York City

Ein Leitfaden für Fans zu Bootham Crescent, York City FC. Wegbeschreibung, Parkplatz, nächster Bahnhof, freundliche lokale Pubs, Hotels, Bewertungen, Karten und Bodenfotos.



Bootham Crescent

Kapazität: 8.256 (sitzend 3.409)
Adresse: Bootham Crescent, York, YO30 7AQ
Telefon: 01904 624447
Fax: 01904 631457
Stellplatzgröße: 114 x 73 Meter
Stellplatztyp: Gras
Club Spitzname: Die Minstermen
Jahr der Eröffnung: 1932
Unterbodenheizung: Unterlassen Sie
Heimtrikot: Rot und Blau



 
Bootham-Crescent-York-City-FC-1419969943 Bootham-Crescent-York-City-FC-Grosvenor-Road-End-1419969945 Bootham-Crescent-York-City-FC-Hauptstand-1419969946 Bootham-Crescent-York-City-FC-Hauptstand-Außenansicht-1419969946 Bootham-Crescent-York-City-FC-Popular-Side-1419969946 Bootham-Crescent-York-City-FC-David-Longhurst-Stand-1419969945 York-City-FC-Bootham-Crescent-1424684360 Bisherige Nächster Klicken Sie hier, um alle Panels zu öffnen

Wie ist Bootham Crescent?

Bootham Crescent hat seit einigen Jahren keine größeren Investitionen mehr getätigt, was dazu geführt hat, dass es an manchen Stellen etwas müde aussieht. Es hat jedoch Charakter, was vielen neueren Stadien fehlt. Auf einer Seite des Bodens befindet sich der York Pullman Main Stand. Wie zu erwarten ist, ist es der höchste Stand am Boden, läuft aber nur etwa zwei Drittel der Länge des Spielfelds mit offenen Ecken zu beiden Seiten (von denen eine den Fanclub beherbergt). Es ist ein überdachter Sitzplatz und hat hinten Windschutzscheiben auf beiden Seiten. Es hat auch eine Reihe von Stützpfeilern in der Mitte.

Gegenüber befindet sich der Benenden Popular Stand. Dies ist eine einfache Angelegenheit, klein und verdeckt zu sein. Es hat auch eine Reihe von Stützpfeilern, die diesmal über die Front verlaufen. Auf dem Dach befindet sich ein eher einfach aussehendes Fernsehportal. An einem Ende befindet sich der David Longhurst Stand, eine überdachte Terrasse mit einer Reihe von Stützpfeilern auf der Vorderseite. Gegenüber befindet sich der offene terrassenförmig angelegte Stand von Prostate Cancer UK, der für Auswärtsfans reserviert ist. Der Boden wird mit vier modern aussehenden Flutlichtmasten vervollständigt. Bootham Crescent wird mit dem York City Knights Rugby League Club geteilt.

Da der Club voraussichtlich im Januar 2020 in ein neues Stadion umziehen wird (siehe unten), sollten Sie die Gelegenheit nicht verpassen, dieses traditionelle Gelände in der Nähe des Stadtzentrums zu besuchen, bevor die Bulldozer einziehen.



Neues Stadion wird Anfang 2020 eröffnet

Nach einigen Verzögerungen bei den Arbeiten rund um das New York Community Stadium wird die Eröffnung voraussichtlich Anfang 2020, möglicherweise Ende Februar, erwartet. Das Gebäude des Stadions mit 8.112 Plätzen und Sitzplätzen in Monks Cross, das sich etwas mehr als vier Meilen vom Zentrum von York entfernt befindet, ist Teil einer größeren Entwicklung, einschließlich eines Kino- und Freizeitkomplexes mit Swimmingpool. Es wird angenommen, dass Verzögerungen beim Bau des nahe gelegenen Freizeitzentrums die Stadioneröffnung verzögert haben. Die Buckingham Group ist der Bauunternehmer für das Stadion und diese Firma war unter anderem auch für den Bau des Amex-Stadions in Brighton und Brighton verantwortlich Stadion MK in Milton Keynes . Das neue Stadion, das nach einem Firmensponsoring mit einem örtlichen Bahnbetreiber als LNER-Stadion bezeichnet werden soll, wird auch die Heimat des York City Football Club und des York Knights Rugby League Club sein.

York City New Gemeinschaftsstadion

Das Foto oben ist mit freundlicher Genehmigung von YorkMix-Website Hier finden Sie weitere Fotos des neuen Stadions.



Wie ist es, Unterstützer zu besuchen?

Auswärtsfans werden auf dem Stand von Prostate Cancer UK untergebracht, wo knapp 1.800 Fans auf einer offenen Terrasse untergebracht werden können. Weitere 300 Sitzplätze stehen Auswärtsfans im Popular Stand zur Verfügung, der im Gegensatz zur offenen Terrasse zumindest überdacht ist. Nachdem Sie bezahlt haben, um die Terrasse zu betreten, und eine Reihe von Stewards durchlaufen haben, die bei meinem Besuch die meisten Fans zu suchen schienen, können Sie eine Ablösesumme von £ 1 zahlen, um in den Sitzbereich zu gelangen. Die Fans auf den Sitzen und auf den Terrassen teilen sich den gleichen Erfrischungskiosk und die gleichen Toiletten. Letzteres für Männer scheint dort gewesen zu sein, seit sich der Boden geöffnet hat. Die Urinale stehen unter freiem Himmel und sind von der Art, sich gegen eine Mauer zu behaupten, während Frauen eine Affäre mit tragbaren Toilettenblöcken haben. Bei meinem letzten Besuch machte der Erfrischungskiosk einen regen Handel mit Fleischpasteten (£ 3) und Erbsenbrei, die in einem Tablett serviert wurden. Im Großen und Ganzen fand ich York freundlich und die Fans stehen gut hinter ihrem Team, was für eine gute Atmosphäre sorgt.

Daniel Scullane, ein besuchender Bath City-Fan, fügt hinzu: „Bei meinem letzten Besuch war die Atmosphäre ziemlich ruhig. Vielleicht hat das etwas damit zu tun, dass Auswärtsfans innen extrem isoliert sind. Die Anordnung des Geländes ist so, dass die Auswärtsfans etwa 30 Meter von den nächsten Heimfans auf der beliebten Seite entfernt sind und die Tribüne von den Auswärtsfans um etwa die Hälfte des Spielfelds getrennt ist. Immer noch ein angenehmer Besuch, der durch eine knackige Nacht in der Stadt noch besser wurde! '

Wo trinken?

Es gibt einen Fanclub namens Pitchside Bar, der sich an einer Ecke des Geländes befindet und das Auswärtsende überblickt. Als ich ging, waren sie ziemlich glücklich, Fans hereinzulassen, und es gab einige angenehme Scherze zwischen beiden Gruppen von Fans. Der Club serviert bis zu vier Real Ales (normalerweise von lokalen Mikrobrauereien) und verfügt auch über Sky Sports-Fernsehen. Ansonsten ist die nächste Kneipe das Burton Stone Inn, das Sie auf der A19 sehen sollten, wenn Sie sich dem Boden nähern. Bei meinem letzten Besuch war dies bei Auswärtsfans sehr beliebt. Auf der linken Seite der A19 (vom Stadtzentrum entfernt) befindet sich links eine weitere Kneipe namens 'Old Grey Mare', die Theakstons verkauft und viel ruhiger war. Mehr oder weniger gegenüber dieser Kneipe (auf der anderen Straßenseite) befindet sich ein Sandwichladen, in dem heiße Kuchen zu einem Schnäppchenpreis verkauft werden.

