Wolverhampton Wanderers

Molineux Wolverhampton Wanderers FC, ein Besuchsführer für Fans dieses berühmten Fußballplatzes in den Midlands. Alle Informationen, die Sie benötigen, sowie Stadionfotos und Bewertungen



Molineux

Kapazität: 31.700 (alle sitzend)
Adresse: Waterloo Rd, Wolverhampton, WV1 4QR
Telefon: 0371 222 2220
Fax: 01 902 687 006
Der Fahrkartenschalter: 0371 222 1877
Stellplatzgröße: 116 x 74 Meter
Stellplatztyp: Gras
Club Spitzname: Wölfe
Jahr der Eröffnung: 1889
Unterbodenheizung: Ja
Shirt Sponsoren: ManBetX
Kit-Hersteller: Adidas
Heimtrikot: Gold und Schwarz
Auswärtstrikot: Schwarz mit Goldrand



 
Molineux-Wolverhampton-Wanderer-FC-Billy-Wright-Statue-1417263998 molineux-wolverhampton-wanderers-fc-external-view-1417263998 Molineux-Wolverhampton-Wanderer-FC-Jack-Harris-Stand-1417263999 Molineux-Wolverhampton-Wanderer-fc-suchen-von-asda-1417263999 Molineux-Wolverhampton-Wanderer-FC-Stan-Cullis-Statue-1417263999 Molineux-Wolverhampton-Wanderer-FC-Steve-Bull-Stand-1417263999 Molineux-Wolverhampton-Wanderer-FC-Stan-Cullis-Stand-1418655993 Molineux-Wolverhampton-Wanderer-FC-Billy-Wright-Stand-1418656110 Molineux-Wolverhampton-Wanderers-fc-1418656243 Molineux-Wolverhampton-Wanderers-fc-1424690616 Molineux-Wolverhampton-Wanderer-Steve-Bull-Stand-1578068458 Molineux-Wolverhampton-Wanderer-Billy-Wright-und-Sir-Jack-Hayward-steht-Außenansicht-1578068458 Molineux-Wolverhampton-Wanderer-Stand-Cullis-und-Steve-Bull-Stand-1578068458 Molineux-Wolverhampton-Wanderer-Stan-Cullis-Stand-1578068458 Molineux-Wolverhampton-Wanderer-Sir-Jack-Hayward-Stand-mit-Sicherheits-Barrieren-installiert-1578068458 Molineux-Wolverhampton-Wanderer-Stand-Cullis-Stand-a-näher-schauen-1578068458 Molineux-Wolverhampton-Wanderer-Blick-auf-den-Stan-Cullis-Stand-1578068458 Molineux-Wolverhampton-Wanderer-ein-genauer-Blick-auf-den-Sir-Jack-Hayward-Stand-1578068459 Molineux-Wolverhampton-Wanderer-Billy-Wright-Stand-1578068459 Molineux-Wolverhampton-Wanderer-Sir-Jack-Hayward-und-Billy-Wright-steht-1578068459 Molineux-Wolverhampton-Wanderer-Sir-Jack-Hayward-Obe-Statue-1578068459 Bisherige Nächster Klicken Sie hier, um alle Panels zu öffnen

Club zur Installation von 500 zusätzlichen Sitzplätzen

Der Club hat Pläne angekündigt, in einer Ecke des Stadions zwischen den Ständen Steve Bull und Sir Jack Hayward einen temporären Sitzplatz mit einer Kapazität von 500 Sitzplätzen zu installieren. Ähnlich wie der vorhandene temporäre Stand auf der anderen Seite des Sir Jack Hayward-Standes wird er freigelegt. Derzeit befindet sich in diesem Bereich vorne eine große Anzeigetafel, die abgenommen und hinter dem neuen Sitzbereich ein neuer Bildschirm aufgestellt werden soll. Es wurden keine Zeitpläne angegeben, wann dies stattfinden wird. Nach der Installation wird die Kapazität von Molineux auf über 32.000 steigen.

Wie ist Molineux?

Molineux Home Of Wolves ZeichenIm Sommer 2019 installierten Wolverhampton Wanderers als zweiter Verein in der Premier League Sicherheitsbarrieren entlang Sitzreihen. Der erste Verein, der dies tat, war Tottenham Hotspur in seinem neuen Stadion, aber Wölfe sind tatsächlich der erste Premiership-Verein, der dies auf einem bestehenden Gelände tat. Wölfe haben diese Sicherheitsbarrieren dem gesamten Stand von Sir Jack Hayward (Southbank) an einem Ende des Bodens hinzugefügt. Diese Sicherheitsbarrieren verhindern Stürze von einer Reihe in eine andere, erleichtern aber auch das Stehen der Fans, während sie das Spiel verfolgen. Obwohl sie technisch nicht als 'sicherer Standbereich' bezeichnet werden, sind sie alles andere als nur Namen. Es wird interessant sein zu sehen, wie sich dies auf die Atmosphäre bei Molineux auswirkt. Ich bin sicher, dass es bei den Fans beliebt sein wird und es nur eine Frage der Zeit sein wird, bis andere Vereine nachziehen.

Molineux wird vom modernen Stan Cullis-Stand an einem Ende des 2012 eröffneten Stadions dominiert. Diese beeindruckend aussehende Struktur überragt den Rest von Molineux und das Dachstahlwerk ist von weitem auf der Wolverhampton-Skyline zu sehen. Der Ständer ist zweistufig, mit einer größeren unteren Reihe, wobei die obere Reihe eine große Windschutzscheibe auf einer Seite hat. Der Stand erstreckt sich teilweise um eine Ecke in Richtung des Steve Bull-Standes, und einige Sitzplätze in der oberen Reihe in dieser Ecke haben eine eingeschränkte Sicht auf den Spielbereich, da sich das Dach des Steve Bull-Standes direkt in Sichtweite befindet. Es ist zu hoffen, dass der Steve Bull Stand irgendwann durch eine ähnliche Struktur ersetzt wird und sich auf den neuen Stan Cullis Stand erstreckt.



Beide Seiten des Stadions sind zweistufige überdachte Tribünen, in deren Mitte sich eine Reihe von Executive-Boxen befindet. Sie haben eine ungewöhnliche ovale Form, was bedeutet, dass diejenigen, die auf der Mittellinie sitzen, am weitesten von der Spielaktion entfernt sind. Der älteste davon ist der Steve Bull-Stand, der 1979 eröffnet wurde, während sich gegenüber der Billy Wright-Stand befindet, der 1993 eröffnet wurde. Dieser Stand ist der Hauptstand in Molineux, der den Direktorenbereich, Team-Unterstande vor und einen umfasst Fernsehportal unter seinem Dach. An einem Ende befindet sich der Sir Jack Hayward Stand, der ebenfalls 1993, vier Monate nach dem Billy Wright Stand, eröffnet wurde. In der Ecke zwischen den Ständen Sir Jack Hayward und Billy Wright befindet sich ein temporärer Stand mit einer Kapazität von 900 Sitzplätzen. Die Sitze sind grün gefärbt, was den Rest des Stadions etwas unpassend erscheinen lässt. Dies ist liebevoll als 'Gene Kelly' -Stand bekannt (oder offiziell als Graham Hughes-Stand bekannt - benannt nach einem ehemaligen Clubhistoriker). Das liegt daran, dass dieser Bereich für die Elemente offen ist, sodass Sie möglicherweise im Regen singen. In den gegenüberliegenden Ecken des Stadions befinden sich einige Videobildschirme.

Was mich an Molineux besonders beeindruckt, ist die Qualität, die das Gefühl vermittelt, dass bei der Konstruktion wenig Kosten gespart wurden. Dies lässt sich vielleicht am besten mit den beiden Statuen zusammenfassen, die außerhalb des Bodens stehen. Die beeindruckende Statue von Billy Wright ist wahrscheinlich die schönste Fußballstatue, die sich auf einem Boden in Großbritannien befindet. Es befindet sich vor dem Haupteingang der Clubbüros. Im Jahr 2003 produzierte der gleiche Designer, James Butler, eine weitere Statue, diesmal des ehemaligen Spielers und Managers Stan Cullis. Die Stan Cullis Statue befindet sich vor dem Eingang zum Club Museum (siehe unten). Ebenfalls außerhalb von Molineux befindet sich eine Statue des ehemaligen Clubbesitzers Sir Jack Hayward, die 2018 enthüllt wurde.

Zukünftige Stadionentwicklungen

Wolverhampton Wanderers haben bekannt gegeben, dass sie planen, die Kapazität von Molineux auf rund 50.000 zu erweitern. Dies wird erreicht, indem zunächst ein neuer Stand gebaut wird, der den Steve Bull-Stand auf einer Seite des Bodens ersetzt. Dadurch wird die Kapazität auf 36.000 erhöht. Als nächstes wird ein neuer großer einstufiger Stand gebaut, der den Stand von Jack Hayward (South Bank) an einem Ende des Geländes ersetzt und die Kapazität auf bis zu 46.000 erhöht. Die Arbeiten am neuen Steve Bull Stand könnten im Sommer 2020 beginnen, zwei Jahre später folgt der neue Jack Hayward Stand. Die vorhandenen offenen Ecken des Bodens werden ebenfalls mit Sitzplätzen gefüllt, die eine Kapazität von rund 50.000 Personen bieten. Unten sehen Sie einen künstlerischen Eindruck davon, wie der erweiterte Molineux aussehen könnte (mit freundlicher Genehmigung des offizielle Wolverhampton Wanderers Website ).



Wölfe Molineux Expansionspläne

Wie ist es für Auswärtsfans?

Untergebene Unterstützer unterschreibenAuswärtsfans sind in der unteren Reihe des Steve Bull Stand untergebracht, der entlang einer Seite des Spielfelds verläuft, wo bis zu 2.750 Auswärtsfans untergebracht werden können. Die Fans in diesem Stand sitzen ziemlich weit vom Spielbereich entfernt, was die Illusion vermittelt, dass das Spielfeld größer ist als auf den meisten anderen Spielfeldern. Wolfsfans sind in der oberen Reihe über dem Auswärtsbereich untergebracht, was zu einigen „interessanten Gesprächen“ zwischen den Heim- und Gastfans führt.

Für Pokalspiele kann dann bei Bedarf auch ein Teil des Stan Cullis-Standes zugeteilt werden, wo zusätzliche 1.500 Besucherfans hoch oben auf einer Seite der oberen Reihe (in Richtung der Steve Bull Stand-Seite des Bodens) untergebracht werden können. David London, ein besuchender Crystal Palace-Fan, fügt hinzu: „Die Aussicht von der Vorderseite des Stan Cullis Stand Away-Abschnitts ist ausgezeichnet. Wenn Sie jedoch oben sind, ist alles ein bisschen weit entfernt. Es sind viele Treppen bis zur oberen Etage, und wenn Sie oben angekommen sind, sagt Ihnen ein freundlicher Steward, dass Sie hätten bitten sollen, den Aufzug zu benutzen! '

Die Einrichtungen sind in Ordnung, einschließlich des Caterings, das eine Reihe von Wrights Pies serviert, darunter Steak und Ale, Chicken Balti, marokkanische Kichererbsen (alle £ 3,60), Hot Dogs (£ 4,50), Wurstbrötchen (£ 4) und vegane Wurstbrötchen ( £ 4), Tees & Kaffee (£ 2.30), Bovril oder heiße Schokolade (£ 2.40).

Zu den musikalischen Freuden am Boden zählen kurz vor dem Anpfiff 'Hi, Ho, Silver Lining' und die Menge singt 'Hi, Ho, Wolverhampton!' Bei einem Besuch habe ich mich mit ein paar Wolfsfans im Zug nach Wolverhampton unterhalten und sie haben mir vorgeschlagen, vor dem Spiel, das ich gemacht habe, in der Innenstadt etwas zu trinken. Ich hatte eine sehr schöne Zeit und sie brachten mich sogar bis zum Eingang der Auswärtsfans, schüttelten mir die Hand und wünschten mir Glück! sehr gastfreundlich. Ich persönlich hatte während meiner Besuche keine Probleme, aber ich habe eine Reihe von Berichten von anderen erhalten, die nicht so viel Glück hatten. Es wird dringend empfohlen, die Farben rund um den Boden und das Stadtzentrum abzudecken (und das gilt auch für Ihre Autos).

Bezahlen Sie mit Karte für Essen und Trinken? Ja

Pubs für Auswärtsfans

Nun, es mag ein großartiges Stadion mit guter Atmosphäre sein, aber der Hauptnachteil bei einem Besuch in Molineux ist das Fehlen von wegfreundlichen Pubs, in denen Fans trinken können. Jetzt gibt es eine Reihe von Pubs auf dem Boden, aber sie Lass keine Fans weg, was ich bis zu einem gewissen Grad verstehen kann. Aber was wirklich schade ist, ist, dass Molineux im Gegensatz zu vielen neuen Stadien außerhalb der Stadt, in denen es nicht viel Trinklöcher gibt, nur 10 Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt ist, wo es viele Pubs gibt gefunden. Die weitaus größere Mehrheit, wenn nicht alle, ist jedoch nur an Spieltagen für Heimfans bestimmt (selbst bei den Wetherspoons stehen Türsteher an der Tür, die verlangen, dass Sie Ihr Spielticket für einen der Heimabschnitte sehen, bevor Sie Zutritt erhalten).

Eine Ausnahme bildet das Bluebrick neben dem Premier Inn Hotel. Das Bluebrick wurde von der Polizei als Auswärtskneipe ausgewiesen und befindet sich in der Nähe des Bahnhofs. Wenn Sie mit dem Zug anreisen, gehen Sie beim Verlassen des Bahnhofseingangs geradeaus den Bahnhofsanflug hinauf. Unmittelbar bevor die Brücke über die Ringstraße führt, nehmen Sie den Weg nach links. Gehen Sie zum Pfad neben der Ringstraße und biegen Sie rechts ab. Gehen Sie unter der Brücke hindurch und gehen Sie den Weg entlang. Dann nehmen Sie die nächste Straße rechts auf die Wednesfield Road. Gehen Sie unter die Eisenbahnbrücke und Sie sehen das Premier Inn auf der rechten Seite. Das Bluebrick befindet sich direkt hinter dem Hotel.

Alkohol ist im Stadion erhältlich. Dazu gehören Carling Lager (£ 4,40 Flasche), Banks's Bitter (£ 4 Dose), Kingstone Press Cider (£ 4,40 Flasche), Kingstone Press Berry Cider (£ 4,50 Flasche) sowie Rot- und Weißwein (£) 4,40 187 ml kleine Flasche). Der Club hat auch ein Angebot, bei dem Sie ein Lebensmittel und ein alkoholisches Getränk (Lager, Bier oder Apfelwein) für £ 6,50 erhalten können.

Anfahrt und Parkplatz

Aus dem Süden
Verlassen Sie die M6 an der Ausfahrt 10 und nehmen Sie die A454 in Richtung Wolverhampton. Folgen Sie der A454 weiter bis nach Wolverhampton (Vorsicht vor Radarkameras auf der A454). Biegen Sie bei Erreichen der Verkehrsinsel, die sich mit der Ringstraße kreuzt, rechts ab. Wenn Sie sich der zweiten Ampel nähern, achten Sie auf die Schilder zum Fußballparken. Der Boden befindet sich über der zweiten Ampel rechts. Wenn Sie nach links in die Innenstadt abbiegen, finden Sie möglicherweise einen Platz auf einem der vielen von der Stadtverwaltung betriebenen 'Pay & Display' -Parkplätze (siehe Parkplatz unten).

Aus dem Norden
Verlassen Sie die M6 an der Ausfahrt 12 und nehmen Sie die A5 in Richtung Telford. Biegen Sie dann auf die A449 in Richtung Wolverhampton ab. Biegen Sie bei Erreichen der Verkehrsinsel, die sich mit der Ringstraße kreuzt, rechts ab. Dann als Süden.

Parkplatz
Direkt an der Ringstraße in der Nähe von Molineux befindet sich der Parkplatz Civic Hall, der normalerweise für Nachtspiele geöffnet bleibt und £ 4 für drei Stunden oder £ 5,50 für vier Stunden oder £ 3 für Abende kostet (Betreten des Parkplatzes nach 17 Uhr). Terry, ein besuchender Chelsea-Fan, fügt hinzu: „Obwohl die Parkplätze im Stadtzentrum praktisch sind, ist die Gegend mit Käufern voll, so dass Sie vielleicht möchten, dass wir in langen Warteschlangen stecken geblieben sind, um in eine zu gelangen. Ich würde empfehlen, auf den Parkplätzen zu parken, die Sie weiter von Molineux entfernt sehen. Wenn Sie 10 bis 15 Minuten zu Fuß gehen, bedeutet dies auch, dass Sie nach dem Spiel schneller wieder auf der Autobahn sind. Es gibt auch einige begrenzte Parkplätze am Stadion selbst zum Preis von £ 5 pro Auto. David Drysdale informiert mich: „In einem kleinen Industriegebiet in der Nähe des Bahnhofs Wolverhampton gibt es einige Parkplätze an der Straße. Es liegt in der Region Kennedy Road (an der Culwell Street). Nach Molineux sind es dann ungefähr zehn Minuten zu Fuß. « Es besteht auch die Möglichkeit, eine private Auffahrt in der Nähe des Molineux-Stadions über zu mieten YourParkingSpace.co.uk .

Postleitzahl für SAT NAV: WV1 4QR

Vielen Dank an Paul Judd, einen verbannten Wolfsfan in Milton Keynes, für die Bereitstellung der Anweisungen.

Buchen Sie die Reise Ihres Lebens, um das Madrid Derby zu sehen

Sehen Sie das Madrid Derby Live Erleben Sie eines der größten Vereinsspiele der Welt wohnen - das Madrider Derby!

Kings of Europe Real Madrid trifft im April 2018 im prächtigen Santiago Bernabéu auf den Stadtrivalen Atlético. Es verspricht eines der beliebtesten Spiele der spanischen Saison zu werden. Nickes.Com kann jedoch Ihre perfekte Traumreise zusammenstellen, um Real vs Atlético live zu sehen! Wir arrangieren für Sie ein hochwertiges Hotel im Stadtzentrum von Madrid sowie begehrte Spielkarten für das große Spiel. Die Preise werden nur steigen, wenn der Spieltag näher rückt, also zögern Sie nicht! Klicken Sie hier für Details und Online-Buchung .

Egal, ob Sie eine kleine Gruppe sind, die eine Traumsportpause plant oder wunderbare Gastfreundschaft für Ihre Firmenkunden sucht, Nickes.Com verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Bereitstellung unvergesslicher Sportreisen. Wir bieten eine ganze Reihe von Paketen für Die Liga , Bundesliga und alle wichtigen Ligen und Pokalwettbewerbe.

Buchen Sie Ihre nächste Traumreise mit Nickes.Com !

Reisen Sie mit Zeelo zum Spiel

Zeelo-Logo Zeelo bietet Direktbusse für Heimfans an Reisen nach Molineux. Mit der langen Zug- und Busfahrt oder der anstrengenden Fahrt bietet Zeelo einen problemlosen Service direkt nach Molineux. Reisen Sie in einem komfortablen Bus mit garantiertem Sitzplatz und genießen Sie die Atmosphäre mit anderen Fans. Dieser familienfreundliche Service bietet Sonderpreise für Senioren und Kinder mit Preisen ab 8 GBP Hin- und Rückfahrt.
Weitere Informationen finden Sie auf der Zeelo-Website

Mit dem Zug

Wolverhampton Bahnhof ist etwa 15 Minuten zu Fuß von Molineux entfernt. Vom Eingang des Hauptbahnhofs fahren Sie geradeaus in Richtung Stadtzentrum. Wenn Sie die innere Ringstraße erreichen, biegen Sie rechts ab. Folgen Sie einfach der Ringstraße, die links kreisförmig verläuft. Schließlich sehen Sie den Molineux auf der rechten Seite.

Wenn Sie Bahntickets im Voraus buchen, sparen Sie normalerweise Geld! Finden Sie Zugzeiten, Preise und buchen Sie Tickets bei Trainline. Besuchen Sie die folgende Website, um zu sehen, wie viel Sie beim Preis Ihrer Tickets sparen können:

Buchen Sie Bahntickets mit Trainline

Denken Sie daran, wenn Sie mit dem Zug anreisen, können Sie normalerweise die Kosten für Tarife sparen, indem Sie im Voraus buchen.

Besuchen Sie die Website der Bahnlinie, um zu sehen, wie viel Sie beim Preis von Bahntickets sparen können.

Klicken Sie unten auf das Zuglinienlogo:

Ticketpreise

Wolverhampton Wanderers betreibt ein Kategoriesystem für die Preisgestaltung am Spieltag (A & B), bei dem die beliebtesten Spiele mehr kosten. Die Preise der Kategorie A sind unten mit den Preisen der Kategorie B in Klammern angegeben.

Heimfans

Billy Wright Stand (Upper Tier): Erwachsene £ 40 (B £ 35), über 65 Jahre / unter 21 Jahren * £ 18, unter 17 Jahren £ 15, unter 12 Jahren ** £ 12
Billy Wright (Family Lower Tier): Erwachsene £ 32 (B £ 27), über 65 Jahre / unter 21 Jahren * £ 15, unter 17 Jahren £ 12, unter 12 Jahren ** £ 5
Steve Bull Stand (Upper Tier): Erwachsene £ 30 (B £ 25), über 65 Jahre / unter 21 Jahren * £ 15, unter 17 Jahren £ 12, unter 12 Jahren ** £ 10
Stan Cullis Stand: Erwachsene £ 30 (B £ 27), über 65 / unter 21 £ 15, unter 17 £ 12, unter 12 ** £ 5
Sir Jack Hayward Stand: Erwachsene £ 30 (B £ 27), über 65 / unter 21 £ 15, unter 17 £ 12, unter 12 ** £ 5
Graham Hughes South West Stand: Erwachsene £ 22, über 65 / unter 21 £ 15, unter 17 £ 12, unter 12 ** £ 5

Auswärts Fans

Steve Bull Stand (untere Stufe):
Erwachsene £ 30, über 65 / unter 21 * £ 15, unter 17 £ 12, unter 12 ** £ 5

Spiele der Kategorie A finden gegen Arsenal, Chelsea, Liverpool, Manchester City, Manchester United und Tottenham Hotspur statt.

* Kinder unter 21 Jahren müssen zuerst Clubmitglieder werden, um sich für diesen reduzierten Ticketpreis zu qualifizieren.

** In Begleitung eines zahlenden Erwachsenen (einschließlich über 65-jähriger und unter 21-jähriger).

Programmpreis

Offizielles Programm £ 3.50.

Lokale Rivalen

West Bromwich Albion, Stadt Birmingham & Aston Villa.

