Yeovil Stadt

Ein Leitfaden für Fans zum Fußballplatz Huish Park, der Heimat des Yeovil Town Football Club. Dies beinhaltet Stadionanweisungen, Parkplätze, mit dem Zug, Bewertungen und Fotos.



Huish Park

Kapazität: 9.565 (Sitzplätze 5.212)
Adresse: Lufton Way, Yeovil, Somerset, BA22 8YF
Telefon: 01 935 423 662
Fax: 01 935 473 956
Der Fahrkartenschalter: 01 935 847888
Stellplatzgröße: 115 x 72 Meter
Stellplatztyp: Gras
Club Spitzname: Handschuhe
Jahr der Eröffnung: 1990
Unterbodenheizung: Unterlassen Sie
Shirt Sponsoren: Jones Building Group
Kit-Hersteller: ETIKETT
Heimtrikot: Grüne und weiße Reifen
Auswärtstrikot: Grau mit grünem Rand



 
huish-park-yeovil-town-fc-away-terrace-1418562455 huish-park-yeovil-town-fc-community-stand-1418562456 huish-park-yeovil-town-fc-home-terrace-1418562456 huish-park-yeovil-town-fc-main-stand-1418562456 Huish-Park-Yeovil-Stadt-Außenansicht-1535744916 Bisherige Nächster Klicken Sie hier, um alle Panels zu öffnen

Wie ist der Huish Park?

Der Huish Park ist ein ordentlich aussehender Boden in einer angenehmen Umgebung mit vielen Bäumen, die hinter den Tribünen sichtbar sind. Beide Seiten des Bodens sehen ähnlich aus und sind gleich hoch. Sie sind beide freitragende, überdachte, einstufige Ständer, die alle sitzen. Jeder Ständer hat zu beiden Seiten Windschutzscheiben. Der einzige Unterschied zwischen diesen Ständen besteht darin, dass auf dem Tamburino-Stand einige Executive-Boxen sowie die Unterstände und der Spielertunnel verlaufen, während auf dem Screwfix Community-Stand ein Pressekasten unter dem Dach und eine kleine, einfach aussehende elektrische Anzeigetafel aufgehängt sind . An einem Ende befindet sich die mittelgroße Thatchers Gold Stand Terrace, die überdacht ist und für Heimfans gedacht ist und auf beiden Seiten wieder Windschutzscheiben hat. Gegenüber befindet sich die Radio Cabs (Copse Road) Terrasse, die an Auswärtsfans vergeben wird. Dies ist kleiner und unbedeckt. Seltsamerweise befindet sich das Stahlwerk an der Rückseite dieses Standes, um mehr Platz auf der Terrasse zu schaffen, aber die Betonreihen wurden bisher nicht hinzugefügt. Über der Rückseite dieses Ständers befindet sich eine große elektrische Anzeigetafel. Der Boden wird durch einen Satz von vier modernen Flutlichtmasten vervollständigt, eine in jeder Ecke des Bodens.

Zukünftige Stadionentwicklungen

Der Club prüft die Möglichkeit des Baus eines neuen Sitzplatzes mit einer Kapazität von 3.500 Sitzplätzen am Copse Road End des Stadions. Es wird angenommen, dass dies vom Verkauf eines Grundstücks neben dem Huish Park für die Einzelhandelsentwicklung abhängen würde.

Wie ist es, Unterstützer zu besuchen?

Auswärtsfans befinden sich meist im Radio Cabs Stand an einem Ende des Bodens. Dies ist eine nicht überdachte Terrasse, hoffen Sie also auf einen trockenen Tag. In diesem Bereich können bis zu 1.500 Unterstützer untergebracht werden. Darüber hinaus werden den besuchenden Fans auf dem Screwfix Community Stand auf einer Seite des überdachten Spielfelds rund 600 Sitzplätze zugewiesen.



Normalerweise ist ein Besuch im Huish Park angenehm und die Atmosphäre gut, obwohl die offene Terrasse es Auswärtsfans schwer macht, wirklich etwas Lärm zu erzeugen. Die Atmosphäre wird durch eine sehr lautstarke Menge auf der Heimterrasse sowie die Anwesenheit eines Schlagzeugers und Trompeters in diesem Zusammenhang verstärkt (bei meinem letzten Besuch ahmte der Trompeter sogar eine Krankenwagensirene nach, als der Trainer weiterlief, um einen verletzten Spieler zu behandeln! ). Wenn Yeovil ein Tor erzielt, sprengt 'Glad All Over' von Dave Clark Five das Stadion.

Das Angebot umfasst Pasteten (Fleisch oder Gemüse £ 3,20), eine Auswahl an Kuchen, Hühnchen-Curry, Hühnchen & Pilz, Steak & Niere (alle £ 3,20), Hot Dogs (£ 3,20) und Wurstbrötchen (£ 2,20).

Bei meinem letzten Besuch war ich fünf Minuten zu spät zum Spiel gekommen und hatte den Anstoß verpasst. Unglaublicherweise hatten sich die Drehkreuze am Auswärtsende bereits geschlossen. Ich und eine Reihe anderer Auswärtsfans mussten über den Boden rennen, um jemanden zu finden, der uns reinbringen konnte. Wir haben das geschafft, und ich muss sagen, dass die Stewards besonders hilfsbereit und freundlich waren. Ich fand die große Polizeipräsenz in und um den Boden störend. In meinen Augen war es kein hochkarätiges Spiel, daher war ich etwas überrascht über die Menge an lokaler Polizei.



Pubs für Auswärtsfans

Ich war angenehm überrascht, ein großes Festzelt außerhalb des Bodens zu finden, das als provisorisches Bierzelt aufgebaut worden war. Vor dem Festzelt stand ein großes Schild mit der Aufschrift 'Jeder ist willkommen!' Nur schade, dass das nicht ganz richtig war, da alle Fans in Farben am Eingang von ein paar stämmig aussehenden Türstehern abgewiesen wurden. Einige besuchende Fans haben die Türsteher auf das besagte Schild verwiesen, aber ohne Erfolg.

Es gibt ein paar Pubs, die etwa 10 bis 15 Gehminuten vom Boden entfernt sind: 'The Arrow' und 'The Airfield Tavern'. Letzteres bietet den Vorteil eines praktischen Fisch- und Chipsladens namens Palmers nebenan.

Richard Reardon, ein besuchender Carlisle-Fan, fügt hinzu: „Der Pfeil ist nur 10 bis 15 Minuten zu Fuß entfernt. Das Wetter war ausgezeichnet, so dass die meisten unserer großen Anhänger draußen an einer Reihe von Picknicktischen saßen. Beide Unterstützer mischten sich gut und es gab Sky TV im Inneren. Vor dem Pub gab es eine Polizeipräsenz, aber alles war sehr freundlich. “ Rob Laight, ein besuchender Fan von Birmingham City, informiert mich: „Als wir früh zum Spiel waren, fuhren wir zum Arrow und parkten auf ihrem großen Parkplatz. Dann beschlossen wir, unser Auto während des Spiels dort zu lassen. The Arrow ist eine großartige Kneipe, sehr freundlich und die Unterstützer zu Hause waren leicht zu sprechen. Das Arrow serviert auch exzellentes Essen zu vernünftigen Preisen. “ Während Dave Thornton mich informiert: „Als ich den Arrow besuchte, freute ich mich, sieben echte Ale-Handpumpen an der Bar zu sehen. Dazu gehörten fünf Biere aus dem Marstons-Sortiment und zwei Gastbiere, die beide von der örtlichen Yeovil-Brauerei geliefert wurden.

Um diese Kneipe zu finden, gehen Sie vom Parkplatz aus die Straße hinauf, vorbei am Boden, bis zur Spitze und biegen Sie rechts ab. Biegen Sie am Ende dieser Straße links auf die Hauptstraße ab und biegen Sie nach kurzer Zeit rechts ab. Fahren Sie diese Straße geradeaus durch das neu aussehende Wohngebiet. Nach etwa zehn Minuten zu Fuß sehen Sie rechts eine Lichtung. Gleich dahinter befinden sich einige Geschäfte und die Arrow-Kneipe in der Mitte.

Anfahrt und Parkplatz

Der Huish Park befindet sich am Stadtrand von Yeovil und ist von der A303 ausgeschildert. Verlassen Sie die A303 am Cartgate-Kreisverkehr und nehmen Sie die A3088 in Richtung Yeovil. Folgen Sie der Straße etwa vier Meilen, bis Sie einen Kreisverkehr am Stadtrand von Yeovil erreichen, auf dem sich der Westlands Airfield direkt vor Ihnen befindet. Biegen Sie an diesem Kreisverkehr links ab und fahren Sie geradeaus weiter, wobei Sie mehrere Kreisverkehre überqueren. Wenn Sie den Eingang zu einem Asda-Supermarkt passieren, biegen Sie die nächste Straße links ab, um zum Boden zu gelangen, der von der Straße aus gesehen werden kann.

Es gibt einen ziemlich großen Parkplatz am Boden (hinter dem entfernten Ende), der £ 3 kostet. Wie zu erwarten ist, kann es jedoch einige Zeit dauern, bis das Spiel beendet ist. Ansonsten gibt es auf den zum Boden führenden Straßen genügend Parkplätze für Straßenautos. Tim Porter, ein Fan von Torquay United, informiert mich: „Stellen Sie sicher, dass Sie früh im Winter auf dem offiziellen Parkplatz ankommen, da Sie möglicherweise auf dem Überlaufparkplatz landen, der eigentlich ein Feld ist, das nicht annähernd so gut abfließt wie das Spielfeld ! ' Richard Reardon fügt hinzu: „Es war ein Albtraum, vom Boden wegzukommen, da es nur eine Straße außerhalb des offiziellen Parkplatzes gibt. Es dauerte 35 Minuten, um die halbe Meile zum Kreisverkehr Preston Road zu fahren. Es besteht auch die Möglichkeit, eine private Auffahrt in der Nähe über zu mieten YourParkingSpace.co.uk .

