Drehkreuzen. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Das Spiel selbst war vorhersehbar, Blackpool hatte einen großartigen Saisonstart und Plymouth war sehr schlecht. Wir haben sie letzte Saison in der zweiten Liga geschlagen, also hoffe ich auf eine Wiederholung. Pool brachte beachtliche 115 Fans zum Spiel, was an einem regnerischen Dienstagabend ein Verdienst der Fans ist, die sich die Mühe gemacht haben. Wir hatten einen komfortablen 3: 1-Sieg mit einem glücklichen abgefälschten ersten Tor, aber zwei großartigen Fernschuss-Toren besiegelten den Sieg. Plymouth ließ in der zweiten Periode einen Mann abschicken, der der Sache half. Wir hatten einen anständigen Kuchen zur Halbzeit zu einem vernünftigen Preis mit einem Bovril. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Nach dem Spiel rauszukommen war einfach und die Heimfans waren sehr ehrlich zu uns und sagten, wir hätten den Sieg verdient. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Es war ein hektischer Tag gewesen und ein bisschen gehetzt, ich würde ein Samstagsspiel bevorzugen, aber es hat mir Spaß gemacht und ich hatte ein paar Pints ​​mit den Einheimischen in einer Kneipe außerhalb des Geländes am Kreisverkehr, bis ich sie rausgeworfen hatte und zu meinen Ausgrabungen zurückgekehrt war, um gut zu schlafen. Ich empfehle das Alma Guest House in der Alma Road, wenn Sie nach dem Spiel bleiben. Ein brillantes Frühstück am nächsten Morgen vor der sechsstündigen Zugfahrt zurück in den Norden.
  • Alex Compton (Northampton Town)21. November 2017

    Plymouth Argyle gegen Northampton Town
    Liga Eins
    Dienstag, 21. November 2017, 19.45 Uhr
    Alex Compton((Northampton Town Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Home Park? Ich aGenießen Sie immer unsere Reise zum Home Park. Da dieses Spiel ein Dienstagabend war, freuten wir uns ein bisschen mehr darauf. Dies war der zweite Besuch meines Sohnes in Plymouth und er wollte, dass wir gewinnen. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Eine wirklich gute Reise ohne Verzögerungen während der 466-Meilen-Rundreise. Das Home Park Ground war leicht zu finden, es ist gut ausgeschildert und verfügt über einen großen Parkplatz, auf dem Sie kostenlos parken können. Schade, dass andere Gründe keine kostenlosen Parkplätze bieten. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir übernachteten im Stadtzentrum, gingen essen und tranken ein paar Drinks und fuhren dann zu Boden. Wir haben nicht wirklich mit Heimfans gesprochen. Was Sie dachten auf Sehen Sie den Boden, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Home Park? Der Home Park sieht von außen beeindruckend aus und ist ein anständiger Boden, wenn Sie erst einmal drinnen sind. Aber es sieht seltsam aus, dass drei Seiten miteinander verbunden sind und neu aussehen, aber der eine verbleibende Stand ist immer noch der alte Stand mit Sitzgelegenheiten in der oberen Reihe und einer leeren Terrasse auf der unteren Stufe. Das Auswärtsspiel ist gut mit viel Platz zwischen den Sitzen. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Die game war schrecklich, da Northampton überhaupt nicht gut spielte, mit nur einem Schuss auf das Ziel während des gesamten Spiels. Die Atmosphäre war wirklich rundum ruhig, aber wir hatten nichts zu singen, die Stewards waren sehr freundlich, bestanden aber darauf, dass die Leute nicht auf der hinteren Sitzreihe standen. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Ich habe ungefähr zehn Minuten gebrauchtum den Parkplatz zu verlassen, der gut lief und vor 22 Uhr wieder im Hotel war. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken von der Tag aus: Ein paar großartige Tage mit meinem verrückten Sohn verbracht, nur schade, dass die Spieler nicht wieder gestört werden konnten.