Buchen Sie Hotels in Wolverhampton und unterstützen Sie diese Website

Booking.comWenn Sie eine Hotelunterkunft in Wolverhampton oder Birmingham benötigen Dann versuchen Sie zuerst einen Hotelbuchungsservice von Booking.com . Sie bieten alle Arten von Unterkünften für jeden Geschmack und Geldbeutel, von Budget Hotels über traditionelle Bed & Breakfast-Betriebe bis hin zu Fünf-Sterne-Hotels und Serviced Apartments. Außerdem ist das Buchungssystem unkompliziert und einfach zu bedienen. Geben Sie einfach die Daten ein, unter denen Sie übernachten möchten, und wählen Sie dann auf der Karte das gewünschte Hotel aus, um weitere Informationen zu erhalten. Die Karte ist auf dem Fußballplatz zentriert. Sie können die Karte jedoch verschieben oder auf +/- klicken, um weitere Hotels im Stadtzentrum oder darüber hinaus anzuzeigen.

Vorrichtungsliste 2019-2020

Wolverhampton Wanderers Spielplan (bringt Sie zur BBC Sports Website).

Behindertengerechte Einrichtungen

Einzelheiten zu behindertengerechten Einrichtungen und zum Kontakt mit dem Club vor Ort finden Sie auf der entsprechenden Seite auf der Gleiche Wettbewerbsbedingungen Webseite.

Club Museum

Der Club verfügt über ein eigenes Museum, das freitags (12-17 Uhr), samstags (11-16.30 Uhr) und sonntags (11-15.30 Uhr) geöffnet ist. Das 2012 eröffnete Museum ist auch für Nicht-Wölfe-Fans voller interessanter Inhalte. Es enthält auch ein kleines Kino und ein großartiges interaktives Fußballspiel, bei dem Sie gegen computergesteuerte Charaktere ehemaliger Wolves-Spieler Strafen verhängen oder erzielen können.

Schließe das Torwartspiel ab:

Schließe das Torwartspiel ab

Das Museum kostet £ 7 für Erwachsene und £ 4,50 Ermäßigungen. Familienkarten kosten £ 18. Siehe die Website des Wölfenmuseums für mehr Details.

Rekord und durchschnittliche Besucherzahl

Anwesenheit aufzeichnen
61.305 gegen Liverpool
5. Runde des FA-Pokals, 11. Februar 1939

Moderne Anwesenheitsliste für alle Sitzplätze
31.737 gegen Manchester City
Premier League, 27. Dezember 2019

Durchschnittliche Anwesenheit
2019-2020: 31.360 (Premier League)
2018-2019: 31.030 (Premier League)
2017-2018: 28.298 (Meisterschaftsliga)

Karte mit dem Standort von Molineux, Bahnhof und gelisteten Pubs

Club-Links

Offizielle Website ::

www.wolves.co.uk

Inoffizielle Websites:

Molineux Mix Message Board

Wolf Message Board

Molineux Way

Molineux Feedback

Wenn etwas nicht stimmt oder Sie etwas hinzufügen möchten, senden Sie mir bitte eine E-Mail an [E-Mail geschützt] und ich werde die Anleitung aktualisieren.

Bewertungen

  • Jamie Straw (Notts County)21. September 2010

    Wolverhampton Wanderers gegen Notts County
    Carling Cup Runde 3
    Mittwoch, 21. September 2010, 19.45 Uhr
    Jamie Straw (Notts County-Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Dies war ein Spiel, auf das ich mich seit der Auslosung gefreut habe, da Pokalwettbewerbe oft die Gelegenheit bieten, einen weiteren Punkt von der Liste zu streichen, wie dies bei Plymouth und Watford in früheren Runden der Fall war. Notts hatte ein paar anständige Spieler in Lee Hughes, Ben Davies und ein hart umkämpftes Mittelfeld. Nachdem ich mich letztes Jahr in den Pokalen behauptet hatte und Wigan uns in zwei Spielen nicht schlagen konnte, stellte ich mir vor, dass dies ein anständiges Spiel mit einer anständigen Reiseunterstützung sein würde .

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich bin mit einem inoffiziellen Bus gereist, der uns leicht genug am Ausstieg abgesetzt hat. Der Fahrer erklärte, er würde nach dem Spiel dort sein.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Ging vor dem Spiel mit einer Mischung aus Heim- und Auswärtsfans in eine Kneipe, aber ich habe mich dort nie wirklich wohl gefühlt, da zwischen den beiden Fans eine gewisse 'Atmosphäre' herrschte. Nach der Kneipe ging ich in den Clubladen, um ein Wolves-Clubabzeichen abzuholen (ich bekomme eines für jeden besuchten Club) und ging dann ins Stadion.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Ich mag Molineux sehr, es ist ein richtiges Fußballstadion mit vier einzelnen Tribünen. Beide Seiten sind zweistufig und ungewöhnlich um das Spielfeld gebogen. Wir befanden uns in der untersten Reihe des Steve Bull-Standes, der eine großartige Aussicht bot. Der Boden soll den Einheimischen zufolge bald ausgebaut werden, und ich hoffe, dass der Boden keine weitere seelenlose Arena wird.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, Kuchen, Toiletten usw.

    Das Spiel war ein Knaller, bei dem Notts einen Großteil davon anführte und den Wölfen wirklich ein Spiel gab. Aber ein zweifelhafter Elfmeter und ein Mann, der vom Platz gestellt wurde, veränderten das Spiel zugunsten der Wölfe. Nach Verlängerung für die Premier League endete das Spiel mit 4: 2. Die Stewards waren freundlich genug und unterhielten sich sogar mit den Fans, wobei einer besonders Lee Hughes ähnelte, der während des gesamten Spiels ständig misshandelt wurde und lachte, als die Fans sangen: 'Sind Sie Hughesy in Verkleidung?' nach seiner Auswechslung. Das Catering war teuer mit £ 7,50 und Sie bekamen einen Kuchen und ein Bier!

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Leider wird das Spiel immer in Erinnerung bleiben. Nach Notts Treffer wurden Fackeln auf das Spielfeld geworfen, und nach dem Spiel wurden Gasttrainer angegriffen, wobei ein Fan im Krankenhaus behandelt werden musste. Ich würde jedem, der reist, raten, nach einem Spiel hier äußerste Vorsicht walten zu lassen.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein potenziell großartiger Tag mit einem wirklich aufregenden Pokalspiel, das 90 Minuten lang auf einem guten Boden mit einer guten Atmosphäre gespielt wurde und nach dem Spiel von gedankenlosen Schlägern ruiniert wurde.

  • Chris Parkinson (Manchester City)30. Oktober 2010

    Wolverhampton Wanderers gegen Manchester City
    Premier League
    Samstag, 30. Oktober 2010, 15 Uhr
    Chris Parkinson (Manchester City Fan)

    1. Warum freuten Sie sich darauf, zu Boden zu gehen?

    Ich wollte schon seit einiger Zeit nach Molineux - keine Ahnung warum - nur einer dieser Clubs!

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Sehr leicht zu finden ist der Boden vom Bahnhof, den wir benutzt haben (Zug von Manchester direkt nach Wolverhampton)

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Ich habe einige Nachforschungen über Pubs angestellt, die durch einige Bewertungen derjenigen im Stadtzentrum etwas abgeschreckt wurden. Da ich Real Ale mag, wollte ich einen anständigen, fanfreundlichen Säufer finden. Ich entschied mich für den Great Western auf Corn Hill, der sehr, sehr nahe am Bahnhof liegt.

    Biegen Sie am Haupteingang des Bahnhofs sofort rechts ab und finden Sie die Unterführung unter dem Bahnhof. Biegen Sie am Ende der Unterführung rechts ab und fahren Sie weiter, bis Sie den Great Western erreichen.

    Schöne Kneipe, schönes Bier, gutes Kneipenessen (besonders die Schweinebrötchen!). Sehr effizientes Bar- und Küchenpersonal. Pub war voll mit Wolves-Fans, schien aber nicht überfüllt zu sein. Sehr freundliche Atmosphäre. Ich trage keine Farben für Auswärtsspiele, also weiß ich nicht, wie es wäre, wenn du es tust. Obwohl einige der Bewertungen von Pub, die ich gelesen habe, darauf hinwiesen, dass Auswärtsfans willkommen waren. Eine wirklich gute Kneipe, die ich gerne wieder besuchen möchte.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Das Ende oder die Seite, wie es tatsächlich ist, war die unterste Stufe des Steve Bull-Standes. Alles sehr funktional und ordentlich

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, Kuchen, Toiletten usw.

    Vergiss das Spiel bitte! Wölfe Fans waren in voller Stimme ... gute Atmosphäre. Keine Probleme mit Stewards, was aus einigen Gründen eine schöne Abwechslung ist (Sunderland ist enttäuschend schlecht). Bier war in Dosen oder Flaschen, was in Ordnung war. Bitter war Banks in Dosen. Die Angestellten an der Bar waren gut und freundlich.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Leicht vom Boden wegzukommen - die Station war unweigerlich voll, um nach Manchester zurückzukehren. Das nächste Mal gehe ich vielleicht ins Zentrum, um etwas mehr darüber zu sehen, wie Wolverhampton ist.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Guten Tag (abgesehen von der Leistung und dem Ergebnis aus Sicht der Stadt).

  • Luke Burton (Chelsea)5. Januar 2011

    Wolverhampton Wanderers gegen Chelsea
    Premier League
    Mittwoch, 5. Januar 2011, 19.45 Uhr
    Luke Burton (Chelsea-Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Ich freute mich auf das Spiel. Aber was den Boden angeht, war ich nicht allzu aufgeregt über den Besuch von Molineux, sondern erwartete eine große Leistung von Chelsea. Obwohl unsere Form in den letzten 2 Monaten schrecklich war, spielten wir gegen die Mannschaft am Ende der Liga, also erwartete ich ein gutes Ergebnis.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ging mit dem Zug. Schön und einfach vom Bahnhof entfernt, der sich gleich die Straße runter vom Boden befindet, einen kurzen Spaziergang etwa 5 Minuten entfernt, so dass dies überhaupt kein Problem war.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Wir gingen direkt in den Boden, da wir nicht mehr viel Zeit hatten, um loszulegen, als wir ankamen. Ich habe in der Vergangenheit Dinge über Wolfsfans gehört und sie sollen eine unvorhersehbare Menge sein, aber alles war in Ordnung und wir gingen ohne Probleme in den Boden.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Meine ersten Gedanken an den Boden waren, dass seine Form ungewöhnlich ist. Der Auswärtsstand krümmt sich bis zu einem Grad, bei dem Sie, wenn Sie auf der Mittellinie sitzen, am weitesten vom Spielfeld entfernt sind. Der Boden selbst schien ziemlich einfach zu sein, einstufige Stände Nord und Süd, zwei gestufte Stände auf beiden Seiten. Die Auswärtsfans saßen in der unteren Reihe des Steve Bull Stand, der eine gute Sicht bot.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, Kuchen, Toiletten usw.

    Das Spiel war schrecklich, ein Chelsea-Eigentor innerhalb von fünf Minuten nach dem Anpfiff, und die Wölfe finden sich selbst wieder, außer Steven Hunt, der es behauptet (Mr Popular bei uns Chelsea-Fans!). Als das Spiel in der ersten Halbzeit weiterging, zeigten wir den Wölfen überhaupt nichts, die von Anfang an herauskamen, um es gut zu machen. Die Halbzeit kam und ich kaufte eine Flasche Carling für 3,60 £ und einen Burger für 4,00 £, also ziemlich teuer für das, was es war. Trotzdem traf der Burger genau das Richtige und der Carling wusch ihn schön zurück zum Spiel und ich hoffte auf eine GROSSE Veränderung. Das einzige, was ich an der Atmosphäre bei Molineux kritisieren kann, war, dass nur ein Stand während des gesamten Spiels ein echtes Geräusch machte Während die Chelsea-Jungs es so gut wie möglich gaben, war es eine echte Sorge, eine weitere düstere Leistung zu befürchten. Schlusspfiff, eine Null für die Wölfe und sagen wir einfach, die meisten Chelsea-Jungs haben nicht rumgehangen, um die Jungs zu klatschen. Wir gingen mit deprimierten Gesichtern direkt aus dem Boden und fragten uns, wie lange dieser schlechte Lauf noch andauern würde.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Genau wie beim Aufstehen war das Aussteigen dasselbe, ein schöner kleiner 5-minütiger Spaziergang zurück zum Bahnhof, ohne sich darum zu kümmern.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ich bin froh, dass ich gegangen bin, denn egal wie hoch die Punktzahl ist, ich werde immer Chelsea folgen. Kredit wo Kredite fällig sind, haben uns die Wölfe ein hartes Spiel gegeben, aber wir sind nicht 100% und die Dinge müssen sich ändern.

  • Carl Seward (Liverpool)22. Januar 2011

    Wolverhampton Wanderers gegen Liverpool
    Premier League
    Samstag, 22. Januar 2011, 12.45 Uhr
    Carl Seward (Liverpool-Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Es ist ein weiterer Auswärtsplatz, der von der Liste gestrichen wurde! Nicht zu weit von Liverpool entfernt, aber weit genug, um ein bisschen anders zu sein.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Sehr einfach, geradeaus die M6 hinunter, von der Autobahn auf einen schönen kostenlosen Park and Ride, der sich etwa 1,6 km nördlich des Stadtzentrums an der A449 befindet. Schöner, einfacher Spaziergang zu Boden mit den Wolves-Fans.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Ich bin an diesem Tag alleine geflogen, also habe ich mir auf dem Weg nach unten einen Maccy geholt und bin direkt in den Boden gegangen. Pubs auf dem Boden sehen ziemlich gut aus, hatten aber keine Lust, sie zu riskieren und einen Black Country-Akzent setzen zu müssen!

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Sieht von außen gut aus, ist sehr farbenfroh und passt gut in die Umgebung. Die einzige Kritik, die ich am Auswärtsspiel haben würde, ist, dass die Fans über die gesamte Länge des Spielfelds verteilt sind, was es sehr schwierig macht, eine Atmosphäre in Gang zu bringen (möglicherweise ein kluger Trick der Wölfe). Im Inneren sieht der Boden gut aus, sehr traditionell, aber mit genügend modernen Einrichtungen und viel Beinfreiheit. Sie könnten es vertragen, die riesigen Fernsehbildschirme in den Ecken zu entfernen, da sie wie Aussichtspunkte von der 'Brücke am Kwai!' Aussehen.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, Kuchen, Toiletten usw.

    Nun, wir haben 3: 0 gewonnen, also war das Spiel selbst großartig, viel besser als Liverpool seit langer Zeit, obwohl Wölfe eine gefährliche Mannschaft sind und das Ergebnis anders hätte ausfallen können, wenn sie ihr Risiko hätten eingehen können. Die Stewards waren sehr freundlich und trotz der Nachricht, die ich mit meinem Ticket erhielt, dass 'bei Molineux kein Stehen erlaubt ist', standen wir das ganze Spiel über und es wurde nichts gesagt. Die Heimfans machen viel Lärm, viel mehr als ich auf anderen Gründen bemerkt habe, obwohl das meiste davon darin bestand, unserem Torhüter einen Stock zu geben, wenn er sich dem Ball näherte.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Wieder sehr einfach. Fünfzehn Minuten zu Fuß die Hauptstraße hinauf und zurück ins Auto und nach Hause, sehr wenig Verkehr. Ich würde allen Fahrern empfehlen, den kostenlosen Park and Ride im Science Park auf der A449 zu nutzen, insbesondere wenn sie aus dem Norden kommen, da dies die Flucht nach dem Spiel so viel einfacher macht, als durch die Innenstadt fahren zu müssen.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Sehr angenehm. Ich hatte gelesen, dass Wolfsfans leicht genervt werden konnten, aber die, mit denen ich ging, waren sehr freundlich und kompetent. Wenn das Auswärtsspiel eher zusammengerollt als in einem dünnen Streifen sein könnte, wäre dies eine perfekte Auswärtsreise.

  • Dean Williamson (Blackpool)26. Februar 2011

    Wolverhampton Wanderers gegen Blackpool
    Premier League
    Samstag, 26. Februar 2011, 15 Uhr
    Dean Williamson (Blackpool-Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Dies war mein erster Besuch in Molineux und nachdem ich einige großartige Kritiken über den Boden und die Atmosphäre gehört hatte, erwartete ich, dass dies ein besonderer Tag werden würde.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Wir nahmen den Zug von Manchester mit einem Freund, waren beide im Exil von Blackpool, und da ich diese Strecke zurückgelegt hatte, aber nie in Wolverhampton ausgestiegen war, wusste ich halbwegs, was mich erwarten würde. Der Boden selbst ist 5 Minuten zu Fuß vom Bahnhof entfernt und stark ausgeschildert, so dass er leicht zu finden ist.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Wir gingen in die nächstgelegene Kneipe zum Boden 'The Great Western', die normalerweise für Heimfans gedacht ist. Wenn Sie jedoch wie wir früh genug dort ankommen, wird der Vermieter Sie mit offenen Armen empfangen. Vor dem Spiel gab es keine Probleme, aber dies war im Nachhinein ein bedrohliches Zeichen, da die Ereignisse während und nach dem Spiel einen unangenehmen Ton annahmen.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Wenn Sie die zweispurige Straße zum Stadion entlang gehen, gibt es viele Burger-Vans und kaum Anzeichen von Stadien, bis Sie die Universität erreichen, wo der Boden plötzlich auftaucht und aussieht, als würden Sie in ein Tal schauen. Es ist ein beeindruckendes Stadion mit vier separaten Tribünen, die alle hell mit den Farben der Wölfe geschmückt sind. Alle werden von großen Stahlkonstruktionen gehalten, die dem Stadion im Gegensatz zu vielen anderen Premier League-Anlagen Charakter verleihen. Das Stadion selbst ist mit minimalen Warteschlangen sehr einfach zu erreichen, aber es gibt eine Stopp- und Suchrichtlinie, die vom Sicherheitspersonal strikt durchgesetzt wird. Das entfernte Ende des Bodens im Steve Bull-Stand ist gleichmäßig verteilt und Ihre Sicht auf das Spielfeld ist überall dort hervorragend, wo Sie sitzen. Die einzigen Einschränkungen werden von den Stewards gemacht, die eine Linie zwischen den Heim- und Auswärtsanhängern bilden. Es gibt zwei große Bildschirme auf beiden Seiten des Bodens, aber beide wurden während meines Besuchs ausgeschaltet.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, Kuchen, Toiletten usw.

    Dies war wahrscheinlich die schlechteste Leistung von Blackpool in dieser Saison, bei der die Auswärtsfans nur sehr wenig zu jubeln hatten, nachdem sie in den ersten Minuten eine Null verloren hatten. Der Rest des Spiels verlief vollständig zugunsten der Wölfe, die die Möglichkeit hatten, die Schleusentore zu öffnen und ihre Tordifferenz erheblich zu verbessern. Wie wir bis zur Halbzeit durchgehalten haben, ist mir ein Rätsel. Dies wurde nicht von unserem Startstürmer DJ Campbell unterstützt, der die Frustration der Blackpool-Fans veranschaulichte, indem er Richard Stearman, der Mitte der Wölfe, ins Gesicht drückte und die rote Karte zeigte. Die zweite Hälfte war alles Wölfe und sie gingen 4-0 Sieger aus. Während des Spiels gab es einige sehr traurige Neuigkeiten, als Dr. Peter Lake, ein Anhänger von Blackpool, in einen Herzstillstand geriet und leider nach dem Spiel verstarb. Unsere Gedanken sind bei ihm und seiner Familie.

    Die Atmosphäre wurde von Wolves größtem Heimpublikum der Saison (29.000) gestärkt, aber die Heimfans, die dem Auswärtsspiel am nächsten waren, haben den Blackpool-Fans viel Missbrauch angetan und nach dem zweiten Tor Münzen und andere Gegenstände auf uns geworfen. Auf Beschwerde Davon wurde gegenüber den Stewards kein Antrag gestellt, einen der Wolfsfans auszuwerfen. Während der Halbzeit war ich sehr beeindruckt von der Servicegeschwindigkeit der Erfrischungskioske. Dies kann jedoch auf die teuren Kosten und den Mangel an angebotenen Lebensmitteln zurückzuführen sein. Ich habe 6,80 £ für einen Kuchen und ein Pint bezahlt, aber Sie hätten 7,00 £ für einen Hot Dog und ein Pint bezahlen können. Im Allgemeinen ist dies jedoch auf den meisten Premier League-Plätzen Standard. Die Toiletten waren auch sehr sauber.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Wir hatten eine leichte Reise vom Boden weg und hielten sogar in einem Pub im Stadtzentrum für ein kurzes Bier vor dem Zug an. Nach dem Spiel tauchten einige Geschichten auf, auf die einige Blackpool-Fans von Wolves-Fans gesetzt wurden.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein schrecklicher Tag angesichts der Torlinie, aber ein Muss für jeden, der versucht, die 92 zu machen. Ich würde dringend empfehlen, die Farben bei einem Besuch in Molineux versteckt zu halten.

  • Kurt Jacob (West Bromwich Albion)8. Mai 2011

    Wolverhampton Wanderers gegen West Bromwich Albion
    Premier League
    Sonntag, 8. Mai 2011, 12 Uhr
    Kurt Jacob (West Bromwich Albion Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Ein lokales Derby, bei dem wir unsere lokalen Rivalen effektiv absteigen können! Leider ist es nicht zustande gekommen.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Wir reisten mit dem Bus, aber aufgrund unseres Status als lokale Rivalen wurden wir mit Gesängen aus vier Buchstaben, zwei Grüßen mit den Fingern und einem jungen Mann begrüßt, der uns beschimpfte! Wir kamen ungefähr 45 Minuten vor dem Start in einem Busparkplatz an, ungefähr 5-10 Minuten zu Fuß vom Boden entfernt, und aufgrund der Feindseligkeit, die die WBA erhielt, erhielten wir eine Polizeieskorte ins Stadion. Es gab Verspottungen von beiden Gruppen von Fans untereinander über die polizeiliche Kluft. Wir saßen im Steve Bull Lower (ehemals der Stand von John Ireland), der die Seitenlinie hinunterläuft. Ich bin jedoch informiert, dass Vereine mit einer niedrigeren Fangemeinde sich in einem Teil des Standes von Jack Harris (South Bank) hinter dem Tor zu unserer Linken befinden.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Alle Bars in der Innenstadt und Umgebung waren wegen der Intensität des Spiels geschlossen.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Einmal im Boden, ist die Halle wie eine alte U-Bahn und ist sehr dunkel und schmuddelig. Aufgrund der Art des Spiels wurde kein Alkohol zum Verkauf angeboten. Wir nahmen dann unseren Platz in der JL8-Sektion ein, ungefähr auf Höhe des Randes des Strafraums am Ende der South Bank. Ich war besorgt zu erfahren, dass sich Wolves-Fans direkt über uns im Steve Bull Upper befanden, da ich das Gefühl hatte, dass Dinge aus dieser Gegend auf uns geworfen werden könnten.

