Wölfe planen, Molineux auf 50.000 Kapazität zu erweitern



Wolverhampton Wanderers haben bekannt gegeben, dass sie planen, die Kapazität von Molineux auf rund 50.000 zu erweitern. Der Aufstieg des Clubs in die Premier League hat zu einem starken Anstieg der Nachfrage nach Dauerkarten geführt. In Verbindung mit den Ambitionen der chinesischen Clubbesitzer bedeutet dies, dass die Kapazitäten erhöht werden sollen.



Der Club plant, zunächst den Steve Bull Stand auf einer Seite zu ersetzen. Der neue Stand wird über umfangreiche Unternehmenseinrichtungen verfügen und nach seiner Fertigstellung die Kapazität von Molineux von derzeit 31.700 auf rund 36.000 erhöhen. Dies kann auch dazu führen, dass Lüfter von dieser Seite des Bodens wegbewegt werden, um stattdessen in der oberen Reihe des Stan Cullis-Standes untergebracht zu werden. In der zweiten Phase der Entwicklung würde der Stand von Jack Hayward (South Bank) an einem Ende durch einen viel größeren einstufigen Stand von rund 10.000 ersetzt. Die Ecken des Stadions werden ebenfalls gefüllt.

Was ist die Manchester City Score

Der Steve Bull Stand

Steve Bull Stand



Die Arbeiten am neuen Steve Bull Stand könnten Ende der Saison 2019-2020 beginnen, zwei Jahre später folgt der neue Jack Hayward Stand. Die Nachricht wird den Anhängern von Wolverhampton Wanderers willkommen sein, da die Clubbesitzer einmal die Möglichkeit des Baus eines neuen Stadions außerhalb der Stadt erkundeten. Durch den Aufenthalt in Molineux, dem Heimstadion des Clubs seit 1889, bleibt die Verbindung zur Geschichte des Clubs erhalten, und das Stadion befindet sich in unmittelbarer Nähe des Stadtzentrums mit all seinen Annehmlichkeiten. Nach der Erweiterung wird das Stadion das größte in den Midlands und das zehntgrößte in der Premier- und Football-Liga sein.

Wie der vergrößerte Molineux aussehen kann

Molineux-Expansionspläne



Der obige Eindruck des Künstlers wird mit freundlicher Genehmigung von gezeigt Wolverhampton Wanderers FC Webseite.