Postleitzahl für SAT NAV: BA22 8YF

Mit dem Zug

Yeovil hat zwei Bahnhöfe Yeovil Junction und Pen Mill Junction . Beide Stationen befinden sich ziemlich weit vom Huish Park entfernt, mit Pen Mill Junction knapp drei Meilen und Yeovil Junction fast fünf Meilen entfernt. Von beiden Stationen wird empfohlen, ein Taxi zum Stadion zu nehmen. Wenn Sie alternativ an der Yeovil Junction ankommen, können Sie den Minibus „Hopper“ zur Bushaltestelle im Stadtzentrum nehmen. Ich wurde informiert, dass Taxis für Nachtspiele in Yeovil Junction knapp sein können. Wenn Sie also beabsichtigen, mit dem Taxi zu Boden zu fahren, ist es möglicherweise eine Idee, die Nummer eines örtlichen Taxiunternehmens nachzuschlagen und eines im Voraus zu buchen.

John Midgley, ein besuchender Fan von Huddersfield Town, fügt hinzu, dass der Bus Nr. 68 von den Bahnhöfen Yeovil Junction und Yeovil Pen Mill ins Stadtzentrum fährt. Sie können dann den regulären First Traveller No.1-Service (alle 15 Minuten) in Anspruch nehmen, der Sie in der Nähe des Stadions der Abbey Manor Park Housing Estate absetzt. Die Nr. 68 verbindet sich mit der Nr. 1 der Lloyds TSB Bank in der High Street im Stadtzentrum (stellen Sie sicher, dass Sie die Nr. 1 mit dem Abbey Manor Park auf der Vorderseite erreichen). Nur ein paar Meter von diesem Wendepunkt entfernt befindet sich das Mermaid Pub, das ich für ausgezeichnetes Essen und Bier empfehlen kann. Jeder, der mit der Bahn ankommt, kann mit seinem Bahnticket ein Plus-Bus-Ticket für zusätzliche £ 2,80 kaufen, das sowohl für die 68er- als auch für die 1er-Linie gültig ist. Busfahrpläne finden Sie auf der Website der First Group.

Wenn Sie Bahntickets im Voraus buchen, sparen Sie normalerweise Geld! Finden Sie Zugzeiten, Preise und buchen Sie Tickets bei Trainline. Besuchen Sie die folgende Website, um zu sehen, wie viel Sie beim Preis Ihrer Tickets sparen können:

Buchen Sie Bahntickets mit Trainline

Denken Sie daran, wenn Sie mit dem Zug anreisen, können Sie normalerweise die Kosten für Tarife sparen, indem Sie im Voraus buchen.

Besuchen Sie die Website der Bahnlinie, um zu sehen, wie viel Sie beim Preis von Bahntickets sparen können.

Klicken Sie unten auf das Zuglinienlogo:

Eintrittspreise

Heimfans *
Tamburino Community Stand (Mitte): Erwachsene £ 25, keine Ermäßigungen
Tamburino Comunity Stand (andere Blöcke): Erwachsene £ 19, über 65 £ 17, unter 23 £ 12, unter 16 £ 3
Screwfix Stand: Erwachsene £ 19, über 65 £ 17, unter 23 £ 12, unter 16 £ 3
Thatchers Gold Stand (Terrasse): Erwachsene £ 16, über 65 £ 14, unter 23 £ 12, unter 16 £ 3

Auswärtsfans *
Für größere Follower sind sowohl der Screwfix Stand als auch die Copse Road Terrace geöffnet. Für kleinere Folgemaßnahmen wird nur der Screwfix Stand Seating zu einem reduzierten Preis angeboten (siehe unten):
Beide Stände offen:
Screwfix Stand (Sitzgelegenheiten): Erwachsene £ 19, über 65 £ 17, unter 23 £ 12, unter 16 £ 3
Copse Road (Terrasse): Erwachsene £ 14, über 65 £ 12, unter 23 £ 11, unter 16 £ 2

Nur Screwfix Sitzständer offen für Auswärtsfans:
Erwachsene £ 16, über 65 £ 14, unter 23 £ 12, unter 16 £ 3

* Die oben angegebenen Ticketpreise gelten für Tickets, die vor dem Spieltag gekauft wurden. Tickets, die am Tag des Spiels gekauft wurden, können bis zu £ 2 mehr kosten. Ein Rabatt von £ 1 auf diese Preise kann erzielt werden, wenn Tickets online gekauft werden (ausgenommen Tickets für Auswärts-, U16-, U23- und Community Stand Center-Blöcke).

Programmpreis

Offizielles Programm £ 3

Lokale Rivalen

Der nächstgelegene Liga-Club ist Bournemouth, und es gibt auch eine Rivalität mit beiden Bristol-Clubs.

Fixture List 2019/2020

Yeovil Town FC Spielplanliste (bringt Sie zur BBC Sports Website)

Behindertengerechte Einrichtungen

Einzelheiten zu behindertengerechten Einrichtungen und zum Kontakt mit dem Club vor Ort finden Sie auf der entsprechenden Seite auf der
Gleiche Wettbewerbsbedingungen Webseite.

Rekord und durchschnittliche Besucherzahl

Anwesenheit aufzeichnen

9.527 gegen Leeds United
League One, 25. April 2008.

Im ursprünglichen Huish Park:
16.318 gegen Sunderland
4. Runde des FA-Pokals, 29. Januar 1949

Durchschnittliche Anwesenheit

2018-2019: 2.953 (Liga Zwei)
2017-2018: 2.941 (Liga Zwei)
2016-2017: 3.567 (Liga Zwei)

Yeovil Hotels - Finden und buchen Sie Ihre und helfen Sie, diese Website zu unterstützen

Wenn Sie eine Hotelunterkunft in Yeovil benötigen Dann versuchen Sie zuerst einen Hotelbuchungsservice von Booking.com . Sie bieten alle Arten von Unterkünften für jeden Geschmack und Geldbeutel, von Budget Hotels über traditionelle Bed & Breakfast-Betriebe bis hin zu Fünf-Sterne-Hotels und Serviced Apartments. Außerdem ist das Buchungssystem unkompliziert und einfach zu bedienen. Ja, diese Website verdient eine kleine Provision, wenn Sie über sie buchen, aber sie hilft bei den laufenden Kosten für die Aufrechterhaltung dieses Handbuchs.

Karte mit der Lage des Huish Park, der Bahnhöfe und der denkmalgeschützten Pubs

Achtelfinale der UEFA Champions League 2016

Club-Links

Offizielle Website: www.ytfc.net

Inoffizielle Website: Cider Space

Huish Park Yeovil Town Feedback

Wenn etwas nicht stimmt oder Sie etwas hinzufügen möchten, senden Sie mir bitte eine E-Mail an: [E-Mail geschützt] und ich werde die Anleitung aktualisieren.

Bewertungen

  • John Midgley (Huddersfield Town)5. März 2011

    Yeovil Town gegen Huddersfield Town
    Liga Eins
    Samstag, 5. März 2011, 15 Uhr
    John Midgely (Huddersfield Town Fan)

    Ich kam mit dem direkten South West Trains-Service von London Waterloo (samstags stündlich) zur Yeovil Junction Station. Unmittelbar vor dem Bahnhof befindet sich eine Bushaltestelle, die alle 30 Minuten mit dem Bus 68 in die Innenstadt fährt (es ist geplant, den Zug von London aus zu erreichen). Als der Bus aus dem Bahnhof fährt, merkt man, dass der Bahnhof weit außerhalb der Stadt liegt, direkt in den Stöcken! Es schlängelte sich ungefähr 5 Minuten lang auf Feldwegen, bevor das Stadtzentrum plötzlich auftauchte.

    Ich stieg im Stadtzentrum außerhalb von Loyds TSB aus (klingeln, wenn der Bus in die Fußgängerzone fährt). Diese Haltestelle wird auch von Bus 1 bedient, der Sie bis zum Boden bringt. Stellen Sie sicher, dass Sie einen mit der Aufschrift 'Abbey Manor Park' auf der Vorderseite nehmen. Wenn Sie mit der Bahn anreisen, fordern Sie einen Plus-Bus mit Ihrem Bahnticket für einen Aufpreis von £ 2,80 an, der für beide Dienste gültig ist. Ich hatte ein paar Minuten vor dem Bus 1, also tauchte ich in der nur wenige Meter entfernten Mermaid-Kneipe auf. Gutes Bier, gutes Essen und schöne Atmosphäre mit freundlichen Stammgästen. Ein oder zwei Glovers-Fans im Bus 1 wiesen mich bei meiner Ankunft im Huish Park in die richtige Richtung. Die 1 ist ein kreisförmiger Dienst. Nehmen Sie nach dem Spiel den Rückbus von derselben Haltestelle.

    Mein erster Eindruck vom Huish Park war, dass es ein sehr freundlicher Ort war. Bevor ich den Stand betrat, ging ich zu den Herren, wo sich über den Urinalen ein Blumenstrauß mit einem kleinen Schild mit der Aufschrift „Bitte bewegen Sie die Blumen nicht! Wir hoffen, Sie genießen Ihre Zeit im Huish Park. “ Wie schön! Es gab auch ein Schild außerhalb des Geländes, auf dem alle Fans, Spieler und Mitarbeiter von Huddersfield Town willkommen waren.