  • Steve Burghard (Portsmouth)9. Februar 2019

    Plymouth Argyle gegen Portsmouth
    Liga Eins
    Samstag, 9. Februar 2019, 15 Uhr
    Steve Burghard((Portsmouth)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Home Park Ground? Ich war noch nie im Home Park und da es relativ nahe an Portsmouth liegt, habe ich beschlossen, dass es jetzt an der Zeit ist, das zu beenden. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Die Reise entlang der Südküste nach Plymouth ist nicht die beste: hauptsächlich A-Straßen, obwohl die A38, sobald Sie westlich der M5 sind, eine sehr gute Straße ist und die verlorene Zeit bei der Verhandlung der 30- wieder wettmacht. vorher ungerade Kreisverkehre! Wir parkten vor dem Home Park Home Stay B + B, wo wir für die Nacht im Voraus gebucht hatten, und dies ist nur ein sehr kurzer Weg vom Boden entfernt. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir verbrachten unser Pre-Match im Britannia Arms, dem Wetherspoons Pub, einen langen Freistoß vom Boden entfernt. Angesichts der Tatsache, dass so viele Pompey-Fans in der Kneipe waren, war es schön zu sehen, dass sie sich gut mit den Heimfans verstanden, die sich ebenfalls ins Haus gewagt hatten. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Home Park? Der Boden sieht von außen sehr schön aus, aber da der Hauptstand gerade umgebaut wird, ist er innen etwas anders, mit drei intelligenten Ständen und einer Baustelle. Dies lenkte jedoch nicht von der beeindruckend guten Sicht von oben im Auswärtsspiel ab. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Wir befanden uns am Ende einer Reihe neben dem Netz, das uns von den Heimfans trennte. Dies wurde zu einem Problem in der ersten Hälfte, als einige betrunkene Auswärtsfans entschieden, wo wir waren, war offensichtlich besser als wo sie ursprünglich gewesen waren. Sie standen vor uns und anderen in unseren Reihen, und obwohl wir sie höflich aufforderten, sich zu bewegen, weigerten sie sich, dies zu tun, und riefen dann den Auswärtsfans auf der anderen Seite des Netzes Obszönitäten zu. Appelle an die Stewards, die hinter uns standen, halfen kaum, da sie nichts unternahmen, was den ganzen Nachmittag wirklich verdarb. Das Stewarding hat mich überhaupt nicht beeindruckt! Das Spiel selbst war auch frustrierend, als Pompey ein großartiges Tor erzielte, aber kurz darauf ein Gegentor kassierte und sich schließlich mit einem Punkt zufrieden geben musste, an dem alle drei wirklich gebraucht wurden. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:: Wie bereits erwähnt, hatten wir ein B + B gebucht, um über Nacht zu bleiben. Nach dem Spiel machten wir einen angenehmen Spaziergang durch den Home Park in die Innenstadt, wo wir im Everest Spice Restaurant ein ausgezeichnetes Curry hatten. Es folgten ein Schlummertrunk in den Union Rooms, ein Wetherspoons im Stadtzentrum und eine angenehme Nachtruhe im B + B, die ich wärmstens empfehlen würde. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein weiteres erfreuliches Fußball-Auswärtswochenende, trotz der Frustration über das Ergebnis und insbesondere der Inaktivität der Stewards. Ich gehe davon aus, dass der Home Park nach Abschluss der Standrekonstruktion ziemlich beeindruckend sein wird.