    Das Stadion selbst ist einzigartig und sieht extrem leuchtend orange aus. Beide Stände hinter den Toren sind große einstufige Stände, und die beiden anderen Stände sind gebogene zweistufige Stände, die eine sehr gute Sicht auf das Spielfeld ermöglichen, obwohl Sie ziemlich weit vom Spielfeld entfernt sind. In der äußersten linken Ecke befand sich ein vorübergehender Stand. Der gegenüberliegende zweistufige Stand beherbergt den Spielertunnel und die Bänke.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, Kuchen, Toiletten usw.

    Für zwei Flaschen Coca-Cola, zwei Hotdogs und eine Packung Chips kostet es ungefähr £ 11. Die Scherze im Stadion machten hauptsächlich Spaß, aber es gab ein oder zwei Idioten auf beiden Seiten der Kluft, die sich unangemessen verhielten.

    Vor dem Anpfiff gab es eine Interpretation von 'Hi Ho Silver Lining', in der die Heimfans 'Hi Ho Wolverhampton' singen. Die Auswärtsfans haben ihre Version gesungen, die für diese Rezension leider nicht wiederholt werden kann!

    Die erste Halbzeit war aus unserer Sicht eine Katastrophe, da Steven Fletcher und Adlene Guediora zwei schlampige Gegentore aus den Ecken kassierten. Für die Wölfe war es ein Muss, das Spiel zu gewinnen, um den Abstieg in die Premier League zu vermeiden. Wir waren jedoch bereits in Sicherheit, nachdem Roy Hodgson einen fantastischen Lauf zum Saisonende gemeistert hatte.

    Zur Halbzeit gab es Unterhaltung mit Fans, die auf das Tor schossen, und freundschaftlichere Scherze zwischen den Fans.

    Innerhalb von drei Minuten nach dem Neustart war es für die Baggies eine weitere Katastrophe, nachdem ein Defensivfehler von Abdoulaye Meite Steven Fletcher zum dritten Mal eingewechselt hatte. Als die Wolves-Fans über uns jubelten, warf man den Inhalt einer Getränkeflasche über uns, was keine Reaktion der Club-Stewards auslöste, obwohl zu Beginn des Spiels ein West Brom-Fan gewarnt wurde, dass er den gegnerischen Fans die Finger hochhielt. Minuten später gewann Albion einen Elfmeter, den Peter Odemwingie verwandelte. Jerome Thomas traf die Latte und ein paar weitere Chancen gingen zum Betteln, als die Wölfe verdientermaßen mit 3: 1 gewannen.

    Ein weiterer großer Kritikpunkt war, dass die Fans der Wölfe wie das Rückspiel eine Fackel ins Stadion geschmuggelt hatten. Es dauerte fünf Minuten, bis die Stewards die Situation unter Kontrolle hatten, was mich erneut beschuldigte, dass der Club die Situation der Zuschauer nicht ernst genommen habe. Zum Glück wurde es nicht geworfen.

    In einem leichteren Ton gab es einige Verspottungen und große Scherze durch die Mehrheit der echten Anhänger beider Vereine, wobei einige Wolfsfans den „Posen“ machten, der als Baggie schmerzhaft anzusehen war.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Beim Verlassen des Stadions hatte die Polizei eine äußerst erfolgreiche und effektive Einrichtung, um besuchende Fans auf eine Straße zu führen, die von den heimischen Fans und dem Stadion entfernt war, und das muss gelobt werden. Einige Fans standen sich gegenüber und es wurden einige Verhaftungen vorgenommen. Alle echten Auswärtsfans erhielten von der Polizei viel Schutz und Zeit, um das Gebiet zu räumen.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Schlechtes Spiel aus unserer Sicht und ein äußerst enttäuschendes Ergebnis. Der Verein muss sich mit seinem Stewarding und der Position der Auswärtsfans befassen. Ich gebe den Wölfen nicht die ganze Schuld, da unsere Fans sich schlecht benommen haben, aber die schlechte Organisation und Reaktion der Stewards fügt dem Feuer nur Treibstoff hinzu. Ich kann das Verhalten einiger Anhänger beider Seiten nicht gutheißen, aber es ist einfach idiotisch, Anhänger unter Heimfans in einem zweistufigen Stand in einem Derby zu verbannen, das als das heftigste in Großbritannien über der Old Firm gewählt wurde.

  • John Smith (Fulham)21. August 2011

    Wolverhampton Wanderers gegen Fulham
    Premier League
    Fulham, Premier League
    Sonntag, 21. August 2011, 14 Uhr
    John Smith (Fulham-Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Ich freute mich auf dieses Spiel, da es unser erstes Auswärtsspiel der Saison war und es im Allgemeinen einige Fulham-Fans gibt, die zu diesem Spiel gehen, was zu einer guten Atmosphäre führt. Im Gegensatz zum Marathon nach Newcastle / Sunderland sind es nur zwei Stunden.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?:

    Wir nahmen den Zug von London Euston nach Wolverhampton und fuhren in die Innenstadt, um den Schwärmen goldener Hemden zu folgen!

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Wir gingen zu einem KFC-Outlet, bevor wir den Boden betraten, der sich im Stadtzentrum befand (5 Minuten zu Fuß von Molineux entfernt). Es schienen nicht viele entfernte Pubs in der Nähe zu sein, da alle Pubs mit Wolfsflaggen geschmückt waren. Wir hatten keine wirkliche Interaktion mit den Einheimischen.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Das Stadion sieht gut aus und die goldene Lackierung hebt es von weitem hervor. Der Auswärtsteil ist die Hälfte eines einstufigen Standardstandes im Jack Harris Stand. Das Home End (Stan Cullis) wird gerade renoviert und war zu diesem Zeitpunkt noch nicht geöffnet.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Toiletten usw.:

    Das Spiel selbst war aus Sicht von Fulham schlecht. Von Anfang bis Ende waren wir total überspielt (2: 0 gegen Wolves). Wenn wir unser Risiko eingegangen sind, war es vielleicht anders, aber ohne Zamora haben wir keinen klinischen Finisher . Die Heimfans haben eine gute Atmosphäre geschaffen, aber die Fulham-Jungs waren nicht ganz auf diesem Niveau, die Stewards waren gut.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Die Flucht war in Ordnung, dauerte etwa 3 Minuten.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Guten Tag, unabhängig von der Torlinie, schönes Stadion, gute Fans (abgesehen von 2 Verrückten, die sich rausgeschmissen haben) und eine relativ schöne Stadt!

  • Harry Williamson (Chelsea)2. Januar 2012

    Wolverhampton Wanderers gegen Chelsea
    Premier League
    Montag, 2. Januar 2012, 15 Uhr
    Harry Williamson (Chelsea-Fan)

    1. Warum freuten Sie sich darauf, zu Boden zu gehen?

    Dies wäre mein erstes Auswärtsspiel nördlich von London. Da Wolverhampton leicht mit dem Zug zu erreichen ist und die Spielkarten zu vernünftigen Preisen erhältlich sind, war es eine einfache Entscheidung, diese zu besuchen. Ich hatte gehört, dass die Wölfe-Fans sein könnten, sollen wir 'nicht sehr einladend' sagen, aber ich hatte bei meinem Besuch keine Probleme.

    Da Chelsea nur 48 Stunden zuvor zu Hause gegen Aston Villa mit 1: 3 verloren hatte, schloss ich eine Wiederholung der letztjährigen Torlinie nicht aus, als die Wölfe uns in Molineux mit 1: 0 besiegten.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Es war eine einfache Fahrt von London Euston nach Wolverhampton, gefolgt von einem kleinen Spaziergang entlang einer Ringstraße zum Boden. Vom Bahnhof aus können Sie den neuen großen Ausleger erkennen, der derzeit im Rahmen einer groß angelegten Sanierung von Molineux gebaut wird. Wenn Sie die Ringstraße entlang gehen, wird der Boden gut sichtbar.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Ich beschloss, nur 30 Minuten vor dem Anpfiff direkt zu Boden zu gehen. Ich hatte keine Interaktion mit den Heimfans, obwohl sie nett genug schienen. Hinter dem neuen Stand befindet sich ein ASDA-Geschäft.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Das erste, was Sie bemerken, ist der neue einzelne große Ständer, da er höher ist als alle anderen. Dies befindet sich derzeit im Aufbau, wobei nur die Unterseite der beiden Ebenen offen ist, aber es sieht so aus, als ob es nach Fertigstellung sehr intelligent sein wird. Die Auswärtsfans befanden sich auf dem Stand von Steve Bull und erhielten die gesamte untere Reihe. Als ich den Boden betrat, bemerkte ich, dass die Halle ziemlich dunkel und schmuddelig ist und ungewöhnlich etwas geneigt zu sein scheint. Die Toiletten- und Erfrischungsbereiche sind jedoch ausreichend.

    Im Sitzbereich gibt es viel Beinfreiheit, obwohl sich der Ständer leicht vom Spielfeld weg krümmt, was bedeutet, dass einige Sitze leicht eingepfercht zu sein scheinen. Ich war in Reihe M, die die hintere Reihe war, weil die letzten 2 verrechnet wurden. Zuerst war ich ein wenig besorgt, dass es Wolves-Fans direkt über uns gab, aber es gab keine Probleme und beide Gruppen von Fans waren in freundschaftliche Scherze verwickelt. Hinter den Sitzen in der unteren Reihe befinden sich einige eher klein aussehende Executive-Boxen. Alle Stände sind im Design ziemlich ähnlich (abgesehen von dem neuen natürlich), so dass Molineux ziemlich schick aussieht, obwohl es nach der Neuentwicklung noch besser aussehen wird.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Die erste Hälfte war mit mehreren Buchungen in einer würzigen Angelegenheit schlecht, was dazu beitrug, eine großartige Atmosphäre zu schaffen. Lampard hatte das Glück, dass er für einen späten Zweikampf nicht früh Rot sah, und beide Mannschaften hatten in der ersten Halbzeit gute Chancen. In der zweiten Halbzeit erhöhte Chelsea sein Spiel und wurde belohnt, als Ramires sich umdrehte und in die obere Ecke schoss. Die Wölfe kamen jedoch zurück und Stephen Ward traf aus kurzer Distanz, um den Ausgleich für die Heimmannschaft zu erzielen, nachdem Jose Bosingwas Defensivschwächen erneut hervorgehoben wurden. Innerhalb von 7 Minuten gewann Chelsea die Führung zurück. Frank Lampard steckte Ashley Coles Flanke aus 88 Metern in 88 Minuten nach Hause. Chelsea hielt durch und die Wölfe hatten das Pech, keinen Punkt zu holen, als Petr Cech in der zweiten Minute der Nachspielzeit einen Super-Save erzielte.

    Die Stewards waren sehr entspannt und freundlich. Die einzige Maßnahme, die sie ergreifen mussten, bestand darin, einen Mann mittleren Alters zu bitten, nicht mehr auf einem Sitz zu stehen, der fair genug war.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Nach dem letzten Pfiff war es direkt aus dem Boden, und in kürzester Zeit ging es zügig zurück zum Bahnhof und zurück in den Zug zurück nach Euston.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Sehr schöner Tag und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich hatte keine Probleme mit den Heimanhängern, obwohl ich schlechte Dinge gehört hatte. Ein toller Auswärtstag und ein tolles Fußballspiel. Ich werde auf jeden Fall nächstes Jahr wiederkommen, wenn möglich.

  • Alan McKeown (Chelsea)2. Januar 2012

    Wolverhampton Wanderers gegen Chelsea
    Premier League
    Montag, 2. Januar 2012, 15 Uhr
    Alan McKeown (Chelsea-Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Ich war schon einige Male in Molineux. Als Chelsea-Fan, der ursprünglich aus London stammt und jetzt in den Midlands lebt, ist es schön, zu einem örtlichen Ort zu gehen, anstatt zur Abwechslung nach London zu reisen.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Obwohl ich zuvor Molineux besucht hatte, war ich immer mit dem Zug gereist. Es war also mein erstes Mal, dass ich zu Boden fuhr, aber das war unkompliziert, da es deutlich ausgeschildert war, als Sie von der M6 abfuhren. Es gab einen Parkplatzknall gegenüber dem anderen Ende des Geländes und es kostete £ 3, was sehr vernünftig war.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Ich habe vor dem Spiel nie viel zu tun bekommen, weil wir ungefähr 10 Minuten vor dem Anpfiff dort ankamen, weil der Verkehr in das Stadtzentrum von Wolverhampton kam, den ich nicht berücksichtigt habe. Ratschläge beim Fahren, Sie müssen eine Stunde früher abreisen, um dies zu vermeiden im Spieltagsverkehr stecken bleiben.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Molineux ist ein schöner Boden, sauber und ordentlich. Als zusätzlichen Bonus hat es einen Asda direkt gegenüber dem Boden. Wenn Sie Lust auf etwas zu vernünftigen Preisen haben, möchten Sie vielleicht vor dem Spiel etwas dort haben, anstatt die überhöhten Preise im Stadion zu bezahlen.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, Kuchen, Toiletten usw.? - -

    Die erste Hälfte des Spiels war eine schwierige Angelegenheit, beide Teams steckten fest und an einigen Stellen drohte es zu überkochen. Lampard hätte für einen Zweikampf gegen Adam Hammill ein Straight Red bekommen sollen, bekam aber nur ein Gelb, Chelsea übernahm die Führung zu Recht zur vollen Stunde, ein ordentliches Finish von Ramires, Chelsea verpasste nach dem Tor eine Menge Chancen, Wolves hatte sehr Wenig Chancen im Spiel, aber 5 Minuten vor Schluss ausgeglichen, dank der Chelsea-Abwehr, die in den letzten 10 Minuten wieder eingeschlafen ist und Steven Fletcher die Flanke von Stephen Ward zum Torerfolg ermöglicht hat. Gerade als es so aussah, als würde es unentschieden enden, brach Chelsea in der 89. Minute links ab. Torres ließ Ashley Cole links los, Cole schwebte in einem Pfirsichball in die Sechs-Yard-Box, der dort war, Frank Lampard, um den Ball nach Hause zu schieben. 2: 1 gegen Chelsea! Insgesamt denke ich, dass Chelsea die Punkte verdient hat.

    Es war eine gute Atmosphäre, jede Menge Scherze zwischen den beiden Fans, die Stewards waren in Ordnung, die Chelsea-Fans haben sich gut benommen, was hilft, das Essen im Boden ist sehr teuer, die Toiletten waren in Ordnung und ziemlich sauber.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Vom Boden wegzukommen war ein Albtraum, das Verlassen des Parkplatzes war kein Problem, aber es blieb 40 Minuten lang im Verkehr, der aus dem Stadtzentrum von Wolverhampton kam. Ich denke, wenn Sie fahren, können Sie es nicht vermeiden, im Verkehr des Spieltages aufgehalten zu werden nach dem Spiel.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Meine allgemeinen Gedanken des Tages, ich habe es wirklich genossen, ziemlich gute Atmosphäre, offensichtlich der Boden und die Einrichtungen haben auch dem Tag geholfen, wir haben unsere Tickets für £ 40 bekommen, was sie Chelsea in der letzten Saison berechnet haben, was so ziemlich ein Standard ist Preis für dieses Niveau von Fotball jetzt in der Premiership!

  • Tom Croft (Blackburn Rovers)10. März 2012

    Wolverhampton Wanderers gegen Blackburn Rovers
    Premier League
    Samstag, 10. März 2012, 15 Uhr
    Tom Croft (Blackburn Rovers-Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Da unsere Saison nicht so gut lief, waren wir etwas besorgt über den Besuch der Wölfe. Trotzdem war ihre Form zu der Zeit schlecht und nachdem wir gerade Manager Mick McCarthy entlassen hatten, hielten wir dies für ein Spiel, von dem wir drei Punkte bekommen sollten. Auch Rovers hatte Freifahrten angeboten, so dass die Tickets im Handumdrehen ausverkauft waren, sodass eine großartige Atmosphäre herrschte.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Wir nutzten die freie Fahrt, so dass die Reise ziemlich einfach war, obwohl wir ungefähr 10 Minuten vom Boden entfernt angehalten wurden und eine ziemlich große Polizeieskorte erhielten, was möglicherweise darauf zurückzuführen war, dass wir ungefähr 15 Busse hatten. Wir parkten auf einem Parkplatz etwa 5 Minuten vom Boden entfernt und folgten der Menge zu Boden.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Wir haben uns vorher dagegen entschieden, in die Kneipe zu gehen, da uns gesagt wurde, dass es ein ziemlich langer Weg sei und es keine Garantie dafür gibt, dass Kinder aufgenommen werden (wir hatten eine Reihe von Minderjährigen bei uns). Wir haben gerade ein Programm bekommen und sind direkt in den Boden gegangen, wo wir ein Bier getrunken haben. Heimfans schienen in Ordnung zu sein, obwohl es am Ende des Spiels mit einer scheinbar kleinen Anzahl von Fans von beiden Seiten, die versuchten, sich gegenseitig zu erreichen, „begann“.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Auf den ersten Blick sah es nicht besonders beeindruckend aus, obwohl es auf dem Stand ziemlich anständig aussah. Das Heimspiel (im Gegensatz zu unserem Standort) hatte zu der Zeit, als das Obergeschoss gebaut wurde, nur die untere Reihe, aber ich würde mir vorstellen, dass es nach Fertigstellung dieses Standes ein sehr beeindruckendes Stadion sein würde. Eine seltsame Sache war, dass, während die meisten Stände gerade sind, der Ständer zu unserer rechten Art um das Spielfeld gekrümmt ist, da diejenigen, die in der Mitte saßen, weiter vom Spielfeld entfernt waren als diejenigen an den Enden des Ständers.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel begann langsam, beide Seiten hatten ein paar halbe Chancen, aber Rovers bekam etwas mehr Spielraum, bis kurz vor der Halbzeit Junior Hoilett einen halben Volleyschuss von einer Teilfreigabe schoss, um das 1: 0 für uns zu erzielen in die Halbzeit. Die zweite Hälfte war eine andere Geschichte. Es schien, als hätte uns das Tor viel Selbstvertrauen gegeben, und wir kamen heraus und stellten die Wölfe wirklich auf die Probe und schafften es, sie zum zweiten Mal mit einem 20-Yard-Schuss von Hoilett zu brechen, der uns 2: 0 einbrachte. Danach schien es nie mehr so, als würden sich die Wölfe wieder darauf einlassen, obwohl sie die seltsame Gelegenheit geschaffen hatten, die sie nicht erzielen konnten, und das Spiel für Rovers mit 2: 0 endete.

    Die Atmosphäre war für die gesamten 90 Minuten von den Rovers-Fans hervorragend. Es war offensichtlich, dass die freie Reise alle Fans ermutigt hatte, sich hinter die Jungs zu stellen. Es gab keine großartige Atmosphäre bei den Wolves-Fans, abgesehen von einem Teil von ihnen in der Nähe der Auswärtsfans, die weiterhin versuchten, die Dinge in Gang zu bringen. Die Stewards waren freundlich genug. Hatte vor dem Spiel eine Flasche Kingstone Press Cider (£ 3,20) und einen Steak and Ale Pie (£ 3) und muss sagen, dass der Kuchen wahrscheinlich der beste war, den ich je auf einem Fußballplatz hatte, der den Wölfen dort so gut gemacht wurde! Die Halle war groß und die Toiletten sauber genug.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Da wir viele Trainer mitgenommen haben, hat es eine Weile gedauert, bis wir weg waren, aber als wir ungefähr 20 Minuten vom Boden entfernt waren, waren wir auf dem besten Weg nach Hause.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Insgesamt war dies einer meiner besten Auswärtstage der Saison. Tolles Wetter, tolles Ergebnis, gutes Essen / Trinken, ein schönes Stadion und eine tolle Atmosphäre.

  • Scott Leonard (Barnsley)21. August 2012

    Wolverhampton Wanderers gegen Barnsley
    Meisterschaftsliga
    Dienstag, 21. August 2012, 19.45 Uhr
    Scott Leonard (Barnsley-Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Da es am Tag zuvor mein 17. Geburtstag war und wir gerne zu einem Auswärtsspiel gehen. Außerdem hatten wir 3 Tage zuvor sehr gut gegen Middlesbrough gespielt, so dass dies ein gutes Spiel gegen einen der Favoriten der Promotion sein sollte. Der Stand, an dem wir saßen, war auch der neue Stand von Stan Cullis, auf dem man einen brandneuen Stand sehen könnte.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Wie bei den Auswärtsspielen fuhr mein Vater zum Spiel. Während der ersten zwei Drittel der Reise gab es bis zur M6 wenig Verkehr, was eine halbe Stunde Verspätung bedeutete, aber wir waren trotzdem rechtzeitig losgefahren, also keine wirklichen Probleme. Wir haben ein Navigationsgerät verwendet, damit wir kein Problem damit hatten, den Boden zu finden. Nachdem wir nach Parkplätzen gesucht hatten, stellten wir fest, dass Parkplätze auf einem privaten Parkplatz etwa 10 Minuten vom entfernten Ende entfernt für 5 GBP angeboten wurden, obwohl es eine sehr steile Rampe gab und diese am Ende des Spiels nicht beleuchtet war.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Nachdem wir auf unseren Reisen bereits bei einem McDonalds gegessen hatten, mussten wir nicht essen gehen, also gingen wir direkt zu Boden, aber auf dem Weg zum anderen Ende kamen wir an einigen Burger-Vans vorbei. Wir gingen in Farben um den Boden und hatten keine Probleme mit Wolfsfans.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Die Drehkreuze wurden erst 45 Minuten vor Spielbeginn geöffnet, aber die ersten Gedanken auf dem Stand waren, dass sie sehr neu und modern aussahen. Wenn Sie in den letzten paar Reihen sitzen müssen, wird Ihre Sicht möglicherweise durch das Dach von einem der anderen Stände blockiert, und da einige Barnsley-Fans '24 Pfund und ich kann nicht sehen' sangen, ist die obere Reihe ziemlich hoch oben. Es gab auch viel Beinfreiheit, was eine Seltenheit für mich war, 6 Fuß. Die anderen 3 Stände sahen OK aus.