Wenn Sie etwas Zeit haben und echtes Bier mögen, ist es möglicherweise ratsam, einen 15-minütigen Spaziergang auf der A19 in das Stadtzentrum von York zu unternehmen. Wenn Sie oben auf der A19 durch die alte Bootham Bar (Gate) in die Altstadt fahren, erreichen Sie schnell rechts eine York Brewery-Filiale namens 'Three Legged Mare' (bei den Einheimischen als 'Wonkey Donkey' bekannt). ). Obwohl es sich um eine kleine moderne Bar handelt, bietet sie eine große Auswahl an Real Ales sowie eine Auswahl an kontinentalen Flaschenbieren. Joe fügt hinzu: 'Es gibt auch die Kneipe' Hole in the Wall ', kurz bevor Sie die Dreibeinstute auf der gegenüberliegenden Seite erreichen. Das Essen ist sehr zu empfehlen.' Alternativ, bevor Sie zur Bootham Bar / Gate kommen, biegen Sie links ab in Richtung Gillygate, wo sich das Wackers Fish and Chip Restaurant befindet, das bereits mehrfach ausgezeichnet wurde.

Roger Marshall fügt hinzu: 'Wenn Sie am Bahnhof von York ankommen, wird am Bahnhof ein Craft Beer Pub eröffnet, der York Tap heißt.' Siehe die York Tap Website für weitere Informationen.

Anfahrt und Parkplatz

A1 Aus dem Süden

Nehmen Sie die A64 nach Scarborough und York. Wenn Sie sich York nähern, nehmen Sie die A1237 Ring Road und fahren Sie weiter, bis Sie die Kreuzung mit der A19 erreichen. Biegen Sie an der Kreuzung rechts ab und nehmen Sie die A19 in Richtung York City Center. Fahren Sie weiter, bis Sie zu einem Pub auf der linken Seite kommen, dem Burton Stone Inn. An diesem Punkt biegen Sie links in die Burton Stone Lane ab. Biegen Sie dann die erste Straße rechts in die Grosvenor Road ab.

A1 Aus dem Norden

Nehmen Sie die A19 und folgen Sie den Anweisungen wie oben.

Wenn Sie früh genug anreisen, gibt es Parkplätze an mehreren Nebenstraßen der Burton Stone Lane. Andernfalls müssen Sie möglicherweise eine größere Entfernung vom Boden zurücklegen, da im allgemeinen Bereich eine Reihe von Parksystemen nur für Anwohner in Betrieb ist, oder Sie können einen kostenpflichtigen Parkplatz in der Innenstadt suchen und zurückgehen der Boden.

Parkplatz

Der Club hat vereinbart, dass Unterstützer am Samstagnachmittag (13 bis 18 Uhr) für 2,50 GBP im nahe gelegenen York Hospital parken können. Um den erforderlichen Parkschein für das Krankenhaus und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen herunterzuladen, besuchen Sie bitte die York City Website .

Postleitzahl für SAT NAV: YO30 7AQ

Mit dem Zug

Yorker Hauptbahnhof ist gut 20 Minuten zu Fuß vom Boden entfernt. Personen, die ein Taxi benutzen möchten, sollten sich darüber im Klaren sein, dass der Samstagsverkehr in York am besten vermieden wird. Fußweg vom Bahnhof York dank Dave Dansie, Mitglied des Zweiundneunzig Clubs: Vom Parkplatz, der an den Bahnhof angeschlossen ist (Sie müssen nicht durch den Ausgang des Hauptbahnhofs gehen), nehmen Sie den neuen Fußgängerweg, der in der Nähe des Postgebäudes entsteht. Biegen Sie links ab und wieder links ab, wenn Sie den Fluss erreichen, und überqueren Sie die Ouse auf dem Steg entlang der Eisenbahnlinie York-Scarborough. Sobald Sie die Brücke überquert haben, biegen Sie am Abbey Guest House links in den Marygate-Parkplatz ein und folgen dem Fußweg. Die Eisenbahn befindet sich zu Ihrer Linken. Am anderen Ende des Parkplatzes führt der Fußweg unter der Eisenbahn hindurch, biegen Sie rechts in die Bootham Terrace ein (Vorsicht vor dem Verkehr!) Und gehen Sie den Aufstieg zur Hauptstraße hinauf. Biegen Sie links ab, überqueren Sie die Straße und Bootham Crescent ist die erste Abzweigung rechts. An dieser Ecke befindet sich ein Zeitungsladen. Diese Fahrt wird Rollstuhlfahrern nicht empfohlen, da sich an beiden Enden der Ouse-Brücke Stufen befinden.

Wie weit ist Peterhead von Aberdeen entfernt?

Szenische Route: Verlassen Sie den Bahnhof und biegen Sie links ab. Folgen Sie den Stadtmauern zu Ihrer Rechten, bis Sie unter sie gehen, und folgen Sie ihnen dann zu Ihrer Linken. Wenn sie anhalten, überqueren Sie den Fluss und fahren Sie weiter bis zur Ampel (York Minster voraus). Biegen Sie links in den St. Leonards Place ab und folgen Sie dieser bis zur nächsten Ampel (Kunstgalerie links). Biegen Sie links ab und Sie befinden sich in Bootham (A19). Folgen Sie dieser Straße für etwa eine halbe Meile und fahren Sie rechts vorbei. Die Kneipen Pubs Exhibition und Bootham, dann viele große edwardianische Terrassen. Bootham Crescent erscheint rechts mit einem Zebra oben drauf.

Wenn Sie Bahntickets im Voraus buchen, sparen Sie normalerweise Geld! Finden Sie Zugzeiten, Preise und buchen Sie Tickets bei Trainline. Besuchen Sie die folgende Website, um zu sehen, wie viel Sie beim Preis Ihrer Tickets sparen können:

Buchen Sie Bahntickets mit Trainline

Denken Sie daran, wenn Sie mit dem Zug anreisen, können Sie normalerweise die Kosten für Tarife sparen, indem Sie im Voraus buchen.

Besuchen Sie die Website der Bahnlinie, um zu sehen, wie viel Sie beim Preis von Bahntickets sparen können.

Klicken Sie unten auf das Zuglinienlogo:

Ticketpreise

Heimfans
York Pullman Hauptstand: Erwachsene £ 17, über 65 Jahre / unter 22 Jahren £ 12, unter 18 Jahren £ 6, unter 5 Jahren frei
Familienstand *: Erwachsene und über 65 Jahre: £ 15, Kinder unter 18 Jahren £ 6, Kinder unter 5 Jahren frei
Benenden Beliebte Seite: Erwachsene £ 15, über 65 / unter 22 £ 11, unter 18 £ 6, unter 5 kostenlos
David Longhurst Stand: Erwachsene £ 14, über 65 / unter 22 £ 10, unter 18 £ 5, unter 5 kostenlos

Auswärts Fans
Benenden Popular Side (Sitzplätze) **: Erwachsene £ 15, über 65 / unter 22 £ 12, unter 18 £ 6, unter 5 kostenlos
Prostate Cancer UK Stand (Terrasse): Erwachsene £ 14, über 65 / unter 22 £ 10, unter 18 £ 5, unter 5 kostenlos

Zu den Konzessionen zählen unter 16-Jährige, über 65-Jährige und Studenten mit einem Bildungsnachweis.

