Rotherham United

New York Stadium Rotherham United FC, ein Leitfaden für Auswärtsfans auf diesem Fußballplatz in South Yorkshire. Sehen Sie, wo Sie trinken, wie Sie dorthin gelangen, sowie Fotos und Bewertungen.



AESSEAL New York Stadium

Kapazität: 12.021 (alle sitzen)
Adresse: New York Way, Rotherham, S60 1AH
Telefon: 01709 827760
Der Fahrkartenschalter: 08444 140754
Stellplatzgröße: 110 x 72 Meter
Stellplatztyp: Gras
Club Spitzname: Die Millers
Jahr der Eröffnung: 2012
Unterbodenheizung: Unterlassen Sie
Shirt Sponsoren: Einsteigen
Kit-Hersteller: Puma
Heimtrikot: Rot und weiß
Auswärtstrikot: Weiß und Rot
Drittes Kit: Alles lila



 
New-York-Stadion-Rotherham-United-FC-1417099738 New-York-Stadion-Rotherham-United-FC-Außenansicht-1417099738 New-York-Stadion-Rotherham-United-FC-am-Spieltag-1417099739 New-York-Stadion-Rotherham-United-FC-East-Stand-1417099880 New-York-Stadion-Rotherham-United-FC-North-Stand-1417099880 New-York-Stadion-Rotherham-United-FC-Süd-und-West-steht-1417099880 New-York-Stadion-Rotherham-United-FC-South-Stand-1417099881 New-York-Stadion-Rotherham-United-FC-West-Stand-1417099881 Rotherham-United-New York-Stadion-Nord-Stand-1471714827 Rotherham-United-New York-Stadion-West-und-Nord-steht-1471714827 Rotherham-United-New York-Stadion-Außenansicht-1471714827 Rotherham-United-New York-Stadion-Nord-Ost-steht-1471714827 Rotherham-United-New York-Stadion-Ost-Stand-1471714828 Rotherham-United-New York-Stadion-Süd-Stand-1471714828 Rotherham-United-New York-Stadion-West-Stand-1471714828 Bisherige Nächster Klicken Sie hier, um alle Bedienfelder zu öffnen

Wie ist das New York Stadium?

RezeptionDas New York Stadium wurde 2012 eröffnet und befindet sich nicht weit von ihrem alten Millmoor-Gelände entfernt, auf dem sie 101 Jahre lang gespielt haben. Das Gebiet von Rotherham, in dem sich das Gelände befindet, ist historisch als New York bekannt (daher der Name des Stadions) und wurde auf dem Gelände der alten Guest & Chrimes-Fabrik errichtet. Das Stadion befindet sich neben dem Fluss Don und sieht von außen weitaus größer aus als 12.000 Zuschauer. Es ist komplett geschlossen und alle sitzen.

Auf der einen Seite befindet sich der Eric Twigg Foods Pukka Pies (West) Stand. Dies ist der größte der vier einstufigen Stände. Es ist insofern ungewöhnlich, als sich der mittlere Sitzbereich des Ständers auf einer niedrigeren Ebene befindet als jeder der Flügel. Darüber befindet sich ein Executive-Bereich mit Sitzgelegenheiten im Freien. Weiter oben befindet sich ein Fernsehportal, das in die rot getäfelte Wand eingelassen ist. Die anderen Seiten des Stadions sind viel kleiner. Beide Enden sind praktisch identisch, mit der Ausnahme, dass sich auf dem Mears (South) Stand hinten eine kleine elektrische Anzeigetafel befindet. Auf der verbleibenden Seite befindet sich der Ben Bennett (East) Stand, der etwas weniger hoch ist als beide Enden. Dieser einfach aussehende Ständer verfügt über zwei große Bereiche, die für behinderte Unterstützer in die Vorderseite des Ständers integriert sind. In der Nordwestecke befindet sich ein großer Videobildschirm.

Das interessanteste Merkmal im Stadion ist das Dach. Dieser Abstieg von der Westtribüne über die Enden erfolgt über große 'Stufen', die schließlich auf die Osttribüne treffen. Im Dach wurde eine große Menge transparenten Plexiglas verwendet, damit mehr Licht auf die Spielfläche gelangt und das Gesamtbild verbessert wird. Auf dem Dach der Osttribüne befinden sich zwei futuristisch aussehende Flutlichtmasten, die durch eine Reihe von Lichtern über der Westtribüne ergänzt werden.



Im November 2014 wurde das Stadion im Rahmen eines fünfjährigen Sponsoring-Vertrags in AESSEAL New York Stadium umbenannt.

Zukünftige Stadionentwicklungen

Das Stadion wurde so gebaut und die notwendigen Grundlagen geschaffen, um die Stadionkapazität auf 20.000 weiter auszubauen. Dies würde durch Hinzufügen einer zusätzlichen Stufe zu den Nord-, Süd- und Ostständen erreicht. Dies kann in den Phasen 1 bis 16.000 und dann in der zweiten Phase bis 20.000 erfolgen.

Wie ist es, Unterstützer zu besuchen?

Untergebene Unterstützer unterschreibenAuswärtsfans sind normalerweise im Mears Stand an einem Ende des Stadions untergebracht, wo rund 2.500 Fans untergebracht werden können. Wenn nur eine kleine Fangemeinde erwartet wird, wird stattdessen ein Teil des Ben Bennett-Standes (in Richtung des Mears South-Standes) zugewiesen. Das Stadion verfügt über elektronische Drehkreuze, sodass Sie Ihr Ticket in einen Leser einlegen müssen, um Zutritt zu erhalten. Bargeld wird an den Drehkreuzen nicht akzeptiert und Tickets für den Auswärtsteil können an der dafür vorgesehenen Auswärtsticketkasse auf der Rückseite des Morrison-Standes gekauft werden.



Wie Sie es von einem neuen Stadion erwarten würden, sind die Einrichtungen und die Aussicht auf das Spiel im Allgemeinen gut. Der Winkel des Mears Stand ist ziemlich steil, was bedeutet, dass es eine kleine Wanderung ist, um nach oben zu gelangen. Wenn Sie ein wenig unsicher auf Ihren Füßen sind, sollten Sie einen Sitz in einer der unteren Reihen in Betracht ziehen, da es keine Handläufe gibt, an denen Sie sich festhalten können. In der Halle gibt es eine Auswahl an Pukka Pies (Chicken Balti, Fleisch & Kartoffel, Steak & Niere, Käse & Zwiebel, alle £ 3,40), Wurstbrötchen (£ 2,90), Hot Dogs (£ 4) und Cheeseburger (£ 4). Diese sind an zwei Erfrischungskiosken in der Halle erhältlich. Ich bemerkte, dass die meisten Fans dazu neigten, zum Kiosk zu gehen, der den Eingangsdrehkreuzen am nächsten lag, was zu Warteschlangen an dieser Verkaufsstelle führte, während die anderen nur wenige oder keine Kunden hatten.

Die Stewards waren im Allgemeinen locker und freundlich und ich fand es eine nette Geste, dass Raucher zur Halbzeit außerhalb des Stadions eine Zigarette rauchen durften. Es gibt auch einen großen Fernsehbildschirm in der Halle, auf dem Sky Sports gezeigt wird. Meine einzige wirkliche Kritik war, dass ich kaum ein einziges Wort erkennen konnte, das der Stadionsprecher sagte, und dass der Boden meines Kuchens verbrannt war! Außerdem schien es keine Barrieren an der Vorderseite des Auswärtsbereichs zu geben, die verhindern würden, dass Auswärtsfans die Heimabschnitte betreten. Ich weiß, dass dies normalerweise keine Sorge ist, aber in einem höher aufgeladenen Spiel….

Im Gegensatz zu den meisten neuen Stadien, die weit außerhalb der Stadt mitten im Nirgendwo liegen, befindet sich das New York Stadium in der Nähe des Stadtzentrums. Dies bedeutet nicht nur eine gute Verkehrsanbindung, sondern auch eine faire Auswahl an Restaurants und Bars.

Pubs für Auswärtsfans

Bridge InnDie Hauptkneipe für Auswärtsfans ist das Bridge Inn, das sich ganz in der Nähe des Bahnhofs Rotherham befindet (biegen Sie rechts ab und die Kneipe befindet sich auf der anderen Straßenseite auf der linken Seite). Obwohl es innen einfach ist, macht es den Job und hat normalerweise echtes Bier vom Fass.

Es gibt auch eine Reihe von Pubs im nahe gelegenen Stadtzentrum, die nur wenige Gehminuten vom Stadion entfernt sind. Dazu gehören zwei Wetherspoon-Pubs, der Bluecoat on the Crofts und der Rhinoceros on Bridgegate. Der Bluecoat fühlt sich eher wie zu Hause an, während das Nashorn näher am Bahnhof liegt. Der Bluecoat ist auch im CAMRA Good Beer Guide aufgeführt. Neil Calver, ein besuchender Fan von Ipswich Town, informiert mich: 'Wir gingen zum Rhinoceros, einem Wetherspoons, der freundlich war und eine nette Mischung aus Heim- und Auswärtsfans hatte.'

Colin Hall, ein besuchender Fan von Leicester City, fügt hinzu: „Wir haben die Cutlers Arms in Westgate entdeckt (biegen Sie rechts von der Main Street ab), die sich als äußerst einladende und gastfreundliche Taverne herausstellte. Es gab eine Mischung aus Heim- und Auswärtsfans und verkaufte Biere aus der örtlichen Chantry-Brauerei. Ebenfalls in der Nähe entlang Westgate befindet sich die New York Tavern, in der auch Chantrys Biere serviert werden. Dieser Pub ist auch im CAMRA Good Beer Guide aufgeführt.

Alkohol ist im Stadion auch in Form von Fosters und John Smiths (beide £ 3,90 pro Pint), Heineken (£ 3,80 pro Flasche) Bulmers (£ 3,80 pro Flasche) sowie Rot-, Weiß- und Rosenweinen (£ 4 kleine Flasche) erhältlich ).

Wenn Sie mit dem Zug reisen und am Bahnhof Sheffield umsteigen, befindet sich auf dem Bahnhof selbst (Gleis 1) der Sheffield Tap, der Real Ales serviert und von der Thornbridge Brewery betrieben wird (bitte beachten Sie, dass keine Fußballfarben zulässig sind).

Buchen Sie eine Reise, um ein Heimspiel von Borussia Dortmund zu erleben

Sehen Sie sich ein Heimspiel von Borussia Dortmund anBestaunen Sie die prächtige Gelbe Wand bei einem Heimspiel von Borussia Dortmund!

Die berühmte riesige Terrasse leitet die Atmosphäre im Signal Iduna Park jedes Mal, wenn die Männer in Gelb spielen. Die Spiele in Dortmund sind während der gesamten Saison 81.000 ausverkauft. Jedoch, Nickes.Com können Ihre perfekte Traumreise zusammenstellen, um Borussia Dortmund im April 2018 gegen die Bundesliga-Legenden VfB Stuttgart spielen zu sehen. Wir arrangieren für Sie ein Qualitätshotel sowie begehrte Spielkarten für das große Spiel. Die Preise werden nur steigen, wenn der Spieltag näher rückt, also zögern Sie nicht! Klicken Sie hier für Details und Online-Buchung.

Egal, ob Sie eine kleine Gruppe sind, die eine Traumsportpause plant oder wunderbare Gastfreundschaft für Ihre Firmenkunden sucht, Nickes.Com verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Bereitstellung unvergesslicher Sportreisen. Wir bieten eine ganze Reihe von Paketen für Bundesliga , Die Liga und alle wichtigen Ligen und Pokalwettbewerbe.

Buchen Sie Ihre nächste Traumreise mit Nickes.Com !

Anfahrt und Parkplatz

Aus dem Norden:

Verlassen Sie die M1 an der Ausfahrt 34 und nehmen Sie die A6178 in Richtung Rotherham. Am dritten Kreisverkehr namens Ickles Roundabout nehmen Sie die erste Ausfahrt auf die A630 Centenary Way (ausgeschildert mit Doncaster). Sie sehen das Stadion auf der rechten Seite. Sie passieren die Flutlichter des alten Millmoor Ground auf der linken Seite und nehmen kurz nach dem Ausschalten der Ampel für den Masbrough die rechte Filterspur, um auf der zweispurigen Straße wieder auf sich selbst abzubiegen. An der Ampel biegen Sie links in die Main Street ein und der Eingang zum Stadion befindet sich rechts unten.

Aus dem Süden:

Verlassen Sie die M1 an der Ausfahrt 33 und nehmen Sie die A630 in Richtung Rotherham. Nach ungefähr drei Kilometern und Überqueren von drei Kreisverkehren erreichen Sie das Stadion auf der rechten Seite. Sie passieren die Flutlichter des alten Millmoor Ground auf der linken Seite und nehmen kurz nach dem Ausschalten der Ampel für den Masbrough die rechte Filterspur, um auf der zweispurigen Straße wieder auf sich selbst abzubiegen. An der Ampel biegen Sie links in die Main Street ein und der Eingang zum Stadion befindet sich rechts unten.

Parkplatz

Das Parken am Stadion ist nur für Genehmigungsinhaber möglich. An Spieltagen gibt es einen Parkplatz unter freiem Himmel an der Ecke der Main Street mit der Schnellstraße A630, an der Sie vorbeifahren, wenn Sie den obigen Anweisungen folgen, die 2 GBP kosten. Es gibt auch eine Reihe von kostenpflichtigen Parkplätzen rund um das Stadtzentrum. Ansonsten gibt es einige Parkplätze an der Straße rund um das alte Millmoor-Gelände, das etwa 15 Gehminuten von den Drehkreuzen der Besucher entfernt ist. Neben dem Interchange Busbahnhof befindet sich ein Parkhaus, das vier Stunden lang 2,80 GBP kostet, oder andere kostenpflichtige Parkhäuser in der Umgebung, die vier Stunden lang etwa 2 GBP kosten. Es besteht auch die Möglichkeit, eine private Auffahrt in der Nähe über zu mieten YourParkingSpace.co.uk .

Postleitzahl für Navi: S60 1DF

Mit dem Zug

Der nächste Bahnhof ist Rotherham Central Das ist nur fünf Minuten zu Fuß vom New York Stadium entfernt. Das Stadion befindet sich fast direkt hinter dem Bahnhof. Wenn Sie den Eingang des Hauptbahnhofs verlassen, biegen Sie sofort rechts in die Central Road ab. Folgen Sie einfach dieser Straße bis zum Boden.

Wenn Sie Bahntickets im Voraus buchen, sparen Sie normalerweise Geld! Finden Sie Zugzeiten, Preise und buchen Sie Tickets bei Trainline. Besuchen Sie die folgende Website, um zu sehen, wie viel Sie beim Preis Ihrer Tickets sparen können:

Buchen Sie Bahntickets mit Trainline

Denken Sie daran, wenn Sie mit dem Zug anreisen, können Sie normalerweise die Kosten für Tarife sparen, indem Sie im Voraus buchen.

Besuchen Sie die Website der Bahnlinie, um zu sehen, wie viel Sie beim Preis von Bahntickets sparen können.

Klicken Sie unten auf das Trainline-Logo:

Ticketpreise

Die unten angegebenen Preise gelten für Tickets, die vor dem Spieltag gekauft wurden. Tickets, die am Tag des Spiels gekauft wurden, können bis zu £ 2 mehr pro Ticket kosten.

Heimfans
KCM Recycling (North) Stand: Erwachsene £ 23, Ermäßigungen £ 13, Kinder unter 18 Jahren £ 8, Kinder unter 13 Jahren £ 6
Eric Twigg Foods und Pukka Pies (West) Stand: Erwachsene £ 25, Ermäßigungen £ 15, Kinder unter 18 Jahren £ 9, Kinder unter 13 Jahren £ 7
Ben Benett (Ost) Familienstand: Erwachsene £ 25, Ermäßigungen £ 15, Kinder unter 18 Jahren £ 9, Kinder unter 13 Jahren £ 7, Kinder unter 8 Jahren £ 2 *

Auswärts Fans
Mears (South) Stand: Erwachsene £ 23, Ermäßigungen £ 13, Kinder unter 18 Jahren £ 8, Kinder unter 13 Jahren £ 7

Ermäßigungen gelten für über 60-Jährige, Studenten, Angehörige der Streitkräfte und Behinderte.

* Muss von einem zahlenden Erwachsenen begleitet werden.

Programmpreis

Offizielles Programm: £ 3.

Rotherham Hotels - Finden und buchen Sie Ihre und unterstützen Sie diese Website

Wenn Sie eine Hotelunterkunft in Rotherham benötigen Dann versuchen Sie zuerst einen Hotelbuchungsservice von Booking.com . Sie bieten alle Arten von Unterkünften für jeden Geschmack und Geldbeutel, von Budget Hotels über traditionelle Bed & Breakfast-Betriebe bis hin zu Fünf-Sterne-Hotels und Serviced Apartments. Außerdem ist das Buchungssystem unkompliziert und einfach zu bedienen. Ja, diese Website verdient eine kleine Provision, wenn Sie über sie buchen, aber sie hilft bei den laufenden Kosten für die Aufrechterhaltung dieses Handbuchs.

Lokale Rivalen

Barnsley, Sheffield Wednesday, Sheffield United, Doncaster Rovers und Chesterfield.

Fixture List 2019/2020

Rotherham United FC Spielplanliste (bringt Sie zur BBC Sports Website).

Behindertengerechte Einrichtungen

Einzelheiten zu behindertengerechten Einrichtungen und zum Kontakt mit dem Club vor Ort finden Sie auf der entsprechenden Seite auf der Gleiche Wettbewerbsbedingungen Webseite.

Rekord und durchschnittliche Besucherzahl

Anwesenheit aufzeichnen

Im New Yorker Stadion:
11.758 gegen Sheffield United
League One, 7. September 2013.

In Millmoor:
25.170 gegen Sheffield United
Abteilung Zwei, 13. Dezember 1952.

Durchschnittliche Anwesenheit

2019-2020: 8.906 (League One)
2018-2019: 9.880 (Meisterschaftsliga)
2017-2018: 8.514 (League One)

Karte mit dem Standort des New York Stadium, des Bahnhofs und der denkmalgeschützten Pubs

Club-Links

Offizielle Website: www.themillers.co.uk
Inoffizielle Websites:
Unterstützer vertrauen
Rotherham Mad (Footy Mad Network)
Vital Rotherham (Vital Football Network) 1925

New York Stadium Rotherham United Feedback

Wenn etwas nicht stimmt oder Sie etwas hinzufügen möchten, senden Sie mir bitte eine E-Mail an: [E-Mail geschützt] und ich werde die Anleitung aktualisieren.

Bewertungen

  • Paul Davis (Doncaster Rovers)25. Juli 2012

    Rotherham United gegen Doncaster Rovers
    Vorsaison freundlich
    Dienstag, 24. Juli 2012, 19.45 Uhr
    Paul Davis (Doncaster Rovers-Fan)

    Ich freute mich besonders auf dieses Spiel, nicht nur wegen des neuen Bodens, sondern auch wegen der ganzen Symmetrie des Spiels. In den 80er und 90er Jahren arbeitete ich 8 Jahre lang für das Unternehmen, auf dessen Land der Boden gebaut wurde, hatte Rotherham aber in den vergangenen Jahren nur ein paar Mal besucht. Also eine Chance, die Stadt noch einmal zu betrachten und mit der zusätzlichen Anziehungskraft eines neuen Bodens und Donny spielen.

    Obwohl der Boden in der Stadt liegt, ist es eine einfache Fahrt mit dem Auto, Bus und Zug, da es nur wenige Meter von der Hauptumgehungsstraße entfernt ist, die wiederum nicht mehr als 3 Meilen von der Kreuzung MI 'Sheffield Parkway' entfernt ist Bushaltestellen sind 5 bzw. 6 Minuten zu Fuß entfernt. Das Parken ist jedoch etwas schwieriger, der Platz außerhalb des Geländes ist sehr begrenzt, daher würde ich empfehlen, am Bodeneingang vorbei zu fahren und an der T-Kreuzung rechts abzubiegen und den Schildern zu den städtischen Parkplätzen zu folgen.

    Da es so zentral gelegen ist, gibt es viele Pubs und Restaurants. Die beiden Wetherspoon-Pubs The Rhinoceros und The Bluecoat passen gut dazu, wobei letzterer der bessere von beiden ist, etwas abseits der ausgetretenen Pfade und leiser.

    Der erste Eindruck des Bodens aus der Stadt war enttäuschend. Ein neues Gebäude grenzt an die Hauptstraße und verbirgt den größten Teil des Stadions. Beim weiteren Gehen stellt sich heraus, dass die ursprünglichen Büros meiner alten Firma immer noch in einem traurigen und baufälligen Zustand sind. Sie waren denkmalgeschützt. Trotzdem und mit der Feststellung, dass an den Rändern noch einiges aufzuräumen war, wäre der Blick auf das Stadion von der gegenüberliegenden Seite großartig.

    Im Inneren hat der Boden dankenswerterweise viel Charakter. Der Hauptstand, in dem alle Büros und privaten Boxen untergebracht sind, ist höher als die beiden gleich großen Stände hinter dem Tor und wiederum höher als der Grundstand auf der anderen Seite des Spielfelds. Wie der Führer sagt, sind das, was diesen Stand so interessant macht, die zwei Flutlichter darüber, die, abgesehen von ein paar Lichtern, die am Dach des Hauptstandes angebracht sind, den gesamten Boden beleuchten. Insgesamt balancieren sie den Boden perfekt aus. Das Auswärtsspiel hatte große bequeme Sitze und die Sicht- und Sichtlinien waren ausgezeichnet. Die Stewards fanden auch ihren Weg, waren aber freundlich und hilfsbereit. Der einzige Nachteil war ein kleiner Kiosk, der für mehr als 1400 Besucher geöffnet war, sodass ich nicht in die Nähe kam. Mit Pukka Pies als Sponsor eines der Stände erwartet Rotherham leckeres Essen zu vernünftigen Preisen.

    Ich bin froh, dass das Spiel nur ein Freundschaftsspiel war. Die Rovers werden nach dem Abstieg in der letzten Saison ernsthaft wieder aufgebaut, wobei die Spieler erst beitreten, nachdem andere umgezogen sind und Geld freigesetzt wurde. Folglich waren unsere vier Verteidiger zwei Außenverteidiger und zwei Mittelfeldspieler. Wir haben jedoch zu Beginn der zweiten Halbzeit die Führung übernommen, aber Rotherham kam mit zwei Toren zurück, um einen verdienten Sieg zu erzielen und so auszusehen, als hätten sie eine gute Saison vor sich.

    Die einzige Ähnlichkeit mit Millmoor besteht darin, dass die besuchenden Fans am Ende der Heimfans vorbeigehen müssen, um zu und von ihren Sitzen zu gelangen, aber es gab keine Probleme und die Polizei hatte die Hauptstraße für Autos gesperrt, damit wir uns schnell zerstreuen konnten.

    Rotherham ist und bleibt unser Hauptkonkurrent, beide Vereine haben in letzter Zeit schlechte Zeiten durchgemacht und keiner der Fans hat sich um die andere Situation gekümmert. Durch zusammengebissene Zähne würde ich sagen, dass Rotherham sich endlich einen modernen, gut gestalteten Boden geschaffen hat Seien Sie stolz auf und die Basis eines passenden Teams.

  • Sam Blackburn (Sheffield United)31. Juli 2012

    Rotherham United gegen Sheffield United
    Vorsaison freundlich
    Dienstag, 31. Juli 2012, 19.45 Uhr
    Sam Blackburn (Fan von Sheffield United)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Ich freute mich darauf, Rotherhams New Yorker Stadion zu sehen. Es war gut, ein neues Terrain zu betreten und Rotherham wieder in ihrer Heimatstadt zu sehen und nicht im schrecklichen Don Valley Stadium. Nachdem SUFC Rotherham aus drei verschiedenen Gründen gespielt hatte, war es gut, sie an ihrem rechtmäßigen Platz zu sehen.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Als ich von Sheffield aus angereist bin, war es kein großer Ärger. Gegen 18:30 Uhr kam ich zu Boden und fand einige Parkplätze abseits der Straße. Es gibt viel in der Umgebung von Rotherham, aber Sie müssen früh dort sein, um einen anständigen Platz zu bekommen

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Vor dem Spiel gingen wir auf Nahrungssuche. Da das Stadtzentrum nur 5 Gehminuten entfernt ist, finden Sie alle modernen Annehmlichkeiten und ein respektables Restaurant. Es gibt ein paar Pubs auf dem Boden, aber ich habe mich nicht darauf eingelassen, da die lokale Rivalität immer ein Faktor für diese Art von Spielen ist und die Pubs daher nur in Heimfans aufgeteilt werden. Es gab auch ein paar Burger-Vans auf dem Boden zu besuchen.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Von außen sieht der Boden massiv und sehr beeindruckend aus. Wenn Sie über die Umgehungsstraße fahren, können Sie die Flutlichter sehen, die die Nostalgie eines altmodischen Fußballplatzes zurückbringen. Beim Gehen zu seinem sehr beeindruckenden. Das Stadion ist noch nicht fertiggestellt. Wenn es fertig ist, bin ich sicher, dass dies ein Sprungbrett für Auswärtsunterstützungen sein wird

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Da das Spiel ein Freundschaftsspiel war, war es wirklich ein unbeschreibliches Spiel. Obwohl der Boden mit 11.033 Teilnehmern nahezu voll war, sorgte dies für eine sehr gute Atmosphäre. Die Akustik im Boden ist sehr gut und der Lärm bewegt sich. Was das Stewarding betrifft, das sehr minderwertig ist, wird es von G4S, einer Sicherheitsfirma, durchgeführt, und es schien nur eine Menge Türsteher und keine Stewards zu sein, was ein wenig beunruhigend war. Sie waren manchmal sehr hartnäckig und wussten wirklich nicht, was sie taten. Die Einrichtungen müssen noch entschieden werden, da der Boden noch nicht vollständig fertiggestellt ist, aber der gesamte Kiosk im Inneren war offen und die Preise waren sehr gut.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Die Flucht war relativ einfach und war um 22.10 Uhr zu Hause.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Sehr guter Boden und ein großartiger Tag für ein Pflichtspiel. Es gab 3500 im Auswärtsspiel, der Lärm war fantastisch. Rotherham hat endlich einen Grund, stolz zu sein.