    Blick aus dem neuen Auswärtsbereich:

    Molineux-Blick vom Auswärtsteil

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel begann schlecht für Barnsley. Stephen Ward erzielte nach nur 6 Minuten nach einem Fehler des Torhüters von Barnsley ein Tor. Wir blieben bis zur 60. Minute im Spiel, als Ebanks-Blake ein Tor erzielte, das im Abseits zu stehen schien. David Edwards traf dann 10 Minuten später, was das Spiel mit 3: 0 beendete, obwohl wir durch Tomasz Cywka ein Tor zurückbekommen hatten, aber es war viel zu spät. Die Atmosphäre war ähnlich wie auf den meisten Anlagen, wobei die Auswärtsfans den größten Teil des Lärms machten und die Heimfans weitgehend leise waren. Kaum bemerkt die Stewards und die Polizei, obwohl einige Barnsley-Fans anfingen zu singen 'Es gibt nur ein sexy Kupfer'! Mein Vater hatte einen Kuchen, der für 3 Pfund teuer war, aber er sagte, es sei schön. Mein Bruder hatte auch eine Portion Chips für 2,50 Pfund, die für die wenigen sehr teuer waren. Die Toiletten waren in Ordnung und modern.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Wir gingen zurück zum Auto und schafften es innerhalb von 20 Minuten aus dem Hauptverkehr herauszukommen. Um 23.50 Uhr waren wir wieder zu Hause in Barnsley.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Der Tag war großartig, abgesehen vom Ergebnis. Der neue Stand hatte sehr moderne Einrichtungen und ich würde einen Besuch in Molineux sehr empfehlen.

  • Karl Robinson (Walsall)3. September 2013

    Wolverhampton Wanderers gegen Walsall
    Johnstones Paint Trophy 1. Runde
    Dienstag, 3. September 2013, 19.45 Uhr
    Karl Robinson (Walsall-Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Das lokalste Derby, das Walsall jetzt bekommen wird, ist der Rivale der ersten Liga, Wolverhampton Wanderers. Da es jedoch mein erster Auswärtstag mit Walsall ist, ist es auch interessant, ein anderes Stadion zu besuchen, wenn auch ein lokales.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich nahm die lokale U-Bahn von Wednesbury nach Wolverhampton und machte dann einen kurzen Spaziergang durch das Stadtzentrum von Wolverhampton.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Wir haben vor dem Spiel bei McDonalds angehalten, sind aber auf einen anderen Walsall-Fan gestoßen, und wir haben einen Drink in der Goose (einem Pub nur für Heimfans) getrunken und sind dann zum Walkabout gefahren, der für die Auswärtsfans zum Trinken bestimmt war.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Ich muss zugeben, dass der Boden selbst ziemlich anständig aussieht, sowohl in der Größe als auch nur in Bezug auf die Tribünen. Das einzige, was mich ärgerte, war die Tatsache, dass die Tribünen so weit vom Spielfeld entfernt waren.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Match hatte für Walsall einen schlechten Start. Die Wölfe übernahmen die Führung durch Liam McAlinden und sahen eine starke Kraft auf dem linken Flügel aus. In der Halbzeit sah Walsall jedoch etwas besser aus. Während dieser Zeit auf die Toilette zu gehen, war das einzige, was mich zum Lachen brachte, der Ein- und Ausgang, der dem des Wembley-Stadions sehr ähnlich war (obwohl es bei Wembley keine Türen gibt, so dass niemand auf ihre achtet).

    In der zweiten Halbzeit ging Walsall schnell vom Platz und brachte das Match gegen Wolves durch ein Tor von Ashley Hemmings, das ein wunderbares Tor des Ex-Wolves-Spielers war. Nach vier oder fünf Kurven entschied sich der Schiedsrichter jedoch, Wolves einen Elfmeter zu gewähren Das verwirrte sogar die Heimfans im Stan Cullis Stand, aber sie waren froh zu sehen, dass Sako den Ball in den hinteren Teil des Netzes legte. Walsall kämpfte dann durch ein Tor von Troy Hewitt mit 2: 2 zurück, nachdem Matt Doherty einen Kopfball verloren hatte. Das Match ging dann ins Elfmeterschießen, das die Wölfe mit 4: 2 gewannen.

    Insgesamt war es ein gutes Zeichen des Willens und der Entschlossenheit von Walsall, die Punktzahl zweimal zu erreichen, und Walsall hat das JPT im zweiten Jahr im Elfmeterschießen im Elfmeterschießen verloren. Beide Gruppen von Fans waren sehr lautstark, besonders die Saddlers, die einen lustigen Moment hatten, als die Wölfe angaben, die Baggies zu hassen, antworteten die Saddlers mit ihren in der Premiere und es ist ihnen egal.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Nach dem Spiel war Polizei anwesend, die die Walsall-Fans so anwies, wie sie es wollten, aber irgendwie trafen sich beide Fans leicht an einer Kreuzung, was albern war, weil es so aussah, als würde wahrscheinlich etwas passieren. Ich fuhr geradeaus weiter und erreichte die U-Bahn-Geldstrafe, die voll von echten Fans von Wolves und Walsall war.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Da es mein erster Auswärtstag war, hätte ich mir kein besseres Spiel als ein lokales Derby aussuchen können, und hoffentlich werde ich in Zukunft noch ein paar Auswärtstage mit den Saddlers verbringen.

  • Ronan Howard (Swindon Town)14. September 2013

    Wolverhampton Wanderers gegen Swindon Town
    Liga Eins
    Samstag, 14. September 2013, 15 Uhr
    Ronan Howard (Swindon Town Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Ich war noch nie in Molineux und es sieht definitiv nach einem der besseren Gründe in der Liga aus.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ging mit dem Zug, direkte Fahrt und zu Fuß vom Bahnhof entfernt, perfekt.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Verbrachte ein paar Stunden in der Walkabout-Kneipe - wie andere angemerkt haben, ist dies buchstäblich die einzige Kneipe, die Auswärtsfans vor dem Spiel zur Verfügung steht. Ich kann nicht sagen, dass es in der Stadt eine besonders freundliche oder unfreundliche Atmosphäre gab, aber ich habe den Eindruck, wenn wir einen West Midlands Club besuchen würden, hätte diese Situation ganz anders sein können.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Sehr beeindruckend, aber auch sehr verwirrend in Bezug auf den Versuch, den Eingang zu finden - wir saßen in der unteren Reihe des Steve Bull-Standes, zu dem der Eingang auf zwei Seiten zugänglich zu sein schien. Die Stewards waren sehr hilfsbereit, aber es war keine allzu große Verzögerung. Ich habe jedoch noch nie so viele Polizisten auf einem Gelände außerhalb eines Derby-Schauplatzes gesehen. Ich habe zuvor mit ein paar Beamten gesprochen, um meine Überraschung auszudrücken und zu erfahren: „Ich denke, wir Ich mache mir mehr Sorgen um sie als um dich. “ In letzter Zeit hatte es offenbar Probleme mit der Menge gegeben, und mit einem Derby gegen Walsall in der folgenden Woche war die Polizei auf Trab. Nicht einschüchternd als solches, aber einen Ton angeben.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Absolut gestaffelt haben wir nichts aus dem Spiel herausgeholt - die Wölfe haben es geschafft, sich durch einen absoluten Flankenschlag nach vorne zu bringen, gefolgt von einer schlechten Verteidigung, die es Kevin Doyle ermöglichte, kurz vor der Halbzeit nach Hause zu fahren.

    Was in der zweiten Hälfte folgte, war gelegentlich ein großartiges Spiel und eine Dominanz von Swindon, die sich in der 82. Minute auszahlen, um uns Hoffnung zu geben, als Dany N'Guessan einen zurückzog. Es war jedoch nur von kurzer Dauer, da die Wölfe es beim Tod besiegelten, nur für einen noch späteren Trost mit einem atemberaubenden Schlag von Ryan Mason für Swindon, der 30 Meter entfernt war und die reisenden Gläubigen unsere Köpfe kratzten, wie wir es zumindest nicht bekommen hatten ein Punkt.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Die Pubs schienen freundlich genug zu sein, um die Fans nach dem Spiel zu besuchen, und hatten Zeit für ein Paar, bevor sie ohne Probleme einen Zug zurückbekamen

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Tolles Stadion, fantastische Atmosphäre von den Heimfans, sehr gutes Fußballspiel - wir haben nichts von dem Spiel mitbekommen und wären in gewisser Weise ein besserer Tag gewesen, wenn das Zentrum von Wolverhampton nicht gesperrt zu sein schien ein Match ist eröffnet. Würde auf jeden Fall wiederkommen.

  • Dan McCalla (MK Dons)14. Dezember 2013

    Wolverhampton Wanderers gegen MK Dons
    Liga Eins
    Samstag, 14. Dezember 2013, 15 Uhr
    Dan McCalla (MK Dons Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Um ehrlich zu sein, freute ich mich nicht so sehr auf die erste Reise der Dons nach Molineux wie die meisten anderen Fans, die ich kenne. Als jemand, der zu jedem Auswärtsspiel geht, bevorzuge ich die Ausflüge, wenn Sie einen entspannten, unterhaltsamen Tag verbringen und sich vorher und nachher gutmütig mit den Heimfans in den Pubs unterhalten können. Alles, was ich im Vorfeld des Spiels von verschiedenen Leuten über Reisen zu Wölfen gehört hatte, deutete darauf hin, dass dies nicht der Fall sein würde, aber ich war mehr als glücklich, dass ich am Ende des Tages das Gegenteil bewiesen hatte!

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Die Fahrt nach oben war ein einfacher 80-minütiger direkter Zug von Milton Keynes Central zum Schnäppchenpreis von £ 7 Hin- und Rückfahrt (oder £ 4,60, wenn Sie wie ich eine Eisenbahnkarte hatten). Nach unserem üblichen Frühstück in Wetherspoons schnappte sich eine Gruppe von 12 Personen um 11.15 Uhr den Zug und kam gegen 12.40 Uhr in Wolverhampton an.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Die Polizei von West Midlands hatte uns am Tag vor dem Spiel via Twitter mitgeteilt, dass der Walkabout in der Queen Street, ein paar hundert Meter vom Bahnhof entfernt, die einzige Bar war, die für Auswärtsfans geöffnet war. Obwohl niemand in unserer Gruppe Farben trug, beschlossen wir, auf Nummer sicher zu gehen und gingen dorthin, nachdem wir aus dem Zug ausgestiegen waren. Wir erreichten den Walkabout und fanden Türsteher an der Tür, die die Tickets überprüften, um sicherzustellen, dass sie für den Auswärtsbereich bestimmt waren. Sobald wir den Service betreten hatten, war er gut und die Getränke nicht zu teuer. Wir blieben bis gegen 14.15 Uhr vor dem 10- bis 12-minütigen Spaziergang nach Molineux.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Sowohl außen als auch innen war ich von Molineux sehr beeindruckt. Es wurde im Laufe der Jahre umfassend saniert und hat einen Trick ausgeführt, dass viele andere Gründe keine angemessenen modernen Einrichtungen bieten, während der traditionelle Charakter des alten Stils beibehalten wird (und ja, ich bin mir der Ironie eines MK Dons-Fans bewusst, der das sagt! ). Die einzige leichte Kritik ist, dass alle vier Tribünen sehr unterschiedlich und unausgewogen aussehen, da der Boden schrittweise saniert wurde, obwohl der neue Stan Cullis-Stand an einem Ende, gelinde gesagt, beeindruckend ist und den Rest des Stadions wirklich in den Schatten stellt.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Wir betraten Molineux um 14:30 Uhr und befanden uns in einer recht geräumigen Halle (wir hatten einen Teil der unteren Reihe des Steve Bull Stand erhalten, obwohl wir nur etwa 750 Fans hatten), um die letzten Etappen von Manchester City zu beobachten, in denen die Eingeweide herausgerissen wurden von Arsenal. Ich habe dort ein anderes Getränk genossen, obwohl die Preise von 3,50 Pfund für eine Dose Banks 'Bitter oder 4 Pfund für eine Flasche Carling erpresserisch waren. Nachdem ich meine Bitterkeit beendet hatte, ging ich die Treppe hinauf, um mich den anderen Fans anzuschließen, die bereits ein paar Geräusche auf dem Stand machten.

    Die Stewards versuchten, allen zugewiesene Sitzplätze aufzuzwingen, was sich jedoch vor dem Anpfiff schnell auflöste. Angesichts der Tatsache, dass wir kaum die störendste Gruppe von Fans sind, war das Stewarding in der Anfangsphase ziemlich schwer, als es darum ging, rund 200 Dons-Fans dazu zu bringen, sich zu setzen, als rund 4.000 Wolves-Fans am Ende ohne Herausforderung stehen konnten unsere Linke. Ein paar Familien hinter mir konnten nicht sehen, aber ich schaffte es, dass alle um mich herum eine Reihe zurückgingen, damit die Familie die Plätze vor uns einnehmen und das Spiel sitzen sehen konnte. Danach und einem freundlichen Gespräch mit einem der Hauptverwalter wurden wir allein gelassen, um für den Rest des Spiels zu stehen.

    Angesichts der Tatsache, dass wir sieben Auswärtsspiele in Folge verloren hatten, waren die Erwartungen an Dons Erfolg bei Molineux gering. Nachdem wir einen frühen Sturm überstanden hatten, übernahmen wir nach und nach die Kontrolle über das Spiel, wobei Stephen Gleeson und Darren Potter das Mittelfeld dominierten. Nach einer halben Stunde setzte Patrick Bamford nach einem hervorragenden Pass von Samir Carruthers das Tor durch, und der Chelsea-Leihspieler erzielte sein 14. Saisontor. Delirium von den Dons-Fans und frustriertes Schweigen der Fans in Gold.

    Wir erwarteten in der zweiten Halbzeit eine Gegenreaktion der Wölfe, insbesondere mit dem Kampf gegen Leigh Griffiths zur Halbzeit, aber unsere Kontrolle ging weiter. Es dauerte nur fünf Minuten nach der Pause, bis wir unsere Führung verdoppelt hatten. Ben Reeves erzielte einen 25-Yard-Treffer, den Wolves 'Keeper Carl Ikeme nicht aushalten konnte. 2: 0 bei Wolves und die 'Jingle Bells' -Lieder gingen bald los! Wölfe hatten zu Recht ein Abseitstor, das etwa 20 Minuten vor dem Ende nicht mehr möglich war. Zu diesem Zeitpunkt waren bereits zahlreiche Heimfans auf dem Weg zu den Ausgängen. Ich möchte die Wolves-Fans nicht kritisieren, da sie ein paar harte Jahre mit aufeinanderfolgenden Abstiegszeiten hinter sich haben, aber es war wirklich überraschend zu sehen, wie leer Molineux am Ende des Spiels war.

    Meine Nerven klirrten gegen Ende, da wir schon so oft von zu Hause weg einen Herzschmerz erlitten hatten, aber der Schlusspfiff ging und die Dons-Party konnte wirklich beginnen. Unsere Spieler schienen genauso hart zu feiern wie wir, und nach einer schlechten Form, in der er unter großen Druck geraten war, konnte man feststellen, dass Manager Karl Robinson besonders stolz auf den Sieg war.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Wir verließen den Boden glücklich, entschieden uns aber gegen irgendwelche Songs draußen, da wir der Meinung waren, dass es nicht nötig war, die Fans der Wölfe unnötig zu bekämpfen. Ich habe angehalten, um ein Abzeichen für £ 3 als Andenken an den Tag zu kaufen (ich empfehle den Van am Ende der Treppe, da er einige spielspezifische Abzeichen mit den Abzeichen beider Teams verkauft - ideal, um sich an einen Sieg zu erinnern!). Wir gingen dann die Ringstraße entlang und zurück zum Bahnhof, mit genügend Zeit, um ein paar Dosen aus dem nahe gelegenen Sainsbury zu kaufen. Wir stiegen alle um 5:45 Uhr in den Zug und waren nach einer fröhlichen, mit Liedern gefüllten Heimfahrt für 19 Uhr wieder in MK.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Wir gewinnen nicht sehr oft, daher war es ein sehr erfreulicher Tag - für mich war es nicht weit von diesem unglaublichen Tag in der vergangenen Saison entfernt, als wir im FA Cup vier nach QPR auf der Loftus Road platzierten. Wir hatten überhaupt keine Probleme mit den Wolves-Fans, obwohl ich nicht sagen kann, ob dies anders gewesen wäre, wenn wir Farben getragen hätten. Aber Molineux war ein gutes, beeindruckendes Stadion und ich freue mich auf meinen nächsten Besuch in Wolverhampton viel mehr als auf dieses.

  • Jack Rumbold (Leyton Orient)29. Dezember 2013

    Wolverhampton Wanderers gegen Leyton Orient
    Liga Eins
    Sonntag, 29. Dezember 2013, 15 Uhr
    Jack Rumbold (Leyton Orient Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Hauptsächlich, weil dies als das Top-Spiel der Fußballliga des Wochenendes in Rechnung gestellt wurde. Die Wölfe belegten den 3. Platz und saßen an der Spitze der Liga - ein sehr seltsames Gefühl für einen Orient-Fan! Wir sind immer bestrebt, neue Gebiete zu betreten, und eine seltene Gelegenheit, ein Gebiet von der Größe von Molineux zu besuchen, darf nicht fehlen.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Von London aus nahmen wir den direkten Zug nach Birmingham Snow Hill und anschließend eine U-Bahn nach Wolverhampton, was eine einzigartige Erfahrung und eine schöne Ergänzung der Reise war. Der Boden selbst war nur einen kurzen Spaziergang von der Straßenbahnhaltestelle durch das Stadtzentrum entfernt.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Als wir Ratschläge über einen Mangel an wegfreundlichen Pubs in Bodennähe hörten, entschieden wir uns, ein paar Drinks in Birmingham zu trinken, bevor wir mit der Straßenbahn fuhren. Dies erwies sich als die richtige Wahl, da viele Pubs rund um den Boden tatsächlich für Auswärtsfans geschlossen waren, das Essen jedoch aufgrund der vielen Verkaufsstellen rund um das Stadion kein Problem darstellte.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Der Boden sieht auf jeden Fall beeindruckend aus, wenn Sie die U-Bahn verlassen, da sie sich am Fuße eines Hügels befindet. Als ich drinnen war, war ich überrascht, dass sich der Boden kleiner anfühlte als der Eindruck, den das Fernsehen vermittelt. Trotzdem sieht der neue Stand Cullis mit zwei großen Ebenen beeindruckend aus, obwohl er auf komische Weise abrupt um die Ecke stoppt. Wir waren in der gesamten unteren Reihe des Steve Bull Stand untergebracht, die selbst in der hinteren Reihe einen sehr niedrigen Blickwinkel auf das Spielfeld bot.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel selbst hatte aus orientalischer Sicht den schlechtesten Start, und die Wölfe starteten den ersten Angriff des Spiels innerhalb von sechzig Sekunden. Zugegeben, wir hatten das große Glück, bis zur Halbzeit nur 1: 0 zu verlieren, und der Trend setzte sich in der zweiten Halbzeit fort, wobei die Wölfe in seinem zweiten Profispiel mit Abstand das bessere Team und Jake Larkins im Tor sahen und eine Reihe kluger Paraden erzielten . Das Spiel drehte sich dann mit unserem ersten Torschuss und dem wohl ersten bedeutungsvollen Angriff nach 70 Minuten. Mathieu Baudry beendete eine zentimetergenaue Flanke zum 1: 1. Angesichts der Bedeutung des Spiels kann man mit Sicherheit sagen, dass ein Tor schon lange nicht mehr so ​​toll gefeiert wurde. Das Spiel endete mit 1: 1 bei Orient, je zufriedener das Ergebnis war, angesichts der Verletzungen, die wir erlitten haben, und der erheblichen finanziellen Unterschiede zwischen den Teams.

    Die Atmosphäre im Boden war in der Anfangsphase ausgezeichnet, mit fast 30.000 Ausverkäufen zum ersten Mal in der Wolves-Saison. Die Atmosphäre von uns selbst wurde leicht durch die Tatsache unterbrochen, dass wir uns am unteren Rand des Spielfelds befanden, aber es gab gute Scherze zwischen den Fans. Erwähnenswert ist auch, dass ich seit langer Zeit kein Stadion mehr so ​​laut gehört habe.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Es war leicht genug, vom Boden wegzukommen, obwohl es auf dem Rückweg zum Bahnhof sehr snark Kommentare von Heimfans gab und die Anwesenheit der Polizei beruhigend war, was jedoch möglicherweise auf die Frustration der Heimfans vom eigentlichen Spiel zurückzuführen ist etwas tieferes. Trotzdem unterhielten sich viele Fans gerne und dies sorgte für eine relativ angenehme Heimreise.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Insgesamt war es ein Privileg, Molineux und seine Tage wie diese zu besuchen, die für Fans der unteren Liga selten zu finden sind und die durch die kämpfende Leistung in der zweiten Halbzeit und die aktuelle Position in der Liga deutlich verbessert wurden - warum das Spiel nicht auf SKY ausgestrahlt wurde jenseits der meisten Leute beim Spiel. Ich würde einen Ausflug nach Molineux trotz Problemen mit lokalen Pubs sehr empfehlen und würde empfehlen, die Straßenbahn von Birmingham zu nehmen, um den Tag zu ändern.

  • Paul Willott (Preston North End)11. Januar 2014

    Wolverhampton Wanderers gegen Preston North End
    Liga Eins
    Samstag, 11. Januar 2014, 15 Uhr
    Paul Willott (Preston North End-Fan)

    Es gibt für mich nur wenige Gründe, die so fußballerisch sind wie Molineux, deshalb war ich sehr daran interessiert, diesem heiligen Rasen einen weiteren Besuch abzustatten. Da die Saison weit fortgeschritten war und beide Vereine mitten im Aufstiegsschub sehr fest etabliert waren, war der Wettbewerb zwischen dem 3. und 4. Platz in der Tabelle äußerst lecker.

    Nachdem sie kürzlich aus der Welt der Single zurückgekehrt war, war es ein zusätzlicher Bonus, dass meine Frau sich mir gerne auf diesem Ausflug anschloss, nachdem sie entschieden hatte, dass sie die Welt, meinem Heimatclub zu folgen, sehr mag. Daher fuhren wir ohne Zwischenfälle von Süden herauf und entschieden uns, das Auto auf einem der Parkhäuser im Stadtzentrum abzustellen.

    Den Boden selbst zu finden, hat mir nie leicht gefallen, da er sich in eine Mulde unter und direkt außerhalb der Ringstraße zu schmiegen scheint. Ich unterhielt meinen Partner mit Geschichten aus vergangenen Jahrzehnten, als man vor Google Maps einfach in eine Stadt fuhr und nach den Flutlichtmasten suchte, die mich auffingen, da man meiner Erfahrung nach fast über die Flutlichter stolpern musste, bevor man den Boden darin fand Wolverhampton …… leider mit Erfahrung aus der Vergangenheit und ein paar Minuten mit Karten im Internet am Abend zuvor hatten wir auf dieser Reise keine derartigen Probleme.

    Wir schlenderten durch die Unterführung in Richtung Boden und begannen, die Atmosphäre des großen Zusammenstoßes zwischen zwei der ältesten Clubs im Land vor uns aufzusaugen. Dabei wanderten wir über den Boden, um die Statue von Billy Wright zu sehen. Ich war weiter beeindruckt, als ich sah, dass der Stand den Namen dieses großartigen Spielers trug, der mit mehreren riesigen Bildbannern einiger halcyon Momente der Blütezeit dieses berühmten alten Vereins geschmückt war, und ich bemerkte in ähnlicher Weise, dass mein Partner ebenso beeindruckt war.