* Tickets für den Familienbereich müssen vor dem Spiel an der Kasse gekauft werden.
** Unterstützer zahlen, um die Terrasse zu betreten, und zahlen dann einen zusätzlichen Transfer von £ 1 innerhalb des Geländes, um Zugang zum Sitzbereich der Popular Side zu erhalten.

Programmpreis

Offizielles Programm £ 2.50

Fixture List

York City FC Spielplanliste (bringt Sie zur BBC Sports Website)

Lokale Rivalen

Scarborough war der wahre Rivale, aber seitdem sie in Ungnade gefallen sind, können Sie jetzt zwischen Doncaster, Bradford oder Leeds wählen! Nach Tagen außerhalb der Liga gibt es immer noch eine Rivalität mit Luton Town.

Andere Sehenswürdigkeiten

York ist eine beliebte Touristenattraktion mit vielen historischen Stätten, darunter die York Minster Cathedral, die ein spektakulärer Anblick ist. Das Nachtleben ist auch ziemlich gut, daher würde ich es auf jeden Fall für einen Wochenendaufenthalt empfehlen.

Rekord und durchschnittliche Besucherzahl

Anwesenheit aufzeichnen

28.123 gegen Huddersfield Town
6. Runde des FA-Pokals, 5. März 1938.

Durchschnittliche Anwesenheit
2018-2019: 2.501 (National League North)
2017-2018: 2.755 (National League North)
2016-2017: 2.558 (National League)

York Hotels und Gästehäuser - Finden und buchen Sie Ihre und helfen Sie, diese Website zu unterstützen

Wenn Sie eine Hotelunterkunft in York benötigen Dann versuchen Sie zuerst einen Hotelbuchungsservice von Booking.com . Sie bieten alle Arten von Unterkünften für jeden Geschmack und Geldbeutel, von Budget Hotels über traditionelle Bed & Breakfast-Betriebe bis hin zu Fünf-Sterne-Hotels und Serviced Apartments. Außerdem ist das Buchungssystem unkompliziert und einfach zu bedienen. Ja, diese Website verdient eine kleine Provision, wenn Sie über sie buchen, aber sie hilft bei den laufenden Kosten für die Aufrechterhaltung dieses Handbuchs.

Karte mit der Lage von Bootham Crescent, Bahnhof und gelisteten Pubs

Club-Links

Offizielle Website:
www.yorkcityfootballclub.co.uk
Inoffizielle Websites:
York City Süd
York City Mad (Footy Mad Network)
The Press Paper Supporters Trust

Bootham Crecent York City Feedback

Wenn etwas nicht stimmt oder Sie etwas hinzufügen möchten, senden Sie mir bitte eine E-Mail an: [E-Mail geschützt] und ich werde die Anleitung aktualisieren.

Bewertungen

  • Luke Barber (Tamworth)16. April 2011

    York City gegen Tamworth
    Konferenzpremier
    Samstag, 16. April 2011, 15 Uhr
    Luke Barber (Tamworth-Fan)

    1. Warum freuten Sie sich darauf, zu Boden zu gehen (oder auch nicht)?

    Ich war schon mehrmals in York. Aber dies war ein wirklich wichtiges Spiel, da York eine ernsthafte Herausforderung für die Playoffs darstellte und auch unser erfolgreichstes Manager-Duo aus Gary Mills und Darron Gee an der Spitze des Managements stand. Während mein Team (Tamworth) sich in einem Abstiegskampf befand und den Manager erst 2 Tage zuvor verloren hatte. Ich freute mich also nicht auf das Spiel selbst, da ich voll und ganz damit gerechnet hatte, dass York an diesem Tag zu stark sein würde.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz:

    Eine Gruppe von fünf von uns stieg in den Zug und wir verließen Tamworth um 07:46 Uhr und kamen um 09:45 Uhr in York an. Wir hatten also genügend Zeit, um uns zu entblößen, und es wurden viele Nachforschungen angestellt, sodass es ziemlich leicht zu finden war der Boden zu Fuß. Aus früheren Erfahrungen ist es ein sehr schwieriger Ort, um herumzufahren, und es gibt nicht viel Parkmöglichkeiten in der Nähe, da einige der Straßen nur für Ausweisinhaber sind.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Wir hatten viel Zeit im Stadtzentrum und fanden eine Reihe von Pubs, die sich über unseren Brauch freuten und sehr freundlich waren. Wir haben morgens gegessen und das hat gereicht, bis wir nach dem Spiel zurückgefahren sind. Wir haben keine Yorker Fans gesehen, ziemlich überraschend für einen Verein ihrer Größe.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Ich war schon mehrmals dort und wusste bereits, was mich erwarten würde. Das Auswärtsspiel in York befindet sich auf der einfachen Seite mit einer großen offenen Terrasse. Der Rest des Geländes besteht aus zwei großen Sitzständern und einer überdachten Terrasse, auf der die lautstärkeren Anhänger von York untergebracht waren.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, Kuchen, Toiletten usw.

    Das Spiel für uns war großartig, da wir mit 2: 1-Siegen ein überraschendes Ergebnis erzielt haben, sodass jeder überglücklich war. Die Atmosphäre in York war für die überwiegende Mehrheit ruhig und es ist immer schwierig, auf der offenen Terrasse Lärm zu erzeugen. Die Stewards sind immer freundlich und während sie die Auswärtsfans überwachen, engagieren Sie sich nicht zu sehr und lassen Sie uns das Spiel immer genießen. Die Toiletten sind arm und offen für die Elemente, aber das hat mir nichts ausgemacht.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Ein sehr einfacher 20-minütiger Spaziergang zurück zum Bahnhof und es schien nicht so voll zu sein, so dass davon ausgegangen wurde, dass alle in guter Zeit in Ordnung waren.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Alle internationalen Top-Torschützen aller Zeiten

    Ein fantastischer Tag in einer schönen Stadt mit einem sehr unerwarteten Sieg. Ich werde auf jeden Fall nächste Saison wieder nach York fahren, um einen weiteren schönen Tag zu verbringen und hoffentlich einen weiteren Sieg zu folgen.

  • Stuart Waring (Morecambe)2. Februar 2013

    York City gegen Morecambe
    Liga Zwei
    Samstag, 2. Februar 2013, 15 Uhr
    Stuart Waring (Morecambe-Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Da ich noch nie in Bootham Cresent war, als es auf der Spielplanliste stand, habe ich es als potenziellen Auswärtstag vorgesehen. Und da es nicht weit von Morecambe entfernt ist, klang es wie ein gutes Spiel, und Morecambe hatte eine gute Chance, einen Punkt von zu Hause weg zu bekommen. Also machten wir uns mit der Hoffnung auf ein gutes Fußballspiel und die Chance auf ein Ergebnis von Morecambe auf den Weg.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Die Reise von Morecambe dauert nicht lange. Wir fuhren durch Harrogate und auf die A59 Roman Road. Der Verkehr war durchweg gut, bis wir zu den letzten 2 oder 3 Kreisverkehren kamen, wo es viel Verkehr gab, obwohl dies an einem sonnigen Samstag gegen 12 Uhr zu erwarten ist. Das Gelände ist sehr leicht zu finden, liegt nördlich des Stadtzentrums und ist sehr erfrischend, da einige der anderen League Two-Gebiete außerhalb der Stadt liegen und schwierig zu finden sein können! Nachdem uns zuvor mitgeteilt worden war, dass es nur Parkbeschränkungen für Anwohner rund um den Boden gibt, hatten wir keine Chance, ein Parkticket zu bekommen, und parkten in einer kostenpflichtigen Ausstellung direkt vor der Stadtmauer. Obwohl es ziemlich teuer war (ungefähr 9,50 £ für 6 Stunden), war es billiger als eine Parkgebühr!