  • Yaz Shah (Bristol Rovers)23. März 2019

    Plymouth Argyle gegen Bristol Rovers
    Liga 1
    Samstag, 23. März 2019, 15 Uhr
    Yaz Shah (Bristol Rovers)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Home Park? Ein großes Derby-Spiel und beide Teams versuchen, dem Abstiegskampf zu entkommen. Plymouth 12. mit 45 Punkten und wir 13. mit 44 Punkten, 4. von unten mit 43 Punkten! Ein Verlust und Sie könnten in den unteren vier sein! Ich war noch nie in Argyle, aber ein paar Mal in Plymouth. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ich ging um 08:40 Uhr los und fuhr zuerst zum Memorial Ground, um meine Coventry- und Wimbledon-Tickets abzuholen und David und Matthew dort zu treffen, als sie mit mir kamen. Wir fuhren gegen 09:25 Uhr die A38 hinauf zur M5, eine leichte Reise, keine Überfälle, 4 unbedeutende Straßenarbeiten, schönes Wetter und beendeten die letzte Strecke auf der A38 bis zum Boden. Der Home Park ist gut ausgeschildert und wir erreichten den städtischen Parkplatz um 11:25 Uhr für eine 2-stündige 126-Meilen-Fahrt. Der Parkplatz war zu dieser Zeit sehr voll, aber ich habe es geschafft, einen anständigen Platz zu bekommen. Die Teams wärmen sich auf Die Teams wärmen sich auf Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir haben uns nicht allzu sehr darum gekümmert, da wir viel Zeit hatten, also gingen wir am Life Center vorbei und über die Straße, wo sich The Brittania, ein Wetherspoons-Pub, an der Ecke befand. Nicht wenige Türsteher, aber keine Probleme. Viel Unterstützung zu Hause und unterwegs. Die Getränke waren billig, aber das Essen musste bis spätestens 12 Uhr mittags bestellt werden? Ich bin mir nicht sicher, ob es kostenloses WLAN gab, aber einen Biergarten auf der Rückseite. Nach einer Stunde versuchte ich, etwas zu essen zu finden, und eine Türsteherin und ein Verbindungsbeamter der Polizei schlugen einen Chippy am Ende der Straße über den Kreisverkehr vor. Nur fünf Minuten zu Fuß und nur versteckt in einer Nebenstraße war Francines Wegweiser als preisgekrönter Fish and Chip Shop. Einer der saubersten (und rot gefärbten) Chippies, die ich je gesehen habe, mit einer Schlange von Leuten, die auf Seiten sitzen und auf ihr Ticket warten. Ein Chippy mit Sitzen! Meine Pommes für 2 Pfund kamen sehr schnell. Ich wartete darauf, dass meine Freunde bedient wurden, und da andere drinnen saßen und ihr Essen aßen, beschlossen wir, auch dort zu sitzen und zu essen! Das beste und sauberste Chippy, in dem ich seit langer Zeit war, mit sehr freundlichem Service. Die Pommes waren heiß und wunderschön! Die Fans, die wir getroffen haben, waren freundlich und sagten Hallo, aber zu dieser Zeit waren hauptsächlich Bristol Rovers-Fans da. Nach 14 Uhr gingen wir zurück zum Boden. Es gab eine starke Polizei- und Steward-Präsenz, aber recht freundlich. Ich sprach mit zwei alten Argyle-Lieben, die eine Weile neben uns geparkt hatten. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Home Park? Ich mochte Home Park. Es war ein schönes Gefühl, obwohl die Tribüne umgebaut und nicht benutzt wurde. Das Auswärtsende schien dem Rest des Bodens ähnlich zu sein (normalerweise ist der Auswärtsbereich nicht so gut wie zu Hause?), Ohne dass Säulen im Weg waren. Die Sitzgelegenheiten sind etwas eng, aber ausreichend Beinfreiheit. Eine volle Menge mit viel Lärm von uns wie immer. Die geschlossene Tribüne Die geschlossene Tribüne Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Die Stewards sind im Allgemeinen freundlich, aber zusammen mit der Polizei sehr präsent. Zur Halbzeit war es torlos, obwohl wir eine doppelte Chance verpasst hatten, bevor der Pfiff ertönte. In der zweiten Hälfte ging Plymouth durch Lameiras, linker Angriff, nein. 11 Wer war wahrscheinlich der beste Spieler, den ich in dieser Saison gesehen habe? Wir haben durch ein Wunder 25 Yarder von Johnson Clarke-Harris ausgeglichen, sie haben dann ein Eigentor erzielt und wir haben durch ein großartiges Tor in der Nachspielzeit ausgeglichen! Ein tolles und faires 2: 2-Ergebnis. Der Schiedsrichter war Roger East, der während des Spiels einige sehr seltsame Entscheidungen zu treffen schien. Beide Fans äußerten ihr Missfallen! Das Ergebnis bedeutete, dass wir beide ein paar Plätze verloren haben! Das Rauchen außerhalb des Bodens war zur Halbzeit erlaubt. Der Preis für den Tee lag bei 2,50 Pfund, was ich für teuer hielt. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Wir kamen ohne Probleme zum Auto zurück. Es gab eine Mischung aus Heim- und Auswärtsfans, die miteinander plauderten. Ich traf die beiden alten Lieben, die sich einig waren, dass 2: 2 ein faires Ergebnis war, aber den Schiedsrichter genau wie wir missbilligten. Es dauerte ungefähr eine halbe Stunde, um zur Hauptstraße zu gelangen, und wir kamen nach 20 Uhr mit einer halbstündigen Pause bei Exeter Services nach Hause. Der M5 lief frei ohne Straßenarbeiten. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein toller Tag, ein gutes Ergebnis, schönes Wetter und eine einfache Rückfahrt.
  • Jayne (Charlton Athletic)6. April 2019

    Plymouth Argyle gegen Charlton Athletic
    Liga Eins
    Samstag, 6. April 2019, 15 Uhr
    Jayne (Charlton Athletic)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Home Park-Geländes? Charlton ist im Moment in guter Form, hat gute Leistungen erbracht und wir hatten einen Sieg erwartet ... nachdem wir bei unserem Besuch im letzten Jahr dort verloren hatten. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Nach Plymouth zu gelangen war eine unkomplizierte und landschaftlich reizvolle Fahrt von unserem Haus in Dorset. Der Parkplatz am Boden war letztes Jahr großartig. Dieses Jahr machten wir unsere Reise nach Devon in eine kleine Pause, so geparkt am Airbnb-Platz, dass wir dort bleiben würden und ein kurzes Stück durch einen hübschen Park zu Boden gingen. Home Park zu finden war einfach, als wir der Menge folgten. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir kamen kurz vor dem Spiel an und hatten keine Zeit, viel zu tun. Wir haben jedoch die Umgebung nach dem Spiel erkundet und fanden es sehr angenehm und einladend. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Home Park? Das Auswärtsspiel war komfortabel und geräumig, mit einer guten Sicht auf das ganze Spiel. Links von uns wurde ein neuer Hauptstandstand gebaut, der nicht besonders hübsch war und der Atmosphäre nicht half. Der Rest des Bodens war offensichtlich voll und sah anständig aus. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten und die Einrichtungen usw. . Die Plymouth-Fans waren leidenschaftlich, aber nicht einschüchternd. Es herrschte eine gute Atmosphäre und trotz der offenen Seite des Bodens konnten wir immer noch Gesang von der heimischen Menge hören. Die Stewards waren unauffällig und hilfsbereit. Ich habe nichts von dem Essen probiert, aber der Bar war zur Halbzeit das Wasser ausgegangen. Schöne Toilettenartikel bei den Damen, wenn Sie Handcreme und Körperspray mögen. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Nach unserem 2: 0-Sieg gingen wir zurück durch den Park. Es war sonnig und wir waren glücklich. Was willst du mehr? Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Der Home Park ist ein schöner Ort in einer angenehmen Gegend, in einem schönen Teil des Landes. Wir werden auf jeden Fall wiederkommen, sollte sich die Chance ergeben. Ich würde empfehlen, ein Wochenende zu bleiben, wenn Sie können. Im hübschen Plymouth gibt es viel zu sehen und zu erleben. Wir wollten nicht nach Hause gehen
  • Phil (liest)27. August 2019

    Plymouth Argyle gegen Reading
    Ligapokal 2. Runde
    Dienstag, 27. August 2019, 19.45 Uhr
    Phil (liest)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Home Park Ground? Ich gab mir einen Tag frei, um Devon ein wenig zu erkunden und das Beste aus einem Auswärtsspiel in zwei Divisionen herauszuholen, die ich noch von meiner Liste streichen musste. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Als ich mit dem Auto von Reading aus angereist bin, wollte ich zur Abwechslung die A308 / A30 nehmen, um die Reise etwas interessanter zu gestalten. Ich machte zuerst ein paar Stunden Abwechslung zum Strand von Wembury, um etwas Spätsommersonne zu bekommen und schwimmen zu gehen. Leicht zu finden, dass der Boden in die Stadt kommt, bog ich kurz vor dem Park links ab und fand einige Straßenparkplätze, die etwa 7 Minuten zu Fuß vom Boden entfernt waren, gegen 16 Uhr. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Ich beschloss, die 2 Meilen bis zur Hacke zu laufen und mich umzuschauen, um schließlich ein Pint lokales Bier in der Kneipe am Wasser am Hafen zu trinken. Dann ging ich zurück und traf mich mit einigen Reading-Fans in der Britannia direkt gegenüber vom Boden. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Home Park? Obwohl ich hier noch nie ein Spiel gesehen hatte, war ich als Kind in Plymouth gewesen und war traurig zu sehen, dass die Stände im alten Stil jetzt alle verschwunden waren. Der alte Mayflower Stand wurde umgebaut und ein Teil eines alten Drehkreuz-Eingangs war das einzige Echo des alten Bodens. Im Inneren sah es aus wie auf den meisten neuen Grundstücken, aber mit grünen Sitzen. Das Auswärtsspiel war anständig genug und hatte eine gute Aussicht. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Tolles Spiel, schrecklicher Linienrichter. Zweimal dahinter, kam aber zurück und gewann 4: 2 mit hauptsächlich einer Mannschaft von unter 23 Spielern. Den Stewards ging es gut. Die Cornish Pasty war sehr schön! Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Als ich auf der Straße geparkt hatte und nördlich des Bodens geparkt hatte, kam ich super schnell davon. Leider bedeutete ein Unfall auf der M4 eine Umleitung zur Severn Bridge, und dann bedeuteten A-Straßen durch Wiltshire, dass meine geschätzte Zeit von 1 Uhr morgens nach Hause 3.15 Uhr morgens wurde. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein großartiger Tag, ein schönes Abenteuer, froh, Plymouth von der Liste gestrichen zu haben und jetzt 63/92 mit den Royals fertig zu sein. Eine sehr lange Reise. Ich fürchte, an die Heimreise zu denken, wenn ich aus dem Norden gekommen wäre, aber das Spiel in letzter Minute zu gewinnen, hat alles gelohnt.