    Seit meinem letzten Besuch wurde der Stan Cullis Stand wieder aufgebaut, was für mich in gewisser Weise das Gleichgewicht und das Erscheinungsbild des Bodens leicht beeinträchtigt. Früher hatte es ein sehr symmetrisches und elegantes Erscheinungsbild, aber es gibt kein Argument dafür, dass die neue Struktur tatsächlich beeindruckend ist, und ich stelle fest, dass der Wiederaufbau anderer Tribünen in einem ähnlichen Thema möglicherweise stattgefunden hätte, wenn der Verein nicht zwei aufeinanderfolgende Abstiegsversuche erlitten hätte Fortsetzung. Ich war auch daran interessiert, die subtilen Unterschiede in der Konstruktion zu bemerken, die auf den Ständen von Steve Bull und Billy Wright erkennbar sind. Für den zufälligen Betrachter mögen sie identisch erscheinen, aber bei näherer Betrachtung trägt eine eindeutig die Kennzeichen der Konstruktion im Stil der 70er Jahre, während die andere (der Billy Wright-Stand) eindeutig aus einer neueren Epoche der Bautechniken stammt.

    Molineux ist draußen voll mit Burger-Vans und Ständen zur Auswahl, also haben wir uns glücklich die Gesichter vollgestopft, bevor wir den Boden betreten haben. Aufgrund der hohen Nachfrage nach Tickets für diesen mit Spannung erwarteten Zusammenstoß, bei dem rund 3.500 Tickets für Auswärtsfans ausverkauft waren, wurden einige in die untere Reihe des Steve Bull-Standes gestellt, aber wir waren die Glücklichen, die den relativen Komfort der neuen Sitze genießen konnten in einem Abschnitt des neuen Stan Cullis Standes.

    Es ist vielleicht nicht überraschend, dass die Atmosphäre lange vor dem Anpfiff absolut knisterte, da sich ein erwartungsvolles Auswärtspublikum weitere 3 Punkte vorstellte, nachdem es auf unseren bisherigen Reisen in der Liga nur einmal verloren hatte. Ebenso waren die Heimfans daran interessiert, das Dach zu erhöhen, um ihre Jungs dazu zu bewegen, einen entscheidenden Showdown gegen Aufstiegsrivalen zu gewinnen. Trotz der starken Anwesenheit von Stewards und Polizei gab es in beiden Vierteln keinen albernen Unsinn, und der ganze Nachmittag war sicher und angenehm, wenn auch laut und atmosphärisch.

    Ich war sicherlich einer von denen, die vorsichtig optimistisch waren, dass Preston recht gut abschneiden würde, nachdem er einen langen, ungeschlagenen Lauf hinter sich hatte, vor allem, weil die Wölfe anscheinend etwas an Dynamik verloren hatten, aber als das Spiel begann, wurde das frühe Tempo von der Heimmannschaft vorgegeben Mannschaft. In Wahrheit kam Preston nie in einen Rhythmus, das Passieren und Anpacken schien eine Kleinigkeit schwierig zu sein, und ich spürte zum ersten Mal in dieser Saison einen Hauch von Desorganisation in der Backline. Es konnte wirklich keine Beschwerden geben. Obwohl Preston den Ball im hinteren Teil des Netzes bekam, stand er im Abseits und war sehr gegen den Spielverlauf, und die Wölfe gingen in der Pause mit 1: 0 in Führung.

    Ein zweites Tor schien nie zu weit weg zu sein, und es kam für die Wölfe mit einem sehr gut funktionierenden Zug in der zweiten Halbzeit, und so blieb es auch. Daher ging die Sonne über einem glücklichen Molineux unter, als 3.500 enttäuschte Preston-Fans beim Schlusspfiff zu den Ausgängen gingen.

    Hatte ich den Tag genossen? Einerseits war ich nicht nur enttäuscht zu verlieren, es war auch doppelt enttäuschend, den größten Teil des Nachmittags scheinbar so eindeutig zweitbester zu sein. Es war jedoch zweifellos eine großartige Gelegenheit, es zu genießen, und ich war doppelt erfreut, es mit meiner Partnerin zu erleben, damit sie probieren konnte, worum es bei „großen Streichhölzern“ auf berühmten alten Anlagen geht.

    Mit einer Skikurse, auf die sie sich später in Milton Keynes um 20 Uhr freuen kann, und einer allgemeinen Pistenzeit für mich in Erwartung unseres ersten gemeinsamen Urlaubs in ein paar Wochen gab es noch etwas, auf das sie sich sehr freuen konnte bald . . . . . und wie ich erklärt habe. . . . Es gibt immer nächsten Samstag. . . .

  • David Drysdale (MK Dons)28. November 2015

    Wolverhampton Wanderers gegen MK Dons
    Meisterschaftsliga
    Samstag, 28. November 2015, 15 Uhr
    David Drysdale (MK Dons Fan)

    Warum freuten Sie sich darauf, den Molineux-Fußballplatz zu besuchen?

    Erstens war es ein neues Stadion für mich, Molineux hat auf Fotos, die ich gesehen habe, immer einen beeindruckenden Boden gesehen. Als sowohl MK als auch Wolves vor ein paar Saisons in der ersten Liga waren, brachten sie fast 10.000 Fans nach Milton Keynes und sorgten für eine entsprechend beeindruckende Atmosphäre.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Wir haben es geschafft, kostenlose Parkplätze in der Kennedy Road (an der Culwell Street) zu finden, der ruhigen Nebenstraße des Industriegebiets gegenüber dem Bahnhof Wolverhampton, wo viele Wolves-Fans zu parken scheinen. Es ist ungefähr 10 Minuten zu Fuß vom Boden entfernt, gleich hinter dem Universitätscampus / der Studentenunterkunft, es war überhaupt kein Problem.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir kamen früh an und beschlossen, etwas zu essen außerhalb des Bodens zu holen. Es gibt eine ganze Reihe von warmen Lieferwagen / Verkaufsständen außerhalb des Bodens, mehr Abwechslung als ich anderswo gesehen habe, einschließlich indischem Essen und Schweinebraten. Wir steckten uns in eine Schweinefleisch-, Apfel- und Füllung, die ungefähr 3,50 Pfund kostete, bevor wir in den Boden gingen. Wir hatten nur rund 700 Tickets für das Spiel verkauft, so dass der Bereich der Auswärtshalle leer war (ish) und wir keine Probleme hatten, schnell bedient zu werden. Der Club verkauft das Bitter- und Carling-Lager der Bank sowie Apfelwein und alle üblichen Gerichte, sodass wir ein paar Biere trinken konnten, um die Atmosphäre zu genießen. Heimfans waren freundlich genug, überhaupt keine Probleme. Ich habe gehört, dass die Fans der Wölfe zu den leidenschaftlichsten des Landes gehörten, und sie waren sicherlich ein lauter Haufen, besonders an einem Ende hinter dem Tor. Keine Probleme.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Molineux-Stadions?

    Einer der schlechtesten Sitzbereiche im Land, in denen ich je gewesen bin. Wir saßen auf dem Steve Bull Stand in der unteren Reihe, und die Heimfans standen hinter und über uns in der oberen Reihe, was am falschen Tag gefährlich gewesen sein könnte. Die Aussicht ist ziemlich schlecht - wir waren ungefähr 20 Fuß von der Berührungslinie entfernt und auf Höhe des Spielfelds, so dass unsere Sicht insgesamt ziemlich schlecht war. Keine großen Wölfe! Das Stadion insgesamt ist jedoch beeindruckend, alles ist in den Farben der Wölfe gestrichen und der neue Stand hinter dem Tor sieht sehr modern aus, nur eine Schande für den Auswärtsbereich.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Ziemlich langweilige Angelegenheit von zwei Teams mit schlechter Leistung. Wölfe hatten die leichte Oberhand und hätten mehrere Afobe-Chancen nutzen müssen, aber MKs Keeper (Dave Martin) war in Topform. Es endete mit einem langweiligen 0: 0-Unentschieden. Die Atmosphäre war für den größten Teil des Spiels aufgrund der schlechten Leistungen beider Seiten ziemlich flach. Die Wolves-Fans hinter dem Tor auf der linken Seite des Auswärtsteils waren gelegentlich sehr laut, einige der lautesten Heimunterstützungen, die ich seit einiger Zeit gehört habe. Stewards waren einige der besten, die mir je begegnet sind, sehr entspannt und freundlich und erlaubten uns, uns zu bewegen / zu stehen, wenn es angebracht war.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Keine Probleme, einfaches Aussteigen und 10 Minuten zu Fuß zurück zum Auto im Regen, aber überhaupt keine Probleme.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein langweiliges Spiel, aber ich habe die Erfahrung genossen. Das Stadion ist beeindruckend und es gibt eine große Auswahl außerhalb des Grundnahrungsmittels. Der einzige wirkliche Nachteil war das arme Auswärtsgebiet, das eine der schlechtesten Aussichten des Landes ist, weit entfernt vom Spielfeld und dem Spielniveau.

  • Mike Bloor (Preston North End)13. Februar 2016

    Wolverhampton Wanderers gegen Preston North End
    Meisterschaftsliga
    Samstag, 13. Februar 2016, 15 Uhr
    Mike Bloor (Preston North End-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Molineux-Geländes?

    Ich war mit drei Freunden von der Universität auf dem Weg zu den Wölfen, die alle aus verschiedenen Gründen kommen wollten, und ich war noch nie mit ihnen zu einem Fußballspiel zusammen gewesen, also war es etwas Neues. Auch nach dem früheren Spiel in der Saison, als Preston die Wölfe in Deepdale hätte schlagen sollen und Preston sich verbessern und die Wölfe ins Stocken geraten sollten, war ich zuversichtlich, dass wir ein gutes Ergebnis erzielen würden.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Wir kamen in einem der Unterstützerbusse an, der auf der gegenüberliegenden Straßenseite von Molineux parkte. Das Auswärtsspiel war direkt vor uns, so dass es einfach war, unseren Stand zu finden.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir gingen eine Stunde vor dem Anpfiff und sahen uns die Aufwärmübungen an und tranken ein Bier.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Molineux-Stadions?

    Das einzige Auswärtsspiel, an dem ich zuvor teilgenommen hatte, war in Burnley. Jetzt war Turf Moor nicht gerade das angesagteste Stadion, also war es schön, nicht hölzerne Sitze zu haben, aber wir standen trotzdem für das Match. Molineux war groß und beeindruckend und wir hatten eine gute Aussicht, da wir auf der Seite standen. Für beide Hälften hatten wir keine Probleme mit der Aussicht.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Es fühlte sich an, als wäre Preston die Heimmannschaft, Preston dominierte die erste Halbzeit, die die Fans in Schwung brachte, auch mit dem Jubiläum von Tom Finney. Sein Name wurde von den ersten Minuten an gesungen, in denen die Fans und die Mannschaft gingen, und es war gut zu gehen wild, als wir getroffen haben.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Die Flucht war eine einfache Aufgabe, da die Busse nur zwei Minuten zu Fuß von uns entfernt waren.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Insgesamt war es ein Klassentag, seit wir gewonnen haben. Ich möchte nur sagen, dass das Wolves-Team für einen einigermaßen großen Verein in der Meisterschaft und ein mögliches Premier-Standard-Stadion weit hinter den Erwartungen zurückbleibt.

  • Steve Kelly (Preston North End)13. Februar 2016

    Wolverhampton Wanderers gegen Preston North End
    Fußball-Meisterschaftsliga
    Samstag, 13. Februar 2016, 15 Uhr
    Steve Kelly (Preston North End-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Molineux-Geländes?

    Ich war noch nicht im überarbeiteten Molineux. Mein letzter Besuch war Ende der 90er Jahre.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Den Boden zu finden ist sehr einfach. Das Hotel liegt nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt und ist mit der orangefarbenen Fassade der Tribünen kaum zu übersehen. Sehr gute Beschilderung zum Boden, auch von der Autobahn und bei der Einfahrt nach Wolverhampton. Der Bahnhof ist nur 10-15 Gehminuten von Molineux entfernt.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Als eine Gruppe von uns nach unten reiste, trafen wir uns und übernachteten im Novotel. Ich hatte ein paar Drinks im Hotel und ging dann zu Boden. Keine Feindseligkeit oder Anzeichen von Feindseligkeit in und um den Boden, die ich sah.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Molineux-Stadions?

    Molineux sieht ziemlich beeindruckend aus und ist ein modernes, helles Stadion. Tolle Aussicht auf das Spiel, da wir uns im unteren Bereich des Steve Bull Stand befanden, der sich über die gesamte Länge des Spielfelds erstreckt. Das einzige Problem mit diesem Auswärtsabschnitt ist, dass Sie über den Boden verteilt sind, so dass es für das Auswärtsende schwierig ist, im Einklang zu singen, wie Sie es tun würden, wenn Sie sich alle zusammen in einem Abschnitt befinden würden. Trotzdem gab es dank der zwei Tore und des 2: 1-Gewinns viel Gesang von den North End-Fans.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel selbst war aus Sicht der Auswärtsfans großartig, mit einer sehr guten Atmosphäre. Wölfe wurden sowohl zur Halbzeit als auch zur Vollzeit von ihren eigenen Anhängern vom Platz ausgebuht, was bedeutet, dass North End bei den Wölfen gute Arbeit geleistet hat. Um ehrlich zu sein, schmeichelte eine 2: 1-Wertung den Wölfen.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Keine Probleme, vom Boden wegzukommen. Es ist ein kurzer Spaziergang von fünf Minuten in die Innenstadt, wo wir uns mit einer ganzen Reihe von Wolfsfans mischten und bei einem Bier über das Spiel sprachen.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ich habe jetzt auf meinen Reisen über 54 Gründe besucht und würde Molineux mit Sicherheit ganz oben auf der Liste bewerten. Nicht ganz die Top Ten, aber dies ist sicherlich ein schönes modernes, gut gebautes Stadion.

  • Daniel Ainsworth (Blackburn Rovers)9. April 2016

    Wolverhampton Wanderers gegen Blackburn Rovers
    Fußball-Meisterschaftsliga
    Samstag, 9. April 2016, 15 Uhr
    Daniel Ainsworth (Blackburn Rovers Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und besuchten Molineux?

    Ich habe dieses Jahr angefangen, den Rovers zu folgen, und das ermäßigte Ticket war günstig (£ 14), also habe ich beschlossen, mit Freunden nach Molineux zu reisen.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Wir reisten mit einem der offiziellen Unterstützertrainer. Bei der Ankunft in Molineux parkte der Bus nur fünf Minuten zu Fuß vom Stadion entfernt.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir kamen gegen 14:30 Uhr an, also kauften wir gerade ein Programm von einem der Verkäufer zum Preis von £ 3 und gingen dann direkt in den Boden.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten von Molineux?

    Das Auswärtsspiel war kein Ende als solches, sondern die untere Reihe eines der Seitenstände, über denen Wolves-Fans saßen. Der Boden selbst sah gut aus und war ziemlich voll, abgesehen von einem der Enden, die nur halb voll aussahen.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel war ein mangelhaftes 0: 0-Unentschieden und nach etwa 60 Minuten registrierten die Wölfe ihren ersten Torschuss, der den größten Applaus des Spiels auslöste. Blackburn hatte drei Verletzungszeitchancen und hätte gewonnen, wenn nicht die großartige Form des Wolfshüters Carl Ikeme gewesen wäre. Die Atmosphäre war großartig, als wir und die Wolves-Fans die Gesänge über Aston Villa und Bolton (beide lokale Rivalen) austauschten, die aus der Premier League bzw. der Meisterschaft hervorgingen. Die Stewards waren nur ein Wort und ein Wort - schrecklich. Wir standen alle zu Beginn des Spiels auf und sangen uns alle, uns zu setzen, wenn wir nur das Spiel sehen und genießen wollten. Ein lustiger Teil des Spiels, als wir über unseren Stürmer Chris Brown (der noch nie für uns getroffen hat) und 'Wenn Brown punktet, sind wir auf dem Platz' sangen, so dass die Stewards vor dem Stand standen, nur für den Fall, dass es einen gab wird eine Pechinvasion sein!

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Wir gingen zurück zu den Bussen, nachdem wir Essen von einem Burger-Van außerhalb des Bodens gekauft hatten, was nett und billig war (£ 3,50 für Pommes und Burger).

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Schlechtes Spiel, aber im Allgemeinen ein guter Tag, obwohl das Stewarding besser hätte sein können.

  • Thomas Inglis (Neutral)24. September 2016

    Wolverhampton Wanderers gegen Brentford
    Fußball-Meisterschaftsliga
    Samstag, 24. September 2016, 15 Uhr
    Thomas Inglis (Besuch bei Dundee United Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Molineux Ground?

    Dies war mein zweiter Besuch in der Stadt. Ich bin 1985 zum ersten Mal heruntergekommen, um den Wolverhampton Marathon zu absolvieren (vor ungefähr 30 Jahren und ungefähr 3 Stein leichter). Ich habe mich damals außerhalb von Molineux umgesehen, jetzt war es eine Gelegenheit, für meinen englischen Bodenbesuch Nr. 1 hineinzukommen .66.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich habe den Megabus am Freitagabend von Dundee nach Birmingham (£ 6 Hin- und Rückfahrt) bekommen. Am Morgen des Spiels bekam ich dann einen Zug von Birmingham nach Wolverhampton. Vom Stadtzentrum aus ist es ziemlich einfach, den Fans in Richtung Molineux zu folgen.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ankunft in Wolverhampton gegen 10 Uhr. Ich sah mich im zentralen Einkaufsviertel um und frühstückte. Ich habe ein paar Fußballwetten abgeschlossen und mich dann für ein paar Pints ​​entschieden. Ich ging zum 'Billy Wright', The Still und zu McGhees (irische Bar). Chattete mit einigen Einheimischen, die freundlich genug waren. Einige der älteren Spieler waren der Meinung, dass ein Spieler, der von Dundee United (meinem Team) zu Wolves kam, einer ihrer ganz Großen war - Andy Gray - der ihnen geholfen hat, einen Ligapokal zu gewinnen.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten von Molineux?

    Ich hatte wieder einen Spaziergang durch das Stadion und es sah ziemlich beeindruckend aus. Ich habe ein paar Bilder am Steve Bull Stand und von der Stan Cullis Statue gemacht. Als ich drinnen war, nahm ich meinen Platz auf dem 'Stan Cullis'-Stand in der unteren Reihe ein und es war eine großartige Aussicht - was von allen Ständen aus der Fall zu sein schien.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Hauptgespräch in der ersten Halbzeit war ein Tanz von Teixeira für die Wölfe in den Strafraum, bei dem vier Spieler geschlagen und dann wegen einer „Steinmauer-Strafe“, die der Schiedsrichter nicht gab, niedergeschlagen wurden. Die zweite Halbzeit wurde mit einem Tor alle 10 Minuten zum Leben erweckt. Teixeira erzielte in der 47. und 57. Minute ein Doppel, dann zog Brentford in der 67. Minute durch Kai Kai ein Tor zurück. Wölfe beendeten das Spiel mit einem Ausreißertor in der Nachspielzeit von Cavaleiro für einen wohlverdienten Sieg. Die Wolves-Fans in der 20.600-köpfigen Menge waren durchweg in guter Singstimme. Stewards hilfsbereit mit Wegbeschreibungen, Toiletten in Ordnung, Standardkuchen und Getränke.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Kein Problem, zurück in die Innenstadt zu gehen, um ein paar Biere zu trinken und das Teezeitspiel zu sehen.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Wie immer ein guter Tag, wenn Sie in einem anständigen Spiel ein paar Tore erzielen, und als Neutraler macht es Ihnen nichts aus, in welches Ende sie gehen.

  • Shaun Tully (Leeds United)22. Oktober 2016

    Wolverhampton Wanderers gegen Leeds United
    Fußball-Meisterschaftsliga
    Samstag, 22. Oktober 2016, 15 Uhr
    Shaun Tully (Leeds United-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Molineux Ground?

    Ich war daran interessiert, Molineux als einen bekannten alten Boden zu sehen.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Aus dem Norden ziemlich einfach. Hatte vorab einen Parkplatz in einem leichten Industriegebiet an der Fox's Lane nördlich von Molineux gebucht.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Während ich fuhr, waren keine Pubs beteiligt, aber mein Sohn hat etwas für Nando, also besuchten wir eines ungefähr eine Meile entfernt.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Molineux-Stadions?

    Ich war ziemlich beeindruckt von Molineux. Obwohl es sich um ein altes Gelände handelt, wurde es sozusagen ausgebaut, sodass die Tribünen auf jeder Seite beeindruckend aussehen (im Gegensatz zu Ewood Park und unserer eigenen Elland Road, auf der ein alter Stand auf einer Länge des Spielfelds verbleibt).

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Wölfe entschieden sich an diesem Tag dafür, den Auswärtsfans keinen Alkohol zu servieren (vielleicht liegt unser Ruf vor uns? !!), da klar war, dass Alkohol im Boden verfügbar gemacht werden kann. Die Stewards schienen freundlich genug zu sein und das Ende, an dem ich war, war in der Nähe des Jack Haywood Standes, wo sich die eher 'vokalen' Heimfans niederließen, was bedeutete, dass es viel 'Scherz' gab. Die Atmosphäre war nicht schlecht im Vergleich zu einigen anderen Auswärtsspielen, die ich ' Ich war in, obwohl zum Zeitpunkt des Schreibens die Wölfe einen schlechten Fleck durchmachen und als wir die Führung übernahmen, schienen die Heimfans sich mit ihrem Schicksal abgefunden zu haben und wurden sehr ruhig.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Fox 'Spur ist nicht gut für einen Kurzurlaub. Vom Einsteigen in das Auto bis zur A449 dauerte es ungefähr 25 Minuten. Die A449 selbst floss jedoch ziemlich gut bis zur M6 und um 19 Uhr waren wir am Flughafen Manchester, um nach Irland zurückzukehren

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ich habe die Erfahrung genossen, obwohl die Länge des Spielfelds eher als Auswärtsspiel als in einer Ecke oder hinter einem Tor gilt, was bedeutet, dass die Fans mehr verteilt sind, was es schwieriger macht, eine gute Atmosphäre zu schaffen.

  • Joe Hylton (Queens Park Rangers)31. Dezember 2016

    Wolverhampton Wanderers gegen Queens Park Rangers
    Fußball-Meisterschaftsliga
    Samstag, 31. Dezember 2016, 15 Uhr
    Joe Hylton (Fan der Queens Park Rangers)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und besuchten Molineux?