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Wir kamen kurz nach Mittag an und beschlossen nach dem Parken, vorher nach York zu fahren. Während wir vorher in York waren, um die Sehenswürdigkeiten zu sehen, stiegen wir auf das Yorker Rad, wie wir es noch nie getan hatten, und erspähten Bootham Cresent von oben am Himmel. Wir gingen ein paar Stunden durch die Stadt, tranken aber nur eine Tasse Kaffee und beschlossen zu essen, sobald wir am Boden angekommen waren. Wir sahen kleine Gruppen von Morecambe-Anhängern in der Stadt, fanden aber keine York-Fans, bis wir auf den Wohnstraßen in Richtung Bootham Crescent waren. Sie wirkten jedoch einladend und sahen nicht sehr bedrohlich aus!

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Der Boden ist mitten in einer Straße, und als wir eintraten, gab es alte Drehkreuze. Als wir auf die Terrasse gingen, erinnerte es mich an das Auswärtsspiel von Accrington Stanley, wo ich hinter dem Tor und den roten Absperrungen offen war. Der erste Eindruck vom Boden war, dass es sich um einen kleinen, kompakten, altmodischen Boden handelte, der sehr müde und abgenutzt aussah und zumindest einer Renovierung oder einem Anstrich bedurfte! Die Heimfans packten das Heimspiel am anderen Ende des Geländes, während die überdachten Sitzplätze auf der rechten Seite mich ein wenig an die alten Sitzplätze in unserem alten Stadion Christie Park erinnerten. Die anderen Sitzplätze auf der linken Seite sahen kompakt aus und hatten wenig Beinfreiheit, obwohl der Ständer selbst ziemlich groß war und die Eckfahne umrundete, um neben den Sitzplätzen anzuhalten.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Die Einrichtungen waren einfach, aber aufgrund der Tatsache, dass der Boden alt ist, scheinen sie zu passen. Der Kuchenstand war eine kleine Hütte links vom Stand direkt über der Eckfahne und bot eine Reihe von Leckereien, obwohl die hohen Preise von York waren Ich habe mich für eine Fleisch- und Kartoffelpastete entschieden, die er wirklich nicht für den Preis wert hielt, obwohl die Hühnchen-Balti-Torte schien ein Hit unter den anderen Unterstützern. Die Stewards waren entspannt und freundlich genug. Das Spiel war ziemlich lebhaft und Morecambe gewann bequem mit 4: 1. Die Heimunterstützung war sehr leise und gedämpft, kein Gesang, obwohl sie hinter York kamen, als sie angegriffen wurden.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Nur eine schnelle, flotte Wand zurück zum Auto und ein einfacher Zugang zurück zu den Kreisverkehren und der Straße zurück, obwohl es viel Verkehr und viele Warteschlangen gab, aber wir machten uns nach 15-20 Minuten auf den Weg.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein sehr guter Tag, York ist eine hübsche Stadt, die man besuchen sollte, und das Spiel war gut anzusehen. Umso besser wurde es durch einen guten Sieg für die Shrimps, die nicht zu Hause waren, um sowohl am Globus als auch außerhalb einen guten Lauf der Form fortzusetzen auch zu Hause. Würde auf jeden Fall nächste Saison wiederkommen, wenn beide Teams aufbleiben.

  • Ben Hoole (Bradford City)2. März 2013

    York City gegen Bradford City
    Liga Zwei
    Samstag, 2. März 2013, 15 Uhr
    Ben Hoole (Bradford City-Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Ja, es war das erste Spiel, nach dem ich gesucht habe, als die Spiele angekündigt wurden. Es ist nur eine kurze Zugfahrt entfernt und es gibt viele großartige Pubs in York, also war es eine, auf die ich mich gefreut habe.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Gut, wir haben den Zug um 10.30 Uhr von Leeds bekommen. Es war voller City-Fans, also mussten wir den größten Teil der Reise durchstehen, aber die Polizei war freundlich, als wir in York ankamen.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Wir gingen vor dem Spiel in ein paar Pubs, die Maltings in der Nähe des Bahnhofs sind zu empfehlen, freundlich und gutes Bier. Thomas in der Museum Street war genauso einladend, also würde er das nächste Mal verpassen. Wir besuchten auch den Pitchside Club an der Seite des Hauptstandes, in dem es eine gute Auswahl an Bieren gab. Die Yorker Fans waren sehr freundlich.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Ich war schon 1997 in und es hat sich nicht viel geändert. Es ist ein ordentlicher kleiner Boden, der an einigen Stellen leicht abgenutzt ist, den ich aber gerne besucht habe. Das entfernte Ende ist eine kleine offene Terrasse (zum Glück war das Wetter ungewöhnlich angenehm) mit einer überdachten Terrasse gegenüber. Beide Ständer auf beiden Seiten des Spielfelds sind kleine Sitzständer.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel war bis spät in die zweite Halbzeit vorbereitet, als wir einen zufälligen Auftakt erzielten, der sich unter dem Torhüter windete, gefolgt von einer Sekunde von Gary Thompson. Das Auswärtsspiel war voll, so dass die Warteschlangen für die Teehütte und die Toiletten lang waren. Ich stellte mich über 15 Minuten für einen Kuchen an. Zum Glück befindet es sich an der Seite der Terrasse, sodass ich keine Aktion verpasst habe! Die Kuchen waren nett und die Stewards waren freundlich. Die Yorker Fans machten manchmal ein paar Geräusche, aber ich fand die Atmosphäre im Auswärtsspiel überraschend flach - auch weil es sich um eine offene Terrasse handelte.

    Bayern München gegen Paris Saint Germain

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Gut, wir warteten in der Bar, bis sich die Menge zerstreut hatte, bevor wir für ein paar feierliche Pints ​​zurück ins Stadtzentrum gingen.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Es war ein großartiger Tag, schöner Boden voller Charakter und wir gingen mit drei Punkten! Ein beliebter Urlaubstag für mich.