  • Mike Kimberley (zweiundneunzig Club)18. August 2012

    Rotherham United gegen Burton Albion
    Liga Zwei
    Samstag, 18. August 2012, 15 Uhr
    Mike Kimberley (zweiundneunzig Club)

    Ich freute mich auf den ersten Tag der neuen Kampagne und hatte meine Palace-Dauerkarte aufgegeben, um in dieser Saison einen der beiden neuen Gründe für die Liga zu schaffen. Ich reiste mit meiner Frau Marie mit dem Zug und kam kurz vor Mittag in Rotherham Central an. Unsere erste Aufgabe war es, die Tickets vom Boden abzuholen.

    Das New York Stadium ist vom Bahnhof aus gut ausgeschildert und glaubte (zu Unrecht), dass ein Wegweiser umgedreht worden war, und ging zu den neu aussehenden Flutlichtmasten, die ich sehen konnte, nur um zu erkennen, dass wir nach Millmoor fuhren. Ein freundlicher Einheimischer ging mit uns den größten Teil des Weges zum neuen Boden. Mein Fehler dauerte nur fünf Minuten, aber bitte denken Sie daran, den Schildern zu folgen. Das Äußere des New York Stadium ist sehr beeindruckend und sieht sowohl schick als auch imposant aus. Nachdem ich die Tickets abgeholt hatte, kehrte ich in Richtung Stadt und zu einer Wasserstelle zurück, als Steve Evans, Rotherhams neuer Manager, vorbeikam und mir ein fröhliches „Hallo“ gab.

    Ich hatte das Rhinoceros Pub in Bridgegate ausgewählt, um ein Treffpunkt für zweiundneunzig Clubs zu sein. Dies ist eine von mehreren Pubs innerhalb von fünf Minuten zu Fuß vom Bahnhof entfernt, die alle gut besiedelt zu sein schienen. Das Nashorn war ziemlich beschäftigt mit Fans vor dem Spiel und Essen und Trinken waren vernünftig, wie man es von einem Wetherspoon erwarten würde. Rund zehn Mitglieder des Zweiundneunzig Clubs trafen sich dort, darunter Duncan Adams, der dieser Website-Inhaber ist und dem wir alle ein Dankeschön für die Informationen schulden, die er zur Verfügung stellt, um zu verschiedenen Veranstaltungsorten zu gelangen.

    Der Boden ist ca. 10 Gehminuten vom Nashorn entfernt. Der Boden ist gut mit bequemen Sitzen und guter Beinfreiheit. Die Atmosphäre im Inneren war für das erste Pflichtspiel parteipolitisch und ging Rotherham sehr nahe, als sie in der vierten Minute einen Elfmeter erhielten. Die 2: 0-Linie zur Halbzeit schmeichelte Rotherham leicht, aber als Burton auf zehn Mann reduziert wurde, war dies immer nur ein überzeugender Heimsieg. Rotherham hat vor 11.411 Zuschauern 3: 0-Sieger.

    Es war ein warmer und feuchter Nachmittag und ein sehr schöner Tag. Wir kehrten mit vielen Burton-Fans mit dem Zug vom Zentrum nach Süden zurück und wechselten in Sheffield. Im Zug befanden sich eine Gruppe von Barnsley-Fans, ein Shrewsbury-Fan und ein Kerl, der kurz vor dem Abschluss der 92 in dieser Saison stand, was für ein angenehmes Gespräch sorgte. Wir kamen pünktlich zum schnellen Mitnehmen und zum Match des Tages nach Hause. Ein toller Tag!

  • Michael Horsfall (Bradford City)1. September 2012

    Rotherham United gegen Bradford City
    Liga Zwei
    Samstag, 1. September 2012, 15 Uhr
    Michael Horsfall (Bradford City Fan)

    1Der Hauptgrund, warum ich mich auf das Spiel freute, war, dass Spiele zwischen Rotherham und Bradford im Allgemeinen eine großartige Atmosphäre erzeugen. Nachdem ich dieses Spiel einige Jahre im Don Valley gesehen hatte, konnte ich es kaum erwarten, die Atmosphäre des New York Stadium zu probieren, zumal wir (Bradford City) das 2.200 Auswärtsspiel ausverkauft hatten.

    Die Reise war sehr einfach, da es nur eine 25-minütige Zugfahrt von meinem Wohnort entfernt war. Der Boden ist sehr leicht zu finden, da er nur 5 Gehminuten vom Bahnhof entfernt ist und von den Verbindungsstraßen in die Stadt leicht zu sehen ist. Das Parken schien kein Problem zu sein, was ich auf dem Boden sehen konnte.

    Ich fand die Heimfans sowohl vor als auch nach dem Spiel sehr freundlich. Ich habe vor dem Spiel 2 Takte ausprobiert. Der erste war Liquid Envy, der sich etwa 200 Meter über dem Boden befand. Die Getränke kosten nur £ 2,00 pro Pint, aber Sie bekommen, wofür Sie bezahlen. Das Bier war flach und warm, also versuchten wir, eine andere Bar im Stadtzentrum zu finden. Dies war jedoch schwierig, da die meisten Bars jetzt Fans hereinlassen. Wir haben jedoch eine gefunden, das Bridge Inn. Dies war freundlich mit einer guten Auswahl an Real Ales.

    Der erste Eindruck vom Boden war sehr gut. Ein modernes Stadion, das sich eine Meile von seiner Umgebung abhebt. Von außen war es kaum zu glauben, dass dieser Boden nur 12.000 Sitzplätze hatte. Beim Betreten des Stadions war ich wieder beeindruckt. Die Einrichtungen waren von höchster Qualität und das Essen / Trinken war ausgezeichnet. Ich hatte einen Kuchen und ein Pint, die £ 6,00 kosteten. Ich hatte eine sehr gute Sicht auf den gesamten Boden, von wo aus ich saß, obwohl einige Leute sich bewusst sein müssen, dass es ziemlich steil ist. Ich freute mich jedoch darüber, weil es bedeutete, dass es genügend Beinfreiheit gab.

    Blick aus der Ferne

    Blick vom Auswärtsstand im New York Stadium Rotherham

    Das Spiel selbst lief nicht so gut, wie ich es mir erhofft hatte. 1: 0 innerhalb von 2 Minuten ist nie eine gute Sache, aber 3: 0 bis zur Halbzeit zu verlieren ist noch schlimmer. Trotzdem muss ich sagen, dass die Atmosphäre von beiden Unterstützern durchweg hervorragend war. Die Stewards wirkten jedoch ein wenig kleinlich und platzten die Hunderte von Luftballons an der Vorderseite des Auswärtsspiels, die das Spiel etwa 5 Minuten lang aufhielten.

    Bradford City Fans beim Spiel

    Auswärtsfans in New York City Rotherham

    Es war leicht, nach dem Spiel vom Boden bis zum Bahnhof zu kommen. Wenn es von da an nur so einfach wäre. Es gab nur 1 Zug pro Stunde in Richtung Leeds und es gab nur 2 Busse, was nicht gut war, als der Bahnhof voller Fußballfans war. Ich musste einen Zug nach Doncaster nehmen und umsteigen, was meine Reise um etwa eine Stunde verlängerte.

    Alles in allem war es ein ausgezeichneter Tag, obwohl wir am Ende mit 0: 4 verloren haben. Ich würde diesen Platz jedem empfehlen, der an einem Auswärtsspiel teilnehmen möchte. Beachten Sie jedoch, dass Sie möglicherweise mit leeren Händen davonkommen, da Rotherham seit seinem Umzug vom Don Valley ins New York Stadium ein neues Leben zu haben scheint.

  • Stuart Braidley (York City)4. September 2012

    Rotherham United gegen York City
    Johnstones Paint Trophy 1. Runde
    Dienstag, 4. September 2012, 19.30 Uhr
    Stuart Braidley (York City Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Neuland, buchstäblich und erster Auftritt im Wettbewerb für eine Weile

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Die Reise war einfach, da es Mitte der Woche war, aber ich kann mir vorstellen, dass ein Spiel am Samstag aufgrund der Lage im Stadtzentrum etwas schwieriger sein könnte. Es gibt viele Parkplätze, aber auch an Samstagen kann es schwieriger sein

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Die Lage im Stadtzentrum bringt eine große Auswahl an Trinkherbergen und Restaurants mit sich

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Sieht von außen beeindruckend aus, obwohl es noch nicht vollständig fertig ist, aber innen scheint es ein sehr kleiner Boden zu sein und sieht aus, als wäre es billig gemacht worden. Die Sitzbereiche sind ziemlich steil und das Stadion hat das schlechtere PA-System, das ich je gehört habe. Schlimmer als ein Bahnsteig

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    JPT 1. Runde - Mitte der Woche, damit die Atmosphäre nicht aufging, nur 4.000 Fans in einem Stadion mit 12.000 Sitzplätzen. Unsere 400 Auswärtsfans machten viel mehr Lärm. Die Stewards waren sehr streng und wir durften keine Flaggen in den Boden bringen und wir hörten, dass auch die Trommel abgewiesen wurde. An unserem Stand war nur 1 Catering-Verkaufsstelle geöffnet, aber da nur 400 Fans anwesend waren, war dies kein Problem

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Nicht schlecht, ziemlich schnell weg, aber auch hier können die Wochenenden anders sein.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein neues Stadion und ein anderes haben die Liste gestrichen, aber ich würde das Fußballerlebnis als OK bezeichnen. York gewann 1: 0, so dass dieser Teil ausgezeichnet war.

  • James Prentice (macht die 92)27. Oktober 2012

    Rotherham United gegen Plymouth Argyle
    Liga Zwei
    Samstag, 27. Oktober 2012, 15 Uhr
    James Prentice (macht die 92)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Abgesehen von der Möglichkeit, im Rahmen meiner fortwährenden Suche nach „Do the 92“ einen anderen Boden anzukreuzen, war ich interessiert zu sehen, ob Rotherham den Trend von Mannschaften der unteren Liga wie Chesterfield beim Bau eines architektonisch ansprechenden neuen Stadions fortgesetzt hatte. Nachdem ich auf meinen Reisen wegen der milden und gedankenlosen Bemühungen von Gegenden wie Scunthorpe und Walsall deprimiert war, ging ich mit großen Hoffnungen davon, dass das New York Stadium dort folgen würde, wo Chesterfields B2Net aufgehört hatte. Vielversprechend war, dass die Bilder, die ich gesehen hatte, darauf hindeuteten, dass ich etwas Besonderes erleben würde!

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich machte die kurze 45-Meilen-Fahrt mit dem Auto von meinem Haus in Lincoln und kam gegen 13.30 Uhr an, ohne dass Probleme auftraten. Der Boden war wirklich leicht zu finden und lag direkt an der Hauptverkehrsstraße in die Stadt (etwa fünf Kilometer von der Ausfahrt 33 der M1 entfernt). Ich habe den Rat dieser Website bezüglich des Parkens auf der Straße rund um Rotherhams altes Millmoor-Haus befolgt, und dies war ziemlich reichlich, ohne dass Parkbeschränkungen in Kraft waren. Eine Sache, die ich vorschlagen würde, ist, mindestens eine Stunde vor dem Anpfiff zu parken, wenn Sie diesen Bereich nutzen, da die Plätze bald verschwunden sind. Ich habe bemerkt, dass es auf dem Millmoor-Gelände einen bemannten, kostenpflichtigen Parkplatz gibt und es dafür Schilder von der Hauptstraße gibt, aber die Gebühr wurde nicht beworben.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Ich nahm meine zwei liebenswürdigen Kinder mit zum Spiel und machte deshalb eine Pause vom üblichen Ritual vor dem Spiel, einen Besuch in einem Chippy und mindestens einer örtlichen Wasserstelle zu machen! Vor dem Spiel haben wir uns Millmoor angesehen, das leider immer noch leer und unbenutzt sitzt. Ich war nur einmal auf diesem Gelände, kurz bevor es 2008 geschlossen wurde, und obwohl es nicht ästhetisch ansprechend war, war es voller lokaler Folklore und Schauplatz vieler glücklicher Jahre für den Verein, bevor sie im Don Valley Stadium ins Exil geschickt wurden. Nachdem wir beinahe eine Träne für diesen liebenswerten alten Boden vergossen hatten, gingen wir los, um unsere Tickets abzuholen. Fans möchten vielleicht wissen, dass vorgebuchte Tickets an einem Tisch im Club-Shop erhältlich sind. Es ist jedoch ratsam, Ihre gedruckte Buchungsbestätigung mitzunehmen, wenn die Plätze über das Internet gesichert sind, da nicht alle meiner Tickets ausgedruckt sind! Die Rotherham-Fans schienen relativ glücklich und harmlos zu sein - weit entfernt von einigen Schlachten, an die ich mich erinnere, dass sie über die Jahre mit Lincoln geführt haben!

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Die Außenseite des Bodens sieht ziemlich steil und imposant aus. Dieses Thema wird im Inneren fortgesetzt, wobei alle Stände in einem ziemlichen Winkel gebaut werden, was mich ein wenig an Tynecastle erinnert, obwohl dies aus jedem Winkel einen hervorragenden Blick auf das Spielfeld bietet. Die Steilheit des Bodens lässt ihn von innen äußerst kompakt aussehen, was Rotherham in den kommenden Jahren zu einer hervorragenden Atmosphäre verhelfen kann, insbesondere wenn ihre gute Heimatform ihnen weiterhin etwas zum Schreien gibt! Die Auswärtsfans befanden sich auf einer Seite des Morrisons-Standes. Das Ende der ähnlich gestalteten Heimfans wurde durch den Anstoß gepackt. Beide Dächer sind in einem Gefälle gebaut und gelangen allmählich vom höchsten Seitenständer (Weststand) zum deutlich kleineren Stand der Familie Ben Bennett.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Ich war vom Anstoß begeistert, da sich Rotherhams Form verbessert hatte, seit Steve Evans von seinem Stadionverbot für sechs Spiele zurückgekehrt war, während Plymouth drei der letzten vier Spiele gewonnen hatte. Dies deutete darauf hin, dass das Spiel ein Torfest voller frei fließender, offensiver Fußballspieler sein könnte, aber möglicherweise dazu führen könnte, dass zwei ähnlich aufeinander abgestimmte Mannschaften sich gegenseitig aufheben. Leider stellte sich heraus, dass es sich um das letztere Szenario handelte, bei dem Rotherham die Ziellinie überschritt und das einzige Tor des Spiels in der Mitte der zweiten Halbzeit aus kurzer Distanz erzielt wurde. Das Ergebnis war ein bisschen hart auf einer gut organisierten Seite von Plymouth, obwohl ihr schlechter Schlussball bedeutete, dass sie die Architekten ihres eigenen Untergangs waren.

    Die Atmosphäre schien gut zu sein, ging aber im Laufe des Spiels dramatisch zurück, wobei die reisenden Fans das meiste aus dem geringen Lärm machten, den es gab. Selbst das Ziel schien nicht viele der Rotherham-Gläubigen zu wecken. Der gute alte Pukka Pie wird am Boden verkauft (£ 3,00) und es gibt Fassbier und Apfelwein für £ 3,00 pro Pint (Strongbow, Fosters, John Smiths). Die Hallen schienen breit genug zu sein, da der Stand ziemlich voll war und die Toiletten sauber und funkelnd waren, wie es auf einem neuen Gelände zu erwarten war. Die Stewards wirkten ziemlich freundlich und harmlos, obwohl zehn Minuten vor dem Ende ein bemerkenswerter Vorfall eintrat, als ein Paar und sein Kind von Stewards eskortiert wurden, weil sie den Plymouth-Fans geschworen und gestikuliert hatten. Sie weigerten sich zunächst zu gehen, was bedeutete, dass ungefähr 10 von Rotherhams Finest hinzugezogen wurden, um sie von den Räumlichkeiten zu entfernen! Was für ein deprimierendes Ende eines Familientages!

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Wir fuhren fünf Minuten vor dem Ende los, um die kurze Fahrt zurück zum Auto zu machen, und waren ohne Probleme direkt auf dem Heimweg. Als ich den Boden verließ, hörte ich ein paar „Nicht-Rotherham“ -Akzente hinter mir, drehte mich um und unterhielt mich mit ein paar freundlicherweise älteren Herren, die Groundhopper sind und das New Yorker Stadion von ihrer Liste gestrichen hatten. Sie waren zweiundneunzig Clubmitglieder und beide sagten, sie würden eine Reise nach Fleetwood Town arrangieren, um ihren Marathon der Bodenbesuche wieder zu beenden. Ich hoffe auf jeden Fall, dass ich in ihrem Alter immer noch mit solcher Begeisterung das Gelände besuche! In ähnlicher Weise bemerkte ich beim Abholen meiner Tickets verschiedene Akzente, was darauf hindeutete, dass es einige andere Groundhopper gab, die die Reise angetreten hatten. Ich bin mir sicher, dass es im Laufe der Saison noch viel mehr geben wird!

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ich war froh, einen weiteren Weg zurückgelegt zu haben, und freute mich über das Design und Layout des New York. Das einzige Murren, an das ich denken könnte, ist, dass dem Stadion ein authentisches Aussehen fehlt, das vielleicht mit alten Schildern und Erinnerungsstücken aus Millmoor hätte ausgeliehen werden können. Eine Sache, die ich auf neuem Gelände nicht gerne sehe, sind einige der langweiligen Schilder „Club Shop“ und „Box Office“, die darauf hindeuten, dass Fans eher zu einem alten Unterhaltungsort als zu dem vornehmen neuen Zuhause eines stolzen Clubs gehen.

    Das Stadion befindet sich in hervorragender Lage neben dem Stadtzentrum, in der Nähe der Hauptstraßen und nur wenige Minuten vom Bahnhof entfernt. Die Sichtlinien sind ausgezeichnet und die Einrichtungen und die Beinfreiheit sind komfortabel.

    Vor allem aber hat Rotherham jetzt ein eigenes Zuhause in der Stadt. Es ist eines, auf das sie stolz sein können, und ich bin sicher, es wird ihnen viele Jahre lang gute Dienste leisten.

  • Andy Ford (Chesterfield)16. Februar 2013

    Rotherham United gegen Chesterfield
    Liga Zwei
    Samstag, 16. Februar 2013, 15 Uhr
    Andy Ford (Chesterfield-Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Ich freute mich aus verschiedenen Gründen sehr darauf, das New York Stadium zu besuchen. Vor allem, weil es ein neues Terrain war. Zweitens hatten viele Anhänger von Rotherham deutlich gemacht, wie gut es vor dem Spiel war, sogar Dome hatte in der Presse behauptet, es sei ein Mini-Emirates-Stadion! Drittens, um zu sehen, ob sich die zusätzlichen 8 Millionen Pfund, die sie für den Bau ausgegeben haben, im Vergleich zu unseren Gesamtkosten von 13 Millionen Pfund gelohnt haben. Viertens, weil sie lokale Rivalen sind und das Ergebnis für die jeweiligen Aufstiegsambitionen beider Teams ziemlich entscheidend war und schließlich, weil es einfach besser sein musste als das Don Valley Stadium …… das war ein wirklich schrecklicher Ort, um ein Spiel zu sehen!

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Die Fahrt mit dem Auto dauerte 25 Minuten, da die M1 ziemlich leer war und wir ziemlich früh dort ankamen, um den Verkehr vor dem Spiel zu vermeiden und ein paar Pints ​​zu trinken. Wir versuchten zunächst, auf der Straße in der Nähe des alten Millmoor zu parken, wo wir immer geparkt hatten, stellten jedoch fest, dass dieser jetzt abgesperrt war, und parkten auf der anderen Seite der zweispurigen Fahrbahn in Bodennähe für 4 GBP in einem Industrie- / Werksauto Park. Wir entschieden uns dafür, anstatt eines viel größeren Parkplatzes daneben, der 3 Pfund kostete, da es so aussah, als wäre es ein Albtraum, herauszukommen, und der, in dem wir uns befanden, führte direkt auf die zweispurige Straße, um schnell nach dem Spiel zu entkommen!

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Wir gingen in die Innenstadt und umgingen ein paar Pubs, in denen verschiedene Einheimische aus Stone Island und Burberry auftraten, die 'Spot the Spireite' spielten, und gingen in einen Wetherspoon auf der High Street, den Corn Law Rhymer. Es war voll mit Rotherham-Fans, was angesichts der Tatsache, dass das Spiel sehr gut besucht sein würde, keine Überraschung war. Da es in der Vergangenheit Probleme zwischen uns gab und die Spannungen hoch waren, behielten wir uns für uns und genossen leise ein paar anständige billige Pints ​​Ruddles! Während ich verschiedene Songs darüber hörte, wo sie unseren krummen Turm & Hellip schieben wollten ... was mich ohne Ende amüsierte! Ich würde es nicht als freundliche Atmosphäre beschreiben, aber es war auch nicht so feindselig und wir unterhielten uns gut mit einigen Rotherham-Fans auf dem Weg zum Boden, gaben uns die Hand, wünschten einander Glück (wenn auch nicht so viel) und gingen unsere jeweiligen Wege, was schön war.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Stadions?

    Der Boden sieht von außen sehr beeindruckend aus und sieht viel größer aus als die Kapazität von etwa 12.000. Dies ist in erster Linie auf die sehr, sehr steile Neigung der Stufen zurückzuführen, von der ich vermute, dass jemand (aufgrund seines Alters oder Alkohols) wahrscheinlich eines Tages herunterfallen wird. Ich hörte einen älteren Spireite auf sie klettern und sich über Höhenkrankheit beklagen, und er scherzte nur halb. Das heißt, die Sitze, die Beinfreiheit und die Aussicht vom anderen Ende sind ausgezeichnet, aber nur um zu betonen, wie unnötig es ist, zwischen jeder Reihe einen Anstieg von 2 Stufen zu haben, stand der Kerl vor mir auf und ich konnte fast still stehen Sehen Sie das Spiel, während Sie sich noch hinsetzen!

    Wir verkauften unsere Zuteilung von 2.500 und ich entdeckte ein paar Spireites, von denen ich wusste, dass sie ruhig auf dem Hausstand in unserer Nähe saßen. Sie hatten die Sitze in beiden Ecken neben dem Auswärtsende als Pufferzone leer gelassen, was mich die Weisheit von Stadien vom Typ 'Schüssel' in Frage stellen lässt, da es Millionen kostet, Ecken mit Sitzen zu füllen, die aufgrund von Segregation immer leer sein werden !

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Die anwesenden Anhänger von Chesterfield hatten durchweg eine sehr gute Stimme und sorgten für eine gute Atmosphäre, aber ich hörte nicht viel Lärm von den Heimfans, was möglicherweise daran lag, dass ich in der Nähe des Spireite-Chors saß oder dass sich ihr Gesangselement nicht entschieden hatte wo man sich auf dem neuen Boden versammelt. Auf jeden Fall war es überraschend, dass Chesterfield von Anfang bis Ende traurig war und es schmerzt mich zu sagen, dass Rotherham den 1: 0-Sieg verdient hat, was unsere Aufstiegshoffnungen effektiv bezahlt macht!

    der alte star st james park

    Die Halle unter den Tribünen war angesichts des großen Platzbedarfs des Geländes ziemlich eng und wahrscheinlich schlecht gestaltet, da in den Toiletten mehr Platz zu sein schien als draußen! Der Kuchen und das Bier waren in Ordnung und höllisch üblich, aber nichts Besonderes, aber die Warteschlange für sie war schrecklich.

    Die Stewards waren in der Hauptsache sehr gut, höflich und besonders vernünftig, als die Chesterfield-Fans hinter dem Tor anfingen zu spielen, weil sie lieber stehen als sitzen wollten. Die Stewards ließen sie schnell in den abgetrennten Bereich in der Ecke ziehen und ließen sie stehen und singen, was eine erfrischende Veränderung darstellte. Das amüsanteste an diesem Tag passierte für mich, als ein Steward meinem Kumpel sagte, er könne nicht im Boden rauchen und höllisch. Er wies gebührend darauf hin, dass es sich um eine elektrische 'falsche' Schwuchtel handelte, als er versuchte aufzuhören, aber der Steward bestand immer noch darauf war illegal! Ich bin mir nicht sicher, wer Recht hatte, aber die fünfminütige Debatte war ein Knaller!

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Angesichts der Tatsache, dass Chesterfields Leistung miserabel war und die Aussicht, in der Menge von 11.300 Zuschauern zu stecken, die versuchten, herauszukommen, mein Herz nicht mit Freude erfüllte, beschlossen wir, ein paar Minuten vor dem Schlusspfiff zu spielen und wegzukommen, war für uns kein Problem . Das heißt, es gab eine sehr starke Polizeipräsenz und die beiden Unterstützergruppen waren gut getrennt, bis sie die Hauptstraße erreichten.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein Tag, den jeder Spireite vergessen sollte, und ich bin sicher, dass die Rotherham-Fans ihren Moment des Ruhms genossen haben, der die 5: 0-Tracht Prügel, die wir ihnen bei ihrem ersten Besuch auf unserem neuen Gelände gegeben haben, niemals übertreffen wird!

    Ist das Stadion 21 Millionen Pfund wert & hellip & hellip & hellipNein ist es nicht!

    Sie hätten mindestens eine Kapazität von 15.000 für dieses Geld haben können und sollen.

    Ist es ein Stadion, auf das sie stolz sein können und ist es hundertmal besser als Millmoor oder The Don Valley?

    Ich freue mich auf meinen nächsten Besuch & hellip & hellipIch hoffe nur, dass das Chesterfield-Team beschließt, das nächste Mal aufzutauchen!

  • Matthew Bowling (Fleetwood Town)13. April 2013

    Rotherham United gegen Fleetwood Town
    Liga Zwei
    Samstag, 13. April 2013, 15 Uhr
    Matthew Bowling (Fleetwood Town-Fan)

    1. Warum freuten Sie sich darauf, zu Boden zu gehen?

    Ich freute mich darauf, weil es ein neues Stadion ist und es ein Fußballplatz ist, auf dem ich vorher noch nicht gewesen bin.