  • Dan Maguire (Crawley Town)28. Januar 2020

    Plymouth Argyle gegen Crawley Town
    Liga Zwei
    Dienstag, 28. Januar 2020, 20.15 Uhr
    Dan Maguire (Crawley Town)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Home Park? Ein großes Spiel für Crawley Town und dies war mein 65. Bodenbesuch der aktuellen 92. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ich bin mit dem Minibus des Clubs gereist. Die Reise war nicht so angenehm, wie ich es mir gewünscht hätte, aber ich kam rechtzeitig nach Plymouth, um mich in unserem Hotel niederzulassen und vor dem Spiel etwas zu essen zu bekommen. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir waren in Derriford (nördlich von Plymouth) und fanden nebenan eine anständige Kneipe 'The Jack Rabbit', in der qualitativ hochwertiges Essen einschließlich eines beeindruckenden veganen Menüs serviert wurde! Wir sprangen dann in den Kleinbus und machten uns auf den Weg zu Boden. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Home Park? Von außen sieht das Stadion ziemlich beeindruckend aus, aber wenn Sie den neuen Stand sehen, während er besser ist als zuvor, ist er für den Rest des Bodens immer noch ein Dorn im Auge. Dieser Boden ist ziemlich beeindruckend und als Plymouth traf, war die Akustik wirklich gut. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Ein wirklich gutes Spiel, bei dem Crawley Plymouth vom Spielen abgehalten hat. Das Spiel endete mit 2: 2, und die Roten erzielten einen späten Ausgleich. Auf dem Auswärtstrend herrschte eine großartige Atmosphäre von den 87, die die Reise von Sussex an unternahmen. Keine veganen Optionen im Boden, aber die Stewards und das Personal waren alle freundlich, also war alles in Ordnung. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Das Spiel begann spät wegen eines Unfalls außerhalb des Bodens, so dass wir ein spätes Ende hatten. Nach dem Spiel gingen wir zurück nach Derriford, um ein paar Drinks im Jack Rabbit zu holen, bevor wir zurück zum Hotel stolperten. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Eine wirklich gute Reise war eine lange Reise nach Plymouth, aber es hat viel Spaß gemacht und ich fand qualitativ hochwertiges veganes Essen. Meine individuelle Stadionanzahl ist jetzt 65/92. Hoffentlich bekommen wir die Gelegenheit, nächste Saison hierher zurückzukehren.
  • Steve Andrews (macht die 92)1. Februar 2020

    Plymouth Argyle gegen Newport County League 2 Samstag, 1. Februar 2020, 15 Uhr Steve Andrews (Doing the 92)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Home Park? Ein Grund, auf dem ich auf meiner Suche nach 'Do the 92' noch nie zuvor gewesen war. Ich war auf 68 Berufsplätzen in England und Wales. Leider existieren einige davon nicht mehr, z. Maine Rd, Highbury, der Baseballplatz usw. Einige sind jetzt nicht mehr in der Liga, z. Chester, Hereford, Kidderminster usw. Von den bestehenden 90 war ich bei 41. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Sehr einfach, da ich mit dem Newport County Supporters Club gereist bin, da ich vor Ort lebe. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Ich bin 45 Minuten vor dem Anpfiff in Plymouth. Keine Probleme von Heimfans. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Home Park? Sehr beeindruckt, ein sehr guter Platz für die 2. Liga. Die renovierte Tribüne war attraktiv, aber ich hätte nicht gewusst, dass sie neu ist, bis mir das gesagt wurde. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Ich saß mit den Newport-Fans am Auswärtsspiel. Die Atmosphäre war großartig und es wurde viel Lärm erzeugt. Die Stewards waren mit einem Sinn für Humor zuvorkommend, was sicherlich hilfreich war. Plymouth gewann 1: 0. Das Match war wirklich gut und wurde zu einem hohen Standard gespielt. Leider war das Finish von beiden Seiten schlecht. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Nach dem Spiel wegzukommen war kein Problem, da unsere Trainer direkt vor dem Stand geparkt waren. Es wurde von den Plymouth Stewards sehr gut organisiert. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein ausgezeichneter Tag, der durch die gut organisierte Reise des Newport County Supporters Club noch spezieller wurde.