  • John & Stephen Spooner (Southend United)20. April 2013

    York City gegen Southend United
    Liga Zwei
    Samstag, 20. April 2013, 15 Uhr
    John & Stephen Spooner (Fans von Southend United)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Es war der erste Besuch in Bootham Crescent für meinen Sohn. Ich war vor vielen Jahren gewesen, konnte mich aber nicht an viel erinnern und freue mich immer darauf, altmodische Gründe zu besuchen. Diese alten Gründe erinnern an die Vergangenheit des Fußballs mit kleinen Stadien im Herzen der Gemeinden, als Fans von zu Hause aus zu ihnen gingen. Southend hatte eine mathematische Chance, einen Play-off-Platz zu erreichen, und York war immer noch vom Abstieg bedroht, sodass ein Pflichtspiel erwartet wurde.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Mein Sohn und ich machten uns um 9:30 Uhr von Nordwales aus auf den Weg (als Fans im Exil), um die relativ kurze 120-Meilen-Reise zu fahren, vergaßen jedoch, die Anweisungen unseres Football Ground Guide zu befolgen, und verließen uns auf das Navigationssystem, das uns durch den Stadtrand von Leeds und direkt nach Leeds führte York City über die Mauern anstatt die A19 zu benutzen, wenn auch nicht viel verspätet. Ein Blick auf das York Minster und das Lenkrad ließ uns bedauern, keine Übernachtung zu haben und mehr von dieser attraktiven Altstadt zu probieren. Das Parken in den nahe gelegenen Straßen war ziemlich leicht zu finden, da wir früh angekommen waren, aber wir stellten fest, dass einige nur für Anwohner bestimmt waren.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Wir hatten Essen mitgenommen, das wir normalerweise für Auswärtsspiele machen, und aßen im Auto zu Mittag, bevor wir in der warmen Frühlingssonne gemütlich zu Boden schlenderten. Die Heimfans waren freundlich und hatten ihre beste Teilnahme der Saison, die von über 580 Southend-Anhängern gesteigert wurde. Southend-Fans kleiden sich traditionell für das letzte Auswärtsspiel in ausgefallene Kleidung, und viele hatten diese Tradition als Scheichs, Bären und Affen usw. weitergeführt. Wir trafen uns vor Ort mit Verwandten, die aus Southend angereist waren und die neuesten Familiennachrichten eingeholt hatten

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Ende und dann von anderen Seiten des Bodens?

    Der erste Eindruck des Bodens war, dass er in der Tat altmodisch war und mitten in einem Wohngebiet lag. Der Boden sieht eng aus, umgeben von Reihenhäusern, und beim Betreten ist er leicht heruntergekommen, aber das Spielfeld sah in Ordnung aus und die Sicht hinter dem Tor am unbedeckten Ende war gut. Das andere Ende für Heimfans war voll, ebenso wie der Hauptstand zu unserer Rechten. Auswärtsfans sind etwas von den Heimfans getrennt, mit einer Lücke zwischen der Auswärtsterrasse und dem Hauptstand und durch einen leeren Sitzbereich im Stand zu unserer Linken. Die meisten Southend-Fans entschieden sich dafür, in der Sonne zu stehen, anstatt auf dem überdachten Stand zu sitzen.

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Ein frühes Tor in York sorgte für Stimmung bei Southend-Fans, die sich noch immer mit einer meist enttäuschenden Saison abgefunden hatten, den Aufstieg verpasst hatten, Manager Paul Sturrock entlassen hatten und einige Wochen zuvor bei Wembley in der Johnstones Paint Trophy verloren hatten. Die Yorker Fans jubelten ihrem Team durchweg laut zu. Southend erzielte mit einem abgefälschten Tor den Ausgleich, doch York übernahm vor der Halbzeit erneut die Führung. Das Tempo und die Energie auf einem harten Platz reichten aus, um 3 wertvolle Punkte zu holen und Manager Nigel Worthington eine realistische Chance zu geben, den Abstieg zu vermeiden. Phil Brown musste über die harte Arbeit nachdenken, die erforderlich ist, wenn Southend in der nächsten Saison in der Football League weiter vorankommen soll.

    Die Atmosphäre war gut, obwohl Southend ein langes Ballspiel spielte und um viele Torchancen kämpfte. Die Stewards waren freundlich und es gibt einen kleinen Imbiss mit Bars am Fenster und langen Schlangen. Die Toiletten waren ziemlich eng und alt, nicht die saubersten oder hygienischsten

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Der Verkehr, der das Gebiet verließ, bewegte sich langsam, aber nach ungefähr 20 Minuten fanden wir die Hauptstraße A19 und machten gute Fortschritte über die My und M62 in Richtung Nordwales.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ein guter Tag, das Wetter war den ganzen Tag schön und sonnig. Ich freue mich darauf, in der nächsten Saison York zu besuchen, hoffentlich nach einem Team im Rennen um den Aufstieg.

  • Tom Raffan (Southend United)22. Februar 2014

    York City gegen Southend United
    Liga Zwei
    Samstag, 22. Februar 2014, 15 Uhr
    Tom Raffan (Southend United-Fan)

    Wir fuhren die A1 hinauf und machten die 240-Meilen-Reise von Essex rechtzeitig, in ungefähr dreieinhalb Stunden. Wir kamen gegen 12.30 Uhr in York an und fanden einen Parkplatz in Bodennähe in Filey Terrace.

    Von dort gingen wir an der Minster Cathedral vorbei und entlang der High Street zur Masons Bar und zum Bistro, wo sehr gutes Essen serviert wurde. Ich würde allen Fans empfehlen, die früh anreisen, um im York Center zu essen. Auf dem Weg vom Boden begegnete ich der Angenehmheit der Stadt. Als ich einen Southend United-Schal trug, wurde ich von einem Yorker Fan begrüßt, der, obwohl er unbedeutend klingt, äußerst höflich war und etwas, das man sich nur an den meisten anderen Orten wünschen konnte. Eine Sache, die ich mir allerdings gewünscht hatte, war, dass ich früher heraufgekommen war, um eine so schöne Stadt zu genießen, dass sie ziemlich geschäftig, aber sehr entspannt war. Mit einer Art mittelalterlichem Festival im Münster konnte man den lokalen Gemeinschaftsgeist wirklich spüren, der einfach nicht ist heutzutage in vielen Städten.

    Als wir unser Essen beendet hatten und zurück zum Boden gingen, war es ungefähr 14.30 Uhr, und obwohl wir ein Ticket für die Sitzplätze hatten, betraten wir die Grosvenor Road, bevor wir zu den Sitzplätzen gingen. Es gab einen großen Zaun, der die Sitzgelegenheiten von der Terrasse trennte, und Sie gingen durch ein Tor, wo Ihnen ein Steward einen wartungsraumähnlichen Zettel ausstellte, den Sie zeigen sollten, wenn Sie wieder eintraten.

    Mein Gesamteindruck vom Boden war gut, obwohl er müde aussah. Trotzdem war es ein gutes altmodisches Stadion, eine Knappheit in der heutigen Zeit. Vom Sitzbereich aus war die Aussicht in Ordnung, mit Ausnahme der hinteren Ecke oder der nahen Seite, die nicht nur durch die Stützpfeiler des Volksstandes behindert wurde, sondern auch durch den Zaun, der jeden Block trennte, beeinträchtigt wurde.

    Die Beinfreiheit war nicht fantastisch, eindeutig eine ehemalige alte Terrasse, die zu Sitzgelegenheiten umgebaut wurde, aber mit nicht vielen Leuten auf dem Stand streckte ich meine Beine ganz bequem seitlich aus.

    Die Terrasse im Heimspiel war voll und Southend brachte eine anständige Fangemeinde von 410 Fans, aber die Atmosphäre war sehr flach, was teilweise damit zu tun hatte, dass das Match ein langweiliges Null-Null-Unentschieden war.

    Der Verkehr aus der Stadt kam nur langsam, aber als ich einmal auf der Autobahn war, bedeutete eine schnelle und ereignislose Heimfahrt, dass ich um 20.30 Uhr wieder am Meer war.

    Insgesamt ein äußerst angenehmer Tag und eine Reise, die ich auf jeden Fall in der nächsten Saison machen werde.