    2. Wie einfach war die Reise / Suche nach Parkplatz / Parkplatz?

    Der Boden war leicht zu finden, wir blieben nur bei der M62 / M60, einem sehr schönen Lauf durch die Hügel, als Sie die Yorkshire Dales erreichten. Es war eigentlich ziemlich ruhig, weil es ein Samstagnachmittag war. Der Boden ist leicht zu finden, wenn Sie dem Weg zum alten Boden folgen und das neue Stadion bald erscheint. Sie können ihn nicht wirklich verfehlen. Wir haben eine Parkerlaubnis für das Stadion gekauft, die wir im Voraus gebucht haben, also keine Sorge.

    3. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy gemacht ... Heimfans freundlich?

    Wir kamen im Stadion an und gingen direkt in den Boden und überprüften gerade die Einrichtungen des Auswärtsstandes, die gut waren.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsende als andere Seiten des Bodens?

    Der Boden sieht von außen sehr beeindruckend aus und das setzt sich innen fort, mit kreisförmigen Scheinwerfern, sehr guter Beinfreiheit und guter Aussicht von jedem Sitzplatz. Die Stufen sind ziemlich steil. Wenn Sie oben sind, müssen Sie auf Ihren Schritt achten. Der Boden ist auf allen 4 Seiten ähnlich und dies erzeugte eine gute Atmosphäre und ziemlich viel Lärm von den Tribünen.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten und die Einrichtungen:

    Die Atmosphäre schien hauptsächlich von unserer kleinen Anzahl reisender Fans zu kommen. Die Besucherzahl betrug 7.360, die Heimfans machten nicht viel Atmosphäre, was enttäuschend war. Rotherham übernahm die Führung nach 3 Minuten, als unser Torhüter einen schlechten Abstand direkt zu einem Stürmer von Rotherham erzielte, der sein Glück wahrscheinlich nicht fassen konnte und der Ball in der unteren Ecke landete. Ihre Führung war von kurzer Dauer, als wir nach einem Durcheinander im Strafraum den Ausgleich erzielten, fiel der Ball auf David Ball, der den Ball in die Ecke schoss. Die Stewards schienen freundlich zu sein und sagten uns nicht, wir sollten uns während des Spiels hinsetzen. Es gab nur Kuchen auf der Speisekarte und die Leute, die ich fragte, wer sie hatte, sagten, sie seien in Ordnung, aber nicht großartig. Obwohl es nur eine Catering-Einrichtung am Stand gab, war dies kein Problem, da nur rund 300 Fans anwesend waren. Die Einrichtungen waren in Ordnung mit zwei Toilettenblöcken im Stand, die mehr als ausreichend waren. In der zweiten Hälfte begann sich Rotherham zu verbessern und übernahm erneut die Führung durch Kieran Agard, nachdem Fleetwood schlecht verteidigt hatte. Leider konnte Fleetwood kein Comeback feiern und das Spiel endete mit 2: 1 für die Heimmannschaft.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Wir mussten ungefähr 10/15 Minuten auf dem Parkplatz warten, weil die Polizei dafür sorgte, dass alle Fans zur Hauptstraße gegangen waren, bevor sie uns rausließen, als wir schließlich ausstiegen, war die Rückreise überhaupt kein Problem. ähnlich der Reise dorthin.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Insgesamt ein guter Tag, ein sehr beeindruckendes Stadion. Obwohl eher eine Atmosphäre besser gewesen wäre. Verärgert darüber, dass wir verloren haben, weil das unsere Play-off-Hoffnungen endgültig beendet hat. Ich würde jedoch jedem empfehlen, ins Stadion zu gehen, und ich würde es persönlich wieder besuchen.

  • Samuel Walker (neutral)27. April 2013

    Rotherham United gegen Aldershot Town
    Liga Zwei
    Samstag, 27. April 2013, 15 Uhr
    Samuel Walker (neutraler Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Leicesters ungewöhnlich (und frustrierend) hohe Anzahl an Spielen, die für Sky Television ausgewählt wurden, bedeutete ein weiteres Spiel am Freitagabend für die Füchse, und aufgrund von Schulverpflichtungen konnte ich nicht gehen. Um das wieder wettzumachen, bot mein Vater an, mich zu ihrem letzten Heimspiel gegen Aldershot nach Rotherham zu bringen. Rotherham wurde so gut wie befördert, und Aldershot stieg fast ab, aber es gab immer noch alles, wofür man spielen konnte.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Wir lebten in Norwich und fuhren mit dem Zug. Ich traf Papa in Peterborough und wir fuhren mit dem Zug nach Rotherham, über einen Wechsel in Doncaster. Wir kamen gegen 12:30 Uhr mitten im strömenden Regen in Rotherham an.

    3. Was hast du vor dem Spiel gemacht? Pub / Chippy…. Heimfans freundlich?

    Wir aßen in einem kleinen Café mitten auf dem Rotherham-Markt zu Mittag und machten uns nach einem kurzen Blick in die Stadt (teilweise unterstützt durch den Schlagregen) auf den Weg zum Boden. Nachdem wir nach dem Weg zum Boden gefragt hatten, fanden wir es relativ einfach.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Ich bin normalerweise etwas skeptisch gegenüber neuen Gründen, da ich in den letzten Jahren selbst bei vielen gewesen bin und keinen allzu großen Unterschied zwischen ihnen bemerkt habe. Das New York Stadium hebt sich jedoch von den anderen ab und aufgrund der hohen Tribünen sah es sicherlich größer aus als seine Kapazität von 12.000. Eines der Hauptmerkmale war das absteigende Dach, das eher in Stufen als in der traditionellen Kurve abstieg.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel selbst war ein Knaller. Das Schreiben war für Aldershot Town bereits an der Wand, aber zu ihrer Ehre standen die rund 300 Fans, die aus Hampshire angereist waren, bis zum Ende hinter ihrem Team. Rotherham hatte einen fliegenden Start und hätte innerhalb von drei Minuten weitermachen können, aber die erste Halbzeit blieb torlos. Die zweite Halbzeit begann ähnlich wie die erste, und Rotherham erzielte das Tor, auf das sie in der 64. Minute gewartet hatten, nachdem Shots-Keeper Jamie Young einen Freistoß direkt in den Weg von Johnny Mullins geworfen hatte, um den Ausverkauf zu starten Menschenmenge in Verzückung. Aldershot machte bis zum Ende weiter und hätte in der 90. Minute fast einen unwahrscheinlichen Ausgleich erzielt, aber Rotherham schaffte es, die Linien rechtzeitig zu räumen. Nach dem resultierenden Abstoß konnte sich Lee Frecklington befreien, um seinen Schuss über Jamie Young zu werfen, was zu einer Pitch-Invasion von allen Seiten führte. Nach dem Schlusspfiff kam es zu einer zweiten Pitch-Invasion, obwohl die Spieler schließlich für eine Ehrenrunde zurückkehrten.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Gegen 5:25 Uhr verließen wir den Boden, um mit dem Zug zurück nach Peterborough zu fahren (und teilten uns eine Kutsche von Doncaster nach Peterborough mit einigen sehr glücklichen, lauten und ein wenig beschwipsten Brighton-Fans, die in Leeds gewesen waren, um den Einstieg in die Playoffs zu feiern ). Wir kamen pünktlich zum Norwich-Zug in Peterborough an und kamen kurz nach neun Uhr zurück.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein sehr schöner und lohnender Nachmittag. Ein besonders erfreulicher Anblick war, dass der Vorsitzende von Rotherham, Tony Stewart, vor dem Spiel eine Ankündigung über das PA-System machte und die Fans während des gesamten Spiels ständig „Es gibt nur einen Tony Stewart“ sangen. Nachdem Rotherham am selben Tag aus Protest gegen die Leitung des Clubs von einer Pitch-Invasion bei Wolves gehört hatte, war es ein erfrischender Anblick, einen so stimmlich geschätzten Vorsitzenden zu sehen, und nach fünf Jahren im Exil in Sheffield hat Rotherham wirklich einen Ort, den sie jetzt anrufen können Zuhause.

  • Paul Willott (Preston North End)10. August 2013

    Rotherham United gegen Preston North End
    Liga Eins
    Samstag, 10. August 2013, 15 Uhr
    Paul Willott (Preston North End-Fan)

    South Yorkshire hat seit den 1980er Jahren einige drastische Veränderungen in seiner Landschaft und Landschaft erlebt, die nirgends dramatischer sind als in der Region Rotherham. Die riesigen Rangierbahnhöfe in Wath-on-Dearne im Norden und Tinsley auf der anderen Seite der M1 an der Anschlussstelle 34 wurden beide weggefegt. Ein Großteil der Schwerindustrie ist zusammengeschrumpft, wie es die Manvers-Kokerei im Süden verkörpert. Inmitten all dessen übt Rotherham United weiterhin seinen Handel vorwiegend in der dritten Liga des englischen Ligafußballs aus.

    Entgegen dem Trend, dass Clubs aus der Stadt ziehen, hat Rotherham es geschafft, sich dem Stadtzentrum mit einem neuen Gelände zu nähern, das auf den Bildern, die ich vor meiner Reise dorthin gesehen hatte, ansprechend aussah. Daher verließ ich an diesem Morgen mit meiner Tochter mein Zuhause in Kent, nicht nur mit Vorfreude auf das neue Terrain, sondern auch mit dem Summen unseres ersten Spiels der Saison nach der Wildnis der Monate ohne Fußball. Diese sehr frühen Spiele waren schon immer eine Aufregung, die zu Beginn der Saison voller Hoffnung und Erwartung sein kann.

    Kurz nachdem wir uns über die Dartford-Kreuzung unter der Themse-Mündung eingegraben hatten, verließen wir die M25 an der Kreuzung mit der A12, um uns mit einigen Kollegen von der Arbeit zu treffen, die in unser Auto sprangen Fahren Sie mit Radio Bulletins, der M25, und folgen Sie ihr, bis wir nach Norden auf die M1 fahren. Um ehrlich zu sein, das Pflügen dieser Autobahn schien harte Arbeit zu sein, da unzählige Autofahrer anscheinend darauf bedacht waren, mit 60 Meilen pro Stunde auf der mittleren und äußeren Fahrspur zu sitzen und trotz einer offenen Straße vor ihnen nicht schneller als Autos in ihre Nähe zu fahren. Daher war ich sehr froh, die Autobahn an der Ausfahrt 33 zu verlassen und den Schildern nach Rotherham zu folgen.

    Es ist fast unmöglich, den Boden nach der A630 nicht zu finden. Das neue New Yorker Stadion befindet sich zu Ihrer Rechten, da die Flutlichter des alten Millmoor-Geländes einsam auf der gegenüberliegenden Straßenseite stehen. Fast aus Instinkt bog ich sofort am nächsten Kreisverkehr links ab und am Eingang zu Millmoor bemerkte ich, dass sichere Parkplätze für 3 Pfund beworben wurden, was ideal und vernünftig schien, und wieder instinktiv, ohne weiter darüber nachzudenken, dass ich einschwang, die 3 Pfund bezahlte und geparkt.

    Ich war sehr zufrieden, da wir rechtzeitig angekommen waren, um frühzeitig Zugang zum New York Stadium zu erhalten. Wenn man sich einen jungen Mann an Bord vor Augen hält, ist dies entscheidend, wenn man alternative Sitzplätze sucht, um das Spiel sehen zu können, falls dies der Fall sein sollte müssen entstehen. Daher konnten wir aussteigen und die Beine strecken und eine Weile an Lunchpaketen knabbern, bevor wir das Auto abschließen und zum neuen Stadion hinunterwandern.

    Der erste Eindruck enttäuschte nicht, als wir über die Fußgänger-U-Bahn unter der A630 fuhren. Wir haben ein paar osteuropäische Männer 'gestört', die einen hastigen Drogenhandel abgeschlossen haben. Seien Sie also vorsichtig!

    Sobald wir die U-Bahn sicher verlassen hatten, gingen wir in Richtung des ziemlich auffälligen New Yorker Stadions, das ich für das Auge sehr ansprechend und unverwechselbar fand, was darauf hinweist, dass ziemlich viel über die Gestaltung des Bodens nachgedacht wurde. Die Stewards außerhalb des Geländes waren äußerst freundlich und hilfsbereit, um uns zu den Drehkreuzen zu führen.

    Die Drehkreuze selbst sind hochmoderne Strichcode-Scan-Typen, und als wir drinnen waren, betraten wir den Sitzbereich und fanden ihn ziemlich steil, was ich ideal finde, selbst wenn relativ große Leute kommen und vor uns sitzen. Meine Tochter kann das Match immer noch sehen. Noch idealer waren jedoch die Sitze ganz oben in den Gängen, die ausnahmsweise nicht mit 'nur für Stewards / Stewards reserviert' gekennzeichnet waren. Ohne weiteres setzte ich meine Tochter auf einen dieser Sitze und der Rest unserer Gruppe setzte sich darauf zu beiden Seiten von ihr.

    Da der Boden noch relativ leer war, bot er einen guten Blick auf das Innere dieses schicken kleinen Stadions. Die beiden Flutlichtmasten, die sich von den kleineren Seitenständern des Spielfelds in den Boden und über den Boden lehnten, erinnerten an die damals futuristische Flutlichtanordnung bei Swansea Citys altes Vetch Field-Gelände, als sie den East Stand wieder aufbauten, wenn sich jemand erinnert?

    Die Atmosphäre baute sich bald auf, als mehr Unterstützung auf Reisen eintraf, und bald herrschte im Auswärtsspiel eine ausgelassene Partystimmung, als die Preston-Anhänger sich darüber freuten, dass wir Anfang der Woche unsere bittersten und verachtetesten Rivalen Blackpool in der USA entsorgt hatten Ligapokal. Ob das Stewarding und die Polizeiarbeit normalerweise so entspannt sind, konnte ich offensichtlich nicht kommentieren, da ich vermute, dass die Behörden die Zahlen, die sie möglicherweise benötigt haben, unterschätzt haben, falls sie wenig Anstrengungen unternommen haben, um zu verhindern, dass die Rauchgranaten kontinuierlich als Lied für Lied von detoniert werden eine Anti-Blackpool-Natur wurde herausgeschnallt. Ebenso muss gesagt werden, dass die Anhänger, die törichterweise Dosen Alkohol in den Boden geschmuggelt hatten, sie gelegentlich ohne viel Aufhebens abgaben, sobald sie entdeckt wurden.

    Die Heimfans schienen erst in der zweiten Halbzeit eine Stimme zu finden. Zu diesem Zeitpunkt spürte man, dass a
    Das 0: 0 war fast unvermeidlich, aber das sollte nicht von einem knackigen Spiel mit viel gutem Passfußball und Aufbauspiel auf einem guten Spielfeld ablenken. Aus Sicht von Preston fehlte nur die bessere Qualität der Lieferung in den Strafraum, aber wie ermutigend es war, nach vier Abwärtsspiralen eine sichere, gefasste, gut organisierte Abwehr und ein sicheres Mittelfeld zu sehen.

    Insgesamt war ein Unentschieden jedoch ein faires Ergebnis und ein so gutes 0: 0-Spiel, wie ich es seit vielen Jahren gesehen habe, und es hat sich geändert, eine Preston-Leistung zu sehen, mit der man wirklich ermutigt werden kann. Als der Schlusspfiff ertönte, war ich wirklich zufrieden und zufrieden mit der Unterhaltung.

    Da wir selbst keinen Drang hatten, nach Süden zu eilen, ließen wir die überwiegende Mehrheit der Unterstützer gehen, bevor wir zu den Ausgängen gingen, und es gab eine weitere Gelegenheit, diesen ordentlichen und beeindruckenden kleinen Boden zu überblicken. Eine Kapazität von 12.000 ist wahrscheinlich genau richtig, die Besucherzahl an diesem Nachmittag war etwas unter 9.000, und es fühlte sich wie ein ziemlich volles Gelände an, das ein viel wärmeres Gefühl ist als eine ähnliche Menge auf einem Gelände mit einer Kapazität von 25.000, auf dem man das Gefühl hat, zu winken Besenstiel in einem Mülleimer oder laut aufstoßen in einer leeren Kathedrale.

    In Bezug auf Kathedralen ist das Spieltagsprogramm (£ 3) eine der interessantesten, die ich seit langem genossen habe, voller interessanter Fakten über Rotherham und Preston, die ich nicht kannte, dh den Turm Die St. Walburge-Kirche in Preston ist die höchste in England in einer Kirche, die nicht als Kathedrale ausgewiesen ist.

    Nachdem wir zurück nach Millmoor geschlendert waren, nutzten wir die Gelegenheit, um das alte Gelände von außen zu erkunden, anstatt uns einer Verkehrsschlange anzuschließen. Auf drei Seiten vom Schrottplatz seines Besitzers CF Booths of Rotherham umgeben, wirkte es von einem Punkt hinter dem teilweise fertiggestellten neuen Stand aus irgendwie traurig, das Spielfeld war zu sehen und es schien gut gepflegt und gepflegt zu sein. Daher führten wir ein Gespräch mit den Männern am Tor, die Angestellte desselben Altmetallhändlers waren, und fragten, wer oder was den Boden benutzte. Jetzt sagten sie uns, dass niemand ihn mehr benutzt. Der alte Groundsman taucht immer noch zweimal auf Woche aus Liebe zum alten Ort und tut, was er kann, um sich um das Spielfeld zu kümmern.

    Millmoor - Wird immer noch gepflegt ...

    Millmoor Fußballplatz Rotherham

    Der arme alte Millmoor, das Spielfeld scheint verzweifelt wieder benutzt zu werden, die Flutlichter blicken nach unten und sehnen sich danach, die harten Männer von Rotherham noch einmal zu beleuchten, und die alten Tribünen und Terrassen würden gerne die guten Bürger der Stadt beherbergen, wenn sie ihr Team beobachten spielen, aber leider wird das nie passieren. Vielleicht ist ein anderer Sportverein froh, den Boden zu nutzen. Es hat einige Emotionen geweckt, hineinzuschauen und das Ende der alten Eisenbahn zu sehen, wo ich in den vergangenen Jahren beide stand und saß, um Preston NE anzufeuern.

    Nach der Nostalgie, sich in Millmoor zu suhlen, machten wir uns auf den Heimweg, gaben die M1 zugunsten der A57 und dann der A1 auf und liefen sehr angenehm nach Hause, sehr ermutigt nach 90 Minuten guten Fußballs. Volle Punktzahl für Rotherham für den Bau eines neuen kleinen Stadions.

  • Ashley Morris (Swindon Town)12. Oktober 2013

    Rotherham United gegen Swindon Town
    Liga Eins
    Samstag, 12. Oktober 2013, 15 Uhr
    Ashley Morris (Swindon Town Fan)

    1. Warum Sie sich darauf freuten, zu Boden zu gehen:

    Ich, mein Partner und mein Kleiner freuten sich darauf, ins New York Stadium zu gehen, da es neu gebaut wurde und ein Auswärtsgelände war, auf dem wir noch nicht waren.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Wir sind am Freitag angereist und haben das Wochenende in Sheffield verbracht, aber wir müssen sagen, dass die M1 das ganze Wochenende über ein Albtraum war. Der Weg zum Boden war einfach genug, da wir das Navigationsgerät hatten, aber auf jeden Fall gut ausgeschildert waren und einen großartigen Parkplatz in einem stillgelegten Nachtclub (Liquid) für 3 Pfund fanden, der nur wenige Minuten zu Fuß vom Boden entfernt war, was großartig war da wir den Kleinen hatten und das Wetter nicht so toll war.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Wir kamen gegen halb zwei am Boden an und machten einen kurzen Spaziergang durch das Stadion, aber aufgrund des Wetters beschlossen wir, unsere Plätze und eine Tasse Tee zu holen.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Ich muss sagen, dass das Stadion beeindruckend aussieht und Rotherham United FC zu verdanken ist, da einige der neuen Anlagen seelenlos aussehen. Sobald wir drinnen waren, gingen wir die Halle hinunter, die lang und sehr sauber war, mit zwei Fernsehern an beiden Enden, die den frühen Start von Plymouth VS Portsmouth zeigten, und bekamen unsere Plätze. Wir saßen ganz hinten in der Ecke des Standes und hatten einen brillanten Blick auf das Spiel.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Als wir an unseren Plätzen angekommen waren, beschloss ich, uns eine Tasse Tee aus der Halle zu holen, die jeweils 2 Pfund kostet. Ich kaufte kein Essen, bemerkte aber, dass sie Burger + Pasteten einschließlich der Hühnchen-Balti-Torte für 3 Pfund verkauften. Die Stewards waren sehr freundlich und hilfsbereit und hatten sogar einen Programmverkäufer in der Halle.

    Das Spiel selbst war für uns sehr langsam, da Rotherham die ersten 20 Minuten dominierte und eigentlich zwei oder drei Null gegen Revell, Pringle und Mills hätte sein müssen, aber wir begannen das Spiel und schlugen in der 33. Minute zu mit MOTM Alex Pritchard erzielte einen süßen Freistoß. Nach dem Tor war es nur eine Einbahnstraße, bei der wir den Halbzeitpfiff nutzten, um durch einen abgefälschten Schuss von Luongos mit 2: 0 in Führung zu gehen. Ich dachte, Rotherham würde nach der Halbzeit mehr gefeuert herauskommen, aber es kam nie zustande und wir kontrollierten die gesamte 2. Halbzeit und erzielten durch Ajose und N'Guessan weitere 2 Tore. Mit einigen der besten Fußballspiele, die ich je gesehen habe, könnten wir noch ein paar mehr hinzufügen Wir spielen seit Jahren mit mehreren Kämpfen von 'Ole! Ole! ' Wir kamen von unseren 540 Fans, die offensichtlich in bester Stimmung waren, als wir mit 4: 0 siegten und unsere traurige Auswärtsform beendeten. Ich muss sagen, dass die Heimfans das ganze Spiel über sehr ruhig waren und ihre Mannschaft nie wirklich unterstützt haben und nach dem dritten Tor noch viel übrig waren, was der Mannschaft nicht geholfen hat.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Wir gingen ungefähr 5 Minuten nach dem Ende des Spiels und es war ein kurzer Spaziergang zurück zum Auto. Außerhalb des Geländes war eine Straße gesperrt, die so aussah wie an Spieltagen, so dass der Verkehr nicht zu schlecht war und aufgrund der Tatsache, dass viele Heimfans vor dem Vollzeitpfiff abgereist waren, waren wir wieder auf der Straße und zu das Hotel in kürzester Zeit.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Es war ein großartiger Auswärtstag für uns und würde es jedem Fußballfan empfehlen. Das New York Stadium ist ein sehr ordentlicher und gut aussehender Boden und würde wieder gehen.

  • Adam Chard (Bristol City)29. März 2014

    Rotherham United gegen Bristol City
    Liga Eins
    Samstag, 29. März 2014, 15 Uhr
    Adam Chard (Bristol City Fan)

    Ich hatte unerwartet die Aussicht auf eine seltene Auswärtsreise nach Rotherham, um mein Team Bristol City zu sehen. Ich habe es seit 1987 geschafft, City mindestens einmal in jeder Saison spielen zu sehen, also habe ich freudig die Gelegenheit genutzt, die 80-Meilen-Reise von meinem Zuhause in East Yorkshire nach South Yorkshire zu unternehmen. Außerdem wäre es das 43. Stadion, das von meiner Liste gestrichen wurde!

    Die Autofahrt war unkompliziert. Als ich in die Stadt fuhr, war ich sehr beeindruckt, wie einfach es war, in Rotherham von A nach B zu kommen.

    Ich wollte mein Auto auf der Südseite des Stadions halten und auf der Karte sah es sehr einfach aus. Es schien viele Wohnstraßen zu geben und ich konnte den Fluss Don südlich des Stadions überqueren. Bei näherer Betrachtung (und niemand scheint dies zu erwähnen!) Ist die Brücke im Süden des Stadions nur für Fahrzeuge und die nächste Brücke ist ein ziemlicher Weg nach Norden.

    Ich fand eine anständig aussehende Wohnstraße mit viel Platz. Nach einer sorgfältigen Prüfung war ich überzeugt, dass es keine Parkbeschränkungen gab (ich habe ein Parkticket im Preston North End erhalten, weil ich dies nicht gründlich überprüft habe!). Dies ließ mich einen sehr angenehmen Spaziergang den Hügel hinunter mit dem Stadion, das im Sonnenlicht unten schimmerte.

    Das Wetter war schön, als ich von der Main Street auf den Flussufer abbog. Das Stadion sieht von außen viel größer aus, als es die Kapazität von 12.000 vermuten lässt.

    Die Drehkreuze sind alle mit Barcodescannern ausgestattet, daher musste mein Ticket vor dem Betreten in einem Büro gekauft werden. Einmal drinnen, gab es einen großen Bildschirm, auf dem das Match zwischen Man Utd und Aston Villa zu sehen war, und ein paar Erfrischungsstände, von denen der am weitesten entfernte verlassen war.

    Die Toiletten waren anständig genug und ein Poster war aufgehängt worden, auf dem den Fans für das Reisen gedankt wurde! Nette Geste!

    Der Auswärtsstand ist viel steiler als viele Stände, an denen ich im ganzen Land war, was eine wirklich gute Sicht bedeutet und keine Probleme damit, über die Spitze der Menschen zu sehen.

    Blick vom Auswärtsstand

    Blick vom entfernten Ende

    Ich hatte keine großen Erwartungen, da Rotherham auf einen Aufstieg drängte und wir uns einfach freuten, keine Abstiegsgefahr zu haben. Mit unserer verbesserten Form hatte ich jedoch gehofft, dass wir ihnen ein gutes Spiel geben würden.

    Die Stadt hätte nicht schlechter starten können. Sie zogen sich zurück und zurück und erlaubten Rotherhams Tavernier viel Sicht auf das Tor, bevor er einen unaufhaltsamen Schuss abgab. Alle mit kaum einer Minute auf der Uhr. Für den Rest der ersten Halbzeit sah City schlecht aus und unser erster Torversuch fand am 30. statt. Rotherham sah bequem aus, war aber selten bedrohlich.