  • Andrew Weston (Colchester United)18. September 2020

    Plymouth Argyle gegen Colchester United
    Liga Zwei
    Samstag, 10. August 2019, 15 Uhr
    Andrew Weston (Colchester United)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Home Park? Ich hatte gute Dinge über Argyle gehört und noch nie einen bösen Argyle-Fan getroffen. Nachdem ich Plainmoor Torquay und St. James 'Park Exeter absolviert hatte, war dies auch mein Abhaken vom Gelände der West Country League. Die 'Grüne Armee' soll auch eine gute Unterstützung für die Stimme sein, deshalb freute ich mich auf die Atmosphäre. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Das Erreichen des Bodens war sehr zeitaufwändig, da es mehr als 200 Meilen entfernt ist, aber die Reise war einfach genug - und der Boden war gut ausgeschildert. Ein Wort zum kostenlosen Parkplatz - es ist kostenlos, aber es ist nicht nur Argyles Parkplatz. Es ist auch der Parkplatz für ein großes Park and Ride-Programm, und als ich um 13:30 Uhr für einen Anstoß um 15 Uhr ankam, war es bereits voll. Colchester ist kein großer Verein, und obwohl dies das erste Spiel der Saison war, würde ich sagen, dass Sie, wenn Sie nicht bereit sind, vor 13 Uhr aufzutauchen und dann in Ihrem Auto zu sitzen, während Sie geparkt sind (was viele Leute taten). Es ist unwahrscheinlich, dass wir etwas bekommen. Stattdessen verwandelte ich mich in ein Gewirr von Straßen, die von der Segrave Road abfächerten, und fand etwas, das ungefähr 5 Minuten zu Fuß entfernt war. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Pasteten wurden von einem mobilen Pastetenwagen verkauft (£ 2,80) - das war ein Muss! Ich habe nicht mit vielen Heimfans gesprochen, aber die, mit denen ich mich unterhalten habe, waren freundlich. Ich habe unverhältnismäßig viel Zeit damit verbracht, mich an der Kasse anzustellen, um zu erfahren, dass es sich bei Drehkreuzen um Bargeld handelte… Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Home Park? Nach Fertigstellung (der Mayflower Stand befand sich noch im Bau) wird dies in der Tat ein sehr anständiger Boden sein. Sie erwarten gute Stellplätze im August, aber trotz hoher Erwartungen war der Boden gut gepflegt und der Stellplatz war erstklassig. Ich bezweifle, dass es irgendwo im Auswärtsspiel (hinter einem der Tore) eine schlechte Sicht gab. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Angesichts der Tatsache, dass eine Seite des Spielfelds von einem unvollständigen, unbesetzten Stand flankiert wurde, war die Atmosphäre verständlicherweise etwas gedämpft, aber da beide Seiten versuchten, Fußball zu spielen, ging es nach einem langsamen Start los. Die Stewards waren freundlich, Bovril Sound (bei £ 2,50), die Toiletten waren gut gepflegt. Das Programm (£ 3) hatte eine große Anzahl von Interviews / Features, die ich in der Halbzeit nicht durcharbeiten konnte, was eine gute Nachricht war. Es war ein wunderschöner Tag für Fußball - windig, aber hell und warm. Jede Idee ging positiv mit dem Spiel um, aber da Colchesters Innenverteidiger Prosser mich in Bezug auf die Koordination immer an die Vogelscheuche des Zauberers von Oz erinnert, war ich nicht ganz sicher, dass wir die Argyle-Stürmer fernhalten können . Es endete mit 1: 0 für Argyle, wobei beide Seiten einige wirklich gute Chancen hatten, und es war die beste Niederlage, die ich seit langem gesehen habe. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Ziemlich unkompliziert, und ich frage mich, ob es ein Glücksfall war, nicht auf dem Parkplatz zu sein - ich konnte die Heimreise in etwa 4 Stunden beenden. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ich habe es sehr genossen, aber es sei denn, es handelt sich um ein lächerliches Szenario (Sieg, um aufzusteigen, Sieg, um aufzubleiben, oder FA Cup-Finale aus irgendeinem Grund im Home Park mit Colchester), es ist einfach zu weit für mich, um noch einmal dorthin zu gehen . Aber ein toller Tag.
Aktualisiert am 19. Juni 2020einreichen
Eine Überprüfung des Grundrisses