  • Rob Pickett (Oxford United)15. November 2014

    York City gegen Oxford United
    Liga Zwei
    Samstag, 15. November 2014, 15 Uhr
    Rob Pickett (Oxford United-Fan)

    1. Warum Sie sich darauf gefreut haben, zu Boden zu gehen (oder auch nicht):

    Als im Exil lebender Oxford United-Fan, der in Sheffield lebt, ist York nicht weit zu reisen und es gibt gute Zugverbindungen zwischen Sheffield und York. Auch York Station ist innerhalb von 20 Minuten zu Fuß zum Boden. Ich komme nicht zu vielen Auswärtsspielen, daher schien es relativ einfach zu sein, dorthin zu reisen.

    2. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Es war sehr einfach. Wir buchten unsere Bahntickets im Voraus und die Fahrt von Sheffield nach York dauerte ungefähr eine Stunde. Es war dann ein sehr angenehmer Spaziergang durch die Stadt zu Boden. Ich war schon einmal in Bootham Crescent und kannte den Weg, aber es gab viele andere Fußballfans und die Polizei, die Sie sicher in die richtige Richtung weisen würden, wenn Sie gefragt würden.

    3. Was du vor dem Game Pub / Chippy gemacht hast…. Heimfans freundlich?

    Als wir aus dem Zug stiegen, hatten wir Zeit für ein Bier an der York Railway Station Bar. Wir kamen an ein paar Chippies vorbei, als wir zu Boden gingen, nahmen aber nicht teil, da wir früher Sandwiches hatten. Die Yorker Fans und Club Stewards, denen wir begegnet sind, schienen freundlich genug zu sein.

    4. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsende, dann von den anderen Seiten?

    Der Boden ist ein bisschen müde von zeitverzerrten Toilettenanlagen. Obwohl es in letzter Zeit anscheinend eine gewisse Entwicklung erfahren hat, sah es so aus, als hätte es sich seit vielen Jahren nicht wirklich geändert. Auswärtsfans sind meistens auf einer offenen Terrasse untergebracht, obwohl es auch einige überdachte Sitzgelegenheiten für diejenigen gab, die es wollten. Es war eine anständige Ansicht, die ich sagen muss. Ich glaube, dass York City in ein neues Stadion umziehen möchte, deshalb war ich froh, dass ich es immer noch genießen konnte, bei einem Spiel zu stehen, da ich in einem Alter bin, in dem ich nostalgisch gegenüber Terrassen bin!

    5. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Es war ein gutes Spiel, und es hätte leicht in beide Richtungen gehen können, da beide Teams viele Chancen hatten. Oxford gewann jedoch 1: 0. York scheint eines der Teams zu sein, die besser zu sein scheinen, als es ihr Platz in der Tabelle vermuten lässt. Oxford brachte wie immer eine anständige Anhängerschaft und es herrschte eine gute Atmosphäre. Ich hatte nur Kaffee am Boden, aber das war in Ordnung.

    6. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Wir gingen beim Schlusspfiff los und gingen zügig zurück zum Bahnhof. Ich bemerkte jedoch, dass die Straßen rund um den Boden ziemlich verkehrsreich waren, und ich würde mir vorstellen, dass es zu Verzögerungen bei der Flucht kommen würde, wenn Sie in der Nähe von Bootham Crescent geparkt hätten.

    7. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Ich habe meine Besuche in York immer genossen und dies war keine Ausnahme. Wenn wir nächste Saison in der gleichen Liga sind, werde ich wieder so weitermachen und ich würde diesen Platz als guten Tag empfehlen.

  • Edward Trafford10. März 2015

    York City gegen Cambridge United
    Fußballliga 2
    Samstag, 10. Oktober 2015, 15 Uhr
    Edward Trafford (Fan von Cambridge United)

    Warum freuten Sie sich auf einen Besuch in Bootham Crescent?

    Da ich jetzt in Birmingham lebe, sehe ich Cambridge nicht mehr sehr oft spielen. Ich wurde von einem alten Freund nach York eingeladen, mit dem ich Cambridge gesehen habe und der kürzlich nach York gezogen ist.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Viele Straßenarbeiten an der M1, aber eine kurze Busfahrt vom Haus meines Freundes in Huntington, etwas außerhalb von York, war einfach genug.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    York ist buchstäblich voller guter Pubs. Es schien, als gäbe es in jeder Straße innerhalb der Stadtmauern 3 oder 4. Der Boden ist nur einen kurzen Spaziergang vom Stadtzentrum entfernt.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Stadions?

    Das Erste, was Sie an dem Boden bemerken, ist, dass er für einen Football League-Platz definitiv eher klein ist, obwohl mit nur 3.000 Spielern, darunter 500 Cambridge-Fans, noch viel Platz vorhanden war. Es gibt keine Abdeckung für Auswärtsfans außer einem kleinen Block von Auswärtssitzen, für die Sie einen Aufpreis zahlen müssen, um sie einmal im Boden zu platzieren. Glücklicherweise war es ein schöner Tag und die meisten Cambridge-Fans entschieden sich, auf der offenen Terrasse zu stehen, aber ich kann mir vorstellen, dass sich die Auswärtssitze sehr schnell füllen würden, wenn es regnen würde.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Die erste Halbzeit war schrecklich und zur Halbzeit stand es 0: 0. In der zweiten Halbzeit ging Cambridge sehr schnell mit 2: 0 in Führung, kämpfte jedoch um ein 2: 2-Unentschieden und sah am Ende am wahrscheinlichsten aus, als es spät gewann. Der Essensstand war so ziemlich das, was man erwarten würde, aber das Gute ist, dass er sich auf der Rückseite der Terrasse befindet, so dass Sie das Spiel immer noch sehen können, während Sie in der Warteschlange stehen.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Ein fünfminütiger Spaziergang zurück ins Stadtzentrum und alle Pubs sind so einfach wie es nur geht, um wieder wegzukommen!

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Insgesamt ein schöner Tag. Ich hatte das Gefühl, dass der Einstiegspreis von £ 18 für dieses Niveau etwas hoch war, besonders wenn man bedenkt, dass dies nur für die nicht überdachte Terrasse gilt, mit einem Aufpreis für Sitzgelegenheiten. Ich denke an einem nassen Tag könnte es für Auswärtsfans ziemlich unangenehm werden. Trotzdem denke ich, dass ich irgendwo darüber nachdenken würde, wieder dorthin zu fahren, wenn Cambridge und York in der nächsten Saison in derselben Liga spielen.

  • Dave Nicholson (Carlisle United)14. März 2015

    York City gegen Carlisle United
    Liga Zwei
    Samstag, 14. März 2015, 15 Uhr
    Dave Nicholson (Carlisle United-Fan)

    Warum freuten Sie sich darauf, Bootham Crescent zu besuchen?

    Ziemlich nahe Reise für Carlisle. Noch besser, als wir am Samstagabend in York waren.