    Ich wurde bei der Einreise durchsucht, bemerkte aber die Stewards danach kaum noch. Keine Polizei im Boden und eine entspannte Atmosphäre über den Ort. Das Beschallungssystem klang etwas veraltet, und die langsamen, aber enthusiastischen Ankündigungen / Teamlesungen usw. wären auf einer schlecht besuchten Dorfmesse eher zu Hause gewesen als bei einem professionellen Fußballspiel, aber alles trug zum angenehmen Gefühl des Ortes bei.

    Ich war mit ungefähr 400 anderen folgenden Anhängern auf der Terrasse der Copse Road. Die Atmosphäre war nicht so gut, wie ich erwartet hatte, von anderen viel über den Boden gehört zu haben, aber vielleicht mit mehr im Auswärtsspiel und während einer besseren Saison für die Heimmannschaft wäre das anders. Unmittelbar rechts von uns gab es eine große Kontingenz von der örtlichen Grundschule im Agusta Westland Community Stand, die ungewöhnlich hohe Geräusche verursachte, wenn die Heimmannschaft im Besitz war!

    Zur Halbzeit war das Essen ziemlich Moorstandard, Kuchen, Hot Dogs, Tetleys Tee, Kaffee Aero heiße Schokolade. Übliches Zeug und übliche Preise.

    Ein sehr erfreuliches Auswärtsspiel ist der Abschluss trotz des langweiligen Fußballs und des 1: 1-Unentschieden. Ich werde wiederkommen, wenn sich die Gelegenheit ergibt. Ich würde empfehlen, das Wetter zu überprüfen, bevor Sie sich für einen Sitzplatz entscheiden, da Sie im Regen nicht auf dieser offenen Terrasse sein möchten! Es gibt normalerweise Sitzplätze am hinteren Ende des Cowlin-Standes für diejenigen, die nicht mutig genug oder ohne Wasserdichtigkeit sind! Die Ticketpreise steigen an diesem Tag um £ 2, obwohl ich denke.

  • Paul Willott (Preston North End)28. Januar 2012

    Yeovil Town gegen Scunthorpe United
    Liga Eins
    Samstag, 16. Februar 2013, 15 Uhr
    Jake Wykes (Fan von Scunthorpe United)

    Wir hatten unsere letzten drei Ligaspiele gewonnen. Das Vertrauen in dieses Spiel war hoch. Außerdem war ich noch nie in Yeovil gewesen, also war es ein weiterer Grund, die Liste abzuhaken!

    Ich fuhr mit unserem Unterstützertrainer nach Yeovil, das aufgrund eines örtlichen Wohltäters kostenlos zur Verfügung gestellt worden war. Als wir uns Yeovil näherten, bemerkte ich, dass der Boden gut ausgeschildert war. Der Bus stand hinter der Außenterrasse.

    Vor dem Spiel haben wir gesehen, wie die Yeovil-Spieler aus dem Mannschaftstrainer ausgestiegen sind. Ich kaufte mir dann ein Matchprogramm und machte einen Spaziergang zum Auswärtsspiel. Ich ging hinein, stellte unsere Flagge auf und nahm unsere Plätze ein. Die Heimfans schienen freundlich genug zu sein.

    Mein erster Eindruck vom entfernten Ende des Bodens war 'Ich habe besser gesehen'. Aber das war die Terrasse. Der überdachte Stand zu unserer Rechten, an dem die Scunthorpe-Fans einen Teil der überdachten Sitzplätze hatten, war ein weitaus besserer Anblick.

    Das Spiel war aus Sicht der Scunthorpe-Fans sehr schlecht. Nach einer fünfstündigen Fahrt mit dem Bus haben wir insgesamt nur zwei Schüsse von uns gesehen! Ich muss zugeben, dass wir von einem der besten Teams, denen wir in dieser Saison begegnet sind, aus dem Park herausgespielt wurden. Keine wirklichen Ausreden, aber das Spielfeld war möglicherweise das schlechteste, das ich seit langer Zeit gesehen habe. Tore von Webster, Hayter und Madden machten das Ergebnis 3: 0 für Yeovil. Die Atmosphäre war nicht die beste. Yeovil hatte den gelegentlichen Gesang, sobald sie getroffen haben. Wir waren auch nicht in der besten Stimme aller Zeiten. 155 reisten nach unten. Aber wir hatten nichts, worüber wir uns aufregen konnten. Die Stewards waren eine der besten, die mir in dieser Saison bisher begegnet sind! Freundlich und unterhielt sich gut mit ihnen. Die Kuchen waren gut und die Einrichtungen waren auch nicht schlecht.

    Nach dem Spiel brauchten wir gut 20 Minuten, um das Stadion zu verlassen, da der Verkehr überlastet war. Aber als wir ausstiegen, war es eine gute Reise.

    Der Tag selbst war ein guter Tag mit allen anderen Fans. Aber die Leistung von Scunthorpe war nicht großartig. Wir müssen viel besser spielen, wenn wir in der nächsten Saison noch in der ersten Liga sein wollen. Ich würde Yeovil auf jeden Fall gerne wieder besuchen!

  • Jake Wykes (Scunthorpe United)16. Februar 2013

    Yeovil Town gegen Scunthorpe United
    Liga Eins
    Samstag, 16. Februar 2013, 15 Uhr
    Jake Wykes (Fan von Scunthorpe United)

    Wir hatten unsere letzten drei Ligaspiele gewonnen. Das Vertrauen in dieses Spiel war hoch. Außerdem war ich noch nie in Yeovil gewesen, also war es ein weiterer Grund, die Liste abzuhaken!

    Ich fuhr mit unserem Unterstützertrainer nach Yeovil, das aufgrund eines örtlichen Wohltäters kostenlos zur Verfügung gestellt worden war. Als wir uns Yeovil näherten, bemerkte ich, dass der Boden gut ausgeschildert war. Der Bus stand hinter der Außenterrasse.

    Vor dem Spiel haben wir gesehen, wie die Yeovil-Spieler aus dem Mannschaftstrainer ausgestiegen sind. Ich kaufte mir dann ein Matchprogramm und machte einen Spaziergang zum Auswärtsspiel. Ich ging hinein, stellte unsere Flagge auf und nahm unsere Plätze ein. Die Heimfans schienen freundlich genug zu sein.

    Mein erster Eindruck vom entfernten Ende des Bodens war 'Ich habe besser gesehen'. Aber das war die Terrasse. Der überdachte Stand zu unserer Rechten, an dem die Scunthorpe-Fans einen Teil der überdachten Sitzplätze hatten, war ein weitaus besserer Anblick.

    Das Spiel war aus Sicht der Scunthorpe-Fans sehr schlecht. Nach einer fünfstündigen Fahrt mit dem Bus haben wir insgesamt nur zwei Schüsse von uns gesehen! Ich muss zugeben, dass wir von einem der besten Teams, denen wir in dieser Saison begegnet sind, aus dem Park herausgespielt wurden. Keine wirklichen Ausreden, aber das Spielfeld war möglicherweise das schlechteste, das ich seit langer Zeit gesehen habe. Tore von Webster, Hayter und Madden machten das Ergebnis 3: 0 für Yeovil. Die Atmosphäre war nicht die beste. Yeovil hatte den gelegentlichen Gesang, sobald sie getroffen haben. Wir waren auch nicht in der besten Stimme aller Zeiten. 155 reisten nach unten. Aber wir hatten nichts, worüber wir uns aufregen konnten. Die Stewards waren eine der besten, die mir in dieser Saison bisher begegnet sind! Freundlich und unterhielt sich gut mit ihnen. Die Kuchen waren gut und die Einrichtungen waren auch nicht schlecht.

    Nach dem Spiel brauchten wir gut 20 Minuten, um das Stadion zu verlassen, da der Verkehr überlastet war. Aber als wir ausstiegen, war es eine gute Reise.

    Der Tag selbst war ein guter Tag mit allen anderen Fans. Aber die Leistung von Scunthorpe war nicht großartig. Wir müssen viel besser spielen, wenn wir in der nächsten Saison noch in der ersten Liga sein wollen. Ich würde Yeovil auf jeden Fall gerne wieder besuchen!