    Ich freute mich überhaupt nicht auf dieses Spiel… QPR hatte die letzten sechs Spiele in Folge verloren. Da dieses Spiel an Silvester gespielt wurde, wurde unsere übliche Unterstützung für ein Mild-Lands-Match um 1700 leider auf nicht mehr als 500 reduziert.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Keine Probleme, von West-London aus zu fahren. Die Fahrt dauerte insgesamt etwas mehr als drei Stunden, mit einem kurzen Zwischenstopp an einer Tankstelle. Ich empfehle, Ihr Fahrzeug auf dem mehrstöckigen Parkplatz des Wolverhampton Civic Center in der Wulfruna Street zu parken (Postleitzahl WV1 1RQ). Ich habe um 13 Uhr geparkt und bin um 17.15 Uhr abgereist gut beleuchtete, sichere, CCTV-saubere Umgebung… und es ist nur fünf Minuten zu Fuß vom Parkplatz entfernt.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich habe gerade einen Kaffee in einem Costa Cafe in der Nähe des Parkplatzes getrunken, aber es gibt viele der üblichen Restaurants in der Nähe wie im Stadtzentrum. Ich habe mich nicht mit den Wolves-Fans vermischt oder gesprochen, die ganze Gegend war sehr zurückhaltend und völlig entspannt. Ich kann keine Kneipe für Auswärtsfans kommentieren, da wir sie verpasst haben.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Molineux-Stadions?

    Ich war schon oft bei Wolves, mein erstes Unternehmen dort war 1975. Molinuex hat sich im Laufe der Jahre sehr verändert und sieht jetzt wirklich beeindruckend aus. Es war ein sehr glücklicher Auswärtsplatz für QPR. Ich habe dort vielleicht ein halbes Dutzend Mal gesehen, wie die Rs gewonnen haben. Leider habe ich Vorbehalte gegen den Auswärtsabschnitt auf halber Strecke, nur wegen der Wolves-Fans, die über uns sitzen. Man bekommt Idioten aller Vereine, leider wurden am Ende des Spiels mehrere QPR-Anhänger angespuckt und von diesen sogenannten Wolves-Fans wurden Gegenstände aus dem obigen Abschnitt auf sie fallen gelassen, einschließlich meiner Frau… einfach ekelhaft! Ich habe auf dem Weg nach draußen mit mehreren Stewards über den Vorfall gesprochen. Sie haben mir versichert, dass meine Beschwerde bearbeitet wird. Ich halte nicht den Atem an!

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Wölfe sind keineswegs brillant, sie sind nicht viel besser als QPR. Wir wollten unbedingt ein Ergebnis erzielen und versuchen, uns von einem Abstiegsplatz zurückzuziehen. Die Heimunterstützung auf der Tribüne zu unserer Linken ist sehr lautstark, der Rest des Stadions ist das Gegenteil, keine großartige Atmosphäre aufgrund von zwei sehr durchschnittlichen Seiten im Park. Aber wie gesagt, QPR konnte mit einem sehr späten Tor unseres polnischen Flügelspielers Pawel Wszolek immer noch 2: 1 gewinnen. Wie ich bereits sagte, wollten die Rangers unbedingt eine Reihe von Niederlagen beenden. Ein Sieg ist ein Sieg, also war ich ein sehr sehr glücklich Hoop. Gute freundliche Stewards, die üblichen Kuchen / Biere in der Halle. Nur dieser spuckende Vorfall beim Schlusspfiff, der einigen unserer Unterstützer den Tag verdarb.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Keine Probleme, vom Boden und vom Parkplatz wegzukommen, ich war innerhalb von 20 Minuten nach Verlassen des Stadtzentrums wieder auf der M6.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    QPR hat gewonnen, es ist also immer ein guter Tag, wenn Sie auswärts gewinnen. Außerdem war das Spiel nicht auf Sky TV zu sehen, und es war ein traditioneller Auftakt um 15 Uhr an einem Samstagnachmittag. Zuletzt war der neue Stand rechts von der Auswärtssektion nur knapp zwei Drittel mit Heimfans besetzt. Es hatte einen großen Teil des Standes abgesperrt… nur volle leere Sitze… Sitze, die leicht möglicherweise 2500 entfernte Anhänger halten konnten. Ich verstehe einfach nicht die Logik hinter den Wölfen, die die Auswärtsfans auf halber Strecke setzen, um heruntergefallene Gegenstände und schmutziges Spucken von einigen Wölfen zu ertragen, die oben sitzen. Es ist einfach auf jeder Ebene so falsch. Dies könnte leicht verhindert werden, indem die Auswärtsstütze in dem leeren Sitzbereich rechts vom gegenwärtigen Auswärtsbereich untergebracht wird. Dann wären Sie auch hinter dem Ziel.

  • Connor Smith (Aston Villa)14. Januar 2017

    Wolverhampton Wanderers gegen Aston Villa
    Fußball-Meisterschaftsliga
    Samstag, 14. Januar 2017, 17.30 Uhr
    Connor Smith (Aston Villa Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und besuchten Molineux?

    Ich habe mich sehr auf dieses Spiel gefreut, weil es ein lokales Derby ist und ich noch nie in Molineux war. Also war ich entschlossen, diesen Teil meiner Liste anzukreuzen. Außerdem habe ich gehört, dass Wölfe eine gute Atmosphäre haben und es ein traditioneller alter Boden ist.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich bekam den Nahverkehrszug von der Birmingham New Street nach Wolverhampton, der nur etwa 20 Minuten dauerte. Dann dauerte es nur etwa zehn Minuten, um vom Bahnhof zum Molineux-Gelände zu gelangen, das sehr leicht zu finden ist. Es hat auch geholfen, dass überall Polizei war, um uns zu leiten, aber immer noch sehr einfach!

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich hatte ein paar Drinks in der Bohemian Bar in der Lichfield Street, die nur fünf Minuten zu Fuß vom Bahnhof entfernt ist. Hatte dann einen im Hogshead. Ich hatte keine größeren Probleme mit den Heimfans, aber ich würde dringend raten, keine Farben im Stadtzentrum zu tragen, da einige, die nicht herzlich empfangen wurden, es so ausdrücken. Erwähnenswert ist auch, dass nur die Böhmen und Hogshead mich zugelassen haben, die anderen haben mich abgewiesen (Bitte beachten Sie, dass der Hogshead keine Fans mehr zulässt - Ed) Seien Sie sich also bewusst, dass es nur eine begrenzte Auswahl an Pubs gibt, in denen Auswärtsfans trinken können.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten von Molineux?

    Wenn Sie die Camp Street den Hügel hinuntergehen, beschattet der Stan Cullis Stand etwas über der Aussicht. Ich hatte keine Chance, den ganzen Boden zu umrunden, aber kurz bevor ich hineinging, tauchte ich in Asda auf und von dort aus war der Stan Cullis Stand ziemlich erstaunlich. Mein erster Eindruck vom Boden im Inneren war, dass er größer aussieht als im Fernsehen und alle drei Stände mit ihren leuchtend orangefarbenen Sitzen auffielen! Mein einziges Problem war, dass meine Sicht nicht so gut war, auf der Mittellinie zu stehen und Wolves-Fans über uns zu sein! Auch die Halle ist sehr schmuddelig und altmodisch, was mir seltsamerweise gefallen hat.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Aus der Sicht einer Villa war es schrecklich. Wir hatten keine Spitzenreiter auf dem Platz und keinen anständigen Stürmer vorne. Villa hat nur eine Chance im Spiel geschaffen. Wölfe waren viel besser als wir, mehr Herz und Leidenschaft. Die Atmosphäre war Elektrisch. Mit mehr als 27.000 in Molinuex und unter dem Licht. Der einzige Nachteil war am Ende des Spiels, wir hatten Münzen und einige Wolfsfans, die uns beschimpften, was uns ziemlich unangenehm machte.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Die Flucht war ein Albtraum. Die Polizei hatte Straßenbeschränkungen eingeführt, die den Gehraum einschränkten. Wir waren wie Schafe. Als wir die Camp Street verließen, war es ein ziemlich einfacher Weg zum Bahnhof. Es gab ein paar Zwischenfälle auf der Ringstraße, bei denen die Polizei versuchte, die Fans der Wölfe zu bewegen, ansonsten gab es keine Probleme mehr.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Insgesamt ein nicht sehr guter Tag, ein lokales Derby zu verlieren und die Tatsache, dass unsere Spieler es nie versucht haben. Das einzig gute an heute war die Hommage an Graham Taylor! Ich würde raten, keine Farben im Stadtzentrum und auf dem Molineux-Gelände zu tragen, da einige Heimfans nicht sehr freundlich waren!

  • Christopher (Newcastle United)11. Februar 2017

    Wolverhampton Wanderers gegen Newcastle United
    Fußball-Meisterschaftsliga
    Samstag, 11. Februar 2017, 17.30 Uhr
    Christopher (Newcastle United-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Molineux Ground?

    Newcastle United hatte eine gute Position in der Liga und überholte kürzlich Brighton an die Spitze. Molineux war relativ neu in Auswärtsspielen und war ein weiterer, den ich mit einigen meiner Freunde abkreuzen konnte.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Wir haben geschummelt und den Unterstützerbus runtergefahren. Wir waren ein paar Straßen vom Boden entfernt geparkt, gleich gegenüber der Ringstraße und nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Namen und Nummern der Spieler der mexikanischen Fußballmannschaft

    Da es ein später Anstoß um 17.30 Uhr war und unser Bus für eine Anstoßzeit um 15.00 Uhr gebucht war, hatten wir ein paar Stunden Zeit, um zu töten. Es gab eine große Polizeipräsenz im Stadtzentrum und wir waren von so ziemlich jeder Bar und Kneipe ausgeschlossen. In den Worten eines Polizeibeamten heißt es: 'Wölfe Fans sind sehr territorial', sogar Wetherspoons und Hungry Horse haben Fans den Zutritt verboten. Wir haben es geschafft, eine nette Kneipe zu finden, in der Craft Ale in der Lichfield Street verkauft wird. Es ist jedoch erwähnenswert, dass sie eine geringe Kapazität hat und man früh dort sein muss. In der Innenstadt schienen alle mit uns einverstanden zu sein, wir kamen nie wirklich mit vielen Wolfsfans in Kontakt, weil wir in den meisten Pubs nicht erlaubt waren, aber die, auf die wir stießen, waren angenehm.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Molineux-Stadions?

    Der Molineux-Boden schien in Ordnung zu sein. Draußen gab es viele Orte, an denen man Kuchen, Pommes oder Burger kaufen konnte. Sie hatten sogar ein paar Lieferwagen, die Currys verkauften, was ich auch in Newcastle nicht gewohnt bin. Wir saßen auf dem Steve Bull Stand auf einer Seite des Spielfelds und die Sitze waren eng, aber wir standen trotzdem auf. Ich verstehe, dass Sie auf dem Stan Cullis Stand, wo sich einige unserer anderen Unterstützer befanden, eine bessere Sicht auf das haben können Tonhöhe. Obwohl die Aussicht für uns in Ordnung war, war es ein wenig schwierig, die Linie auf der anderen Seite des Spielfelds zu sehen, und wenn die Spieler im Weg waren, konnte es schwierig sein zu sehen, was los war, aber es war keine Aussicht sich zu sehr beschweren. Es ist erwähnenswert, dass die Stewards beim Betreten der Tribünen über die Halle nicht zulassen, dass Sie irgendwo anders eintreten, als es auf Ihren Tickets angegeben ist, aber wenn Sie einmal drinnen sind, können Sie im Allgemeinen mit Leuten zusammensitzen, die Sie kennen, anstatt zu sitzen auf Ihrem zugewiesenen Platz.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Da sich die Newcastle-Fans in zwei verschiedenen Ständen befanden und sich auf der gesamten unteren Ebene des Steve Bull-Standes befanden, war es ein wenig schwierig, die Songs im Einklang zu halten. Abgesehen von der Hälfte des Jack Harris Standes, wo einige Heimanhänger sangen und einige versuchten, etwas Aggro zu starten. Einige meiner Freunde saßen auf der gegenüberliegenden Seite und erzählten uns anschließend, dass die Fans der Wölfe Münzen und allerlei nach ihnen warfen, während die Stewards nur da standen und zuschauten. Zur Halbzeit holten wir uns ein paar Erfrischungen, aber die Warteschlange schien nie zu sinken. Ich schaffte es, meine Bestellung einzuhalten, bevor die Polizei befahl, die Kioske kurz vor Ende der Halbzeit zu schließen. Ich würde empfehlen, etwas zu essen und zu trinken aus einem der Lieferwagen außerhalb des Bodens oder irgendwo anders im Stadtzentrum. Das Spiel selbst war aus Newcastle-Sicht nicht so gut, aber wir haben es geschafft, den 1: 0-Sieg zu erzielen.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Wir wurden vor dem Ende des Spiels gewarnt, dass wir eskortiert werden würden, und das war der Fall. Es schien ein paar Wolfsfans zu geben, die versuchten, Dinge anzufangen, aber die Polizei hat ihre Arbeit gut und freundlich gemacht.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Nun, das Molineux-Stadion war in Ordnung und wir haben das Ergebnis erhalten. Aber ich kann nicht anders, als das Gefühl zu haben, dass die Einstellung einiger Wolves-Fans übertrieben war. Außerdem müssen Auswärtsfans nicht auf nur eine Kneipe beschränkt sein. Die Leute, die wir getroffen haben, schienen alle freundlich zu sein, aber das Verhalten anderer verdirbt es nur, einen Tag zu verbringen. Obwohl ich nie um meine Sicherheit gefürchtet habe, kann ich nicht anders, als das Gefühl zu haben, dass nur ein Auswärtsfan reagieren muss und alles beginnt. In Anbetracht dessen und der Tatsache, dass unsere Fans in bestimmten Bereichen des Bodens Dinge auf uns geworfen haben, ist es kein Auswärtsspiel, zu dem ich empfehlen würde, Kinder, Behinderte oder ältere Menschen mitzunehmen. Obwohl die Stewards freundlich zu uns waren, ließen sie sich im Stich, indem sie einem Teil der Heimunterstützung erlaubten, sich so zu verhalten, wie sie es taten, und das ist etwas, worauf der Club achten muss.

  • Paul (Newcastle United)11. Februar 2017

    Wolverhampton Wanderers gegen Newcastle United
    Fußball-Meisterschaftsliga
    Samstag, 11. Februar 2017, 17.30 Uhr
    Paul (Newcastle United-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Molineux Ground?

    Da ich noch nie in Molineux oder Wolverhampton gewesen war, freue ich mich auf ein neues Terrain und einen Szenenwechsel. Da ich auf der Isle of Man lebe, kann ich normalerweise nur ungefähr zehn Spiele pro Saison bestreiten. Daher ist jede Gelegenheit, ein Spiel in Newcastle zu sehen, eine gute Gelegenheit.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich bin von der Isle of Man zum Flughafen Birmingham geflogen. Ich bekam dann einen Zug von der Birmingham International Station, die direkt neben dem Flughafen liegt, nach Wolverhampton. Es gab einen regelmäßigen Dienst mit Zügen, die alle 15 Minuten fuhren. Bei der Ankunft in Wolverhampton ist es vom Bahnhof aus ziemlich einfach, das Molineux-Stadion zu finden.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich fand es schockierend, dass jede Kneipe, in die wir im Stadtzentrum wollten, Türsteher an der Tür hatte, die Newcastle-Fans abwiesen. Einige Anhänger der Wölfe, die rauchend vor einer der Kneipen standen, schlugen vor, dass wir in eine Bar namens Bluebrick gehen sollten. Als wir dort ankamen, waren wir alle überrascht, dass die Bluebrick Bar an ein Premier Inn Hotel angeschlossen war. Wir berechneten jeweils eine Eintrittsgebühr von £ 2, aber die Bar war voll von Newcastle-Fans und die Türsteher und das Personal waren alle sehr freundlich. Die Bar ist nicht sehr groß und mit rund 200 Fans war sie sehr voll.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Molineux-Stadions?

    Molineux befindet sich in idealer Lage, um vom Stadtzentrum aus zu erreichen. Ich dachte nicht, dass der Boden etwas Besonderes war, aber er ist gut gestaltet und ich hatte eine großartige Aussicht von meinem Platz auf dem Stan Cullis Stand. Die meisten Newcastle-Fans waren in der unteren Reihe des Steve Bull Stand links von uns untergebracht, wo ich glaube, dass die Aussicht nicht so gut war.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Dies war das schlechteste Spiel, das ich die ganze Saison gesehen habe. Es gab nur sehr wenige Chancen, die von beiden Seiten geschaffen wurden. Die Newcastle-Fans waren so gut wie immer, obwohl sich viele auf einer Seite des Spielfelds befanden, was ein seltsamer Ort zu sein scheint, um die Auswärtsfans bei Molineux ausfindig zu machen. Ich habe die Wolves-Fans überhaupt nicht gehört. Trotzdem hat Newcastle kurz vor der Halbzeit die drei Punkte mit Mitrovic für die Magpies erzielt.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    War sehr einfach rauszukommen und um ehrlich zu sein konnte ich es kaum erwarten, in einer eiskalten Nacht abzureisen. Ich ging zurück zum Bahnhof, um einen Zug nach Liverpool zu nehmen, wo ich übernachtete.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ich würde Molineux nicht für Gastfans empfehlen, das völlige Fehlen von Pubs für Auswärtsfans ist eine Schande. Habe aber trotzdem die drei Punkte

  • Tony Moore (Cardiff City)19. August 2017

    Wolverhampton Wanderers gegen Cardiff City
    Fußballliga-Meisterschaft
    Samstag, 19. August 2017, 15 Uhr
    Tony Moore (Cardiff City)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Molineux-Stadions? Beide Teams flogen in ihren jeweiligen Aufstiegsschüben hoch. Drei Siege von drei für die beiden Teams bedeuteten, dass dies sowohl auf dem Spielfeld als auch außerhalb eine leidenschaftliche, lebhafte Angelegenheit werden würde. Darüber hinaus hatte ich Molineux noch nie besucht, daher war dies eine Gelegenheit, diesen Grund von der Liste zu streichen. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Die Reise war in Ordnung, von Anglesey nach Wolverhampton und in etwa dreieinhalb Stunden. Ich fuhr die A55 entlang, bevor ich auf die A41 fuhr. Der Club hatte ein nahe gelegenes mehrstöckiges Gebäude gemietet, in dem sowohl Heim- als auch Auswärtsfans parkten. Zum Glück waren sie kein aggressiver Haufen! Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Ich ging ungefähr fünfzehn Minuten mit einigen Wolfsfans zu Boden. Da ich ziemlich unter Zeitdruck stand, traf ich mich gerade mit einigen Bluebirds-Fans, die ich kannte, und ging direkt hinein. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Molineux-Stadions? Wir saßen auf der unteren Ebene des Steve Bull Stand, der sich nicht hinter einem Tor befindet, sondern gegenüber den Unterstanden. Das Stadion war ziemlich voll und es gab anständige Sitzplätze für Auswärtsfans. Ich konnte jedoch viel Süßwaren im Stadion sehen. Wenn Sie also einen Snack möchten, holen Sie sich einen vor dem Spiel! Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Ein massiver 2: 1-Sieg für Cardiff mit einem Siegtor des ehemaligen Wolves-Mannes Nathaniel Mendez-Laing brachte das reisende Kontingent in lebhafter Stimmung nach Hause. Die Atmosphäre war für beide Fans anständig, obwohl viele Wolves-Fans nach dem Tor von Mendez abgereist sind, obwohl es in 80 Minuten nur 2: 1 war! Enttäuschend um ehrlich zu sein. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Ging raus und direkt zum Parkplatz. Der Verkehr war voll, aber ich war nach ungefähr fünfzehn Minuten nicht mehr in der Stadt und wieder auf der A41. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein guter Tag. Ich würde auf jeden Fall nach Molineux zurückkehren, aber eher als Teil einer Gruppe, da ich nicht gerne in Städten fahre und ich das Gefühl habe, dass es auf diese Weise eine viel bessere Atmosphäre gibt.
  • Yaz Shah (Bristol Rovers)19. September 2017

    Wolverhampton Wanderers gegen Bristol Rovers
    Ligapokal Dritte Runde
    Dienstag, 19. September 2017, 19.45 Uhr
    Summer Shah((Bristol Rovers Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Molineux Ground? Spielen Sie (erneut) gegen einen Championship Club auf dem zweiten Platz in der Liga und haben Sie die Chance, sich weiterzuentwickeln. Ich war noch nie auf dem Molineux-Gelände, das es wert war, besucht zu werden. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ich verließ mein Haus in der Nähe von London um 13.30 Uhr. Es war eine schwierige Reise von Harrow auf die M1. Ich bin an der Anschlussstelle 5 beigetreten, um dann informiert zu werden, dass die M1 zwischen der Anschlussstelle 15 und der Anschlussstelle 16 wegen eines vermuteten Pakets geschlossen und auf die M25 und M40 umgeleitet wurde. Ich bin froh, dass ich es getan habe. M40 Chokka mit Lastwagen, aber okay, bis Banbury, als drei Polizeiautos vorbeikamen und auf jeder Spur eine rollende Straßensperre aufstellten. Ungefähr 10 Minuten später rast ein Auto auf einer harten Schulter, gefolgt von mehreren weiteren Polizeiautos. Eine Verfolgungsjagd folgt dann vor uns, während wir uns langsam bewegen, aber von einem Polizeiauto in sicherem Abstand gehalten werden, da sich die anderen beiden der Verfolgungsjagd angeschlossen hatten. Sechs Polizeiautos versuchen, das rasende Auto zu blockieren, um es zu fangen, aber es schafft es zu entkommen, und wir sehen sie um die Ecke verschwinden. Ich habe die Polizeiautos nie wieder gesehen, als wir weiterfuhren. Ich entschied mich für die M42 South, da ich dachte, dass North voll sein könnte, und dann die A38 North und die A491 und dann die A459 nach Wolverhampton. Ich folgte der Wolverhampton Ring Road West und kam dann zum Molineux-Gelände und parkte auf dem Parkplatz der Red Hill Street für 5 Pfund. Es war ungefähr 18.15 Uhr, also insgesamt fast vier Stunden, um die Reise zu machen. Mir wurde geraten, dass die Parkhaus-Tore normalerweise 45 Minuten nach dem Spiel geschlossen sind, aber nicht heute Abend. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Ich sah mich außerhalb von Molineux um, trank Tee und unterhielt mich mit ein paar Rovers-Fans. Ich besuchte das nahe gelegene Asda, aber es gab kein Café im Inneren. Die Heimfans waren in Ordnung, schienen aber für sich zu bleiben. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Molineux-Stadions? Der Auswärtsteil in der unteren Reihe des Steve Bull Stand war in Ordnung, aber wir mussten sitzen. Wir hatten dort 2.000 Fans, da wir die zugewiesene untere Stufe ausverkauft hatten. Ich hatte einen Sitz in der ersten Reihe und meine Beine waren gegen die Begrenzungswand verkrampft, aber ich hatte Glück neben der Treppe, so dass ich meine Beine so ausstrecken konnte. Es war eine sehr niedrige Sicht und der Ständer war vom Spielfeld in der Mitte weg gebogen. Die anderen Stände sahen in Ordnung aus. Die Gesamtteilnahme betrug 12.700. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Es war ein gEin gutes Spiel, das in die Verlängerung ging, bevor wir schließlich mit 0: 1 verloren haben. Unsere Jungs spielten mit vollem Engagement und waren manchmal besser. Wir gingen an die Latte und posteten und hatten zahlreiche Chancen. Unsere Fans haben sie während des gesamten Spiels übertroffen und eine großartige Atmosphäre geschaffen. Jedes Mal, wenn ich hinschaute, war die Warteschlange an dem einen Essensstand zu groß, also habe ich es nicht versucht. Viele Stewards vor der Tür, die aufstanden, wenn die Fans aufstanden, wenn etwas los war. [Social Media - viele Wolves-Fans sagten, wir hätten es besser verdient und unsere Fans seien die lautesten, die sie seit Jahren gesehen hatten]. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Es war eSie möchten rund um die Ringstraße vom Boden weg auf die M6 South fahren. Ich kam gegen 1.15 Uhr nach Hause, als ich kurz vor 23 Uhr abreiste. Die M6 wurde wieder geschlossen, diesmal jedoch an der Anschlussstelle 1, der Kreuzung mit der M1. Also nahm ich die M42 South und dann die M40 mit einer halbstündigen Pause bei Cherwell Services. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Es war ein großartiges Spiel mit zwei gleich ausgeglichenen Mannschaften. Wölfe hatten Tempo und Größe und waren in der ersten Hälfte besser und Rovers waren in der zweiten Hand besser. Die beiden Torhüter waren brillant. Einige unserer Jungs hatten die ganze Saison über ihre besten Spiele. Tolle Atmosphäre, die von den besuchenden Gasfans geschaffen wurde. Es war ein angenehmer Abend und ich würde Molineux wieder besuchen. PS: Westway Oils in der Nähe von Wolves verkaufen billiges und sehr gutes Öl und Schmiermittel für Autos. Habe 20L 5W-30 halbsynthetisch für etwas mehr als £ 42 abgeholt, um die Reisekosten auszugleichen.
  • Phil Back (macht die 134)3. November 2017