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Wir kamen im Zug an (die Zugfahrt von Carlisle nach Newcastle ist eine der schlechtesten, fast 2 Stunden bis 55 Meilen!) Und machten uns nach dem Besuch des Hotels auf den Weg ins Zentrum von York, wie ich es viele Jahre zuvor getan hatte wusste, wo der Bootham Crescent Boden war. Wir gingen in Richtung York Minster Cathedral und gingen durch das Stadttor hinaus. Der Fußballplatz ist nur zehn Gehminuten vom Münster entfernt.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    In der Woche zuvor hörte ich, dass Auswärtsfans in die Burton Stone-Kneipe in Bodennähe gingen, also gingen wir dorthin. Als wir ankamen, war der Ort voller Carlisle und die Angestellten schienen nicht allzu amüsiert zu sein, obwohl sie einen brüllenden Handel machten. Einige der jüngeren Elemente unserer Unterstützung kamen und begannen zu singen. Dies war der letzte Strohhalm, als der Manager drohte, die Kneipe zu schließen! Obwohl der Scherz harmlos war, erschien die Polizei und die Jugendlichen gingen. Ich würde wahrscheinlich zweimal darüber nachdenken, wieder dorthin zu gehen, da die Angestellten an der Bar sowieso ziemlich elend waren!

    Nou Camp Tour 2 für 1

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Das Spiel selbst war ziemlich langweilig, zwei schlechte Teams am falschen Ende des Tisches und die Atmosphäre war auch etwas flach. Die Toiletten waren gelinde gesagt schlecht.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Kein Problem nach dem Schlusspfiff, obwohl alle Unterstützer zusammen rausgelassen wurden. Wir gingen zurück ins Zentrum und machten Halt im 'The Exhibition Hotel', wo ein loderndes Feuer losging, das nach zwei Stunden Gefrieren sehr willkommen war. Wir machten auch einen Zwischenstopp in der Kneipe 'The Three Legged Mare', die durch das Stadttor zurückkehrte. Wir sprachen mit einigen lokalen Fans und sie schienen ein ziemlich anständiger Haufen mit den gleichen Ängsten und Sorgen wie wir zu sein - und wahrscheinlich den meisten Teams der unteren Liga.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Toller Tag und ich würde York als einen großartigen Ort empfehlen, schlechtes Spiel, aber ich habe im Laufe der Jahre viele davon gesehen.

  • Alan Goodyear (Lincoln City)14. März 2017

    York City gegen Lincoln City
    FA Trophy Halbfinale, 1. Leg
    Dienstag, 14. März 2017, 19.45 Uhr
    Alan Goodyear (Lincoln City-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und besuchten Bootham Crescent?

    Nachdem ich am vergangenen Samstag im FA Cup im Emirates Stadium war, brauchte ich eine Portion Realität!

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Einfach, fuhr Club Coach, aber die Hauptverkehrszeit am Abend bedeutete eine langsame Reise durch York.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Wir gingen zu einem schönen Pub 15 Minuten zu Fuß vom Bootham Crescent Boden. Mit Heimfans geplaudert, sehr freundlich. Die Bar am Boden war nur an diesem Tag Heimfans, wahrscheinlich wegen der großen Anzahl von Lincoln-Fans, die anwesend waren.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Bootham Crescent?

    Ich wusste, was mich erwartet, es war, wie Sie sagen, nicht viel für Auswärtsfans ausgegeben worden. Der Hauptpunkt meiner Überprüfung ist es, darauf hinzuweisen, dass der überdachte Sitzbereich für Auswärtsventilatoren ein flacher Hang ist und zwischen Ihnen und dem Rest dieses Standes ein massiver Metallgeländerzaun besteht, der ca. 25 x 25 vertikale Balken in 150 Zentren, die weit über Ihrer Augenlinie enden, so dass es schrecklich ist, zum anderen Ende zu schauen.

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Angemessene Atmosphäre, aber mit den meisten Auswärtsfans auf offener Terrasse ist es für sie schwieriger, einen guten Lärm in Gang zu bringen.

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Einfacher als zu gehen, da der Verkehr abgeklungen war.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    York ist eine schöne Stadt zu besuchen, wenn Sie einen Tag verbringen möchten. Wenn es in Bootham Crescent gut regnet, hat ein Auswärtsfan die Wahl, ob er hinter dem Tor nass werden oder durch fast gefängnisähnliche Bars in den Auswärtssitzen schauen möchte.

  • Daniel Turner (Braintree Town)1. April 2017

    York City gegen Braintree Town
    Bundesliga
    Samstag, 1. April 2017, 15 Uhr
    Daniel Turner((Braintree Town Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und besuchten Bootham Crescent? Ich hatte gemischte Gefühle für diesen Tag, ich war froh, einen altmodischen Ort zu besuchen, der nicht mehr bei uns sein würde, und freute mich auch nicht darauf, dass er unser Schicksal so ziemlich vor der National League besiegelte. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Wir waren in einem Kleinbus und ich kann mich erinnern, dass der Fahrer im Kreis um den Boden herumfuhr, aber wir haben es geschafft, abgesetzt zu werden. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Ich gehe gerne direkt in den Boden, aber nicht bevor ich in den offiziellen Club-Shop gehe, um ein Abzeichen zu bekommen und einen Blick in den Supporter-Club-Shop zu werfen, in dem ich ein paar Kleinigkeiten und sehr gute Preise gekauft habe! Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Bootham Crescent? Ich ging durch das Drehkreuz und wurde ebenso von altmodischen Treppen begrüßt, die zur offenen Terrasse führten. Zum Glück war es ein schöner Tag und der Regen sah schlank aus. Von der anderen Seite kann es einschüchternd sein. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Die Stewards waren freundlich, aber was das Spiel angeht? Lassen Sie uns diesen Teil überspringen ... 3: 0 verloren. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Ziemlich schnell und einfach, um ehrlich zu sein. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Wie vor dem Spiel ging ich mit gemischten Gefühlen, als ich enttäuscht von den Ergebnissen nach Hause ging, aber ich freute mich, dass ich auf diesen Boden gehen konnte.
  • Patrick (Darlington)15. August 2017

    York City gegen Darlington
    National League North
    Dienstag, 15. August 2017, 19.45 Uhr
    Patrick (Darlington-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und besuchten Bootham Crescent?