    City kam in der zweiten Halbzeit viel stärker heraus und attackierte das Tor vor unserem Ende. Um die 50. Minute glich City mit einem absoluten Schreihals von Wade Elliott aus. Die City-Fans hatten jetzt eine gute Stimme und von diesem Punkt an schienen wir zumindest einen Punkt aus dem Spiel herauszuholen.

    Es sollte jedoch eine grausame Wendung des Schicksals geben. Fielding nahm einen routinemäßigen Abstoß von seinen Händen. Als der Ball über die Mittellinie segelte, hörten wir alle ein Pfeifen und sahen die Linienrichter wütend nachlassen. Es stellte sich bald heraus, dass Fielding für Handball bestraft worden war, weil er den Ball aus seinem Strafraum getragen hatte! (Obwohl spätere Fernsehwiederholungen zu zeigen schienen, dass er es nicht getan hatte). Rotherham erhielt einen Freistoß direkt am Rand des Strafraums und Tavernier schoss mit Leichtigkeit in die obere rechte Ecke.

    Von da an beendete Rotherham das Spiel und es endete schließlich mit 2: 1 für die Heimmannschaft. Enttäuschend, aber wir alle haben die City-Jungs nach einer viel besseren Leistung in der zweiten Halbzeit vom Platz gestellt.

    Ich war gezwungen, wegen der Trennung am Ende des Spiels in die entgegengesetzte Richtung zu meinem Auto zu gehen, aber es war ziemlich einfach, vom New York Way zurück auf die Main Street zu gelangen. Die Hauptstraße war tatsächlich gesperrt, damit die Leute auf der Straße gehen konnten. Der Weg den Hügel hinauf ließ mich ein wenig schnauben und schnaufen, aber ich konnte Rotherham mit Leichtigkeit verlassen.

    Alles in allem also eine sehr angenehme Reise, trotz des Ergebnisses. Das New York Stadium ist ein Qualitätsgelände mit großartigen Einrichtungen und alles verlief reibungslos. Das neue Terrain hat der Stadt offensichtlich sehr geholfen und beweist nur, welchen Unterschied dies für einen Verein bedeuten kann.

  • Colin Hall (Leicester City)5. August 2014

    Rotherham United gegen Leicester City
    Vorsaison freundlich
    Dienstag, 5. August 2014, 19.45 Uhr
    Colin Hall (Fan von Leicester City)

    I Die alten und neuen Gesichter von Rotherham waren zu sehen, als wir uns von der M1 auf der A630 dem Stadtzentrum näherten. Links stand Millmoor, die ehemalige Heimat des örtlichen Fußballclubs. Die Tribünen und Scheinwerfer waren noch intakt, sahen aber verlassen und baufällig aus. Auf der rechten Seite lag jedoch das glänzende New Yorker Stadion, das 2012 eröffnet wurde und bereits als das bekannteste Symbol für die Wiederbelebung von Verein und Stadt gilt.

    Dieser Prozess ist, zumindest was letzteres betrifft, angesichts der Gebiete mit verfallenem Land in der Nähe des neuen Veranstaltungsortes eindeutig noch weit von seiner Fertigstellung entfernt. Wir parkten auf dem Gelände eines ehemaligen Nachtclubs (für £ 2), bevor wir das Gelände der stillgelegten, lang frei gewordenen Guest and Chrimes-Gießerei passierten. Viele der charakteristischen Hydranten, die in US-amerikanischen Filmen und TV-Shows zu sehen sind, wurden ursprünglich hier hergestellt, daher der Spitzname „New York“, den die Einheimischen für die Region verwendeten und nach dem das neue Stadion benannt ist.

    Nachdem wir unsere Spielkarten gekauft hatten, suchten wir Erfrischung in einem örtlichen Gasthaus und entdeckten die Cutlers Arms in Westgate (biegen Sie rechts von der Main Street ab), eine sehr einladende und gastfreundliche Taverne.
    Es verkaufte Biere aus der örtlichen Chantry-Brauerei für £ 2,50 / Pint und die beiden probierten Produkte (Tony's Tipple und Steelos, beide Pale Ales) wurden von unserer vierköpfigen Gruppe ausgiebig genossen. Der Biergarten, der gleichzeitig als Veranstaltungsort für Konzerte im Freien dient, war bei Füchsen und Einheimischen gleichermaßen beliebt, und der Pub wird mit Sicherheit eine willkommene Ergänzung des diesjährigen Meisterschafts-Trinkkreislaufs sein.

    Der Weg zurück zum Stadion wurde durch einen Cheeseburger (Preis £ 2,50, inklusive Zwiebeln) aus einem gegenüber der Polizeistation geparkten Van und ein Gespräch mit einem Einheimischen belebt, der sich auf einen Abend zum Angeln und nicht zum Fußball vorbereitete. Er versicherte allen und jedem, dass Fisch (insbesondere Barsch) vom Fluss aus leicht verfügbar sei, so dass die Verschmutzungsgrade seit der industriellen Blütezeit der Region vermutlich stark reduziert seien.

    Als das Spiel begann, nahmen wir endlich unsere Plätze im Oberlauf des Auswärtsspiels ein. Das Stadion ist eines der markantesten der modernen Generation mit schrägen Dächern und steilen Böschungen. Letzteres kann zwar einen Test für alternde Gliedmaßen darstellen, ermöglichte jedoch auch eine hervorragende Sicht auf die Aktion sowie die Türme einer überraschenden Anzahl von Kirchen, die im Zentrum von Rotherham noch existieren.

    Die Toiletten und Catering-Einrichtungen sind eine wesentliche Verbesserung gegenüber denen, die bisher Fans in Millmoor angeboten wurden. Leider ist Rotherham, wie so viele andere moderne Fußballvereine (einschließlich Leicester), der Versuchung erlegen, ein gefangenes Publikum zu beschimpfen. Viele Preise für Essen und Trinken sind bis zu 40 Pence höher als die, die anscheinend in der letzten Saison berechnet wurden.

    Alles, was übrig blieb, war, dass City eine Leistung erbrachte, die ihrem neu erworbenen Premier League-Status entsprach, und das Team war bei einem 3: 1-Sieg gegen temperamentvolle Gastgeber verpflichtet.

    Die Menge von unter 4.000 war eher geringer als es hätte sein können, aber dies minimierte zumindest die potenzielle Verkehrsüberlastung nach dem Spiel. Wir waren innerhalb von 15 Minuten nach dem Schlusspfiff wieder auf der Autobahn und trotz umfangreicher Straßenarbeiten, die sich über einen Großteil des Derbyshire-Abschnitts erstreckten, innerhalb einer Stunde wieder in Leicestershire.

    Während New York möglicherweise nicht den Glamour hat, die Qualitäten seines bekannteren Namensvetters zu fesseln, bietet es eine einladende und erfreuliche Erfahrung, die viele anspruchsvolle Fans in der kommenden Saison schätzen werden.

  • Robbie Sargent (Bournemouth)17. Januar 2015

    Rotherham United gegen AFC Bournemouth
    Meisterschaftsliga
    Samstag, 17. Januar 2015, 15 Uhr
    Robbie Sargent (AFC Bournemouth-Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Ich hatte vor zwei Wochen keine Gelegenheit, das New Yorker Stadion für unser FA-Cup-Treffen zu besuchen, und dies war ein neues Terrain für mich. Ich hatte gute Dinge von anderen Bournemouth-Fans über ihre Erfahrungen gehört und freute mich sehr auf meinen Besuch

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich bin ein verbannter Bournemouth-Fan, der in Milton Keynes lebt. Es war also eine ziemlich direkte Reise auf der M1. Aber wann werden sie jemals diese Straßenarbeiten beenden! Ich hatte beschlossen, im mehrstöckigen Rotherham Interchange zu parken und fand es sehr leicht. Es erwies sich als ein guter Ort für meine Wahl der Kneipe.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Die Bournemouth Exiles-Gruppe hatte sich mit dem Bridge Inn verabredet, nachdem sie dort erst zwei Wochen zuvor eine hervorragende Erfahrung gemacht hatte. Die Kneipe ist ca. 4-5 Minuten zu Fuß vom Interchange entfernt, während sie direkt gegenüber vom Bahnhof liegt (biegen Sie an der Ausfahrt rechts ab). Es war eine Freude, in Begleitung von Heimfans zu trinken und ein gutes Fußballgespräch zu führen. Der Pub serviert echtes Real Ale und das Personal hat die Bar sehr gut bearbeitet. Einfaches Essen war im Angebot - Hot Dogs und Burger in einer Serviette - keine Teller oder Messer und Gabeln hier! Es gibt auch eine Vielzahl von Fußballschals, die an den Wänden befestigt sind und in denen Vereine der meisten Divisionen (und anscheinend Nationalitäten) vertreten sind. Das größte Kompliment, das ich der Kneipe machen kann, ist, dass ich das nächste Mal, wenn ich wegen des Fußballs in Rotherham bin, hierher kommen werde. Von hier aus sind es ungefähr 10 Minuten zu Fuß zum Stadion.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Der Boden sieht gut aus - ich bin kein großer Fan der neueren Stadien, aber das ist wirklich gut gemacht. Von außen sieht es größer aus als die 12.000 Kapazität.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Ich hatte immer das Gefühl, dass Bournemouth sich während des Spiels wohl fühlte und von einem Sieg überzeugt war. Es kam zu einem 2: 0-Sieg, und so sehr ich es lieben würde, wenn Rotherham aufbleibt (sie hatten einige großartige Fans und es war ein guter Tag), fürchte ich in dieser Saison um sie. Die Atmosphäre war mit etwas mehr als 9.000 Besuchern nicht besonders gut, und die betroffenen Heimfans in ihren Teams hatten keine Angriffsbedrohung (abgesehen von ein oder zwei Möglichkeiten, die in der ersten Halbzeit geschaffen wurden). Ihr Zorn richtete sich gegen den Schiedsrichter und seine Offiziellen, was nicht verwunderlich ist, wenn man bedenkt, dass der Linienrichter direkt nach einem Einwurf eine Abseitsposition gab!

    Ich genoss einen Chicken Balti Pie, obwohl er sich nach dem Spiel immer noch im Auto auf der M1 wiederholte - sehr zur Verzweiflung meines 14-jährigen Sohnes auf dem Beifahrersitz! Die Stewards waren freundlich und hilfsbereit und boten am Ende des Spiels einen fröhlichen Abschied und eine sichere Heimreise an. Stewards an Orten wie Norwich und Ipswich könnten viel von diesen Jungs lernen.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Ein flotter 15-minütiger Spaziergang zurück zum Interchange und beim Verlassen des Parkplatzes eine sofortige Abzweigung nach rechts auf eine zweispurige Straße bedeutete, dass wir in kürzester Zeit wieder auf der M1 waren.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein rundum fantastischer Tag - ein großartiger Pub, großartige Heimfans, ein schönes Stadion und Bournemouth, das immer noch ganz oben auf der Meisterschaft steht - wer hätte das gedacht!

  • Andrew Jaffa (Derby County)17. Februar 2015

    Derby County gegen Rotherham United
    Meisterschaftsliga
    Dienstag, 17. Februar 2015, 19.45 Uhr
    Andrew Jaffa (Derby County-Fan)

    Warum freuten Sie sich darauf, zu Boden zu gehen?

    Es war ein Stadion, das ich vorher noch nicht besucht hatte, und von Fotos, die ich gesehen hatte, sah es beeindruckend aus. Außerdem war Derby in guter Form, also entschied ich mich zu gehen.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich reiste von meinem Haus in Stoke aus an und es dauerte länger als erwartet, da auf der M1 Stoßverkehr und Straßenarbeiten stattfanden. Aber als wir die M1 verließen, folgten wir der Straße nach Rotherham. Das Stadion zu finden war ziemlich einfach. Ich parkte kostenlos auf einem alten Tesco-Parkplatz, der nur etwa fünf Minuten zu Fuß vom Boden entfernt war.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich und meine Tochter gingen in die Innenstadt, wo wir einen Kebab und Pommes genossen. Obwohl wir unsere Vereinsfarben trugen, fühlten wir uns absolut sicher, uns mit den Heimfans zu vermischen.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Stadions?

    Von außen sah es fantastisch aus, alles leuchtete gegen den Nachthimmel, besonders das Schild des New York Stadium. Innen wirkte es klein und einfach, aber angenehm und sauber. Die Tribünen schienen ziemlich steil zu sein, aber wir waren in der ersten Reihe und hatten immer noch eine gute Sicht, da wir über dem Spielfeld saßen.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel war eine hervorragende Begegnung. Rotherham ging mit 2: 0 und dann mit 3: 1 in Führung. Aber in den letzten 30 Minuten des Spiels scheint Derby nur einen Gang einzulegen und es wieder auf 3-3 zu bringen. Derby sah dann so aus, als würden sie weitermachen und gewinnen, aber Rotherham hielt an der Auslosung fest. Die Atmosphäre im Stadion beider Fans war gut. Die Stewards waren freundlich und hilfsbereit, obwohl wir keine Flagge aufhängen durften, da diese über 3 'x 5' groß war und keine Brandbescheinigung hatte. Was seltsam schien, als wir neben den Feuereimern standen! Aber sie erklärten warum und waren angenehm darüber

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Wir hatten keine wirklichen Probleme, den Boden zu verlassen, und kehrten zu dem Auto zurück, das sich immer noch unter die Heimfans mischte. Wir hatten einige Schwierigkeiten, wieder auf die M1 zu gelangen, aber dies war ausschließlich auf Straßenarbeiten zurückzuführen, und die Zufahrtsstraße war mit schlechten Umleitungsschildern gesperrt. Aber als wir einmal dran waren, waren wir in weniger als einer Stunde wieder zu Hause in Stoke.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Wir hatten einen großartigen Abend. Es war ein ausgezeichnetes unterhaltsames Spiel und ich habe meinen Besuch wirklich genossen. Ich würde gerne zu einem späteren Zeitpunkt wiederkommen.

    Teilnahme: 11.035

  • Dan O'Brien (MK Dons)8. August 2015

    Rotherham United gegen MK Dons
    Meisterschaftsliga
    Samstag, 8. August 2015, 15 Uhr
    Dan O'Brien (MK Dons Fan)

    Warum freuten Sie sich auf den Besuch des New York Stadium?

    Das New York Stadium sah gut aus und ich hatte es noch nie zuvor besucht. Aber was noch wichtiger ist, es war das erste Spiel der neuen Saison und das erste von MK Dons in der Championship League, also war es ein historisches Spiel für den Verein.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich bin mit dem Clubtrainer zu Boden gefahren, nur ein kleiner Stau, als wir in Yorkshire ankamen. Ich denke, der Boden wäre schwer zu finden gewesen, wenn ich gefahren wäre, da wir eine lange, kurvenreiche Reise durch Rotherham zu haben schienen.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Rund um das Stadion schienen die Heimfans ein recht freundlicher Haufen zu sein, und es fühlte sich gut an. Außerdem hatten wir zur Abwechslung keinen 'Franchise' -Missbrauch gegen uns, den wir aus anderen Gründen hatten. Wir beschlossen, direkt ins Stadion zu gehen, anstatt durch das nahe gelegene Stadtzentrum zu schlendern.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Stadions?

    Dieses New Yorker Stadion sah von außen sehr schön aus und ignorierte die Tatsache, dass es auf einer Seite ein rostiges altes verlassenes Gebäude und einen verlassenen Hof gibt. Insgesamt sah das Stadion aber sehr gut aus. Wenn Sie jedoch in den eigentlichen Sitzbereich eintreten, sieht der Boden viel kleiner aus als von außen, sieht aber dennoch anständig aus.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Wir wussten nicht, was uns erwarten würde, da es unser erstes Spiel in der Meisterschaft war. Trotzdem haben wir in weniger als 10 Minuten einen großartigen Start mit 1: 0 hingelegt, nur dass Rotherham bald darauf den Ausgleich erzielte. Die Heimmannschaft dominierte dann für weitere gute 20 Minuten, und sie konnte 3-4 Tore erzielen, einschließlich des Fehlens eines offenen Tores. Zu unserer großen Überraschung führten wir zur Halbzeit mit 3: 1, vor allem dank des schlechten Torhüters. Wir haben uns in der zweiten Halbzeit die weitaus bessere Mannschaft angesehen und ein weiteres Tor erzielt, um einen fantastischen 4: 1-Sieg zu erzielen. Die Stewards wirkten recht freundlich und die Einrichtungen waren durchschnittlich.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Viele ihrer Fans waren vor dem Schlusspfiff gegangen, so dass es nach einem sehr guten Sieg ein einfacher Weg zurück zu den Trainern war. Diesmal haben wir jedoch ein paar schmutzige Blicke von Rotherham-Fans bekommen!

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein sehr guter Tag, ein schönes Stadion und ein sehr gutes Ergebnis für die Dons!

  • David Atkins (Norwich City)25. August 2015

    Rotherham United gegen Norwich City
    Ligapokal 2. Runde
    Dienstag, 25. August 2015, 19.45 Uhr
    David Atkins (Norwich City Fan)

    Warum freuten Sie sich darauf, ins New York Stadium zu gehen?

    Ich war nicht auf dem neuen Boden gewesen und war interessiert zu sehen, wie es mit Millmoor verglichen werden könnte und inwieweit es ein Identikit-Boden war. Außerdem ist es relativ nahe an dem Ort, an dem wir in Leeds leben, und Norwich war ebenfalls in guter Form.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Von Leeds aus zu reisen und in Wakefield abzuholen, war die Reise einfach. Fahren Sie die M1 entlang, an der Ausfahrt 34, in Richtung Rotherham auf der A 6178, und parken Sie dann bequem hinter der New York Tavern.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Zeit für ein paar Pints ​​in der New York Tavern. Heimfans waren sehr freundlich, besonders der Vermieter und das Bier aus der örtlichen Chantry-Brauerei waren ausgezeichnet.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Stadions?

    Der erste Eindruck vom New York Stadium war, dass es offensichtlich modern und ein bisschen ähnlich wie das von Doncaster aussah. Es ist gut, dass es in der Nähe des Stadtzentrums liegt und nicht in einem Einzelhandelspark außerhalb der Stadt steckt. Innen ist es ordentlich und kompakt, zweckmäßig gebaut. Der Auswärtsteil bietet eine gute Aussicht hinter dem Tor und die Halle war recht geräumig (wir hatten dort in der Nacht ungefähr 1.000 Fans). Der Rest des Bodens war nur etwa halb voll, sah aber schlau aus.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Wir haben erwartet, dass wir gewinnen werden, obwohl wir eine Reihe von Kaderspielern eingesetzt haben, aber Rotherham hat uns ein gutes Spiel gegeben, und wir hatten unseren Stand im Torhüter zu verdanken, dass wir weiter vorne waren. Unsere gelbe Armee hielt ein gutes Geräusch aufrecht und war besonders erfreut, als Ricky Van Wolfswinkel erst sein zweites Tor für den Verein erzielte. Der Half-Timer Bovril war Standard Fayre.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Die Flucht war einfach, bis wir auf der M1 auf gesperrte Zufahrtsstraßen stießen.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein angenehmer Abend dank des 2: 1-Sieges, der zwei gut getroffene Tore und die Freundlichkeit der Rotherham-Fans umfasst.

  • David (Queens Park Rangers)16. Januar 2016

    Rotherham United gegen Queens Park Rangers
    Fußball-Meisterschaftsliga
    Samstag, 16. Januar 2016, 15 Uhr
    David (Fan der Queens Park Rangers)

    Warum freuten Sie sich auf den Besuch des AESSEAL New York Stadium?

    Ich genieße es immer, zum ersten Mal ein Gelände zu besuchen.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Benutzte einen kleinen Parkplatz am Westgate, £ 1,80 für den ganzen Tag Parken.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir gingen in die New York Tavern, wie von einem früheren Rezensenten empfohlen, fantastisches Real Ale zu guten Preisen, £ 3,50 für eineinhalb Pint New York Pale von der örtlichen Chantry Brewery. Mitarbeiter und Heimfans waren freundlich und einladend. Wir gingen dann die Straße hinauf zu einem Wetherspoons-Pub und wünschten, wir hätten es nicht getan, es war absolut gerammt und es dauerte ewig, bis es serviert wurde!

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des New York Stadium?

    Was für ein tolles kleines Gelände, ein fantastischer, übersichtlicher Blick auf das Spielfeld und eine schöne Aussicht auf die umliegende Himmelslinie von Rotherham!

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Brillanter Sieg für QPR, Heimfans hätten etwas lauter sein können, um die Atmosphäre ein wenig zu verbessern, aber die Auswärtsfans hielten es durchweg laut. Kleine Lebensmitteleinrichtungen sind ausreichend und gut besetzt, reichlich Toiletten, keine langen Warteschlangen, die darauf warten, ein Leck zu bekommen! Die Stewards außerhalb des Bodens waren nur zu erfreut, uns die richtigen Anweisungen für die Drehkreuze der besuchenden Unterstützer zu geben.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Wir hatten einen 15-minütigen Spaziergang zurück zu unserem Auto und waren in kürzester Zeit auf der Autobahn.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Insgesamt hatten die Frau und ich einen angenehmen Nachmittag, wir mussten nur von Hull aus reisen, also keine lange Reise, die Pubs und Leute, die wir getroffen haben, waren sehr freundlich (wie es sein sollte), ein großartiger Gewinn für QPR, ich werde schauen Ich freue mich auf den nächsten Besuch von QPR in Rotherham, denn ich werde auf jeden Fall dort sein!

  • Callum Rose (macht die 92)16. Januar 2016

    Rotherham United gegen Queens Park Rangers
    Fußball-Meisterschaftsliga
    Samstag, 16. Januar 2016, 15 Uhr
    Callum Rose (macht die 92)

    Warum freuten Sie sich auf den Besuch des AESSEAL New York Stadium?

    Es war ein weiterer Grund, auf unserer Suche nach der 92 abgehakt zu werden, und ich hoffte auf die Hoffnung, die Chuckle Brothers zu treffen, die Ehrenpräsidenten des Clubs sind!

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Wir verließen Manchester und fuhren über den malerischen Woodhead's Pass nach South Yorkshire.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir parkten in unserem Hotel und tranken schnell etwas in der Kneipe, die an das Hotel angrenzte. Wir nahmen dann ein Taxi zum The Corn Law Rhymer Pub, der nur 2-3 Minuten zu Fuß vom Boden entfernt ist. Die Kneipe war sehr voll und es gab eine gute Mischung aus Heim- und Auswärtsfans

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des New York Stadium?

    Von außen sah es aus wie ein riesiges Lagerhaus, aber als wir drinnen waren, war es ein ziemlich schönes Stadion mit viel Beinfreiheit. Das Auswärtsspiel war voll und die QPR-Fans sahen aus, als wären sie eine Handvoll für die Stewards.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Dies war ein Spiel aus zwei Hälften. Rotherham dominierte in der ersten Halbzeit sowohl den Ballbesitz als auch die Chancen, wobei einige Chancen entweder verschwendet oder gerettet wurden. In der zweiten Halbzeit setzte QPR die Millers jedoch mit zwei Toren in drei Minuten von David Holliett und Matt Phillips ins Schwert, die wie ein Besessener herumliefen. Rotherham versuchte, sich den Weg zurück ins Spiel zu bahnen, aber ohne Erfolg, und bereute diese Chancen, als die Rangers mit dem letzten Tritt des Spiels einen dritten Treffer erzielten. Das Steak und die Nierenpasteten waren einfach exquisit. Wir hatten zwei und mein Vater erwähnte, dass er für ein drittes zurückkehren würde!

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Wir gingen ein paar Minuten vor Vollzeit und machten uns auf den Weg zurück nach Westgate. Wir hatten geplant, in die Kneipe Corn Law Rhymer zurückzukehren, aber wie es das Glück wollte, kam eine Reihe von Taxis den Hügel hinauf. Glücklicherweise gelang es meinem Vater, einen zu bekommen, und wir gingen zurück zum Hotel.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Obwohl es ein enttäuschendes Ergebnis war und das Wetter baltischblau war, habe ich in Rotherham - meinem 26. Fußballplatz - eine neue Erfahrung gemacht. Ein weiterer wurde von der Liste gestrichen, und ich freue mich auf jeden Fall auf Nummer 27!

  • Paul Dent (Queens Park Rangers)16. Januar 2016

    Rotherham United gegen Queens Park Rangers
    Fußball-Meisterschaftsliga
    Samstag, 16. Januar 2016, 15 Uhr
    Paul Dent (Fan der Queens Park Rangers)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium?

    Ich bin ein QPR-Unterstützer aus Teesside, daher war dies für mich wie ein Heimspiel. Ich freue mich auch darauf, neue Stadien zu besuchen, und dies war mein erster Besuch in Rotherham.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich reiste mit dem Zug von Darlington über Doncaster nach Rotherham Central, das einen einfachen Zugang zum Boden bietet, einen flotten 10-minütigen Spaziergang.

    New York Stadium vom Rotherham Central Station aus gesehen

    New York Stadium

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich traf mich mit einem Rotherham-Freund und genoss ein paar Liter Iron & Steel Bitter, ein leckeres lokales Gebräu im Cutlers Arms in Westgate. Sehr freundliche Atmosphäre und Scherz mit beiden Unterstützern, ergänzt durch exzellentes Barpersonal und eine große Auswahl an lokalen Bieren. Eine richtige Kneipe, kann es jedem besuchenden Unterstützer nur empfehlen. Fünf Minuten zu Fuß vom Boden entfernt.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des AESEAL New York Stadium?

    Hervorragende freie Sicht vom entfernten Ende und viel Beinfreiheit, einfacher Zugang zu den Sitzen von der Halle aus. Ein sehr ordentliches Stadion und eine angemessene Größe für die treue Fangemeinde von Rotherham United.