  • Andy Tilley (Birmingham City)10. August 2013

    Yeovil Town gegen Birmingham City
    Meisterschaftsliga
    Samstag, 10. August 2013, 15 Uhr
    Andy Tilley (Birmingham City Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Es war das erste Auswärtsspiel der Saison, ein Platz, den nicht viele von uns zuvor besucht hatten und der erwartungsgemäß komplett ausverkauft war. Es war auch Yeovils erstes Heimspiel in der Meisterschaft, daher war dies für viele ein weiterer interessanter Punkt.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Wir reisten mit einem der offiziellen Trainer des Clubs nach Yeovil. Die Busse verließen St. Andrews um 9.30 Uhr. Die Reise verlief ziemlich gut, bis wir die Gegend von Bristol erreichten. Zu diesem Zeitpunkt war der Rest des Weges zum Boden sehr viel Stop-Start-Verkehr. Als wir uns dem Boden näherten, bewegten wir uns kaum für den gesamten Verkehr, was möglicherweise durch die Tatsache verschlimmert wurde, dass es ein schöner, sonniger, warmer August-Samstagnachmittag war, der die Leute möglicherweise dazu ermutigt hat, einen Tagesausflug zu unternehmen. Wir kamen schließlich gegen 14.30 Uhr im Huish Park an, also brauchten wir ungefähr fünf Stunden, um nach Yeovil zu gelangen.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Wir hatten vor Spielbeginn nicht viel Zeit und holten uns schnell einen Platz auf der offenen Copse Road Terrace, die sich ziemlich schnell füllte.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Mein erster Eindruck, als wir in einem Huish Park ankamen, war die Tatsache, dass es verdammt viel anders war als die anderen Gründe in der Meisterschaft. Man konnte von einigen Stellen direkt in den Boden sehen und ich mochte das Aussehen des Ortes. Die drei Heimspiele waren praktisch eine halbe Stunde vor Spielbeginn voll und alle wollten unbedingt gehen. Nachdem wir aus dem Bus ausgestiegen waren, kauften wir ein Programm und gingen zum Ende der Copse Road. Bluesfans hatten auch die Wahl, auf dem Screwfix Community Stand zu sitzen, aber das Aussetzen bei Auswärtsspielen gefällt mir nicht! Aufgrund der Größe der Auswärtsunterstützung gab es mehrere große Warteschlangen, um durch die Drehkreuze zu kommen, aber alle stiegen ziemlich schnell ein.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel war nicht das beste. Nur sehr wenige Chancen von beiden Seiten in der ersten Halbzeit, abgesehen von einem Schuss von Yeovil, der den Pfosten traf. In der zweiten Halbzeit haben wir die Führung und das Eigentor übernommen und es geschafft, durchzukratzen und einen 1: 0-Sieg zu erzielen. Die Atmosphäre der Heimfans war ausgezeichnet, sie haben sich wirklich hinter ihre Mannschaft gestellt, die am Ende sehr unglücklich war. Abgesehen von ein paar Songs hatten Blues-Fans Mühe, eine Atmosphäre in Gang zu bringen, was wahrscheinlich nicht half, da kein Dach über dem Stand vorhanden war, um die Akustik zu verbessern. War nicht allzu beeindruckt von den Einrichtungen vor Ort, aber andererseits hatte ich nicht viel für einen Boden dieser Größe erwartet. Soweit ich sehen konnte, gab es jeweils nur eine sehr kleine Portacabin-Toilette für Männer und Frauen, was natürlich zu massiven Warteschlangen führte. Als wir hinten auf der Terrasse standen, konnten wir nach außen zur „Halle“ sehen und bemerkten, dass sich zur Halbzeit Leute für Burger anstellten, die sich zu Beginn der zweiten Hälfte nicht in der Warteschlange bewegt hatten! Wenn Sie also zur Halbzeit irgendwohin müssen, müssen Sie sich anstellen.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Wir fuhren gegen 17.10 Uhr zu den Toren, um den Boden zu verlassen, aber aufgrund der Überlastung bewegte sich gut 25 Minuten lang niemand. Wir warteten also auf eine angemessene Zeit, bevor wir uns wirklich auf den Heimweg machten. Wir kamen gegen 21 Uhr wieder in St. Andrews an.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Toller Tag, toller, dringend benötigter Sieg. Schöner kleiner Boden und ich hoffe, Yeovil überrascht alle und bleibt diese Saison wach. Die Verkehrsprobleme rund um den Boden sind jedoch ein massives Problem und die Einrichtungen sind meiner Meinung nach für ein Meisterschaftsgelände unterdurchschnittlich. Wir spielen nächste Woche wieder Yeovil im Capital One Cup, und das einzige, was mich wieder abschreckt, ist, dass ich mir nur vorstellen kann, dass die Reise dorthin an einem Dienstagabend zur Hauptverkehrszeit noch mehr zum Albtraum wird!

  • Peter Walker (Nottingham Forest)26. Oktober 2013

    Yeovil Town gegen Nottingham Forest
    Meisterschaftsliga
    Samstag, 26. Oktober 2013, 15 Uhr
    Peter Walker (Nottingham Forest Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Ich freute mich darauf, weil Yeovils Fans meinen eigenen und den Respekt vieler anderer Forest-Fans für ihr Verhalten gegenüber uns gewonnen hatten, als wir 2008, ein Jahr nach ihrem denkwürdigen Play-off-Sieg über uns, den Aufstieg in die Meisterschaft gewannen. Seitdem herrscht ein ungewöhnliches Maß an Respekt.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Es mag ein sehr langer Weg sein, aber es ist sehr leicht zu erreichen. Ich glaube, es hat ungefähr 4 Stunden von Nottingham gedauert, einschließlich einer Pause. Wir parkten auf dem Parkplatz für Heimfans, da der für unterwegs vorgesehene bereits um 13.30 Uhr voll war.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Es gibt wirklich nichts zu tun, da der Boden am Rande eines Industriegebiets festsitzt, das nicht besonders für seine florierenden Einrichtungen bekannt ist. Das Festzelt ist nur für Heimfans und der nächste Pub ist (anscheinend) etwa 30 Minuten entfernt. Angesichts der Tatsache, dass wir einen halbwegs anständigen Platz auf der Terrasse am anderen Ende haben, müssen wir fast um 14 Uhr dort gewesen sein unerhört. Die einzigen Einrichtungen sind zwei Burger-Vans, aber kein Alkohol.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Der Boden ist ordentlich und ordentlich. Das Auswärtsspiel ähnelt eher einem Liga-2-Spielfeld, aber angesichts des bemerkenswerten Aufstiegs des Vereins in der Fußballpyramide ist dies nicht verwunderlich. Es war besonders windig, aber dankenswerterweise trocken, als wir es besuchten, da es Ihre Ausdauer auf die Probe stellen würde, wenn es nass gewesen wäre.

    Wie oft hat man u die Champions League gewonnen?

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Die Yeovil-Fans am heimischen Ende waren exzellent, sangen und sangen fast ununterbrochen und beschämten die ungewöhnlich stummen Forest-Fans. Selbst wenn wir gesungen haben, steigt die gesamte erzeugte Atmosphäre in die um-Atmosphäre, da Sie offen für die Elemente sind.

    Das eigentliche Spiel selbst war freudig oder schmerzhaft, je nachdem, welches Team Sie als Yeovil unterstützen - typisch für Forest - und entschied, dass dies das Spiel war, bei dem sie ihren ersten Heimsieg auf diesem Niveau erringen würden. Sie hatten es verdient, in der Pause mit 3: 1 in Führung zu gehen, aber die meisten Fans dort würden sich fragen, wie um alles in der Welt diese Punktzahl am Ende erhalten blieb, da es in der zweiten Hälfte fast Einbahnstraßenverkehr war. Eine Mischung aus einer MOM-Leistung ihres Torhüters (der beim 1: 0 in der ersten Halbzeit ebenfalls einen bemerkenswerten Elfmeter erzielte) und der traurigen Fähigkeit von Forest, den Ball ins Netz zu bringen, sind mögliche Erklärungen. Ich denke und hoffe, dass Yeovil überleben wird.

    Die Angestellten waren alle freundlich und ich genoss die Wurstbrötchen, die ich vor dem Spiel gegessen hatte!

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Seien Sie gewarnt, dass die Straße in eine Richtung führt und Navi - nun, unser Navi - hat uns auf dem Weg zurück zur M5 auf eine schöne zufällige Reise um Somerset mitgenommen!

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Trotz des Ergebnisses habe ich den Tag genossen, aber Yeovil sollte wirklich zumindest einige Einrichtungen bieten, um Auswärtsfans über zwei Burger-Vans hinaus zu versorgen.

  • Callum Atkins (Blackburn Rovers)21. Dezember 2013

    Yeovil Town gegen Blackburn Rovers
    Meisterschaftsliga
    Samstag, 21. Dezember 2013, 15 Uhr
    Callum Atkins (Blackburn Rovers Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Ich freute mich einfach darauf, weil Yeovil einer der kleineren Vereine in der Championship League mit einem kleinen, aber ordentlich aussehenden Boden ist. Da sie einer der kürzlich beförderten Vereine aus der ersten Liga sind und Rover den Huish Park noch nie besucht haben, war es ein Spiel, auf das ich mich freute, sobald das Spiel herauskam.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich habe die erwartete sechsstündige Fahrt mit den offiziellen Clubtrainern gemacht. Wir machten uns um 7 Uhr morgens auf den Weg nach Yeovil, um 12.30 Uhr, also hatten wir viel Zeit zum Töten, aber das Wetter war schrecklich.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Wir haben uns auf dem Boden umgesehen und festgestellt, dass einige Tore noch offen waren, so dass wir (und eine Reihe anderer Fans) einen Spaziergang hatten. Es war sicherlich nicht das, was wir in den letzten Jahren gewohnt waren, wie die Emirate , Old Trafford, St. James's Park usw., aber es war angenehm genug. Da es früh war, hatte ich Schwierigkeiten, einen Programmverkäufer zu finden, und eine große Warteschlange im Club-Shop schreckte mich ab, aber wir stießen auf eine Kabine, in der sie verkauft wurden.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Es gab eine Gruppe von sieben von uns, die reisten. Zwei saßen auf den Sitzen und die restlichen fünf mussten dem schlechten Wetter auf der offenen Terrasse trotzen. Obwohl es auf der Terrasse ungefähr siebenhundert Rovers-Fans gab, schien es ziemlich eng zu sein. Es war wirklich ziemlich überraschend, wenn man bedenkt, dass die offizielle Kapazität mehr als doppelt so hoch ist. Obwohl der Regen niederging, kamen die Rovers-Fans in guter Stimmung und waren entschlossen, sich hinter die Jungs zu stellen, aber es war harte Arbeit, denn ohne Dach ging die Atmosphäre direkt aus dem Boden.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    In der ersten Hälfte dominierten Rovers unter schwierigen Bedingungen und verpassten einige gute Chancen. Die zweite Halbzeit verlief ausgeglichener, als beide Teams herauskamen und ihr Bestes gaben. Die Leute schauen sich Yeovil in dieser Liga an und denken leicht drei Punkte, aber ich sage, sonst sind sie ein entschlossener Kader, der nichts anderes will, als für Aufregung zu sorgen. Sie haben in der zweiten Halbzeit sehr gut gespielt, und in diesem offeneren Spiel gab es einige großartige Paraden von beiden Torhütern. Aber die sich ständig verbessernde Rovers-Mannschaft ging nach einem hervorragenden Ergebnis des einzigen Jordan Rhodes mit 1: 0 in Führung. Der Rest des Spiels war angespannt und hitzig, aber wir haben auf den Sieg gewartet, obwohl wir ein paar Chancen verpasst haben, aber wir haben die 3 Punkte bekommen, die wir verdient haben und für die wir hart gearbeitet haben. Yeovil war eine Ehre für sich, sie haben alles gegeben und das ist es Alle ihre Fans können fragen. Aber ein gutes Ergebnis für Rovers schickte unsere reisenden 1.000 Unterstützer mit einem Lächeln auf den Lippen zurück auf die lange Reise nach Lancashire