    Wolverhampton Wanderers gegen Fulham
    Meisterschaftsliga
    Freitag, 3. November 2017, 19.45 Uhr
    Phil Zurück((Das tun 134)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Molineux Ground? Der Beginn einer Drei-Spiele-Reise in die West Midlands, die es mir ermöglicht, an einem Wochenende drei neue Gebiete zu erobern. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Molineux ist ein außergewöhnlich leicht zu findender Boden. Ich nahm den Bus vor meinem Hotel in Birmingham zum Busbahnhof Wolverhampton und ging von dort aus zehn Minuten zu Boden. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Aß einen zwielichtigen Kebab im Stadtzentrum, entdeckte dann aber eine riesige Auswahl an Imbissständen außerhalb des Molineux-Geländes. Was Sie dachten auf Sehen Sie den Boden, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Molineux-Stadions? Dies ist ein großartiger Boden, der an eine lange Geschichte (größtenteils vergangener) Erfolge erinnert. Molineux als Stadtzentrum, dies ist genau dort oben mit den besten Meisterschaftsstadien. Fulham hatte etwas Unterstützung mitgebracht, aber die Wölfe konnten mit einem Sieg an die Spitze gehen, so dass die Heimunterstützung sehr lautstark war. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Wölfe dominierten das Spiel und gewannen bequem mit zwei Toren in der ersten Halbzeit aus Standardsituationen. Fulham hatte viel Ballbesitz, war aber kaum bedroht und verpasste die einzige goldene Gelegenheit, als der Torhüter den Ball verschüttete. Fans und Stewards sind sehr freundlich und ein Sieg hilft den Menschen immer, sich glücklich zu fühlen, besonders wenn es um Tischdekoration geht. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Ein etwas überfüllter Ausgangstunnel zurück ins Stadtzentrum und eine lange Wartezeit vom Bus zurück zu meinem Hotel (das voll war und Spätankömmlinge abwies), aber unkompliziert genug. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken von der Tag aus: Ein gutes Spiel auf einem guten Boden. Nummer 68 der derzeit 92 englischen Gründe unter meinem Gürtel, passend zu den 42 schottischen, die bereits fertig sind.
  • Stephen Welch (Manchester City)26. August 2018

    Wolverhampton Wanderers gegen Manchester City
    Premier League
    Samstag, 26. August 2018, 12.30 Uhr
    Stephen Welch (Manchester City)

    Warum hast du dich auf dieses Spiel gefreut und den Molineux Ground selbst besucht? Ich war schon eine Weile nicht mehr dort und freue mich immer auf ein Auswärtsspiel, bei dem die Jungs mit dem Kleinbus fahren. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Eine leichte Fahrt nach unten, obwohl die M6 zwischen der Anschlussstelle 11 und der Anschlussstelle 12 aufgrund eines polizeilichen Vorfalls geschlossen war. Aber als wir an der Anschlussstelle 13 abfuhren, war das kein Problem. Aber als wir nach dem Spiel zurückkamen, gab es wahrscheinlich aufgrund des gleichen Vorfalls einen Stau. Ich fand einen Parkplatz in der Nähe des Bluebrick Pubs, aber sie berechneten 15 Pfund, also fand ich einen kleinen Parkplatz in Bodennähe an der Waterloo Rd (5 Minuten vom Boden entfernt) für 10 Pfund. Es kostet £ 5 für Autos. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir gingen in die Bluebrick-Kneipe, um ein Bier zu trinken, ohne dafür einzusteigen. Die Heimfans, denen ich begegnete, waren in Ordnung und hatten keine Probleme. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Molineux-Stadions? Das Auswärtsspiel war insofern ungewöhnlich, als Sie sich auf der Seite gegenüber den von mir bevorzugten Unterstanden befanden und eine gute Aussicht hatten. Es war auch seltsam, den sogenannten 'Gene Kelly Stand' zu sehen, wie wir ihn vor einigen Jahren in der Maine Road hatten. Aber sehr beeindruckend und die Heimfans gaben großartige Unterstützung für die Stimme, wahrscheinlich die lauteste, die ich seit Ewigkeiten gehört habe. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Die Stadt entsprach nicht ihrem gewohnten hohen Standard und die Wölfe erhöhten ihr Spiel. Ihr Ziel war jedoch Handball, den niemand hätte erkennen können. Ich habe das Essen nicht probiert, da es vor dem Spiel und zur Halbzeit lange Warteschlangen gab. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Übliche Stauzeiten am Spieltag sowie der M6 hatten die oben genannten Probleme. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein guter Tag und es fühlte sich seltsam an, so früh nach Hause zu kommen, als es um 12.30 Uhr losging.
  • Adam (Southampton)29. September 2018

    Wolverhampton Wanderers gegen Southampton
    Premier League
    Samstag, 29. September 2018, 15 Uhr
    Adam((Southampton)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und besuchten Molineux? Ich freue mich auf einen Besuch, da Wölfe eine neu beförderte Mannschaft waren. Obwohl ich nicht damit gerechnet hatte, bestenfalls mit mehr als einem Punkt davonzukommen! Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ich tIch fuhr mit dem Zug direkt nach Wolverhampton. Das Molineux-Stadion war etwa 15 Gehminuten vom Bahnhof entfernt. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Ich ging ziemlich früh zu den Wetherspoons in der Stadt und blieb bis kurz vor dem Anpfiff. Die Heimfans schienen ziemlich typisch zu sein, aber das fast universelle Verbot von Auswärtsfans aus Pubs deutet darauf hin, dass sie nicht immer freundlich sind (siehe unten). Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Molineux-Stadions? Molineux ist ziemlich anständig und besteht aus vier separaten Ständen. Es ändert sich also etwas von den 'Bowl' -Designstadien. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Die Fans der Wölfe hatten eine ziemlich gute Stimme, was angesichts ihres großartigen Saisonstarts nicht überraschend war. Die Einrichtungen im Boden waren ziemlich Standard. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Absolut in Ordnung zu Fuß, Straßen, die normalerweise nach dem Spiel für Autos befahren sind. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Der Ort ist nicht besonders einladend und die ganze Stadt ist ein bisschen wie ein Rückschritt der 1970er Jahre. Alle Pubs sind mit 'HOME FANS ONLY' -Schildern geschmückt, und ich meine ALLE. Der einzige ausgewiesene Ort für Auswärtsfans ist die Bar im Premier Inn am Bahnhof. Sogar die Wetherspoons sind nur zu Hause, aber wir waren früh da, ohne Farben, die es geschafft haben, hineinzukommen (wenn Sie nicht als Fußballfans gelten können, würde es Ihnen die meiste Zeit gut gehen). Im Stadion gibt es am Auswärtsspiel keinen einzigen Kartenautomaten. Wenn Sie also etwas essen oder trinken möchten, stellen Sie sicher, dass Sie Bargeld haben (etwas, vor dem Sie nicht vorgewarnt sind). Das Auswärtsende ist der untere Bereich neben dem Spielfeld, was bedeutet, dass Sie zu beiden Seiten und über Ihnen Heimfans haben. Außerdem sind Sie sehr dünn verteilt, was bedeutet, dass es schwierig ist, im Einklang zu singen, und die flache Neigung bedeutet, dass Ihre Sicht leicht blockiert wird von denen vor. Alles in allem eine interessante Erfahrung, aber ich werde nicht zurück eilen.
  • Dave (Watford)20. Oktober 2018

    Wolverhampton Wanderers gegen Watford
    Premier League
    Samstag, 20. Oktober 2018, 15 Uhr
    Dave((Watford)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Molineux Ground? Es ist schon eine Weile her, dass wir in der gleichen Abteilung waren, und letztendlich war es ein einfacher Auswärtstag. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ich würdefuhren von Watford nach Wolverhampton und parkten auf dem Novotel-Parkplatz. Molineux ist nur zehn Gehminuten von dort entfernt. Im Hotel können Sie einen Tag lang parken und die Einrichtungen wie die Loos und die Bar nutzen. Auch eine sehr gute Option, um die Nacht zu bleiben, wenn nötig. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Ich nahm das obligatorische Spielprogramm auf und ging dann direkt ins Auswärtsspiel. Wir hatten einen Cheeseburger und ein Pint Carling für £ 7,60 und dann nahmen wir unsere Plätze ein. Die Heimfans waren nach dem Spiel und sogar während des Spiels mit einer Reihe von Problemen relativ vertraut. Wolfsfans am Ende von Stan Cullis trieben die Auswärtsunterstützung an. Es war nichts für schwache Nerven. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Molineux-Stadions? Molineux ist ein anständiger Boden. Es ist definitiv für den Premier League Fußball geeignet. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Ein brillantes Ergebnis für Watford, der zwei Tore in einer Minute erzielte, um einen unerwarteten 0: 2-Sieg zu erzielen! Die Atmosphäre von der Heimunterstützung war schrecklich, wie man es von der Torlinie erwarten würde. Die Warteschlangen zur Halbzeit für Erfrischungen waren grausam und sie hätten wirklich ein paar mehr im Kiosk vertragen können. Die Stewards waren überhaupt kein Ärger. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Ein fantastischer Sieg für uns bedeutete, dass die Heimunterstützung beim Verlassen des Geländes leider feindlich eingestellt war. Faustschläge und ein paar Verhaftungen, aber aus meiner Sicht kamen wir zurück ins Hotel und kühlten uns in der Bar ab. Wir hatten das Glück, eine der unangenehmen Szenen zu vermeiden. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Immer noch ein großartiger Auswärtstag und einer, den ich nächste Saison wieder machen werde.
  • Paul Sheppard (AFC Bournemouth)15. Dezember 2018

    Wolverhampton Wanderers gegen Bournemouth
    Premier League
    Samstag, 15. Dezember 2018, 15 Uhr
    Paul Sheppard (AFC Bournemouth)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Molineux Ground? Ich war als Neutraler in Molineux und habe es genossen. Ich freute mich darauf, als Auswärtsfan zu gehen, da es ein anständiges Stadion ist. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ziemlich einfach. Wie auf dieser Website empfohlen, ging ich zur Kennedy Road und fand einige kostenlose Parkplätze in einem Industriegebiet. Ich kam fast zwei Stunden vor dem Anpfiff dort an und fand leicht einen Platz. Der Boden war ungefähr zehn Minuten zu Fuß von hier entfernt. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wie so oft suchte ich nach dem Essensstand außerhalb des Bodens mit der größten Warteschlange, da dies normalerweise ein Zeichen für gutes Essen ist und sich wie üblich mit einigen Cracking-Chips mit Currysauce für 2,50 £ auszahlt. Eingeschränkte Interaktion mit Heimfans, aber sie waren freundlich genug, als ich parkte und nach Einschränkungen fragte. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Molineux-Stadions? Ich hatte den Boden schon einmal gesehen, aber der Auswärtsteil und die Erleichterungen waren beeindruckend. Eine gute Auswärtsfolge half. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Das Spiel war in Ordnung, aber wir sahen nicht wie gewohnt aus und wurden in der Pause zweimal geschlagen. Das Wetter war grausam mit kaltem Seitenregen, der es unmöglich machte, in den ersten Reihen zu stehen, da sie durchnässt waren. Um ehrlich zu sein, war es eine Erleichterung, als der Schlusspfiff ertönte, da ich in Oldham und Accrington bisher nur kälter war und das Angebot an warmen Speisen und Getränken nicht viel Entschädigung bot! Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Ich war ein wenig desorientiert, als ich den Boden verließ, fragte aber einen Polizisten und zeigte in die richtige Richtung. Mein Kumpel benutzte Google Maps auf seinem Handy, um sicherzustellen, dass wir entkommen und ziemlich schnell nach Süden fahren. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Eine, die man offen vergessen sollte. Wenn Ihre Pommes und Curry der Höhepunkt des Nachmittags sind, wissen Sie, dass es kein guter Tag für unterwegs war. Schön genug Boden, aber das Wetter war so schlecht, dass es eine der wenigen Gelegenheiten war, bei denen ich absolut erleichtert war, wieder in mein Auto zu steigen und wegzukommen.
  • Stefan (Liverpool)21. Dezember 2018

    Wolverhampton Wanderers gegen Liverpool
    Premier League
    Freitag, 21. Dezember 2018, 20 Uhr
    Stefan (Liverpool)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und besuchten Molineux? Das erste unserer festlichen Spiele. Ich liebe immer die Weihnachtszeit für Fußball. Ich war ein paar Mal bei Wolves, bevor ich weiß, dass es ein ziemlich guter Tag ist, und es ging definitiv los, was auch immer die Fernsehberichterstattung für Tag und Uhrzeit für uns gewählt hat! Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Wir sind wegen der Startzeit mit dem Auto gefahren und haben auf dem Premier Inn-Parkplatz geparkt, der in anderen Bewertungen hier erwähnt wurde. Im Voraus über das Internet bezahlt. Bei £ 3.50 war es ein Schnäppchen! Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir gingen in die Bluebrick Bar beim Premier Inn und machten uns dann auf den Weg in die Stadt, um ein paar Biere zu trinken. Ich hatte gelesen, wie schwierig es war, in die Pubs zu kommen, aber ich hatte noch nie Probleme und wir hatten auch diesmal keine Probleme. Solange du keine Farben trägst und dich benimmst, geht es dir gut. Die Wolves-Fans, mit denen wir gesprochen haben, waren in Ordnung. Weder freundlich noch missbräuchlich. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Molineux-Stadions? Molineux wurde seit unserem letzten Besuch erweitert und sieht gut aus, wenn Sie nachts mit eingeschaltetem Licht von der Stadt darauf zugehen. Eine Sache, die ich nicht mag, ist der Auswärtsbereich. Die gesamte Länge des Seitenständers verteilt die 3000 Fans zu sehr und es ist schwierig, alle dazu zu bringen, zur gleichen Zeit das gleiche Lied zu singen. Wäre viel lieber 3000 Sitzplätze im Stand hinter dem Tor. Ansonsten ist alles in Ordnung. viele Toiletten und Platz um den Rücken. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Es war ein gutes Spiel, das unter schrecklichen Bedingungen gespielt wurde. Einige Wolfsfans sagten später, dass wir nicht die beste Mannschaft sind, die sie in dieser Saison gespielt haben. wahrscheinlich ihre Art zu graben, weil sie 2: 0 verloren haben. Die Bedingungen waren ausgeglichener und wir haben es gut gemacht, ein anständiges Wolves-Team zu schlagen. Die Atmosphäre war nicht so gut wie bei einigen meiner vorherigen Besuche, aber es war nicht schlecht. Hatte das übliche langweilige 'Anmelden' und 'Füttern der Scouser', aber es wird von bestimmten Clubfans erwartet. Ich nehme an, sie sehen es als Scherz. Ich mochte die gefälschte Atmosphäre, die mit Feuerwerk und Musik bis zum Anpfiff erzeugt wurde, nicht. Fühlte mich eher wie eine Silvesterparty! Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Wirklich einfach. Lassen Sie uns direkt losfahren und die Polizei führte uns über die Ringstraße in die Innenstadt, anstatt uns den Weg gehen zu lassen, den wir durch die Stadt dorthin gekommen waren. Ich habe es ziemlich schnell aus Wolverhampton geschafft, als ich einmal im Auto war. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ich habe die Nacht und das Spiel genossen. Wolverhampton ist eine gute Reise entfernt. Solange Sie nicht auf sich aufmerksam machen, geht es Ihnen gut.
  • Russ Poole (Liverpool)7. Januar 2019

    Wolverhampton Wanderers gegen Liverpool
    FA Cup 3. Runde
    Montag, 7. Januar 2019, 19:45 Uhr
    Russ Poole (Liverpool)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und besuchten den Boden selbst? Die dritte Runde des FA-Pokals hatte uns ein schwieriges Spiel gegen die Wölfe beschert, und die Kaderrotation in Liverpool würde immer stattfinden. Die Hoffnungen waren also nicht groß, aber es war ein weiterer Grund, der nach Liverpool abgehakt wurde. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Fuhr die M6 hinunter und zielte auf den Bahnhof. Ich habe dort geparkt, was ungefähr 10 Pfund gekostet hat, aber wir wussten, dass es sicher ist, also machte mir der Preis nichts aus. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir gingen zum Bluebrick hinter dem Bahnhof, der als Auswärtsfans-Pub bezeichnet wird. Ein paar Bier und dann machten wir ungefähr zehn Minuten zu Fuß nach Molineux. Der Boden ist überhaupt nicht weit weg und auf dem Weg war die Polizei zur Stelle, um uns auch zu führen. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten von Molineux? In den Lichtern der Nacht sah der Boden großartig aus. Wir haben es ganz gut gemacht, als wir zum Anpfiff reingekommen sind, haben also nicht viel aufgenommen, nur ein Streichholzabzeichen gekauft und unseren Eingang gefunden und sind für ein paar Songs in die Halle gekommen. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Liverpool war schrecklich, viele Veränderungen, mit einer Mischung aus jungen Spielern und Rotationsspielern, die im Spiel gespielt wurden. Die älteren Figuren waren arm und die einzigen Funken waren sehr helle Leistungen der Teenager Rafa Camacho und Ki Jana. Die Wölfe gewannen jedoch mit 2: 1 mit einem hervorragenden Treffer von Ruben Neves, was für ein Spieler dieser junge Mann auch ist. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Sehr leicht. Ich ging den gleichen Weg zurück zum Bahnhof, bezahlte unseren Parkplatz und wir waren in zehn / fünfzehn Minuten wieder auf der M6 und dann eine einfache Heimreise! Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Toller Tag mit ein paar Freunden. Das Ergebnis war etwas enttäuschend, aber Sie können sich bei einer anderen Seite nicht zu sehr beschweren. Ich würde wenn möglich nächste Saison wieder zu Wolves zurückkehren.
  • Callum Pattison (Newcastle United)11. Februar 2019

    Wolverhampton Wanderers gegen Newcastle United
    Premier League
    Montag, 11. Februar 2019, 20 Uhr
    Callum Pattison (Newcastle United)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und besuchten Molineux?

    Mein zweiter Besuch in Molineux als Newcastle-Anhänger. Da ich an der Universität in Wolverhampton bin, ist dies ein sehr einfaches Spiel für mich, und ich habe mich sehr darauf gefreut.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Der Boden ist buchstäblich etwa 10 Minuten zu Fuß von meinem Wohnort entfernt, so dass ich überhaupt keine Probleme hatte.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich und meine Freunde hatten ein paar Drinks in den Wetherspoons, wurden aber vom Personal darüber informiert, dass wir bis 17 Uhr weg sein mussten, da es sich nur um eine Kneipe für Heimfans handelte. Es gibt nicht viele Möglichkeiten, um fair in Pubs in Wolverhampton zu sein, da sie alle Türsteher haben und man ein Heimfan sein muss. Also beschlossen wir, in den Bluebrick zu gehen, der der einzige ausgewiesene Fan-Pub ist. Die Getränkepreise dort sind etwas erpresserisch, so dass wir nur ein Getränk hatten und zur Rileys-Sportbar gingen, die eine Heimfan-Bar ist. Ich kenne die Angestellten dort jedoch ziemlich gut, so dass es gut war, wenn wir reinkamen. Ich und meine Zwei Kumpels waren die einzigen Newcastle-Anhänger. Wir hatten keine Probleme mit den Häusern, obwohl es ein paar schmutzige Blicke gab, als sie unsere schwarzen und weißen Streifen bemerkten.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Molineux-Stadions?

    Ich mag Molineux, es ist ein einzigartiger Boden mit Charakter. Eine aussterbende Kunst im englischen Spiel mit all diesen neuen modernen schüsselförmigen Stadien. Ich bin jedoch kein Fan davon, wo sie die Auswärtsfans unterbringen. Sie haben Anhänger in der unteren Reihe des Steve Bull Stand weggeräumt, wo wir von einer Seite des Spielfelds zur anderen verteilt sind, so dass es schwierig ist, alle gemeinsam zu singen und zu singen. Dieser Stand befindet sich auch ziemlich weit vom Spielfeld entfernt, so dass es schwierig sein kann zu sehen, was auf der anderen Seite passiert - besonders wenn wir uns auf Bodenniveau befinden.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    In der ersten Halbzeit gab es nicht viel zu schreien, aber ein Tor von Isaac Hayden in der 56. Minute brachte uns aus dem Nichts in Führung. Neuzugang Almiron kam dann zu großen Ovationen und sah lebhaft aus. Nach vier Minuten erzielte Wolves in der 95. Minute einen späten Ausgleich durch Willy Boly. Aus Newcastle-Sicht sehr enttäuscht, aber mit der Ausgewogenheit des Spiels war ein Unentschieden wahrscheinlich das faire Ergebnis. Ich kann auch die Stewards und Einrichtungen vor Ort nicht bemängeln, obwohl eine Flasche Carling mehr als 4 Pfund gekostet hat, Premier League-Preise.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Die Polizeiarbeit nach dem Spiel war schockierend, Auswärtsfans und Heimfans gingen alle zusammen und es braucht nur einen Idioten, um etwas zu starten, damit alle anderen Ärger machen. Zum Glück war das nicht der Fall, aber ich habe es in der Vergangenheit bei Wolves gesehen. Einfach genug für mich, um nach Hause zu kommen, nur ein einfacher Weg zurück nach Hause.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein großartiger Tag und es ist eine schöne Abwechslung, einen Tag vor meiner Haustür zu haben. Enttäuschender Weg, um das Spiel zu beenden, aber das ist Fußball für Sie.