    Blick vom fernen Ende

    Blick vom fernen Ende

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Rotherham, ein Spiel, das sich deutlich aus zwei Hälften zusammensetzt, dominierte in der ersten Halbzeit den Ballbesitz und die Torgefährdung, konnte jedoch nicht kapitalisieren, da die Rangers verzweifelt verteidigten. QPR stellte das Spiel in der zweiten Halbzeit auf den Kopf, indem es direkter war. Zwei Tore in drei Minuten brachten das Gleichgewicht, als Rotherham taumelte. Ein drittes Tor beim Tod besiegelte den Sieg für QPR. Rotherham musste sich damit abfinden, dass er zu Beginn des Spiels kein Risiko eingegangen war. Stewards sehr freundlich und zuvorkommend, wie man es von Yorkshire-Leuten erwarten würde.

    Blick auf den Hauptstand

    Hauptstand Rotherham United

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Keine Mühe, das Stadion zu verlassen und innerhalb von 12 Minuten wieder am Bahnhof anzukommen.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ich habe den ganzen Nachmittag in Rotherham einen sehr angenehmen Ort genossen, einen schönen Tag, freundliche Leute, großartige Scherze und echtes Bier in einem warmen, atmosphärischen Pub. Ich freue mich darauf, zu einem späteren Zeitpunkt wiederzukommen.

  • Andrew Goddard (Wolverhampton Wanderers)6. August 2016

    Rotherham United gegen Wolverhampton Wanderers
    Fußball-Meisterschaftsliga
    Samstag, 6. August 2016, 15 Uhr
    Andrew Goddard (Wolverhampton Wanderers Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium?

    Als Eröffnungswochenende der neuen Saison hoffen Sie immer auf einen anständigen Urlaubstag, damit die Säfte für die bevorstehende Kampagne fließen. Rotherham passte perfekt zu der Rechnung… ein Neuland, das ich noch nicht abgehakt hatte, vernünftige Ticketpreise (ja, Leeds & Mittwoch, wir sehen Sie hier) und in Reichweite des Ale-Mekkas Sheffield. Außerdem sollte das Spiel an einem Samstag um 15 Uhr gespielt werden, ein seltenes Ereignis in der Saison 2015/16, bei dem Sky eine große Anzahl von Wolves-Spielen für die Live-Berichterstattung verschoben hat. Mit Skys geliebtem Newcastle United, das jetzt wieder in der Championship Wolves ist, erwarten die Fans eine viel geringere Unterbrechung der Spielplanliste, was die Reisevorbereitungen für die kommenden Wochen erheblich vereinfacht. Ausverkaufte 2.600 Auswärtsspieler vervollständigten die Reise mit einem neuen Cheftrainer (dem von Fernweh geplagten Walter Zenga), neuen Besitzern und sogar einer neuen Fußballinnovation für 2016/17… ein isländischer Superstar… um den Angriff zu führen.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Eine einfache Reise von London mit dem Zug für zwei von uns, um unsere üblichen Reisebegleiter aus Wolverhampton im exzellenten 'Sheffield Tap'-Pub an der gleichnamigen Station für das erste Pint der neuen Saison zu treffen.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Als wir gegen 12.45 Uhr in Rotherham ankamen, nach einer 15-minütigen Fahrt mit dem lokalen (archaischen, zwei Wagen) Anschlusszug von Sheffield (£ 3,50 Hin- und Rückfahrt), gaben wir dem 'Bridge'-Pub eine Abzweigung, vorausgesetzt, es könnte faszinierendere Trinkgelegenheiten in der Stadt geben Stadtzentrum zu untersuchen. Unsere Neugier wurde mit einem kurzen Bier in einem Wetherspoon (The Rhinoceros) belohnt, der sicherlich nicht unter dem Fluch einer unzureichenden Anzahl von Bar-Mitarbeitern litt, an denen die Kette an anderen Spieltagen oft schuld ist. Der Durst wurde gestillt und wir machten uns auf den Weg zu einem Ort mit etwas mehr lokalem Geschmack. Dies führte uns zu 'The Cutlers Arms' in Westgate. Dieser Ort hat so viele unserer üblichen Kästchen angekreuzt, dass wir sogar bereit waren, ihnen zu vergeben, was normalerweise die Hauptsünde darstellt, in Plastikgläsern zu dienen. Freundliche Menschen, ausgezeichnete, preisgünstige Biere aus der örtlichen Chantry-Brauerei, gute Musik und ein weitläufiger Gartenbereich, um einige der traditionellen Sonnenstrahlen des Eröffnungstages einzufangen. Wir waren nicht in Farben, aber ich bin sicher, dass gut erzogene Anhänger von allen, außer dem Erzbogen der Rivalen, hier willkommen wären.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des AESSEAL New York Stadium?

    Das New York Stadium war etwa 7 bis 8 Minuten zu Fuß vom Cutlers Pub und eine ähnliche Entfernung zum Bahnhof Rotherham entfernt. Ein Steward gab Anweisungen für das Auswärtsspiel und fügte sogar ein (ziemlich aufrichtig klingendes) 'Viel Glück und viel Spaß beim Spielen' hinzu. Ein kleiner Punkt vielleicht, aber trotzdem geschätzt. In Übereinstimmung mit den meisten neuen Stadien hatte die Umgebung des New York Stadium nicht viel zu inspirieren oder zu verzögern, so dass wir gegen 14.45 Uhr in den Boden gingen.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Mann Stadt gegen Real Madrid 2016

    Der Platz in der Halle war begrenzt, so dass es sich um einen kurzen Besuch bei den Herren und dann zu den Sitzen handelte. Eine persönliche Eigenart vielleicht, aber ich habe den Zwang vieler, auf einem Fußballplatz zu essen und / oder zu trinken, nie wirklich verstanden. Das Spiel erwies sich für Zenga als interessante Feuertaufe. Nach 20 Minuten mit 2: 0 schien es eine Frage zu sein, wie viele Tore die Heimmannschaft erzielen würde, aber vielleicht hatte die Sommerpause dazu geführt, dass einige von uns die unfehlbare Fähigkeit des Fußballs vergessen hatten, zu überraschen, wenn wir es am wenigsten erwarten. Die Wölfe erzielten spät in der ersten Halbzeit ein 2: 1 zur Halbzeit, kamen dann in der zweiten Halbzeit wiederbelebt heraus (trotz der lächerlich ungerechten Entlassung unseres jungen Außenverteidigers Iorfa) und schafften es schließlich in der Mitte der Halbzeit, den Ausgleich zu erzielen, um das Spiel zu beenden mit einem temperamentvollen 2: 2-Unentschieden. Die Heimanhänger waren durchweg stummgeschaltet, möglicherweise aufgrund der taktischen Schwächen und Verletzlichkeit, die ihre Helden trotz ihrer frühen Führung zeigten. Die Geschichte zeigt sicherlich, dass Manager, die sich im schottischen Fußball gut geschlagen haben, nicht immer gut gerüstet sind, um diese Erfolge südlich der Grenze fortzusetzen, aber ich hoffe, Alan Stubbs leistet einen anständigen Job für Rotherham. Es könnte nur daran liegen, ob er der Versuchung widerstehen kann, einen 'Gordon Strachan' zu spielen und seinen neuen Kader mit Spielern zu füllen, die in Schottland wie Weltschläger aussahen, aber dann als mangelhaft empfunden werden, wenn es um die höheren Anforderungen des Meisterschaftsfußballs geht. Wie immer für den Eröffnungstag mit Wölfen waren die meisten an unserem Ende ausgelassen und erfrischt, aber es gab keinen Hinweis auf die Unterströmung von Bosheit, die manchmal solche Gelegenheiten durchdringen kann. Bonuspunkt für den Rotherham DJ für das Spielen von 'Eton Rifles' in seiner 'majestätischen Gesamtheit zur Halbzeit!

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Kein Problem wegzukommen. Ein zehnminütiger Spaziergang zurück zum Bahnhof Rotherham und dann ein Zwischenstopp in Sheffield für ein schnelles Paar in einem vertrauenswürdigen alten Treffpunkt ('The Rutland Arms'), bevor Sie mit dem Zug um 19.30 Uhr zurück nach London fahren.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Sehr angenehm. Ein hart verdienter Punkt für das neue Wolverhampton-Regime und ein weiterer Grund für mich, nachdem ich Millmoor etwa ein Jahrzehnt zuvor gemacht hatte. Es ist ein anständiges, wenn auch ehrlich gesagt unvergessliches Stadion, aber die Rettung für Fans, die Rotherham besuchen, würde in dem Anstand und der Gastfreundschaft der Heimfans und der örtlichen Pubs, der Nähe des Stadions zum Bahnhof / Stadtzentrum und der Möglichkeit einer Erfrischungspause liegen in Sheffield, zweifellos eine der besten Bierstädte des Landes.

  • Andrew Bartlett (neutraler Fan)6. August 2016

    Rotherham United gegen Wolverhampton Wanderers
    Fußball-Meisterschaftsliga
    Samstag, 6. August 2016, 15 Uhr
    Andrew Bartlett (neutraler Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium?

    Ich habe die 92 im Jahr 1994 gemacht. Aber ich habe noch ein paar Gründe, um das moderne Set zu vervollständigen - ich habe Rotherham United sowohl in Millmoor als auch im Don Valley Stadium gesehen und freute mich darauf, das New York Stadium zu besuchen.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Sehr leicht. Wir reisten von Coventry die M1 hinauf und parkten in Meadowhall. Es ist ideal für jedes Spiel in der Gegend von Sheffield, da Sie den ganzen Tag kostenlos parken können und es viele Restaurants gibt. Von dort war es eine Zugfahrt von wenigen Minuten nach Rotherham Central, von wo aus der Boden nur einen kurzen Spaziergang entfernt gut sichtbar ist.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Unterwegs kamen wir an keinen Pubs vorbei. Es war interessant zu sehen, wie Verkäufer Bier außerhalb des Stadions verkauften, aber die Warteschlangen waren lang und der Service langsam. Im Inneren verkauften sie John Smiths zu einem vernünftigen Preis von 3,70 Pfund pro Pint.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des AESSEAL New York Stadium?

    Das New York Stadium sieht sehr modern aus, im krassen Gegensatz zu Millmoor, das immer noch auf der anderen Seite der Eisenbahnstrecke zu stehen scheint. Es ist ein moderner Boden, aber etwas interessanter als die meisten Ausstechformen. Wir haben Tickets online gebucht und die Option 'Drucken zu Hause' übernommen, was gut funktioniert hat, Ihnen aber kein großes Souvenir bietet. Das Auswärtsspiel sah sehr gut aus und war voll von der Unterstützung der reisenden Wölfe. Wir hatten sehr gute Plätze in der Haupttribüne, Reihe D. Ich bezweifle, dass das Dach viel Schutz im Regen bieten würde, aber das war an einem heißen Sommertag egal.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Ein negativer Punkt ist, dass der Zugang zum Stand ziemlich eng ist und jeweils nur eine Person am Ende des Tunnels, der Sie zu den Sitzen führt, nach links oder rechts abbiegen kann. Ich dachte, dass die Halle groß genug war, um eine Halbzeitpause zu vermeiden. Die Bierschlange durfte jedoch bis zu dem Punkt wachsen, an dem sie den Zugang zu den Toiletten blockierte. Das Spiel war so unterhaltsam, wie man es sich als Neutral wünschen kann. Ein fast volles Stadion, die Heimmannschaft geht mit 2: 0 in Führung. Und dann kommen Wölfe zurück, um mit 10 Männern zu zeichnen.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Beim Verlassen des Bodens stellen Sie fest, dass er auf engstem Raum mit eingeschränktem Zugang mit einem Schuhlöffel versehen wurde. Weil die ganze Menge nur durch einen Straßeneingang gehen muss. Es gab heute kein wirkliches Problem mit einer gutmütigen Menge. Es ist jedoch ein logistisches Problem, das Pläne zur Erweiterung der derzeitigen Kapazität behindern könnte. In wenigen Minuten waren wir wieder am Bahnhof, wo ein Zug darauf wartete, uns zurück nach Meadowhall zu bringen.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein guter Tag. Das New York Stadium ist ein angenehmer moderner Veranstaltungsort. Und als Southampton-Anhänger war es schön, Rotherham zu besuchen und nicht zu verlieren!

  • Chris Giles (Bristol City)10. September 2016

    Rotherham United gegen Bristol City
    Fußball-Meisterschaftsliga
    Samstag, 10. September 2016, 15 Uhr
    Chris Giles (Bristol City Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium?

    Nachdem wir die vergangene Saison besucht hatten und gesehen haben, wie wir mit 3: 0 geschlagen wurden, war diesmal der Optimismus bei unseren Fans hoch, um ein viel besseres Ergebnis zu erzielen. Bristol City war in guter Form und wir hatten das Team im Sommer-Transferfenster verstärkt.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Die Fahrt von Bristol war nicht so schlecht wie erwartet. Nach der normalen Autobahnfahrt parkte ich auf dem zuvor erwähnten öffentlichen Parkplatz in Westgate, der ziemlich leer war, als wir gegen 13:15 Uhr dort ankamen. Das kostet £ 2 für das ganztägige Parken (die Maschine gibt kein Wechselgeld !!) und ist nur 5-10 Minuten zu Fuß vom Boden entfernt. Sie können nichts falsch machen!

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Da wir mit meinem 6-jährigen Sohn zusammen waren, hatten wir bereits auf dem Weg nach oben gegessen und gingen in die lokale Kneipe in Westgate, The New Yorker, eine altmodische, billige Kneipe voller Rotherham-Fans jeden Alters, die freundlich und einladend waren , obwohl ich vermute, dass dies daran liegen könnte, dass ich mit meinem Sohn zusammen bin und nicht mit einer Gruppe von Jungs.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des New York Stadium?

    Die ersten Gedanken, das New York Stadium für mich zu sehen, waren die gleichen wie in der letzten Saison. Dass es wie ein guter Boden aussah, der sich etwas von den anderen modernen Stadien mit 'Schüssel' -Design unterschied. Obwohl die Tribünen miteinander verbunden sind, um das Stadion einzuschließen, hatte es immer noch unterschiedliche Dachgrößen sowie unterschiedlich aussehendes Mauerwerk. Es war auch etwas besser als letztes Jahr, da es diesmal nicht regnete!

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel selbst war wahrscheinlich das einseitigste Spiel, das ich je gesehen habe. Beide Teams wollten Fußball richtig spielen (das ist die einzige Art, wie wir heutzutage spielen wollen) und hatten ein paar leichte frühe Chancen, bevor wir die Kontrolle übernahmen. Rotherham hatte jedoch schon früh die Führung, nachdem eine schockierende Verwechslung zwischen Verteidiger und Torhüter den Stürmer hereingelassen hatte, um den Ball ins Tor zu bringen. Danach war es Einbahnstraßenverkehr, ohne den Ball in den hinteren Teil des Netzes zu legen. Die zweite Halbzeit begann genauso wie die erste Halbzeit, mit uns an der Spitze, bis Rotherham einen seltenen Angriff auf der linken Seite hatte, ihn innen durchtrennte und einen Schuss schoss, der direkt in die Kehle des Torhüters ging, nur um von ihm abgelenkt zu werden der gleiche Verteidiger wie in der ersten Halbzeit verwechselt. Beim 2: 0-Rückstand mit etwa 30 Minuten Spielzeit hätte es normalerweise einen Massenexodus vom Auswärtsspiel gegeben, aber jeder wusste, dass wir nicht raus waren. Dies wurde innerhalb von 15 Minuten bewiesen, als wir es schafften, ein Tor zum 2: 1 zurückzugewinnen. Obwohl es kratzig war, war es noch mehr verdient. Nur 8 Minuten später und die Ergebnisse waren gleich. Die Action hörte hier nicht auf, da beide Seiten am Ende beinahe gewonnen hätten. City kam näher, nachdem Neuzugang Jamie Paterson den Pfosten mit einer kratzenden 20-Yard-Fahrt traf, die die rund 800 Stadtfans bereits feierten. Das war so knapp wie es nur ging und der Schlusspfiff wurde von den Heimfans mit einem Chor von Buhrufen und einer Mischung aus Jubel und Unglauben der Auswärtsfans getroffen, die ihre Mannschaft, die 75% Ballbesitz und 35 Schüsse hatte, nur schaffte zeichnen.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Die Flucht war sehr einfach und leicht. Wir haben vermieden, was ich mir den üblichen Verkehrsfluss vorstellen kann, da mein Sohn wollte, dass sein Foto nach dem Spiel mit ein paar Spielern aus der Stadt aufgenommen wird. Nur 20 Minuten später als wir gewesen wären, aber es gab keinen Verkehr zur Autobahn.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Toller Tag in einem relativ neuen Stadion, das sein eigenes Gefühl hat. Die Hallenbereiche sind gut und die Preise im Boden sind für einen Fußballplatz nicht schlecht.

  • Yuri Bryars (Nottingham Forest)14. September 2016

    Rotherham United gegen Nottingham Forest
    Fußball-Meisterschaftsliga
    Mittwoch, 14. September 2016, 19.45 Uhr
    Yuri Bryars (Nottingham Forest Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium?

    Dies war die dritte Staffel in Folge, in der ich Rotherham aus dem Weg geräumt hatte, und mit den letzten beiden Unentschieden hoffte ich wirklich auf das dritte Mal Glück. Nachdem ich am Sonntag zuvor in Aston Villa gewesen war, waren es zwei kurze Fahrten hintereinander, also konnte ich es nicht verpassen.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Das New York Stadium ist sehr leicht zu finden. Ich kannte die Route von früher und fand Parkplätze ganz in Bodennähe.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Schnappte mir mit ein paar Freunden ein Bier in einer Kneipe in der Nähe und machte uns dann auf den Weg zu Boden. Hatte keine Probleme mit Heimfans, fand sie nie ein Problem bei Rotherham, fühlt sich immer wie eine familiäre Atmosphäre an und könnte nicht freundlicher sein.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des New York Stadium?

    Das New York Stadium sieht gut aus. Da das Stadion ziemlich neu ist, sind die Einrichtungen offensichtlich gut und das Auswärtsspiel hat eine anständige Größe für die Größe des Stadions. Der einzige Scherz ist, wie steil die Tribünen sind und ob Sie in die Knie gehen, wenn Sie nach oben gehen.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Spiel selbst war nicht schlecht. 2: 2-Unentschieden, das so aussah, als hätte es an einem Punkt einen guten 2: 1-Auswärtssieg geben können. Lord Bendtner traf den Pfosten in seinem ersten Spiel, träumte fast vom Tag weg aus dieser Perspektive. Aus irgendeinem Grund, obwohl die Stewards es zu einem Ort gemacht haben, an dem Sie eine Affäre mögen, was bedeutet, dass ich und meine Freunde Probleme hatten, einen Platz für uns alle zu finden, hätte dies gelöst werden können, indem man die Leute einfach dazu gebracht hätte, dort zu sitzen, wo ihr Ticket es vorschreibt, zumal es war ein Ausverkauf. Ansonsten hatte ich keine Probleme mit Stewards.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Hatte ein bisschen Probleme beim Verlassen des Parkplatzes, aber das ist zu erwarten. Wenn Sie zu einem Nachtspiel gehen, versuchen Sie, Autobahnen auf dem Heimweg zu meiden, da diese aus irgendeinem Grund die Autobahn regelmäßig alle paar Kilometer auf eine Spur reduzieren.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Insgesamt eine gute Nacht. Das New York Stadium ist ein schöner Ort. Ein Sieg wäre vorzuziehen gewesen, würde aber definitiv empfehlen, Rotherham auszuschalten, wenn Sie die Chance bekommen.

  • Mike Bloor (Preston North End)5. November 2016

    Rotherham United gegen Preston North End
    Fußball-Meisterschaftsliga
    Samstag, 5. November 2016, 15 Uhr
    Mike Bloor (Preston North End-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium?

    Ich habe einen Freund, der an der Sheffield University ist. Als ich mir den Kalender für die Auswärtsspiele in Yorkshire ansah, entschied ich mich für Rotherham aufgrund der günstigen Tickets für 13 Pfund, Leeds und der Tatsache, dass ich Sheffield Mittwoch nächsten Monat nicht spielen konnte. Es war schön, meinen Kumpel zu sehen und ein neues Terrain zu besuchen.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Da ich das Wochenende in Sheffield verbracht habe, nahmen wir einen zehnminütigen Zug von Sheffield direkt nach Rotherham Central, wo wir einige Preston-Fans entdeckten.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir machten eine kurze Wanderung durch die Innenstadt und sahen uns auch einige Spiele von Wolves gegen Derby in einer Kneipe an. Wir langweilten uns jedoch etwas und beschlossen, in Richtung New York Stadium zu fahren. Was für ein schlechter Name für einen Fußballplatz.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des New York Stadium?

    Der Boden ist eine ziemlich beeindruckende Struktur für einen Club von Rotherhams Größe. Der Auswärtsstand befand sich in der Nähe des Spielfelds, was immer gut für die Fans ist.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel war ein einfacher Sieg. Es begann ein bisschen kratzig, als beide Seiten darum kämpften, sich niederzulassen. Als Hugill jedoch den ersten Treffer erzielte, übernahm Preston die volle Kontrolle. Ein Preston-Fan löste nach wilden Feierlichkeiten eine Fackel aus, die die Stewards verärgerte, obwohl ich nicht sicher bin, ob der Fan erwischt wurde. Robinson ging in einer Sekunde los, was Rotherham einen Berg zum Klettern gab. McGeady und Robinson rissen Rotherham zur Halbzeit auseinander, wir hatten wenig Sorgen. In der zweiten Halbzeit versuchte Rotherham es und sie zogen ein Tor zurück, das die Gläubigen im North End nach all den verpassten Chancen beunruhigte. Diese Sorgen waren jedoch bald verschwunden, nachdem Johnson den Ball über das Tor geschoben hatte und Vermijl zum hinteren Pfosten stürmte, um den Ball mit 3: 1 ins Netz zu bringen.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Es war leicht, vom Boden wegzukommen. Wir sind gerade über die Brücke zurückgegangen und der Bahnhof ist nur um die Ecke.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Insgesamt war es ein fantastischer Tag und es ist immer gut, auswärts zu gewinnen. Ich bin auch froh, dass ich diesen Auswärtstag gemacht habe, da Rotherham wahrscheinlich nächste Saison wieder in der ersten Liga sein wird.

  • Bob Davis (Preston North End)5. November 2016

    Rotherham United gegen Preston North End
    Fußball-Meisterschaftsliga
    Samstag, 5. November 2016, 15 Uhr
    Bob Davis (Preston North End-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium?

    Zum ersten Mal auf dem neuen Boden für mich, meinen Sohn und seinen Kumpel. Ich war zuvor auf dem alten Millmoor-Gelände gewesen und freute mich sehr, dass Millmoors alte Flutlichter gegenüber dem neuen Gelände mit dem eher kosmopolitisch klingenden Namen The New York Stadium sichtbar waren. Mir wurde gesagt, dass der Platz in Millmoor immer noch da ist und tatsächlich vom alten Platzwart betreut wird, aber nicht sicher, ob das stimmt oder nicht.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Fuhr über die M6 / M61 / M60 / M62 / M1 und folgte den Anweisungen auf dieser Website, schaffte es aber irgendwie, an der Kreuzung zur A6178 vorbei zu fahren, landete südlich von Rotherham und fuhr die A630 hinauf, bevor ich den Boden zu meiner Rechten entdeckte. Da es ziemlich früh war, tat es, wie einige vorschlugen, und fand einen Platz in einer Straße gegenüber dem Boden.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Auf dem Boden gekniffen, um ein Auswärtsticket für meinen Kumpel vom ausgewiesenen Ausverkaufskiosk für Auswärtstickets zu bekommen. Danach sahen wir den Rotherham-Spieler Peter Odemwingie, der an einigen Heimfans vorbeiraste und sich weigerte, Autogramme zu geben, da er '10 Minuten zu spät 'war hörte ihn sagen und ging dann in die Innenstadt für ein schnelles Bier. Wir landeten in einer Kneipe namens The County in der Nähe des Bahnhofs, die an den Rändern etwas rau war, aber ein Pint Strongbow für 2 Pfund servierte, war sehr vernünftig. Wir gingen dann zu einem sehr geschäftigen McDonalds im Einkaufsviertel und füllten uns mit Burger und Pommes, bevor wir zum Stadion gingen.

    Was haben Sie gedacht, als Sie den Boden gesehen haben? Die ersten Eindrücke eines Weges enden dann auf anderen Seiten des New York Stadium?

    Ich dachte, dass das New York Stadium von außen ziemlich groß aussah, aber beim Betreten wurde mir klar, dass es tatsächlich von der alten Millmoor-Bodenseite zur gegenüberliegenden River Don-Seite mit unterschiedlich großen Sitzterrassen abfällt. Das heißt, es war sehr ordentlich und lehnte sich an ein gemütliches Gefühl mit guter Aussicht auf das Spielfeld von allen Ständen. Der Auswärtsstand, von dem ich glaube, dass er ungefähr 2.400 Plätze hat, war ziemlich steil, bot aber sogar aus drei Vierteln des Standes, auf dem wir saßen, eine Nahansicht des Spielfelds, oder sollte ich sagen, stand sehr zum Ärger einiger eher übereifriger Stewards, die versuchte, die hinteren 6 oder 7 Reihen von Fans dazu zu bringen, sich ohne großen Erfolg hinzusetzen. Die Stimmung wurde wahrscheinlich nicht durch das Zünden einer blauen Rauchbombe nach dem ersten Tor, das den Stand füllte, verbessert.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Was das Spiel angeht, so startete Rotherham glänzend, fiel jedoch zur Freude der lauten 1.559 reisenden Preston-Gläubigen auf zwei köpfige Tore von Hugill und Robinson zurück. Das blieb bis zur Halbzeit der Punktestand, und wir drängten uns um einen Platz in den unorganisierten Kiosken, die unterbesetzt zu sein schienen und die üblichen 3 bis 4 Pfund alkoholischen Getränke, Kuchen zu 3,20 Pfund und Wurstbrötchen zu 2,70 Pfund anboten. Wir entschieden uns für ein Gebräu bei 2,10 £. Ein Pluspunkt war, dass die Ausgangstüren geöffnet wurden, damit die Leute eine Zigarette trinken konnten, und gleichzeitig konnten sie sich ein Bier von ein paar mobilen Ständen holen, die sie draußen aufgestellt hatten, um Alkohol zu servieren. Vielleicht werde ich das nächste Mal bis zur Halbzeit warten und umsonst in den Boden gehen ... haha. Fairplay für Rotherham, der in der zweiten Halbzeit herauskam und ein bisschen bei Preston war, aber für mich viel zu sehr auf einen langen Wurf angewiesen war, der bei jeder Gelegenheit von irgendwo in der Nähe der Mittellinie bis zur Touchline in den Strafraum geschossen wurde . Bei einer der wenigen Gelegenheiten, bei denen sie es geändert haben, gelang es ihnen, eine Flanke zu setzen und ein Tor zurückzuziehen, um das 1: 2 zu erzielen. Alle Gedanken an ein Comeback wurden schnell zunichte gemacht, als Preston innerhalb von Minuten abbrach und einen dritten hinzufügte und noch ein paar Tore vor dem Ende des Spiels hätte erzielen können, aber es endete mit einem 1: 3 für Preston mit einem komfortablen Sieg gegen Rotherham, der auf dem letzten Platz bleibt die Meisterschaft.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Da ich an einem anständigen Ort auf der anderen Straßenseite vom Boden aus geparkt hatte, hatte ich einen ziemlich schnellen Fluchtweg und wir fuhren bald mit den drei Punkten in der Tasche und einem weiteren angekreuzten Boden wieder die M1 hinauf.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Wie immer schön zu gewinnen, während Sie Ihr Team beobachten, und einfache Dinge wie einfacher Zugang, Parkplätze an der Straße, billige Kneipe und eine ausreichend freundliche Atmosphäre bedeuteten, dass ich wahrscheinlich wieder nach Rotherham fahren würde.