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Aufgrund des Verkehrsaufkommens in der Gegend dauerte es eine Weile, bis man vom Boden wegkam.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein großartiger Tag, eine gute Abwechslung zu den üblichen modernen Stadien. Ein großartiger Sieg für das mächtige Blau und Weiß, der uns vier Punkte hinter den Playoffs einbrachte und uns in Hochstimmung in die Weihnachtszeit schickte.

  • Steve Herbert (Crawley Town)8. November 2014

    Yeovil Town gegen Crawley Town
    FA Cup 1. Runde
    Samstag, 8. November 2014, 15 Uhr
    Steve Herbert (Crawley Town Fan)

    Warum freuten Sie sich darauf, in den Huish Park zu gehen?

    Ich hatte Yeovil Town vor ungefähr 19 Jahren besucht, freute mich aber darauf, wieder dorthin zu fahren, da es eine lange Geschichte über den Ort gibt. Besonders wenn es um FA Cup Unentschieden geht.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Sehr einfach verließ Crawley gegen 11.45 Uhr und wurde auf einer Landstraße geparkt, Minuten vom Huish Park gegen 14.10 Uhr. Für uns Crawley-Fans ist es sehr schwer, etwas falsch zu machen, es ist nur ein langer Weg, der A303, der scheinbar für immer weitergeht!

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir besuchten die berühmte Marke Huish Park! Das heißt Heim- und Auswärtsfans willkommen, die reichlich Bier und Apfelwein vom Fass haben. Wir haben dort den Promi-Fan 'Jim' (aus der Vicar of Dibley-Serie) getroffen, nein, nein, nein, nein, nein, nein ... der anscheinend an den meisten Spieltagen dort zu finden ist.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Stadions?

    Schön aussehendes Stadion. Es hat immer noch ein 'Old School' Gefühl auf dem Fußballplatz. Crawley Town neigt nicht dazu, in großer Zahl zu reisen, daher waren die 162 Crawley-Fans, die an diesem Tag dort waren, auf den überdachten Sitzen an der Seite des Spielfelds untergebracht. Genauso gut wie die andere Option für Auswärtsfans ist die offene Terrasse hinter dem Tor, die an diesem Tag heruntergeflossen ist!

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    betfred beste Quoten im Shop garantiert

    Das Spiel selbst erwies sich als eines der schlechtesten Fußballspiele, die ich die ganze Saison gesehen hatte, und wir hatten einige unter John Gregory gesehen! Ein Fehler von Joe Walsh nach 7 Minuten ermöglichte es Yeovil, ein Tor zu erzielen, und so endete es mit 1: 0 für die Heimmannschaft. Die Stewards waren freundlich und erlaubten mir auf die Terrasse, meine Crawley Town Flagge aufzuhängen. Das Essen war absolut in Ordnung. Ihr übliches Fußballessen, Kuchen, Hotdogs, Wurstbrötchen usw. Da es sich um einen überdachten Stand handelt, können Sie im Sitzbereich eine recht anständige Atmosphäre schaffen. Im Verlauf des Spiels können Sie den Ball jedoch nur in die Nähe des Strafraums von Yeovil bringen führte zu sarkastischen Beifall von den reisenden Roten!

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Aufgrund der Tatsache, dass ich in der Nacht zuvor Google Earth gescannt hatte, fand ich diese brillante Landstraße, nur wenige Minuten vom Huish Park entfernt, die durch einen Fußweg mit dem Stadion verbunden ist. Als wir zum Auto zurückkamen, waren wir innerhalb von 5 Minuten aus Yeovil heraus und wieder auf der endlosen A303!

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Alles in allem habe ich den Besuch besonders der Marke vor dem Spiel und des Bodens selbst sehr genossen. Weniger über das Spiel gesagt, desto besser. Aber ich werde auf jeden Fall wieder in den Huish Park zurückkehren. Wie ich bereits sagte, ist dies einer der altmodischeren Fußballplätze in der Football League.

  • Ricky Grimshaw (AFC Bournemouth)28. Juli 2015

    Yeovil Town gegen AFC Bournemouth
    Freundschaftsspiel vor der Saison
    Dienstag, 28. Juli 2015, 19:45 Uhr
    Ricky Grimshaw((AFC Bournemouth Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Huish Park? Ich war schon mehrere Male im Huish Park und treffe mich immer gerne mit meinen Freunden, die Yeovil unterstützen. Ich freute mich auch darauf, auf einer Terrasse zu stehen. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ich parkte ganz in der Nähe des Huish Parks, der nur fünf Minuten zu Fuß entfernt war. Es war jedoch schwierig, nach dem Ende des Spiels aufgrund des Verkehrs davonzukommen. Aber als der Verkehr endlich klar wurde, war es eine schnelle Heimreise. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Ich ging in die Arrow-Kneipe, die etwa fünf Minuten zu Fuß vom Huish Park entfernt ist. Ich hatte ein oder zwei angenehme Bier und eine Mahlzeit. Die Yeovil-Fans waren dort willkommen. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Huish Parks? Es war großartig, Terrassen am Boden zu sehen, weil sie heutzutage nicht in vielen Stadien vorhanden sind. Es war großartig, trotz der Hitze aufstehen zu können. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Das Spiel war großartig, abgesehen von einer bizarren Episode, in der es einer Taube gelang, das Spiel einige Minuten lang aufzuhalten, während die Stewards versuchten, es vom Spielfeld zu entfernen. Die Atmosphäre war etwas flach, da das halbe Stadion geschlossen war, weil es freundlich war. Die Burger waren großartig. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Es war qEs war schwierig, herauszukommen, da eine Straße in Bodennähe gesperrt worden war. Sobald wir aus dem Verkehr kamen, war es schnell und einfach. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Der Huish Park ist ein großartiger Ort für einen Besuch. Die Yeovil-Fans waren genauso willkommen wie die Yeovil-Stewards. Ich freue mich darauf, wieder dorthin zu fahren. Viel Glück Yeovil für die Zukunft.
  • James Walker (Stevenage)14. November 2015

    Yeovil Town gegen Stevenage
    Football League Zwei
    Samstag, 14. November 2015, 15 Uhr
    James Walker (Stevenage-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf einen Besuch im Huish Park?

    Ich freute mich auf dieses Spiel, da es eines der 92 war, die von meiner Liste gestrichen wurden, und ein Auswärtsspiel, bei dem wir auf dem Papier wirklich gute Gewinnchancen hatten. Wir sind auch gezogen worden, um Yeovil in der zweiten Runde des FA-Pokals auswärts zu spielen, sodass die Aussichten auf zwei Reisen in den Huish Park in drei Wochen einfach zu gut sind, um abgelehnt zu werden (beachten Sie den Sarkasmus).

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich nahm den Supporter-Coach wie gewohnt (Abfahrt vom Lamex um 9:30 Uhr) und wir kamen um 13:20 Uhr im Huish Park an. Da diese Reise einen 30-minütigen Zwischenstopp beinhaltete, fand ich das eine fantastische Reisezeit.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich ging direkt zum Club-Shop, um ein Yeovil-Abzeichen (£ 3) und ein paar Programme (jeweils £ 3) zu kaufen. Ich machte dann einen kleinen Spaziergang um den Boden, um ein paar Fotos zu machen, bevor ich zu den Drehkreuzen ging. Ich hatte meinen Regenschirm dabei, da ich ein Ticket für die nicht überdachte Terrasse hatte, wurde aber informiert, dass ich es NICHT mitbringen durfte! Dies bedeutete, dass ich es wieder in den Bus setzen musste, bevor ich durchsucht wurde und eintrat.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Huish Parks?

    Aufgrund des schlechten Wetters und der Anzahl der Auswärtsfans wurde die gesamte Auswärtsunterstützung in den überdachten Sitzen entlang einer Seite des Spielfelds platziert. Dieser Stand sah ganz gut aus. Ganz vorne gibt es einen kleinen hölzernen Unterstand für behinderte Unterstützer (und bis zu 2 Betreuer). Ich saß auf dem Betreuersitz, um mir für einen Moment eine Vorstellung zu machen, und die Aussicht auf das Spielfeld ist gut.