  • David (Cardiff City)2. März 2019

    Wolverhampton Wanderers gegen Cardiff City
    Premier League
    Samstag, 2. März 2019, 15 Uhr
    David (Cardiff City)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Molineux Ground? Ich freute mich darauf, diesen berühmten alten Boden zu besuchen. Molineux hat nicht enttäuscht, da es ein beeindruckendes Stadion ist, wenn auch etwas veraltet. Ich hatte auch gehofft, dass Cardiff etwas aus dem Spiel herausholen könnte, ha, ha. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Die Fahrt von Cardiff nach Wolverhampton ist unkompliziert und dauert nur etwas mehr als zwei Stunden. Ich entschied mich für die malerische Route über die M4 und dann durch Monmouthshire anstatt über die M5. Wir parkten auf dem Parkplatz in der Peel Street, was ein Fehler war, da es aufgrund von Verkehrsstaus schwierig war, nach dem Spiel auszusteigen. Es kostete jedoch nur 2,50 £. Der Weg von der Peel Street zum Boden beträgt jedoch nur 15 Minuten. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Da wir Cardiff am späten Morgen verlassen hatten, kamen wir pünktlich zum Anpfiff auf den Boden. Wir hätten früher gehen sollen. Wo wir am Rand des Auswärtsstandes saßen, gab es zeitweise einen heftigen Austausch zwischen den Fans. Die Polizei war gut, so dass sich dankenswerterweise keine Probleme entwickelten. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Molineux-Stadions? Der Boden schien genauso groß zu sein wie das Cardiff City Stadium. Die Besucherzahl betrug 31.000. Molineux ist ein beeindruckendes Stadion, aber etwas seltsam, da der Auswärtsabschnitt über die gesamte Länge der Seitenlinie verläuft. Es gab Wölfe, die sich in Firmenboxen direkt hinter uns befanden, und es gab eine weitere Gruppe von Heimfans über uns. Der Blick von unseren Sitzen Blick aus der Ferne Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Cardiff begann hell und hätte eins sein sollen, aber in der 20. Minute waren wir zwei Null. Schlechte Verteidigung noch einmal unser Untergang. Nach dem Gegentor fühlten sich die Wölfe ziemlich wohl, obwohl Ryan Bennett hätte vom Platz gestellt werden sollen. Seltsamerweise versicherte ihm der Schiedsrichter, dass es ihm gut gehe. Die Stewards waren in Ordnung, keine Probleme festgestellt. Die Einrichtungen waren ziemlich Standard. Die Theke für Essen und Trinken war klein, aber es gab nicht viele Warteschlangen. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Die Flucht war ein Albtraum, da wir auf dem Parkplatz in der Peel Street im Stau standen. Dann mussten wir auf der Heimreise unter dunklen Bedingungen sintflutartigen Regen ertragen. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Enttäuschend, als Cardiff erneut keine Gegentore erzielte und dann nicht so aussah, als würde er wieder ins Spiel zurückkehren.
  • John Hague (Turin)29. August 2019

    Wolverhampton Wanderers gegen Turin
    Europa League Qualifying Play-Off 2. Leg
    Donnerstag, 29. August 2019, 19:45 Uhr
    John Hague (Turin)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und besuchten Molineux? Als englischer Fan von Turin mussten wir, als wir die Auslosung für die Europa League sahen, Tickets bekommen. Ich war schon ein paar Mal in Molineux und habe den Boden immer genossen. Es ist ein richtiges Fußballstadion und die Menge ist einschüchternd, aber fair. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Der M6 während der Hauptverkehrszeit ist immer eine Freude und enttäuschte nicht mit kilometerlangen Staus. Als wir in Wolverhampton ankamen, waren alle genannten Parkplätze voll und wir hatten ungefähr 15 Minuten Zeit, um loszulegen, als ein Mann vom Civic Center aus einem freien Parkplatz fuhr. Was für ein Ergebnis, außer dass er so langsam war und aus dem Raum kam. Wir hatten einen wahnsinnigen Ansturm, um unseren Kontakt zu treffen, um Tickets zu sammeln, und dann einen riesigen Aufstieg zur Spitze des Stan Cullis-Standes, aber selbst als wir für einen Kuchen und einen Tango anhielten, waren wir zum Auftakt an Ort und Stelle. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Molineux-Stadions? Molineux hat sicherlich an Größe zugenommen, seit ich das letzte Mal dort war, aber es ist ein richtiger Fußballplatz mit einer stolzen Geschichte europäischer Nächte unter dem Licht. Die Sitzgelegenheiten im Auswärtsteil scheinen Schienensitze zu sein, es gibt viel Beinfreiheit und es war wirklich gut, ein bisschen Auswahl zum Stehen oder Sitzen zu haben. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Das Spiel selbst war als Turin-Fan ein bisschen gegen den Höhepunkt. Wölfe hatten scheinbar zwei Torversuche und erzielten mit beiden ein Tor. Die zweiten Momente, nachdem Toro mit einem Ausgleichstreffer in der zweiten Halbzeit wieder ins Spiel gekommen war. Dieses Tor hat Turin wirklich den Dampf genommen, aber die Ultras haben weiter gesungen und waren während des gesamten Spiels großartig. Die Kuchen, na ja, sicherlich waren das Steak und das Ale hervorragend. Es gab eine sehr starke Polizeipräsenz für dieses Spiel, so dass die Stewards vielleicht etwas entspannter waren und abgesehen davon, dass sie ein paar Fans vom Rauchen abhielten, wurden sie nicht wirklich benutzt. ob es sich um die Sitzplätze auf der Schiene handelt oder nicht, aber sie waren ziemlich entspannt über das anhaltende Stehen und ich denke, das muss der Weg nach vorne sein. Fans wollen die Wahl, also machen wir es zu einer sicheren Wahl wie bei Wolves. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Wir sind ziemlich geschickt vom Boden weggekommen, die Polizei hat uns nicht zurückgehalten und englische Akzente haben sicherlich geholfen. Google Maps hatte uns bald auf der Ringstraße und der A41 in Richtung Heimat. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ergebnis beiseite? Eine brillante Nacht und eine tolle Atmosphäre. Ich hoffe, dass Wölfe in Europa gut abschneiden, da ich sie als Verein sehr liebe.
  • Eric Spreng (Southampton)19. Oktober 2019

    Wolverhampton Wanderers gegen Southampton
    Premier League
    Samstag, 19. Oktober 2019, 15 Uhr
    Eric Spreng (Southampton)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Molineux Ground? Ich war noch nie zuvor in Wolverhampton oder Molineux gewesen und der Zeitpunkt des Spiels stimmte mit unseren Plänen überein, von Schottland nach Süden zu reisen, um am nächsten Tag eine kurze Kreuzfahrt von Southampton aus zu unternehmen. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Wir verließen Dunfermline um 7 Uhr morgens mit dem Auto und kamen wie geplant kurz nach 13 Uhr in Wolverhampton an. Wir parkten im Premier Inn, in dem wir wohnten, und checkten im Hotel ein, bevor wir in die Stadt gingen, um vor dem Spiel etwas zu trinken. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir gingen zum Wetherspoons Pub mitten in Wolverhampton, das nur zehn Minuten zu Fuß vom Boden entfernt war, aber zu meinem Erstaunen konnten wir nicht hineinkommen. Wir hatten keine Farben an, wurden aber an der Tür nach unseren Spielkarten gefragt und wann sie waren wurden als 'weg' Ende identifiziert, uns wurde die Einreise verweigert. Wir sind in eine andere Kneipe gekommen, die etwas näher am Boden liegt, aber wir schienen die einzigen Leute dort zu sein, die keine Wolfsstreifen anhatten, sodass wir uns nicht wohl fühlten. Wir tranken schnell etwas und gingen und gingen zu Boden. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Molineux-Stadions? Es ist nicht weit vom Stadtzentrum entfernt und kann von weitem gesehen werden. Das Auswärtsspiel ist insofern ungewöhnlich, als es sich über die gesamte Länge des Spielfelds erstreckt, aber wir hatten von unseren Sitzen aus auf halber Strecke eine gute Sicht. Der Rest des Bodens sah gut aus. Etwas traditioneller mit vier separaten Ständern als der moderneren 'Schüssel' -Form. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Ich habe das Spiel genossen, das mit einem 1: 1 endete (was wahrscheinlich für beide Teams fair war). Wölfe hatten zwei Tore in der ersten Hälfte von VAR erzielt, eines für Handball und das andere für Abseits (VAR hat beide richtig gemacht). Southampton ging zu Beginn der zweiten Halbzeit in Führung, aber die Führung hielt nicht lange an, da die Wölfe nach einem ziemlich zwielichtigen Elfmeter (den VAR nicht umkippte!) Bald den Ausgleich erzielten. Beide Teams hatten danach Chancen, ihn zu gewinnen, aber es gab kein weiteres Tor. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Wir gingen durch die Innenstadt zurück zum Premier Inn, wo wir wohnten, und tranken dort etwas im Blue Brick Pub (der zu diesem Zeitpunkt feststellte, dass es das einzige wegfreundliche Pub in der Stadt war!). Nach ein paar Drinks gingen wir dorthin für ein Curry und dann zurück zum Premier Inn für eine relativ frühe Nacht. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ich habe meinen Tag sehr genossen. Wir hatten eine ausgezeichnete 300-Meilen-Fahrt die Straße hinunter und kamen pünktlich in Wolverhampton an. Das Spiel war gut - End-to-End-Sachen, die in beide Richtungen hätten gehen können. Das Curry in der Nacht war sehr angenehm! Der einzige enttäuschende Aspekt des Tages war die Schwierigkeit, vor dem Spiel etwas zu trinken zu bekommen - wenn wir nur gemerkt hätten, dass wir im Premier Inn hätten bleiben sollen!
  • Barry Ashfield (Manchester United)4. Januar 2020

    Wolverhampton Wanderers gegen Manchester United
    FA Cup 3. Runde
    Samstag, 4. Januar 2020, 17.30 Uhr
    Barry Ashfield (Manchester United)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Molineux Ground?

    Ich habe erst am Donnerstag vor dem Spiel ein Ticket bekommen und genieße immer ein FA-Pokal-Unentschieden. Außerdem war ich Ende der 1980er Jahre das letzte Mal in Molineux, also war ich interessiert zu sehen, wie es sich verändert hatte.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Einfache Anreise mit dem Zug nach Wolverhampton. Ich fand das Stadion leicht, da es nicht weit vom Bahnhof entfernt ist.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich ging in die Innenstadt und da ich keine Farben trug, ging ich in eine Kneipe, okay, und hatte ein paar Pints. Ich habe mich amüsiert, als ich das Spiel zwischen Rochdale und Newcastle im Fernsehen in der Bar gesehen habe.

    Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Molineux-Stadions?

    Ich mag das Aussehen des Molineux-Stadions von außen. Es gab eine Fan-Zone außerhalb des Stadions, die Auswärtsfans erlaubte und in Ordnung war. Sie bekommen dort ein Bier. Da es sich um ein FA-Cup-Spiel handelte, wurden den Fans von Man Utd sowohl ein Teil des Stan Cullis-Standes als auch die untere Reihe des Steve Bull-Standes zugewiesen. Mein Ticket war für Stan Cullis Upper. Die Aussicht von diesem Bereich war sehr gut und es gibt auch Sicherheitsgitter in jeder Reihe, so dass es großartig war, aufzustehen, um das Spiel zu sehen. Die Beinfreiheit war auch gut.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel war ein langweiliges 0: 0-Unentschieden. Beide Teams waren an diesem Tag schlecht, aber ich finde die Atmosphäre gut.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Ein sehr einfacher kurzer Spaziergang zurück zum Bahnhof, wo ich ungefähr 30 Minuten auf meinen Zug nach Hause wartete.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Trotz des schlechten Spiels war es ein guter Tag. Ich würde nach Molineux zurückkehren, aber das nächste Mal würde ich vor dem Spiel nach Birmingham gehen, um etwas zu trinken, da mir die Art und Weise, wie die Pubs in Wolverhampton nur für Heimfans waren, nicht gefallen hat.

  • Rob Lawler (Liverpool)23. Januar 2020

    Wolverhampton Wanderers gegen Liverpool
    Premier League
    Donnerstag, 23. Januar 2020, 19.45 Uhr
    Rob Lawler (Liverpool)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Molineux-Geländes? Für dieses Spiel war ein seltenes Ticket erhältlich. Molineux ist ein Stadion, in dem ich noch nicht war, und Wölfe sind ein anständiges Team. Ich freute mich auf ein Pflichtspiel zwischen zwei sehr guten Teams. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ich verließ Liverpool gegen 15 Uhr und kam um 6.30 Uhr in Wolverhampton an, als wir auf den Verkehr zur Hauptverkehrszeit stießen. Wir machten uns auf den Weg zum Wolverhampton Science Park, der etwa 3 km vom Stadion entfernt ist. Unsere Parkgebühr in einer Industrieanlage hinter dem Science Park betrug nur £ 3, wobei sich ein paar Leute um den Parkplatz kümmerten. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Mein Freund und ich aßen im Burger King am Science Park und gingen zu Boden, um unsere Tickets von jemandem zu bekommen. Es gab eigentlich keine Kneipe auf dem Weg und alle in Bodennähe waren wahrscheinlich für Heimfans, also warteten wir, bis wir im Boden waren, um etwas zu trinken. Den Heimfans ging es auf dem Weg nach oben gut und es gab überhaupt keine Probleme. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Molineux-Stadions? Als wir nach oben gingen, konnten wir das Stadion nicht sehen und gingen dann eine lange Treppe neben dem Universitätscampus hinunter. Der Boden von außen sieht beeindruckend aus, aber der Steve Bull-Stand, in dem wir uns befanden, sieht im Vergleich zu den anderen 3 neuen Ständen sehr veraltet aus. Die Executive-Boxen hinter der unteren Reihe müssen den schlechtesten Wert in der Liga haben, da sie direkt über den Auswärtsfans stehen, die alle aufstehen, sodass Sie nicht viel sehen können müssen! Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Die Atmosphäre war gut, als Led Zeppelin zu einem Feuerwerk gesprengt wurde, bevor die Teams herauskamen. Normalerweise würde ich das ein bisschen amerikanisiert finden, aber ich mag Led Zeppelin und Robert Plant ist ein Vorstandsmitglied des Clubs, also ist es in Ordnung. Die Stewards waren streng, da sie niemanden in die Halle zurücklassen würden, ohne ein Ticket vorzuzeigen. Die Einrichtungen und die Bar in der Halle waren gut und es gab viel Platz. Die Lichtshow Die Lichtshow bei Molineux Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Kein Problem, da der Science Park nur eine kurze Fahrt zurück auf die M6 war. Ich war um 12.15 Uhr wieder in Liverpool. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein gutes hartes Spiel gegen Wölfe und Traore verursachte uns viele Probleme mit seinem Tempo und seiner Kraft. Das Auswärtsspiel brach aus, als Firmino 7 Minuten vor dem Ende ein Tor erzielte. Wölfe gaben uns eines der härtesten Spiele der Saison und verdienten zumindest ein Unentschieden. Alle Auswärtsfans, die aus der Halle marschierten und 'Wir werden die Liga gewinnen' sangen, waren wirklich gut. Aber ich werde warten, bis es mathematisch möglich ist, bevor ich feiere.
  • Andrew Walker (Brighton & Hove Albion)7. März 2020

    Wolverhampton Wanderers gegen Brighton & Hove Albion
    Premier League
    Samstag, 7. März 2020, 15 Uhr
    Andrew Walker (Brighton & Hove Albion)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Molineux-Stadions? Ich schreibe dies drei Wochen nach dem Spiel und es scheint jetzt eine Ewigkeit entfernt zu sein. Mit diesem Ausbruch von Coronavirus frage ich mich, wie lange es dauern wird, bis ich wieder die Gelegenheit bekomme, irgendwohin zu einem Match zu gehen! Wie auch immer, Wolves ist ein Club mit einer riesigen Geschichte und aus irgendeinem Grund einer, für den ich immer ein Faible hatte. Ich weiß nicht warum! Ich freute mich sehr darauf, Molineux von der Liste der besuchten Gründe abhaken zu können. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Die Fahrt war dank Navi einfach und unser ausgewiesener Fahrer konnte einen Parkplatz am Boden buchen. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Die Einheimischen waren freundlich, ich denke, die meisten von ihnen dachten, das Ergebnis sei wahrscheinlich eine Formalität. Ich nutzte die Dienste eines Burger-Van, um mich vor einem regen Wind zu schützen. Was dachten Sie, als Sie den Boden sahen, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Molineux-Stadions? Molineux hat nicht enttäuscht. Eine tolle Atmosphäre und es schien voll. Wieder waren wir hoch oben auf der Tribüne und ein Fernglas hätte nützlich sein können! Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Brighton war schrecklich, dass der Großteil des Spiels fair war, aber sie waren es auch. Es endete mit 0: 0. Wir wären mit dem Punkt viel glücklicher gewesen als sie. Unsere Unterstützung war wie immer fantastisch. Die Einrichtungen waren angemessen, wenn auch etwas gemütlich. Das Angebot an Speisen und Getränken schien begrenzt zu sein. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Leider war er in einem scheinbar privaten Rattenlauf im Verkehr gefangen, was die Heimreise wahrscheinlich um eine Stunde verlängerte. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein guter Tag. Ein relativ erfolgreiches Ergebnis. Ich würde wieder nach Molineux gehen.
  • Harry Smith (Birmingham City)18. September 2020

    Wolverhampton Wanderers gegen Birmingham City
    Fußball-Meisterschaftsliga
    Samstag, 1. November 2014, 12.45 Uhr
    Harry Smith (Birmingham City Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und besuchten Molineux?

    Es war ein lokales Derby und es war Gary Rowetts erstes Spiel, das für Blues verantwortlich war. Es war ein Spiel, das ich nicht verpassen durfte und das meine erste Reise nach Molineux sein sollte. Ich habe auch gehört, dass Molineux eine großartige Atmosphäre erzeugt. Als lokales Derby hatte ich erwartet, dass es mit voller Stimme gespielt wird, und schließlich wollte ich Molineux von meiner Liste streichen.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Alle fragten Familienmitglieder und Freunde, die zuvor bei den Wölfen waren, und sagten, sie sollten den Zug nehmen, da Molineux zehn Minuten zu Fuß vom Bahnhof Wolverhampton entfernt ist. Wir haben dies getan und beim Verlassen der Station erhielten wir zusammen mit einer Reihe anderer Blues-Fans eine Polizeieskorte zu Boden. Seltsamerweise kann man den Boden nur dann wirklich sehen, wenn man von der Ringstraße abbiegt und an der Universität einen Hügel hinuntergeht. Ich mochte das Aussehen von vier separaten Ständen, die sehr modern aussahen.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Da wir zu Boden gebracht worden waren, gab es keine Chance, ein Bier zu trinken. Aber um ehrlich zu sein, konnte ich mich nicht erinnern, eine freundliche Kneipe gesehen zu haben, als wir zu Boden gingen. Diejenigen, die ich gesehen habe, schienen fest zu Hause nur Unterstützer zu sein. Auf der Campusstraße am Boden gab es viele Burger-Vans, die preiswert waren. Als wir am Boden selbst ankamen, trafen wir noch mehr Polizisten, die eine Absperrung zwischen die Blues- und Wolves-Fans gelegt hatten, wobei jede Menge Missbrauch in beide Richtungen ging.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke von der Ferne und dann von anderen Seiten von Molineux?

    Wir saßen in der unteren Reihe des Steve Bull Stand. Der Hallenbereich ist sehr lang und etwas dunkel, aber die Einrichtungen waren gut und sauber. Als wir unsere 2.700 Zuteilungen ausverkauft hatten, war die Halle voll, aber ich schaffte es, einen Kuchen und ein Bier zu bekommen. Die Stewards waren in Ordnung, uns zu setzen. Der erste Eindruck war, dass es ein sehr guter Boden war. Der große Stand Cullis Stand zu unserer Rechten sah sehr modern aus und stellt den Rest von Molinuex in den Schatten. Ich und mein Bruder Dan saßen direkt neben dem anderen Ende, wo sich die meisten lautstarken Wölfe befanden. Dies führte zu einer ständigen Reihe von Misshandlungen während des gesamten Spiels, es war sehr feindselig und einschüchternd. Trotzdem war die Sicht auf die Spielaktion sehr gut.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Obwohl das Spiel torlos war, war es aus Blues-Sicht eine sehr zufriedenstellende Leistung, nachdem es im letzten Spiel nach einem 8: 0-Sieg vom Platz gegangen war. Wölfe waren die meiste Zeit des Spiels dominanter, aber wir zeigten Begierde und Leidenschaft, die wir im Blues schon lange nicht mehr gesehen hatten. Die Atmosphäre war großartig. Eine richtige Derby-Atmosphäre, obwohl es sich anfühlte, als würde es überkochen. Am Ende des Spiels gab es eine Pause zwischen den beiden Gruppen von Fans. Einige Dinge wurden in unsere Richtung geworfen und auch einige der Heimfans, die in der oberen Reihe saßen, riefen ebenfalls Missbrauch.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Es machte auch keinen großen Spaß, das Stadion zu verlassen, da die Polizei ihre Arbeit einstellen musste, um die Fans auseinander zu halten. Trotzdem gelang es uns, zum Bahnhof zurückzukehren, und wir waren erleichtert, endlich in den Zug nach Hause zu steigen.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Molineux ist ein sehr schönes Gelände und vom Bahnhof aus bequem zu Fuß erreichbar. Es herrschte eine gute Atmosphäre im Inneren, aber einige der Aktionen der Fans waren unappetitlich, aber im Nachhinein war es doch ein lokales Derby. Ich glaube jedoch nicht, dass ich bald zu Molineux zurückkehren werde.

Aktualisiert am 19. Juni 2020einreichen
Eine Überprüfung des Grundrisses