  • Shaun Tully (Leeds United)26. November 2016

    Rotherham United gegen Leeds United
    Fußball-Meisterschaftsliga
    Samstag, 26. November 2016, 17.30 Uhr
    Shaun Tully (Leeds United-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium?

    Ich war zum ersten Mal in Rotherham und sehe immer gerne neue Wege. Auch da (zum Zeitpunkt des Schreibens) Rotherhams Form nicht großartig war, hoffte ich auf einen Sieg!

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Das New Yorker Stadion von Rotherham liegt nur einen Steinwurf vom alten Millmoor-Gelände entfernt am Rande des Stadtzentrums. Ich war noch nie dort und weiß nicht, was es ersetzt hat, aber ich nehme an, es war eine alte Fabrik oder Mühle am Fluss. Es ist leicht zu finden vom Bahnhof oder mit dem Auto, das von der M1 kommt, aber das Parken ist etwas schwierig, da es nur wenige Plätze in den Seitenstraßen gibt.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich hatte ziemlich viel Zeit, bevor ich losfuhr, und wunderte mich so sehr über das Zentrum von Rotherham. Es ist ein ziemlich kleines Stadtzentrum mit ein paar Chippys-Cafés usw., aber es gibt auch ein paar Pubs.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des New York Stadium?

    Während die Gegend um Rotherham etwas alt und heruntergekommen erscheint, ist der Boden neu und sieht sehr beeindruckend aus, besonders wenn man sich von Norden entlang der A630 nähert. Da der Fluss an drei Seiten verläuft, ist der Zugang darauf beschränkt, ihn nur von Norden her zu erreichen. Auswärtsfans erhalten den Südstand, sodass Sie um den Boden herumgehen müssen, um Zugang zu erhalten. Einmal drinnen, ist die Sicht uneingeschränkt und obwohl Leeds-Fans nie sitzen, ist die Beinfreiheit für die Sitze eine der großzügigsten, die ich je erlebt habe. Der Stand ist auch ziemlich steil, was bedeutet, dass Sie wahrscheinlich nicht vom Lüfter vor Ihnen blockiert werden.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Die Atmosphäre war gut, obwohl die Heimfans etwas ruhig waren. Die Stewards waren freundlich. Ich habe das Essen nicht probiert. Was das Spiel angeht, haben wir wie gewohnt versucht, die Niederlage aus den Händen des Sieges zu holen. Rotherham ging in den letzten 13 Spielen ohne Siege ins Spiel. In der ersten Halbzeit verloren sie zwei Spieler aufgrund von Verletzungen (einschließlich ihres Torhüters), während ihr Topstürmer nach 30 Minuten wegen heftigen Spiels vom Platz gestellt wurde. Zur Halbzeit standen wir 2: 0, so dass ein leichter Sieg erwartet wurde. Aber es endete mit 2: 1 und Rotherham hatte am Ende Pech, nachdem ein allmächtiger Kampf in unserer Sechs-Yard-Box die Linie irgendwie nicht überquert hatte.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Ich hatte im Osten geparkt (an der A618). Nachdem ich den Boden verlassen hatte, führte uns die Polizei zunächst nach Nordwesten (in Richtung Bahnhof), was bedeutete, dass ich drei Seiten des Bodens umrundete und es über zwanzig Minuten dauerte um mein Auto zu erreichen. Hätte ich das bemerkt, hätte ich vielleicht in der Nähe des alten Millmoor geparkt. Einmal auf der Straße war der Verkehr gut und ich war in kürzester Zeit auf der M1.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Das New Yorker Stadion ist ein schön großes Gelände mit großartigen uneingeschränkten Ausblicken. Der Zugang könnte besser sein (mehr Fußgängerbrücken über den Fluss), aber sobald er hinter dem Fluss ist, ist es leicht genug, die M1 zu erreichen.

  • Danny Norkus (Wigan Athletic)26. Dezember 2016

    Rotherham United gegen Wigan Athletic
    Fußball-Meisterschaftsliga
    Montag, 26. Dezember 2016, 15 Uhr
    Danny Norkus (Wigan Athletic Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium?

    Ich war noch nie auf Rotherham Uniteds Neuland gewesen. Ich mag Fußball am zweiten Weihnachtstag und er bringt dich nach den Exzessen des Weihnachtstages raus.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Die Autobahn ist praktisch vollständig befahren, so dass es einfach war, dorthin zu gelangen. Wir entdeckten einen Parkplatz in der Nähe des New York Stadium für nur £ 2 und 10 Minuten zu Fuß vom Boden entfernt.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir tranken einen Kaffee außerhalb des Bodens und unterhielten uns mit mehreren Rotherham-Fans, die sehr freundlich und einladend waren.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des New York Stadium?

    Das New York Stadium sieht sehr modern aus und ist auf den ersten Blick beeindruckend. Der Auswärtsteil war komfortabel mit guten Einrichtungen und der Rest des Geländes sah für die Heimfans genauso geräumig aus. Mein einziges Problem wäre, dass die Enge des Raums hinter dem Stand die Reise zur Toilette länger machte, als es aufgrund der Anzahl der dort gedrängten Fans hätte sein sollen.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Die Stewards waren freundlich und hilfsbereit und es herrschte eine gute Atmosphäre, die von den Wigan-Fans geschaffen wurde. Rotherham ging in der ersten Halbzeit mit 3: 0 in Führung, was den Tag dämpfte, aber wir erzielten in der zweiten Halbzeit zwei Tore und ließen die Yorkies am Ende hängen. Das Verlieren war eine Enttäuschung, aber wir haben es nicht wirklich verdient, bei unserer Leistung zu gewinnen.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Es war nur ein kurzer Spaziergang zurück zum Auto und wir waren in kürzester Zeit wieder auf der M1. Die Straßen rund um den Boden sind gut ausgeschildert und der Zugang ist sehr gut.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Trotz des Ergebnisses habe ich den Besuch im New York Stadium genossen. Die Rotherham-Fans waren freundlich und der Eindruck, den ich habe, ist ein guter Familienclub und ein sehr komfortabler, moderner Boden.

  • Tom Bellamy (Barnsley)28. Januar 2017

    Rotherham United gegen Barnsley
    Fußball-Meisterschaftsliga
    Samstag, 28. Januar 2017, 15 Uhr
    Tom Bellamy (Barnsley-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium?

    Als ich die Spiele dieser Saison zum ersten Mal sah, schrieb ich dieses Spiel in mein Tagebuch, da es das erste Mal war, dass Barnsley im New York Stadium gegen Rotherham United spielte. Das letzte Mal, dass Barnsley sie auswärts spielte, war 2005 auf ihrem alten Millmoor-Gelände, als Barnsley mit 1: 0 gewann. Vor diesem Spiel lag Rotherham am Fuße der Championship League und Barnsley, auf Platz 12, suchte nach seinem zweiten Yorkshire-Derby-Sieg innerhalb einer Woche, nachdem er Leeds United zu Hause mit 3: 2 besiegt hatte.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Meine Reise mit dem Auto war unkompliziert und so einfach, dass ich nur neun Meilen von Rotherham entfernt wohne. Nachdem ich nur 20 Minuten gefahren war, parkte ich mein Auto in einer Seitenstraße ganz in der Nähe ihres alten Millmoor-Geländes, das nur zehn Minuten zu Fuß vom New York Stadium entfernt ist.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich habe vor dem Spiel nicht viel gemacht, also ging es nur darum, in den Boden zu kommen und mich mit einer schönen heißen Tasse zu beruhigen.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des New York Stadium?

    Nachdem ich in der Vergangenheit viele Male am New Yorker Stadion vorbeigefahren war, als ich auf die Autobahn zusteuerte, habe ich mich oft gefragt, wie es im Inneren war. Mein erster Eindruck war, dass das Stadion einem Premier League-Club gehören könnte. Da ich jedoch wusste, dass die Bodenkapazität nur 12.000 betrug, konnte das Stadion nicht so groß sein, wie ich dachte. Das Away End befand sich im 'Mears South Stand', der rund 2.800 Zuschauer fassen kann und für die Barnsley-Fans ausverkauft war. Mein Platz war in der zweiten Reihe von vorne und auf einer Seite des Torschlunds. Ich war sehr beeindruckt von der Beinfreiheit, die ich hatte, da ich über zwei Meter groß war. Das gesamte Stadion sah sehr kompakt und nahe am Spielfeld aus, was für eine sehr gute Sicht sorgte. Ich war sehr beeindruckt vom gesamten Stadion und denke persönlich, dass es am besten ist, einen kleinen Boden bis auf die Sparren zu haben, als einen großen Boden, der nur halb voll ist, wie ich in dieser Saison schon oft gesehen habe.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Wie Sie sich vorstellen können, war die Atmosphäre vor und während des Spiels sehr gut, da es sich um ein lokales Derby handelt. Rotherham startete das Spiel besser als Barnsley und begann eine Reihe von Chancen zu schaffen, aber ohne Erfolg. Barnsley hatte jedoch die erste klare Chance, als der Ball die Latte traf, aber dann griff Rotherham an und ihr Versuch traf den Pfosten. Im Verlauf der ersten Halbzeit spielten beide Teams einen guten offenen Fußball, aber ich dachte, Rotherham hatte eher Pech, nicht ohne Tor in die Pause zu gehen. In der zweiten Hälfte erhöhte Barnsley sein Spiel und begann stärker zu drücken, um die Sackgasse zu überwinden. Dies geschah, als Barnsley 20 Minuten vor Spielende den Ball sauber aus der Abwehr passierte und nach einem Pass, der die Rotherham-Abwehr weit aufspaltete, vor den Auswärtsfans ein großartiges Tor erzielte. Obwohl Rotherham weiterhin mehr Chancen eröffnete, wurde ihnen nur durch einige atemberaubende Paraden des Torhüters von Barnsley ein Ausgleich verweigert. Das Spiel endete mit 1: 0 gegen Barnsley und ließ Rotherham immer noch am Fuße der Championship League zurück, wobei Barnsley auf den siebten Platz vorrückte.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Nach dem Schlusspfiff ging ich problemlos zum Auto zurück und ohne Probleme. Nach einer kurzen Flucht war ich um 17.45 Uhr wieder zu Hause.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Es war ein weiterer guter Auswärtssieg für Barnsley, zumal sie innerhalb einer Woche vier Spieler aufgrund des 'Transferfensters im Januar' verloren hatten, darunter Kapitän Connor Hourihanes (nach Villa) und Sam Winnall, ihr aktueller Torschützenkönig (nach Sheff Mittwoch). . Wie es jetzt mit den aktuellen Ligapositionen von Barnsley und Rotherham aussieht, kann es eine Weile dauern, bis ich das New York Stadium wieder besuche, aber ich bin froh, dass ich es getan habe. Jedes lokale Derby ist immer ein großartiger Anlass, und dieser hat uns nicht enttäuscht.

  • Thomas Inglis (Neutral)14. Februar 2017

    Rotherham United gegen Huddersfield Town
    Fußball-Meisterschaftsliga
    Dienstag, 14. Februar 2017, 19.45 Uhr
    Thomas Inglis (Besuch bei Dundee United Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AEESEAL New York Stadium?

    Ich freute mich darauf, das New York Stadium zu besuchen und den englischen Boden Nr. 70 abzuhaken, den ich bisher besucht hatte.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Nicht so gute Planung von mir in diesem Fall. Ich buchte den Megabus von Dundee um 9.45 Uhr, um um 16.50 Uhr nach Wakefield zu kommen. Dann hatte ich über 'Trainline' einen 18:04 Wakefield nach Rotherham Zug gebucht, um um 18.44 Uhr anzukommen. klingt gut. Leider fährt der Bus in Wakefield / Wooley Edge ab. Das ist eine Tankstelle an der Autobahn mitten im Nirgendwo - 6 Meilen von Wakefield entfernt. Es war dann £ 13 für ein Taxi nach Wakefield (nachdem ich nur £ 6 Hin- und Rückfahrt für die Busfahrt bezahlt hatte). Der gleiche Taxifahrpreis nach dem Spiel. Einmal in Rotherham, ist der Boden nur 10 Minuten zu Fuß vom Bahnhof entfernt.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich hatte ein Bier in 'The Elephant and Castle', einem Pub direkt neben dem Bahnhof von Wakefield, bevor ich nach Rotherham kam. Dort angekommen habe ich mir einen Clubladen angesehen, einen Spaziergang um die Außenseite des Stadions. Ich nahm das Ticket und machte mich auf den Weg, um die lokale Derby-Atmosphäre zu genießen.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des New York Stadium?

    Da es ein Nachtspiel war, sah das New York Stadium ziemlich gut aus, alles beleuchtet. Einmal drinnen, ist es ziemlich beeindruckend, ein 'neues' Stadion zu sein. Ich mochte die ungewöhnlichen Stufen in der Überdachung der Nord- und Südtribünen vom höheren Weststand bis zum kleineren Oststand. Ich saß mit den Rotherham-Fans in der Nordtribüne hinter dem Tor. Ich habe einen tollen Blick auf das Geschehen.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Es war ein aufregendes Yorkshire-Derby. Rotherham United übernahm nach zehn Minuten die Führung, als Ajayi aus einer Ecke eintraf. Der Ausgleich 10 Minuten später von Lolley war ein Flachschuss vom Rand des Strafraums, der einen Verteidiger traf, um direkt im Pfosten zu landen. Zur Halbzeit probierte ich einen Steak Pie, der in Ordnung war. Die Toiletten und das Stewarding im Stadion waren ein guter Standard.

    In der zweiten Halbzeit versuchten beide Teams mit einem hektischeren Fußball, an die Spitze zu kommen. Rotherhams Adeyemi lief in 70 Minuten auf eine beeindruckende 25-Yard-Fahrt, um ihnen Hoffnung auf die dringend benötigten drei Punkte zu geben. Nur ein paar Minuten später ging Kachunga in einer überfüllten Kiste in eine Mooy-Ecke, um die Dinge wieder auszugleichen. Zwei Minuten nach Beginn der Nachspielzeit schrie Tommy Smith mit einem Raketenschuss von außerhalb des Strafraums, um die drei Punkte für eine zügellose Huddersfield-Mannschaft zu besiegeln. In der Menge von 10.114 Zuschauern herrschte eine mitreißende Atmosphäre beider Fans.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Ich ging ein paar Pints ​​in die 'Cutler's Arms', um die Menge zerstreuen zu lassen, dann eine in einem Wetherspoons-Ort, bevor ich mit dem Zug zurück nach Wakefield fuhr. Ich musste dann das Abzocke-Taxi zurück zu dieser 'Nirgendwo'-Tankstelle nehmen, gefolgt von einem Bus zurück nach Dundee für Mittwoch, 9.40 Uhr (eine 24-Stunden-Hin- und Rückfahrt).

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Das New York Stadium ist ein schöner Ort und es war ein fantastisches Spiel. Zwei 2 nervige Taxikosten, über die ich Megabus eine E-Mail schicken werde. Trotzdem habe ich die Erfahrung genossen.

  • Gavin Roger (neutral)1. April 2017

    Rotherham United gegen Fulham
    Fußball-Meisterschaftsliga
    Samstag, 1. April 2017, 15 Uhr
    Gavin Roger (neutraler Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des New York Stadium?

    Ich war auf dem alten Millmoor-Gelände, aber nicht im New York Stadium

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich bin mit dem Zug von Edinburgh nach unten gefahren und habe in Doncaster ohne Probleme nach Rotherham Central gewechselt.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich hatte ein paar Pints ​​auf der Brücke in der Nähe des Bahnhofs, die voller Fulham-Fans mit einer ausgezeichneten Atmosphäre war.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des New York Stadium?

    Das New York Stadium ist ein sehr guter Boden und definitiv eines der besseren neuen Stadien.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Die Atmosphäre war gedämpft und ich erwartete mehr von einer guten Fulham-Mannschaft. Die Auswärtsfolge von 1200 oder so erwachte nach dem Aufstieg zum Leben.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Einfach zehn Minuten zu Fuß zurück zum Bahnhof.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Das New York Stadium ist definitiv einer der besseren Tage für einen Ground Hopper.

  • Paul Sullivan (Charlton Athletic)26. August 2017

    Rotherham United gegen Charlton Athletic
    Samstag, 26. August 2017, 15 Uhr
    Football League One
    Paul Sullivan((Charlton Athletic Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des New York Stadium? Dies war mein erstes wettbewerbsfähiges Auswärtsspiel der Saison. Ich versuche, alle Charlton-Spiele zuhause und auswärts zu sehen, habe aber die ersten drei Spiele aufgrund eines Familienurlaubs verpasst. Seltsamerweise habe ich alle neun Freundschaftsspiele in der Vorsaison gesehen, einschließlich einer irischen Tour mit drei Spielen. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? ich GEin bisschen später als ich gehofft hatte auf den Boden, da ich mich darauf freute, meine Bekanntschaft mit dem Bridge Inn Pub zu erneuern. Unser Unterstützertrainer wurde nach einem Unfall auf der M1 durch den Verkehr verzögert. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Da ich das Gefühl hatte, keine Zeit für ein paar entspannte Pints ​​zu haben, entschied ich mich für eine meiner Meinung nach ziemlich neuartige Aktivität vor dem Spiel, indem ich einen Spaziergang entlang des Flusses Roth machte, der hinter dem Boden verläuft. Es war alles sehr entspannt mit Menschen, die fischen. Ich hatte einen vernünftigen Hühnchen-Balti-Kuchen und einen Kaffee, als ich die Abwesenheitshalle betrat. Der Service war jedoch etwas langsam. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des New York Stadium? Dies war mein dritter Besuch im New York Stadium mit Charlton. Ich war auch bei einem Fixpunkt im alten gewesen Millmoor Boden einige Jahre zuvor gegen Walsall. Bei erneuten Besuchen wählen Sie immer neue Perspektiven aus, und es waren die ursprünglichen modernen Flutlichtmasten, die mir aufgefallen sind. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Ich habe das Spiel sehr genossen, als wir gewonnen und eine solide Leistung gezeigt haben. Unsere Fans machten viel Lärm und wir haben unser Songrepertoire um den Hit eines alten Herman Hermit erweitert. Nicht viel von den Millers-Fans, die zunehmend frustriert von Schiedsrichter Trevor Kettle waren. Es war erfreulich, einen alten Addick-Freund von mir zu treffen, der gegenüber von Stockport angereist war. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:: Der Auswärtstrainer war direkt vor der Tür und wir waren sehr schnell wieder auf der Autobahn, mit verschiedenen Darstellungen von 'Jingle Bells, Jingle Bells, Jingle den ganzen Weg, oh, was für ein Spaß es ist, den alten Charlton gewinnen zu sehen, hey!' Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Rotherham hat eines der besseren modernen Gelände im New York Stadium, einige der anderen können etwas langweilig sein. Ein 2: 0-Sieg, Arbeit erledigt. Zurück in London für 21.45 Uhr für diese beiden Pints ​​habe ich es früher verpasst, um unseren Sieg zu feiern.
  • Malcolm Parr (begraben)9. September 2017

    Rotherham United gegen Bury
    Football League One
    Samstag, 9. September 2017, 15 Uhr
    Malcolm Parr(B.ury fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium? Dies war mein erster Besuch im New York Stadium. Ich wollte sehen, wie es im Vergleich zu Rotherham Uniteds früheren Gründen war Millmoor und das Don Valley Stadium. beide ich die ich besucht hatte. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Die Fahrt von Bury nach Rotherham dauerte ungefähr eine Stunde und zwanzig Minuten. Das New York Stadium liegt etwas außerhalb des Stadtzentrums und ist gut ausgeschildert. Es gibt keine Parkplätze am Stadion, aber es gibt viele kostenpflichtige Parkplätze, die leicht zu erreichen sind. Ich entschied mich für eine, die etwa zehn Minuten zu Fuß vom Boden entfernt ist. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir haben keine Pubs in der Nähe gesehen und sind direkt in den Boden gegangen. Die Heimfans und Stewards waren freundlich und hilfsbereit. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des New York Stadium? Das New York Stadium ist eine funktionale, saubere Einrichtung. Die Akustik ist hervorragend. Das auffälligste Merkmal war das abgestufte Plexiglasdach (im Auswärtsteil gab es ein leichtes Leck im Dach!). Die Stände sind steil - denken Sie daran, wenn Sie Mobilitätsprobleme haben. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Es war ein unterhaltsames Spiel. Rotherham United übernahm früh die verdiente Führung, aber Bury glich kurz darauf aus. Rotherham ging zu Beginn der zweiten Halbzeit wieder in Führung, aber wir haben sie wieder zurückgesteckt. Durch die schlechte Verteidigung konnte die Heimmannschaft in der 90. Minute den Siegtreffer erzielen. Die Atmosphäre war beeindruckend - auf einigen Gründen war nichts von der sinnlosen Feindseligkeit zu spüren. Die Stewards waren freundlich und entspannt. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Wir unterhielten uns mit einigen Heimfans, als wir zum Auto zurückgingen. Wir verließen den Parkplatz sofort und stießen beim Verlassen des Gebiets nur auf geringfügige Verzögerungen. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ich habe meine Besuche in Millmoor genossen, aber das New York Stadium ist eine bessere Anlage (komfortable, bessere Sichtlinien). Die Neuheit des Bodens hat die Heimfans nicht davon abgehalten, eine gute Atmosphäre zu schaffen. Ich muss jedoch hinzufügen, dass einige Bury-Fans den Start des Spiels aufgrund von Verzögerungen an der Kasse verpasst haben. Dies könnte Probleme mit volatileren Besuchsfans verursachen. Insgesamt hat das Ergebnis den Tag nicht verdorben.
  • Darren (Walsall)12. September 2017

    Rotherham United gegen Walsall
    Football League One
    Dienstag, 12. September 2017, 19:45 Uhr
    Darren (Walsall-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium? Ich habe gute Erinnerungen an den alten Millmoor-Boden und einen spannenden 3: 2-Sieg, nachdem ich vor einigen Jahren mit 2: 0 verloren hatte. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ich bin von Guernsey zum Flughafen East Midlands geflogen. Ich nahm dann einen Zug nach Sheffield, also eine längere Reise als die meisten anderen. Das New York Stadium war von der Rotherham Station aus leicht zu finden. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Ich habe zuerst angehalten und hatte ein wMachen Sie einen Spaziergang durch das Stadtzentrum von Sheffield und ein paar Pints ​​dort, bevor Sie für die kurze Fahrt nach Rotherham Central wieder in den Zug steigen. Die Heimfans waren am Boden und nach dem Spiel auf dem Weg zum Bahnhof sehr freundlich. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des New York Stadium? Das New York Stadium ist wirklich gut gestaltet und gut beleuchtet, da dies ein Nachtspiel war. Ich hatte hinter dem Auswärtstor eine sehr klare Sicht auf das Spielfeld. Ich bewunderte auch das abgestufte Dach gegenüber dem entfernten Ende. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Es war ein schreckliches Spiel für Walsall, als Rotherham United mit 5: 1 gewann und vier ihrer Tore am Ende waren. Es war eine schöne Aufstellung am Auswärtsspiel, mit hilfsbereitem Personal hinter der Bar, das sich zur Halbzeit nicht freute! Ich hatte einen schönen Kuchen und ein gutes Pint von John Smith. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:: Das New York Stadium liegt in der Nähe des Bahnhofs und nur einen kurzen Spaziergang entfernt. Es war dann eine unkomplizierte Reise nach Sheffield und nach Leeds und zu meinem Hotel für die Nacht (ich flog am nächsten Tag vom Flughafen Leeds / Bradford ab… ich weiß, ein bisschen verrückt). Zusammenfassung der Gesamtmenge Gedanken an der Tag aus: Ein schreckliches Ergebnis, aber das New York Stadium ist ein wirklich schöner Ort mit hilfsbereiten Fans und Mitarbeitern.
  • Les Smith (Gillingham)28. Oktober 2017