    Blick von der Away Terrace

    Blick von der Away Terrace

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Ich ging direkt zur Teebar (die sich hinter dem überdachten Stand befindet), um einen Chicken Curry Pie (£ 3,20) zu kaufen, und ging dann, um meinen Platz zu bekommen. Als wir alle auf dem Stand standen, gaben die Stewards nach und öffneten uns nach fünf Minuten die Terrasse. Dies bedeutete, dass die Mehrheit der 126 reisenden Fans den Somerset-Regen genoss! Die erste Halbzeit war eine langweilige Angelegenheit ohne wirkliche Zwischenfälle, außer dass Yeovil eine gute Chance verpasste und zur Halbzeit 0: 0 stand. Die zweite Halbzeit explodierte jedoch bald. Ein Treffer von Dean Wells auf der Seite eines Tores von Harry Cornick und ein Tor von Shaun Jeffers bedeuteten, dass Yeovil nach 56 Minuten mit 2: 1 in Führung lag. Gerade als es so aussah, als würden wir mit leeren Händen weggehen, ging Tom Pett in der 88. Minute nach Hause, um uns einen Teil der Beute zu geben. Wir hatten sogar die Chance, in der Nachspielzeit einen völlig unverdienten Sieg zu erringen, aber das sollte nicht sein. Die Toiletten waren sauber und waren sogar eine der wenigen, die tatsächlich heißes Wasser in den Wasserhähnen hatten - ein seltener Luxus, wie jeder Fußballfan wissen wird!

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Es war einfach, wegzukommen. Wir kamen aus dem Auswärtsspiel heraus und der Trainer war genau dort und wartete auf uns. Ich würde sagen, es war gegen 17.10 Uhr, als wir den Boden verließen, und wir kehrten für 20.30 Uhr ohne Zwischenstopps zum Lamex zurück.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Alles in allem ein guter Tag und einer, den wir in ein paar Wochen wiederholen können. Wir glücklichen!

    Vollzeit: Yeovil Town 2 Stevenage 2
    Teilnahme: 3.230 (126 Auswärtsfans)
    Meine Grundnummer: 66 der 92

  • Liam Sutherton (Oxford United)28. Dezember 2015

    Yeovil Town gegen Oxford United
    Football League Zwei
    Montag, 28. Dezember 2015, 15 Uhr
    Liam Sutherton (Oxford United)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Huish Park?

    Der Huish Park war für mich ein Neuland. Dies war auch das erste Mal seit zehn Jahren, dass Oxford United bei Yeovil spielte

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Die Reise war schrecklich. Aus einer zweistündigen Reise wurde eine dreieinhalbstündige, hauptsächlich aufgrund von Verspätungen in der Umgebung von Stonehenge. In Yeovil angekommen, war der Boden mit unserem Navigationsgerät relativ leicht zu erreichen. Im Stadion gibt es einen ausgewiesenen Parkplatz für Auswärtsfans. Wenn dieser jedoch voll ist (wie bei unserer Ankunft), können Sie auf dem Heimparkplatz zum Preis von 5 GBP parken.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Da wir hinter dem Zeitplan zurückblieben, mussten wir unsere Tickets an der Kasse kaufen (wenn wir am Tag bezahlen, werden keine Tickets am Drehkreuz verkauft) und dann direkt in den Boden.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Huish Parks?

    Der Boden war ein typischer Platz in der zweiten Liga. Die Auswärtsfans wurden auf der Radio Cabs Terrace an einem Ende und auf einer Seite ein paar Plätze auf dem Stand der ScrewFix Community festgehalten. Ich entschied mich zu stehen. Der Lärm der Heimfans kam hauptsächlich von der Terrasse, die im Gegensatz zu unserer überdacht war. Im hinteren Teil unseres Terrassenbereichs befand sich eine große elektrische Anzeigetafel.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel selbst endete mit 0: 0 (obwohl es ungefähr 3-4 gewesen sein sollte, mit der Menge an Möglichkeiten, die beide Seiten verpasst hatten), konnte Oxford aufgrund der offenen Terrasse nicht die Atmosphäre schaffen, wie sie es normalerweise tun. Die Stewards waren sehr freundlich, aber das Essen im Stadion war schrecklich.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Nach dem Spiel gab es eine ziemliche Warteschlange, um den Parkplatz zu verlassen, aber wir haben uns die Zeit vertan, indem wir BBC Somerset gehört haben.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Insgesamt war der Tag angenehm, und Oxford United brachte beeindruckende 1.061 zu einem kalten, blasigen und regnerischen Tag in Yeovil!

  • Steve Burghard (Portsmouth)20. Februar 2016

    Yeovil Stadt in Portsmouth
    Football League Zwei
    Samstag, 20. Februar 2016, 15 Uhr
    Steve Burghard (Portsmouth-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Huish Park?

    Ein weiteres Gebiet, das weder ich noch mein Sohn zuvor besucht hatten, und da es relativ nahe an Portsmouth liegt, dachten wir, es wäre ein schöner Tag.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Das vertrauenswürdige Navi brachte uns ohne Probleme zu Boden, und wir entschieden uns, in einer Seitenstraße zu parken, anstatt möglicherweise lange zu warten, nachdem das Spiel den Clubparkplatz verlassen hatte.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Nachdem wir ziemlich früh in Yeovil angekommen waren, parkten wir im Stadtzentrum und machten uns auf den Weg zum William Dampier, dem örtlichen Wetherspoon. Es war ziemlich überraschend zu sehen, dass eine ganze Reihe anderer Pompey-Fans die gleiche Idee hatten, und die Kneipe war voll mit einer gesunden Anzahl von Auswärtsfans.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Huish Parks?

    Ich muss sagen, erste Eindrücke des Bodens von außen waren, dass wir eher in einem Trainingskomplex als in einem Ligaboden angekommen waren! Als wir jedoch über den Boden gingen, waren wir beeindruckt von dem Design und dem aufgeräumten Layout, bei dem ein kleiner Platzbedarf maximal genutzt wurde. Wir hatten Tickets für die offene Terrasse hinter dem Tor, und es war tatsächlich sehr angenehm, bei einem Spiel zu stehen und Erinnerungen an eine Zeit - vor Taylor Report - zu wecken, als dies die Norm war. In der Tat bemerkte ich zu meinem Sohn, dass es mich sehr daran erinnerte, auf einer ähnlichen offenen Terrasse in Wimbledons altem Pfluggassengelände zu stehen.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Mit 2.500 Pompey-Anhängern beim Spiel hätten Sie gedacht, wir hätten eine vernünftige Atmosphäre schaffen können. Der wirbelnde, regenführende Wind auf dieser offenen Terrasse hat die Dinge jedoch ein wenig gemildert und es war keine der besseren Pompey-Away-Auftritte von uns Fans! Vielleicht hat sich das auch auf das Team übertragen, weil es auf dem Feld auch nicht so gut lief. Wir haben 5 Minuten vor dem Ende ein 1: 1-Unentschieden mit einem Leveler erzielt, aber das Spiel war alles andere als ein Klassiker. Leider gab es einen kleinen Aufruhr zwischen anderen Pompey-Fans vor uns, kurz nachdem Yeovil weitergemacht hatte, aber die Stewards, die eingezogen sind und die Dinge ziemlich schnell aufgelöst haben, müssen sich dafür bedanken.
    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel Da wir die Voraussicht hatten, in einer Wohnstraße ein paar Minuten zu Fuß vom Boden entfernt zu parken (was definitiv mein Tipp wäre), war es sehr schnell und einfach, danach wegzukommen. Wir fuhren gerade rechtzeitig ins Stadtzentrum zurück, um das hoch bewertete indische Restaurant Bombay Dining zu eröffnen, wo wir ein sehr schönes Hühnchen-Vindaloo und eine kleine Flasche Cobra genossen!

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein großartiger Tag, wie erwartet, trotz des weniger als beeindruckenden Ergebnisses. In der Hoffnung, dass Yeovil in dieser Saison aufbleibt und unsere eigenen Aufstiegsversuche scheitern, würde ich definitiv eine weitere Reise in diesen Teil von Somerset in der nächsten Saison in Betracht ziehen.

  • Tom Harris (Plymouth Argyle)23. Februar 2016

    Yeovil Town gegen Plymouth Argyle
    Football League Zwei
    Dienstag, 23. Februar 2016, 19.45 Uhr
    Tom Harris (Plymouth Argyle-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Huish Park?

    Nachdem dieses Spiel einige Wochen zuvor verschoben worden war, freute ich mich darauf, endlich in den Huish Park zu gehen und dem Argyle an meinem dritten Auswärtstag der Saison zu folgen. Als ich mich dem Boden näherte, war ich überrascht, wie klein er war. Im Fernsehen sieht es viel größer aus als im wirklichen Leben.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Wir haben den Supporter-Trainer mitgenommen und sind direkt zu Boden gegangen.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir gingen zu einem der Imbisswagen vor dem Stadion. Wenn es eine große Fangemeinde gibt, gibt es eine riesige Warteschlange. Steigen Sie also früh ein. Das Essen war teuer und nicht so toll, wenn ich ehrlich bin. Plus £ 2 für eine Cola fand ich sehr teuer. Ich bin den Heimfans nicht wirklich begegnet.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Huish Parks?