    York City ist einer der größeren Clubs in unserer Division. Da beide Vereine wahrscheinlich um den Titel kämpfen werden, war dies ein echtes Spiel in der Football League, und Bootham Crescent ist einer der wenigen alten Gründe, die noch übrig sind. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Zwei von uns fuhren gegen vier Uhr runter und parkten in einer Straße um die Ecke von Bootham Crescent. Wir kamen gegen halb sechs in York an und trotz einiger verpasster Abbiegungen in der Mitte war es ziemlich unkompliziert. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Wir kamen in die Innenstadt, um ein paar Biere zu trinken. Es waren viele Darlo-Fans da, also baute sich eine schöne Atmosphäre auf. Ich hatte einen Drink in der Bootham Bar und ging dann in den Boden. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Bootham Crescent? Bootham Crescent ist ein erstaunlicher Ort, alles daran hat Sie zurück in die 'guten alten Zeiten' geführt. Darlington-Fans waren auf der offenen Terrasse links vom Hauptstand untergebracht. 1.100 besuchende Unterstützer machten die Reise und trugen zu einer Gesamtbesucherzahl von knapp 4.000 bei, was für ein Spiel der sechsten Stufe an einem Wochentag fantastisch ist. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Es war einerVon den besten 0: 0-Spielen, die ich je gesehen habe, ein Spiel mit zwei Hälften, bei dem wir vor der Pause nicht aus unserer Hälfte herauskommen konnten und unser Torhüter Adam Bartlett uns dabei hielt. In der zweiten Halbzeit hätten wir 3 oder 4 Null gewinnen können, aber in der ersten Halbzeit und nach einem Sieg am Eröffnungstag in Salford war ich mit einem Punkt mehr als zufrieden. Die Atmosphäre war von beiden Fans ausgezeichnet. Ich hatte keine Erfrischungen, sie servierten keinen Alkohol, aber das könnte nur an dem hohen Bekanntheitsgrad des Spiels liegen. Auf die Toilette zu gehen bestand darin, gegen eine Wand zu gehen, was brillant war und Erinnerungen weckte. Normalerweise nehme ich das Kamerahandy nicht in einer Männertoilette heraus, sondern musste eines Tages einen Schnappschuss machen, um meinem Sohn zu zeigen, was Fußball ist wie in der Ära seines Vaters! Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Trotz der guten Menschenmenge und der Umgebung war es leicht, mit engen Terrassenstraßen ringsum davonzukommen. Wir hatten eine Verspätung aufgrund der Schließung der A19 außerhalb von York, aber mit einem McDonalds-Boxenstopp waren wir um 23 Uhr wieder zu Hause. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Ich weiß zu schätzen, dass Vereine neue moderne Stadien brauchen, um ihre Einnahmen zu maximieren, um auch in Nicht-Ligen mithalten zu können, aber der Tag, an dem York City schließlich auf ein neues, seelenloses Terrain zieht, wird sehr traurig sein. Nicht nur wegen des Bootham Crescent Bodens, sondern auch wegen seiner Lage. Kein Verein weiß, wie traurig diese Situation mehr sein kann als Darlington. Wir sollten alle Anstrengungen unternehmen, um diese Stadien zu erhalten, nicht abzureißen und sie einer vergangenen Ära zu überlassen. Eine Auswärtsreise, die alles hatte… tolle Pubs, tolles Bier, ein traditioneller Fußballplatz, eine tolle Atmosphäre, schönes sonniges Wetter und ein tolles Spiel… alles, was sie verpasste, war ein Gewinner in der 92. Minute… aber alles in allem eine fabelhafte Auswärtsreise. Ich hoffe, das ist nicht meine letzte Reise nach Bootham Crescent mit Darlo.
  • David Forster (Darlington)15. August 2017

    York City gegen Darlington
    National League North
    Dienstag, 15. August 2017, 19.45 Uhr
    David Forster((Darlington-Fan)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und besuchten Bootham Crescent? Ich freue mich immer darauf, York zu besuchen. Es ist eine Fahrt von etwas mehr als einer Stunde für uns und hat ein bisschen ein lokales Derby-Feeling. Obwohl dies mein vierter Besuch in Bootham Crescent war, gelang es mir, meinen Vater zu überreden, wieder dorthin zu gehen. Obwohl Bootham Crescent schon bessere Tage gesehen hat, ist es ein Ort, der mich daran erinnert, worum es beim Fußball wirklich geht. Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz? Es war sehr einfach, wir haben es geschafft, einen Parkplatz in der Shipton Road am Fuße des Bootham Crescent selbst zu finden. Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich? Sobald wir geparkt hatten, gingen wir direkt zu Boden. Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Bootham Crescent? Wie gesagt, Bootham Crescent hat schon bessere Tage gesehen und seine Einrichtungen sind sehr einfach, aber ich liebe es, dorthin zu gehen. Darlington-Fans erhielten an einem Ende die Grosvenor Road Terrace und auf einer Seite 300 Sitzplätze im Popular Stand. Die Toilettenanlagen für Männer sind so einfach wie möglich, dh sie sind alt gegen eine Wandvariante, obwohl das besagte Urinal jetzt ein Plastikdach hat. Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw. Das Spiel selbst war nicht viel, worüber man nach Hause schreiben konnte, York dominierte die erste Halbzeit und Darlingtons Torhüter Adam Bartlett hielt York fern. Darlington kam in der zweiten Halbzeit als stärkeres Team heraus, als Leon Scott und Harvey Saunders eingewechselt wurden. Die beiden Teams haben sich gegenseitig annulliert, um ein 0: 0-Unentschieden zu spielen. Die Atmosphäre war gut, beide Fans unterstützten ihr Team, mit etwas mehr als 1.000 Darlington-Fans waren rund 3.400 Fans anwesend. Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel: Keine Probleme, da wir auf der Hauptstraße A19 geparkt hatten, also ein einfacher Kurzurlaub. Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages: Alles in allem eine gute Nacht, um einige Zeit mit meinem Vater zu verbringen. Abgesehen von dem Mangel an Zielen, Bootham Crescent und war so angenehm wie meine vorherigen drei Besuche
  • Kevin Nash (neutral)5. Februar 2019

    York City gegen Hereford United
    National League North
    Dienstag, 5. Februar 2019, 19.45 Uhr
    Kevin Nash (neutral)

    Warum freuten Sie sich auf dieses Spiel und den Besuch des Bootham Crescent Ground?

    Es war mein erster Besuch dort seit 2000 und ein FA-Cup-Match mit meiner Mannschaft Reading. York gewann die Wiederholung im Madejski-Stadion mit zwei sehr umstrittenen Toren. Ich wollte den Boden noch einmal besuchen, da der Club in ein neues Stadion umzieht und Bootham Crescent bald nicht mehr sein wird. Ich habe die Stadt York auch schon ein paar Mal besucht und fand sie sehr angenehm!

    Wie einfach war Ihre Reise / Bodensuche / Parkplatz?

    Ich arbeitete / blieb in der Gegend und nahm ein Taxi zum Boden, da es in der Nähe keine Parkplätze gab. Es regnete und ich rannte direkt in den Boden.

    Was hast du vor dem Spiel Pub / Chippy usw. gemacht und waren die Heimfans freundlich?

    Ich habe vorher in meinem Hotel gegessen, habe also weder das Essen probiert noch einen Einheimischen getroffen.

    Was hast du gedacht, als du den Boden gesehen hast, erste Eindrücke vom Auswärtsspiel, dann von anderen Seiten des Bootham Crescent?

    Es ist ein richtiger alter Boden, sieht aber sehr müde aus, aber der neue Boden kommt bald - ich habe immer noch eine Schwäche für solche Gründe und die offene Terrasse.

    Beobachten Sie das Leben, wie wir es kennen

    Kommentieren Sie das Spiel selbst, die Atmosphäre, die Stewards, die Torten, die Einrichtungen usw.

    Ich wollte auf der Terrasse stehen und zum Glück hörte es auf zu regnen, also stand ich bei den Hereford-Fans. Sie hatten eine große Auswärtsunterstützung und waren auch sehr lautstark. Es fing an zu regnen, also zahlte ich zusätzlich 1 Pfund, um verdeckt zu sitzen. Es war eine gute Idee, das zu arrangieren! Das Spiel war nichts Besonderes, irgendwie gewann Hereford das Match, sie hatten zu der Zeit nach dem Aufstieg Probleme in der Liga, aber die zweite Hälfte war viel besser!

    Kommentar zum Weg vom Boden nach dem Spiel:

    Es war in Ordnung, dass ich ein Taxi gebucht hatte, das mich gut abholte.

    Zusammenfassung der allgemeinen Gedanken des Tages:

    Dies war tatsächlich mein erstes Spiel in der National League North. Nachdem ich zuvor mit Cup auf dem Gelände von York und Hereford war, um Pokalspiele zu spielen, war es okay und gut als Neutralist. Ein Tag in York, dann ein Fußballspiel - alles gut, bis auf den Regen!

Aktualisiert am 19. Juni 2020einreichen
Eine Überprüfung des Grundrisses