    Rotherham United gegen Gillingham
    Liga Eins
    Samstag, 28. Oktober 2017, 15 Uhr
    Schmiede((Gillingham Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium? Ich bin ein Gills-Anhänger, der in Yorkshire lebt. Für mich war das ein bisschen wie ein Heimspiel. Es war auch mein erster Besuch im New York Stadium, also freute ich mich darauf. . Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ein Ratschlag. Sie möchten den Bahnhof Doncaster an einem Samstag zur Mittagszeit meiden. Es war hektisch und ich konnte keinen dieser Bildschirme finden, auf denen die kommenden Züge und der Bahnsteig zu sehen waren. Ich war aus York gekommen. Züge von Doncaster nach Rotherham verkehren jedoch häufig, so dass das in Ordnung war. Als ich in Rotherham ankam, fragte ich einen der vielen freundlichen Rotherham-Leute, wie ich den Boden finden könne. Es ist ein zehnminütiger Spaziergang entlang des Flusses. Einfach. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Ich ging zum Bridge Inn. Sie verlassen den Bahnhof, schauen nach rechts und da ist es. Als ich eintrat, fand ich eine Gruppe von Gillingham-Anhängern, freundliches Personal und Elixir Bitter für £ 3,10 pro Pint. Wiederholen Sie, £ 3.10 pro Pint. Ich habe Rotherham schon geliebt. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des AESSEAL New York Stadium? Es wird seit vielen Jahren darüber gesprochen, dass Gillingham ein neues Stadion bekommt. Wenn wir das jemals tun, könnten wir bitte so etwas haben? Von außen sieht es aus wie ein Mini-Emirates. Rundum breite Gehwege, Bäume, ein Fluss. Im Inneren ist es geräumig, luftig und profitiert von einem Dachdesign, das das Licht hereinlässt. Ich glaube die Kapazität beträgt 12.000? Es fühlt sich größer an. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Nun, wir haben 3: 1 gewonnen, also fühle ich mich natürlich gut mit dem Platz. Wir haben drei Tore mit nicht markierten Kopfballspielen von den Flanken des rechten Flügels erzielt. Wenn uns das passiert wäre, würde ich ein paar Fragen stellen. Als Rotherham traf, ließen die Fans es wie ein richtiges Stadion klingen. Die Stewards waren unauffällig, unterhielten sich aber gerne mit einer guten Mischung aus Frauen und Männern. Eine Frau stand fünf Stunden am anderen Ende. Als ich sie fragte, wann sie nach Hause gehen dürfe, lächelte sie und sagte: 'Wenn du nach Hause gehst.' Chicken Balti Pie vor dem Spiel und Steak und Niere zur Halbzeit. Ausgezeichnet. Sie können auch Bier bekommen, aber ich habe mich gerettet, weil ich wieder im Bridge Inn vorbeigekommen bin, bevor ich mit dem Zug nach Hause gefahren bin. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Kein Problem. Der Bahnhof ist nur einen kurzen Spaziergang entfernt. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken von der Tag aus: Dies war ein großartiger Tag. Natürlich haben wir gewonnen, und das macht es immer gut. Aber ich habe vor und nach dem Spiel ein großartiges Stadion für unsere Fußballer, faire und freundliche Rotherham-Fans und ein richtiges Fußballspiel der Liga 1 erlebt. Wenn wir in der gleichen Liga bleiben, werde ich auf jeden Fall nächste Saison zurückkehren.
  • Harry (Wigan Athletic)25. November 2017

    Rotherham United gegen Wigan Athletic
    Liga Eins
    Samstag, 25. November 2017, 15 Uhr
    Harry((Wigan Athletic Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium? Wir hatten die Chance, an die Spitze der Liga zu gelangen, wenn die Ergebnisse unseren Weg gingen. Wir hatten auch gehört, dass das New York Stadium ein schöner Boden war. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Die Reise nach Rotherham war einfach, die Autobahn größtenteils. Fast neben dem Boden befindet sich ein großer kostenpflichtiger Parkplatz, der den ganzen Tag nur £ 3 kostet. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? In der Nähe des Parkplatzes und gegenüber der Polizeistation befand sich ein mobiler Butty Van. Wir hatten ein riesiges und lecker schmeckendes Wurstsandwich für 2,50 Pfund. Heimfans wirkten freundlich und einladend. Was Sie dachten auf Sehen Sie den Boden, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des New York Stadium? Der erste Eindruck vom Boden ist gut. Es ist ein modernes und gut angelegtes Stadion mit einfachem Zugang. Auswärtsfans sind hinter dem Tor untergebracht, die Sitzplätze sind recht steil. Die Schritte könnten für jemanden mit Mobilitätsproblemen schwierig sein. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Es war ein großartiges Spiel mit einer soliden Leistung beider Teams, die Wigan mit 3: 1 gewann. Kuchen waren gut, aber ein bisschen teuer. Der Boden ist sehr gut gepflegt und die Angestellten sind freundlich. Alle Einrichtungen wirken sauber und gepflegt. Die Atmosphäre war in Ordnung, aber immer traurig zu sehen, dass eine große Anzahl von Heimfans vor dem Schlusspfiff abreiste, auch wenn ihre Mannschaft verliert. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Keine Probleme, nach dem Spiel davonzukommen. Der Verkehr wird von Stewards und Polizei sehr gut verwaltet. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken von der Tag aus: Toller Tag in einer guten Anlage, mit Wigan als Tabellenführer.
  • Rob Pickett (Oxford United)13. Februar 2018

    Rotherham United gegen Oxford United
    Liga Eins
    Dienstag, 13. Februar 2018, 19.45 Uhr
    Rob Pickett((Oxford United)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium? In Sheffield zu leben, ist für mich eine zehn Meilen lange Reise. Ich war schon einmal im New York Stadium und ich denke, es ist ein großartiger Platz in der unteren Liga. Rotherham United war auf einem guten Weg gewesen. Oxford United war ein bisschen in Schwierigkeiten. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Der Boden ist sehr gut ausgeschildert und leicht zu finden. Zuvor war ich mit dem Zug gefahren und gegangen. Während ich fuhr, gelang es mir, ein Pay & Display für £ 1,50 zu finden, das zehn Minuten zu Fuß vom New York Stadium entfernt war. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Ich tIch war alleine unterwegs und da es eine eiskalte Nacht war, ging ich direkt zum Stadion, um eine Tasse Tee zu trinken. Auf dem Weg zum Boden unterhielt ich mich mit ein paar Rotherham-Fans. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des New York Stadium? Frühere Rezensenten haben ein 'Mini-Emirates-Stadion' kommentiert, dem ich zustimme. Das New York Stadium sieht beeindruckend aus und wird von einer Eisenbahnlinie und einem Fluss begrenzt. Es gibt ein enges Gefühl im Inneren mit guter Aussicht vom anderen Ende. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Die sTewards waren sichtbar, aber unauffällig. Es gab ein paar Standard-Catering-Stände mit ausreichend Platz in der Halle und vielen Toiletten. Das Spiel wurde in der ersten Halbzeit von einem selbstbewussten Rotherham United dominiert. Unsere Defensivfehler traten erneut in den Vordergrund, aber Oxford erzielte kurz vor der Halbzeit ein hervorragendes Tor. Das Spiel war in der zweiten Halbzeit offener, aber insgesamt war Rotherham United eines 3: 1-Sieges würdig. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Einfach. Es dauerte ein wenig, bis ich den Parkplatz verlassen hatte, aber danach eine nahtlose Reise. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Rotherham United sieht gut aus für einen Play-off-Platz. Während ich mir Sorgen um Oxfords langsames Rutschen mache. Das New York Stadium ist für Auswärtsfans einen Besuch wert - ein gut gestalteter moderner Fußballplatz.
  • Paul Dickinson (Neutral)16. Mai 2018

    Rotherham United gegen Scunthorpe United
    League 1 Play Off Halbfinale, 2. Leg
    Mittwoch, 16. Mai 2018, 19.45 Uhr
    Paul Dickinson (neutraler Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium? Ich war mehrere Male als Neutraler im New York Stadium und habe eine Schwäche für Rotherham entwickelt. Infolgedessen und angesichts der Bedeutung des Spiels war es eine leichte Entscheidung, zumal ich zwei weitere Spiele bestreiten musste, um meine bisher beste Gesamtzahl von 72 Spielen in einer Saison zu schlagen. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Eine einfache 30-minütige Fahrt von meinem Haus in Leeds entfernt gelang es uns, uns auf einen kleinen Parkplatz auf der anderen Seite der Zufahrtsstraße zum Bahnhof zu quetschen. Eine Änderung gegenüber den Anweisungen in diesem Handbuch besteht darin, dass Sie, wenn Sie sofort rechts vom Bahnhof abbiegen, jetzt direkt zum Boden gehen können, anstatt über die Brücke und durch den Parkplatz usw. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir gingen direkt hinein und tranken etwas drinnen. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des New York Stadium? Wie bereits erwähnt, war ich einige Male hier, aber es war das erste Mal, dass ich auf dem Stand von Ben Bennett saß. Wir waren in Reihe B und in der Nähe der Mittellinie. Es war eine ausgezeichnete Aussicht und sehr nah am Geschehen. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Mit dem Hinspiel beim 2: 2 begann Rotherham nervös, wuchs aber ins Spiel hinein. Ihr erstes Tor am Ende der ersten Halbzeit war entscheidend und ein weiteres Tor in der zweiten Halbzeit brachte die Millers zurück nach Wembley. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Nachdem wir die obligatorische Pitch-Invasion beobachtet hatten, waren wir in fünf Minuten wieder am Auto und 30 Minuten später zu Hause. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Es ist eine seltsame Anziehungskraft, Spiele wie dieses als neutral anzusehen. Sie sind von Angst und Anspannung umgeben und können das Drama selbst genießen! Ich freue mich sehr für Rotherham und hoffe, dass sie schnell in die Championship League zurückkehren.
  • John Hague (Italien U17)20. Mai 2018

    Italien U17 gegen Niederlande U17
    UEFA U17 Europameisterschaft Finale
    Sonntag, 20. Mai 2018, 18.15 Uhr
    John Hague (Italien U17)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium? Dies war ein weiterer Neuland für mich und dank eines Freundes bei The LRCFA bekamen wir Freikarten. Da ich aus Hoyland komme, habe ich Millmoor viele Male besucht und komme immer noch vorbei, um die Flutlichter zu fotografieren, wenn ich an der Stadt vorbeikomme. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Das New York Stadium ist ziemlich leicht zu finden und wir haben auf der Straße außerhalb von Millmoor geparkt. Als Sonntag gab es keine Parkbeschränkungen und wenn Sie an einem Samstag früh genug dort ankommen, sollten Sie keine Probleme haben, dort zu parken. Von dort waren es zehn Minuten zu Fuß zum Boden, der den ganzen Weg sichtbar ist. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Dave, Colin und ich machten uns zuerst auf den Weg nach Broomhill Flash zwischen Barnsley und Rotherham, um Vögel zu beobachten. Ein schönes Mal e Rothals-Phalarope war früher am Tag gefunden worden, also genossen wir diesen arktischen Stunner ungefähr eine Stunde lang. Anschließend machten wir in Parkgate einen Kaffee. Am Boden angekommen holten wir unsere Tickets ab und kauften unsere Anstecknadeln. Hinweis an die UEFA: Sie hätten ein paar Pfund verdienen können, indem Sie Abzeichen, Schals usw. verkauft haben. Aber was weiß ich über die Führung eines Fußballverbandes? Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des New York Stadium? Ich bin normalerweise kein Fan von Neubauten, aber ich konnte nicht anders, als vom New York Stadium beeindruckt zu sein. Tolle Sicht und viel Beinfreiheit. Es sieht so aus, als hätten sie auch die Fähigkeit berücksichtigt, bei Änderungen der Vorschriften auf sicheren Stand umzusteigen. Dies würde meiner Meinung nach den Boden erheblich verbessern. Die Hallen sind geräumig und es gibt viele Restaurants. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Ich hatte einen Pukka Meat and Potato Pie, der zwar etwas langweilig war, aber akzeptabel und zum Glück nicht überhitzt, wie es oft der Fall ist. Die erste Halbzeit war eine sehr schlechte Angelegenheit, bei der keine Seite viele Chancen hatte. Nachdem die Niederlande zu Beginn der zweiten Halbzeit ein schweres Tor erzielt hatten, entschied sich Italien wirklich dafür und erzielte zu beeindruckende Tore. Ein weiterer ungepflegter Versuch führte dazu, dass die Niederlande den Ausgleich erzielten und das Spiel mit 4: 1-Elfmeterschießen abschloss. Eine anständige Menge von über 4.500 machte ein bisschen Lärm und es gab vernünftige Kontingente von italienischen und niederländischen Fans. Ich denke, wenn England die letzten Dinge gemacht hätte, wäre es etwas lauter gewesen. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Nach einem 10-minütigen Spaziergang zurück zum Auto waren wir schnell auf dem Heimweg nach Leicester und auf der M1 innerhalb von 10 Minuten. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ich habe die UEFA U17-Meisterschaft wirklich genossen. Ich habe einige gute Spiele gesehen und ein paar neue Gründe angekreuzt, die ich normalerweise nicht besucht hätte. Ich muss sagen, ich war beeindruckt von Rotherham, einem freundlichen Verein, und ich wünsche ihnen alles Gute für das Play-off-Finale gegen Shrewsbury Town.
  • Brian Moore (Millwall)26. August 2018

    Rotherham United gegen Millwall
    Meisterschaftsliga
    Sonntag, 26. August 2018, 12:30 Uhr
    Brian Moore((Millwall)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium? Nur ein reguläres Auswärtsspiel, das von der South Yorkshire Police durcheinander gebracht wurde und auf dem Tag und der Uhrzeit bestand, bewegte sich relativ kurzfristig. Vielen Dank für das verlorene Ticket Ticket Geld Jungs! Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ich nahm einen Zug von Birmingham nach Sheffield und hatte gerade Zeit für ein kurzes Bier im Sheffield Tap vor der kurzen Zugfahrt nach Rotherham. Das New York Stadium ist nur zehn Gehminuten entfernt. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wie oben nur Zeit für ein kurzes Bier im Sheffield Tap. Maßnahmen zur Trennung der Polizei bedeuteten, dass es keine Chance gab, dass sich die Fans vermischten! Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des New York Stadium? Ich habe been vorher aber ordentlich genug Neuland. Ein bisschen schrullig, also besser als die meisten anderen neuen Gründe. Die Nähe zum Bahnhof und zum Stadtzentrum hilft auch. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. A gRand Millwall Leistung verlor gegen ein Ziel, das mein altes Pub-Team geschämt hätte, um zuzugeben. Die Einrichtungen waren in Ordnung. Ich habe das Catering nicht ausprobiert. Die Stewards waren entspannt. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Ein einfacher Spaziergang zurück zum Bahnhof und ein Zug bald in und zurück in Sheffield Tap für eine ernsthafte Nachmittagssitzung vor dem Zug nach Hause! Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Das SheffieldTap war so gut wie immer. Das Wetter war schrecklich und für das Match naja kein Kommentar!
  • Stefan Cox (Lesung)15. Dezember 2018

    Rotherham United gegen Reading
    Meisterschaftsliga
    Samstag, 15. Dezember 2018, 15 Uhr
    Stefan Cox (Lesung)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium? Dieser kam als kleiner Unfall zustande. Eine zufällige Nacht in Sheffield am Freitag hat gerade den Weg geebnet, eine weitere von den 92 abzuhaken, und eine Chance für einen Lesetag! Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? In der Nacht vor der Reise nach Rotherham in Sheffield gewesen zu sein, war ein Kinderspiel. Eine 20-minütige Fahrt und wir waren dort, es ist erwähnenswert, dass wir auf dem Parkplatz Sheffield Road geparkt haben, der an einem Samstag kostenlos ist und 10 Minuten zu Fuß vom Boden entfernt ist (und etwa 5 Minuten zu den Pubs!). Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir befanden uns zuerst in den Cutlers Arms in Westgate, da die Heimfans eindeutig die einzigen Südstaatler in der Kneipe waren, die sehr freundlich waren und mehr als glücklich waren, bei einem Bier zu sitzen und zu plaudern. Danach gingen wir zu den örtlichen Wetherspoons (The Corn Law), die wieder voll mit Unterstützung von zu Hause waren, aber alle freundlich genug waren. Von den Pubs aus war der Boden nur fünf Minuten zu Fuß entfernt. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des AESSEAL New York Stadium? Das Stadion selbst ist (wie all diese neuen Grundstücke) sehr ordentlich und gut angelegt. Es befindet sich in einem seltsamen Dreieck zwischen Fluss, Eisenbahnlinie, Schrottplatz und altem Industriegebiet, aber rund um den Boden war es sehr schick. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. In der Halle gab es einen Lebensmittelverkäufer (was für nur etwa 400 Fans zu einer Warteschlange führte, sodass ich sicher bin, dass größere Anhänger Spaß und Spiel haben würden!) Und die Stewards waren freundlich, uns zu erlauben, überall zu stehen wir wollten. Das Spiel muss eine der dominantesten Auswärtsleistungen sein, die ich von einer Leseseite aus gesehen habe, ein Tor in der 9. Minute, das einen guten und offensiven Start abschließt, und während der ersten Halbzeit kam und ging eine Chance nach der anderen (einige, von denen ich überzeugt bin, dass sie meine sind Großmutter hätte sich versteckt). Als das Wetter immer schlechter wurde (-4 und starker Schneeregen zur Halbzeit), suchten die Spieler Zuflucht, irgendwie mit den mächtigen Royals nur ein Tor zum Guten. Ein Warm-up von Bovril und Pie's (alle zu einem vernünftigen Preis, £ 2 pro Bovril und £ 2,50 pro Kuchen) und wir waren bereit, den Job in der zweiten Hälfte zu beenden (whoops). Die zweite Hälfte wurde zu einem echten Kampf, da die Bedingungen immer schlechter wurden. Als wir noch einmal einige glorreiche Chancen verpassten, hatten wir das Gefühl, dass es einer dieser schrecklichen Tage sein könnte, und so stellte sich heraus, dass es aus einer unnötig kassierten Ecke ein allmächtiges Durcheinander gab, das es Rotherham ermöglichte, einen sehr schmerzhaften Ausgleich in der 93. Minute zu erzielen. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Abgesehen davon, dass sie auf dem zehnminütigen Weg zurück zum Auto absolut durchnässt und eiskalt werden. Es war ein Kinderspiel, vom Boden wegzukommen. Wir waren in 20 Minuten nach Spielende wieder auf der M1 und in etwa drei Stunden zu Hause. Alles in allem eine einfache Rückreise! Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Rotherham als Stadt ist wahrscheinlich vor 10/15 Jahren gestorben, also gibt es definitiv das Gefühl einer heruntergekommenen Stadt, aber die Einheimischen sind freundlich, das Bier billig und der Boden aufgeräumt. Ich würde gerne wiederkommen!
  • Jacob Bishop (West Bromwich Albion)22. Dezember 2018

    Rotherham United gegen West Bromwich Albion
    Meisterschaftsliga
    Samstag, 22. Dezember 2018, 15 Uhr
    Jacob Bishop (West Bromwich Albion)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium? Ich versuche, so viele Auswärtsspiele wie möglich zu bestreiten. Wenn ich in der Meisterschaft bin, habe ich einige neue Gründe, insbesondere Rotherhams neuen Boden, da es das erste Mal wäre, dass die Baggies dort spielen würden. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ging mit dem Clubwagen, also eine einfache Fahrt zum Boden, wo die Busse direkt vor dem Haus parkten. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Neubauten sind normalerweise etwas weit von Pubs entfernt, um zum Auftakt hin und zurück zu gelangen, es sei denn, Sie kommen sehr früh an, also war ein Kuchen und ein Bier im Boden anständig. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des AESSEAL New York Stadium? Die Aussicht vom Auswärtsende war ziemlich gut auf das Spielfeld und die Form des Daches war anders als beim typischen Neubau-Stadion. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Was für eine Leistung der Baggie Boys, ein 4: 0-Auswärtssieg. Das Tor innerhalb von fünf Minuten trug dazu bei, dass das Gesamtergebnis absolut ehrlich war und sie einen Elfmeter verpassten, obwohl die Tormusik zuversichtlich war, dass sie ein Tor erzielen würden. Ein junger Fan lief auf dem Platz, als es 4: 0 ging. Die Stewards, die ich fühlte, behandelten ihn ziemlich grob und hätten etwas besser damit umgehen können. Die Atmosphäre im ausverkauften Auswärtsspiel war gut und die West Brom-Fans machten ein Viertel der Gesamtmenge aus. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Die Flucht war einfach, wir waren in ungefähr 15 Minuten wieder auf der Autobahn. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: War eine anständige Auswärtsreise mit einer hervorragenden Leistung.
  • Darren (Preston North End)1. Januar 2019

    Rotherham United gegen Preston North End
    Meisterschaftsliga
    Dienstag, 1. Januar 2019, 15 Uhr
    Darren (Preston North End)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium? Ich war noch nie in Rotherham. Außerdem war dies ein Neujahrsspiel, ein Datum, auf das ich mich im Fußballkalender immer freue. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ging in einen Bus aus Deepdale. Die Reise war sehr einfach. Wir reisten um 11 Uhr ab und waren im Stadtzentrum von Rotherham, um vor 13 Uhr das lokale Gebräu zu probieren. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Die Heimfans sind sehr freundlich. Wir haben ein paar Pints ​​in den örtlichen Wetherspoons probiert, für nur £ 1,80 pro Pint, das kann man nicht übertreffen und es war auch ein knackendes Pint. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des New York Stadium? Ich war sehr beeindruckt. Das New York Stadium hat genau die richtige Größe für Rotherham. Ich machte einen Spaziergang um den Boden, der sehr schön am Fluss gelegen aussah. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Das Spiel selbst war aus Sicht von Preston schrecklich. Das Spiel sollte in der ersten Halbzeit gewonnen worden sein, mit unzähligen verpassten Chancen. Wenn Sie Ihre Chancen nicht verpassen, werden Sie geschlagen. Wie wahr diese Aussage ist. Die Atmosphäre war in Ordnung, besonders als die Heimmannschaft 2: 0 gewann. Wir haben einen zurückgezogen, konnten dann aber die Rückseite des Netzes nicht finden, was zu einem 2: 1-Sieg für die Heimmannschaft führte. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Sehr einfach zurück in den Bus und innerhalb von zehn Minuten weg. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ich würde ins New Yorker Stadion zurückkehren. Bis auf das Ergebnis hat mir alles an Rotherham gefallen.
  • Martin Thirkettle (Norwich City)16. März 2019

    Rotherham United gegen Norwich City
    Meisterschaft
    Samstag, 16. März 2019, 15 Uhr
    Martin Thirkettle (Norwich City)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium? Ich wollte diesen Ort schon eine Weile besuchen. Viele Fans, mit denen ich gesprochen hatte, hatten gesagt, wie gut es war, und ich war noch nie in Rotherham gewesen. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Tür zu Tür in etwas mehr als 3 Stunden - trotz der schrecklichen A17 und des schlechten Wetters. Toller billiger Parkplatz 5 Minuten vom Boden entfernt in Westgate (£ 2 für den ganzen Tag!). Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Hatten Sie ein tolles Mittagessen in Fitzwilliam & Hughes Deli / Cafe mit Blick auf das Münster? Fantastisches Essen zu einem günstigen Preis. Versucht, den Besitzer zu überzeugen, eine in Norwich zu eröffnen! Dann weiter in die New York Tavern - eine wirklich gute Mikrobrauerei-Kneipe und fantastisch freundliche Heimfans - eine großartige Mischung aus Heim- und Auswärtsfans - kein Problem beim Tragen von Farben. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des New York Stadium? Ein wirklich tolles kompaktes modernes Stadion - sehr gute freie Sicht auf steile Sitzplätze hinter dem Tor. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Norwich, Spitzenreiter der Liga auf einem großartigen Lauf - ein sehr konkurrenzfähiges Spiel und ein weiterer ziemlich verdienter Auswärtssieg für die Champions Elect! Ausverkauf im Auswärtsspiel, also war die Atmosphäre elektrisierend. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Ein einfacher Weg zurück zum Auto und ziemlich einfach zurück auf die M1, die ganz in der Nähe ist. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein toller Tag. Ich hoffe, dass Rotherham in der nächsten Saison in der ersten Liga gut abschneidet und dabei hoffentlich Ipswich besiegt!
  • Callum Ramsey (Birmingham City)22. April 2019

    Rotherham United gegen Birmingham City
    Meisterschaftsliga
    Samstag, 22. April 2019, 15 Uhr
    Callum Ramsey (Birmingham City)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium? Ein neuer Boden und ein anderer wurden von der Liste gestrichen. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Eine einfache Zugfahrt. Unterwegs machten wir in Sheffield eine Pause, um ein paar Biere zu trinken. Dann eine kurze Zugfahrt nach Rotherham Central. Ein kurzer Spaziergang zu Wetherspoons (The Rhinoceros) und dann die Straße hinunter zum Boden. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Bei der Ankunft im The Rhinoceros waren die Fans gemischt und die Atmosphäre war fantastisch. Bei £ 1,99 pro Pint können Sie sich nicht beschweren. Wir blieben bis 14:40 draußen und gingen zu Boden. Wir fanden die Heimfans und die Polizei sehr herzlich. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des New York Stadium? Wir konnten den Boden vom Bahnhof aus sehen, es ist Ihr stereotyper Boden im neuen Stil, und als wir ihn betrachteten, sah er größer aus als seine Kapazität von 12.000. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Das Spiel selbst war gut, die Scherze der Fans waren auch gut. Ein Heimfan hat die ganze erste Halbzeit einen Stock genommen. Zur Halbzeit erschien er mit seinem Kuchen auf unserem Stand und schüttelte der Gruppe der Fans, die ihn fast 45 Minuten lang angesungen hatten, die Hand. Das habe ich noch nie gesehen. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Es war schnell, vom Boden wegzukommen. Der Bahnhof war etwas überlastet und der kleine Zug nach Sheffield war absolut hektisch! Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein fantastischer Tag und fantastisches Wetter! Schade, dass Rotherham untergegangen ist, weil wir gerne nächste Saison dorthin zurückgekehrt wären!
  • John Boynton (neutral)27. Juli 2019