    Wie gesagt es ist viel kleiner als es aussieht. Sie würden nicht glauben, dass Yeovil vor zwei Saisons eine Meisterschaftsmannschaft war. Es dauerte ewig, bis die Stewards uns hereinließen, aber als wir das taten, war es nicht viel zu sehen. Keine Sitze oder ein Dach an unserem Ende, aber darum geht es bei einem richtigen Fußball-Auswärtstag! Gegenüber dem Auswärtstrend hatten sie eine Terrasse, die ähnlich aussah, außer dass sie ein Dach hatte. Die beiden Stände an den Seiten sahen mit Anzeigetafeln auf jedem moderner aus, obwohl sie an diesem Abend nicht funktionierten.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Es war ein bisschen langweilig, wenn ich ehrlich bin. Ein langweiliges Unentschieden, wie mein Fußballmanagerspiel zuvor vorausgesagt hatte. Es begann in der zweiten Hälfte, als am Ende zwei Fackeln losgingen, was dazu führte, dass sich viele Polizisten und Stewards vor uns aufstellten, um jede Wiederholung zu stoppen. Insgesamt war ein 0: 0 am Ende des Tages ein schlechtes Ergebnis, aber wir haben keinen Sieg verdient.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Wann startet Leeds United heute?

    Wieder im Bus, aber es dauerte ewig, bis der Parkplatz verlassen war, und die Fahrt dauerte mindestens 20 Minuten. Sonst war es nicht so schlimm.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein schlechtes Ergebnis, aber eine gute Atmosphäre wie immer von der Grünen Armee. 2100 + an einem Dienstagabend zu folgen ist eine großartige Unterstützung, und ich habe jede Minute genossen.

  • Patrick Pierce (Plymouth Argyle)23. Februar 2016

    Yeovil Town gegen Plymouth Argyle
    Football League Zwei
    Dienstag, 23. Februar 2016, 19.45 Uhr
    Patrick Pierce (Plymouth Argyle Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Huish Park?

    Erster Besuch im Huish Park. Ich freute mich darauf, da es sich um einen kleineren ehemaligen Nicht-Liga-Platz handelt.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Da dieses neu arrangierte Spiel unter der Woche stattfand, nachdem das vorherige Spiel vor einigen Wochen abgesagt worden war, musste ich in einen der sieben Trainertrainer wechseln, die Plymouth um 16 Uhr verließen. Abgesehen von starkem Verkehr zwischen Taunton und Yeovil war die Reise ziemlich unkompliziert. Wir wurden außerhalb des Bodens abgesetzt.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Da es im Huish Park keine Bar für Besucher gibt, machte ich einen 5/10-minütigen Spaziergang zum Arrow Pub auf der gegenüberliegenden Wohnsiedlung. Obwohl die Kneipe voller Argyle-Fans war, wurde ich sofort bedient. Ich hatte zwei weitere Getränke in der Stunde und wurde jedes Mal sehr schnell bedient.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Huish Park?

    Sah ordentlich und schick aus und war ein gutes Stadion für eine Mannschaft und eine Stadt von der Größe Yeovils.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Ich kam um 19:15 Uhr zu meinem Schock am Boden an. Ich konnte sehen, dass die Außenterrasse leer war und befürchtete, dass das Spiel wieder aus war, da es stark geregnet hatte. Ich war erstaunt, als ich herausfand, dass die Drehkreuze noch nicht geöffnet waren, und da Argyle eine ausverkaufte Zuteilung von 2.100 hatte, fand ich das schlecht. Ich hatte eine Sitzplatzkarte, stellte mich also in die lange Schlange zum einzelnen Drehkreuz und stieg gegen 19:40 Uhr ein. Stewards einmal drinnen fand ich freundlich und hilfsbereit und ich fand leicht Programm- und Lottoscheinverkäufer. Das einzige warme Essen, das angeboten wurde, waren Pasteten oder Hot Dogs, also gab ich es weiter. Die Toiletten waren klein, aber sauber.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Argyle hat in der ersten Halbzeit nie richtig angefangen und die zweite war nicht viel besser und endete mit 0: 0. Die Atmosphäre war aufgrund der offenen Terrasse nicht besonders gut, aber während des Spiels wurde viel von der Terrasse und gelegentlich von den Sitzen gesungen.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Die Trainer trafen uns nach dem Spiel auf dem eingezäunten Gelände hinter der Terrasse, was sehr gut funktionierte. Auf die Straße zu gehen war eine andere Sache, die ungefähr eine halbe Stunde dauerte. Da die A38 in drei Abschnitten zwischen Exeter und Plymouth geschlossen war, kamen wir erst um 00:40 Uhr im Home Park an.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Insgesamt war es ein angenehmer Abend trotz des Spiels und der Probleme beim Betreten des Huish Park. Würde wieder gehen, wenn wir sie wieder spielen wollen, hoffentlich an einem Samstag.

  • Ryan Pugh (Exeter City)9. April 2016

    Yeovil Town gegen Exeter City
    Football League Zwei
    Samstag, 9. April 2016, 15 Uhr
    Ryan Pugh (Exeter City-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und besuchten den Boden selbst?

    Es war mein erstes Auswärtsspiel nach den Griechen, also war ich offensichtlich aufgeregt, eine neue Erfahrung außerhalb unseres eigenen St. James 'Park-Geländes zu machen. Außerdem wussten wir, dass ein Sieg hier einen enormen Schub für unsere Play-off-Hoffnungen bedeuten würde.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Extrem einfach. Habe den Zug von Exeter Central nach Yeovil Junction um 11:30 Uhr (Ankunft um 12:27 Uhr) erwischt. Bei der Ankunft hatte die Polizei einen kostenlosen Bus angelegt und uns zu Boden gebracht, doch ich und meine Freunde verfolgten den Fahrer, um uns in einem von uns entdeckten Tesco-Laden abzulassen. Von dort waren es dann fünf Minuten zu Fuß zum Huish Park.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich habe keine Heimfans getroffen, kann also nichts dazu sagen. Ich bin zum Drehkreuz gekommen, und als ich drinnen war, habe ich mir einen Cheeseburger gekauft, der sehr schön war, fair zu ihnen zu sein!

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Huish Parks?

    Die Außenterrasse war durchschnittlich (obwohl nicht schwer besser zu sein als unsere!) Hatte keine wirklichen Probleme damit. Der Rest des Stadions war anständig, die Hauptsitze auf jeder Seite waren identisch und ähnelten unserer Haupttribüne im St. James 'Park. Ihre uns gegenüberliegende Terrasse war im Vergleich zu unserer Big Bank in Exeter recht klein.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Unsere Leistung in der ersten Halbzeit war erstklassig, und Exeter hatte es verdient, in der Pause mit 1: 0 in Führung zu gehen. Als wir ein Tor erzielten, wurde eine Rauchbombe gezündet, und die Atmosphäre am Ende war gut. Was die Heimfans angeht, so konnte ich sie gelegentlich hier sehen und ihnen zuschreiben, dass sie immer noch gesungen haben, nachdem sie einen weiteren Gegentreffer mit 2: 0 kassiert hatten.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Ich stieg sofort in den Bus, war aber weit über eine halbe Stunde vor dem eigentlichen Umzug aufgrund des überfüllten Parkplatzes.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    War ein Top-Top-Tag, würde auf jeden Fall wieder hier übernachten und kann es nur empfehlen, nach Yeovil zu fahren.

  • Steve Goddard (Swindon Town)18. November 2017

    Yeovil Town gegen Swindon Town
    Liga Zwei
    Samstag, 18. November 2017, 15 Uhr
    Steve Goddard((Swindon Town Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Huish Park? Swindon Town war in sehr guter Auswärtsform. Außerdem ist der Huish Park für uns knapp zwei Autostunden entfernt, daher schien es ein ideales Spiel zu sein, um daran teilzunehmen. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ganz einfach, das Navi brachte mich direkt zum Eingang des Bodens. Es gab einen separaten Parkplatz für Auswärtsfans zum Preis von £ 3, aber es gibt genügend Parkplätze an der Straße innerhalb von fünf Minuten zu Fuß, so dass ich auf einer nahe gelegenen Wohnsiedlung geparkt habe. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Vor dem Spiel kaufte ich etwas zu essen und zu trinken bei einem der vielen Kioskverkäufer auf der Rückseite des Auswärtsstandes. Heim- und Auswärtsfans mischten sich ohne Probleme ein. Tatsächlich würde ich sagen, dass dies der freundlichste Club ist, den ich je besucht habe. Ich bemerkte auch, dass auf dem Stand, auf dem ich mich befand (Sitzgelegenheiten, nicht auf der offenen Terrasse), sowohl Heim- als auch Auswärtsfans sich vermischen durften, wenn sie zur Halbzeit auf Erfrischungen warteten. Es gab keine Pubs in unmittelbarer Nähe, aber sie verkauften Alkohol direkt vor der Außenterrasse. Was Sie dachten auf Sehen Sie den Boden, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Huish Parks? Dies ist ein ziemlich kleines Gelände, aber es ist gut gebaut und ordentlich. Keine Säulen behindern die Sicht in einem Stand. Die Außenterrasse hat kein Dach, es lohnt sich also, das Wetter vor Reiseantritt zu überprüfen. Bevor das Spiel begann, standen wir ganz vorne und sahen den Swindon-Torhütern beim Aufwärmen zu - was großartig war, wenn man bedenkt, dass mein 8-jähriger Sohn und sein Freund aufstrebende Torhüter sind. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Das Spiel selbst war sehr einseitig zu Gunsten von Swindon, obwohl wir innerhalb von vier Minuten ein Tor verloren hatten. Ich habe die Stewards überhaupt nicht bemerkt - was ein gutes Zeichen dafür ist, dass sie gute Arbeit leisten. Die Verfügbarkeit von warmen Speisen war schlecht, da an dem Kiosk, zu dem ich ging, nur Wurstbrötchen erhältlich waren. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Als ich abseits des Bodens auf der Wohnsiedlung parkte, war es überhaupt kein Problem, davonzukommen. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken von der Tag aus: Alles in allem ein sehr angenehmer Urlaubstag. Ein sehr freundlicher, familienorientierter Club mit freundlichen Anhängern. Ich werde auf jeden Fall wieder hierher kommen, wenn sich unsere Wege in Zukunft kreuzen.
  • Jack Richardson (Mansfield Town)11. August 2018

    Yeovil Town gegen Mansfield Town
    Liga 2
    Samstag, 11. August 2018, 15 Uhr
    Jack Richardson((Mansfield Town)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Huish Park? Ich hatte Yeovil seit über 10 Jahren nicht mehr besucht, wir hatten uns einige Male vermisst und unsere letzten Besuche waren unter der Woche. Es war auch das erste Auswärtsspiel der Saison und nach dem 3: 0-Sieg am ersten Spieltag gegen Newport County freute ich mich darauf, uns wieder in Aktion zu sehen. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Wir verließen Mansfield kurz nach 9.15 Uhr und kamen gegen 13.30 Uhr in Yeovil an, eine lange Reise, die sich wie für immer anfühlte. Ein weiterer Grund, warum ich Yeovil so lange nicht besucht hatte, war, dass ich vergessen hatte, wie weit es war! Das Parken war auf nahe gelegenen Industriegebieten und auf der Straße bis zum Boden. Es gab ein paar große Parkplätze am Boden, einen speziell für Auswärtsfans, der sich außerhalb der Auswärtsterrasse befindet. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir parkten in der Kneipe The Arrow, die etwa 15/20 Minuten zu Fuß vom Boden entfernt ist. Sie konnten Ihr Auto dort und auch auf den umliegenden Straßen stehen lassen, aber aufgrund des schlechten Wetters fuhren wir zu Boden. Die Kneipe war eine Mischung aus Heim- und Auswärtsfans, servierte Essen und hatte eine abwechslungsreiche Auswahl an der Bierfront. Es gab viele große Bildschirme, die den frühen Anstoß zeigten. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Huish Parks? Der Huish Park hatte sich seit meinem letzten Besuch nicht verändert. 315 waren von Mansfield heruntergefahren, also saßen wir im Screwfix-Stand. Dies bietet einen freien Blick auf das Spiel und Sie können aufgrund des niedrigen Daches gute Geräusche erzeugen. Das Stadion selbst ist perfekt für das Niveau, auf dem Yeovil sich befindet, und woher sie kamen. Es wäre interessant gewesen, vor einigen Jahren als Unterstützer der Championship League zu sehen, wie sie damit umgegangen wären. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Das Spiel war ausgezeichnet, ein unterhaltsames 2: 2-Unentschieden, das in beide Richtungen hätte gehen können. Ein guter Punkt für die Hirsche, der in den ersten beiden Spielen 4 Punkte erzielte. Die Stewards waren freundlich und wünschten uns alles Gute für die Heimreise. Es gab eine große Polizeipräsenz, die wir anscheinend an den meisten Orten bekommen (wir müssen einen guten Ruf haben?). Die Auswahl an Speisen war gut, aber sie waren zur Halbzeit ausgegangen! Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Es war schwierig, vom Boden wegzukommen, da der gesamte Verkehr auf einer Straße am Stadion vorbei führte. Wir nutzten die Gelegenheit und gingen in die andere Richtung, obwohl auf dem Schild „Straße vor uns gesperrt“ stand. Ein Umweg durch zahlreiche Wohnsiedlungen hatte uns auf dem Weg Weg mit wenig Zeitverschwendung. Wir kamen kurz vor 21 Uhr in Mansfield an, eine Reisezeit von 3,45 Stunden. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein guter Tag im Huish Park wurde mit dem unterhaltsamen Fußball noch besser. Ein freundlicher Club mit freundlichem Personal.
  • Paul Vinson (Crawley Town)13. April 2019

    Yeovil Town gegen Crawley Town
    Liga 2
    Samstag, 13. April 2019, 15 Uhr
    Paul Vinson (Crawley Town)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Huish Park? Ein neuer Boden und ein Abstiegs-Sechs-Zeiger. Wie einfach war Ihre Reise / Bodenbeschaffung / Parkplatz? Ich bin mit dem Zug gekommen. Ich konnte keinen Uber finden und holte mir ein Taxi von der Yeovil Junction Station. Ich war enttäuscht, da die Busse nur einmal pro Stunde zu fahren scheinen, aber das Taxi zum Arrow Pub kostete 10 Pfund. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Das Mittagessen im The Arrow Pub, das viele Bildschirme und drei Billardtische hat und alles sehr angenehm war. Die Heimfans waren auch freundlich. Der Weg zum Boden dauerte ca. 10-15 Minuten (Google Maps ignorieren). Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Huish Parks? Schöner und altmodischer (auf gute Weise) Boden. Es gab nur alkoholfreie und heiße Getränke. Zur Halbzeit gab es eine kleine Warteschlange, da der Erfrischungsbereich im Sitzbereich mit Heimfans geteilt wird. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten und die Einrichtungen usw. . Das Spiel war angespannt, aber eine hervorragende Leistung von Crawley-Torhüter Glenn Morris, um uns darin zu halten, und ein wichtiges Tor von Morais gaben uns einen 1: 0-Sieg, der ausreichen sollte, um uns zu schützen. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Ich ging zurück zum Arrow Pub und holte mir ein Taxi zurück zur Junction Station. (Ich musste mehrere Taxiunternehmen ausprobieren, also buchen Sie im Voraus, wenn möglich). Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ein guter Tag und ein guter Boden. Das einzige Problem war die Zugfahrt zurück mit fehlenden Zügen und Formationen in der Gegend von Portsmouth, so dass ich drei Stunden später als geplant nach Hause kam.
  • Gareth Taylor (neutral)29. Februar 2020

    Yeovil Town gegen Wrexham
    Bundesliga
    Samstag, 29. Februar 2020, 15 Uhr
    Gareth Taylor (neutral)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Huish Park? Ich versuche immer, einmal pro Saison ein Wrexham-Spiel zu sehen, und es war an einem Ort, den ich schon seit einiger Zeit besuchen wollte. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Ich fuhr mit dem Auto auf der M4 M49 M5 A358 A303 und dann auf der A3088 nach Yeovil. Wir parkten in einer Kneipe namens Arrow und hatten Glück mit einem Platz, da der Parkplatz nicht der größte ist. Wir gingen dann durch die Wohnsiedlung zu Boden, was uns 10 Minuten dauerte. Sie können die Flutlichter in der Ferne sehen. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir gingen in die Arrow-Kneipe. Es gab eine gute Mischung aus Heim- und Auswärtsfans. Wir hatten ein gutes Gespräch mit einigen Yeovil-Fans, die freundlich genug wirkten. Sie wiesen uns in die richtige Richtung auf den Boden. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Huish Parks? Es ist ein ordentliches Stadion, von dem wir gehofft hatten, dass es offen geht, aber aufgrund mangelnder Unterstützung auf Reisen haben sie die Wrexham-Fans in den Screwfix Community Stand versetzt, was etwas enttäuschend war. Der Boden selbst ist schön mit zwei schönen Sitzständern und zwei Terrassen, eine offene und eine mit Abdeckung. Der Boden selbst hat nicht viel Charakter, da er recht modern ist. Der Stand, an dem wir waren, war schön, viel Beinfreiheit, die Teebar war einfach, aber sie bot eine gute Auswahl an warmen und kalten Speisen und Getränken. Ich hatte eine verkochte Cornish Pasty nicht schlecht für 4 Pfund. Die Toiletten waren arm und hätten sauberer sein können und erinnerten mich an den alten Boden des Vetch Field Swansea. Aber am Ende des Tages ist es ein Fußballplatz, nicht das Ritz Hotel! Sie befinden sich ganz in der Nähe des Spielfelds, was gut ist. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. . Wrexham wurde mit 3: 0 gestopft. Der Schiedsrichter hätte in den ersten 5 Minuten einen Yeovil-Spieler schicken sollen. Unser Spieler war klar durch das Tor und er klapperte ihn. Dann hatte Yeovil Glück mit dem ersten Tor, dann spielten sie nur Wrexham aus dem Park. Wrexham war arm und sah nicht einmal nach einem Tor aus, aber die Wrexham-Fans hörten nicht auf zu singen. Die Stewards waren sehr freundlich und hilfsbereit. Die Einrichtungen sind, gelinde gesagt, einfach. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Ein 10-minütiger Spaziergang zurück durch die ziemlich schöne Wohnsiedlung zum Arrow Pub. Dann machten wir uns ohne Verkehr durch eine angenehme Fahrt in Somerset auf den Weg, um wieder auf die Autobahn zu gelangen, und kamen dann gegen 20:25 Uhr nach Hause. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ich bin froh, dass ich den Huish Park besucht habe, aber ich war ein wenig enttäuscht von Wrexhams Leistung. Es ist ein weiterer Grund, der von der Liste gestrichen wurde, wenn Wrexham aufbleibt, und ich hoffe, dass sie es tun. Ich werde auf jeden Fall wieder zurückkehren.
Aktualisiert am 19. Juni 2020einreichen
Eine Überprüfung des Grundrisses