    Rotherham United gegen Leicester City
    Vorsaison freundlich
    Samstag, 27. Juli 2019, 15 Uhr
    John Boynton (neutral)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium? Ich bin Teil einer Reise in die Vorsaison, um ein oder zwei neue Gebiete zu besuchen. Leider musste aus medizinischen Gründen (und Kilmarnocks Schockausgang aus der Europa League) meine geplante Kurzreise nach Schottland abgesagt werden. Ich wollte unbedingt irgendwo ein Spiel finden, das ich an einem Tag machen könnte, um ein neues Stadion zu besuchen. Ich bin ein paar Mal mit dem Zug an Rotherhams Gelände vorbeigekommen, wusste also, dass es für den Bahnreisenden bequem ist, und hatte mich daher für Club-E-Mails angemeldet, in der Erwartung, dass ich eines Tages dorthin fahren würde. Dies war an diesem Tag. (Jetzt muss ich nur noch herausfinden, wie ich verhindern kann, dass die E-Mails meinen Posteingang füllen!) Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Die Reise war großartig. Es gab viele Zugoptionen von meinem örtlichen Bahnhof in Northumberland und ich konnte eine Reise hin und zurück finden, die nur die 1 Änderung in Doncaster erforderte. Leider habe ich mich aufgrund der hohen Kosten für Bahnreisen entschieden, morgens den günstigsten Zugpreis zu wählen, der mich etwas früher als nötig nach Rotherham brachte. Trotzdem packte ich ein Buch zum Lesen ein, falls ich es zum Ausfüllen brauchen sollte und wenn ich einen ruhigen Ort finden könnte, an dem ich es ungefähr eine Stunde lang genießen könnte. Es schien sich zu lohnen, anstatt zusätzliche 25 Pfund für das nächstbilligste Ticket zu zahlen. Es stellte sich heraus, dass es einfach war, den Boden vom Bahnhof aus zu finden. Ich konnte auf Google Maps nicht genau herausfinden, ob es einen Weg direkt vom Bahnhofsausgang zum Boden gab, also musste ich nur scharf rechts vom Bahnhof abbiegen und meiner Nase folgen, um zu sehen, was passiert ist. Wie sich herausstellte, gibt es eine Route entlang des Kanals über eine oder zwei Straßen, die direkt zum Stadionparkplatz und zur Halle führt, ohne dass Umleitungen erforderlich sind. Halten Sie einfach den Kanal zu Ihrer Linken und gehen Sie weiter geradeaus. Es gibt tatsächlich ein paar schöne Sitzbereiche neben dem Kanal entlang dieses Weges, wenn Sie unterwegs eine Auszeit nehmen möchten. Der Weg war allerdings nur ca. 10-15 Minuten. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Zwei Tage vor dem Spiel sonnte sich das ganze Land bei Rekordtemperaturen. Am Tag des Spiels sollte es fast den ganzen Tag regnen, und tatsächlich war es ein total miserabler Tag. Da das beste Wetter am Morgen sein sollte, beschloss ich, ein Stück der Stadt zu erkunden. Der Plan war, sich in der Stadt umzusehen, mögliche Kneipenoptionen für später ausfindig zu machen und dann zu einem gut aussehenden Park zu gehen, um herumzuwandern und vielleicht eine Weile in Ruhe und Frieden mein Buch zu lesen. Der Plan war perfekt. Wenn Sie als Neutraler mit der Zeit reisen, um Kinder zu töten oder mitzubringen, um ein Spiel in Rotherham zu sehen, kann ich einen Besuch im Clifton Park sehr empfehlen. Es ist ein wunderschöner großer Raum und bietet eine großartige Mischung aus vielseitigen Attraktionen und ruhigen Gegenden zum Sitzen und Entspannen. Es verfügt über einen eigenen Parkplatz und ist nur 15 Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt. Nachdem ich einige Zeit im Clifton Park verbracht hatte und der Regen einsetzte, ging ich zurück in die Stadt. Ich hielt zuerst in der faszinierend benannten Totties Tearoom an, um einen Kaffee und ein mannshohes Wurstsandwich zu trinken (vier Glieder Wurst für £ 1,99, man kann nichts falsch machen), und dann stürmte ich durch den strömenden Regen zum The Plough Pub. Die Kneipe war ein echtes einfaches Stadtzentrum, 'Boozer', aber (ohne Schnickschnack) bot alles, was man sich für ein Bier vor dem Spiel wünscht, im Trockenen mit vielen Fernsehbildschirmen. Erwarten Sie jedoch keinen Service mit einem Lächeln, das nicht auf der Speisekarte zu stehen scheint. Als die Anstoßzeit näher rückte, füllte sich die Kneipe, aber die Atmosphäre war gut und alle genossen einen Drink in guter Stimmung, obwohl alle Rotherham-Anhänger zu sein schienen. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des AESSEAL New York Stadium? Der Boden ist sehr schön. Es fühlt sich immer noch sehr neu an und scheint viele Parkplätze zu haben. Erinnerte mich ein wenig an die Annäherung an das Gelände von Sunderland und Midlesboroughs. Das Innere ist ebenso schön, obwohl es für dieses Freundschaftsspiel bei so schlechtem Wetter dünn besiedelt war. Apropos, wenn Sie vor dem Spiel mit einem Einheimischen chatten, scheint es, dass etwa die ersten 7 Reihen bei Regen nass werden. Denken Sie also daran, wenn Sie Ihren Platz buchen! Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Das Spiel hat Spaß gemacht. Seltsamerweise (oder klugerweise konnte ich mich auf die eine oder andere Weise nicht ganz überzeugen) spielte Leicester heute Nachmittag auch gegen Stoke City, also würde ich nicht sagen, dass es ihre erste Mannschaft war, die in Rotherham antrat. Obwohl sie immer noch einige sehr erkennbare Namen in ihr Team aufgenommen haben. Leicester startete mit dem Vorderfuß und es sah so aus, als wäre es ein angenehmer Nachmittag für sie. Sie konnten das Tempo jedoch nicht halten, und obwohl sie mehr „gute“ Torchancen hatten als Rotherham, endete das Spiel mit einem 2: 2-Unentschieden. Dies war hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass Rotherham die Nerven hielt und guten Fußball spielte, aber auch auf einige wirklich gute Paraden des Torhüters von Rotherham (der anscheinend technisch gesehen ein Torhüter von Leicester City ist - wie viele Torhüter besitzt Leicester?). Der Anlass des Spiels war insgesamt angenehm. Vier Tore, ein guter Fußball, ein schöner Pukka Pie und sehr angenehme Leute im Stadion, die ich getroffen habe. Der einzige Nachteil waren die allgegenwärtigen Freundschaftsspiel-Idioten. Zwei von ihnen, zweifellos nach ausgiebigen Bieren auf dem Weg von Leicester, beschlossen, auf dem Platz zu rennen. Ich bin mir nicht sicher, aber ich nehme an, solche Aktionen könnten dazu führen, dass sie in Zukunft von Spielen ausgeschlossen werden. Lohnt es sich wirklich für ein Freundschaftsspiel? Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Eine kleine Menschenmenge, so dass es überhaupt keine Probleme gibt, innerhalb von 15 Minuten zum Bahnhof zurückzukehren. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Eine sehr angenehme Reise, die nur vom Wetter verwöhnt wird. Rotherham war problemlos zu erreichen und eine angenehme Stadt mit einem sehr guten Stadion. Ich war besonders ermutigt zu hören, dass drei oder vier Fans Optimismus für die kommende Saison ausdrücken, basierend auf Rotherhams freundlichen Leistungen vor der Saison. Es war eine angenehme Abwechslung, normalerweise Stöhnen oder Pessimismus von Anhängern über ihre Teams oder ihre Führung zu hören. Nach dem, was ich heute gesehen habe, sind sie zu Recht optimistisch. Rotherham hatte einige gute Spieler auf dem Platz, und diejenigen, die nicht dabei waren, brauchten besondere Zeit, um zu kommen und Trikots für die Kinder zu signieren und Fotos zu machen. Ein sehr guter Wohlfühlfaktor für den gesamten Kader, und ich bin sicher, dass sie in der kommenden Saison sehr gut abschneiden werden.
  • Richard Couldwell (Sheffield Mittwoch)28th August 2019

    Rotherham United gegen Sheffield Wednesday
    Ligapokal 2. Runde
    Mittwoch, 28. August 2019, 19.45 Uhr
    Richard Couldwell (Sheffield Mittwoch)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium? Eine kurze Reise und die Chance, einige Squad-Spieler zu sehen, die ein Spiel bekommen. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Sehr einfach wie schon mehrmals. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wie üblich gingen wir in den Masbrough Transport Club, Union Street, Rotherham S61 1TE. Auswärtsfans, darunter Busse, willkommen, ausreichend Parkplätze und nur 10 Minuten zu Fuß vom Boden entfernt. Preiswerte Getränke und sie machen auch Essen. Heimfans freundlich genug und nie Ärger. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des AESSEAL New York Stadium? Ein schönes, kompaktes Neuland, Sie sind nah am Spielfeld und haben von überall im Stadion eine gute Aussicht. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Eine lethargische Leistung mit 9 Änderungen an der Mannschaft von Sheffield Wednesday ab dem Wochenende. Rotherham hat es bis zu den letzten 20 Minuten geschafft, als die Stärke unserer Bank zeigte, dass ein Last-Minute-Sieger bei einem lokalen Rivalen immer willkommen ist. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Einfach raus und zurück zum Auto, keine Probleme mit der Flucht aus der Gegend. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein guter Auswärtstag, ordentliches Neuland und einladende Kneipe für Auswärtsfans.
  • Steve Barnes (Tranmere Rovers)31. August 2019

    Rotherham United gegen Tranmere Rovers
    Liga Eins
    Samstag, 31. August 2019, 15 Uhr
    Steve Barnes (Tranmere Rovers)

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ein erstmaliger Besucher eines neuen Stadions. Nachdem Sie in der National League waren und Braintree und Guiseley kennengelernt haben, können Sie sich nur vorstellen, wie ich mich gefühlt habe. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Postleitzahl des Parkplatzes direkt in Google Maps. Wenn Sie nicht weiterkommen, ist die Postleitzahl der Polizeistation in Ordnung. Ich habe einen kleinen Fehler gemacht, aber ein Steward war sehr hilfreich. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Zwischen dem Parkplatz und dem Stadion befindet sich ein Van mit warmen Speisen, der besser als der durchschnittliche Fayre ist und einen angemessenen Preis hat. Den Heimfans schien es gut zu gehen. Fühlte mich nie unsicher. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des New York Stadium? Ein exzellentes modernes Stadion, einfacher Zugang, Stewards freundlich und nicht aufdringlich. Ihre Fans wurden erst lebendig, als sie ein Tor erzielten. Die Aussicht war hervorragend. Die Treppen waren steil, die Toiletten sauber und gut gepflegt. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Der Schiedsrichter versuchte, das Rampenlicht zu stehlen und das Spiel ständig zu stoppen. Das Spiel wurde wirklich lebendig, als Rotherham traf, aber nichts bereitete sich auf den Ausgleich von Tranmere in der fünften Minute der Verletzungszeit vor. Szenen und Glieder überall. Geben Sie den Stewards ihre Gebühren, sie haben nie überreagiert. Getränke und Essen in den Stadien waren die üblichen Preise. Nichts übertriebenes. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Kein Problem, viele Stewards rund um die Ausgänge und Parkplätze. Fünf Minuten zu Fuß. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein toller Tag. Gut gemacht, Rotherham United.
  • John Alkins (Tranmere Rovers)31. August 2019

    Rotherham United gegen Tranmere Rovers
    Liga Eins
    Samstag, 31. August 2019, 15 Uhr
    John Alkins (Tranmere Rovers)

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Die Fahrt verlief reibungslos und wir parkten auf dem Parkplatz The Forge Island, der jetzt kostenlos ist. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir besuchten die beiden Wetherspoons, The Bluecoat & The Rhinoceros, in Bodennähe. Beide waren ohne Probleme voll von Heim- und Auswärtsfans. Die Auswahl an Bieren war in The Bluecoat besser. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des AESSEAL New York Stadium? Der Boden ist ziemlich beeindruckend und das Auswärtsspiel hat eine gute Aussicht. Ärgerlicherweise öffnet die Auswärtskasse erst anderthalb Stunden vor dem Anpfiff. Wir waren zwei Stunden vor der Hoffnung angekommen, unsere Tickets zu bekommen, bevor Warteschlangen uns mehr Zeit für einen Drink ließen. Wenn es geöffnet wird, wird nur Bargeld benötigt (immer etwas verdächtig). Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Das Spiel war mit einem dramatischen Last-Minute-Ausgleich angenehm. Die Stewards schienen in Ordnung zu sein. Ärgerlicherweise hatten wir doppelt so viele Damentoiletten wie die Herrentoiletten, was bedeutet, dass es einmal eine ziemlich lange Warteschlange und viel Platz gab. Übliche überteuerte Grundnahrungsmittel und -getränke mit langem Warten. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Wir kamen reibungslos vom Boden weg, mussten aber ein wenig warten, bis wir den Parkplatz verlassen und die Stadt verlassen hatten. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Im Allgemeinen ein guter Tag auf einem guten Boden.
  • Ben Castle (Tranmere Rovers)31. August 2019

    Rotherham United gegen Tranmere Rovers
    Liga Eins
    Samstag, 31. August 2019, 15 Uhr
    Ben Castle (Tranmere Rovers)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium?

    Da ich zwei Wochen im Urlaub war, war dies mein erster Auswärtstag in der ersten Liga.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich nahm den Supporter-Trainer um 9:45 Uhr aus dem Prenton Park, der gegen 12:55 Uhr im New York Stadium eintraf.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich ging ins Stadtzentrum von Rotherham und sah dort eine gute Mischung aus Rotherham- und Tranmere-Fans. Ich ging zu einem McDonald's zum Mittagessen und hätte mich mehr umgesehen, aber es fing an zu regnen, also ging ich zurück zu Boden.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des New York Stadium?

    Das New York Stadium sieht von außen riesig aus. Es sieht sogar von innen viel größer als 12000 aus. Das Stadion sah für einen Top-League-1-Club sehr modern und klasse aus.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Unsere rund 1.000 Fans machten das ganze Spiel weiter. Das Spiel sah für den größten Teil des Spiels ziemlich ausgeglichen aus, bis Rotherham in der 72. Minute die Führung durch Ben Wiles übernahm. Dann haben wir in den letzten Sekunden der Nachspielzeit bemerkenswerterweise einen Ausgleich erzielt, sodass das Auswärtsspiel mit einer Reihe von Fans sogar auf dem Spielfeld wild wurde, als wir ein Tor erzielten.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Ich stieg wieder in den Trainer des Anhängers, der gegen 19:30 Uhr nach Birkenhead zurückkehrte.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ich habe meinen Tag in Rotherham geliebt. Ich werde gegen einen der größten Vereine der ersten Liga punkten. Ich werde auf jeden Fall wieder hierher kommen, wenn ich die Gelegenheit dazu bekomme.

  • Tom Harding (Bolton Wanderers)14. September 2019

    Rotherham United gegen Bolton Wanderers
    Liga Eins
    Samstag, 14. September 2019, 15 Uhr
    Tom Harding (Bolton Wanderers)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium?

    Es gibt etwas an Teams, die nach Jahren der Unsicherheit Probleme haben, ihre Heimat zu sichern, was mich anspricht. Rotherham war ein gutes Beispiel dafür - nach ihrer Millmoor-Räumung und nachdem ich 15 Meilen entfernt in Sheffield spielen musste, sah ich fasziniert zu, wie sie sich auf einen gut aussehenden Boden bewegten, einen Steinwurf vom Stadtzentrum entfernt.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Wir sind aus Blackpool angereist. Der Verkehr war verzeihend, bis wir den Woodhead Pass erreichten. Ich bin schon oft auf dieser Route gefahren und es gibt immer Staus auf der Manchester-Seite. Deshalb ermutige ich gleichgesinnte Nordwest-Fans, dies bei der Planung ihrer Reise zu berücksichtigen. Danach lief es reibungslos bis nach Rotherham. Das Parken war auch nicht allzu mühsam, wir schlugen unser Camp auf dem Liquid Car Park auf (was nicht kostenlos war, wie ich aus einigen Quellen gesehen habe). Wir hatten auch kein Wechselgeld - wir hatten etwas Geld und mussten uns am Eiswagen um die Ecke umziehen!

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir sind vom Parkplatz aus so ziemlich direkt zu Boden gegangen. Wir haben auch nicht viele Rotherham-Fans getroffen. Wir hatten ein Bier in der Halle (die extrem eng war, also nicht gut für große Warteschlangen).

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des AESSEAL New York Stadium?

    In einer relativ milden Landschaft in Yorkshire leuchtete dieses Stadion wie ein Diamant. Es ist extrem malerisch und nichts wie die Flatpack-Stadien, die man von Mid-League-Teams erwarten würde. Das Innere des Bodens war ebenso beeindruckend - sie haben sehr darauf geachtet, dass nicht allen Zuschauern ein anständiger Blick auf das Spiel erspart bleibt, und das hat sich auf jeden Fall ausgezahlt.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Wir haben 6-1 verloren. Wir Bolton-Fans haben nach Jahren der Enttäuschung eine dicke Haut entwickelt. Was haben wir getan? Wir haben bis zum Ende weiter gesungen - wir wussten, dass unser Verein Momente vor dem Tod war, also war es großartig, eine A-Nationalmannschaft zum ersten Mal in dieser Saison im Einsatz zu sehen. Die Rotherham-Fans könnten aber auch nicht dort gewesen sein. Sehr ruhig, selbst wenn sie uns verprügelten!

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Nicht viel Ärger von den Heimfans. Der Parkplatz war auch nur an der Hauptstraße, so dass wir innerhalb einer halben Stunde gut unterwegs waren.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Das Reisen war großartig, das Stadion war wunderschön, die Atmosphäre war anständig. Das Spiel - nicht so sehr! Auf jeden Fall froh, das von meiner Liste zu streichen.

  • Russell (Wycombe Wanderers)26. Oktober 2019

    Rotherham United gegen Wycombe Wanderers
    Liga Eins
    Samstag, 26. Oktober 2019, 15 Uhr
    Russell (Wycombe Wanderers)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium? Ich hatte einen Bonus am Samstag frei und die Gelegenheit, meinem Team zuzusehen, taucht nicht so oft auf. Rotherham ist für mich keine schlechte Reise von NW Leics. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Die Reise wurde mit einer Stunde Fahrt auf der M1 bei schlechtem Wetter unternommen. Pünktlich zum Spiel Rotherham zu erreichen war jedoch kein Problem und parkte im Westgate. Ich muss sagen, Rotherham ist wirklich gut ausgeschildert, sowohl zum Parken als auch zum Finden des Bodens, und hatte auch keine Probleme damit. £ 2 ist auch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für das ganztägige Parken. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Ich machte einen kurzen Spaziergang durch die Innenstadt und am Münster vorbei. Dann stapfte er für das Spiel zu Boden. Ich hatte keine Probleme mit jemandem auf meinem Weg herum. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des New York Stadium? Das New York Stadium sieht von außen schön und modern und beeindruckend aus, und das setzt sich innen fort. Fühlte einen steilen Aufstieg auf den Stand, um einen Platz zu finden, aber die Aussicht war gut. Sah rundum ordentlich und ordentlich aus. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Wycombe startete glänzend und schien die Heimmannschaft schon früh ein wenig zu erkälten, als er in fünf Minuten mit einem gut getroffenen Tor die Führung übernahm. Im Verlauf des Spiels erwachte Rotherham ein wenig, aber es wurde zu einem echten Schrott, mit einigen fragwürdigen Zweikämpfen und einem Kampf, der zu einem 1: 0-Ergebnis führte. Die Atmosphäre am Auswärtsspiel war gut, was durch die Führung und einen guten Lauf unterstützt wurde. Die Rotherham-Fans schienen größtenteils ruhig zu sein, obwohl sie die meiste Zeit des Spiels im Rückstand waren und nicht allzu viele Chancen hatten, das Publikum zum Laufen zu bringen . Ich wollte ein Wurstbrötchen haben, aber sie sahen ein wenig unappetitlich aus, also störten sie mich nicht. Die Toiletten waren zu Beginn des Spiels sauber, die Händetrockner etwas zweifelhaft, um sie zum Arbeiten zu bringen. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Nach dem Spiel verließ er das Stadion und ging zurück in Richtung Westgate. Keine Probleme mit den Rotherham-Fans, als ich zurück zum Auto ging, eine leichte Verzögerung beim Verlassen des Parkplatzes und auf dem Weg zur Reise. Offensichtlich waren dort ein paar Autos für den Fußball geparkt und wir gingen alle auf einmal. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ich habe meine Reise nach Rotherham trotz des schlechten Wetters auf meiner Reise genossen. Das gute Ergebnis für Wycombe hat natürlich geholfen. Ich würde auf jeden Fall wieder gehen.
  • Barry Ashfield (macht die 92)16. November 2019

    Rotherham United gegen Accrington Stanley
    Liga Eins
    Samstag, 16. November 2019, 15 Uhr
    Barry Ashfield (macht die 92)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium?

    Es war ein neues Stadion und ich habe Rotherham gegen Accrington noch nie live gesehen. Ich unterstütze Manchester United, wo ich Inhaber einer Dauerkarte bin. Da United in der Europa League spielt, bedeutete dies, dass unser Spiel in der Premier League auf den Sonntag verschoben wurde. Geben Sie mir also einen freien Samstag, um einen anderen Platz zu besuchen.

    Premier League 2015-16 Tabelle

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Sehr einfach mit dem Zug zu reisen. In Sheffield für Rotherham geändert. Das New York Stadium befindet sich in der Nähe des Bahnhofs, etwa fünf Gehminuten entfernt.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Zuerst kaufte ich ein Ticket am Boden und ging dann zu einem Pub namens Cutlers Arms. Zuerst konnte ich nur Rotherham-Fans drinnen sehen, aber dann kamen zwei Accrington-Fans herein. Die Heimfans waren damit einverstanden und unterhielten sich mit ihnen. Für alle Auswärtsfans, die ins New York Stadium gehen, würde ich in diese Kneipe gehen, da sie viele Mitarbeiter in der Bar hat und der Service sehr gut war.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des New York Stadium?

    Der Boden sieht von außen nach Waren aus. Ich bemerkte auch, dass es eine Fan-Zone gab, aber da es regnete, waren nicht viele Fans darin. Ich saß mit den Heimfans zusammen und konnte das Auswärtsspiel sehen, aber die Aussicht sah von allen Teilen des Stadions aus gut aus

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Ich hatte ein Pint Fosters Lager im Stadion, aber nichts zu essen. Es herrschte eine gewisse Atmosphäre mit den Heimfans an der Seite, die ich sang, aber es gab nur 125 Accrington-Fans, wenn ich mich recht erinnere. Das Spiel war nicht schlecht, da Rotherham in der ersten Halbzeit das einzige Tor des Spiels erzielte. Obwohl die Heimmannschaft gegen Ende der zweiten Halbzeit einen Spieler vom Platz gestellt hatte, konnte Accrington den Vorteil nicht nutzen. Es war ein gutes Spiel mit ein paar Fehlchancen beider Teams.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Ein sehr einfacher fünfminütiger Spaziergang zurück zum Bahnhof Rotherham.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein schöner Tag. Das Stadion ist leicht mit dem Zug zu erreichen und befindet sich in der Nähe des Bahnhofs.

  • Peter Williams (MK Dons)29. Februar 2020

    Rotherham United gegen MK Dons
    Liga 1
    Samstag, 29. Februar 2020, 15 Uhr
    Peter Williams (MK Dons)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des AESSEAL New York Stadium? Die Dons spielen im Moment sehr gut, aber ein Spiel gegen die Tabellenführer wäre ein großer Test. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ich bin mit dem offiziellen Bus gefahren, aber wir wurden nach einem schweren Unfall, der unsere Reise um etwa 30 Minuten verlängerte, von der M1 umgeleitet. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir besuchten das Bridge Inn Pub und genossen ein ausgezeichnetes Pint (oder zwei) Bier. Ein einfaches Pub im Stadtzentrum, aber ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und sie verdienen es, erfolgreich zu sein. Nicht viele Heimfans, aber wir gingen mit ein paar zurück zum Stadion und es ging ihnen gut. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des AESSEAL New York Stadium? Ich war schon einmal am Boden und es sieht von außen beeindruckend aus. Das Auswärtsspiel ist gut mit viel Beinfreiheit und guter Aussicht. Der Rest des Stadions ist im Grunde der gleiche, sieht aber größer aus als nur ein Gelände mit einer Kapazität von 12.000. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Wir mussten unser Team aus Suspendierungs- und Familiengründen wechseln, aber die Ersatzspieler haben gute Arbeit geleistet. Rhys Healey traf erneut, was auch gut so ist, weil wir die meiste Zeit des Spiels unter Kontrolle waren. Wir hätten es zwar am Ende gewinnen können, aber eine Niederlage für Rotherham wäre hart gewesen. Für einen Verein, der an der Spitze der Liga steht, war ich von den Rotherham-Fans enttäuscht. Abgesehen von einer mitreißenden Wiedergabe von 'Millers, Millers' waren sie ziemlich leise und die Hälfte von ihnen hatte noch 5 Minuten Zeit. Vor dem Spiel hatten sie keine Burger mehr und mussten stattdessen eine Fleischpastete essen. Wohlgemerkt, es war sehr gut, also keine Beschwerden. Die Toiletten hatten eine gute Größe und waren mit heißem Wasser und 2 warmen Lufttrocknern ausgestattet. Andere Clubs sollten dies insbesondere im Hinblick auf den Ausbruch des Coronavirus zur Kenntnis nehmen. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Es sah so aus, als ob alle Autos auf den Parkplätzen gehalten wurden, bis wir so eine ausgezeichnete Heimreise angetreten hatten. Vielleicht war das der Grund, warum so viele Heimfans vor dem Ende gegangen sind? Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Nicht unser bestes Ergebnis der Saison, aber es ist an der Zeit, dass wir ein bisschen Glück haben. Insgesamt ein guter Tag und wenn Rotherham nicht befördert wird, werde ich in der nächsten Saison auf jeden Fall wieder hingehen.
Aktualisiert am 19. Juni 2020einreichen
Eine Überprüfung des Grundrisses